Autor Thema: Wurmberg  (Gelesen 12854 mal)

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1346
Re: Wurmberg
« Antwort #75 am: Januar 23, 2021, 11:23:41 Vormittag »
PS: Die Webcam Talstation Hexenlift/Hexenalm scheint inzwischen wieder am Netz zu sein. Auf der Seite der der WSB zwar nicht gelistet, aber der Direktlink hier im Forum läuft wieder.

Zeigt aber nur den Schlepper. 🙁

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1346
Re: Wurmberg
« Antwort #76 am: Januar 23, 2021, 11:26:39 Vormittag »
Wieder mal ein kleiner Rapport von mir von heute Morgen:
Durch das wärmere Wetter der letzten Tage ist der Schnee leider recht fest und harsch geworden. Im Bereich Walpurgishang ist es kaum möglich zu fahren, da dort alles zertreten und vereist ist. Erinnert eher an ein kaltes Lavafeld auf Hawaii.
Bin zwei Mal über die Treppe aufgestiegen, eine Abfahrt Nordhang und eine über den Sonnenhang.
Es scheint so, als wäre man ein paar Bahnen mit der Pistenraupe gefahren und hat präpariert, es waren die typischen Rillen erkennbar, sowohl am Nordhang, als auch am Sonnenhang. (eventuell um ein Abtauen zu verzögern, falls es doch noch ne Saison gibt??)
Was mir beim Aufstieg über den Ziehweg zum Loipenhaus noch aufgefallen ist: ca. 200 m unterhalb vom Loipenhaus (in der Kurve) hat man eine breite Schneise im Wald gefällt, die dann irgendwo hinter dem Skiverleih Hexenritt endet. Das wäre eigentlich eine schöne Piste, wenn man die erschließt...😁

Danke für den Bericht. Wir werden wahrscheinlich morgen fahren. Die Rillen sind mir letztes Mal auch schon aufgefallen. Ich unterstütze die Vermutung, dass man verdichten möchte, falls es doch noch mal geht.

An sich sind die Rillen ja nicht schlimm, aber der Schnee ist jetzt so harsch, daß man auch mal in so einer Rille oder Fußabdruck hängen bleibt oder verschneidet. Letzte Woche war das alles noch schöner Pulverschnee...

Kalle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 268
Re: Wurmberg
« Antwort #77 am: Januar 23, 2021, 11:28:24 Vormittag »
Wieder mal ein kleiner Rapport von mir von heute Morgen:
Durch das wärmere Wetter der letzten Tage ist der Schnee leider recht fest und harsch geworden. Im Bereich Walpurgishang ist es kaum möglich zu fahren, da dort alles zertreten und vereist ist. Erinnert eher an ein kaltes Lavafeld auf Hawaii.
Bin zwei Mal über die Treppe aufgestiegen, eine Abfahrt Nordhang und eine über den Sonnenhang.
Es scheint so, als wäre man ein paar Bahnen mit der Pistenraupe gefahren und hat präpariert, es waren die typischen Rillen erkennbar, sowohl am Nordhang, als auch am Sonnenhang. (eventuell um ein Abtauen zu verzögern, falls es doch noch ne Saison gibt??)
Was mir beim Aufstieg über den Ziehweg zum Loipenhaus noch aufgefallen ist: ca. 200 m unterhalb vom Loipenhaus (in der Kurve) hat man eine breite Schneise im Wald gefällt, die dann irgendwo hinter dem Skiverleih Hexenritt endet. Das wäre eigentlich eine schöne Piste, wenn man die erschließt...😁

Danke für den Bericht. Wir werden wahrscheinlich morgen fahren. Die Rillen sind mir letztes Mal auch schon aufgefallen. Ich unterstütze die Vermutung, dass man verdichten möchte, falls es doch noch mal geht.

Inzwischen werden ja auch schon einige Stimmen laut, dass man den Lockdown etwa Mitte Februar beenden sollte. Ob das sinnvoll oder machbar ist sei mal dahingestellt, aber Aufwand und Kosten der Verdichtung dürften sich im Rahmen halten und vielleicht geht ja so doch noch etwas.

Ich persönlich halte den lockdown für wenig effizient, daher aufmachen! Ich würde auch behaupten, eine Busfahrt in der Stadt birgt ein höheres Infektionsrisiko, als eine Fahrt mit einem offenen Sessellift (inklusive Anstehen)!

Der Vergleich hinkt im Moment. Durch den Lockdown sind, zumindest hier, die Busse und Bahnen wesentlich leerer. Ansonsten denke ich aber auch, das bestimmte Einrichtungen / Gewerbe unter Auflagen wieder geöffenet werden können. Das größte Problem sind die Kontrollen, da hierfür schlicht zu wenig Personal vorhanden sein dürfte. Daher resultiert meiner Meinung nach auch der Lockdown, da man so nicht kontrollieren braucht.

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1346
Re: Wurmberg
« Antwort #78 am: Januar 30, 2021, 12:23:44 Nachmittag »
Kleines Update vom Berg:
Besser als letzten Samstag, es gab Neuschnee, der hat sich allerdings in den Rillen und Mulden des zertrampelten Schnees gelegt, sodass es mal gut griffig ist und plötzlich wieder nur Pulver. Man sollte also aufpassen! Ansonsten liegt genügend Schnee auf, die Treppe an der Schanze ist teilweise weg, auch hier vorsichtig beim Aufstieg!
Es scheinen von Woche zu Woche mehr Leute zu werden, die aufsteigen, sowohl zu Fuß, als auch Tourengeher. Es ist zwar nicht überfüllt, ca. 30 Autos gegen 10 Uhr, aber mehr Leute auf Ski als Rodler.

Weiß jemand, warum sich da einige Kids mit dem Pistenquad hochziehen lassen können?!? Ist das der Skiclub Braunlage?

Kalle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 268
Re: Wurmberg
« Antwort #79 am: Februar 09, 2021, 07:42:35 Vormittag »
Guten Morgen!

Da der Schnee und Wind jetzt etwas nachgelassen haben, ist der Reiz natürlich da im Laufe der Woche an den Berg zu fahren. Weiß jemand wie die Lage bezüglich der Erreichbarkeit von Braunlage ist? Ist der Hexenrittparklplatz zugänglich?

Leeraner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 330
Re: Wurmberg
« Antwort #80 am: Februar 12, 2021, 06:48:54 Nachmittag »
Es sind Tore gesteckt am Nordhang?!?

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1346
Re: Wurmberg
« Antwort #81 am: Februar 13, 2021, 12:15:23 Nachmittag »
Es sind Tore gesteckt am Nordhang?!?

Ja, da trainieren anscheinend die Skiclubs. Die Piste ist da auch präpariert, fährt sich super! 😁

Es werden von Wochenende zu Wochenende mehr, die hochgehen.
Trauriges Beispiel von heute Morgen ca. 9 Uhr: nach meinem zweiten Aufstieg über die Treppe kam mir oben am Turm einer mit offener Bierpulle entgegen! 🙄😣 wie ich diese Leute hasse....

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2958
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Wurmberg
« Antwort #82 am: Februar 16, 2021, 09:42:10 Vormittag »
Wir waren am Wochenende mal mit LL-Ski auf der Winterberg-Loipe unterwegs und konnten einige Bilder vom Wurmberg aus eher ungewohnter Perspektive machen.

Zum Einen ganz gut zu sehen, wie kahl der Gipfel inzwischen schon geworden ist, auf einem der anderen Bilder müsste der kl. oder gr. Winterberg zu sehen sein (da bin ich mir nicht ganz sicher), welcher bei entsprechender Schneelage inzwischen eine schöne Abfahrt vor Tourengeher zu sein scheint, zumindest deuteten so einige Spuren, die wir gesehen haben, darauf hin.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4495
    • E-Mail
Re: Wurmberg
« Antwort #83 am: Februar 16, 2021, 02:05:16 Nachmittag »
[...]
Zum Einen ganz gut zu sehen, wie kahl der Gipfel inzwischen schon geworden ist, auf einem der anderen Bilder müsste der kl. oder gr. Winterberg zu sehen sein (da bin ich mir nicht ganz sicher), [...]

Den kahlen Gipfel habe ich auch aus der Entfernung betrachten können:

3975-0

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2958
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Wurmberg
« Antwort #84 am: Februar 16, 2021, 02:41:37 Nachmittag »
[...]
Zum Einen ganz gut zu sehen, wie kahl der Gipfel inzwischen schon geworden ist, auf einem der anderen Bilder müsste der kl. oder gr. Winterberg zu sehen sein (da bin ich mir nicht ganz sicher), [...]

Den kahlen Gipfel habe ich auch aus der Entfernung betrachten können:

(Dateianhang Link)

Ich wollte es mir mal aus der Nähe anschauen… ;)

Nein Quatsch, die Loipen in Schierke wollten wir mal testen — hat sich im Übrigen gelohnt, auch wenn ich die Ruhe auf den Loipen direkt am Ortsrand von Braunlage insgesamt zum Sport treiben dennoch etwas besser finde.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4495
    • E-Mail
Re: Wurmberg
« Antwort #85 am: Februar 16, 2021, 04:03:41 Nachmittag »
[...]
Zum Einen ganz gut zu sehen, wie kahl der Gipfel inzwischen schon geworden ist, auf einem der anderen Bilder müsste der kl. oder gr. Winterberg zu sehen sein (da bin ich mir nicht ganz sicher), [...]

Den kahlen Gipfel habe ich auch aus der Entfernung betrachten können:

(Dateianhang Link)

Ich wollte es mir mal aus der Nähe anschauen… ;)

Nein Quatsch, die Loipen in Schierke wollten wir mal testen — hat sich im Übrigen gelohnt, auch wenn ich die Ruhe auf den Loipen direkt am Ortsrand von Braunlage insgesamt zum Sport treiben dennoch etwas besser finde.

Wo seid ihr in die Schierker Loipen eingestiegen?

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2958
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Wurmberg
« Antwort #86 am: Februar 16, 2021, 04:26:01 Nachmittag »
Wo seid ihr in die Schierker Loipen eingestiegen?

Direkt am Parkhaus in Schierke — die Loipen dort sind auf jeden Fall gut ausgebaut und waren in Top-Zustand, aber es war eben auch viel los und je näher man an den Wurmberg kam, desto mehr Fußgänger, Rodler & Tourengeher waren auch auf den Loipen unterwegs.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4495
    • E-Mail
Re: Wurmberg
« Antwort #87 am: Februar 16, 2021, 06:42:07 Nachmittag »
Wo seid ihr in die Schierker Loipen eingestiegen?

Direkt am Parkhaus in Schierke — die Loipen dort sind auf jeden Fall gut ausgebaut und waren in Top-Zustand, aber es war eben auch viel los und je näher man an den Wurmberg kam, desto mehr Fußgänger, Rodler & Tourengeher waren auch auf den Loipen unterwegs.

Wir sind am Sonntag Nachmittag auch kurz zu den Wurmberg Schanzen gelaufen. Da kamen uns schon einige Fußgänger entgegen. Auf der anderen Seite des Ortes wenige 100m Luftlinie, z.B. bei den Jermersteinklippen, ist man die meiste Zeit alleine unterwegs.

Svenske

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Wurmberg
« Antwort #88 am: Februar 16, 2021, 10:34:30 Nachmittag »
Am Montag war ich jetzt auch am Berg um meine vermutlich einzigen Pistenkilometer diese Saison zu fahren :'( Eine traumhafte Winterkulisse, fast ganz für mich alleine. Zirka 15 Fahrzeuge zählte ich mittags am Hexenritt. Gefühlt habe ich mit jedem am Berg ein paar Worte gewechselt, waren ja alle auf der selben Mission ;D Die Abfahrt auf der frisch präparierten Piste war leider viel zu kurz. Da Eisregen angekündigt war, lediglich Ganzjahresreifen montiert und kein weiterer Anschieber im Fahrzeug, blieb es bei der einen Abfahrt.
Hatte extra noch einen passenden Rucksack gekauft um ein wenig die Branche zu unterstützen. Drei Stunden Autofahrt für zwei Stunden am Berg... war ein einmaliges Erlebnis. Hoffentlich sperren sie ja nochmal auf diese Saison.


Tom

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Wurmberg
« Antwort #89 am: Februar 24, 2021, 10:31:12 Vormittag »
Weiß jemand was mit Dirk Nüsse ist ?
Beziehungsweise, warum Fabian Brockschmift  der neue Leiter der WSB ist?