Autor Thema: Historische Pisten im Harz  (Gelesen 95101 mal)

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4888
    • E-Mail

STS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1202
Re: Historische Pisten im Harz
« Antwort #106 am: Juli 09, 2021, 06:23:31 Nachmittag »
125 Jahre Oberharzer Skiklub und SC St.Andreasberg

https://www.goslarsche.de/lokales/region_artikel,-geburtsstunde-des-harzer-skisports-_arid,2177005.html

Die Skiverbände Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sowie der Skiclub St.Andreasberg haben einen wichtigen Termin nachgeholt. Bereits im Februar wollten sie daran erinnern, dass vor 125 Jahren der Oberharzer Skiklub gegründet wurde. Wegen der Corona-Pandemie musste der Termin auf dem Brocken abgesagt werden, am Freitag wurde er auf dem nachgeholt, zumindest in einem kleinen Format.

Die Wurzeln

Der 19. Februar 1896 gilt als Gründungstag des organisierten Skisports im Harz. Hier sehen die Skiverbände aus dem Harz und auch der Skiclub St. Andreasberg ihre Wurzeln.

„Die Organisatoren wollten in einer geplanten Feierstunde auf dem Brocken mit Musik, mit dem Anbringen einer Ehrentafel und einem Festvortrag des SkihistorikersDr. Falkner den Pionieren des organisierten Skisports im Harz gedenken“, hieß es seinerzeit in einer Mitteilung.

Am Freitag schließlich würdigten die Beteiligten den für den Harzer Skisport wichtigen Termin, allen voran Andreas Naeschke, Präsident der Niedersächsischen Skiverbandes, und Dr. Rüdiger Ganske, Präsident des Skiverbandes Sachsen-Anhalt.

Vor dem Goethesaal im Brockenhotel brachten die Vereine eine Ehrentafel zum 125-jährigen Bestehen an, die an die Gründung der Harzer Skiverbände und des SC St.Andreasberg erinnert. Um 12 Uhr wurde die Tafel enthüllt. Anschließend saßen die Beteiligten bei einem kleinen Imbiss im Brockenhotel zusammen.

« Letzte Änderung: Juli 10, 2021, 08:45:37 Nachmittag von STS »

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4888
    • E-Mail
Re: Historische Pisten im Harz
« Antwort #107 am: Dezember 29, 2022, 11:47:20 Vormittag »
Vor kurzem bin ich hierauf gestoßen, besonders die Winterphotos dürften uns interessieren:

Harz History (bad-harzburg-stiftung.de):
Zitat
In privaten Sammlungen, in Archiven und Museen im Harz lagern Schätze – die bisweilen selten das Publikum finden, das sie verdienen. Mit Unterstützung von Student*innen des Hasso-Plattner-Instituts Potsdam wird experimentell daran gearbeitet, ein lebendiges Schaufenster in die Harzer Historie zu öffnen und Lust auf Besuche in den Harzer Museen zu machen. Das Projekt wird im Erfolgsfall allen interessierten Sammlungen offenstehen. Das Projekt wird ideell vom Landkreis Goslar, von der Stadt Bad Harzburg und der Stadt Braunlage unterstützt. Medienpartner sind die Goslarsche Zeitung und der Harzkurier.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4888
    • E-Mail

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4888
    • E-Mail
Re: Historische Pisten im Harz
« Antwort #109 am: Dezember 29, 2022, 05:45:47 Nachmittag »
Zitat
Riesenandrang auf der Sommer-Skipiste am Matthias-Schmidt-Berg in St. Andreasberg. Der Auszeichnung nach Bilder vom September 1958, obwohl die sehr leichte Kleidung eher Sommertage nahelegt.

https://bilder.bad-harzburg-stiftung.de/picture/5915


https://bilder.bad-harzburg-stiftung.de/picture/5914


https://bilder.bad-harzburg-stiftung.de/picture/5918


https://bilder.bad-harzburg-stiftung.de/picture/5922


https://bilder.bad-harzburg-stiftung.de/picture/5898








playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4888
    • E-Mail
Re: Historische Pisten im Harz
« Antwort #110 am: Dezember 29, 2022, 05:55:26 Nachmittag »
Zitat
Am 2. Februar 1958 wird am Rehberg eine alpine Abfahrt eröffnet, die als die schwerste des Harzes bezeichnet wird. Sie erhält den Namen „Teufelspiste“, den die St. Andreasbergerin Frau Matzka ersann, die mit Bürgermeister Neuse die Strecke freigab. Gleich zum Start gab es viele Stürze, gut unterwegs war der spätere Sieger Heinz Panse aus St. Andreasberg (Startnummer 1) und auch der Bad Harzburger Uwe Bensing (Startnummer 38), der auf dem dritten Platz landete.

https://bilder.bad-harzburg-stiftung.de/picture/5788


https://bilder.bad-harzburg-stiftung.de/picture/5787


https://bilder.bad-harzburg-stiftung.de/picture/5786


https://bilder.bad-harzburg-stiftung.de/picture/5785


https://bilder.bad-harzburg-stiftung.de/picture/5784






« Letzte Änderung: Dezember 29, 2022, 08:05:40 Nachmittag von playjam »

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1244
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Historische Pisten im Harz
« Antwort #111 am: Dezember 29, 2022, 06:41:31 Nachmittag »
Zitat
Riesenandrang auf der Sommer-Skipiste am Matthias-Schmidt-Berg in St. Andreasberg. Der Auszeichnung nach Bilder vom September 1958, obwohl die sehr leichte Kleidung eher Sommertage nahelegt.

Die Bilder der Sommerskipiste am MSB sind nicht historisch, sondern Avantgarde.
Lasst den Klimawandel voranschreiten, dann wird in 20 Jahren nur noch Sand-Sommerski im Harz gefahren...  ;D ;)

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1333
Re: Historische Pisten im Harz
« Antwort #112 am: Dezember 29, 2022, 11:29:47 Nachmittag »
Mein Vater hat mir schon erzählt, dass Andreasberg mal eine Öl-Schiefer Piste hatte. Fuhr sich aber wohl nicht gut ;)

Pistenbully

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 689
Re: Historische Pisten im Harz
« Antwort #113 am: Dezember 30, 2022, 07:10:35 Vormittag »
Mein Vater hat mir schon erzählt, dass Andreasberg mal eine Öl-Schiefer Piste hatte. Fuhr sich aber wohl nicht gut ;)
Der Verlauf der Piste lässt sich bei "google maps" in der Satellitenansicht noch erahnen aufgrund leicht abweichender Vegetation.

Pistenbully

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 689
Re: Historische Pisten im Harz
« Antwort #114 am: Dezember 30, 2022, 07:21:23 Vormittag »
Zitat
Riesenandrang auf der Sommer-Skipiste am Matthias-Schmidt-Berg in St. Andreasberg. Der Auszeichnung nach Bilder vom September 1958, obwohl die sehr leichte Kleidung eher Sommertage nahelegt.
... auf dem Foto ist ja noch ein Einer-Sessel zu erkennen. Der "neue" Doppelsessel hat laut Liftdatenbank Baujahr 1981 ... das Erneuerungsintervall war also damals kürzer als jetzt ;-)
(wenn dann zum Umweltschutz noch der Denkmalschutz dazu kommt ist es ganz aus mit Wintersport im Harz)
« Letzte Änderung: Dezember 30, 2022, 07:23:55 Vormittag von Pistenbully »

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3160
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Historische Pisten im Harz
« Antwort #115 am: Dezember 30, 2022, 08:47:22 Vormittag »
Die Bilder der Sommerskipiste am MSB sind nicht historisch, sondern Avantgarde.
Lasst den Klimawandel voranschreiten, dann wird in 20 Jahren nur noch Sand-Sommerski im Harz gefahren...  ;D ;)

Die (sehr schönen) Fotos sind zwar schon ewig alt, aber vielleicht wäre es tatsächlich gar nicht so verkehrt das Thema "Dry Slopes" im Harz hier und da noch einmal zu überdenken.

Es scheint so, als hätte es bei den Matten inzwischen deutliche Fortschritte (bspw. hier und hier) gegeben und gerade bei einem Skigebiet wie dem MSB könnte ich mir so etwas auch Heute gut vorstellen.

Machen wir uns nichts vor, das Fahren auf diesen Matten wird sich nicht so anfühlen wie auf Schnee und eine damit ausgelegte Piste wird auch nicht dafür sorgen, dass plötzlich Massen an Skifahrern im Sommer in den Harz kommen. Zum Training für Skivereine könnte es aber dennoch taugen und wenn man damit früh in der Saison und auch bei wenig Schnee eine Piste anbieten könnte wäre das sicherlich auch für Übernachtungsgäste interessant (Stichwort Schneesicherheit, wenn man so will).

Spannend wäre es, wenn es hier eine Art Hybrid-Lösung geben würde, die sowohl komplett ohne Schnee auskommen würde und die bei ausreichend Schnee dann ganz normal wie jede andere Piste auch präpariert werden könnte. Hierzu konnte ich nichts finden, aber ich würde eher davon ausgehen, dass für diese Lösungen jeweils eine eigene Piste angelegt werden müsste, die dann max. mit einigen cm Schnee auch im Winter befahrbar wäre, dennoch vielleicht eine Überlegung wert, insbesondere dort wo künstliche Beschneiung irgendwann zu teuer wird.

Harzterix

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 179
    • E-Mail
Re: Historische Pisten im Harz
« Antwort #116 am: Januar 23, 2023, 01:54:08 Nachmittag »
@ Usul: Das war kein Ölschiefer auf der Piste (woher auch) sondern Barytkies aus der Grube in Bad Leuterberg. Der damalige Eigentümer Rudolf Alberti war Skifanatiker und hat den Kies von seinem Barytwerk in Bad Lauterberg zum Mathieas Schmidt Berg fahren lassen. Das Ganze wurde dann mit Graphit (und manmunkelt noch anderen Sachen) ein wenig rutschiger gemacht. Die Ski musste man sich dann leihen, die hatten Hartmanganstahlplatten drunter.