Autor Thema: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2  (Gelesen 430981 mal)

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3721
    • E-Mail
Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« am: Dezember 08, 2013, 01:10:28 Nachmittag »
Nach mehr als 40 Jahren fast ohne Veränderung ist das grundlegend modernisierte Skigebiet am Freitag, den 6.12.2013 im Schneesturm offiziell eröffnet worden (wenn auch wegen Sturm Xaver ohne Skibetrieb). Im Message-Thread Ausbau des Skigebietes Wurmberg? haben wir 5 Jahre lang gehofft, gefordert, gezittert und können jetzt schließlich erleichtert jubeln. Die Modernisierung am Wurmberg ist noch nicht abgeschlossen - es folgt noch die 2. Ausbaustufe und irgendwann hoffentlich der Anschluss an Schierke - aber wir brauchen das Fragezeichen im Betreff definitiv nicht mehr. Daher, und um die Übersicht zu wahren, ist der alte Message-Thread geschlossen und es kann hier weitergehen...

Viel Spaß  ;)

Tobi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 309
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #1 am: Dezember 08, 2013, 01:35:25 Nachmittag »
Wie sieht denn die 2. Ausbaustufe aus ?
Nur die Erweiterung der Beschneiungsanlagen ?

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1943
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #2 am: Dezember 08, 2013, 01:46:10 Nachmittag »
Erst einmal muss ich sagen, dass es sehr sehr schön ist zu sehen, dass der von uns über einen langen Zeitraum verfolgte Ausbau nun tatsächlich Realität geworden ist und wir ab nächstem Wochenende nicht mehr nur darüber schreiben und diskutieren können, sondern es selber ausprobieren und nutzen werden.

Ich persönlich freue mich schon unheimlich drauf und aus diversen Gründen ist der 14. Dezember für mich wohl der Tag des Jahres 2013 und das muss und wird mit Sicherheit auch entsprechend gefeiert werden! :)

Allein in den vergangenen Jahren die Entwicklung im Oberharz zu verfolgen war schon spannend und es hat sich vielerorts inzwischen einiges getan und zum Besseren gewandelt — jetzt muss es so weitergehen und dann wird man sich in 1-2 Jahren tatsächlich fragen, warum man derartige Schritte nicht bereits sehr viel früher umgesetzt hat.

Ansonsten wird die Beschneiung noch weiter ausgebaut bzw. sollte im nächsten Winter auf allen Pisten verfügbar sein, es wird sich sicherlich noch etwas in Sachen Gastronomie am Hexenrittparkplatz tun und auf einen zumindest kleinen Funkpark kann heutzutage eigentlich kein Skigebiet mehr verzichten, was halbwegs ernst genommen werden möchte. Im zweiten Schritt freue ich mich allerdings am Meisten auf die Flutlichtanlage, denn damit lohnt es sich auch an Ferientagen oder Feiertagswochenenden in Braunlage unterwegs zu sein. Davon abgesehen wird die Stimmung und Atmosphäre drum herum sicherlich auch sehr schön — mit Freunden an einem klaren Winterabend um 21.00 Uhr oben auf der Terrasse der Wurmberg Alm zu stehen und einen heißen Glühwein zu trinken, ehe man sich an die letzte Abfahrt des Tages wagt ist schon jetzt eine schöne Vorstellung!

sommerphobie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #3 am: Dezember 08, 2013, 05:39:02 Nachmittag »
Heute wollte ich mir den ausgebauten Wurmberg in weiß angucken.

Nunja, grau in grau trifft es eher:



Die Ostabfahrt war fahrbar. Im Bereich Kaffeehorst war die Schneehöhe am linken Pisterand (von oben gesehen) noch zu gering zum präparieren. Bis auf das kurze Teilstück unter Gondel war die Piste präpariert mit leichter Neuschneeauflage. Besagtes Teilstück scheint recht schmal zu sein und an beiden Pistenrändern lagen Äste bzw.Tannenzweige im Schnee.

Vier Schneekanonen waren im Nebel zu erkennen. Auf dem ehemaligen Skihang Kaffeehorst, an der Einmüdung Ostabfahrt/Hexenritt sowie am Einstieg zur Talabfahrt und am Einstieg zum Nordhang gab der Nebel je eine Schneekanone frei.

Die "Pistenmarkierung" ist immer noch die selbe unzureichende wie im letztes Jahr.

Am Hexenritt-Parkplatz hängt noch ein Pistenplan aus der Zeit vor dem Ausbau.

Diese beiden Punkte sind für ein Top-Mittelgebirgsskigebiet, wie es der Wurmberg seien will, indiskutabel.
« Letzte Änderung: Dezember 08, 2013, 06:55:17 Nachmittag von sommerphobie »

Harz-Mountain

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #4 am: Dezember 08, 2013, 09:21:26 Nachmittag »
Zitat von Playjam im "alten" Thread "Ausbau des Skigebietes Wurmberg?" Im zweiten Post auf der ersten Seite:

Zitat
Mittelfristig plant das Unternehmen weitere Investitionen am Nordhang.

Ich weiß, dass das schon lange her ist (ca. 4 1/2 Jahre) und sich die Planungen in der Zeit viel verändert haben können, aber sind damit wirklich nur Schneekanonen/Schneilanzen gemeint?
Wahrscheinlich schon wegen dem Nationalpark oder!?
« Letzte Änderung: Dezember 08, 2013, 09:30:52 Nachmittag von Harz-Mountain »

Leeraner

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 164
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #5 am: Dezember 10, 2013, 08:35:34 Vormittag »
Guten Morgen,
ich hab noch eine Frage zum beschneien wird jetzt wo es ja leider taut der See eigentlich wieder befüllt? Damit es nicht zu einem Wasserengpass kommt sollte es richtig anfangen zu frieren.
viele Grüße

XXLRay

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 967
    • T³
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #6 am: Dezember 10, 2013, 10:10:30 Vormittag »
Soweit ich weiß wird der Teich immer aufgefüllt sobald der Wasserstand es zulässt.

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 790
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #7 am: Dezember 12, 2013, 04:12:09 Nachmittag »
Also ich finde es suuuuper, dass die Wurmberg Alm angebaut hat und mal ordentlich die Apres Ski Gelegenheiten aufpeppt. Da freut man sich drauf. Sieht gelungen aus. Frage mich bloss, wie man danach runter kommen soll zur Talstation wenn die Seilbahn nicht mehr fährt und dieses Jahr noch keine Flutlichtanlage installiert ist? Von 1530-1630 Apres Ski? ::)


Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 999
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #8 am: Dezember 12, 2013, 04:55:41 Nachmittag »
Stirnlampe mitnehmen ... :D

Schneefuchs

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 215
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #9 am: Dezember 12, 2013, 08:16:02 Nachmittag »
Vielleicht wie Paznauner Thaya in Ischgl. Da ist am Nachmittag "High Life", kurz nach 16 Uhr wird geschlossen und die Masse kullert ins Tal.

Falkenstein

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 362
    • Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #10 am: Dezember 13, 2013, 03:40:27 Nachmittag »
Das Skigebiet Wurmberg ist mittlerweile eines der TOP 10 Skigebiete in den Mittelgebirgen, laut snow-online.
Es lässt bekannte Skigebiete wie Ochsenkopf und die Rhön hinter sich.
Jetzt fehlt nur noch der Schnee...
Quelle:
http://www.snow-online.de/magazin/2013/die-besten-skigebiete-der-deutschen-mittelgebirge.html
Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
www.haus-liftblick.de

harzsnow

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #11 am: Dezember 13, 2013, 05:54:04 Nachmittag »
Das Skigebiet Wurmberg ist mittlerweile eines der TOP 10 Skigebiete in den Mittelgebirgen, laut snow-online.
Es lässt bekannte Skigebiete wie Ochsenkopf und die Rhön hinter sich.
Jetzt fehlt nur noch der Schnee...
Quelle:
http://www.snow-online.de/magazin/2013/die-besten-skigebiete-der-deutschen-mittelgebirge.html

Dort sticht ins Auge, dass alle anderen genannten Skigebiete (u.a. Winterberg / Feldberg, die auf Platz 1&2 eingeordnet sind) billiger sind!

snowcat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #12 am: Dezember 13, 2013, 06:19:30 Nachmittag »
Ja, ein schöner Erfolg, auch wenn man nie so genau weiss, nach welchen Kriterien solche Rankings eigentlich gebildet werden. Und ein Erfolg, der ohne die vielfach angefeindeten Investitionen sicher nicht eingetreten wäre. Ein Gleichziehen mit den (aus meiner Sicht) 3 TOP-Gebieten (Feldberg, Großer Arber und O`wiesenthal) würde deutlich günstigere Rahmenbedingungen erfordern (Herausnahme von Flächen aus dem NP, Freigabe des Brocken.... Traummodus wieder aus  :( , mit denen realistischerweise in absehbarer Zukunft nicht gerechnet werden kann. So gesehen dürfen wir uns tatsächlich freuen, dass man den Ochsenkopf und die Rhön hinter sich gelassen hat.... Na ja, und auf den Preisaspekt habe ich ja schon mal in dem alten Wurmberg-Ausbau-Thread hingewiesen, das ist und bleibt für mich eine Kröte

Falkenstein

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 362
    • Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #13 am: Dezember 13, 2013, 06:27:21 Nachmittag »
@Harzsnow: Ich betrachte das Gesamtpaket und im Harz gibt es günstige Unterkünfte, Skiverleihe und Skihütten.
Von daher bezahle ich gerne eine Euro mehr für den Skipass für ein tolles Skigebiet und kann an anderer Stelle sparen.
Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
www.haus-liftblick.de

Widex

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 447
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #14 am: Dezember 14, 2013, 07:15:04 Nachmittag »
Die Warme Bode führt genügend Wasser und der Schneisee wird befüllt; man
sah es an den aufquellenden Stellen am See. Heute gegen 15 Uhr waren die Lanzen Panoramaabfahrt in Betrieb, ca bis zum Abzweig zum Walpurgishang. Weiter unten wars offenbar zu warm. Interessant, dass die Abschnitte offenbar sehr selektiv angesteuert werden können.
Von der Seilbahn aus sah man, dass Xaver den Kunstschnee von den Lanzen weit in den Wald geweht hat (ob man die Düsenkopfrichtung optimieren kann? oder auf windstilles Wetter hoffen?)
Ansonsten oben dicker Nebel, Richtung Torfhaus teilweise knapp 50m.
Planung ersetzt Zufall durch Irrtum