Autor Thema: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2  (Gelesen 415728 mal)

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 812
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #2025 am: Oktober 07, 2017, 12:04:43 Nachmittag »
...also ich fände ein ordentliches FLUTLICHT-Angebot (Hexenritt, Sonnenhang, Hexenwiese) eine hoffnungsvolle Investition. Warum die nicht schon längest da ist angesichts der relativ geringen Kosten in Relation zum Ertragspotential ist mir ein Rätsel. Aber so ist es halt im Harz - von daher kann ich den Pessimismus von Doppelmyr u.a. gut nachvollziehen. Mir gehrt es ja ähnlich. Im Harz wird halt mehr geredet als gehandelt.

Ich habe heute von einem WBS-Mitarbeiter gehört das der komplette Sonnenhang beleuchtet sein soll. Im oberen Bereich über Strahler an den Masten und der Rest über neue Strahler an den Lanzen.
Ich war letzes Wochenende dor und bin von oben runtergelaufen. Da gibt es kein Flutlicht außer den paar Funzeln an den Seilbahnmasten.

Pistenschreck

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 269
    • E-Mail
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #2026 am: Oktober 07, 2017, 12:54:09 Nachmittag »
Lassen wir uns überraschen! Vielleicht bleibt es ja auch nur beim Test ::)

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1925
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #2027 am: Oktober 07, 2017, 01:26:00 Nachmittag »
Ich seh's inzwischen auch eher entspannt, wobei Flutlicht am Wurmberg schon längst überfällig ist und zumindest für Gäste, die über Nacht dort sind, eine erhebliche Verbesserung des Angebots darstellen würde.

Ansonsten bin ich da ganz bei Usul und hoffe, dass die kleinen Skigebiete überleben können — das wäre schon viel wert! :)

Schön wäre es übrigens auch, wenn man erreichen könnte, dass die historischen, inzwischen stillgelegten Pisten im Harz für Tourengeher freigegeben werden würden. Zwar unwahrscheinlich, aber der NP würde sich keinen Zacken aus der Krone brechen, wenn da ein paar vereinzelte Skifahrer & Snowboarder unterwegs wären.