Autor Thema: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2  (Gelesen 636059 mal)

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1037
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #2505 am: März 16, 2019, 10:48:34 Vormittag »
Ich habe schlicht weg versucht, mich durch die Trägergesellschaft und Betreiber zu wühlen und so die echten Förderungen zu erfassen, um echte Förderungen zu sehen. Bin kläglich gescheitert. Ich dachte Du wüßtest das und könntest helfen.

Offizielle Förderungen hat es wohl bis 2008 gegeben, da Kommunen jedoch auch im Spiel sind, werden sekundäre Förderungen nicht mehr ohne gezielte Recherche sichtbar. Bin wirklich neugierig, ob sie die starken Investition wirklich aus dem reinen Cash Flow schaffen, bzw. wer für Kredite bürgt. Rein online ist da so gut wie nichts zu erfahren.

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #2506 am: März 16, 2019, 11:11:35 Vormittag »
Die Kommunen haben kein Geld zugegeben - das haben die auch nicht. Die unterstützen jedoch mit allen Kräften bei den Genehmigungsverfahren auch mit deren Kontakten zum RP. Im Sauerland kamm man zum Glück mit den naturschützern konstruktiv verhandeln. Ich habe meine letzte Post nachträglich editiert und hinsichtlich der Investsummen präzisiert.

In Willingen/Winterberg gibt es den Zusammenschluss von Geldgebern und Lokalpatrioten, die die Dinge selbst in die Hand nehmen - was ich immer für BRL kritisiere wg. der Gesellschafterkonstellation der WSB.
In Willingen will das Brauhaus z.Bsp. die Fußgängerbrücke am Bahnhof zur Seilbahn finanzieren, weil die Kommune unter dem Rettungsschirm steht, und das bisschen zur Verfügung stehende Geld für die Schwimmbadsanierung braucht.

Simufan 2202

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #2507 am: März 20, 2019, 07:06:35 Vormittag »
Selbst vor 60 Jahren hatte man Probleme mit den Naturschützer.
https://www.archiv-vegelahn.de/index.php/harz/item/7947-die-wurmberg-seilbahn-wird-gebaut
"Der höchste Berg ist für alle da" warum wendet man das nicht am Brocken an? Oder am Ausbau des Wurmberges.

x86

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 139
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #2508 am: März 20, 2019, 08:42:11 Vormittag »
Im Artikel wird ja davon gesprochen, dass die WSB 1959/60 (2./1.Sektion) fertig sein sollte, so ähnlich wie im Fall von Schierke wurde das aber mit 1963/67 ganz knapp verfehlt  ;D

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4162
    • E-Mail
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #2509 am: März 25, 2019, 09:25:23 Nachmittag »
Zum Wurmberg-Ausbau gehört auch die Ggeschichte des Walter Nowothnig, der die wintersportliche Nutzung des Wurmbergs jahrzehntelang erfolgreich behinderte (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Wurmberg_(Harz) ).
« Letzte Änderung: März 27, 2019, 07:22:21 Vormittag von playjam »

Widex

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 480
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #2510 am: März 26, 2019, 08:55:14 Vormittag »
Da war jemand auf der Wiki aber flott mit Löschen ...
Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

Kalle

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 181
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #2511 am: März 26, 2019, 10:14:30 Vormittag »
Da war jemand auf der Wiki aber flott mit Löschen ...

Ich glaube da fehlt nur eine Klammer im Link. Die wird nicht übernommen. Unter Wumberg (Harz) findest du den Eintrag.

Ansgar Timm

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #2512 am: März 26, 2019, 10:15:17 Vormittag »
Bei der URL passte eine schließende Klammer nicht, jetzt funzt es.
https://de.wikipedia.org/wiki/Wurmberg_(Harz)

Zum Wurmberg-Ausbau gehört auch die Ggeschichte des Walter Nowothnig, der die wintersportliche Nutzung des Wurmbergs jahrzehntelang erfolgreich behinderte (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Wurmberg_(Harz) ).
« Letzte Änderung: März 26, 2019, 10:17:37 Vormittag von Ansgar Timm »