Autor Thema: Alpinum in Schulenberg  (Gelesen 24088 mal)

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 793
Re:Alpinum in Schulenberg
« Antwort #15 am: Dezember 29, 2010, 11:27:59 Vormittag »
Also ich glaube ich fahre morgen mal ins Skialpinum, nachdem hier einige so positiv von geredet haben.
In welchen Abständen fährt der Bus von den Parkplätzen? Wie lange dauert die Fahrt ins Skigebiet? Meint ihr für einen Tag ist es okay oder doch lieber ein großes Skigebiet in betracht ziehen und dafür die Warterei am Wurmberg ertragen?
Wo kann man sich dort Skiausrüstung leihen ( haben Anfänger mit dabei, die das erste Mal auf Brettern stehen werden) und wenn man um 9.30 Uhr da ist, bekommt man gute Ausrüstung?
Wie alt die Ausrüstung?
Wie sieht es da aus mit Gaststätte? In diesem Kiosk da, kann man da drinnen sitzen und auch was vernünftiges essen?

Viele Fragen, aber hoffe auf euer Verständnis^^

STS

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 469
Re:Alpinum in Schulenberg
« Antwort #16 am: Dezember 29, 2010, 12:43:25 Nachmittag »
In Schulenberg steht das Skifahren im Vordergrund.

Letztes Jahr gab es alles was der Skifahrer braucht:
+ 2 Lifte
+ Pisten für jedes Können
+ Kleiner Imbiß
+ Toilette
+ Ausleihe benutzten wir nie (Bei Ebay gibt es für 80€ Kinderski,-schuh und Stöcke)

Statt Bus kann der Skifahrer am Stausee ca. 300m Skaten und den Hang ca. 200m hochgehen.
Für Kinder ist natürlich der Bus sinnvoll.

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 793
Re:Alpinum in Schulenberg
« Antwort #17 am: Dezember 29, 2010, 04:34:17 Nachmittag »
Also habe eben in Schulenberg angerufen. Sehr freundliche Dame am Telefon. Sie meinte "fast keine Warteschlangen". Pause....Maximal 15 Min." :D
Im Gegensatz zu Hahnenklee, Wurmberg und Matthias-Schmidt-Berg sicherlich ein Traum, aber ist halt auch nen kleineres Skigebiet. Ich würds probieren, aber mein Bruder hat hohe Ansprüche ( am Besten solle der Harz wie die Alpen sein....)
Wurmberg haben wir auch abgehackt wegen der Menschenmassen die da sind (--> siehe Homepage Wurmberg-Seilbahn), bleibt über Hahnenklee, Schulenberg und Sonnenberg.....

snowcat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
Re:Alpinum in Schulenberg
« Antwort #18 am: Dezember 29, 2010, 06:20:23 Nachmittag »
Ich würde auch an Bad Sachsa (Ravensberg) denken. Ist vom Angebot der Pisten schon mit Schulenberg vergleichbar, Gastronomie vorhanden und mit dem PKW kommst Du direkt an die Pisten. Nachteil, aber in der Hochsaison eher vorteilhaft (!) ist die relativ umständliche Anfahrt für Tagesgäste, vor allem aus dem zentralen und östlichen Niedersachsen braucht man halt schon einiges länger.

Bergfex

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
    • E-Mail
Re:Alpinum in Schulenberg
« Antwort #19 am: Januar 03, 2011, 06:55:55 Nachmittag »
Kurzer Bericht vom Nachtskifahren am 01.01.2011

+ Für Harzer Verhältnisse sehr ordentlicher Pistenzustand
+ schöne anständig steile Waldpiste
+ Lange Betriebszeit von 18:00 Uhr bis 22:00 für 13 EURO
+ Keine Wartezeiten am großen Lift, am kleinen Lift selten mal ein paar Minuten.
+ Piste und Lift manchmal für mich alleine
+ Beleuchtung improvisiert, aber ausreichend. Einige kleinere dunkle Ecken. Ein zusätzlicher Scheinwerfer für die schwarze Piste wäre toll. Man hat sich bemüht, mit einem Lagerfeuer und Fackeln etwas Stimmung zu schaffen.
+ Den Anfängern wird am kleinen Lift beim Einstieg geholfen
+ Garantiert kein Parkplatzchaos

- Transferbus kostet jetzt 2.50 Euro hin und zurück für 1 Kilometer, ist hart an der Schmerzgrenze
- Parkplatz zum Umziehen stockduster, das nächste Mal nehme ich eine Taschenlampe mit
- Skigebiet für gute Skifahrer spätestens nach 3 Stunden zu klein

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1001
Re:Alpinum in Schulenberg
« Antwort #20 am: November 29, 2011, 01:53:24 Nachmittag »
Die neuen, spärlichen Öffnungszeiten des Skialpinums Schulenberg für die Saison 2011/2012 sind online: http://www.alpinum-schulenberg.de/ski-alpinum/img/preise/oeffnungszeiten.jpg

Bergfex

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
    • E-Mail
Re:Alpinum in Schulenberg
« Antwort #21 am: November 29, 2011, 04:36:56 Nachmittag »
Also die Betriebstage Anfang Dezember kann das Skialpinum wohl leider schon mal streichen  :(

Der Parkplatztransferservice scheint teurer geworden zu sein, der kostet diese Saison 2.50 EURO. Für die kurze Busstrecke schon hart an der Grenze. Ich kann mich erinnern, dass der Bus vor ein paar Jahren nur 1 EURO gekostet hat, als das Ski-Alpinum den Transfer noch selbst organisiert hat. Das private Busunternehmen langt ganz schön zu, ob das dem kleinen Skigebiet gut tun wird, möchte ich bezweifeln.

Nach meinen Infos sollte mal vor vielen Jahren ein Sessellift als Zubringer aus dem Ort gebaut werden. Das ist aber an Einsprüchen von Anwohnern gescheitert, weil der Sessellift angeblich zu viel Lärm verursacht. Heute können wir froh sein, dass das kleine Skigebiet überhaupt bis heute überlebt hat, was auch dem Engagement der Betreiber anzurechnen ist, wobei da sicherlich auch noch optimiert werden könnte, siehe spärliche Öffnungszeiten.
« Letzte Änderung: November 29, 2011, 04:47:12 Nachmittag von Bergfex »

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1001
Re:Alpinum in Schulenberg
« Antwort #22 am: November 29, 2011, 05:05:34 Nachmittag »
Der seinerzeit geplante Sessellift aus dem Ort Schulenberg ins Skigebiet wurde nicht gebaut, weil der Besitzer der Pension neben der geplanten Talstation dagegen Widerspruch einlegte. Er befürchtete Lärmbelästigung für seine Gäste. So hat es mir ein älterer Schulenberger beim Liftfahren erzählt. Ergebnis ist, dass die Besucher des Skialpinums quasi keinen Euro im Ort lassen. Shit happens.

Bergfex

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
    • E-Mail
Re:Alpinum in Schulenberg
« Antwort #23 am: November 29, 2011, 05:12:51 Nachmittag »
Wie blöd kann man eigentlich als Pensionbesitzer nur sein! Der benachbarte Sessellift hätte garantiert für ein volles Haus gesorgt und selbst beim Nachtskifahren, was auch nur einmal in der Woche wäre, ist der Lift ab 22 Uhr ruhig. Stattdessen sägt man an seinem eigenen Ast und rottet schön im Mief der 70er Jahre vor sich hin. Jetzt dürften wohl kaum noch Investitionen möglich sein.

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 829
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re:Alpinum in Schulenberg
« Antwort #24 am: November 29, 2011, 09:57:39 Nachmittag »
na das ist doch mal wieder die typische Harz-Mentalität, wie sie sich seit 25 Jahren "erfolgreich" bewährt hat, damit der Harz touristisch da steht, wo er gegenwärtig ist...

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1001
Re:Alpinum in Schulenberg
« Antwort #25 am: November 29, 2011, 11:55:05 Nachmittag »
Na ja, die Geschichte mit den Schulenberger Sesselbahnplänen von ca. 1975 hört sich zunächst toll an. Fakt ist aber, dass Schulenberg auf sage und schreibe 480 m Höhe liegt. Die Sesselbahn hätte also genau so wenige Skitage erreicht wie die heute noch bestehenden Schlepplifte. Ihr Bau hätte sich folglich wohl kaum rentiert, auch nicht mit Sommerbetrieb.

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1001
Re:Alpinum in Schulenberg
« Antwort #26 am: Dezember 07, 2011, 05:54:48 Nachmittag »
Das Schulenberger Skialpinum hat seine neue Winterbroschüre 2012 online gestellt und verfügt jetzt sogar über eine Webcam!

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3725
    • E-Mail
Re:Alpinum in Schulenberg
« Antwort #27 am: Dezember 07, 2011, 06:04:54 Nachmittag »
Eine Webcam - hervorragend! Das ist ja dieses Jahr wie Ostern und Weihnachten zusammen!! Ich habe die Webcam gleich im Webcam Thread eingefügt.

Schneefuchs

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 215
Re:Alpinum in Schulenberg
« Antwort #28 am: Mai 18, 2012, 08:48:07 Nachmittag »
Das Alpinum Schulenberg hat einen neuen Pächter:

http://www.goslarsche.de/Home/harz/artkel-archiv_arid,268673.html

In dem Artikel geht es nur um den Sommerbetrieb ("Bike-Alpinum"). Keine Ahnung was das nun für den Winterbetrieb bedeutet...

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1001
Re:Alpinum in Schulenberg
« Antwort #29 am: Mai 21, 2012, 01:34:52 Nachmittag »
Vielleicht gibt es beim 10. oder 15. Pächter ja Jubiläumsrabatt auf die Skipässe ...