Autor Thema: Harz in der Presse  (Gelesen 172584 mal)

XXLRay

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 971
    • T³
Re: Harz in der Presse
« Antwort #15 am: Januar 18, 2014, 07:32:55 Nachmittag »
Grad war im NDR bei Hallo Niedersachsen wieder ein Bericht über den Wurmberg.

Frosty

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #16 am: Januar 19, 2014, 12:36:55 Nachmittag »
Hier ist der Link zur Sendung, welche XXLRay oben erwähnt hat:

www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/media/hallonds19707.html

« Letzte Änderung: Januar 19, 2014, 12:42:27 Nachmittag von playjam »

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3807
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #17 am: Januar 19, 2014, 12:53:42 Nachmittag »
Netter Bericht. Im Bericht wird Schneemann bauen ab Dienstag erwähnt. Wenn ich mir die jetzige Wetterprognose anschaue, dann fallen bis Mittwoch ca. 15cm Schnee.

Frosty

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #18 am: Januar 19, 2014, 07:44:58 Nachmittag »
Hoffentlich bleibt es dabei!  :)

Leeraner

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
Re: Harz in der Presse
« Antwort #19 am: Januar 25, 2014, 05:04:57 Nachmittag »
Gleich im ZDF Länderspiegel kommt ein Bericht über die deutschen Skigebiete... hab ich eben nur am Rande gehört. Evtl kommt ja etwas über den Wurmberg

Leeraner

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
Re: Harz in der Presse
« Antwort #20 am: Januar 25, 2014, 05:10:25 Nachmittag »
Nö, Erzgebirge, Usedom, Schwarzwald und Allgäu, schade

Frosty

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #21 am: Januar 25, 2014, 10:52:01 Nachmittag »
Da werden noch Berichte kommen! Habe sowohl RTL, als auch den NDR am Berg gesehen.

Leeraner

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
Re: Harz in der Presse
« Antwort #22 am: Januar 26, 2014, 09:55:50 Vormittag »

Pistenbully

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 460
Re: Harz in der Presse
« Antwort #23 am: Januar 26, 2014, 08:59:24 Nachmittag »
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/media/hallonds19797.html
Hier der Bericht vom NDR

... Schnee bleibt dann bis Ostern. Vielleicht sollte man nicht immer solche übertriebenen Versprechungen machen, dann ist am Ende die Enttäuschung nicht so groß. Bin sicher, dass die Wurmberg Seilbahn auch etwas selbst schuld an der "Gigantismus" Debatte ist.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3807
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #24 am: Februar 13, 2014, 09:48:18 Nachmittag »
Fast alle Skipisten auf dem Wurmberg geöffnet (t-online.de 13.02.2014)
Zitat
Als einziges Skigebiet im Harz bleibt der Wurmberg bei Braunlage weiter geöffnet. Dank des in dieser Saison erstmals produzierten Kunstschnees seien fast alle Pisten in gutem Zustand, sagte der Chef der Seilbahngesellschaft, Dirk Nüsse, am Donnerstag. Alle anderen Skigebiete im Harz mussten dagegen wegen zu hoher Temperaturen und fehlenden Schnees ihren Betrieb zumindest vorübergehend einstellen. Auch Langlauf geht nicht mal in den Hochlagen.

Auf den Wurmbergpisten liegen nach Angaben des Harzer Tourismusverbandes dagegen derzeit noch bis zu 35 Zentimeter Schnee. An Wochentagen tummelten sich bis zu 1000 Skifahrer auf den Abfahrten, sagte Nüsse. Am Wochenende sollen es deutlich mehr werden.

[...]

Harz-Mountain

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 119
Re: Harz in der Presse
« Antwort #25 am: Februar 23, 2014, 06:16:54 Nachmittag »
Zitat
Die Lift-Betreiber im Harz haben für die aktuelle Winter-Saison nur ein einziges Wort übrig: "Katastrophe". Bisher gab es nur an wenigen Tagen eine so gute Schneelage, dass sie ihre Pisten präparieren konnten. Der Winter ist gelaufen, denken alle und die Stimmung ist merklich getrübt. "Selbst wenn im März nochmal Schnee kommt, dann will doch keiner mehr Skifahren", sagt Holger Körber vom Torfhauslift. Skiverleiher Karsten Pauly hat seine Verleih-Station am Torfhaus Donnerstagmittag dichtgemacht. 20 Euro hatte er am gesamten Vormittag eingenommen, erzählt er. Auch am Sonnenberg bei Sankt Andreasberg schüttelt ein Skiverleiher nur frustriert den Kopf. Er schloss seinen Verleih und musste sogar die Saisonkräfte entlassen, die er extra für den Winter eingestellt hatte. Alle Lifte am Sonnenberg sind dicht, nur am Ponylift hält noch ein Mitarbeiter wacker die Stellung. Es ist allerdings kein einziger Wintersportler ist in Sicht. "Wir schließen auch gleich", sagt er dann doch.

[...]

Der Vorsitzende des Kreisverbandes Harz des Deutschen Gaststätten- und Hotelverbandes, Michael Klutt, beurteilt die Lage im Harz etwas anders. Die Gästezahlen seien in Ordnung, sagt er. Denn viele Gäste hätten schon lange vorher gebucht und ihre Reise dementsprechend auch angetreten. Aber er fürchtet, dass sich der fehlende Schnee in der nächsten Saison auswirken könnte. "Vielleicht reisen die Leute dann ja lieber gleich in die Alpen", sagt er. Die Tourismusbranche im Harz müsse sich Alternativen einfallen lassen, wie es zum Beispiel am Wurmberg mit der künstlichen Beschneiungsanlage schon geschehen sei. Die beschneiten Pisten am Wurmberg waren heute die einzigen, die geöffnet hatten.

Quelle: http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/harz/winter2579.html

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2004
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #26 am: Februar 23, 2014, 06:31:31 Nachmittag »
Zitat
Die Lift-Betreiber im Harz haben für die aktuelle Winter-Saison nur ein einziges Wort übrig: "Katastrophe". Bisher gab es nur an wenigen Tagen eine so gute Schneelage, dass sie ihre Pisten präparieren konnten. Der Winter ist gelaufen, denken alle und die Stimmung ist merklich getrübt. "Selbst wenn im März nochmal Schnee kommt, dann will doch keiner mehr Skifahren", sagt Holger Körber vom Torfhauslift. Skiverleiher Karsten Pauly hat seine Verleih-Station am Torfhaus Donnerstagmittag dichtgemacht. 20 Euro hatte er am gesamten Vormittag eingenommen, erzählt er. Auch am Sonnenberg bei Sankt Andreasberg schüttelt ein Skiverleiher nur frustriert den Kopf. Er schloss seinen Verleih und musste sogar die Saisonkräfte entlassen, die er extra für den Winter eingestellt hatte. Alle Lifte am Sonnenberg sind dicht, nur am Ponylift hält noch ein Mitarbeiter wacker die Stellung. Es ist allerdings kein einziger Wintersportler ist in Sicht. "Wir schließen auch gleich", sagt er dann doch.

[...]

Der Vorsitzende des Kreisverbandes Harz des Deutschen Gaststätten- und Hotelverbandes, Michael Klutt, beurteilt die Lage im Harz etwas anders. Die Gästezahlen seien in Ordnung, sagt er. Denn viele Gäste hätten schon lange vorher gebucht und ihre Reise dementsprechend auch angetreten. Aber er fürchtet, dass sich der fehlende Schnee in der nächsten Saison auswirken könnte. "Vielleicht reisen die Leute dann ja lieber gleich in die Alpen", sagt er. Die Tourismusbranche im Harz müsse sich Alternativen einfallen lassen, wie es zum Beispiel am Wurmberg mit der künstlichen Beschneiungsanlage schon geschehen sei. Die beschneiten Pisten am Wurmberg waren heute die einzigen, die geöffnet hatten.

Quelle: http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/harz/winter2579.html

Tut mir wirklich leid für die Liftbetreiber, aber dieser Winter ist leider einfach verkorkst — am Wurmberg würde wahrscheinlich auch schon lange nichts mehr gehen, wenn sie nicht die neue Beschneiungsanlage installiert hätten. So falsch scheint das Prinzip also gar nicht zu sein!

RK

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 251
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #27 am: Februar 23, 2014, 07:30:48 Nachmittag »
Ich würde schon fast einen Schritt weiter gehen und sagen
Das ohne Beschneeiung diesen Winter nur der nordhang und kaffeehorst  mit zusammen geschoben Schnee
geöffnet wären. Für alles andere war es doch viel zu wenig Naturschnee. Die 20-25cm in der 5-6 KW hätten nie für
einen kompletten Ski Betrieb gereich. 

Mfg

snowcat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
Re: Harz in der Presse
« Antwort #28 am: Februar 24, 2014, 08:31:07 Vormittag »
Artikel im WESER KURIER von heute, 24.02.2014: '"Enttäuschende Saison"

http://www.weser-kurier.de/region/niedersachsen_artikel,-Enttaeuschende-Saison-_arid,787765.html

Das haben wir ja alle geahnt bzw. gewussst, was dieser "Winter" bewirkt. Man stelle sich nur mal vor, der Wurmberg hätte die Beschneiungsanlage noch nicht gehabt.....

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3807
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #29 am: März 09, 2014, 12:58:59 Nachmittag »
Die Top 10 der günstigsten und teuersten Skiorte in Deutschland, Österreich und in der Schweiz (trivago.com März 2014)
Zitat
[...]
Braunlage,
das ausgebaute Skiparadies im Harz direkt am Wurmberg ist mit einem Durchschnittspreis
von 83 Euro für eine Nacht in einem Standard Doppelzimmer insgesamt die günstigste
Destination für den Winterurlaub.
[...]
« Letzte Änderung: März 09, 2014, 01:01:41 Nachmittag von playjam »