Autor Thema: Harz in der Presse  (Gelesen 262501 mal)

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 890
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Harz in der Presse
« Antwort #360 am: Dezember 19, 2015, 01:42:12 Nachmittag »
Viele buchen sicher ihren Weihnachts-/Silvesterurlaub mit längerem Vorlauf und stornieren dann auch nicht kurzfristig, wenn klar ist, dass der Schnee ausbleibt. Ganz andere Frage ist IMHO, wie es sich auswirken würde, wenn diese Entwicklung des späten Winterbeginns (erst im Januar) zu einem Dauerzustand würde.....   :'( :(

...dergleiche Auswirkungen werden auch schon für den Alpenraum diskutiert, nachdem dort jetzt die dritten Weihnachtsferien in Folge ohne vollen Skibetrieb passieren.
http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=7&t=54640

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4084
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #361 am: Dezember 19, 2015, 04:18:03 Nachmittag »
[...]
So oder ähnlich auch heute in der Online-Ausgabe der NWZ:

http://www.nwzonline.de/region/still-und-starr-ruht-der-skilift_a_6,0,1580396121.html             
[...]

"...am Wurmberg im Oberharz, wo weit und breit kein Schnee in Sicht ist."

2619-0

Bild von heute...


playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4084
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #362 am: Dezember 19, 2015, 04:44:16 Nachmittag »
[...]
...dergleiche Auswirkungen werden auch schon für den Alpenraum diskutiert, nachdem dort jetzt die dritten Weihnachtsferien in Folge ohne vollen Skibetrieb passieren.
http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=7&t=54640
[...]

Eine interessante Diskussion... laut einem Beitrag im Alpinforum wird "ungefähr ein Drittel des gesamten Umsatzes der Skisaison zwischen dem 4. Advent und Heilige Drei Könige bzw. dem 10. Januar gemacht". Gefühlt trifft das nicht ganz auf den Harz zu, da Schnee in der Vorweihnachtszeit noch nicht zur Erwartungshaltung der Harzer Gäste gehört.

Wir haben uns nach den letzten Weihnachten - als man am Wurmberg bessere Schneeverhältnisse hatte als in unserem Skiort in Österreich - entschieden, den saftigen Aufpreis für die Unterkunft zu Silvester in den Alpen nicht mehr zu zahlen. Stattdessen fahren wir zu Ostern in die Alpen zum halben Preis und natürlich sooft wie möglich in den Harz.
 

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 890
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Harz in der Presse
« Antwort #363 am: Dezember 19, 2015, 06:21:06 Nachmittag »

"...am Wurmberg im Oberharz, wo weit und breit kein Schnee in Sicht ist."

(Dateianhang Link)

Bild von heute...

Bist Du blind - da ist doch deutlich Schnee auf dem Bild erkennbar! ;D ;D ;D

Falkenstein

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 432
    • Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
Re: Harz in der Presse
« Antwort #364 am: Dezember 20, 2015, 11:53:48 Vormittag »
Kurzer Bericht des NDR vom 15.12.
"Trotz Schneemangels sind die Harzhotels ausgebucht"
Am Matthlas-Schmidt-Berg sind ein paar Aufnahmen entstanden:
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/niedersachsen_1800/Trotz-Schnee-Flaute-Harz-Hotels-fast-ausgebucht,ndsmag17554.html
Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
www.haus-liftblick.de

Skichris

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #365 am: Dezember 20, 2015, 06:35:25 Nachmittag »

Pistenbully

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 537
Re: Harz in der Presse
« Antwort #366 am: Dezember 20, 2015, 11:36:18 Nachmittag »
"Trotz Schneemangels sind die Harzhotels ausgebucht"
Wie schön für die Hotels. Aber machen wir uns nichts vor. Wenn man einen Skiurlaub plant und dann grüne Wiese vorfindet ist das total besch... - selber schon erlebt, zumal auch die winterlichen Alternativen (Winterspaziergänge, Rodeln usw.) dann ausfallen. Wer grüne Almwiesen sehen will fährt im Sommer dorthin.
Eine Frage an die stolzen Ferienwohnungsbesitzer hier im Forum: Wenn die Winterferiengäste (Weihnachtsgeschäft) keinen Schnee haben, buchen die dann im Folgejahr wieder Eure Ferienwohnung oder sind die dann für immer weg und man muss auf neue "mutige" Gäste hoffen ? Weitere Frage: Wie skiverrückt sind Eure Gäste ? Gehen die genauso gern wandern oder blasen die bei Schneemangel Trübsal.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4084
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #367 am: Dezember 21, 2015, 07:17:10 Vormittag »
Eine Frage an die stolzen Ferienwohnungsbesitzer hier im Forum: Wenn die Winterferiengäste (Weihnachtsgeschäft) keinen Schnee haben, buchen die dann im Folgejahr wieder Eure Ferienwohnung oder sind die dann für immer weg und man muss auf neue "mutige" Gäste hoffen ?

Ein Weihnachtsgeschäft haben wir eigentlich nicht. Die Gäste reisen kurz nach Weihnachten an und bleiben über Silvester. Das deckt sich mit unserem eigenen Reiseverhalten - Weihnachten feiert man mit der Familie, dem Silvesterrummel daheim entzieht man sich eher.

Bei den Silvestergästen hatte ich noch nie Absagen. Mal schauen, ob das dieses Jahr auch so bleibt. Wenn Skifahren nicht möglich ist, gehen die Gäste Schlittenfahren, Schlittschuhlaufen  oder Schwimmen.

Bei Gästen, die Anfang Januar angereist sind, gab es hingegen schon absagen, die dann auch nicht wieder kamen. 

Zitat von: Pistenbully
Weitere Frage: Wie skiverrückt sind Eure Gäste ? Gehen die genauso gern wandern oder blasen die bei Schneemangel Trübsal.

Da Mitte Januar keine Schulferien sind werden hauptsächlich Wochenenden spontan von Paaren noch oder wieder ohne Kinder  gebucht. Die "Skiverrückten" kommen zu den Zeugnisferien im Februar, die recht schneesicher sind. Zu den Zeugnisferien gibt es andere Probleme, weswegen Gäste dann auch nicht wiederkommen... deswegen schreibe ich den Gästen auch worauf sie sich einlassen, bevor sie buchen.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4084
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #368 am: Dezember 28, 2015, 10:49:02 Nachmittag »
Schneekanonen für Schierke (taz.de, 28. 12. 2015)/
Zitat
[...]
„Die Natur ist das wichtigste Kapital des Harzes“, warnt auch Friedhart Knolle vor der „Verballermannisierung“ des Erholungsgebietes.
[...]
Die Schierke-Arena wäre nicht das erste fragwürdige Großprojekt, für das Sachsen-Anhalt großzügig Fördermittel spendete. In den Flughafen Cochstedt, der lange keinen Nutzer fand, flossen 45 Millionen Euro. Das Spaßbad in Suderode oder der Ausbau des Saalehafens Halle, den kaum noch ein Schiff erreicht, gelten als ähnliche Pleitenummern. Auch bei der insolventen Solarfirma Q-Cells flossen Millionen ins Leere.
Naturschützer Knolle glaubt angesichts der Klimatrends auch an ein Scheitern der Skiarena: „Ich befürchte den Rückbau der Anlagen schon in wenigen Jahren!“

Die Nationalparkverwaltung wird jedes Jahr mit über 10 Millionen Steuergelder subventioniert...

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2271
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #369 am: Dezember 29, 2015, 09:27:21 Vormittag »
Schneekanonen für Schierke (taz.de, 28. 12. 2015)/
Zitat
[...]
„Die Natur ist das wichtigste Kapital des Harzes“, warnt auch Friedhart Knolle vor der „Verballermannisierung“ des Erholungsgebietes.
[...]
Die Schierke-Arena wäre nicht das erste fragwürdige Großprojekt, für das Sachsen-Anhalt großzügig Fördermittel spendete. In den Flughafen Cochstedt, der lange keinen Nutzer fand, flossen 45 Millionen Euro. Das Spaßbad in Suderode oder der Ausbau des Saalehafens Halle, den kaum noch ein Schiff erreicht, gelten als ähnliche Pleitenummern. Auch bei der insolventen Solarfirma Q-Cells flossen Millionen ins Leere.
Naturschützer Knolle glaubt angesichts der Klimatrends auch an ein Scheitern der Skiarena: „Ich befürchte den Rückbau der Anlagen schon in wenigen Jahren!“

Die Nationalparkverwaltung wird jedes Jahr mit über 10 Millionen Steuergelder subventioniert...

Was ich im Übrigen mehr als schade finde ist, dass sich die MTBler der IG Harz inzwischen offenbar auch vor den Karren von BUND, Nabu und NP spannen lassen, wenn man deren Kommentare auf der Facebook Seite zu oben genanntem Artikel so liest.

Wenn ich Kommentare lese wie "Und für einen Bruchteil dieser Unsummen könnte man ein attraktives Angebot für Mountainbiker schaffen.", "Ach stimmt ja,die Touris brauchen ja Schnee.....kotz kotz kotz." oder "Ist eigentlich schon der 1.April?", dann frage ich mich ernsthaft, warum ich mich als nicht MTBler, den die Schließung der Wege im NP überhaupt nicht betrifft, dazu habe hinreissen lassen mich für "deren" anliegen zu interessieren bzw. sie zu unterstützen!

Es wird wirklich Zeit, dass alle Interessengruppen im Harz begreifen, dass wir mehr oder weniger im selben Boot sitzen und uns in gewisser Weise solidarisch zeigen müssen, wenn der NP oder einer der Verbände versucht die Möglichkeit der Ausübung unserer Freizeitaktivitäten weiter einzuschränken.

Es kann nicht sein, dass es irgendwann so kommt, dass MTBler neidisch auf Investitionen in den Wintersport sind (obwohl dort nebenbei sicherlich auch ein Bikepark entstehen wird), Wintersportler sich über den Energieverbrauch von Thermen beschweren und Wanderer weiterhin fordern möglichst alle MTBler aus dem Harz zu verbannen, damit sie ihre Ruhe haben.

Diese Grabenkämpfe machen es NP, BUND und Nabu sehr leicht mit professioneller Presse- und Lobbyarbeit ihre Ziele zu erreichen — dabei muss F. Knolle nicht einmal kreativ werden und kann weiterhin einfach Begriffe wie "Verballermannisierung" verwenden ohne, dass der Quatsch jemanden großartig stören würde!

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 935
Re: Harz in der Presse
« Antwort #370 am: Dezember 29, 2015, 11:38:38 Vormittag »
Du triffst es auf den Punkt! Danke Max!!!
Mich regt es echt so auf diese ganze Anti Skiausbau Haltung.Auf der FB Seite "Dein Harz" sind die Initiatoren jetzt mit dem heutigen Kommentar ganz eindeutig auf der Seite der MTBer...Dann sollten die mal ihre Videos von Hotelbetreibern löschen die sich dringend den Schnee auf dem Wurmberg wünschen und Bilder vom Wurmberg löschen um für diese "Verballermannisierung" *schenkelklopfer* nicht weiterhin Werbung zu machen. Ohne dem Skigebiet hätten Sie viel weniger Follower und viele Kommentare und Diskussionen würde es ebenfalls gar nicht erst geben. Deswegen finde ich die Anti Ausbau Haltung echt mehr als fragwürdig und als Web TV Chanel wünsche ich mir mehr Objektivität und eine ganz neutrale Berichterstattung!!!

snowcat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 179
Re: Harz in der Presse
« Antwort #371 am: Dezember 30, 2015, 11:10:27 Vormittag »
Bericht im NDR von gestern über die aktuelle (trotz Schneemangel positive) Auslastung der Beherbergungsbetriebe im Harz:

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Der-Harz-zieht-auch-ohne-Schnee,tourismus520.html

In dem eingebetteten Filmchen (ab 00:48) auch die Aussage der WSB (Hr. Nüsse), dass man an Neujahr mit der Beschneiung beginnen möchte  :D


playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4084
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #372 am: Dezember 30, 2015, 11:43:20 Vormittag »
[...] Mich regt es echt so auf diese ganze Anti Skiausbau Haltung. [...]

Mich regt es auf, dass Knolle und Co es erfolgreich schaffen, die jetzige Planung als gigantischen Skiausbau darzustellen. Es ist lediglich eine Seilbahn zum Anschluss von Schierke an das Skigebiet von Braunlage und eine Piste - also eine kostengünstige Minimallösung. Die FB-Kommentatoren sind lediglich Knolle und Co auf den Leim gegangen.

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 711
Re: Harz in der Presse
« Antwort #373 am: Dezember 30, 2015, 01:31:37 Nachmittag »
Diese vermeintlichen Umweltschützer sollten sich anderswo positiv einbringen [Admin: höflicher formuliert]!  Die sind gegen alles!
Aber wenn man die mal braucht .... lässt sich keiner blicken!  (Ich könnte da jetzt richtig ausholen ... aber ist ja ein Forum fürs Skifahren und nicht fürs Angeln  ;) )
« Letzte Änderung: Dezember 30, 2015, 04:33:29 Nachmittag von playjam »

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 935
Re: Harz in der Presse
« Antwort #374 am: Dezember 30, 2015, 05:07:27 Nachmittag »
Bin da fleissig am Posten unter dem besagten FB Post...

Knolle hat ja heute sein Interview gegeben...Holt schon mal die Spucktüten raus  ::)