Autor Thema: Harz in der Presse  (Gelesen 559751 mal)

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4564
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2175 am: August 05, 2021, 07:03:22 Nachmittag »
Wie aus der lokalen Presse zu entnehmen ist, kauft die Ahorn-Gruppe das Maritim-Berghotel in Braunlage.

Die Maritim-Gruppe erklärt zu dem Verkauf, dass sie aufgrund der Pandemie bedingten Lockdowns und den damit verbundenen massiven Umsatzeinbrüchen zu Notverkäufen gezwungen sei.

Der neue Eigentümer möchte das Personal von 50 auf 100 Angestellte aufstocken, die Fassade des Gebäudes sanieren sowie einen Fußballplatz, einen Beachvolleyplatz und einen Minigolfplatz errichten.

Der Besitzerwechsel findet am 1. Oktober statt.

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3010
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2176 am: August 06, 2021, 08:38:04 Vormittag »
Wie aus der lokalen Presse zu entnehmen ist, kauft die Ahorn-Gruppe das Maritim-Berghotel in Braunlage.

Die Maritim-Gruppe erklärt zu dem Verkauf, dass sie aufgrund der Pandemie bedingten Lockdowns und den damit verbundenen massiven Umsatzeinbrüchen zu Notverkäufen gezwungen sei.

Der neue Eigentümer möchte das Personal von 50 auf 100 Angestellte aufstocken, die Fassade des Gebäudes sanieren sowie einen Fußballplatz, einen Beachvolleyplatz und einen Minigolfplatz errichten.

Der Besitzerwechsel findet am 1. Oktober statt.

Mal schauen, wie sich das entwickelt, aber immerhin tut sich dann dort etwas, was ja nicht unbedingt schlecht sein muss.

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1151
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2177 am: August 06, 2021, 02:18:59 Nachmittag »
Die haben ja überall in den Mittelgebirgen die Bausünden in Ihrem Betrieb und setzen viel auf Aktivitäte. Geworben wird mit einem Spa Bereich. Bin gespannt ob Sie im Haus die Zimmer und die Saunen renovieren. Wird langsam echt Mal Zeit auch wenn einige Zimmer schon ein Touch Up bekommen haben.

Leeraner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 345
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2178 am: August 07, 2021, 08:09:36 Vormittag »
Wenn es dann noch eine direkte Pistenanbindung geben würde ...

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4564
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2179 am: August 07, 2021, 08:50:15 Nachmittag »
Wenn es dann noch eine direkte Pistenanbindung geben würde ...

Bei entsprechender Schneelage gibt es die. Wir waren als Familie in den 80ern im Maritim zu Gast hatten genügen Schnee für Ski-out und Ski-in. Das kann man natürlich optimieren. Bei einer Kapazität von mindestens 600 skifahrenden Gästen (309 Zimmer) lässt sich hier bestimmt auch ein Deal mit der WSB bzgl. der Beschneiung machen.
« Letzte Änderung: August 07, 2021, 11:41:56 Nachmittag von playjam »

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1393
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2180 am: August 09, 2021, 08:42:11 Nachmittag »
In Sachsen Anhalt hat man sich jetzt wohl auf Schwarz-Rot-Gelb geeinigt!
Endlich ohne die Grünen! Für die Seilbahn kommt das wohl zu spät.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4564
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2181 am: August 10, 2021, 01:32:06 Nachmittag »
In Sachsen Anhalt hat man sich jetzt wohl auf Schwarz-Rot-Gelb geeinigt!
Endlich ohne die Grünen! Für die Seilbahn kommt das wohl zu spät.

Halbwegs verbindlich ist, was im endgültigen Koalitionsvertrag steht. Leider habe ich den noch nirgends online gefunden.

Nordisch

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 60
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2182 am: August 11, 2021, 03:05:29 Nachmittag »
Halbwegs verbindlich ist, was im endgültigen Koalitionsvertrag steht. Leider habe ich den noch nirgends online gefunden.

Google hat mich gerade hierhin geschickt: https://spd-sachsen-anhalt.de/files/aktuell/2021/Entwurf_Koalitionsvertrag_2021.pdf

Erstes Strg+F: Schierke ist nicht namentlich genannt, aber es wird erklärt (Seite 15):

Ferner werden wir ein Planungsbeschleunigungsgesetz für touristische und tourismusnahe Projekte einführen. Wir unterstützen private Investitionen und ermutigen Investoren zur Fortsetzung oder Wiederaufnahme touristischer Projekte (beispielsweise HSB-Bahn-Erweiterung nach Hasselfelde zu Pullman City, Therme Bad Lauchstädt, Seilbahnprojekte, Nationalparkzentrum im Harz).

Grundsätzlich ist es für mich logisch, dass die neue Koalition gerne das Projekt wieder aufleben lassen würde, bis auf Frau D. waren ja alle dafür, nur muss natürlich auch Herr Bürger (der übrigens 82 ist, nur am Rande) überzeugt werden. Das Traum-Szenario ist ja immer noch, dass man ihm deswegen jetzt mehr anbietet(n muss) -- keine Sparvariante, am besten irgendwie gleich bei Weil anrufen und Niedersachsen auch mit ins Boot, und dann die Maximalvariante mit komplettem Winterberg Groß und Klein und Wurmbergausbau und -- okay, ich hör schon auf  ::)

Übrigens:

Das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung wird in Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten umbenannt. [...] Dem Ministerium wird die Fachaufsicht für die Landesanstalt für Altlastenfreistellung sowie die Zuständigkeit für die Nationalparkverwaltung des Nationalparks Harz übertragen.

Das ist das neue CDU Ministerium. Vielleicht hilft's ja, nicht nur im Bezug auf die Seilbahn.

nif

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 434
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2183 am: August 11, 2021, 05:45:25 Nachmittag »
Ich kann mir nicht vorstellen das in Schierke noch einmal etwas Richtung Alpin Ski passiert .
Wenn ja da sollen sie das im Stillen Kämmerlein planen und durchziehen sonst wird das nichts
Leute Eurolotto spielen 90 Millionen Gewinnen und Skiinvestor werden. :D :) :)

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1393
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2184 am: August 11, 2021, 06:14:46 Nachmittag »
Ich kann mir nicht vorstellen das in Schierke noch einmal etwas Richtung Alpin Ski passiert .
Wenn ja da sollen sie das im Stillen Kämmerlein planen und durchziehen sonst wird das nichts
Leute Eurolotto spielen 90 Millionen Gewinnen und Skiinvestor werden. :D :) :)

Schon dabei! Die Forumsmitglieder bekommen dann bei mir im Skigebiet vergünstigte Saisonkarten! 😂

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4564
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2185 am: August 11, 2021, 09:09:51 Nachmittag »
Halbwegs verbindlich ist, was im endgültigen Koalitionsvertrag steht. Leider habe ich den noch nirgends online gefunden.

Google hat mich gerade hierhin geschickt: https://spd-sachsen-anhalt.de/files/aktuell/2021/Entwurf_Koalitionsvertrag_2021.pdf

Erstes Strg+F: Schierke ist nicht namentlich genannt, aber es wird erklärt (Seite 15):

Ferner werden wir ein Planungsbeschleunigungsgesetz für touristische und tourismusnahe Projekte einführen. Wir unterstützen private Investitionen und ermutigen Investoren zur Fortsetzung oder Wiederaufnahme touristischer Projekte (beispielsweise HSB-Bahn-Erweiterung nach Hasselfelde zu Pullman City, Therme Bad Lauchstädt, Seilbahnprojekte, Nationalparkzentrum im Harz).

Grundsätzlich ist es für mich logisch, dass die neue Koalition gerne das Projekt wieder aufleben lassen würde, bis auf Frau D. waren ja alle dafür, nur muss natürlich auch Herr Bürger (der übrigens 82 ist, nur am Rande) überzeugt werden. Das Traum-Szenario ist ja immer noch, dass man ihm deswegen jetzt mehr anbietet(n muss) -- keine Sparvariante, am besten irgendwie gleich bei Weil anrufen und Niedersachsen auch mit ins Boot, und dann die Maximalvariante mit komplettem Winterberg Groß und Klein und Wurmbergausbau und -- okay, ich hör schon auf  ::)

Übrigens:

Das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung wird in Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten umbenannt. [...] Dem Ministerium wird die Fachaufsicht für die Landesanstalt für Altlastenfreistellung sowie die Zuständigkeit für die Nationalparkverwaltung des Nationalparks Harz übertragen.

Das ist das neue CDU Ministerium. Vielleicht hilft's ja, nicht nur im Bezug auf die Seilbahn.

Der Weg ist endlich frei für nachhaltige Tourismusentwicklung am Schierker Winterberg.

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3010
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2186 am: August 12, 2021, 12:31:35 Nachmittag »
Der Weg scheint frei zu sein (auf Landesebene), aber nach dem ganze Theater mit Herrn Bürger glaube ich nicht, dass sich am Winterberg noch einmal jemand die Finger verbrennen möchte. Letztlich gab es am Ende ja auch aus Wernigerode wenig Rückhalt für die Seilbahn und die Umweltverbände werden trotz der nicht mehr vorhandenen Wälder dennoch alles ihnen mögliche tun, um ein solches Projekt zu verhindern.

Kurzum, ich denke das Thema ist durch, auch wenn es schade ist.

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1393
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2187 am: August 12, 2021, 01:22:17 Nachmittag »
Der Weg scheint frei zu sein (auf Landesebene), aber nach dem ganze Theater mit Herrn Bürger glaube ich nicht, dass sich am Winterberg noch einmal jemand die Finger verbrennen möchte. Letztlich gab es am Ende ja auch aus Wernigerode wenig Rückhalt für die Seilbahn und die Umweltverbände werden trotz der nicht mehr vorhandenen Wälder dennoch alles ihnen mögliche tun, um ein solches Projekt zu verhindern.

Kurzum, ich denke das Thema ist durch, auch wenn es schade ist.

Man muss einfach mal in der Politik Eier haben und diesen Ökoverbänden ordentlich vorn Koffer sch… 💩! Diese Leute und Gruppen blockieren das ganze Land und verhindern jeglichen Aufschwung und Fortschritt! Ich könnte 🤮

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3010
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2188 am: August 12, 2021, 02:42:50 Nachmittag »
Der Weg scheint frei zu sein (auf Landesebene), aber nach dem ganze Theater mit Herrn Bürger glaube ich nicht, dass sich am Winterberg noch einmal jemand die Finger verbrennen möchte. Letztlich gab es am Ende ja auch aus Wernigerode wenig Rückhalt für die Seilbahn und die Umweltverbände werden trotz der nicht mehr vorhandenen Wälder dennoch alles ihnen mögliche tun, um ein solches Projekt zu verhindern.

Kurzum, ich denke das Thema ist durch, auch wenn es schade ist.

Man muss einfach mal in der Politik Eier haben und diesen Ökoverbänden ordentlich vorn Koffer sch… 💩! Diese Leute und Gruppen blockieren das ganze Land und verhindern jeglichen Aufschwung und Fortschritt! Ich könnte 🤮

Oder man macht es wie am Bocksberg, dort wird gerade eine Zipline gebaut und niemand hat im Vorfeld etwas mitbekommen.  ;)

harzsnow

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 285
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2189 am: August 13, 2021, 11:14:47 Vormittag »

Manchmal zweifelt man wirklich am Verstand mancher Leute:

Biker fahren Waldweg über Monsterrollerstrecke zum Wurmberggipfel

"Der Polizei Braunlage wurden am Mittwoch, 11. August, zwei Motorradfahrer mit Straßenmaschinen gemeldet, die bei der Bergstation der Wurmbergseilbahn stehen würden. Bei einem Motorrad war die Ölwanne beschädigt und Öl lief in das Erdreich. "
"Am Gipfel angekommen, setzte die Suzuki dann plötzlich auf einem Stein auf und riss sich die Ölwanne auf."

https://www.braunschweiger-zeitung.de/niedersachsen/article233036491/Motorradfahrer-nehmen-Waldweg-im-Harz-Oelwanne-aufgerissen.html


Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.       

Albert Einstein