Autor Thema: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit  (Gelesen 21483 mal)

STS

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 463
Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
« Antwort #105 am: Juli 06, 2017, 11:22:33 Nachmittag »
Harter Brocken..
Jetzt wird der Film, der in und um St. Andreasberg spielt und vor drei Jahren gedreht worden ist, am Samstag um 20.15 Uhr im Ersten wiederholt. (GZ Live)

Empfehlung fuer alle die den Krimi noch nicht gesehen haben. Teil 2 kommt im Herbst.

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1924
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
« Antwort #106 am: Juli 25, 2017, 05:29:35 Nachmittag »
So viel Niederschlag, wie es in den letzten Tagen im Harz und Umland gibt, müsste es mal heute in einem halben Jahr geben… ::)

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 772
Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
« Antwort #107 am: Juli 25, 2017, 10:59:30 Nachmittag »
https://www.wetteronline.de/wetterticker?postId=post_201707256171143

Schon heftig was da im Harz runter kam und noch kommen wird. So viel Schnee auf einmal würde ja alles lahm legen. Kann jmd aus Brl berichten wie die Lage dort ist? Trotz Hanglage mach ich mir ein bisschen Sorgen um den Keller.

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1924
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
« Antwort #108 am: Juli 26, 2017, 07:59:45 Vormittag »
https://www.wetteronline.de/wetterticker?postId=post_201707256171143

Schon heftig was da im Harz runter kam und noch kommen wird. So viel Schnee auf einmal würde ja alles lahm legen. Kann jmd aus Brl berichten wie die Lage dort ist? Trotz Hanglage mach ich mir ein bisschen Sorgen um den Keller.

Würde mich auch interessieren — ansonsten fahre ich ggf. morgen oder am Freitag mal hoch und schaue nach dem Rechten.

Exilharzer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
    • E-Mail
Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
« Antwort #109 am: Juli 26, 2017, 09:44:27 Vormittag »
Jetzt sind es schon 238 Liter...
http://www.wetteronline.de/wetterticker?postId=post_201707267702302

Wäre das mal im Winter alles als Schnee gefallen!
Traummodus...

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3686
    • E-Mail
Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
« Antwort #110 am: Juli 26, 2017, 12:53:40 Nachmittag »
[...] Kann jmd aus Brl berichten wie die Lage dort ist? Trotz Hanglage mach ich mir ein bisschen Sorgen um den Keller.

Heute morgen hat meine Dame vor Ort berichtet, dass es noch keine Überschwemmungen in BRL gibt. Weiter Flußabwärts sieht es nicht so gut aus. Die B4 zwischen Bad Harz und Torfhaus ist allerdings wegen Überschwemmung gesperrt.

Mehr zur aktuellen Lage im Harz hier:
https://www.ndr.de/nachrichten/Liveblog-Katastrophenalarm-im-Landkreis-Goslar,liveblog118.html
http://regionalgoslar.de/wasserflut-in-der-region-das-regenchaos-im-live-ticker/

« Letzte Änderung: Juli 26, 2017, 12:56:20 Nachmittag von playjam »

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1924
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
« Antwort #111 am: August 10, 2017, 08:58:20 Vormittag »
Da wir gestern ausnahmsweise mal so etwas wie Sommerwetter hatten, bin ich Abends spontan nach Benneckenstein gefahren, um mir dort eine Aufführung des THEATERNATUR Festivals auf der Waldbühne anzuschauen.

Das Stück 'Im Schatten der Hexen' wurde dort aufgeführt — mehr Harz geht eigentlich kaum, wenn man bedenkt, dass die Autorin des Buches aus Halberstadt stammt, die Geschichte im Harz spielt und nun sogar zum ersten Mal überhaupt im Harz auf die Bühne gebracht wurde.

An sich muss ich gestehen, dass ich eher selten Theater besuche. Unter freiem Himmel mitten im Wald war es aber tatsächlich das stimmungsvolle Erlebnis, was ich mir vorab erhofft hatte. Die Inszenierung war modern und spannend, das Drumherum auf der Waldbühne urig und der Abend insgesamt sehr gelungen.

Das Festival der darstellenden Künste in Benneckenstein findet noch täglich bis einschließlich kommenden Dienstag, den 15. August statt — sicherlich mal etwas Anderes, aber auf jeden Fall empfehlenswert. :)
« Letzte Änderung: August 10, 2017, 09:00:01 Vormittag von Max »

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1924
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
« Antwort #112 am: August 16, 2017, 09:04:14 Vormittag »
Kleiner Nachtrag zum THEATERNATUR Festival, welches gestern Abend zu Ende gegangen ist. Wer mich kennt der weiß, dass ich für gewöhnlich eigentlich nicht unbedingt dafür bekannt bin allzu häufig ins Theater zu gehen. ::)

Letzte Woche hat es meiner Freundin und mir in Benneckenstein jedoch so gut gefallen, dass wir heute trotz Starkregen- und Gewittervorhersage noch einmal hochgefahren sind um uns 'Hexenjagd' anzuschauen.

Das Stück war völlig anders als 'Im Schatten der Hexen' aber mindestens genauso gut inszeniert. Trocken geblieben ist es glücklicherweise auch, sodass wir dort erneut einen wirklich schönen Abend verbringen konnten. So häufig wie der Wetterbericht in letzter Zeit teils völlig daneben liegt, sollte man sich darauf wirklich nicht mehr verlassen oder gar die Entscheidung, ob man etwas unternimmt oder nicht, davon abhängig machen.

Schade, dass das Theaterfestival damit für dieses Jahr vorbei ist — ich bin gespannt welches Thema beim nächsten Mal abgehandelt wird und freue mich schon drauf!

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1924
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
« Antwort #113 am: August 21, 2017, 02:20:10 Nachmittag »
Ab dem 26. August kann man am Wurmberg 'Pistenbock' fahren — wo genau das stattfinden wird (Rodelbahn, Piste oder Monsterroller-Strecke) konnte ich noch nicht herausfinden, aber es sieht auf jeden Fall nach Spaß aus! :)

Im Sommerbetrieb können die Schlitten offenbar mit Offroadbereifung gefahren und im Winter auf Kufen umgerüstet werden. Das Sportgerät scheint noch recht neu zu sein, kommt offenbar ursprünglich aus Österreich und die Betreiber am Wurmberg haben die Hütte unten gegenüber der Wurmbergseilbahn übernommen.

Allzu viele Möglichkeiten damit zu fahren scheint es in DACH noch nicht zu geben, somit scheint Braunlage hier zumindest nördlich der Alpen bisher der erste Standort zu sein. In der Hütte selber gibt es ersten Informationen nach bspw. Craftbier aus Wernigerode und regelmäßig Veranstaltungen.

Ich bin gespannt und freue mich drauf — je nachdem, was die Betreiber daraus machen könnte das sowohl für Sommer als auch Winter eine Bereicherung für den Wurmberg und Braunlage werden. Spannender als auf Schienen eine Sommerrodelbahn hinunterzufahren ist es auf jeden Fall. ;)
.
PS: Wenn es gut läuft sollten die Betreiber frühzeitig mal schauen, ob es nicht die Möglichkeit gibt Abends an Wochenenden Rodelabende am Wurmberg zu veranstalten — in Österreich wird so etwas bereits gut angenommen.

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 772
Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
« Antwort #114 am: August 22, 2017, 01:13:51 Vormittag »
Danke Max für diese tollen Infos. Woher hast du die? Bleibt die Holzhütte denn so wie sie aktuell drinnen ist? Für Rodelabende wäre am Wurmberg die Flutlichtanlage nötig. Gibts da eig schon News zu?
Ich werds im September in meinem Urlaub auf jedenfall mal ausprobieren  :) Hört und sieht spassig aus.

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1924
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
« Antwort #115 am: August 22, 2017, 07:51:44 Vormittag »
Danke Max für diese tollen Infos. Woher hast du die? Bleibt die Holzhütte denn so wie sie aktuell drinnen ist? Für Rodelabende wäre am Wurmberg die Flutlichtanlage nötig. Gibts da eig schon News zu?
Ich werds im September in meinem Urlaub auf jedenfall mal ausprobieren  :) Hört und sieht spassig aus.

Einige Infos stammen direkt von der Pistenbock Braunlage Facebook Seite, andere von Radio Wurmberg / rwb971. Infos zum Sportgerät selber gibt's beim Hersteller und auf YouTube, wo man sie auch in Action sehen kann.

Das ganze Konzept wirkt noch relativ jung, hat auf der ISPO 2015 einen Award gewonnen und wurde seither offenbar in einigen Alpenskigebieten ausgiebig getestet. So wie es aussieht kann man sich damit sogar von normalen Schlepp- und Sesselliften befördern lassen (TÜV erfolgreich bestanden) — ich denke wir können gespannt sein, ob sie damit im kommenden Winter auch auf den Pisten am Wurmberg zu sehen sein werden.

Ein wenig skeptisch bin ich da ja schon immer, weil ich bei den vereinzelten Rodlern, die sich auf die Pisten verirrt haben, meistens kein gutes Gefühl hatte, einfach da die Erfahrung offenbar fehlt, sie sich nicht selten überschätzen und natürlich die Unfallgefahr nicht unerheblich zu sein scheint. Ansonsten bin ich aber gespannt darauf — sieht wie gesagt auf jeden Fall nach Spaß aus! :)

Zum Flutlicht habe ich keine Informationen — da ist eher der Wunsch Vater des Gedanken. Es wird wirklich Zeit, dass sich hier auch endlich etwas tut.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3686
    • E-Mail
Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
« Antwort #116 am: August 22, 2017, 08:16:36 Vormittag »
[...] ich denke wir können gespannt sein, ob sie damit im kommenden Winter auch auf den Pisten am Wurmberg zu sehen sein werden. [...]

Hast Du Dir das Bremssystem für Piste schon mal näher angesehen? Das sind ganz üble Schneeschaber, die eine Furche in die Piste ziehen.

Für den Sommer kann ich mir vorstellen, dass es auf dem Monsterroller-Route gut funktioniert, aber im Winter dürfte die Dinger die Pistenqualität und -sicherheit erheblich beeinträchtigen.

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 997
Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
« Antwort #117 am: August 22, 2017, 09:09:21 Vormittag »
Jede kreative Idee dieser Art ist grundsätzlich willkommen. Allerdings sehe ich bei der Winternutzung des Pistenbocks aus Sicherheitssicht genau gar keinen Unterschied zum herkömmlichen Rodelschlitten - der Pistenbock ist nichts weiter als ein Schlitten mit Bremse und etwas Lenkung. Wenn er demnächst in Asien raubkopiert als Billigversion hergestellt wird, hat er sogar gute Chancen, den herkömmlichen Schlitten komplett zu verdrängen, so wie es Carver mit den alten Pommeslatten getan haben. Dem neuen Fungerät gebe ich eine gute Chance auf Rodelhängen oder eigens für ihn reservierten Forstwegen. Auf Skipisten - worauf sein Name hinzielen möchte - hat er aber nichts zu suchen. Wenn hier nicht die Betreibervernunft zu unmittelbarer Einsicht führt, werden es die ersten Unfälle tun - der Benutzer des Geräts hat kaum eine Chance, vor dem Fahren eines pistenquerenden, großen Bogens den Hang nach oben einzusehen. Eine gute Chance sehe ich bei Liftanlagen mit zwei Pisten. Dann wird eine Piste zum Skifahren und Boarden genutzt und eine versuchsweise zum Pistenböckeln. Die Liftbenutzung teilt man sich.

Das Bremssystem empfinde ich für Gebiete mit typischerweise schwacher Schneelage als ungeeignet. Bei Schneehöhen unter 20 cm werden damit ruckzuck Dreck und Steine auf die Piste befördert - die nächsten Unfälle sind vorprogrammiert, und die Nutzungsdauer der Piste wird herabgesetzt.

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1924
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
« Antwort #118 am: August 22, 2017, 09:11:52 Vormittag »
[...] ich denke wir können gespannt sein, ob sie damit im kommenden Winter auch auf den Pisten am Wurmberg zu sehen sein werden. [...]

Hast Du Dir das Bremssystem für Piste schon mal näher angesehen? Das sind ganz üble Schneeschaber, die eine Furche in die Piste ziehen.

Für den Sommer kann ich mir vorstellen, dass es auf dem Monsterroller-Route gut funktioniert, aber im Winter dürfte die Dinger die Pistenqualität und -sicherheit erheblich beeinträchtigen.

Das ist auch meine Befürchtung ehrlich gesagt — vor allem weil viele Rodler auf den Pisten sicherlich häufig auf der Bremse stehen werden. Ich habe es in den letzten Wintern immer mal wieder beobachtet, dass sich der eine oder andere Rodler mit dem Schlitten bis auf den Gipfel durchgemogelt hat und dann meinte zwischen den Skifahrern und Snowboardern hindurchzufahren zu müssen.

Ohne das nun allen Schlittenfahrern unterstellen zu wollen, aber die, die das gemacht haben, sahen meistens nicht unbedingt so aus als würden sie sich häufiger auf Skipisten aufhalten und könnten Gefälle und Gefahren entsprechend erkennen (ähnlich wie Anfänger auf Ski oder Snowboard nur mit dem Unterschied, dass diese allein durch das häufige Stürzen nicht allzu schnell unterwegs sind).

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1924
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
« Antwort #119 am: September 09, 2017, 12:01:03 Nachmittag »
Zitat
TRAURIGE MITTEILUNG 😪
Nachdem wir die Weltneuheit PISTENBOCK in den Harz geholt haben, wird uns bereits zum zweiten Mal die Möglichkeit genommen, dieses einmalige Sportgerät regelmäßig zu nutzen.
Ich weiß nicht, wem wir da momentan auf die Füße treten, diese Person(en) outen sich irgendwie auch nicht oder treten uns direkt gegenüber.
Fakt ist, dass es nun auf einmal ein Biotop am Matthias-Schmidt-Berg gibt und uns wurde die Nutzung der Strecke untersagt. So der Landkreis Goslar.
Seltsam, dass es gegenteilige Streckennutzungspläne gibt, dies müssen wir nun rechtlich prüfen lassen.
Bis dahin, wir hoffen es dauert nur kurz bis zur Einigung, müssen die PISTENBÖCKE leider pausieren.
Wir kämpfen aber weiter für INNOVATION, FREIZEITANGEBOT und GRÜNDERGEIST im Harz und würden uns sehr freuen, hier Mitstreiter zu gewinnen, gerne im Rahmen einer Aktion gegen EITELKEIT, NEID, MISSGUNST und vor allem AMTSSCHIMMEL.

Schwer nachvollziehbar warum im Harz neue, interessante und zeitgemäße Freizeitbeschäftigungen noch immer nicht nur nicht gefördert sondern offenbar blockiert werden. Was für ein Biotop auf den Pisten des MSB soll das denn sein, dass dort zwar Downhill Mountainbikes nicht aber Pistenböcke fahren dürfen?

Ich finde die Idee mit dem Pistenbock wirklich gut und hatte schon fest eingeplant es demnächst mit Freunden auszuprobieren. Den Betreibern drücke ich auf jeden Fall die Daumen und hoffe, dass sie sich nicht unterkriegen lassen!

PS: Ich hätte den Pistenbock übrigens gerne auf dem Wurmberg gesehen — die lange Abfahrt von oben wäre bestimmt ein Erlebnis!