Autor Thema: Skisaison 2016/2017  (Gelesen 97310 mal)

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3804
    • E-Mail
Re: Skisaison 2016/2017
« Antwort #1215 am: März 09, 2017, 07:59:05 Nachmittag »

Rollmops

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
Re: Skisaison 2016/2017
« Antwort #1216 am: März 10, 2017, 10:34:00 Vormittag »
Hab mir mal die Webcams von Winterberg / Sauerland angeschaut. Die Schneeauflage ist ja beeindruckend und ob des fehlenden
Naturschnees gut zu erkennen.  Frage an die Sauerlandexperten: Auf welcher Seehöhe liegen eigentlich die tiefsten Talstationen?

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 644
Re: Skisaison 2016/2017
« Antwort #1217 am: März 10, 2017, 03:48:16 Nachmittag »
Dürften 602m sein.

Rollmops

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
Re: Skisaison 2016/2017
« Antwort #1218 am: März 10, 2017, 04:20:13 Nachmittag »
Danke,  da sind Bocksberg und MSB nicht viel niedriger gelegen.

TUCler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 261
Re: Skisaison 2016/2017
« Antwort #1219 am: März 10, 2017, 05:25:13 Nachmittag »
Jupp. Laut GPS geoplaner liegen die Talstationen auf 560,7m in Hahnenklee, auf 558,4 in St. Andreasberg und auf 578,4 in Braunlage.

Falkenstein

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 375
    • Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
Re: Skisaison 2016/2017
« Antwort #1220 am: März 10, 2017, 05:46:38 Nachmittag »
Ja von der Höhenlage liegen die ungefähr gleich. Vorteil vom Harz ist, dass er etwa 100 KM nord-östlich liegt. Als in Willingen der Naturschnee weggetaut ist lag am MSB noch etwas Naturschnee.

Wenn man am MSB die schwarze Piste wie in Winterberg beschneien möchte, dann würde man ungefähr folgende Menge Wasser benötigen:
Länge der Piste: ca.600 Meter 30 Meter Breite und 500 Liter Wasser pro Quadratmeter (entspricht ca.1 Meter Schnne) macht ca. 9.000.000 Liter Wasser. Dafür müsste ein neuer Speicherteich gebaut werden.
Unter optimalen Bedingungen schafft eine DemacLenko Titan 50.000 Liter Wasserdurchsatz in der Stunde. d.H. innerhalb von 24 Stunden könnten 8 Schneeerzeuger den Hang mit ca. 1 Meter Kunstschnee versorgen.

Für eine Vollbeschneiung des gesamten Skigebietes in Hahnenklee würde es so aussehen:
ca. 4000 Meter Pistenlänge 20 Meter Pistenbreite und 500 Liter Wasser pro Quadratmeter (entspricht ca. 1 Meter Schnee) macht 40.000.000 Liter Wasser. Da müsste ein Schneiteich in der Größe des Wurmbergsees gebaut werden.
Wieder unter optimalen Bedingungen berechnet würden 34 Schneekanonen die Hänge innerhalb von 24 Stunden mit Kunstschnee versorgen.

Ob sich das finanziell lohnen würde? - vielleicht...
Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
www.haus-liftblick.de

Schneefreund

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
    • E-Mail
Re: Skisaison 2016/2017
« Antwort #1221 am: März 10, 2017, 10:23:10 Nachmittag »

Für eine Vollbeschneiung des gesamten Skigebietes in Hahnenklee würde es so aussehen:
ca. 4000 Meter Pistenlänge 20 Meter Pistenbreite und 500 Liter Wasser pro Quadratmeter (entspricht ca. 1 Meter Schnee) macht 40.000.000 Liter Wasser. Da müsste ein Schneiteich in der Größe des Wurmbergsees gebaut werden.
Wieder unter optimalen Bedingungen berechnet würden 34 Schneekanonen die Hänge innerhalb von 24 Stunden mit Kunstschnee versorgen.

Ob sich das finanziell lohnen würde? - vielleicht...
Fände ich super. Vielleicht würde zwischendrin ein Ausbau der vorhandenen Anlage helfen. An der Familienabfahrt scheinen über 20 Wasserentnahmestellen zu sein. Ein paar extra Kanonen wären also drin.
Bis jetzt sind es 2 neue TF 10 und 5 ältere Kanonen an der Familienabfahrt. Vielleicht schaffen die 5 alten ca. ähnlich viel wie 2 neue. Wären also quasi schon 4 vorhanden. Am Böcken sind 3 alte Kanonen = max. 1,5 neue.

Nach Falkensteins Rechnung wären das also für beide Abfahrten 14,5 Kanonen das richtige. Da sind ca. 5,5 Kanonen, fehlen also ca. 9.

Nimmt man jetzt mal 48h Beschneiungszeit an, kommt man auf nicht ganz irgendwo zwischen 7 und 8 neuen Kanonen. Da fehlen also ca. 3,5 neue Kanonen. Das könnte doch machbar sein.
Dann wäre die Saison schon viel länger und man könnte sich um den Rest kümmern :-).

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 644
Re: Skisaison 2016/2017
« Antwort #1222 am: März 10, 2017, 11:21:29 Nachmittag »
Ich werde am Sonntag es riskieren und früh 3h am Wurmberg sein. Wenn jemand Lust hat: hellblaue Hose , dunkelblaue Jacke, schwarzer Ski...

STS

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 487
Re: Skisaison 2016/2017
« Antwort #1223 am: März 10, 2017, 11:40:32 Nachmittag »

Für eine Vollbeschneiung des gesamten Skigebietes in Hahnenklee würde es so aussehen:
ca. 4000 Meter Pistenlänge 20 Meter Pistenbreite und 500 Liter Wasser pro Quadratmeter (entspricht ca. 1 Meter Schnee) macht 40.000.000 Liter Wasser. Da müsste ein Schneiteich in der Größe des Wurmbergsees gebaut werden.
Wieder unter optimalen Bedingungen berechnet würden 34 Schneekanonen die Hänge innerhalb von 24 Stunden mit Kunstschnee versorgen.

Ob sich das finanziell lohnen würde? - vielleicht...
Fände ich super. Vielleicht würde zwischendrin ein Ausbau der vorhandenen Anlage helfen. An der Familienabfahrt scheinen über 20 Wasserentnahmestellen zu sein. Ein paar extra Kanonen wären also drin.
Bis jetzt sind es 2 neue TF 10 und 5 ältere Kanonen an der Familienabfahrt. Vielleicht schaffen die 5 alten ca. ähnlich viel wie 2 neue. Wären also quasi schon 4 vorhanden. Am Böcken sind 3 alte Kanonen = max. 1,5 neue.

Nach Falkensteins Rechnung wären das also für beide Abfahrten 14,5 Kanonen das richtige. Da sind ca. 5,5 Kanonen, fehlen also ca. 9.

Nimmt man jetzt mal 48h Beschneiungszeit an, kommt man auf nicht ganz irgendwo zwischen 7 und 8 neuen Kanonen. Da fehlen also ca. 3,5 neue Kanonen. Das könnte doch machbar sein.
Dann wäre die Saison schon viel länger und man könnte sich um den Rest kümmern :-).
Die Beschneiung der Freestylepiste im oberen Bereich zwischen Sessellift und Wald mit 2- 3 Kanonen würde die Attraktivität des Skigebietes schon signifikant erhöhen. Wasser ist im Stausee unterm Auerhahn genügend vorhanden.

Wir sollten unsere Vorschläge in die http://umfrage.erlebnisbocksberg.de/index.php/583446 schreiben. Wär ja super, wenn einer realisiert wird.
« Letzte Änderung: März 10, 2017, 11:49:30 Nachmittag von STS »

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 579
Re: Skisaison 2016/2017
« Antwort #1224 am: März 11, 2017, 01:41:03 Nachmittag »
Ich werde am Sonntag es riskieren und früh 3h am Wurmberg sein. Wenn jemand Lust hat: hellblaue Hose , dunkelblaue Jacke, schwarzer Ski...

Bin auch unterwegs, grüne Jacke von picture und auf'm Snowboard. 😁

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 644
Re: Skisaison 2016/2017
« Antwort #1225 am: März 11, 2017, 03:30:58 Nachmittag »
Fein, bis morgen. ;)

Schneefreund

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
    • E-Mail
Re: Skisaison 2016/2017
« Antwort #1226 am: März 11, 2017, 05:20:36 Nachmittag »
Ich war heute 4h am Wurmberg unterwegs. Der Schnee wurde etwas sulzig. Das ging aber alles in Ordnung. Der Nordhang war auf. Der rechte Teller lief nicht, weil ein Stück der Spur ohne Schnee war,  ein paar Meter nur. Bin oft die Panorama gefahren, die war deutlich besser als der Sonnentage. War also echt nett.

Pistenschreck

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 299
    • E-Mail
Re: Skisaison 2016/2017
« Antwort #1227 am: März 11, 2017, 08:13:57 Nachmittag »
Ja war ein schöner Tag heute auf dem Wurmberg. Bis auf die halbe Stunde Stillstand des Sessellifts

Meckelbörger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • E-Mail
Re: Skisaison 2016/2017
« Antwort #1228 am: März 11, 2017, 08:22:05 Nachmittag »
Bin morgen auch am Wurmberg unterwegs, blaue Hose, schwarze Jacke, blauer Helm