Autor Thema: Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege  (Gelesen 1685 mal)

Olaschir

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
    • E-Mail
Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege
« am: Dezember 05, 2016, 02:46:30 Nachmittag »
Im Thread "Sicher auf die Piste" geht es gerade um die Ski & Skipflege (Entgraten, Schleifen, Wachsen, ... per Hand) Technik .
Da mich das auch sehr interessiert, kam mir die Idee eines Treffens.
Wir bräuchten dazu jemanden, der sich mit diesem Thema auskennt.

Was meint ihr?
Wer kennt sich damit supi aus und kann einem die Skipflege, am Beispiel eines wahrhaftigen Ski - statt Youtube Video :) , erläutern?
Treffpunkt und Zeit? --> Nähe Wurmberg? An einem Wochenende?

Würde bestimmt auch ein Forumstreffen werden...

Thomas

XXLRay

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 966
    • T³
Re: Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege
« Antwort #1 am: Dezember 05, 2016, 03:04:50 Nachmittag »
Klingt interessant, aber ich befinde mich momentan im Wohnortwechsel und werde dafür wohl leider keine Zeit haben.

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 596
Re: Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege
« Antwort #2 am: Dezember 05, 2016, 05:14:30 Nachmittag »
Ich wachse und entgrate regelmäßig selbst.
Kleinere Löcher flicke ich auch, bis ich zum richtigen Servicemann komme. Hauptsächlich, um die Kante zu schützen, sollte der Schaden sehr nahe an dieser sein.
Das könnte ich in Goslar zeigen. Ein Profi bin ich jedoch nicht.
An die Kanten gehe ich erst Ende Januar, weil ich mir nochmal zeigen lasse will, wo ich die Kanten brechen muss (kann) und wie man abhängend Belagsseitig schleift.

Eventuell könnte ich ein Treffen beim Servicemann meines Vertrauens in Langelsheim organisieren, das müsste ich aber erst nachfragen.

Snowmen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
    • E-Mail
Re: Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege
« Antwort #3 am: Dezember 05, 2016, 07:11:53 Nachmittag »
ich hätte Interesse daran.
Wichtig wäre es nur das der Termin früh genug bekanntgegeben wird!

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1925
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege
« Antwort #4 am: Dezember 05, 2016, 08:58:56 Nachmittag »
Interesse ist auf jeden Fall vorhanden, aber ich müsste halt schauen, ob es dann passt oder nicht. Ich habe hier bestimmt schon seit etwa drei Jahren Wachs, eine Bürste und sogar ein winziges Bügeleisen von Toko rumliegen, was jedoch bisher noch nie zum Einsatz gekommen ist — es wird Zeit! :)

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 596
Re: Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege
« Antwort #5 am: Dezember 05, 2016, 09:09:36 Nachmittag »
Wenn es nur ums wachsen geht, komm bei mir in Goslar vorbei und wir wachsen eine Runde :). Zeitlich bin ich flexibel unter der Woche, da ich eh bei mir in der Firma wachse (in der Langlaufwerkstatt ;) ). Samstags kann ich nicht immer garantieren (meistens bin ich nicht im Verkauf, dann geht es), Sonntags, wenn ich selbst nicht skifahre oder nach Pistenschluss :-).

STS

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 464
Re: Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege
« Antwort #6 am: Dezember 05, 2016, 09:47:50 Nachmittag »
Löcher flicken und wachsen interessiert mich beides.
Langelsheim und Goslar passt bei mir vom Ort perfekt.
Zeitlich Freitag bis Sonntag Abend
Sagt bescheid, wenn Ihr Euch trefft, vielleicht passt es in den Familienkalender..

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 596
Re: Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege
« Antwort #7 am: Dezember 05, 2016, 11:11:59 Nachmittag »
Die Wochenenden im Dezember sind bei mir ausgebucht. Nächsten Samstag packen, Sonntag geht es nach Sölden, der Samstag drauf ist Konzert der Wise Guys in BS. Sonntag nachmittag oder abends ginge, allerdings kriegt ihr dann bei mir in der nähe keinen Parkplatz aufgrund des Weihnachtsmarktes. Ich könnte noch freitag den 23.12. wenn ihr da zeit habt... ;-). Freitag drauf geht es nach Oberstdorf für einen zwei Tage Silvester Ski Quicky. Am 07.01. und 08.01. könnte ich noch. Das nächste Wochenende habe ich die erste Einkaufsmesse, und direkt im Anschluß geht es nach Warth/Arlberg. Klingt glatt nach skifahren  ;D. Dort lasse ich mir die Kantenbearbeitung nochmal zeigen... Mehr als 1-2 kriege ich aber nicht in meine kleine Langlaufwerkstatt rein. Bzw. mehr könnten nichts erkennen

Nils

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 47
Re: Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege
« Antwort #8 am: Dezember 06, 2016, 02:38:10 Nachmittag »
Interessant wäre es auf jeden Fall, jedoch für mich als Bremer leider etwas zu weit :/
Werde mir aber wieder eigenes Equipment besorgen und auch wieder selber wachsen, hat früher auch geklappt

Aber die Idee ansich ist super :)

Olaschir

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
    • E-Mail
Re: Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege
« Antwort #9 am: Dezember 07, 2016, 02:45:36 Nachmittag »
Bei mir haben unsere Familien vor Weihenachten auch alles mit Treffen voll gerammelt :)

Das Angebot von Usul klingt gut :) Mit der Langlaufwerkstatt :) und Deinem Servicevertrauensmann.

Und mir  ist zumindest nicht bekannt, das ich am 7./8.1. was vor habe...

Wachst Du mit bügeleisen oder direkt das Wachs auf die Ski einreiben?
Letzteres hat mir ein alter Hase empfohlen und klingt für mich besser als mit Bügeleisen.
Unterscheiden sich Langläufer von Abfahrtsski beim Service?

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 596
Re: Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege
« Antwort #10 am: Dezember 07, 2016, 03:50:30 Nachmittag »
Du meinst, wie ich das Wachs auftrage, bevor es gebügelt wird? Ich tropfe bzw. brauche bei rotem Wachs noch alte Wachsmaschinenbestände auf (das ist dann Granulat, dass ich statt Tropfen plaziere. Gutes Wachs, muss auch verbraucht werden ;) ). Das direkte Einreiben braucht Erfahrung, Kraft und deutlich mehr Zeit. Es ist halt etwas sparsamer im Verbauch. Gebügelt werden muss danach dennoch, ansonsten weiß ich nicht, was Du meinst. Denn Wachs und Belag verbinden sich nur bei Wärme gut miteinander. Eine Kunstschneeabfahrt, und alles wäre wieder weg.
Es brauch etwas Übung, um rauszufinden, was zu viel und was zu wenig wachs ist. Beim ersten Mal hatte ich noch doppelt so viel Abfall beim Abziehen wie inzwischen. Da habe ich es zu gut gemeint. Nicht schlimm für den Ski, nur für den Geldbeutel ;-).

Es gibt verschiedene Auftragungsmethoden. Direkt einreiben, am Eisen tropfen und verteilen. Mein Mentor, von dem ich wachsen gelernt habe (und der mir nochmal das Kantenschleifen zeigen soll, bevor ich mich verschleife ;) ), nutz noch ein uralt Bügeleisen mit einem Teflonbezug. Er schmilzt dann das Wach direkt auf dem Bezug und trägt dann damit auf. Das ist auch sehr sparsam, allerdings sind diese Dinger so gut wie nicht mehr zu bekommen.

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 596
Re: Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege
« Antwort #11 am: Dezember 07, 2016, 04:12:44 Nachmittag »
Die Langlauffrage vergessen. Ich persönlich bin kein Langläufer, also muss ich mein Ausbildungswissen ranholen.
Prinzipiell ist es der selbe Vorgang. Allerdings unterscheiden sich die Waxe voneinander und man muss die Gleit- und die Steigzone unterschiedlich behandeln.
Jetzt kommt es auch wieder darauf an, ob man ein NoWax Ski mit Schuppen fährt, einen Wax Ski, in dem die Steigzone eben entsprechend gewaxt werden muss oder ob man einen hybriden mit eingearbeiteten "Steigfell" benutzt. Auch darf nicht vergessen werden, die Laufrille in der Mitte mit einem Rillenstift wieder frei zu ziehen.
Da erschöpft sich mein Wissen jedoch aufgrund mangelnder Praxis schon.
Im Harz werden wahrscheinlich noch 80% NoWax Skier mit Schuppen gefahren, hier einfach die Gleitzonen wachsen und bei reinen Wax Skiern liefer einen Servicemann fragen ;).

Tedi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege
« Antwort #12 am: Dezember 12, 2016, 12:47:39 Nachmittag »
Wäre auf jedenfall cool, das mal von einem Fachmann übersichtlich präsentiert zu bekommen. Man erfährt zwar (zumindest ich) stückchenweise was von Freunden/Familie, aber das große Ganze fehlt irgendwie.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3690
    • E-Mail
Re: Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege
« Antwort #13 am: Dezember 12, 2016, 12:54:07 Nachmittag »
@Tedi Willkommen im Forum!

Olaschir

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
    • E-Mail
Re: Vorschlag: Ein Treffen zur Technik der Skipflege
« Antwort #14 am: März 28, 2017, 06:14:35 Nachmittag »
eine schöne Webseite zu dem Thema Bretter fit machen:
http://www.edgesports.ch/?page_id=2

und ein Thread zum Thema wachsen oder doch nicht?
http://www.carving-ski.de/phpBB/viewtopic.php?f=113&t=18941

« Letzte Änderung: März 28, 2017, 06:16:08 Nachmittag von Olaschir »