Autor Thema: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg  (Gelesen 66526 mal)

Rollmops

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #315 am: Januar 07, 2018, 06:36:10 Nachmittag »
Hab mir an der Kasse morgens immer gleich Wechselgeld für den Automaten geben lassen. Funktionieren jetzt wenigstens alle Automaten?

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 890
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #316 am: Januar 07, 2018, 08:32:05 Nachmittag »
Eine Katastrophe war wieder mal der Wucher der Stadt BRL fürs parken und die bescheuerten Automaten, die maximal 10er nehmen. Wollte mir wieder keiner nen 20ziger klein machen. Die Ausreden der Leute waren der Hammer, "tut mir leid, ich haben kein Geld dabei" (stand aber am Automat zum zahlen an) oder "nein, ich habe nur 5er..."  :o Wenn die schon Wucherpreise nehmen, können die dann nicht wenigstens vernünftige Technik aufstellen, an der man mit Karte/ kontaktlos oder sonstwie zahlen kann. Die Deutschen und ihr bescheuerter Glaube ans Papiergeld. Ich könnt' mich aufregen, vor allem weil ich auf der Suche nach Wechselgeld auch noch lang gemacht habe.

Also Berg wieder hoch und in der Alm Geld wechseln... Eine Frage die am Parkplatz aufkam, kann man eigentlich ohne Auto ein Ticket ziehen?  :)

Sowas solltest Du dem Stadtdirektor Grote schreiben - wenn die keine Resonanz der urlauber bekommen, dannn bemerken die den Sch... nicht, den die da verzapfen. Ob und wie die ggf. reageiren, ist da wieder ein anderes Kapitel...

snowmo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 520
    • E-Mail
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #317 am: Januar 08, 2018, 09:41:36 Vormittag »
Seltsam das der WSB nicht komplett beschneit, obwohl heute morgen die Bedingungen sehr gut sind...

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2247
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #318 am: Januar 08, 2018, 11:02:25 Vormittag »
Ich war gestern auch spontan für 4 Stunden am Wurmberg unterwegs. Die Sicht war okay, allerdings nicht allzu gut, die Pisten waren schon sehr hart, jedoch immerhin mit dünner Neuschneeauflage, Wartezeiten hielten sich sehr in Grenzen und gab es ab Mittags praktisch keine mehr. Ansonsten fiel mir auf, dass es einige, teils heftige Stürze gab — ob das an den Bedingungen lag oder daran, dass sich einige etwas überschätzt haben, kann ich nicht sagen.

Alles in allem war es okay gestern am Wurmberg — etwas Neuschnee würde den Pisten aber auf jeden Fall gut tun.

Widex

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 468
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #319 am: Januar 08, 2018, 02:48:23 Nachmittag »
Laut Webseite beschneien sie heute während des Skibetriebs. Aif den Webcams sieht man aber nichts davon.
Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

Olaschir

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
    • E-Mail
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #320 am: Januar 08, 2018, 03:50:02 Nachmittag »
heute vormittag hab ich die Beschneiung gesehen

Simufan 2202

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 288
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #321 am: Januar 08, 2018, 04:27:51 Nachmittag »
Ein Teil läuft.

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 819
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #322 am: Januar 08, 2018, 04:31:02 Nachmittag »
Ich war heute am Berg.

Beschneidung war bis Mittag durchgängig mit einer Kanone am Sessellift, Lanzen beim Schlepper und Lanzen im oberen Teil des Sonnenhangs. Wohl hart an der technischen Grenze, denn mein Visier war immer gut vereist nach einer Abfahrt. Gegen 13-14 Uhr wurde sie ausgestellt.
Positiverweise muss ich berichten, dass ich beim Kartenkauf gewarnt wurde, dass die Beschneiung wohl den ganzen Tag durchlaufen würde.

Wartezeiten keine, es war für Wurmberg echt leer, und das bei überwiegend Sonnenschein.

Pisten waren gut in Schuss, unter aktiven Lanzen und Kanonen etwas stumpf (kaum anders zu erwarten ;) ). Morgens griffig hart. Gegen 14:30 kam die etwas harsche Unterschicht teilweise raus, aber nichts, was ich Eis nennen würde.

Da ein mich begleitender Neubekannter noch Skier leihen musste, war ich zum ersten Mal im Verleih. Die Leute echt freundlich, nur erschrocken hat mich das Material dort. Habe nur Head in der Einstiegspreislage gesehen und die generell zehn cm kürzer, als ich sie ausgegeben hätte. Reicht wohl für den Wurmberg, aber Spaß hätte ich nicht an den Brettern. Wenn sie noch bessere Skier hatten, waren sie in der zweiten, nicht einsehbaren Reihe. Das genaue Gegenteil vom Winterberger Skiverleih, den ich mir angesehen hatte. Die haben Anfängern viel zu ambitionierte Skier in die Hand gedrückt
« Letzte Änderung: Januar 08, 2018, 04:33:03 Nachmittag von Usul »

Ypsilon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 248
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #323 am: Januar 08, 2018, 05:14:23 Nachmittag »
Seltsam das der WSB nicht komplett beschneit, obwohl heute morgen die Bedingungen sehr gut sind...

War heute Nachmittag für 2h oben, der sehr stramme Ostwind treibt sonst alles in den Wald.

snowmo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 520
    • E-Mail
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #324 am: Januar 08, 2018, 06:20:24 Nachmittag »
@ypsilon, Danke, das hört sich plausibel an. Hätte sonst nicht verstanden warum bei der minimalen Reserve nicht jedes Schneifenster genutzt wird, zumal auch die nächsten Tage keine guten Bedingungen bringen...

Ypsilon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 248
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #325 am: Januar 08, 2018, 07:31:26 Nachmittag »
Es war heute Nachmittag ein permanent starker und oben sogar schon stürmischer Ostwind. Das sah dann so aus das im sie Grunde mit den Lanzen am Schlepper die Piste am Sessel beschneit haben  :o

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 695
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #326 am: Januar 08, 2018, 07:54:19 Nachmittag »
Es war heute Nachmittag ein permanent starker und oben sogar schon stürmischer Ostwind. Das sah dann so aus das im sie Grunde mit den Lanzen am Schlepper die Piste am Sessel beschneit haben  :o

Bei starkem Ostwind macht die Beschneiung mit den Lanzen wenig Sinn, das meiste landet neben der Piste oder im Wald. Hat sich am Sonntag auch schon gezeigt, die Lanzen an der Hexenrittpiste haben alles neben die Piste geworfen.
Irgendwie kommt mir das Ganze manchmal ohne Sinn und Verstand vor.... da muss doch mal einer der verantwortlichen Mitarbeiter sehen, dass das rausgeworfenes Geld ist! Oder seh ich das falsch?

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 819
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #327 am: Januar 08, 2018, 08:32:51 Nachmittag »
Das dürfte eben der Grund sein, warum nur die Lanzen am Schlepper und im oberen Bereich liefen...

Der Schnee landete auf der Piste, nur etwas versetzt.

Wie ich oben beschrieben habe, waren alle anders ausgerichteten Lanzen abgeschaltet.

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 924
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #328 am: Januar 09, 2018, 12:27:50 Vormittag »
Plus die Kanonen sind richtung Sessel gedreht worden.

Pistenbully

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 537
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #329 am: Januar 09, 2018, 01:49:19 Vormittag »
Die Weihnachtsferien sind jetzt überall vorbei. An dieser Stelle mal ein dickes Lob an die Wurmbergseilbahn. Dank der vielen Investitionen (Beschneiungsanlage) hat man es als einziges größeres Skigebiet im gesamten Harz geschafft, während der Ferien durchgehend (von einzelnen unwetterbedingten Schließtagen abgesehen) Skibetrieb anzubieten, insbesondere durch "Vorratsbeschneiung" vor dem Weihnachtstauwetter. Respekt !
Vielleicht trägt diese Situation dazu bei, dass man in Hahnenklee und St. Andreasberg das jetzige Minimalbeschneiungskonzept noch einmal überdenkt.