Autor Thema: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020  (Gelesen 5684 mal)

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3095
    • Indiku
    • E-Mail
Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
« Antwort #15 am: Februar 14, 2022, 09:41:49 Vormittag »
Ich war 2. bei den jüngeren Herren  :)

Glückwunsch!

Wie war denn der Tag bzw. das Rennen?

x86

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 378
Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
« Antwort #16 am: Februar 16, 2022, 10:37:11 Nachmittag »
Danke.  :)

Das Rennen fand ich anstrengend und sehr schweißtreibend durch die Sonne und die milden Temperaturen. Außerdem mussten ja auch Helm und Jacke die ganze Zeit getragen werden.
Wobei dieses Mal die Strecke verkürzt werden musste, da der Wind leider einige Bäume auf die Piste geworfen hatte. So ging es vom Start an der Hütte immerhin rund 45 hm bis zum Fuße des Steilstücks und dann begann die Abfahrt bis etwas unterhalb des Weges. Dann wieder anfellen und nochmal bis ganz hoch (ca. 60 hm). An der Hütte war dann der Zieleinlauf.

Durch das zusätzliche Abfellen konnte ich vermutlich ein bisschen Zeit gut- und meine noch ausbaufähige Kondition wettmachen. Andere Teilnehmer fanden das eher weniger gut.

Nach dem Wettkampf (bei mir 15:45 min; Startgeld 10 €) gab es dann noch Verpflegung in Form von Kochwürstchen mit Weißbrot (2€) + optional Kuchen, sowie Kaffee und Tee. Eigentlich wollte ich nach einer Ehrenrunde erst Kuchen essen, aber die dauerte doch länger und so waren dann schon alle anderen weg.

Anbei einige Bilder, ich werde wahrscheinlich erst in einigen Tagen noch weitere Bilder online stellen, aber wohl nur im Alpinforum.


Dieses Mal ging ich über die Loipe zum Hang, sodass ich vor dem Rennen schon eine Abfahrt machen konnte.


Der Steilhang war nur ganz am Rand fahrbar. Leider absolut nicht massentauglich. Weiter unterhalb wurde ein Baum noch zersägt, sodass man durchkam.


Im Mittelteil stehen keine Bäume, daher hier freie Fahrt.  8)


Ankunft an der Hütte, schon einige Leute da :o


Zieleinlauf, nachdem ich schon im Ziel war.


Mit der Startnummer 5 wohl STS, der älteste der "Masters".


Untere Wechselzone, weiter oben als letztes Mal. Das Bild entstand aber erst bei einer der beiden "Ehrenrunden" nach dem eigentlichen Rennen.
« Letzte Änderung: Februar 16, 2022, 10:48:38 Nachmittag von x86 »

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3095
    • Indiku
    • E-Mail
Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
« Antwort #17 am: Februar 18, 2022, 04:45:02 Nachmittag »
Schaut wirklich gut aus — bei dem Wetter sicherlich ein schönes Erlebnis! :)

Schade, dass ich es dieses Jahr nicht geschafft habe, aber beim nächsten Mal bin ich auch wieder dabei.

Wieviele Teilnehmer gab es denn insgesamt? Mehr als beim letzten Mal, als wir uns dort getroffen hatten?

STS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1121
Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
« Antwort #18 am: Februar 19, 2022, 03:20:17 Nachmittag »
Diesmal waren es schon 17 Teilnehmer, 3 weitere hatten krankheitsbedingt abgesagt.

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3095
    • Indiku
    • E-Mail
Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
« Antwort #19 am: Februar 19, 2022, 03:43:12 Nachmittag »
Diesmal waren es schon 17 Teilnehmer, 3 weitere hatten krankheitsbedingt abgesagt.

Sehr schön, da scheint sich ja in Sachen Tourengehen tatsächlich auch im Harz etwas zu entwicklen.

Vielleicht sollte man doch die Idee mit dem Tourengeher-Stammtisch noch mal aufgreifen. ;)

Pistenbully

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 654
Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
« Antwort #20 am: Februar 19, 2022, 09:13:38 Nachmittag »
Die Strecke wurde verkürzt 2 Mal gelaufen, da die Winterstürme kapitale Tannen quer gelegt hatten.
Räumt die eigentlich irgendwer weg, oder liegen die jetzt die nächsten 10 Jahre auf der Piste ?

STS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1121
Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
« Antwort #21 am: Februar 19, 2022, 10:34:41 Nachmittag »
Die Strecke wurde verkürzt 2 Mal gelaufen, da die Winterstürme kapitale Tannen quer gelegt hatten.
Räumt die eigentlich irgendwer weg, oder liegen die jetzt die nächsten 10 Jahre auf der Piste ?
In der Tat, da ist einiges zu tun. Der Nationalpark räumt da wohl nichts weg. Ich hab angeregt, dass der SC Andreasberg die Rennläufer anschreiben kann, wir könnten unterstützen beim Aufräumen.
4085-0

x86

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 378
Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
« Antwort #22 am: Februar 19, 2022, 11:17:32 Nachmittag »
Das dürfte locker ein Dutzend Bäume sein...
Ich wollte auch noch meine Hilfe anbieten, habe aber noch keine entsprechende Mail geschickt...

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3095
    • Indiku
    • E-Mail
Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
« Antwort #23 am: Februar 20, 2022, 09:04:00 Vormittag »
Das dürfte locker ein Dutzend Bäume sein...
Ich wollte auch noch meine Hilfe anbieten, habe aber noch keine entsprechende Mail geschickt...

Keine schlechte Idee — Du kannst es ja mal erwähnen, einen Tag würde ich da sicherlich auch mit anpacken, sofern es so eine Aktion geben sollte.

Tom24

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
    • E-Mail
Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
« Antwort #24 am: Februar 21, 2022, 11:23:56 Vormittag »
Sehr schöne Bilder und Info´s!!! Danke dafür!

Schade, dass ich nicht dabei sein konnte. Hoffentlich klappt es nächstes Jahr bei mir mal.

Aber ich war auch nicht untätig im Skibergsteigen im Allgäu am Sonntag: 4x Auf - und Abfellen, 13,5km auf ca. 750Hm zurückgelegt. Konnte somit den Spirit des Tages aufrecht erhalten.

Ich habe noch das Hier gefunden: https://www.harzkurier.de/sport/lokalsport/article234588723/Skibergsteiger-kommen-in-St-Andreasberg-ins-Schwitzen.html

-> Die Langläufer hatten die Nase vorn.

Beim Wegräumen der Bäume würde ich mich auch anbieten, wenn es terminlich passen würde. Kettensäge und Sägeschein sind vorhanden.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4723
    • E-Mail
Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
« Antwort #25 am: Februar 21, 2022, 11:35:28 Vormittag »
Sehr schöne Bilder und Info´s!!! Danke dafür!

Schade, dass ich nicht dabei sein konnte. Hoffentlich klappt es nächstes Jahr bei mir mal.

Aber ich war auch nicht untätig im Skibergsteigen im Allgäu am Sonntag: 4x Auf - und Abfellen, 13,5km auf ca. 750Hm zurückgelegt. Konnte somit den Spirit des Tages aufrecht erhalten.

Ich habe noch das Hier gefunden: https://www.harzkurier.de/sport/lokalsport/article234588723/Skibergsteiger-kommen-in-St-Andreasberg-ins-Schwitzen.html

-> Die Langläufer hatten die Nase vorn.

Beim Wegräumen der Bäume würde ich mich auch anbieten, wenn es terminlich passen würde. Kettensäge und Sägeschein sind vorhanden.

Abfahrt im Tiefschnee mit Langlauf Skiern... Respekt!

STS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1121
Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
« Antwort #26 am: Februar 21, 2022, 02:21:29 Nachmittag »
Es waren Back Country Ski, die Schuhe geben wohl auch mehr halt. Trotzdem Respekt die Schneise war ja keineswegs präpariert.
« Letzte Änderung: Februar 21, 2022, 03:20:01 Nachmittag von STS »

x86

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 378
Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
« Antwort #27 am: Februar 21, 2022, 05:00:09 Nachmittag »
Und mit 68 mm auch schon fast auf Niveau von Tourenskiern :D

Hätte ich dennoch nicht hinbekommen  ;D
Auch wenn es ja meist Pulverschnee war.

Aber ich war auch nicht untätig im Skibergsteigen im Allgäu am Sonntag: 4x Auf - und Abfellen, 13,5km auf ca. 750Hm zurückgelegt. Konnte somit den Spirit des Tages aufrecht erhalten.
[...]
Beim Wegräumen der Bäume würde ich mich auch anbieten, wenn es terminlich passen würde. Kettensäge und Sägeschein sind vorhanden.
Auch eine gute Leistung! Wobei die Abfahrt ja dann doch ein bisschen kurz war, oder?
Jedenfalls für Alpenverhältnisse. Im Mittelgebirge ist das im Grunde Standard.

Ich habe immerhin eine Handsäge...Motorsäge ist natürlich besser. 
Momentan fallen wahrscheinlich noch weitere Bäume auf die Abfahrt...eigentlich kann man nur hoffen, dass so viele wie möglich umgefallen sind, denn die können ja dann später nicht mehr fallen.

Tom24

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
    • E-Mail
Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
« Antwort #28 am: Februar 22, 2022, 08:27:52 Vormittag »
[ Ausgewählter Dateianhang ist vorhanden ] [ Ausgewählter Dateianhang ist vorhanden ]
Zitat
Zitat von: Tom24 am Februar 21, 2022, 11:23:56 Vormittag

    Aber ich war auch nicht untätig im Skibergsteigen im Allgäu am Sonntag: 4x Auf - und Abfellen, 13,5km auf ca. 750Hm zurückgelegt. Konnte somit den Spirit des Tages aufrecht erhalten.
    [...]
    Beim Wegräumen der Bäume würde ich mich auch anbieten, wenn es terminlich passen würde. Kettensäge und Sägeschein sind vorhanden.

Auch eine gute Leistung! Wobei die Abfahrt ja dann doch ein bisschen kurz war, oder?
Jedenfalls für Alpenverhältnisse. Im Mittelgebirge ist das im Grunde Standard.

Ja das waren relativ kurze Abfahrten, aber die Tour war vom Skiführer eher als Durchquerung (der Hörnergruppe) ausgelegt. Wir waren also zwischen 1.700m und 1.400m. Es ging am Riedbergpass los über den Ochsenkopf - vorbei am Rangiswanger Horn - auf das Sigiswanger Horn - vorbei am Ofterschwanger Horn und dort auf die Talabfahrt.
War alles in allem eine schöne Übung mit dem Fell und für die Kondition. Es hatte mich ehrlich gesagt auch an den Harz erinnert. Aber die Aussicht hat da ein anders Bild gesprochen.

Hier sieht man mal das Höhenprofil. Komoot und Garmin haben unterschiedliche Messverfahren für die Höhenmeter. Garmin hatte sogar 890Hm gemessen.

« Letzte Änderung: Februar 22, 2022, 08:32:02 Vormittag von Tom24 »

x86

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 378
Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
« Antwort #29 am: Februar 23, 2022, 08:21:08 Nachmittag »
So, nun ist mein ausführlicher Bericht online: https://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=45&t=66658