Autor Thema: Borkenkäfer am Wurmberg, sowie am Großen und Kleinen Winterberg  (Gelesen 667 mal)

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2788
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Borkenkäfer am Wurmberg, sowie am Großen und Kleinen Winterberg
« Antwort #15 am: September 11, 2020, 08:31:22 Vormittag »
Nun wo mehr und mehr Fläche waldfrei ist und nur noch die Baumstümpfe stehen wäre doch der ideale Zeitpunkt mal wieder einen Winter mit massiv viel Schnee zu bekommen, damit man die neuen Freeride-Möglichkeiten auch ordentlich nutzen kann. ;)

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1176
Re: Borkenkäfer am Wurmberg, sowie am Großen und Kleinen Winterberg
« Antwort #16 am: September 11, 2020, 09:52:10 Vormittag »
Stärker meinen Ski beschädigen als letzten Winter kann ich ihn dabei auch kaum (ok, ich würde dafür nicht den Ski nehmen, der macht neben der Piste keinen Spaß).
Da lagen 15-20cm dicke Steinbrocken nur mit einem Zentimeter Schnee bedeckt direkt im Schneerand an/in der Piste. Wenn man einem Anfänger ausweichen muss, ist man dort sofort drin...

Vielleicht sollten wir kleine Stangen an die Stümpfe machen, damit wir wissen, wo unterm Schnee sie sind ;) (in der Hoffnung, so viel Schnee zu haben, dass sich diese Frage stellt)