Autor Thema: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg  (Gelesen 5855 mal)

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1453
Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
« Antwort #15 am: Oktober 30, 2021, 09:49:16 Vormittag »
Wenn ich mir so die Webcams am Wurmberg anschaue, kann man bald vor der Abfahrt vom Gipfel aus sehen, wo die Warteschlange am längsten ist und dementsprechend entscheiden…
An der Panorama stehen ja so gut wie keine Bäume mehr, bis zur Mittelstation.

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3034
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
« Antwort #16 am: Oktober 30, 2021, 10:46:57 Vormittag »
Wirklich krass, wie sehr sich der Wurmberg in den letzten Jahren verändert hat und noch verändern wird.

Simufan 2202

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 412
Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
« Antwort #17 am: November 01, 2021, 11:09:37 Vormittag »
Auf meiner Nachfrage bezüglich einer Saisionkarte am Wurmberg, bekam ich diese Antwort.

Zitat
leider wird es dieses Jahr coronabedingt keine Saisonkarten geben.

Wenn uns die genauen Corona-Bestimmungen zu Beginn der Saison bekannt sind, werden wir diese auch auf unserer Homepage www.wurmberg-seilbahn.de bekannt geben



playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4606
    • E-Mail
Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
« Antwort #18 am: November 01, 2021, 11:29:44 Vormittag »
Auf meiner Nachfrage bezüglich einer Saisionkarte am Wurmberg, bekam ich diese Antwort.

Zitat
leider wird es dieses Jahr coronabedingt keine Saisonkarten geben.

Wenn uns die genauen Corona-Bestimmungen zu Beginn der Saison bekannt sind, werden wir diese auch auf unserer Homepage www.wurmberg-seilbahn.de bekannt geben

Tja, wenn man alle 2 Wochen ohne Vorwarnung neue Regeln kriegt, dann fehlt einem irgendwann die Phantasie, wie man planen soll oder dem Gast dies mitteilen soll. Schönen Dank an die Damen und Herren in Hannover dafür.

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1453
Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
« Antwort #19 am: November 01, 2021, 12:23:18 Nachmittag »
Auf meiner Nachfrage bezüglich einer Saisionkarte am Wurmberg, bekam ich diese Antwort.

Zitat
leider wird es dieses Jahr coronabedingt keine Saisonkarten geben.

Wenn uns die genauen Corona-Bestimmungen zu Beginn der Saison bekannt sind, werden wir diese auch auf unserer Homepage www.wurmberg-seilbahn.de bekannt geben




Was ist denn das wieder für eine Sch….!?!? 😡
Wahrscheinlich endet es damit, daß man sich nur ne 4 Stundenkarte kaufen kann, oder wie!?! Alle anderen planen und machen nen normalen Betrieb (zwar mit Maske, siehe Österreich) und die Pappnasen von der WSB lassen sich wieder auf der Nase rumtanzen von der Regierung! Was soll das?! Der Sommerbetrieb läuft doch auch schon die ganze Zeit „normal“!
Bloß gut, daß ich noch genug Urlaub habe, dann kann ich die 320€ für die Saisonkarte am Wurmberg lieber in Österreich investieren!

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4606
    • E-Mail
Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
« Antwort #20 am: November 01, 2021, 01:15:11 Nachmittag »
[...] Bloß gut, daß ich noch genug Urlaub habe, dann kann ich die 320€ für die Saisonkarte am Wurmberg lieber in Österreich investieren!

In Österreich hat man die Skigebiete für Auswärtige gesperrt gehabt. Eine bessere Planungssicherheit hast Du in der Schweiz.

Schneefuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 531
Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
« Antwort #21 am: November 01, 2021, 02:17:56 Nachmittag »
und die Pappnasen von der WSB lassen sich wieder auf der Nase rumtanzen von der Regierung! Was soll das?! Der Sommerbetrieb läuft doch auch schon die ganze Zeit „normal“!

Man kann der Regierung ja vieles vorwerfen, aber den Verkauf von Saisonkarten hat sie nicht verboten. Zumindest für "2G-Kunden" könnte man sie anbieten. Letzte Sicherheit hat man nie, das gilt auch ohne Corona.

Aber am Wurmberg waren die Saisonkarten immer sehr stiefmütterlich behandelt worden. Nur ein ganz kurzer Verkaufszeitraum, und Verkauf nur persönlich, meist zu einer Zeit wo man extra dafür anreisen muss ohne gleich fahren zu können. Das gibt es sonst nirgends, eher andersrum und Verkauf nur online. Ein Enddatum gibt es meist gar nicht. Wer Mitte März noch eine möchte: Bittesehr...

Nein, man möchte Saisonkarten am Wurmberg nicht wirklich. Wozu auch, wenn man zu 100% mit den teuren Tageskarten ausgelastet ist.


Simufan 2202

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 412
Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
« Antwort #22 am: November 01, 2021, 02:28:42 Nachmittag »
(...)
Nein, man möchte Saisonkarten am Wurmberg nicht wirklich. Wozu auch, wenn man zu 100% mit den teuren Tageskarten ausgelastet ist.
Die kostet mittlerweile übrigens 36€

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3034
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
« Antwort #23 am: November 01, 2021, 02:43:00 Nachmittag »
und die Pappnasen von der WSB lassen sich wieder auf der Nase rumtanzen von der Regierung! Was soll das?! Der Sommerbetrieb läuft doch auch schon die ganze Zeit „normal“!

Man kann der Regierung ja vieles vorwerfen, aber den Verkauf von Saisonkarten hat sie nicht verboten. Zumindest für "2G-Kunden" könnte man sie anbieten. Letzte Sicherheit hat man nie, das gilt auch ohne Corona.

Aber am Wurmberg waren die Saisonkarten immer sehr stiefmütterlich behandelt worden. Nur ein ganz kurzer Verkaufszeitraum, und Verkauf nur persönlich, meist zu einer Zeit wo man extra dafür anreisen muss ohne gleich fahren zu können. Das gibt es sonst nirgends, eher andersrum und Verkauf nur online. Ein Enddatum gibt es meist gar nicht. Wer Mitte März noch eine möchte: Bittesehr...

Nein, man möchte Saisonkarten am Wurmberg nicht wirklich. Wozu auch, wenn man zu 100% mit den teuren Tageskarten ausgelastet ist.

Genau so sehe ich das im Prinzip auch. Der Verkauf von Saisonkarten erfolgte schon immer auf eigenes Risiko und wenn es wetterbedingt mal ganz dumm läuft, dann kam es auch mal vor, dass ein Winter nahezu komplett ins Wasser gefallen ist. Die Entscheidung sollte jedoch beim Kunden liegen, ob sich das Ganze lohnt oder nicht und ich könnte mir vorstellen, dass vor allem Einwohner von Braunlage sie doch ganz gerne genutzt haben um Morgens 1-2 Stunden auf die Piste zu kommen.

Corona als Argument zieht daher m.M.n. eher nicht — viel mehr habe auch ich den Eindruck, dass die WSB die Saisonkarten generell nicht haben möchte oder aber der Aufwand für deren Ausstellung aus irgendwelchen Gründen unverhältnismäßig hoch ist, was dann ggf. auch erklärt warum sie jeweils nur an wenigen Tagen vor der Saison überhaupt erhältlich waren.

Schneefuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 531
Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
« Antwort #24 am: November 01, 2021, 03:18:46 Nachmittag »
(...)
Nein, man möchte Saisonkarten am Wurmberg nicht wirklich. Wozu auch, wenn man zu 100% mit den teuren Tageskarten ausgelastet ist.
Die kostet mittlerweile übrigens 36€

In der ausgefallen Saison 2020/21. Jetzt rechne ich eher mit 37 oder 38€.

Im Sauerland gibt es übrigens Saisonkarten (auch schon vor Corona) ausschliesslich über Starjack. Es geht wenn man will.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4606
    • E-Mail
Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
« Antwort #25 am: November 01, 2021, 07:14:02 Nachmittag »
und die Pappnasen von der WSB lassen sich wieder auf der Nase rumtanzen von der Regierung! Was soll das?! Der Sommerbetrieb läuft doch auch schon die ganze Zeit „normal“!

Man kann der Regierung ja vieles vorwerfen, aber den Verkauf von Saisonkarten hat sie nicht verboten. Zumindest für "2G-Kunden" könnte man sie anbieten. Letzte Sicherheit hat man nie, das gilt auch ohne Corona.

[...]

Selbstverständlich hat "die Regierung" den Verkauf von Saisonkarten nicht verboten. Sie kann Betriebe jedoch entschädigungsfrei schließen, hat diese aber zur Erstattung gegenüber dem Endkunden verpflichtet. Wenn die Schließung wieder kurzfristig angeordnet wird, sind die Kosten bei Rückerstattungen recht hoch. Ich nehme aus demselben Grund nur noch kurzfristige Zahlungen entgegen, weil die Buchhaltung und der Steuerberater nicht für lau arbeiten. Noch teurer wird es, wenn eine Monats (Umsatzsteuer) oder gar Jahresgrenze (Einkommenssteuer) überschritten wird. Saisonkarten würde ich diesen Winter im Harz auch nicht anbieten, das schreit nur nach Ärger und Kosten.
« Letzte Änderung: November 01, 2021, 07:16:13 Nachmittag von playjam »

Schneefuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 531
Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
« Antwort #26 am: November 01, 2021, 10:48:50 Nachmittag »
Mag sein, aber eigentlich bieten fast alle Skigebiete die das normalerweise tun Saisonkarten an.

Mir geht es beim Wurmberg auch nicht darum ein paar Euro mehr oder weniger auszugeben. Das ist je nach Saisonverlauf ein kleiner Gewinn oder Verlust. Mich reizt die Möglichkeit die Kasse zu ignorieren und gleich einzusteigen. Warten tut man dann eh noch genug.

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1453
Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
« Antwort #27 am: November 02, 2021, 05:58:52 Vormittag »
Mag sein, aber eigentlich bieten fast alle Skigebiete die das normalerweise tun Saisonkarten an.

Mir geht es beim Wurmberg auch nicht darum ein paar Euro mehr oder weniger auszugeben. Das ist je nach Saisonverlauf ein kleiner Gewinn oder Verlust. Mich reizt die Möglichkeit die Kasse zu ignorieren und gleich einzusteigen. Warten tut man dann eh noch genug.

So sehe ich das auch! Man muss sich nicht stressen und kann auch mal einfach früher nach Hause fahren, ohne schlechtes Gewissen, daß man die teure Tageskarte nicht bis zum letzten Sessel ausgenutzt hat.
Die WSB macht sich immer lächerlicher mit ihrer Einstellung gegenüber den Kunden! Leider kann man diesen „Verein“ nicht wirklich boykottieren, da die anderen Harzer Skigebiete nicht mit dem Wurmberg mithalten können (Stichwort Schneesicherheit).

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4606
    • E-Mail
Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
« Antwort #28 am: November 02, 2021, 07:07:00 Vormittag »
Mag sein, aber eigentlich bieten fast alle Skigebiete die das normalerweise tun Saisonkarten an.

Dort schätzt man das Risiko wohl geringer ein.

Zitat von: Schneefuchs
Mir geht es beim Wurmberg auch nicht darum ein paar Euro mehr oder weniger auszugeben. Das ist je nach Saisonverlauf ein kleiner Gewinn oder Verlust. Mich reizt die Möglichkeit die Kasse zu ignorieren und gleich einzusteigen. Warten tut man dann eh noch genug.

Da bin ich bei Dir. Sobald es voll wird, verlasse ich die Piste. D.h. wenn ich erst noch die Karte kaufen muss, bleibt oft nur eine Stunde Fahrvergnügen, weil sich schon eine Schlange an der Seilbahn gebildet hat. Wenn ich morgens sofort einsteigen kann, sind es meist zwei Stunden Fahrvergnügen.

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1286
Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
« Antwort #29 am: November 03, 2021, 10:02:14 Vormittag »
Wenn es weiterhin so ist, dass eine Zeitkarte erst beim ersten Lifteintritt aktiviert wird, mache ich es so wie sonst auch immer. Ich habe ein zwei Karten gekauft, kann morgens an der Kasse vorbei und bei der Abfahrt, wenn die Schlange wieder weg ist, eine neue kaufen. no big deal