Autor Thema: Nur noch 3h-Tickets am Wurmberg?  (Gelesen 776 mal)

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1457
Re: Nur noch 3h-Tickets am Wurmberg?
« Antwort #15 am: November 17, 2021, 09:01:58 Nachmittag »
[...]
Wie gesagt, ich würde zu der Überlegung der WSB gerne mal die Hintergründe bzw. eine Erklärung hören, warum man überlegt diesen Weg zu gehen. Vielleicht macht es ja auch alles durchaus Sinn, wenn man die Erläuterung dazu gelesen hat, aber Stand jetzt verstehe ich es nicht und kann mir auch kaum vorstellen, dass andere Skigebiete eine ähnliche Lösung anstreben.

Soeben ist ein Artikel in der Goslarschen erschienen, in dem das Skizentrum Am Brand in Hohegeiß mitteilt, dass sie ähnlich verfahren wie die Wurmbergseilbahn:

  • Maskenpflicht in der Liftschlange und beim Hochfahren. Keine Maskenpflicht auf der Piste.
  • Keine Saisonkarte, da während der Pandemie auf beiden Seiten die Unsicherheit zu groß ist
  • Keine Erhöhung der Preise
  • Keine 3-Tages-Karte! Es gibt ausschließlich Einzelfahrten, Zehnerkarten, Halbtageskarten und Tageskarten.

Sieben kleine Holzhütten (wettergeschützte Sitzgelegenheiten) sind für den Einkehrschwung aufgestellt. Falls es die Pandemie zulässt soll es regelmäßig Live-Musik geben.

Bei ausreichender Schneelage ist Mittwochs, Freitags und Samstags von 19 bis 21 Uhr Nachtskilauf und Nachtrodeln. Der Skihang hat diese Saison neue Strahler für die Flutlichtsaison. Für den Nachtskilauf ist eine separate Flutlichkarte erhältlich (10 Euro).

  • Ich denke die Maskenpflicht werden wir tatsächlich in allen Skigebieten kommenden Winter erleben, ist aber eigentlich kein Problem.
  • Dass es in Hohegeiß eine Saisonkarte gibt wusste ich ehrlich gesagt bislang gar nicht — die Unsicherheit müsste es doch aber ansonsten auch geben, wenn auch nicht aufgrund von Corona sondern eher mangels Schnee.
  • Keine Erhöhung der Preise trotz verbessertem Angebot (Flutlichtanlage, Holzhütten) finde ich ausgesprochen fair.
  • 3-Tages-Karten dürften vermutlich ohnehin nur für Übernachtungsgäste in Hohegeiß interessant sein. Die Gefahr, dass man im Familienskiurlaub dort mal kein Ticket bekommt müsste überschaubar sein.

Die Maßnahmen in Hohegeiß gehen zwar tendenziell in eine ähnliche Richtung wie in Braunlage (sofern es dazu überhaupt kommen sollte), sind aber nicht ganz so Einschneidend m.M.n.

Sehr positiv hingegen ist die neue Flutlichtanlage, die Idee mit den kleinen Hütten und auch dass es Live-Musik geben soll. 👍

Am Beispiel Hohegeiß sieht man doch eine positive Entwicklung und das zum gleichen Preis, bei mehr Leistung. Am Wurmberg ist es genau anders herum! Und das find ich einfach nur enttäuschend für das #1 Skigebiet im Harz.

Schneefuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 531
Re: Nur noch 3h-Tickets am Wurmberg?
« Antwort #16 am: November 18, 2021, 03:11:50 Nachmittag »
Ausschliesslich 3h-Karten gab es auch schon mal vor Corona, und zwar im Bereich Silvester 2019. Da war nur die Panoramaabfahrt offen. Und an einem sehr vollen Tag im Februar 2020 hat man mir nur eine 4h-Karte verkauft mit der Begründung "es würde Sturm kommen". Der war aber nicht angesagt und kam auch nicht.

Vielleicht hofft man auch dass mittags 3h-Karten nachgekauft werden.  ;)

Simufan 2202

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 414
Re: Nur noch 3h-Tickets am Wurmberg?
« Antwort #17 am: Dezember 02, 2021, 10:39:52 Vormittag »
Mittlerweile hat auch die Skiarena Silbersattel im Thüringer Wald ein Onlineticketverkauf, ich frag mich echt warum man am Wurmberg sowas nicht auf die Reihe bekommt.

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1174
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Nur noch 3h-Tickets am Wurmberg?
« Antwort #18 am: Dezember 03, 2021, 07:57:28 Vormittag »
...da muss der Schwabe doch etwas Geld investieren.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4608
    • E-Mail
Re: Nur noch 3h-Tickets am Wurmberg?
« Antwort #19 am: Dezember 03, 2021, 09:55:49 Vormittag »
Mittlerweile hat auch die Skiarena Silbersattel im Thüringer Wald ein Onlineticketverkauf, ich frag mich echt warum man am Wurmberg sowas nicht auf die Reihe bekommt.

Jeder Betrieb hat nur endliche Kapazität an Arbeitskraft und Finanzmittel. Was man als erstes von den möglichen Optimierungsmaßnahmen umsetzt, ist dann die Frage, wo man den größten Bedarf sieht. Die WSB hat jetzt vor allem die Beschneiungsanlage verbessert (zusätzliche Kühlung, mehr Kanonen, Snowfarming). Ein Ausbau der Beschneiung auf die "Obere Große Wurmbergabfahrt" würde mich noch mehr begeistern als ein Onlineticketverkauf.


Zurück zum Thema: Auf der Website werden Tageskarten angeboten.

aletsch

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Re: Nur noch 3h-Tickets am Wurmberg?
« Antwort #20 am: Dezember 04, 2021, 11:32:09 Vormittag »
Gibt es eigentlich die Familienkarte nicht mehr?? Ich kann sie bei den Preisen nicht mehr finden...

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1457
Re: Nur noch 3h-Tickets am Wurmberg?
« Antwort #21 am: Dezember 04, 2021, 11:48:22 Vormittag »
Gibt es eigentlich die Familienkarte nicht mehr?? Ich kann sie bei den Preisen nicht mehr finden...

Dann wahrscheinlich nicht, genauso wie die Mehrtageskarten und die Saisonkarte.
So einen Blödsinn gibt’s nur bei der WSB!
Bin gespannt auf die Zeit nach Corona, ob man dann wieder zu den alten Karten zurückkehrt…

aletsch

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Re: Nur noch 3h-Tickets am Wurmberg?
« Antwort #22 am: Dezember 04, 2021, 12:05:02 Nachmittag »
Das ist echt schade!! Und warum gibt es die Schülerkarte nur bis zu einem Alter von 17 Jahren?? Wo ist da der Unterschied zu einem Student?

Ich habe mal zusammengerechnet: Dann kostet mich unser 4 h-Familienskitag mit 3 schulpflichtigen Kindern sage und schreibe 119 €... :-\
... und die Parkgebühr kommt auch noch dazu >:(

Pistenbully

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 627
Re: Nur noch 3h-Tickets am Wurmberg?
« Antwort #23 am: Dezember 05, 2021, 09:10:17 Vormittag »
Gibt es eigentlich die Familienkarte nicht mehr?? Ich kann sie bei den Preisen nicht mehr finden...

Ich bin mir echt nicht sicher. Aber ich glaube, dass die Familienkarte auch die letzten Jahre nicht auf der Internetpreisliste stand sondern nur auf der Preistafel direkt an der Kasse ... kann mich aber auch irren.