Autor Thema: Skisaison 2022/23  (Gelesen 1499 mal)

Simufan 2202

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 517
Skisaison 2022/23
« am: September 19, 2022, 04:09:52 Nachmittag »
Gestern Abend viel der erste Schnee des kommenden Winters auf dem Brocken, hoffen wir mal auf einen Naturschneereichen Winter und auf einen frühen Saisonstart.
« Letzte Änderung: September 19, 2022, 04:12:34 Nachmittag von Simufan 2202 »

Gletscherfirn

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
    • E-Mail
Re: Skisaison 2022/23
« Antwort #1 am: September 21, 2022, 08:03:17 Nachmittag »
Au klasse... Ich liebäugel ja immer mal wieder damit von Norden mit Tourenski hochzulaufen. Aber ich glaube die Abfahrt ist unangenehm wenn man in gefrohrenen Spuren Kurzschwünge fahren muss.

x86

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 408
Re: Skisaison 2022/23
« Antwort #2 am: Oktober 06, 2022, 08:26:49 Nachmittag »
Au klasse... Ich liebäugel ja immer mal wieder damit von Norden mit Tourenski hochzulaufen. Aber ich glaube die Abfahrt ist unangenehm wenn man in gefrohrenen Spuren Kurzschwünge fahren muss.
Naja, wenn es durchgehend kalt bleibt, frieren die Spuren ja nicht fest. Und bei dem eher geringen mittleren Gefälle sind Spuren schon praktisch.
Ich hatte auch schon mal überlegt, dorthin zu fahren, aber in den letzten Jahren fehlte unten meist der Schnee und ich hatte es nicht so im Blick.

Leeraner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 376
Re: Skisaison 2022/23
« Antwort #3 am: Oktober 17, 2022, 08:13:44 Vormittag »
Hilfe....
Expertenmeinung gebraucht. Skifahren in den Weihnachtsferien im Obersdorf? Unglaublich voll oder kann man es machen?
Danke für eure Einschätzung

Schneefuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 619
Re: Skisaison 2022/23
« Antwort #4 am: Oktober 17, 2022, 09:00:59 Vormittag »
Oberstdorf liegt halt am Alpenrand und zieht dadurch an entsprechenden Tagen viele Tagesgäste an. Besonders schlimm kann es im Teilgebiet Fellhorn-Kanzelwand sein.

Wenn es nicht so voll sein soll empfiehlt sich ein kleineres Gebiet in Österreich. Beispiele: Beerwang, Ötz, Paznauntal ohne Ischgl (See, Kappl, Galtür), Gaschurn im Montafon,...

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1222
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Skisaison 2022/23
« Antwort #5 am: Oktober 19, 2022, 10:16:39 Nachmittag »
Es ist wie Schneefuchs es sagt. Durch die zusätzlichen Tagesgäste in den Weihnachtsferien + ca. 28.000 belegte Betten in Odorf/Kwt ist es es sehr voll. Vor Corona hast Du Liftwartezeiten von ca. 20 Min. gehabt, an neuralgischen Punkten wie Nh-Bahn, Kanzelwand, Wh-Bahn noch länger. Hinzu kommt, dass es auch ziemlich teuer ist, weil Odorf ein Top-Ort ist.

Beerwang kann ich mir auch als nicht so volle Alternative vorstellen. Nicht so voll ist es zudem im Tannheimer Tal. Die Weihnachtsgäste dort sind nicht primär Skifahrer. Dort sind mehrere kleine Skigebiete, die in der Summe ganz nett sind. Jene ziehen kaum Tagestouristen an. Reutte/Tirol ist auch noch ein Geheimtipp, wo ich oft an Wochenenden gefahren bin.

Pistenbully

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 669
Re: Skisaison 2022/23
« Antwort #6 am: Oktober 20, 2022, 12:51:21 Vormittag »
Beerwang kann ich mir auch als nicht so volle Alternative vorstellen. Nicht so voll ist es zudem im Tannheimer Tal. Die Weihnachtsgäste dort sind nicht primär Skifahrer. Dort sind mehrere kleine Skigebiete, die in der Summe ganz nett sind. Jene ziehen kaum Tagestouristen an. Reutte/Tirol ist auch noch ein Geheimtipp, wo ich oft an Wochenenden gefahren bin.
Berwang geht auch gut, besonders wenn man von der Bichlbacher Seite einsteigt. Dort war ich schon häufiger in der "kritischen" Weihnachts-/Silvesterwoche ... die meisten fahren in der Region eher in Lermoos und auf der Ehrwalder Alm. 
Berwang, Biberwier und Ehrwald/Wetterstein war bisher auch in der Höchstsaison immer noch einigermaßen entspannt.  (einzige kritische Stelle in Berwang war immer der lange, langsame Thanneller-Schlepper ... aber da wurden ja mittlerweile auch ein Sessel parallel gebaut, zumindest für die untere Sektion).

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4805
    • E-Mail
Re: Skisaison 2022/23
« Antwort #7 am: Oktober 23, 2022, 06:42:23 Nachmittag »
Beerwang kann ich mir auch als nicht so volle Alternative vorstellen. Nicht so voll ist es zudem im Tannheimer Tal. Die Weihnachtsgäste dort sind nicht primär Skifahrer. Dort sind mehrere kleine Skigebiete, die in der Summe ganz nett sind. Jene ziehen kaum Tagestouristen an. Reutte/Tirol ist auch noch ein Geheimtipp, wo ich oft an Wochenenden gefahren bin.
Berwang geht auch gut, besonders wenn man von der Bichlbacher Seite einsteigt. Dort war ich schon häufiger in der "kritischen" Weihnachts-/Silvesterwoche ... die meisten fahren in der Region eher in Lermoos und auf der Ehrwalder Alm. 
Berwang, Biberwier und Ehrwald/Wetterstein war bisher auch in der Höchstsaison immer noch einigermaßen entspannt.  (einzige kritische Stelle in Berwang war immer der lange, langsame Thanneller-Schlepper ... aber da wurden ja mittlerweile auch ein Sessel parallel gebaut, zumindest für die untere Sektion).

Der "langsame" Thanneller-Schlepper hat eigentlich immer dafür gesorgt, dass die Piste angenehm leer war. Zum Problem wurde der Thanneller-Schlepper am Wochenende, wenn zig Reisebusse hunderte zusätzliche Tagesgäste in das recht schneesichere Skigebiet geschaufelt haben. An den Tagen am besten früh rüber zum Rastkopf. Dank des alten Sessellifts und dem Schlepper ist man da ungestört von den Massen unterwegs.

kdomfuesys

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
    • E-Mail
Re: Skisaison 2022/23
« Antwort #8 am: Oktober 24, 2022, 09:16:21 Vormittag »
Hilfe....
Expertenmeinung gebraucht. Skifahren in den Weihnachtsferien im Obersdorf? Unglaublich voll oder kann man es machen?
Danke für eure Einschätzung
Ich war letzte Saison über Sylvester im Allgäu.
Fellhorn/Kanzelwand am 02. Januar. Strahlender Sonnenschein bei ca. 10° Grad. Trotzdem gute Bedingungen aufgrund trockener Luft.
Wartezeiten an den Liften waren dort nie länger als 5 Minuten. Trotz des Wetters. Ich fand´s gut.
Ansonsten war ich in Balderschwang, Ofterschwang, Bolsterlang unterwegs. Wartezeiten??? Kaum bis gar keine. Auch an Sylvester und Neujahr.
Bin diesen Jahreswechsel wieder dort.

x86

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 408
Re: Skisaison 2022/23
« Antwort #9 am: Oktober 24, 2022, 12:52:32 Nachmittag »
Also gerade an Silvester und Neujahr ist meiner Erfahrung aus dem Sauerland nie so vie los, wie an den Tagen davor und danach.

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3136
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Skisaison 2022/23
« Antwort #10 am: November 29, 2022, 11:29:44 Vormittag »
Laut Facebook-Eintrag von vor etwa einer halben Stunde startet das Skiliftkarussell nun bereits ab Freitag mit zwei Liften in die Saison.

Ich weiß, andere Voraussetzungen etc. aber aus Harzer Sicht kann man eigentlich nur neidisch sein auf das, was die Skigebiete im Sauerland auf die Beine stellen.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4805
    • E-Mail
Re: Skisaison 2022/23
« Antwort #11 am: November 29, 2022, 03:29:04 Nachmittag »
Laut Facebook-Eintrag von vor etwa einer halben Stunde startet das Skiliftkarussell nun bereits ab Freitag mit zwei Liften in die Saison.

Ich weiß, andere Voraussetzungen etc. aber aus Harzer Sicht kann man eigentlich nur neidisch sein auf das, was die Skigebiete im Sauerland auf die Beine stellen.

Als Harzer Skigebietsbetreiber wäre ich neidisch, weil die politischen Rahmenbedingungen im Harz anders sind. Als Harzer Skifahrer setze ich mich ins Auto und fahre ins Sauerland...

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1222
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Skisaison 2022/23
« Antwort #12 am: Dezember 01, 2022, 08:52:26 Vormittag »
...so wie es ausschaut bekommen die auch die Büre-Herrloh an den Start und haben am Wochenende dann drei verbundene Lifte am Laufen.
Ab Freitag wird es kalkut und ein dreitägiges Schneifenster geben, wo die so viel Schnee produzieren können, dass vielleicht schon am Sonntag auch die anderen Pisten/Lifte öffnen. Die haben ja schon viele goße Schneepfützen liegen.
Auf jeden Fall starten die Winterberger in D zusammen mit der Zugspitze als erste in den Winter - RESPEKT!

Leeraner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 376
Re: Skisaison 2022/23
« Antwort #13 am: Dezember 02, 2022, 08:27:47 Vormittag »
Und am Wurmberg stehen die Kanonen bei -5 Grad still.

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1222
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Skisaison 2022/23
« Antwort #14 am: Dezember 02, 2022, 09:04:45 Vormittag »
Und am Wurmberg stehen die Kanonen bei -5 Grad still.
Ihr könnt ja zusammenlegen und Brockschmidt/Gross einen Winterberg-Ausflug samt Anschauungsunterricht spendieren...  ;D