Autor Thema: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg  (Gelesen 4241 mal)

Falkenstein

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 374
    • Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #120 am: Dezember 15, 2017, 11:19:13 Nachmittag »
...und ein Schrankensystem was offensichtlich einigen Probleme bereitet.
Bin vorhin kurz am Hexenritt vorbei gefahren und da standen mehrere Personen an einer der untersten Schranken und telefonierten herum. 3 PKWs standen dahinter, da ging irgendwas nicht.
Was mir noch aufgefallen ist:
Bei der Zufahrt zum Hexenritt steht nach 200 Metern ein Schild „Privatstrasse“. Muss die WSB nun auch für die Unterhaltung der Straße aufkommen, oder war das Schild schon immer da?
Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
www.haus-liftblick.de

Ski-Manni

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 354
    • E-Mail
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #121 am: Heute um 12:09:53 Vormittag »
Mir fehlt ebenfalls das Verständnis für die fortwährenden Pannen am Wurmberg - Kundenorientiertheit ist etwas anderes!
Wenn man ein gewaltiges Kapazitätsproblem hat, was zum Gästeverduss führt, dann sollte man doch bemüht sein, alles andere gut bis perfekt zu organisieren - zumal das eigentlich nicht schwer sein sollte - an der WSB offensichtlich schon! Sowas gibts weder im Sauerland noch im Allgäu!

Auch die Preise für den Flutlichtbetrieb finde ich unverschämt! 17€ für eine blaue 500m SL-Piste - geht gar nicht!  :o >:(

Hier mal ein paar Flutlichtvergleiche:
Willingen: 6km Pisten/EUB+4SL 17€;
Winterberg 7km Pisten/7KSB 20€;
Neuastenberg 2,5km Piste/1SB+2SL 15€;
Arber 1,5km Piste/1KSB 13€;
MSB 17€

Mit dem Preis-Leistungsverhältnis braucht sich die WSB nicht wundern, sollte das Flutlicht-Skifahren nicht angenommen werden.

Nicht nur die 17Euro sind unverschämt sondern auch die völlig überteuerte Saisonkarte für glaube 290Euro und dazu jedesmal erhebliche Parkgebühren!

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 829
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #122 am: Heute um 02:00:10 Vormittag »
Ich hoffe nur, so blöd das klingt, dass das Nachtskilaufen bei den Preisen nicjt angenommen wird. Sonst denkt man nächstes Jahr  an 25 Euro Nachtskilauf mit Panorama nach. Die WSB wird weiterhin oben auf sein, lässt man sich alles gefallen und meckert nicht. Harz hin oder her, sowas geht nicht. Wir zeigen da sicherlich mehr Verständniss als Familien mit Kindern. Ein Alpenurlaub ist da fast günstiger dann.
Versteht mich nicht falsch, es ist klasse was dort investiert wurde, aber man muss mal die Kirche mit 12 Pistenkilometern, vielen Ziehwegen und langen Wartezeiten im Dorf lassen. Und dazu die jährlichen Probleme. Eig müsste der Lift aus Kulanz von 0845 bis 1615 laufen.
Ich warte nur auf den jährlichen SL Ausfall...knacken wir die 60 Minuten vom letzten Jahr?*Ironieaus*

Simufan 2202

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 225
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #123 am: Heute um 08:12:47 Vormittag »
Weiß wer warum die Webcams eingefroren sind ?

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 847
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #124 am: Heute um 08:15:50 Vormittag »
Nicht nur die 17Euro sind unverschämt sondern auch die völlig überteuerte Saisonkarte für glaube 290Euro und dazu jedesmal erhebliche Parkgebühren!

Kann man vergleichsweise tatsächlich so sehen:
Saisonkarte SLK Winterberg 250€ (ohne Flutlicht) mit Flutlicht 320€; nur Flutlicht 100€ (günstig, da nur di/Fr)
Saisonkarte Willingen 250€ (nur tagsüber);
Saisonkarte ganze Wintersportarena Sauerland 320€; mit Flutlicht 450€; nur Flutlicht 190€

SLK Winterberg hat nur noch Di/Fr Flutlicht; Willingen und Postwiese Mi/Fr/Sa - damit gibt es vier Flutlichttage in der Woche - die Skigebiete haben sich hinsichtlich der Effizienz abgestimmt. Da Fr. der stärkste Flutlichttag ist, haben hier alle geöffnet.

Das nenne ich kundenorientiertes Management!

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 829
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #125 am: Heute um 08:53:45 Vormittag »
08.50 Uhr  die ersten sitzen im Sessel am MSB. Am Wurmberg wird die Schlange immer länger und man muss noch mind 10 Minuten  warten bis geöffnet wird. Unfassbar

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 639
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #126 am: Heute um 10:05:03 Vormittag »
Oberstdorf kostet an der Gondel übrigens auch. Komischerweise habe ich dort zwischen 2 und 5 € schon alles gezahlt. Scheint jedes Jahr anders zu sein. Und der Parkplatz gehört wirklich zu der Seilbahngesellschaft. Letztes mal war er so eisig, dass ich ohne Hilfe von vier Schiebern und mehreren Schaufeln Splitt nicht weggekommen wäre. Die Aktion hat 45min gedauert. War kurz davor Ketten anzulegen, nur für den Parkplatz. Das hätte mal hier passieren dürfen... ;). Habe es unter "shit happens" abgelegt und habe eine Geschichte zu erzählen ;).

Eigentlich bräuchte der Parkplatz eine Art Börsenfunktion. Je voller er wird, desto teurer der Parkraum, dann könnte man die Einnahmen optimieren nach Angebot & Nachfrage  8)



snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 829
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #127 am: Heute um 10:11:07 Vormittag »
Also immer 15 Euro?;)

Ski-Manni

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 354
    • E-Mail
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #128 am: Heute um 10:20:21 Vormittag »
Laut meiner Messung sind auch fast alle Pistenlängen geschummelt. Ich hatte das öfters gemessen mit Gps und auch so bei Maps oder Earth.  Dazu kommt noch das es am Wurmberg keine Piste gibt ohne Kreuzung, man kann quasi überhaupt keinen Km fahren ohne Kreuzung sondern immer nur ein paar hundert Meter.
Die Kreuzung vom Schwarzen Hang zu Sonnenhang ist auch das schlimmste was es dort gibt. Meist nach 2 oder 3 Stunden völlig zerfahren. Das hätten sie anders lösen müssen oder müssen es noch anders lösen.

Ich finde das einfach so schrecklich , wenn man die Leute übern Tisch ziehen will, deswegen auch so viele negative Aspekte von mir!


Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1996
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #129 am: Heute um 10:38:07 Vormittag »
Ist am Wurmberg heute wirklich so viel los, dass die Schlange am Hexenritt schon wieder von der Kasse bis zum Parkplatz reicht?

Es scheint fast so, als wenn man ausserhalb des Harz so langsam Wintersport im Harz mit dem Wurmberg gleichsetzt. Anders kann ich mir nicht erklären, warum bei so guten Bedingungen bspw. am MSB keine Schlange auf den Webcams erkennbar ist, während die Besucher am Wurmberg offenbar bereitwillig eine halbe Stunde oder mehr darauf warten sich ein Ticket kaufen zu dürfen.

Nichts gegen den Wurmberg — auch ich bin immer gerne dort — aber es ist schon schade, in welche Richtung sich das entwickelt und vor allem, dass die anderen Skigebiete es dadurch offenbar schwerer haben als zuvor. Die Folge ist doch, dass am Wurmberg fleißig weiter an der Preisschraube gedreht werden kann (auch 25€ für Flutlicht alleine könnte ich mir vorstellen) und die Besucher sich immer noch auf den Füßen stehen. Genau genommen kann man der WSB da sogar nicht einmal einen Vorwurf machen, da die Nachfrage ja offenbar vorhanden zu sein scheint — den Herdentrieb vieler Besucher kann ich allerdings nicht ganz nachvollziehen.

Hier machen sich offenbar viele Gäste nicht mal mehr die Mühe zu schauen, was es neben dem größten Skigebiet des Harz noch so gibt. Ob das nun reine Bequemlichkeit ist oder es heutzutage einfach immer das Größte und Beste sein muss, sei mal dahingestellt, allerdings brauchen sie sich dann auch nicht beschweren, wenn die Preise immer höher und die Schlangen immer länger werden — letztlich haben sie es ja so gewollt. ;)

Mwiggi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
    • E-Mail
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #130 am: Heute um 11:12:59 Vormittag »
Sicherlich trägt die mediale Präsenz des Wurmberges in Fernseh und Radio dazu bei, dass der Wurmberg ein Alleinstellungsmerkmal im Harz besitzt. Der Wurmberg ist das Aushängeschild des Winters im Harz, so wurde es jahrelang in den Medien präsentiert. Hinzu kommt noch der Impuls der Investitionen  am Wurmberg, welche auch durch die Medien sowohl positiv als negativ begleitet wurde. Daraus ergibt sich ein Eindruck für den normalen Bürger, dass nur Ski Alpin am Wurmberg möglich sei.

Desto wichtiger ist es für die anderen Skigebiete, vernünftige und zeitgemäße Kommunikationskanäle zu besitzen. Dazu zählt mindestens eine vernünftige Website, welche regelmäßig und stets aktuell gepflegt wird.

Des Weiteren würde eine gemeinsame Internetseite, wo die Skigebietsbetreiber gemeinsam ein Kommunikationskanal haben würden, Abhilfe schaffen. Bei dieser Seite könnte denn transparent dem potentiellen Kunden Informationen mitgeteilt werden. Der langfristige Erfolg, den Harz aus den 70er heraus zu holen, kann nur gemeinsam erfolgreich vollzogen werden.

Gruß Marc

p.s. gutes Beispiel für eine gemeinsame Internetseite ist: https://www.zillertal.at/! Lerne von den Besten!

Ski-Manni

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 354
    • E-Mail
Re: Skisaison 17/18 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #131 am: Heute um 11:23:04 Vormittag »
Bin mal gespannt wann es keine Stundenkarten mehr gibt . Nur noch Halbtageskarten oder Tageskarten für 25 bzw 35 Euro.  ::) ::) ::) ;)