Autor Thema: Harz kulinarisch  (Gelesen 43928 mal)

koacx

  • Gast
Re: Harz kulinarisch
« Antwort #105 am: Januar 18, 2016, 08:05:54 Vormittag »
@Max: das ist sehr sehr bedauerlich, aber warum nennst Du denn keine Namen!? Sag doch einfach, wie der Laden hieß, das ist absolut legitim!

Und: ich glaube, die Jungs vom MSB würden dies auch begrüßen, da sie leider nix zu so einem schlechten Service können und Dein Feedback dann für eine Kritik mit dem Gastronom nutzen könnten.
Ich habe dies schon oft von verschiedenem Personal an verschiedenen Destinationen gehört, nach dem Motto: "Wir machen uns krumm und die Kneipen machen unsere Mühe wieder kaputt, weil alle Gäste denken, der Laden gehört zum Lift ..." Gilt dann auch oft für die Skiverleiher, die sich leider oft genauso ka*** benehmen ...

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1947
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Harz kulinarisch
« Antwort #106 am: Januar 18, 2016, 08:23:34 Vormittag »
@Max: das ist sehr sehr bedauerlich, aber warum nennst Du denn keine Namen!? Sag doch einfach, wie der Laden hieß, das ist absolut legitim!

Und: ich glaube, die Jungs vom MSB würden dies auch begrüßen, da sie leider nix zu so einem schlechten Service können und Dein Feedback dann für eine Kritik mit dem Gastronom nutzen könnten.
Ich habe dies schon oft von verschiedenem Personal an verschiedenen Destinationen gehört, nach dem Motto: "Wir machen uns krumm und die Kneipen machen unsere Mühe wieder kaputt, weil alle Gäste denken, der Laden gehört zum Lift ..." Gilt dann auch oft für die Skiverleiher, die sich leider oft genauso ka*** benehmen ...

Es geht mir ja nicht darum dem Betrieb zu schaden (und so viel Angebot gibt es ja am und um den MSB ohnehin nicht), von daher würde ich in dem Fall einfach darauf verzichten. Ich schicke ihnen aber in jedem Fall auch direkt noch mal eine E-Mail — Fehler können passieren, solange man versucht sie für die Zukunft zu vermeiden! ;)

Unverständlich bleibt aber nach wie vor, warum man für solche Tage an den Wochenenden nicht die eine oder andere Servicekraft mehr einstellt und seien es auch nur günstige Aushilfen, die die Tische abräumen, servieren und Getränke einschenken! Zwei bis drei vollbesetzte Tische mehr, die sich nicht dazu entschließen aufzustehen und zu gehen und die Kosten für eine zusätzliche Kraft wären für den Tag doch bereits gedeckt — so hingegen lässt man viel Geld liegen und verärgert nebenbei noch die Gäste!

Davon abgesehen war ich schon häufiger dort, hatte bisher nie etwas zu beanstanden und werde mir bei Gelegenheit noch einmal ein Bild von der Lage machen! :)

Snowmen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
    • E-Mail
Re: Harz kulinarisch
« Antwort #107 am: Januar 18, 2016, 09:16:12 Vormittag »
Vermutlich Matthias-Baude ?!?

XXLRay

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 967
    • T³
Re: Harz kulinarisch
« Antwort #108 am: Januar 18, 2016, 09:47:16 Vormittag »
Die hat ja nen ganz frischen Betreiber. Ich glaube, dem würde man hier im Forum ein wenig Startschwierigkeiten schon nachsehen ...
Ich finds aber auch nicht zielführen, zu versuchen, jetzt im Auschlussverfahren ne Information zu bekommen, die Max nicht geben will ;)

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1947
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Harz kulinarisch
« Antwort #109 am: Januar 18, 2016, 09:53:11 Vormittag »
Ich finds aber auch nicht zielführen, zu versuchen, jetzt im Auschlussverfahren ne Information zu bekommen, die Max nicht geben will ;)

So ist es! ;)

Exilharzer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
    • E-Mail
Re: Harz kulinarisch
« Antwort #110 am: Januar 18, 2016, 10:21:22 Vormittag »
Also, ich kann ja mal Namen nennen :o,
waren gestern wegen frühen Aufstehens und Mini Frühstück zuhause schon um kurz vor 11:00h in der Sportklause am MSB. Da war alles unkompliziert, Service prima wörtlich "Klar können Sie jetzt auch schon alles von der Karte bestellen".
Also unterm Strich: Pommes frisch und heiß, Kamin auch, Cola kalt und perlig, Preise normal und Service prima.

Grüße aus dem Exil

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3725
    • E-Mail
Re: Harz kulinarisch
« Antwort #111 am: Januar 18, 2016, 08:19:39 Nachmittag »
Ich nenne auch mal ein paar Namen.

Am Wurmberg in der Wintersaison ...

... ist für mich der Wurmberg-Kiosk alternativlos: Beste Bratwurst am Berg, Bestellen, Bezahlen, Essen und Trinken innerhalb von 10 Minuten erledigt.
... die Hexenritt-Alm nur für Heissgetränke geeignet, die schnell und freundlich serviert werden. Für Essen - auch Kleinigkeiten - wartet man zu lange. Hinweis an Betreiber folgt.
... das Iglo, Wurstbude, Self-Service  am Hexenritt - besonders im März/April wenn die Sonne scheint, immer gut für eine kurze Pause.
... das Restaurant der Wurmberg-Alm dem Ansturm nicht immer gewachsen. Bin hier eher im Sommer Gast.
... das Rodelhaus kulinarisch top, aber wenn Schnee liegt möchte ich lieber Skifahren als im Restaurant zu sitzen.
... der Kiosk am Rodelhaus kulinarisch auch top, genau richtig wenn man lieber Skifahren möchte als im Restaurant zu sitzen. Den Harzer Wein gibt es leider nur im Restaurant, kann man aber an der Bar bestellen und rausnehmen.


Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1947
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Harz kulinarisch
« Antwort #112 am: Januar 18, 2016, 08:54:38 Nachmittag »
Ich nenne auch mal ein paar Namen.

Das kann ich im Prinzip so unterschreiben — der Kiosk ist wirklich klasse, es geht schnell und inzwischen kann man auch ganz gut draussen eine Pause einlegen durch die Plexiglas Wände, die etwas vor dem Wind schützen!

Die Wurmberg Alm ist klasse, wenn man etwas mehr Zeit hat oder in der Frühjahrssonne ggf. etwas trinken möchte. Rodelhaus ist kulinarisch top — da führt kein Weg dran vorbei, wenn man nach einem schönen Tag auf der Piste noch etwas essen möchte!

Geheimtipp zum Après Ski ist die kleine Hütte / Bar unten an der Talstation der Wurmbergseilbahn! Ausnahmsweise keine Schlagermusik, wärmendes Feuer am Wochenende, dazu leckere Getränke und kleinere Snacks — immer wieder schön dort nach der letzten Talabfahrt des Tages!

Falkenstein

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 362
    • Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
Re: Harz kulinarisch
« Antwort #113 am: Mai 19, 2016, 06:39:45 Nachmittag »
Heute war ich im Restaurant Fischer in Sankt Andreasberg. Das Lokal liegt direkt an der Hauptstraße.
+ gutes und frisches Essen
+ nette Bedienung
+ faire Preise
Das Restaurant ist täglich in der Mittagszeit und abends geöffnet. Mittwochs ist Ruhetag.
Heute gab es ein Jägerschnitzel (die kleine Portion) und für meine Begleitung Käsespätzle.
Es hat sehr gut geschmeckt, wobei das Schnitzel "Wiener Art" doch noch leckerer war.
Das Restaurant:

Inneneinrichtung:

Salat:

Jägerschnitzel:

Spätzle:

Insgesamt mit zwei Getränken und zwei Schnäpsen 27.- Euro.
Gutes Preis-Leistungsverhältnis, ich komme wieder!😜
Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
www.haus-liftblick.de

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3725
    • E-Mail
Re: Harz kulinarisch
« Antwort #114 am: Januar 13, 2017, 09:41:06 Nachmittag »
Leider eine schlechte Nachricht: Das Hotel zur Tanne in Braunlage und das dazugehörige Spitzenrestaurant (unter den Top 25 in Niedersachsen) schließen zum Monatsende. Die dazugehörige Bierstube war Thema des ersten Bericht zum Thema "Harz kulinarisch". Die Familie Fleischhacker hat das Gebäude-Ensemble an Rainer de Groot verkauft, der in Braunlage bereits das Hotel Viktoria und das Stadt Chalet besitzt. Herr De Groot verspricht, dass er aus der Tanne etwas Tolles schaffen werde.




Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1947
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Harz kulinarisch
« Antwort #115 am: Januar 13, 2017, 11:51:46 Nachmittag »
Wirklich schade um die Tanne! Wir waren erst vorhin zum ersten Mal in der Cocktailbar des Hotel Viktoria und es hat wirklich alles gestimmt, von daher bin ich recht optimistisch, dass Herr de Groot das Restaurant vernünftig weiterführen wird.

Pistenschreck

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 269
    • E-Mail
Re: Harz kulinarisch
« Antwort #116 am: Januar 14, 2017, 10:43:12 Nachmittag »
Das wird ja immer unheimlicher mit dem de Groot. ..natürlich sehe ich die positive Entwicklung einiger Objekte.... auf anderen Seite...warten wir mal was noch so kommt :o

Pistenschreck

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 269
    • E-Mail
Re: Harz kulinarisch
« Antwort #117 am: Januar 14, 2017, 10:45:05 Nachmittag »
ups....

Ich habe mal gehört das dem de Groot noch einige Objekte mehr in Braunlage gehören die noch brach liegen. Er hat also noch einiges mehr vor...

Pistenbully

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 457
Re: Harz kulinarisch
« Antwort #118 am: Januar 15, 2017, 11:36:25 Nachmittag »
Gibt es eigentlich das Restaurant in der Talstation noch ?

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3725
    • E-Mail
Re: Harz kulinarisch
« Antwort #119 am: Januar 16, 2017, 07:16:54 Vormittag »
Gibt es eigentlich das Restaurant in der Talstation noch ?

Nein, das Basislager (früher Gipfelstürmer) hat eine finanzielle Durststrecke (2 schlechte Winter...) leider nicht überlebt. Die Räumlichkeiten wurden zu Büros für die WSB umgebaut.