skifahren-im-harz.de/forum

Foren => Skifahren und Snowboarden im Harz => Thema gestartet von: Exilharzer am Mai 18, 2015, 02:09:41 Nachmittag

Titel: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Exilharzer am Mai 18, 2015, 02:09:41 Nachmittag
Hallo an alle im Forum,

die schneefreie Zeit ist ja trotz Beschneiung doch noch relativ umfangreich.
Daher eröffne ich hier jetzt mal das Thema was alles so geht im Harz an Unternehmungen für den Touristen aus nah und fern.

Ich habe mir am Wochenende erstmalig den neuen Baumwipfelpfad in Bad Harzburg ansehen können und ich war wie viele andere in der ersten Woche sehr angetan. http://www.baumwipfelpfad-harz.de/

Impressionen anbei.

Alles in allem war ich sehr begeistert vom Ansturm auf den Harz am langen Wochenende: Biker, Rennradfahrer, Mountainbiker und Wanderer aller Orten und in großer Menge!
Also lasst uns hier sammeln und (Geheim-) Tips austauschen, das kann dem Harz nicht wirklich schaden.

Grüße aus dem Exil

Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am Mai 18, 2015, 02:13:35 Nachmittag
Ich mag die Luchswanderung. Von Bad Harzburg mit der Gondel auf den Burgberg und da Burgruinen mit Aussicht genießen. 90 Minuten über das Kreuz des deutschen Ostens zur Rabenklippe und dort Mittwochs und Samstags die Fütterung um 14:30 ansehen. Dann übers Molkenhaus zurück nach Bad Harzburg.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: TUCler am Mai 19, 2015, 04:36:50 Nachmittag
Das Oberharzer Wasserregal war hier im Forum ja schon das ein oder andere Mal Thema. Die Erlebnisführungen, die Herr Barsch dort anbietet, sind sehr empfehlenswert - egal ob über oder unter Tage. Es gibt sowohl Angebote für Gruppen als auch für Einzelpersonen:

http://www.ohwr.de/erlebnisfuehrungen/angebote-preise.html

@Exilharzer: Wie lange dauert denn so ein Spaziergang auf dem Baumwipfelpfad?
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: playjam am Mai 19, 2015, 05:13:20 Nachmittag
An einem verregneten Tag ist das Museum im Kloster Walkenried (http://www.kloster-walkenried.de/) ein Besuch wert. Auf dem Rückweg nach Braunlage sollte man bei der Whisky Brennerei in Zorge (http://www.hammerschmiede-spirituosen.de) halt machen.

Am Harzrand gibt es mit der Ausstellung zur Römerschlacht am Harzhorn (http://www.roemerschlachtamharzhorn.de/) ein schönes Ausflugsziel.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Exilharzer am Mai 20, 2015, 10:01:16 Vormittag
Das Oberharzer Wasserregal war hier im Forum ja schon das ein oder andere Mal Thema. Die Erlebnisführungen, die Herr Barsch dort anbietet, sind sehr empfehlenswert - egal ob über oder unter Tage. Es gibt sowohl Angebote für Gruppen als auch für Einzelpersonen:

http://www.ohwr.de/erlebnisfuehrungen/angebote-preise.html

@Exilharzer: Wie lange dauert denn so ein Spaziergang auf dem Baumwipfelpfad?

Je nach Beschäftigung mit den einzelnen Erklärungspunkten zum Thema Wald und Natur ist man zwischen einer und zwei Stunden unterwegs.
Gerade Schulkinder können viel Spaß an dem zu beantwortenden Fragebogen haben, der bei richtiger Beantwortung mit einer persönlichen Urkunde honoriert wird. Sehr nett fand ich die Art sich um die Kinder zu kümmern, als auch die Zeit die sich von den "Rangern" dafür genommen wurde. War eine sehr mutmachende Erfahrung im Umgang mit Service im Harz...

Grüße aus dem Exil
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Mai 21, 2015, 05:59:25 Nachmittag
Wie wär's damit ein TV Filmset zu besuchen oder gar als Komparse mitzuspielen?

Aus der Goslarschen Online vom 21. Mai:

Zitat
St. Andreasberg. Anfang nächsten Monats geht es los. Götz George will mit Gudrun Landgrebe in der Bergstadt den Film „Böse Wetter“ drehen. Dafür werden noch Komparsen gesucht.

Scheint so, als wenn St. Andreasberg offenbar für TV Produktionen interessant geworden ist, seitdem der Krimi so gut ankam. Ich sehe schon den MSB vor mir mit einem Schriftzug ähnlich wie 'Hollywood' in LA — das hätte doch was! ;D
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Exilharzer am Mai 22, 2015, 11:55:31 Vormittag
Und hier gibt es interessanterweise eine große Abstimmung zu allem, was im Harz so los ist und damit auch einen tollen Überblick aller Angebote:

http://bestenimharz.harzinfo.de/

Also wer Lust hat, einfach mitmachen oder einfach nur einen Eindruck von den vielen Möglichkeiten bekommen...

Viele Grüße aus dem Exil
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: playjam am Mai 22, 2015, 01:27:13 Nachmittag
[...]
http://bestenimharz.harzinfo.de/
[...]

Jeden kleinsten unwichtigsten Scheiss im entferntesten Harzvorland gibt es zur Auswahl, aber kein Skigebiet, keine Loipe, keine Wanderwege, keine Mountainbike Strecke (nicht Downhill). #WTF #BigMarketingFail #FacePalm
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: TUCler am Mai 22, 2015, 11:24:26 Nachmittag
Wurmberg und Wurmbergseilbahn sind doch dabei? Zwar nicht explizit als Skigebiet, aber immerhin :)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Skichris am Mai 23, 2015, 08:54:13 Vormittag
also Braunlage kommt doch dabei sehr gut weg :o
...Eisstadion, FIS Museum, Adventure Minigolf, Monsterroller, Wurmbergseilbahn, Bikepark, Wurmberg
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: playjam am Mai 23, 2015, 09:09:53 Vormittag
Es müssen ja nicht unbedingt alle Wintersportgebiete aufgeführt werden, falls der Fokus auf Sommer ist, aber ich hätte Hinweise auf die Infrastruktur für den Aktivurlaub erwartet. Z.B. den Südharz-Eisenbahn-Radweg (http://www.bahntrassenradwege.de/index.php?page=suedharz-eisenbahn-radweg) oder andere schöne Radwanderwege erwartet, wie diesen hier:
[attachimg=1 width=800]
(Quelle: Aktion "Gemeinsam Natur erleben!", IG-Harz (http://ig-harz.de/))

Stattdessen gibt es zur Auswahl das "Nationalpark Besucherzentrum Torfhaus", welches mich immer noch verärgert, weil die dieses gähnend langweilige Propagandazentrum des Nationalparks genau auf die Sichtachse zum Brocken hingeklotzt haben.

Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Usul am Mai 23, 2015, 03:48:14 Nachmittag
Passt hier nur halb rein. Musste aber gerade an uns gerade schneelosen denken...

https://www.youtube.com/watch?v=DqTw26OefdI

Will jemand investieren? :-)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am Mai 23, 2015, 08:42:08 Nachmittag
Bin grad von Oker zur Käste und zurück gewandert. Es war schön leer. Vermutlich kein Vergleich zu den Strecken auf den Brocken. 90 Minuten hoch und 60 wieder runter. Man sollte vor 16:30 oben sein. Sonst hat die Küche zu und man bekommt nur noch Kuchen und Getränke.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Mai 24, 2015, 10:43:02 Vormittag
Passt hier nur halb rein. Musste aber gerade an uns gerade schneelosen denken...

https://www.youtube.com/watch?v=DqTw26OefdI

Will jemand investieren? :-)

Der Snow Dome ist schon grenzwertig und ich bin dann immer froh, wenn ich irgendwann richtig in den Bergen unterwegs sein kann, völlig unabhängig davon wie gut oder schlecht das Wetter ist.

Auf einen Teppich in einer Halle zu stehen und mich dabei im Spiegel beobachten würde ich mir vermutlich nicht antun! ;)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: TUCler am Mai 29, 2015, 07:22:48 Nachmittag
Bin grad von Oker zur Käste und zurück gewandert. Es war schön leer. Vermutlich kein Vergleich zu den Strecken auf den Brocken. 90 Minuten hoch und 60 wieder runter. Man sollte vor 16:30 oben sein. Sonst hat die Küche zu und man bekommt nur noch Kuchen und Getränke.

Ein nettes Wanderziel mit Einkehrmöglichkeit ist auch die Hanskühnenburg. Der Aussichtsturm auf 811 m. ü. NN. bietet eine tolle Fernsicht. Eine "kleinere Runde" mit 2 x 90 Minuten Gehzeit kann ab Riefensbeek-Kammschlacken gestartet werden. Die Wege dort sind auch keine überlaufenen Auobahnen wie an Brocken, Wurmberg, Achtermann und Co.

P. S.: Die tolle Aussicht kompensiert das limitierte kulinarische Angebot.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am Mai 31, 2015, 10:20:28 Nachmittag
Ich hab mir heute auch mal den Baumwipfelpfad in Bad Harzburg gegönnt. Ist ganz nett für ne halbe Stunde und noch gibts den Eröffnungsrabatt. Den regulären Preis find ich, für die Zeit, die man da verbringen kann, aber zu hoch. Kinder haben sicherlich mehr Spaß als Erwachsene.
Es ist auch ein neuer steiler Aufstieg auf den Burgberg am Ende des Baumwipfelpfades entstanden. Der ist echt knackig. Allerdings sieht es so aus, als hätte sich dafür eine Fräse am Hang entlang gefressen. Schön ist irgendwie anders. In ein paar Jahren hat sich das vermutlich verwachsen.
Erneut war übrigens eine konfliktfreie Koexistenz mit Radfahrern möglich.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Skichris am Juni 02, 2015, 01:29:28 Nachmittag
Das ist doch mal was !! ;D

.... zur Honky Tonk® PREMIERE in Braunlage!
 Am 24.10.2015 darf sich nun auch die schöne Stadt im Harz auf das originale Honky Tonk® Kneipenfestival freuen. Handgemachte Livemusik von internationalen und nationalen Künstlern freuen sich auf die Honky Tonker aus dem Harz. Stilrichtungen wie Reggae, Ska, Pop, Soul, Blues, Funk, Beat, Salsa, Partymusik, Swing, Rock und Folk und noch vieles andere mehr, werden mit vertreten sein. Und das Beste: ein einmaliger Eintritt gewährt den Zutritt zu allen teilnehmen Lokalitäten und somit auch zu den Livekonzerten.

http://www.honky-tonk.de/braunlage
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Usul am Juni 02, 2015, 04:34:50 Nachmittag
In Goslar immer lustig...
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: playjam am Juni 02, 2015, 04:36:08 Nachmittag
Die Mountainbikerouten der Volksbank-Arena-Harz kann man bei Openstreetmap (http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Bicycle/Mountainbikerouten_Deutschland) anschauen.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Juni 03, 2015, 07:48:35 Vormittag
Das ist doch mal was !! ;D

.... zur Honky Tonk® PREMIERE in Braunlage!
 Am 24.10.2015 darf sich nun auch die schöne Stadt im Harz auf das originale Honky Tonk® Kneipenfestival freuen. Handgemachte Livemusik von internationalen und nationalen Künstlern freuen sich auf die Honky Tonker aus dem Harz. Stilrichtungen wie Reggae, Ska, Pop, Soul, Blues, Funk, Beat, Salsa, Partymusik, Swing, Rock und Folk und noch vieles andere mehr, werden mit vertreten sein. Und das Beste: ein einmaliger Eintritt gewährt den Zutritt zu allen teilnehmen Lokalitäten und somit auch zu den Livekonzerten.

http://www.honky-tonk.de/braunlage

Könnte ein schöner Abend werden — da bin ich mit Sicherheit dabei! :)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: TUCler am Juni 04, 2015, 07:58:58 Nachmittag
Die Mountainbikerouten der Volksbank-Arena-Harz kann man bei Openstreetmap (http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Bicycle/Mountainbikerouten_Deutschland) anschauen.

Wer am Thema Mountainbiking interessiert ist oder ggf. einsteigen möchte, für den kann das neu errichtete OutdoorCenter der Harz Agentur GmbH in Clausthal-Zellerfeld einen Besuch wert sein:

http://www.harzagentur.de/index.php?id=5

Dort kann man sich sowohl konventionelle Mountainbikes als auch E-Bikes ausleihen. Des Weiteren werden geführte Touren, Wanderungen, etc. angeboten. Bis zum Winter sollen dort außerdem drei 4-5 Sterne Ferienwohnungen fertiggestellt sein.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Exilharzer am Juni 05, 2015, 08:57:37 Vormittag
Vielen Dank TUCLer für den Hinweis,

auch das ist ein hoffnungsvolles Beispiel von privater Investition im Harz. Und der Schandfleck der leer stehenden und verfallenden alten Jugendherberge wird damit auch von der Landkarte gewischt!
Ich werde das beim nächsten Besuch mal ausprobieren, ob der Service im heutigen Standard liegt. Und mich dann mit allen Wanderen auf den gemeinsam genutzten Wegen gut vertragen...

Viele Grüße aus dem Exil
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Juni 08, 2015, 08:00:26 Vormittag
Ich habe von meiner Familie & Freunden vor Kurzem einige Gutscheine für Aktivitäten im Harz geschenkt bekommen (sie kennen mich offensichtlich recht gut) und werde diesen Sommer nun vermutlich Gelegenheit haben, das Eine oder Andere im Harz mal auszuprobieren und darüber zu berichten.

Den Anfang hat vergangenes Wochenende 'Tubing', angeboten von Adrenalintours (http://www.adrenalintours.de), gemacht. Kostenpunkt ab ca. 45€ p.P. bei einer Gesamtdauer von ca. 3,5 Stunden in unserem Fall inkl. Shuttle-Transfer und Material.

Die Touren beginnen immer entweder um 9.00 Uhr Morgens oder 14.00 Uhr und man trifft sich am Sportplatz von Elvershausen (zwischen Northeim und Osterode) und wird dann von dort mit einem Shuttle abgeholt und zum Startpunkt gefahren, wo es eine kurze Einkleidung und Einweisung, gefolgt vom ersten Wasserkontakt gibt, ehe man dann ca. 8km flussabwärts auf der Rhume unterwegs ist.

Auf den Tubes ist man jeweils zu Zweit unterwegs, wobei es auch Einer gibt, der Einstieg ist zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, aber man hat dann doch irgendwann raus, wie man die Biester am besten steuern kann! :)

Die Rhume an sich ist ein eher ruhiger Fluss mit leichter Strömung, auf dem Weg liegen jedoch 3 Stromschnellen von denen insbesondere die Erste interessant ist. An jeder der drei Stromschnellen werden ausgiebig Fotos gemacht und es besteht die Möglichkeit sie mehrfach zu befahren, was wir dann auch getan haben.

Unser Guide war sehr nett und blickt auf jahrelange Erfahrung zurück, die Organisation war äusserst professionell und das Material inkl. der Neoprenanzüge wirkte hochwertig und sauber (gerade bei Neos nicht unbedingt selbstverständlich)!

Insgesamt hatten wir einen super Nachmittag und eine Menge Spaß! Zugegeben, das 'Tubing' findet nicht direkt im Harz, sondern eher an dessen Rand statt und die Rhume kann man natürlich nicht mit der Imster Schlucht im Ötztal vergleichen.

Dennoch hat es sich auf jeden Fall gelohnt und ist absolut empfehlenswert, vor allem wenn das Wetter so gut ist, wie am vergangenen Wochenende und man ab und zu etwas Neues ausprobieren möchte!

Schön, dass es inzwischen mehr dieser Angebote im und um den Harz gibt! :)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Ski-Manni am Juni 09, 2015, 04:03:29 Nachmittag
Gibt es denn einen Weg vom Wurmberg zum Brocken rüber den man mit dem Fahrrad ( MTB) befahren kann?
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: playjam am Juni 09, 2015, 04:35:22 Nachmittag
Gibt es denn einen Weg vom Wurmberg zum Brocken rüber den man mit dem Fahrrad ( MTB) befahren kann?


Die Volksbank-Arena-Harz (Route B4) (http://www.openstreetmap.org/relation/23575) führt auf den Wurmberg und dann auf den Brocken.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Usul am Juni 09, 2015, 10:07:13 Nachmittag
Hi,

du kannst auch über den "HZ" Radweg von Braunlage nach Elend und von da aus nach Schierke radeln. Letztendlich einfach von Elend die kalte Bode nach Schierke verfolgen. In Schierke kannst Du auf die Brockenstraße einsteigen.

Wobei die Route oben schon reizvoll ist. Aber Vorsicht, die Anfahrt über den Scharfenstein/Heinrich-Heine-Weg über den kleinen Brocken hat es schon in sich. Ordentliche Steigung auf Kolonnenweg. Ca. 19%. Auch runter nicht ohne.
Wenn Du hier runter fährst, stell Deinen Sattel so ein, dass Du Deinen Schwerpunkt hinter den Sattel verlagern kannst. Hier fliegen regelmäßig Radler ab, die sich überschätzen und oder bei zu hohen Sattel über den Lenker fliegen.
Gut, dass Scheibenbremsen heute fast Standart sind, ohne würde ich da nicht fahren wollen ;-).

Viel Spaß.

Gruß

Dirk
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: TUCler am Juli 01, 2015, 01:04:06 Nachmittag
Auch wenn die meisten von Euch die Homepage kennen werden, wollte ich nochmal auf das Gästejournal von oberharz.de hinweisen:

http://www.oberharz.de/gaestejournal.1.html

Dort findet man Veranstaltungstipps in den Städten Altenau, Buntenbock, CLZ, Andreasberg, Schulenberg, Torfhaus, Wildemann und dem Nationalpark Harz.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Pistenschreck am Juli 12, 2015, 10:56:49 Nachmittag
Ich denke hiermit ist man auch für die schneefreie Zeit bestens ausgestattet.

http://www.harzinfo.de/service/die-harz-app.html (http://www.harzinfo.de/service/die-harz-app.html)

Werd ich mich in den nächsten Tagen mal mit beschäftigen. Oder hat schon jemand Erfahrung mit der App?
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: STS am August 30, 2015, 08:02:34 Nachmittag
Der Hochseilgarten in St. Andreasberg ist super. Die Strecken sind recht anspruchsvoll und sicher nichts für Kinder unter 1,40m. Die 300m Seilrutsche über den Hilfe-Gottes-Teich ist cool. Auch die heute anwesenden indischen Gaststudenten aus Clausthal werden den Harz sicher nicht vergessen.. Doch in Punkte Sicherheit was alles perfekt und der Service sehr freundlich. Eine echte Empfehlung www.harz-hochseilgarten.de
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Ypsilon am September 09, 2015, 04:02:05 Nachmittag
Hier was für Männer am nächsten Wochende ;D Truck Trial im FELS-Werk Elbingerode!
http://www.volksstimme.de/lokal/wernigerode/meisterschaft-mit-mut-und-350-ps-zum-steilhang (http://www.volksstimme.de/lokal/wernigerode/meisterschaft-mit-mut-und-350-ps-zum-steilhang)
Ich war in den letzten Jahren immer Stammgast und kann es nur empfehlen!
Ist auch absolut kindertauglich bei kleinem Eintrittsgeld. Da kommen Vater und Sohn voll auf ihre Kosten!
Aus dem Nordharz am besten über BRL->Elend-> Richtung Elbingerode, kurz vor Elbingerode dann der Ausschilderung ins FELS-Werk folgen.

Die Veranstaltung findet übrigends immer in diesem Zeitraum, Mitte September statt.  ;)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: snowie am Oktober 16, 2015, 01:16:44 Nachmittag
Ist die Pilzzeit schon vorbei im Harz was meint ihr? Ich überlege nächste Woche mit meinem Harzer Fuchs nochmal wandern zu gehen und gleichzeitig nach Pilzen zu schauen. Hat jemand Erfahrungen dieses Jahr oder Tipps?
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Usul am Oktober 17, 2015, 05:55:31 Nachmittag
Hi,

zumindest für die beiden Könige, Pfifferling und Steinpilz ist es gelaufen. Spätestens mit dem ersten Frost sehe ich keine Chance mehr.

Bei Temperaturen deutlich unter 10 Grad dürfte auch bei vielen anderen nichts mehr gehen.

Die Pilzsaison war normal bis gut, wenn auch nicht so bombastisch wie letztes Jahr. Dafür war der Sommer zu gut ;-).
Aber solche Pfifferlingschwemme wie 2014 habe ich auch noch nicht erlebt.

Ich wünsche Dir natürlich gute Jagdergebnisse, ich glaube es jedoch nicht.

Gruß

Dirk
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Pistenschreck am Oktober 17, 2015, 10:03:09 Nachmittag
Ich denke auch nicht das du Erfolg haben wirst. Da kommst du vier Wochen zu spät! Der Harz ist aber zum Glück immer ein Ausflug wert! Also viel Spaß beim wandern.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Oktober 26, 2015, 07:17:47 Vormittag
War jemand von Euch am Wochenende auch beim Honky Tonk unterwegs?

Ich hatte nichts weiter vor und bin dann spontan mit ein paar Freunden noch unterwegs gewesen. Mein erster Eindruck war wirklich gut und es schien auch ordentlich was los gewesen zu sein in der Stadt!

Im Kurhaus (Rock) und dem Stall (Reggae) war viel los, das Publikum war angenehm gemischt und die Musik war super — anderswo sah es leider nicht so gut aus und es haben sich nur ein paar wenige Gäste dorthin verirrt. Woran es gelegen hat und ob sich die Veranstaltung für den Organisator und die teilnehmenden Kneipen & Restaurants gelohnt hat bleibt abzuwarten. Durchaus denkbar, dass auch die Musikauswahl eine Rolle gespielt hat, aber man weiß ja vorab nie, was der Masse an Besuchern letztlich am besten gefällt.

Ich hatte auch die Gelegenheit ein paar Läden zu besuchen, die ich sonst selten oder noch gar nicht besucht habe, was ganz interessant war.

Musikalisch muss ich sagen, dass alle Sänger & Bands, die wir gesehen haben, wirklich gut waren. Am besten gefallen hat uns allerdings die Soul Sängerin in der Hexenstube! Ansonsten haben wir uns im Stall am wohlsten gefühlt — sehr angenehmer und gemütlicher Laden mit fairen Preisen und nettem Personal, der auf jeden Fall eine Bereicherung für den Ort darstellt!

Alles in allem eine schöne Veranstaltung mit sehr angenehmem Publikum und guter Live Musik! Sollte es wieder stattfinden, wäre ich vermutlich auch wieder dabei!

PS: Zwar kein Teilnehmer des Honky Tonk, aber dennoch erwähnenswert: Das neueröffnete Hotel Viktoria macht einen sehr schicken Eindruck und insbesondere die Terrasse sieht einladend aus für den einen oder anderen Sommerabend!
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am November 29, 2015, 02:39:56 Nachmittag
Ich war gestern am Luchsgehege bei den Rabenklippen. Zur Fütterung waren nur etwa zehn Leute da. Dadurch hatte man einen tollen Blick auf die Tiere.

[attach=1]

Hinterher hab ich noch ne Wildboulette im Gasthaus dort gegessen. Keine Sterneküche aber sehr lecker und reichlich.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Sibes am Februar 26, 2016, 01:57:59 Nachmittag
Ein sehr schönes Tier, da habt ihr ja wirklich einen guten Zeitpunkt erwischt.  ;)

Wir werden im Mai ein zweites Mal im Harz sein, wollten uns endlich mal so richtig im Spa verwöhnen lassen - dafür soll die Region ja auch bekannt sein.
Meine Freundin hat ein sehr nettes Wellnesshotel im Harz - genauer gesagt in Bad Sachsa - online entdeckt (http://www.mydays.de/erlebnisgeschenk/wellnesshotel-harz) und gleich ein Wochenende für uns zwei gebucht. Denke, dass wir dort relativ eingespannt sein werden, mit den ganzen "Schönheitsmaßnahmen". Was man dort aber sonst machen kann, ist mir noch ein Rätsel. Wenn ihr ein paar Tipps für uns habt, nur her damit!  :) Ist häufig doch besser, als sich einfach nur auf die Suchergebnisse von Google zu verlassen.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Usul am Februar 26, 2016, 02:07:43 Nachmittag
Welches Hotel? Das RoWi? Romantischer Winkel? Da fahren sogar meine Eltern ab und zu mal hin, und das als Goslarer :-)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: STS am Februar 26, 2016, 02:20:18 Nachmittag
Hi Sibes, in Bad Sachsa kannst Du Schlittschuhfahren, plantschen im Wellenbad, natürlich auch auf den Ravensberg fahren, das Skigebiet checken und auf dem Gipfel ein schönes Harz-Panorama anschauen.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am Februar 26, 2016, 06:19:13 Nachmittag
Du kannst im Harz halt mit der dampfbetriebenen Brockenbahn fahren, Bergwerke besichtigen oder auch Zipline (Harzdrenalin) fahren. Auf dem Bocksberg und Matthias-Schmidt-Berg gibts Sommerrodelbahnen (in Schierke prinzipiell auch, aber die ist recht kurz). Es gibt nen ganz netten Waldwandelpfad in Bad Harzburg und nen Hochseilgarten. Goslar hat ne schöne Altstadt, Wernigerode ein hübsches Schloss. Kommt halt drauf an, was du so für Interessen hast.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Sibes am April 01, 2016, 03:08:19 Nachmittag
Ich danke euch vielmals.  :)

Usul, es ist nicht das RoWi, aber Romantischer Winkel klingt ja seehr interessant!  ;)

Ich freue mich schon riesig darauf und bin sehr gespannt , wie es uns dort gefällt.
Ich werd berichten :)

Grüße
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am April 01, 2016, 03:46:58 Nachmittag
Mir ist noch die Glen Els Whisky Distillerie Hammerschmiede in Zorge eingefallen. Die kann man besichtigen und auch Tastings machen. Es muss aber wohl beides vorreserviert werden.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Mai 02, 2016, 07:46:46 Vormittag
Nun, da ja oben im Harz nicht mehr allzu viel Schnee liegt, habe ich am vergangenen Wochenende mal einen Ausflug zur Rappbodetalsperre bzw. Harzdrenalin gemacht und dort Wallrunning & die Mega-Zipline ausprobiert.

Kurz vorweg vielleicht: Harzdrenalin arbeitet gut organisiert und ist sehr professionell muss man sagen — alle Mitarbeiter waren äusserst freundlich, die vorab gebuchten Termine wurden weitestgehend eingehalten und auch sonst geht es dort sehr pünktlich zu bei den Abfahrtszeiten des Shuttlebus, usw. was bei den vielen Gästen am letzten Wochenende nicht unbedingt selbstverständlich ist! Man merkt auf jeden Fall, dass sie es dort gewohnt sind, dass viel los ist und wissen damit umzugehen!

Den Anfang hat bei uns das Wallrunning gemacht, was erwartungsgemäß schon etwas Überwindung gekostet hat, sobald man dann jedoch das erste, steile Stück auf der Rampe hinter sich gelassen hat, ist das Schlimmste vorbei! ;)

Mit der Zipline sind wir dann direkt im Anschluss daran gefahren. Hier war auch deutlich mehr los, ich schätze einfach mal, weil das Ziplining insgesamt dann doch für viele etwas weniger Überwindung kostet als das Wallrunning. Die Fahrt an sich ist schon recht zügig und die Aussicht lohnenswert, von daher kann man das auf jeden Fall mal machen!

Insgesamt würde ich jedoch schon sagen, dass das Wallrunning deutlich spannender war, vielleicht auch, weil man dort auch selber aktiv gefordert war und etwas tun musste. Ziplining kann man mal machen, aber wenn man es einmal erlebt hat, dann dürfte der Reiz für viele vermutlich nicht mehr allzu groß sein. Andererseits wäre es vielleicht auch etwas spannender gewesen, wenn wir nicht eine halbe Stunde zuvor schon das Wallrunning gemacht hätten, was halt einfach doch noch mal ein ganzes Stück spannender war! :)

Empfehlen kann ich es auf jeden Fall — vor allem für Kinder bestimmt ein tolles Erlebnis!
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: TUCler am Mai 03, 2016, 09:16:32 Vormittag
@Max: Danke für den Bericht. Harzdrenalin steht auch auf meiner "To-Do-List" für den Sommer. :)


Wer im Harz unterwegs ist und mit leerem Magen die Rückfahrt zur A7 anbricht oder generell mal donenrstags in Clausthal-Zellerfeld unterwegs ist, für den kann der Bergbauernmarkt interessant sein. Der findet jeden Donenrstag in der schneefreien Zeit, d. h. von Mai bis Oktober von 18-22 Uhr in der Bornhardtstraße statt. Dort gibts von Kartoffelpuffern über Kräuterbraten bis hin zu Lángos oder Aal alle erdenklichen Leckereien und Getränke:

http://www.oberharz.de/sommer/veranstaltungen-im-harz/bergbauernmarkt-clausthal-zellerfeld/
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Ski-Manni am Mai 09, 2016, 08:31:20 Vormittag
Weiss jemand was ne Einzelfahrt mit dem Mountain Bike am Wurmberg kostet? Quasi mit eigenen MountainBike an der Talstation einsteigen und bis zum Gipfel hoch bringen lassen. Ich kann das im Preissystem nicht richtig deuten.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Flyer am Mai 09, 2016, 12:22:45 Nachmittag
Hallo Doppel-E,

die Preise sind gestaffelt und du kannst Tickets mit 5x, 10x oder 20x Tal-Berg-Fahrten inkl. Bike kaufen.

Preise wären jeweils 16,00€, 29,00€ oder 54,00€ für Erwachsene. (für Studenten gibt es Ermäßigungen)

Die Tal-Berg-Fahrten auf einem Ticket verfallen nicht, und können somit an mehreren besuchen im Sommer verwendet werden.

Gruß
Flyer
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Ski-Manni am Mai 09, 2016, 01:29:28 Nachmittag
Mir persönlich würde eine einzige Fahrt reichen, sozusagen brauch ich keine 5er Karte oder mehr. Gibt es sowas?
Angenommen ich würde mir trotzdem ne 5er Karte holen und zb morgen eine Fahrt machen,kann ich die restlichen 4 Fahrten irgendwann noch abfahren?
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: snowie am Mai 09, 2016, 02:44:05 Nachmittag
Jepp das ist möglich!
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: nif am Juni 03, 2016, 01:59:39 Nachmittag
Etwas neues am Burgberg man plant eine Schwebebahn klingt cool erst ein bisschen Info im Baumwipfelpfad und dann ins Tal schweben

Zitat :
Baumschwebebahn am Burgberg geplant
Eine ein Kilometer lange Baumschwebebahn soll am Burgberg gebaut werden. Sie würde den Gipfel des Berges mit dem Baumwipfelpfad im Kalten Tal verbinden. Die Planungen sind bereits sehr weit fortgeschritten, so dass nun die notwendigen Genehmigungsverfahren in die Wege geleitet werden.   Die Anlage wäre die erste ihrer Art in Deutschland, eine ähnliche, aber wesentlich kürzere, gibt es in Saarbrücken, dort aber als Teil eines Hochseilgartens. Die Baukosten betragen knapp eine Million Euro, die Federführung liegt in den Händen der Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe. 
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: nif am Juni 03, 2016, 02:05:05 Nachmittag
Und noch etwas für Kids und Jugendliche passt auch zum Winter Biathlon Schnuppertag

zu lesen in der GZ Live


Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am Juni 03, 2016, 03:19:15 Nachmittag
Sieht nach ner Mischung zwischen Sommerrodelbahn und Zipline aus. Ganz interessant. Ich kann mir gut vorstellen, die mal auszuprobieren.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Harzwinter am Juni 03, 2016, 04:26:09 Nachmittag
Super Sache!
Wo bleibt der Einspruch der Berufsquerulanten von BUND und NABU? Durch die Anlage werden sicherlich ganzjährig Spätbrüter gestört.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Juni 04, 2016, 07:22:42 Vormittag
Sieht witzig aus! :)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: snowcat am Juni 04, 2016, 10:49:56 Vormittag
Wander-Tipps vom NDR:

http://www.ndr.de/ratgeber/reise/harz_suedniedersachsen/Wandern-im-Harz-Die-schoensten-Routen,harzwandern2.html

Und, aus gleicher Quelle, zum UNESCO-Welterbetag morgen, So., 05.06. ("Bergbau und Natur im Harz"):

http://www.ndr.de/ratgeber/reise/UNESCO-Welterbe-Kulturstaetten-laden-ein,welterbetag101.html
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: TUCler am Juni 08, 2016, 11:31:42 Vormittag
Adrenalintours macht auch ganz coole Sachen, wie z. B. "Canyoning First Step" oder "Rafting":

http://www.adrenalintours.de/abenteuer-erlebnisse/canyoning/canyoning-first-step/
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Widex am Juni 08, 2016, 05:59:39 Nachmittag
Ich wiederhole playjam's Empfehlung für das Kloster Walkenried.
Selbst nach dem zweiten Besuch habe ich bei weitem nicht alles ansehen können: irgendwann ist Speicherüberlauf!
Spannend die Darstellung der Ordens als "Weißer Konzern" - so richtig mit Bericht zur Aktionärstagung. Wenn man dann noch anfängt sich zusätzlich zum Audioguide noch alle Infotafeln durchzulesen platzt jeglicher Zeitplan.
Apropos durchlesen: Taschenlampe mitnehmen! Das Licht wird regelmäßig gedimmt um auf die Arbeitsunterbrechung durch das Gebet hinzuweisen.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: playjam am Juni 08, 2016, 08:06:22 Nachmittag
Wurde mir von einer Arbeitskollegin empfohlen: Glowgolf im Harz (http://glowgolfharz.de/) (Wildemann)

Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: snowcat am Juni 10, 2016, 10:39:00 Vormittag
"Harzer Klostersommer"

http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/video-25030_zc-3cab68a5_zs-e4873e5f.html

Für eine spezifische, kunst- und kulturorientierte Klientel sicher keine schlechte Idee.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Juli 17, 2016, 12:09:45 Nachmittag
"Stand Up Paddling" im Harz

Recht lange habe ich überlegt, was man im Harz im Sommer unternehmen kann, um die schneelose Zeit bis zum nächsten Winter zu überbrücken und dabei möglichst viel Spaß in der Natur zu haben und ich glaube, ich habe nun — zumindest für mich — die passende Lösung gefunden!

Kurz vorweg vielleicht, ich bin an sich gerne im Harz unterwegs und dass nicht ausschließlich nur, wenn dort Schnee liegt. Mein Problem war jedoch stets, dass mich weder Wandern noch Mountainbiken so richtig überzeugen konnten — man kann es mal machen, aber beides war bisher nie ein Grund dafür, tatsächlich häufiger auch im Frühjahr, Sommer oder Herbst hoch in den Harz zu fahren.

In den letzten Jahren hatte ich dann immer mal wieder die Gelegenheit, mir im Urlaub ein Stand Up Paddle Board auszuleihen, damit Seen und Meer ganz entspannt zu erkunden, die Natur und Ruhe zu genießen und nebenbei sogar noch etwas für die Fitness zu tun.

Auch wenn es sich im Harz mit den vielen Seen & Talsperren zwar anbieten würde, gibt es leider meines Wissens nach keinen Verleih oder die Möglichkeit eine geführte Tour zu unternehmen, sodass ich bisher auch nicht die Gelegenheit hatte, es dort auch noch einmal auszuprobieren. Es ist ein durchaus ruhiger, allerdings keinesfalls langweiliger Sport, der schnell für jedermann erlernbar ist und sich gut mit dem Ansatz des 'sanften Tourismus' verträgt (sofern man sich nur auf den dafür freigegebenen Gewässern aufhält).

Erst jetzt, nachdem ich mir nach langem Überlegen nun doch ein eigenes Board angeschafft habe, war es Zeit für eine erste Tour im Harz! Es ging also gestern Morgen recht früh los, sodass wir dann nach kurzem Aufpumpen die Boards im Okerstausee zu Wasser lassen konnten.

Die Sonne schien, es war angenehm warm und wir hatten den Stausee fast komplett für uns alleine! Es war herrlich ruhig, wir waren etwa drei Stunden mit kurzer Pause unterwegs und haben dabei auf Hin- und Rückweg etwas mehr als 10km auf dem Wasser zurückgelegt!

Angesichts der Tatsache, dass wir vom Ufer & Ausflugsschiff aus ein recht beliebtes Fotomotiv gewesen sind, gehe ich davon aus, dass der Anblick eines Surfers auf den Harzer Gewässern noch etwas ungewohnt ist! :)

Nach der ersten, wirklich gelungenen Tour im Harz, werde ich jedoch bestimmt im Laufe des Sommers noch häufiger dort oben unterwegs sein und das eine oder andere Gewässer mal genauer anschauen!
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Nordharzer am Juli 17, 2016, 01:11:48 Nachmittag
Auf jeden Fall ein Board-Sport, wenn auch der Schnee fehlt! 😉
Allerdings wirst du nicht viele Gewässer erkunden können/dürfen, die meisten Talsperren darf man ja leider nicht mit Boot o.ä. befahren. Spontan fallen mir jetzt nur Innerste, Oker und Wendefurther ein.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Juli 17, 2016, 02:46:30 Nachmittag
Auf jeden Fall ein Board-Sport, wenn auch der Schnee fehlt! 😉
Allerdings wirst du nicht viele Gewässer erkunden können/dürfen, die meisten Talsperren darf man ja leider nicht mit Boot o.ä. befahren. Spontan fallen mir jetzt nur Innerste, Oker und Wendefurther ein.

Stimmt! Wobei das Wasser, auf dem man unterwegs ist, ja ggf. teilweise zumindest mal Schnee war! ;)

Eine komplette Liste habe ich noch nicht, aber ich glaube, auf dem Oderstausee ist es auch erlaubt und auf dem Oderteich zumindest teilweise (auf dem Teil, wo auch das Baden gestattet ist) — zudem gibt es noch kleinere Badeseen in und um Clausthal, die aber ggf. etwas zu klein sind oder wo es nicht allzu spannend wäre.

Hier in der Gegend habe ich die Erfahrung gemacht, dass man auf Badeseen gern gesehener Gast ist, selbst dort, wo man Eintritt zahlen muss. Angelteiche, Gewässer, die für die Wasserversorgung gedacht sind (bspw. alles, was mit der Bode zu tun hat) und Naturschutzzonen sind hingegen tabu.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Nordharzer am Juli 17, 2016, 03:51:31 Nachmittag
Auf jeden Fall ein Board-Sport, wenn auch der Schnee fehlt! 😉
Allerdings wirst du nicht viele Gewässer erkunden können/dürfen, die meisten Talsperren darf man ja leider nicht mit Boot o.ä. befahren. Spontan fallen mir jetzt nur Innerste, Oker und Wendefurther ein.

Hier in der Gegend habe ich die Erfahrung gemacht, dass man auf Badeseen gern gesehener Gast ist, selbst dort, wo man Eintritt zahlen muss. Angelteiche, Gewässer, die für die Wasserversorgung gedacht sind (bspw. alles, was mit der Bode zu tun hat) und Naturschutzzonen sind hingegen tabu.

Top! Endlich mal vernünftige Leute! 🙂
Schade, dass sich, im Bezug zu Angelseen und Wassergewinnung, leider die wenigsten daran halten. Das ist auch einer der Gründe, warum die ganzen Freibäder Minus machen, da viele meinen, sie dürften sich an öffentlichen Gewässern verhalten, wie die Axt im Walde. Im Freibad wären die schon längst rausgeflogen!
Dir viel Spaß dabei, vom Wasser aus, ergibt sich ja immer ein ganz anderer Blickwinkel, als von Land. 👍🙂
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Juli 18, 2016, 07:19:47 Vormittag
Auf jeden Fall ein Board-Sport, wenn auch der Schnee fehlt! 😉
Allerdings wirst du nicht viele Gewässer erkunden können/dürfen, die meisten Talsperren darf man ja leider nicht mit Boot o.ä. befahren. Spontan fallen mir jetzt nur Innerste, Oker und Wendefurther ein.

Hier in der Gegend habe ich die Erfahrung gemacht, dass man auf Badeseen gern gesehener Gast ist, selbst dort, wo man Eintritt zahlen muss. Angelteiche, Gewässer, die für die Wasserversorgung gedacht sind (bspw. alles, was mit der Bode zu tun hat) und Naturschutzzonen sind hingegen tabu.

Top! Endlich mal vernünftige Leute! 🙂
Schade, dass sich, im Bezug zu Angelseen und Wassergewinnung, leider die wenigsten daran halten. Das ist auch einer der Gründe, warum die ganzen Freibäder Minus machen, da viele meinen, sie dürften sich an öffentlichen Gewässern verhalten, wie die Axt im Walde. Im Freibad wären die schon längst rausgeflogen!
Dir viel Spaß dabei, vom Wasser aus, ergibt sich ja immer ein ganz anderer Blickwinkel, als von Land. 👍🙂

Danke! Ja, das stimmt, der Blickwinkel ist auf jeden Fall interessant! :)

Zwar respektiere ich die Einschränkungen auf den Gewässern und halte mich daran, muss aber auch dazu sagen, dass ich es insbesondere bei den Stauseen für die Wasserversorgung nur bedingt verstehen kann, warum Kanu fahren oder Stand Up Paddling bspw. dort nicht gestattet ist. Vielleicht auch einfach, weil ich mir nicht so recht erklären kann, wie sich derartige Sportarten wirklich negativ auf die Wasserqualität auswirken können und dazu führen würden, dass die Aufbereitung so viel aufwändiger wird.

Vor allem was die Rappbodetalsperre betrifft finde ich es schade, einfach weil sie recht groß und landschaftlich durchaus interessant ist. Aber mit Verboten im Harz kennen wir uns ja alle bereits bestens aus und wissen, dass es dafür nicht immer unbedingt einen vernünftigen Grund geben muss! :)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Harzwinter am Juli 18, 2016, 09:09:14 Vormittag
Ein schönes Hobby ... und ein schöner Bericht, Max!
Aber mit dem Stand Up Paddle Board stört Du bestimmt die Spätlaicher ... :D
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Juli 18, 2016, 10:04:56 Vormittag
Ein schönes Hobby ... und ein schöner Bericht, Max!
Aber mit dem Stand Up Paddle Board stört Du bestimmt die Spätlaicher ... :D

Danke! Irgendjemand fühlt sich doch immer gestört! ;)

Ich werde es auf jeden Fall auch im Harz weiterverfolgen und mal schauen, dass ich auch ab und zu vom Wasser aus das eine oder andere Foto mache! :)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Usul am Juli 18, 2016, 11:05:08 Vormittag
Lustig finde ich es, dass die Granetalsperre ein Wasserschutzgebiet ist (da wird das Wasser zum Verkauf entnommen), nicht sportlich genutzt werden darf, aber sowohl mit der Innersten- als auch mit der Okertalsperre mit unterirdischen Kanälen verbunden ist, die beide Wassersport zulassen. Ich glaube kaum, dass es in den Kanälen Filtereinrichtungen gibt... ;)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: STS am Juli 18, 2016, 09:27:25 Nachmittag
Tja, dass ein Teil vom Absurdistan. Mit dem ähnlichem Scheinargument wurde ja auch ein ökonomischer Schneisee am Bocksberg bisher verrhindert.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Usul am Juli 22, 2016, 12:24:50 Nachmittag
http://www.braunlage.de/veranstaltungen-in-braunlage/veranstaltungshighlights/braunlager-sommernachtstraum.html Ich überlege glatt, ob ich mir eine Karte besorge.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am August 03, 2016, 02:11:00 Nachmittag
Ich bin vor zwei Wochen, als es so heiß war von Torfhaus über den Götheweg zum Brocken gewandert. Da war es locker fünf Grad kühler als im Flachland. Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung, nicht in der Dachgeschosswohnung zu bleiben.
Obwohl Torfhaus selbst überfüllt war, konnte man am Rinderkopf gut kostenlos parken. Der Parkplatz war nur halb voll.
[attach=1]

Auf dem Weg nach oben sind mir aufgekratze Flächen aufgefallen. Wildspuren waren da nicht zu sehen. Ich meine aber, dass dort letztes Jahr Preiselbeeren standen. Jetzt waren nur noch Blaubeeren zu sehen. Ich habe irgendwie im Hinterkopf, dass da auch mal Leute gearbeitet haben. Weiß jemand, ob der Nationalpark da vielleicht "invasive Arten" entfernt hat?
[attach=2]

Die Sicht zum Wurmberg war prinzipiell gut, zeigte aber deutlich zu wenig Schnee ;)
[attach=3]

Leider scheint es auf dem Gipfel einen Unfall gegeben zu haben. Es war ein Hubschrauber der Bergrettung vor Ort und als wir abgestiegen sind kamen uns ein Notarzt- und ein Krankentransportwagen entgegen.
Ich hoffe den Betroffenen geht es besser.
[attach=4]
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am August 17, 2016, 06:55:40 Nachmittag
Letztes Wochenende habe ich wieder eine Wanderung bei Torfhaus gemacht. Starpunkt war der kostenlose Rinderkopfparkplatz. Von dort geht es über roten Strich, blaues Dreieck, gelben Punkt und zurück über grünes Dreieck/Hexenstieg/Märchenweg.
Mit Pause hat die Strecke 3.5 Stunden gedauert und durch den unebenen Untergrund fand ich sie deutlich anstrengender als die Runde zum Brocken und zurück.
[attachimg=1]

Auf dem Parkplatz wurde geschlagenes Holz recht interessant gelagert. Da hat jemand dem armen Borkenkäfer das Futter weggenommen :)
[attachimg=2]

Zur Zeit steht ziemlich viel Gewächs in Blüte und ist ganz hübsch anzusehen.
[attachimg=3]

Man wandert entlang eines Teils des Weltkulturerbes Harzer Wasserregal.
[attachimg=4]

Von dort bietet sich ein Blick auf die Gipfel von Brocke und Wurmberg.
[attachimg=5]

Der Weg schlängelt sich durch blühende Heide und massig reife Blaubeeren. Man müsste für nen kleinen Snack im Grunde nur die Hand ausstrecken.
[attachimg=6]

Vom Trubel bei Torfhaus bekommt man bis auf Motorräder ohne zugelassene Abgasanlage nichts mit. Allerdings fährt der ein oder andere Mountainbiker recht flott vorbei und das kann auf dem schmalen Pfad schon unangenehm sein, auch wenn alle, denen wir begegnet sind höflich waren.
Nach etwas weniger als der Hälfte der Strecke erreicht man den Oderteich. Den kenne ich auch im Somemr eigentlich mit mehr Wasser.
[attachimg=7]

Am anderen Ufer geht es dann zurück. Weite Teile des Rundweges um den Teich verlaufen über Holzstege.
[attachimg=8]

Da haben wir dann auch einen kleinen Drachen gesehen.
[attachimg=9]

Ein paar dutzend Meter geht man den Weg, den man gekommen ist zurück, biegt dann aber auf den Märchenweg ab. Der ist übersäht von Wurzeln und trotz der Jahreszeit sehr schlammig. Dichtes Schuhwerk, das dem Köchel Halt gibt ist also Pflicht.
Man muss zwar kurz vor Schluss einmal die "Brockenautobahn" queren aber insgesamt ist das eine sehr nette Runde. Ich kann mir vorstellen, dass man seine Kinder da schön müde bekommt ;)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: STS am August 28, 2016, 08:57:14 Vormittag
„Autofreies Innerstetal“ - unter diesem Motto steht der AOK Raderlebnistag, der am Sonntag, den 28. August 2016, in der Region Oberharz rund um die Bergstädte Clausthal-Zellerfeld, Altenau und Wildemann stattfindet. Für die Veranstaltung werden die Forststraße Spiegeltal zwischen Clausthal-Zellerfeld und Wildemann sowie die Landstraße 515 von Wildemann bis nach Langelsheim für den motorisierten Verkehr gesperrt.

Am gesamten Raderlebnistag können Radler, Inline-Skater, Skiroller und auch Fußgänger auf der knapp 26 Kilometer langen Strecke von Clausthal-Zellerfeld über Wildemann bis weiter nach Lautenthal und Langelsheim die Harzer Natur erkunden und ein umfangreiches Fest- und Veranstaltungsprogramm entlang der Radstrecke erleben. Alle teilnehmenden Orte haben abwechslungsreiche Unterhaltungsprogramme zusammengestellt und locken mit Sportangeboten, Freibädern oder örtlichen Sehenswürdigkeiten. Die Gastronomie überrascht mit Oberharzer Schmankerln für den kleinen und großen Appetit. Darüber hinaus gibt es in allen Orten Erfrischungsstände für Verschnaufpausen.

Rahmenprogramm beim Raderlebnistag
Der Startschuss zum 21. AOK Fahrraderlebnistag fällt am Sonntag, den 28. August, um 9:30 Uhr auf dem Gelände „Am Alten Bahnhof“ in Clausthal-Zellerfeld mit dem Schirmherrn Herrn Landrat Brych. Die AOK wird mit einem Infostand dabei sein und stimmungsvolle Hits laden zu einem vergnüglichen Tag ein. Zudem sind Besichtigungen des örtlichen Kunsthandwerkerhofs und des Oberharzer Bergwerksmuseums möglich. Gewinnen Sie ein Fahrrad bei der AOK-Rallye, indem Sie sich einen Teilnahme-Coupon an den AOK-Ständen entlang der Strecke sichern, die verschiedenen Info-Punkte anfahren und dabei Fragen zum Fahrraderlebnistag und der Strecke beantworten.

Von Clausthal-Zellerfeld führt eine ausgeschilderte Strecke über die alte Bahntrasse durch das Hellertal bis nach Altenau. Eine andere Radstrecke führt von Clausthal-Zellerfeld über die Forststraße im Spiegeltal nach Wildemann. Von dort dann weiter durch das Innerstatl nach Langelsheim. In Langelsheim angekommen, können die Teilnehmer entweder zum Ausgangspunkt in Clausthal-Zellerfeld zurückradeln oder einen Pendelbus nutzen. Fahrkarten können beim Busfahrer erworben werden. Der Preis für Erwachsene liegt bei € 5,00 - Kinder zahlen € 2,00. Der Pendelbus fährt von Langelsheim nach Clausthal-Zellerfeld. Für Teilnehmer, die morgens aus Goslar anreisen möchten, fährt zudem vom ZOB Goslar einmalig um 8:30 Uhr ein Fahrradbus in Richtung Clausthal-Zellerfeld. Erwachsene zahlen für einen Fahrschein € 5,00, Kinder nur die Hälfte. (oberharzer.de)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: RK am August 30, 2016, 03:47:25 Nachmittag
Mal eine Frage in die Runde

Bei unserer nächsten Brocken Tour wollen von braunlage hoch zum wurmberg und dann weiter hoch zum Brocken. Nur haben wir dieses mal ein paar nicht so Fite Biker dabei die wohl nicht beide Anstiege schaffen. Deswegen wollten wir mit der Gondel hoch und dann weiter Richtung Brocken.
Nur finde ich absolut keine Einzelpreise eine Person und ein Fahrrad nur 5er Karten die nicht übertragbar sind oder Einzelpreise ohne Fahrrad. Hat da wer schon Erfahrungen sammeln können
Wie da die Preise sind?

Mfg
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Eumel153 am August 31, 2016, 08:26:47 Vormittag
Zum Preis kann ich nichts sagen.

Jedoch sind es auf dem Weg zum Brocken "nur" ca. 200 Höhenmeter zusätzlich für den Wurmberg. Zumal man ja auch später nach Braunlage zurück muss.
Das Problem ist eher, dass die letzten 2-3 Km zum Wurmberg ziemlich steil sind.

Als Alternative bietet sich an, den Weg mit dem Brocken zu beginnen. Mit dem Zug hoch, das Fahrrad fährt kostenlos mit und dann rüber zum Wurmberg und hat dann die direkte Abfahrt nach Braunlage. Die Zugfahrt ist sicher empfehlenswerter als die Gondelfahrt.

VG
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: RK am August 31, 2016, 02:07:25 Nachmittag
Wäre auch eine alternative. Aber wir wollten die alte bobbahn hinunter weil das ein super Trail ist
Das Argument mit den paar HM mehr habe ich auch gebracht aber da führt kein Weg hin 😒.

Hat wer von der Seilbahn eine Telefonnummer? Die einzige die ich fand war das Infotelefon was nur eine Ansage ist.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am September 05, 2016, 10:22:49 Nachmittag
Hab am Sonntag auf dem Weg von Oker zur Käste nen Feuersalamander getroffen. Leider kam das Handy nicht gut mit den Lichtverhältnissen zurecht und der kleine Kerl war recht flink.
[attach=1]
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Falkenstein am September 26, 2016, 11:14:22 Nachmittag
Schöner Salamander. Erinnert mich an die Lurchibücher in den 80ern... ;)
Hier ein Ausflugstipp für Sankt Andreasberg, Samstags um 14 Uhr von April-Ende Oktober:
Festes Schuhwerk und warme Kleidung mitnehmen, denn es geht in ein altes Bergwerk.
Dieses Bergwerk ist eigentlich so belassen wie damals, ohne große Veränderungen. Bitte auf den Boden und den Weg im Schacht achten, da man sonst auf dem nassen und unebenen Untergrund falsch Auftreten könnte.
Mit dem Auto am besten auf dem MSB Parkplatz parken und dann hoch laufen in Richtung Kehre, dort rechts Abbiegen und am Wiesenhof vorbei gehen in Richtung Bergwerk "Roter Bär".(ca.300 Meter Fußweg)
Dort angekommen gibt es jeden Samstag von April-Ende Oktober um 14 Uhr eine sehr interessante Tour durch das Lehrbergwerk "Roter Bär". (Ab 5 Personen vorher anmelden)
Nach Ausgabe der original Grubenlampen, die relativ viel Gewicht haben und die Ausgabe der Grubenhelme wird in die Grube "eingefahren" (gelaufen).
Es gibt zahlreiche Erläuterungen zum Bergbau und Fragen werden gut beantwortet.
Der Eintritt ist frei! -Spenden sind erwünscht.
Eingang Grube Roter Bär:
[attachimg=1]
Gebäude mit Ausgabe der Lampen/Helme:
[attachimg=2]
Ich wünsche Euch viel Spaß und Glück auf!
Internetadresse des Vereins:
https://www.lehrbergwerk.de
Am 03.10.2016 kommt auf der ARD um 20:15 Uhr der Film "Böse Wetter".
Dieser Film wurde letztes Jahr mit Götz George an der Grube gedreht.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am September 27, 2016, 10:50:46 Vormittag
Sieht spannend aus. Ich war am Wochenende auf dem Wurmberg.
Von der Talstation aus (€2,- für vier Stunden parken) ging es die Bode entlang am unteren und oberen Bodefall vorbei. Die Straße hat inzwischen eine neue Asphaltdecke.

[attach=1]

Kurz hinter der Bärenbrücke sind wir dann links abgebogen und haben diese fingerdicke Raupe getroffen.

[attach=2]

An der Weggabelung Böser Hund haben wohl kürzlich Rodungsarbeiten stattgefunden. So könnte der Westhang aussehen ;)

[attach=3]

Die Wasserlandschaft auf dem Gipfel ist echt schön geworden und wurde gut angenommen. Insgesamt war auf dem Berg ziemlich viel los.

[attach=4]

Am Nordhang steht die Beschneiung bereit. Aktuelle Schneehöhe 0 cm :(

[attach=5]

Die Lanzen an der Panoramaabfahrt und Sonnenhang sind noch (oder schon wieder) montiert. Beim Einstieg liegen kopfgroße Steine. Einen hab ich in guter Tradition mal zur Seite geräumt.

[attach=6]

Wir sind dann im Rodelhaus eingekehrt. Ich hatte den Wurmberger. Das Fleisch war sehr lecker, aber Cocktailsauce hätte ich nicht unbedingt gebraucht. Die Pommes waren nichts besonderes. Meine bessere Hälfte hatte die Sülze vom Sattelschwein mit Bratkartoffeln und das war großartig.

Auf dem Weg nach unten ist mir noch aufgefallen, dass die große Schanze schon recht viele Löcher hat.

[attach=7]

Früher bin ich meist über die Talabfahrt aufgestiegen und muss sagen, dass mir die "neue" Route bei weitem besser gefallen hat. Die ist einfach viel uriger.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Sabine Heinrich am Oktober 31, 2016, 05:55:45 Nachmittag
Ich kann die Luchswanderung von Bad Harzburg mit der Gondel auch nur echt sehr empfehlen! man hat dort echt ein herrliches Panorama auf den Burgberg 8)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Widex am November 01, 2016, 08:00:38 Vormittag
Wir waren an einem verregneten Septembertag in der Grube Glasebach bei Straßberg: http://www.grube-glasebach.de/ (http://www.grube-glasebach.de/)

Es gab eine Führung durch einen Bergmann der dort gearbeitet hat. Spannend!
Die Wasserkunst ist ziemlich einmalig: mit einem Wasserrad wurden aus 2 Schächten Wasser gepumpt. Im Museum über Tage steht ein funktionierendes Modell.

Glück Auf!
[attachimg=1]

Wer schon immer mal 'über die Planke' gehen wollte: im Eingangsstollen kann er das
[attachimg=2]

Die Anlage stand längere Zeit unter Wasser und die unteren Sohlen sind geflutet. Hier ginge es runter
[attachimg=11]

Die Abbaustrecke verlief in 45° und man hat sie von unten nach oben aufgefahren
[attachimg=3]

Interessante Ausblühungen (Eisen, Kupfer, Mangan). Teils hinter Draht, weil die Kinder dran geleckt haben...
[attachimg=5]   [attachimg=4]

[attachimg=6]  [attachimg=7]

Nein, wir mußten nicht hier rauf. Das ist der Ausgang vom Altbergbau. Später wurde ein Förderturm gebaut.
[attachimg=8]  [attachimg=9]  [attachimg=10]

Die Aufforderung 'Hosenbeine hochkrempeln' kam nicht von ungefähr. Meine Waden waren gut eingesaut.
Schöner Ausflug. Für Schietwetter meine Empfehlung.

Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am November 05, 2016, 11:00:07 Vormittag
Schöner Bericht. Ich war letztes Wochenende auf dem Brocken und hab den Weg vom Schierker Parkhaus über Eckernloch genommen. Hier mal ein paar Impressionen vom Aufstieg.

[attach=1]

[attach=2]

[attach=3]

[attach=4]

[attach=5]

[attach=6]

Oben war dann typisches Brockenwetter obwohl im Flachland sogar streckenweise die Sonne schien. Erstaunlicherweise war recht viel los bei dem Wetter.

[attach=7]

Impressionen vom Abstieg übr Brockenstraße mit Abkürzungen.

[attach=8]

[attach=9]

Am Parkhaus selbst sind verdächtige Markierungen gesetzt.

[attach=10]
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Widex am November 07, 2016, 08:53:13 Nachmittag
Nach den Steinmänneln muß ich glatt beim nächsten Mal Ausschau halten!
Welche verdächtigen Markierungen meinst Du? Ich seh nur die Lampen durchscheinen...
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am November 08, 2016, 07:18:18 Vormittag
Die Holzstöcke in der Pfütze meine ich.

Die Steinmännchen gibts bei der unteren Abkürzung, die an der ehemaligen Bobbahn vorbeiführt.

Letztes Wochenende hab ich nach der Luchswanderung mal die Bad Harzburger Soletherme ausprobiert. €10,- pro Erwachsenen fand ich in Ordnung. Das Badeangebot war wirklich nett. Vor allem riecht man hinterher nicht nach Chlor.
Die Saunalandschaft hat mich nicht so begeistert. Es ist alles sehr verwinkelt und gleichzeitig sehr offen. Ich geh häufig und gerne in die Sauna, aber hier kam ich mir selbst als Kerl angegafft vor. Irgendwie stell ich mir so eher nen Swingerclub vor. Nett war aber der Außenbereich mit Blockhaussauna und echt kaltem Tauchbecken.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am November 27, 2016, 10:34:42 Vormittag
Gestern sind wir um 15:00 Uhr nochmal von Torfhaus aus auf den Brocken gestartet. Wir kennen den Weg sehr gut. Deswegen war mit Stirnlampen die Tour zurück kein Problem sondern ein Erlebnis. Auf dem Gipfel waren um 17:30 Uhr allerdings schon alle Verpflegungsstationen geschlossen. Man konnte sich aber oben im Vorraum für den Abstieg kurz wärmer umziehen.

[attach=1]

[attach=2]

[attach=3]
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am Dezember 05, 2016, 01:34:09 Nachmittag
Am Wochenende gab es für mich, meine Geschwister und Anhang ein kurzes Wochenende mit Übernachtung im Torfhaus Resort. Wir waren in Hotelzimmern in nicht in einer der Hütten untergekommen. Der Empfang war harzlich robust. Bei anderen Gästen ist wohl mit der Reservierung was nicht optimal gelaufen und uns schien es, als sollte die Schuld dem Gast zugeschoben werden.
Innen ist alles hochwertig eingerichtet. In den Zimmern ist Parket verlegt und insgesamt ist viel Altholz verbaut. Der Saunabereich sieht sehr nett aus aber wir hatten keine Zeit, ihn zu testen. Abendessen und Frühstück gab es nebenan im Halali. Regionales sucht man da vergeblich und die Entenbrust war lecker, hätte aber saftiger sein können.
Insgesamt würd ich die Unterkunft weiterempfehlen, aber zum Essen muss man nicht zwangsweise vor Ort bleiben.

Wir haben noch eine Wanderung zum Luchsgehege gemacht und dort festgestellt, dass das Gasthaus an den Rabenklippen am Adventssonntag geschlossen hatte. Dafür hatte das Molkenhaus geöffnet. Innen ist es sehr schön hell eingerichtet und was wir serviert bekommen haben hatte eine super Qualität. Die Bedienung hätte etwas aufmerksamer sein können aber es war auch proppevoll.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Widex am Dezember 07, 2016, 07:25:07 Vormittag
@XXLRay / Abendtour Brocken: tolle Fotos, besonders Nr.1 und 3 gefallen mir gut! Außerhalb der normalen Besucherzeiten bekommt man oft richtig gute Motive.

Wir waren im August auf dem Quedlinburger Schloßberg in Der Name der Rose (http://www.quedlinburg.de/de/theater/der-name-der-rose.html). Das Stück wird soweit ich weiß nach ein paar Jahren Pause wieder jeden Sommer gespielt. Die Schloßkirche bot für das mittelalterliche Thema das passende Ambiente. Am Einlaß wuschen und trockneten die Schauspieler (=Mönche) den Gästen nach alter Sitte die Hände. Das stimmte auf das Kommende ein.

Es war toller Abend. Kartenvorbestellung ist ratsam, sonst sitzt man gaaanz weit hinten. Normalerweise ist 20 Uhr schon alles geschlossen.
Von der Aufführung selber gibts keine Fotos: es wurde gebeten nicht zu fotografieren und ich habe mich dran gehalten. Auf YT finden sich aber Ausschnitte.

Bilder aus der Pause.
Ist schon irre was eine Kompaktkamera an Licht rausholt.
[attachimg=1]

[attachimg=2]

[attachimg=3]

[attachimg=4]

(Fast) alle Bösewichte auf einmal
[attachimg=5]
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am Dezember 08, 2016, 04:33:11 Nachmittag
Wow - ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Klingt super interessant.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: STS am Februar 12, 2017, 10:08:51 Nachmittag
Auch wenn noch ordentlich Schnee liegt:
Das Mönchehaus Museum für moderne Kunst zeigt Fotoausstellung zu "Traumfrauen – Traummänner
Was ist schön?"

https://www.ndr.de/kultur/kunst/niedersachsen/Schoenheit-Was-ist-das,schoen184.html (https://www.ndr.de/kultur/kunst/niedersachsen/Schoenheit-Was-ist-das,schoen184.html)

Im Museum gibt es immer wieder gute Ausstellungen. Da war mal der Miro, Toulouse-Lautrec,.. in jedem Fall für Kulturinteressierte eine gute Adresse, wenn Mal kein Skiwetter ist.
http://www.moenchehaus.de/ (http://www.moenchehaus.de/)

Zusammen mit dem Kaisering, da kommt dann der Christo oder 'nen Baselitz, zeigt sich der Harz hier mit einer überraschenden Fasette.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Skichris am Februar 19, 2017, 08:39:52 Nachmittag
Hier wird fleißig für die Zeit ausserhalb der Wintersportsaison gebaut-schon im März soll eröffnet werden.
http://m.bild.de/regional/leipzig/bruecken/laengste-fussgaengerhaengeseilbruecke-entsteht-im-harz-48829320.bildMobile.html
Es geht weiter im Harz! nicht nur in Schierke.  :o
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Falkenstein am Februar 19, 2017, 10:49:56 Nachmittag
Sehr schön, dass immer neue Attraktionen für die Gäste entstehen.
In Sankt Andreasberg wird gerade an einer Paintballhalle gebaut,
die im Sommer 2017 an den Start geht.
http://www.paintball-harz.de
Mit dem Baumkletterpfad, der Minigolfanlage, der Sommerrodelbahn, dem Bikepark den beiden Gruben "Samson" und "Roter Bär", sowie dem Nationalparkhaus und der Sternenwarte gibt es gute Möglichkeiten auch im Sommer die Zeit zu vertreiben.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Februar 20, 2017, 06:15:51 Nachmittag
Sehr schön, dass immer neue Attraktionen für die Gäste entstehen.
In Sankt Andreasberg wird gerade an einer Paintballhalle gebaut,
die im Sommer 2017 an den Start geht.
http://www.paintball-harz.de
Mit dem Baumkletterpfad, der Minigolfanlage, der Sommerrodelbahn, dem Bikepark den beiden Gruben "Samson" und "Roter Bär", sowie dem Nationalparkhaus und der Sternenwarte gibt es gute Möglichkeiten auch im Sommer die Zeit zu vertreiben.

Man merkt deutlich, dass auch die Angebote inzwischen auf ein weitaus jüngeres Publikum ausgerichtet werden. Paintball passt m.M.n. perfekt nach St. Andreasberg — ich freue mich auf jeden Fall schon drauf! :)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: manitou am Februar 20, 2017, 06:41:01 Nachmittag
Ist für den Harz ne nette Idee aber Paintball Anlagen schießen seit einigen Jahren wie Pilze aus dem Boden und neigen zum inflationären Charackter wie Hochseilgärten!
Rund um den Harz gibt es Paintball bereits u.a. in Hildesheim, Göttingen, Lutherstadt Eisleben, Halle, Stadtoldendorf, Gardelegen, Freienhagen/Heiligenstadt und Bleicherode.

Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: STS am März 26, 2017, 10:24:17 Nachmittag
Lincke-Ring für Bap-Gründer Niedecken
Wer hätte das vor fast drei Jahrzehnten auch nur geahnt? BAP-Gründer Wolfgang Niedecken hat am späten Nachmittag im Hahnenkleer Kurhaus aus den Händen von Goslars Oberbürgermeister Dr.Oliver Junk den Paul-Lincke-Ring entgegengenommen. Mit Außenminister und Vize-Kanzler Sigmar Gabriel hielt ein Mann die Laudatio, der am 3.Juni 1989 bereits unter jenen 8000 Harzer Fans war, die den Kölschrockern bei ihrem Auftritt vor der Kaiserpfalz zujubelten.
(Soweit GZ Live)
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Wolfgang-Niedecken-mit-Paul-Lincke-Ring-geehrt,linckering102.html (https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Wolfgang-Niedecken-mit-Paul-Lincke-Ring-geehrt,linckering102.html)
...Mal was anderes im kleinen Skiort: Schwarze Limosinen, Bodygards, 2 Songs live und "Sympathie for the Devil" für Sigmar :-)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am März 28, 2017, 07:14:00 Nachmittag
Ich habe heute mal das Angenehme mit dem Nützlichen (und dem guten Wetter) verbunden und bin früh Morgens hoch nach Braunlage gefahren, um dort an der FeWo etwas zu tun. Nach getaner Arbeit und ein paar Stunden am Computer, wollte ich das Wetter noch nutzen und mir die Gegend rund um Braunlage endlich mal per Mountainbike anschauen.

Ein konkretes Ziel hatte ich mir vorab für meine erste MTB-Tour überhaupt im Harz nicht rausgesucht — am Ende ging es von Braunlage aus am Rinderstall vorbei, hoch zum Oderteich, weiter Richtung Königskrug und nach einem kleinen Abstecher zum Silberteich wieder zurück nach Braunlage.

Ein wenig Schnee habe ich hier und da auch noch gesehen, aber auch so ist die Gegend wirklich schön!

Streckenprofil und Bilder (https://www.komoot.de/tour/15010500) wie immer bei Komoot. :)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Usul am März 28, 2017, 10:12:51 Nachmittag
Ich war heute bei dem Wetter auch spontan mit dem Rad unterwegs.
Da ich ohne Ziel losgefahren bin, bin ich meinem Unterbewußtsein gefolgt und bin von Goslar aus am Bocksberg gelandet ;).

Grüße vom schwarzen Bock, den ich wieder einmal nicht grschafft habe zu fahren.
Immer, wenn er auf war, konnte ich nicht oder ich war in den Alpen.

Eine echt schöne Piste mit ordentlichem Gefälle, kommt auf Bildern gar nicht so raus.

Gruß
Dirk
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Simufan 2202 am April 01, 2017, 08:16:50 Vormittag
warum stet auf der Seite der Wurmbergseilbahn eigentlich bei fragen und antworten das der Sessellift im sommer an den Wochenenden geöffnet hat das aber nie passiert ist (Sommerseite) und passiert ich meine wäre doch keine schlechte Idee   
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Falkenstein am April 05, 2017, 06:05:53 Nachmittag
@ usul: der schwarze Bock ist bestimmt eine super Piste. Hoffe, dass ich die in der nächsten Saison fahren kann...
In Sankt Andreasberg steigen bald die Walpurgisfeiern und die Werbung dafür läuft auf vollen Touren:
Die Andreasberger Hexen und Teufel stimmen bereits am Sonntag, 23. April 2017 ab 11.00 Uhr zum Hexen-Besen-Boxen-Stopp Einwohner und Gäste auf Walpurgis ein und verkaufen vor der Bäckerei Scheunemann in der Schützenstraße selbstgebastelte Hexen und Teufel bei Kaffee und Kuchen.  Am Freitag, 28. April 2017 um 20.00 Uhr lädt das Nationalparkhaus zur Sagen- und Mythenwanderung ein. Die Wanderung startet am Dreibrodeparkplatz und kostet für Erwachsene € 6, für Kinder € 4 und für Familien € 14 – Taschenlampen sind erwünscht. Bitte melden Sie sich im Nationalparkhaus St. Andreasberg telefonisch unter Tel. 0 55 82 32 30 74 an.  Bei der „Hexenlicht“-Erlebniswanderung am Samstag, 29. April 2017 um 18.30 Uhr erkunden Klein und Groß gemeinsam mit den Andreasberger Hexen die geheimen Wege der Bergstadt. Bei einem kleinen Imbiss danach können sich alle Gäste wieder stärken. Die Teilnahmekosten betragen für Erwachsene 6 € (mit Kurkarte 5 €) und für Kinder 4 € (mit Kurkarte 3 €). Anmeldungen nimmt die Tourist-Information entgegen.
 
Am Sonntag, den 30. April um 13.00 Uhr beginnt die „Walpurgis für Kids“ mit der Eröffnung der Stände auf der Walpurgiswiese im Kurpark in St. Andreasberg.  Hier können sich die Nachwuchshexen und -teufel für den Hexenumzug schminken lassen. Um 14.30 Uhr beginnt das höllische Treiben vom Glockenberg durch die Stadt. Im Kurpark gibt es ab 15.00 Uhr Spiel und Spaß für Kids und ein buntes Familienprogramm mit der Kindergruppe des Andreasberger Heimatbundes und der Tanz- und Theatertruppe. Ab 20.00 Uhr feiern Gäste und Einheimische die Walpurgisnacht mit einer verhexten Show und teuflisch guter Musik mit Daniels DJ Team. Das Theaterstück „Die Walpurgisnacht“ in Anlehnung an Goethes Faust um 23.00 Uhr bildet einen weiteren Höhepunkt an diesem Abend. Abendkasse im Kurhaus – Einlass ab 19.00 Uhr (Erwachsene mit HGK 5 €, ohne HGK 7 € // Kinder mit HGK 3 €, ohne HGK 5 €).
 
Am Montag, 1. Mai 2017 beginnt um 10.00 Uhr die teuflische Einfahrt in die Unterwelt der Grube Samson. Anschließend sorgt der Waldarbeiter Instrumental Musikverein e.V. auf dem Gaipelplatz an der Grube Samson beim Musikkonzert und dem Maibockanstich für gute Stimmung und einen gelungenen Start in den Mai.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Pistenschreck am April 22, 2017, 11:29:06 Vormittag
Kennt Ihr schon das neue Video Sommervideo der WBS?
Hab ich gerade entdeckt und find ich gut.

http://www.wurmberg-seilbahn.de/aktivitaeten-sommer.html (http://www.wurmberg-seilbahn.de/aktivitaeten-sommer.html)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Usul am April 22, 2017, 03:29:03 Nachmittag
Es ist deutlich besser als das Wintervideo.
Sowohl technisch als auch von der Stimmung und Storyboard.

Das Wintervideo hätte man so mit der Musikauswahl und Schnitten vor 10 Jahren durchgewunken, aber nicht mehr heute.
Das kriege sogar ich als absoluter Amateur besser hin ;).
Da fehlt so ziemlich alles, was Skifahren ausmacht. Sport, Spaß, Dynamik.
Ob es werbewirksam ist, überfüllte Pisten mit schlechten Skifahrern zu zeigen? Zumindest wirklich ehrlich ;).
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am April 22, 2017, 03:32:07 Nachmittag
Es ist deutlich besser als das Wintervideo.
Sowohl technisch als auch von der Stimmung und Storyboard.

Das Wintervideo hätte man so mit der Musikauswahl und Schnitten vor 10 Jahren durchgewunken, aber nicht mehr heute.
Das kriege sogar ich als absoluter Amateur besser hin ;).
Da fehlt so ziemlich alles, was Skifahren ausmacht. Sport, Spaß, Dynamik.
Ob es werbewirksam ist, überfüllte Pisten mit schlechten Skifahrern zu zeigen? Zumindest wirklich ehrlich ;).

Fehlt eigentlich nur eine Zeitraffer-Aufnahme von der Schlange an der Mittelstation der Seilbahn an einem guten Zeugnisferienwochenende — zwar ehrlich, aber nicht unbedingt werbewirksam! ;D

Das Sommer-Imagevideo ist aber durchaus gelungen!
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: STS am Mai 08, 2017, 05:37:52 Nachmittag
Einhornhöhle ist jetzt Teil des UNESCO-Geoparks

Die Einhornhöhle bei Scharzfeld im Harz ist größte zugängliche Höhle im Westharz. Alten Überlieferungen nach suchten dort einst Menschen nach den Knochen des legendären Einhorns, daher der Name. Auch wenn dieses dort nie gefunden wurde, gibt es vieles zu entdecken. (Quelle NDR.DE)

sicher was für heiße Sommertage ...
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: manitou am Mai 29, 2017, 09:41:45 Nachmittag
Ich war gestern im Harz unterwegs ab 9h, u.a. wandern am Wurmberg/Winterberg... u. ne große Harzrundfahrt.

Auffällig war - es war nirgends viel los - die Leute aus NDS sind offensichtlich alle hoch an die See gefahren. Brl war leer, auch 3AH war der Parkpalatz nicht mal halb voll, d.h. wenig Leute am Brocken. Auch Thale nix los. Der einzige Ort, wo die PKW 400m die Straße hoch /runter standen war die Hängebrücke.
Donnerstag-Samstag war im Sauerland an den Seen, in Willingen & Winterberg überall die Hölle los. Die Orte komplett ausgebucht.

Auch wenn So. natürlich Abreisetag ist, so habe ich Vormittgas keine antsprechenden Aktivitäten vernommen. Der Harz scheint Himmelfahrt nicht gut funktioniert zu haben.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Usul am Mai 29, 2017, 09:49:04 Nachmittag
Du darfst doch nicht heute mit dem Feier- und dann folgenden Brückentag vergleichen.
Aus Einzelhändlersicht kann ich dir sagen, dass Freitag und Samstag ca. 3 Fach stärker sind als der heutige Montag, wo alle wieder arbeiten müssen. Und hier der Freitag auch stärker als der Samstag.

Gestern bin ich zum Beispiel auf meiner Radrunde unter dem Sessellift in Hahnenklee durchgeradelt. Da war wirklich jeder Sessel mit einem Biker besetzt. einem Biker? klar, es paßt nur ein Rad in die Halterung :).
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: playjam am Mai 29, 2017, 10:59:04 Nachmittag
[...] Der Harz scheint Himmelfahrt nicht gut funktioniert zu haben.

Laut Belegungskalender zumindest in BRL ausgebucht. Die Party war wohl nicht da wo Du warst... ;-)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Pistenschreck am Mai 29, 2017, 11:24:51 Nachmittag
Ich war gestern im Harz unterwegs ab 9h, u.a. wandern am Wurmberg/Winterberg... u. ne große Harzrundfahrt.

Auffällig war - es war nirgends viel los - die Leute aus NDS sind offensichtlich alle hoch an die See gefahren. Brl war leer, auch 3AH war der Parkpalatz nicht mal halb voll, d.h. wenig Leute am Brocken. Auch Thale nix los. Der einzige Ort, wo die PKW 400m die Straße hoch /runter standen war die Hängebrücke.
Donnerstag-Samstag war im Sauerland an den Seen, in Willingen & Winterberg überall die Hölle los. Die Orte komplett ausgebucht.

Auch wenn So. natürlich Abreisetag ist, so habe ich Vormittgas keine antsprechenden Aktivitäten vernommen. Der Harz scheint Himmelfahrt nicht gut funktioniert zu haben.

Da täuscht du dich aber!
War Donnerstag, Samstag und Sonntag im Harz und um Braunlage unterwegs. Sonntag kann man mit den anderen Tagen nicht vergleichen. Die B242 war, bis suf Sonntag, eine einzige Motorradschlange.
Alle Lokalitäten, an denen ich vorbei kam, waren sehr gut besucht. Der Harz hat aber sowas von funktioniert, dass am Sonntag alle zu fertig für weitere Aktivitäten waren und sich auf die lange Heimfahrt vorbereitet haben. Unsere Gäste waren begeistert von den vielen Aktivitäten und Möglichkeiten im Harz. Sie wollen auf jeden Fall wieder kommen :)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Mai 30, 2017, 06:08:01 Vormittag
Ich war gestern im Harz unterwegs ab 9h, u.a. wandern am Wurmberg/Winterberg... u. ne große Harzrundfahrt.

Auffällig war - es war nirgends viel los - die Leute aus NDS sind offensichtlich alle hoch an die See gefahren. Brl war leer, auch 3AH war der Parkpalatz nicht mal halb voll, d.h. wenig Leute am Brocken. Auch Thale nix los. Der einzige Ort, wo die PKW 400m die Straße hoch /runter standen war die Hängebrücke.
Donnerstag-Samstag war im Sauerland an den Seen, in Willingen & Winterberg überall die Hölle los. Die Orte komplett ausgebucht.

Auch wenn So. natürlich Abreisetag ist, so habe ich Vormittgas keine antsprechenden Aktivitäten vernommen. Der Harz scheint Himmelfahrt nicht gut funktioniert zu haben.

Als wir am frühen Sonntagnachmittag wieder abgereist sind, war trotz schönem Wetter in Braunlage tatsächlich eher wenig los (ist mir auch so aufgefallen), allerdings war der komplette Harz in den 3 Tagen zuvor schon sehr voll. Egal wo wir auch unterwegs waren (Wanderwege, Oderteich, Street Food Festival Bad Harzburg, diverse Gastronomiebetriebe), überall war eine Menge los und entsprechend voll waren natürlich auch die Straßen.

Eigentlich wollten wir am Sonntag auch noch etwas unternehmen, sind dann aber etwas früher nach Hause gefahren, da sich bei dem schönen Feiertagswetter ein leichter Sonnenbrand nicht vermeiden lies und wir da auch schon drei ereignisreiche Tage hinter uns hatten. Ich könnte mir also durchaus vorstellen, dass tatsächlich viele Besucher die Heimreise etwas früher angetreten haben, um dem Rückreiseverkehr und Staus weitestgehend aus dem Weg zu gehen. :)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Juni 19, 2017, 09:44:31 Vormittag
Eigentlich wollte ich Euch heute ein paar Bilder vom schönen Harz aus einer anderen Perspektive mitbringen, aber leider hat er sich gestern dann doch etwas zu sehr in Wolken und Nebel gehüllt, sodass er leider bei der Fahrt von Halberstadt nach Quedlinburg mit dem Harzballon (http://harzballon.de) nicht zu sehen war.

Dennoch auf jeden Fall ein Erlebnis und sehr sehr empfehlenswert so eine Ballonfahrt — im Winter soll es sogar möglich sein den Harz innerhalb von 3 bis 4 Stunden komplett zu überfliegen, was sicherlich eine Vielzahl schöner Fotomotive bieten würde! :)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: STS am Juli 06, 2017, 11:22:33 Nachmittag
Harter Brocken..
Jetzt wird der Film, der in und um St. Andreasberg spielt und vor drei Jahren gedreht worden ist, am Samstag um 20.15 Uhr im Ersten wiederholt. (GZ Live)

Empfehlung fuer alle die den Krimi noch nicht gesehen haben. Teil 2 kommt im Herbst.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Juli 25, 2017, 05:29:35 Nachmittag
So viel Niederschlag, wie es in den letzten Tagen im Harz und Umland gibt, müsste es mal heute in einem halben Jahr geben… ::)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: snowie am Juli 25, 2017, 10:59:30 Nachmittag
https://www.wetteronline.de/wetterticker?postId=post_201707256171143

Schon heftig was da im Harz runter kam und noch kommen wird. So viel Schnee auf einmal würde ja alles lahm legen. Kann jmd aus Brl berichten wie die Lage dort ist? Trotz Hanglage mach ich mir ein bisschen Sorgen um den Keller.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am Juli 26, 2017, 07:59:45 Vormittag
https://www.wetteronline.de/wetterticker?postId=post_201707256171143

Schon heftig was da im Harz runter kam und noch kommen wird. So viel Schnee auf einmal würde ja alles lahm legen. Kann jmd aus Brl berichten wie die Lage dort ist? Trotz Hanglage mach ich mir ein bisschen Sorgen um den Keller.

Würde mich auch interessieren — ansonsten fahre ich ggf. morgen oder am Freitag mal hoch und schaue nach dem Rechten.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Exilharzer am Juli 26, 2017, 09:44:27 Vormittag
Jetzt sind es schon 238 Liter...
http://www.wetteronline.de/wetterticker?postId=post_201707267702302

Wäre das mal im Winter alles als Schnee gefallen!
Traummodus...
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: playjam am Juli 26, 2017, 12:53:40 Nachmittag
[...] Kann jmd aus Brl berichten wie die Lage dort ist? Trotz Hanglage mach ich mir ein bisschen Sorgen um den Keller.

Heute morgen hat meine Dame vor Ort berichtet, dass es noch keine Überschwemmungen in BRL gibt. Weiter Flußabwärts sieht es nicht so gut aus. Die B4 zwischen Bad Harz und Torfhaus ist allerdings wegen Überschwemmung gesperrt.

Mehr zur aktuellen Lage im Harz hier:
https://www.ndr.de/nachrichten/Liveblog-Katastrophenalarm-im-Landkreis-Goslar,liveblog118.html
http://regionalgoslar.de/wasserflut-in-der-region-das-regenchaos-im-live-ticker/

Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am August 10, 2017, 08:58:20 Vormittag
Da wir gestern ausnahmsweise mal so etwas wie Sommerwetter hatten, bin ich Abends spontan nach Benneckenstein gefahren, um mir dort eine Aufführung des THEATERNATUR Festivals (http://theaternatur.de) auf der Waldbühne anzuschauen.

Das Stück 'Im Schatten der Hexen' wurde dort aufgeführt — mehr Harz geht eigentlich kaum, wenn man bedenkt, dass die Autorin des Buches aus Halberstadt stammt, die Geschichte im Harz spielt und nun sogar zum ersten Mal überhaupt im Harz auf die Bühne gebracht wurde.

An sich muss ich gestehen, dass ich eher selten Theater besuche. Unter freiem Himmel mitten im Wald war es aber tatsächlich das stimmungsvolle Erlebnis, was ich mir vorab erhofft hatte. Die Inszenierung war modern und spannend, das Drumherum auf der Waldbühne urig und der Abend insgesamt sehr gelungen.

Das Festival der darstellenden Künste in Benneckenstein findet noch täglich bis einschließlich kommenden Dienstag, den 15. August statt — sicherlich mal etwas Anderes, aber auf jeden Fall empfehlenswert. :)
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am August 16, 2017, 09:04:14 Vormittag
Kleiner Nachtrag zum THEATERNATUR Festival (http://theaternatur.de), welches gestern Abend zu Ende gegangen ist. Wer mich kennt der weiß, dass ich für gewöhnlich eigentlich nicht unbedingt dafür bekannt bin allzu häufig ins Theater zu gehen. ::)

Letzte Woche hat es meiner Freundin und mir in Benneckenstein jedoch so gut gefallen, dass wir heute trotz Starkregen- und Gewittervorhersage noch einmal hochgefahren sind um uns 'Hexenjagd' anzuschauen.

Das Stück war völlig anders als 'Im Schatten der Hexen' aber mindestens genauso gut inszeniert. Trocken geblieben ist es glücklicherweise auch, sodass wir dort erneut einen wirklich schönen Abend verbringen konnten. So häufig wie der Wetterbericht in letzter Zeit teils völlig daneben liegt, sollte man sich darauf wirklich nicht mehr verlassen oder gar die Entscheidung, ob man etwas unternimmt oder nicht, davon abhängig machen.

Schade, dass das Theaterfestival damit für dieses Jahr vorbei ist — ich bin gespannt welches Thema beim nächsten Mal abgehandelt wird und freue mich schon drauf!
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am August 21, 2017, 02:20:10 Nachmittag
Ab dem 26. August kann man am Wurmberg 'Pistenbock (http://www.pistenbock.de)' fahren — wo genau das stattfinden wird (Rodelbahn, Piste oder Monsterroller-Strecke) konnte ich noch nicht herausfinden, aber es sieht auf jeden Fall nach Spaß aus! :)

Im Sommerbetrieb können die Schlitten offenbar mit Offroadbereifung gefahren und im Winter auf Kufen umgerüstet werden. Das Sportgerät scheint noch recht neu zu sein, kommt offenbar ursprünglich aus Österreich und die Betreiber am Wurmberg haben die Hütte unten gegenüber der Wurmbergseilbahn übernommen.

Allzu viele Möglichkeiten damit zu fahren scheint es in DACH noch nicht zu geben, somit scheint Braunlage hier zumindest nördlich der Alpen bisher der erste Standort zu sein. In der Hütte selber gibt es ersten Informationen nach bspw. Craftbier aus Wernigerode und regelmäßig Veranstaltungen.

Ich bin gespannt und freue mich drauf — je nachdem, was die Betreiber daraus machen könnte das sowohl für Sommer als auch Winter eine Bereicherung für den Wurmberg und Braunlage werden. Spannender als auf Schienen eine Sommerrodelbahn hinunterzufahren ist es auf jeden Fall. ;)
.
PS: Wenn es gut läuft sollten die Betreiber frühzeitig mal schauen, ob es nicht die Möglichkeit gibt Abends an Wochenenden Rodelabende am Wurmberg zu veranstalten — in Österreich wird so etwas bereits gut angenommen.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: snowie am August 22, 2017, 01:13:51 Vormittag
Danke Max für diese tollen Infos. Woher hast du die? Bleibt die Holzhütte denn so wie sie aktuell drinnen ist? Für Rodelabende wäre am Wurmberg die Flutlichtanlage nötig. Gibts da eig schon News zu?
Ich werds im September in meinem Urlaub auf jedenfall mal ausprobieren  :) Hört und sieht spassig aus.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am August 22, 2017, 07:51:44 Vormittag
Danke Max für diese tollen Infos. Woher hast du die? Bleibt die Holzhütte denn so wie sie aktuell drinnen ist? Für Rodelabende wäre am Wurmberg die Flutlichtanlage nötig. Gibts da eig schon News zu?
Ich werds im September in meinem Urlaub auf jedenfall mal ausprobieren  :) Hört und sieht spassig aus.

Einige Infos stammen direkt von der Pistenbock Braunlage Facebook Seite (https://www.facebook.com/pistenbockbraunlage/), andere von Radio Wurmberg / rwb971. Infos zum Sportgerät selber gibt's beim Hersteller (http://www.pistenbock.de/home) und auf YouTube, wo man sie auch in Action sehen kann.

Das ganze Konzept wirkt noch relativ jung, hat auf der ISPO 2015 einen Award gewonnen und wurde seither offenbar in einigen Alpenskigebieten ausgiebig getestet. So wie es aussieht kann man sich damit sogar von normalen Schlepp- und Sesselliften befördern lassen (TÜV erfolgreich bestanden) — ich denke wir können gespannt sein, ob sie damit im kommenden Winter auch auf den Pisten am Wurmberg zu sehen sein werden.

Ein wenig skeptisch bin ich da ja schon immer, weil ich bei den vereinzelten Rodlern, die sich auf die Pisten verirrt haben, meistens kein gutes Gefühl hatte, einfach da die Erfahrung offenbar fehlt, sie sich nicht selten überschätzen und natürlich die Unfallgefahr nicht unerheblich zu sein scheint. Ansonsten bin ich aber gespannt darauf — sieht wie gesagt auf jeden Fall nach Spaß aus! :)

Zum Flutlicht habe ich keine Informationen — da ist eher der Wunsch Vater des Gedanken. Es wird wirklich Zeit, dass sich hier auch endlich etwas tut.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: playjam am August 22, 2017, 08:16:36 Vormittag
[...] ich denke wir können gespannt sein, ob sie damit im kommenden Winter auch auf den Pisten am Wurmberg zu sehen sein werden. [...]

Hast Du Dir das Bremssystem für Piste schon mal näher angesehen? Das sind ganz üble Schneeschaber, die eine Furche in die Piste ziehen.

Für den Sommer kann ich mir vorstellen, dass es auf dem Monsterroller-Route gut funktioniert, aber im Winter dürfte die Dinger die Pistenqualität und -sicherheit erheblich beeinträchtigen.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Harzwinter am August 22, 2017, 09:09:21 Vormittag
Jede kreative Idee dieser Art ist grundsätzlich willkommen. Allerdings sehe ich bei der Winternutzung des Pistenbocks aus Sicherheitssicht genau gar keinen Unterschied zum herkömmlichen Rodelschlitten - der Pistenbock ist nichts weiter als ein Schlitten mit Bremse und etwas Lenkung. Wenn er demnächst in Asien raubkopiert als Billigversion hergestellt wird, hat er sogar gute Chancen, den herkömmlichen Schlitten komplett zu verdrängen, so wie es Carver mit den alten Pommeslatten getan haben. Dem neuen Fungerät gebe ich eine gute Chance auf Rodelhängen oder eigens für ihn reservierten Forstwegen. Auf Skipisten - worauf sein Name hinzielen möchte - hat er aber nichts zu suchen. Wenn hier nicht die Betreibervernunft zu unmittelbarer Einsicht führt, werden es die ersten Unfälle tun - der Benutzer des Geräts hat kaum eine Chance, vor dem Fahren eines pistenquerenden, großen Bogens den Hang nach oben einzusehen. Eine gute Chance sehe ich bei Liftanlagen mit zwei Pisten. Dann wird eine Piste zum Skifahren und Boarden genutzt und eine versuchsweise zum Pistenböckeln. Die Liftbenutzung teilt man sich.

Das Bremssystem empfinde ich für Gebiete mit typischerweise schwacher Schneelage als ungeeignet. Bei Schneehöhen unter 20 cm werden damit ruckzuck Dreck und Steine auf die Piste befördert - die nächsten Unfälle sind vorprogrammiert, und die Nutzungsdauer der Piste wird herabgesetzt.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am August 22, 2017, 09:11:52 Vormittag
[...] ich denke wir können gespannt sein, ob sie damit im kommenden Winter auch auf den Pisten am Wurmberg zu sehen sein werden. [...]

Hast Du Dir das Bremssystem für Piste schon mal näher angesehen? Das sind ganz üble Schneeschaber, die eine Furche in die Piste ziehen.

Für den Sommer kann ich mir vorstellen, dass es auf dem Monsterroller-Route gut funktioniert, aber im Winter dürfte die Dinger die Pistenqualität und -sicherheit erheblich beeinträchtigen.

Das ist auch meine Befürchtung ehrlich gesagt — vor allem weil viele Rodler auf den Pisten sicherlich häufig auf der Bremse stehen werden. Ich habe es in den letzten Wintern immer mal wieder beobachtet, dass sich der eine oder andere Rodler mit dem Schlitten bis auf den Gipfel durchgemogelt hat und dann meinte zwischen den Skifahrern und Snowboardern hindurchzufahren zu müssen.

Ohne das nun allen Schlittenfahrern unterstellen zu wollen, aber die, die das gemacht haben, sahen meistens nicht unbedingt so aus als würden sie sich häufiger auf Skipisten aufhalten und könnten Gefälle und Gefahren entsprechend erkennen (ähnlich wie Anfänger auf Ski oder Snowboard nur mit dem Unterschied, dass diese allein durch das häufige Stürzen nicht allzu schnell unterwegs sind).
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am September 09, 2017, 12:01:03 Nachmittag
Zitat
TRAURIGE MITTEILUNG 😪
Nachdem wir die Weltneuheit PISTENBOCK in den Harz geholt haben, wird uns bereits zum zweiten Mal die Möglichkeit genommen, dieses einmalige Sportgerät regelmäßig zu nutzen.
Ich weiß nicht, wem wir da momentan auf die Füße treten, diese Person(en) outen sich irgendwie auch nicht oder treten uns direkt gegenüber.
Fakt ist, dass es nun auf einmal ein Biotop am Matthias-Schmidt-Berg gibt und uns wurde die Nutzung der Strecke untersagt. So der Landkreis Goslar.
Seltsam, dass es gegenteilige Streckennutzungspläne gibt, dies müssen wir nun rechtlich prüfen lassen.
Bis dahin, wir hoffen es dauert nur kurz bis zur Einigung, müssen die PISTENBÖCKE leider pausieren.
Wir kämpfen aber weiter für INNOVATION, FREIZEITANGEBOT und GRÜNDERGEIST im Harz und würden uns sehr freuen, hier Mitstreiter zu gewinnen, gerne im Rahmen einer Aktion gegen EITELKEIT, NEID, MISSGUNST und vor allem AMTSSCHIMMEL.

Schwer nachvollziehbar warum im Harz neue, interessante und zeitgemäße Freizeitbeschäftigungen noch immer nicht nur nicht gefördert sondern offenbar blockiert werden. Was für ein Biotop auf den Pisten des MSB soll das denn sein, dass dort zwar Downhill Mountainbikes nicht aber Pistenböcke fahren dürfen?

Ich finde die Idee mit dem Pistenbock wirklich gut und hatte schon fest eingeplant es demnächst mit Freunden auszuprobieren. Den Betreibern drücke ich auf jeden Fall die Daumen und hoffe, dass sie sich nicht unterkriegen lassen!

PS: Ich hätte den Pistenbock übrigens gerne auf dem Wurmberg gesehen — die lange Abfahrt von oben wäre bestimmt ein Erlebnis!
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Nordharzer am September 09, 2017, 12:22:47 Nachmittag
Und wieder einmal erscheint ein schützenswertes Biotop wie aus dem Nichts! Komisch oder?!
Ich würde das als Ökoterrorismus bezeichnen!

Zum Thema Pistenbock im Winter:
Das sehe ich eigentlich auch sehr kritisch, es gibt ja auch immer wieder Probleme mit normalen Rodlern, die meinen sie müssten die Skipisten befahren! Das sollte ganz strickt getrennt werden!
Aus Sicherheitsgründen, aber auch um ein Aufwühlen der Schneedecke zu verhindern, denn nichts anderes wird durch den Bremsmechanismus passieren.

Für den Sommer ist es eine tolle Idee, wobei ich eigentlich auf den ersten Verletzten warte, der mit den Beinen unter das Gerät rutscht.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: MuddyX am September 09, 2017, 01:04:09 Nachmittag
Hallo in die Runde und Herzlichen Dank für die Einladung und die Aufnahme zu diesem Forum.

Wir als MuddyX mit Sitz in Braunlage sind Betreiber und Franchisenehmer des PISTENBOCK, sowohl in der Winter- als auch Sommer-Edition.
Gerne möchte ich an dieser Stelle auf die hier schon angesprochenen Bedenken Bezug nehmen.

Uns ist bewusst, dass nicht jede Piste geeignet ist, um diese mit dem Pistenbock zu befahren. Die herkömmlichen Rodelpisten eignen sich in der Regel gut hierfür, je nach Breite einer Skipiste besteht ggf. die Möglichkeit einen Bereich für diese Schlitten abzutrennen.

Unabhängigkeit von Alter und Fahrveranlagung ist der Pistenbock dank der Lenkung und der Bremse sicherlich der Schlitten der Zukunft. Keine Angst, billige Plagiate wird es sicherlich nicht geben, da der Pistenbock über weltweite Patente verfügt.

Es sind für den Winter im Harz diverse Ausgabestationen geplant, so dass man sich hier ein eigenes Bild machen kann.
Auch sind eigene Veranstaltungen angedacht.

Der Pistenbock Cross für die schneefreie Zeit ist eine komplette, eigenständige Entwicklung und hatte am 2.9. am Matthias-Schmidt-Berg seine Weltpremiere.

Die Frage, warum nicht am Wurmberg, wo wir doch auch unsere Pistenbock-Hütte im Tal haben, können wir nur ein wenig ausweichend beantworten, da wir hier leider mit weiteren Repressionen zu rechnen haben, wenn wir Roß und Reiter nennen, die uns hier aktiv behindern.

Nur soviel: es gibt eine ca. 4km lange Abfahrtstrecke, die wir bis 2025 fix angemietet haben. Vermieter ist die Forst. Warum auch immer, wollte sich der mittlerweile in den Ruhestand verabschiedete Leiter nicht an den Vertrag halten, der nach wie vor Gültigkeit besitzt. Dies wird aktuell geprüft und sicherlich gibt es hier bald eine Lösung.

Am Matthias-Schmidt-Berg nun hat der Landkreis ein Biotop ausgemacht, welches durch die Pistenböcke bedroht ist, allerdings nur durch diese. Seltsam. Auch hier wird gegen uns gearbeitet, was einmal mehr die Frage aufwirft: was soll das?

Scheinbar gibt es aber noch mehr Personen, denen unsere Aktivitäten ein Dorn im Auge sind, so dass wir hier jeden Tag gegen neue Windmühlen kämpfen, was zermürbend und auch wirtschaftlich destruktiv ist.

Der gestrige Bericht im NDR, wo darauf verwiesen wird, dass man Investoren mit Innovationen begrüßt, die den Harz beleben, ist nett gemacht, entspricht aber nicht der Realität. Dies erleben wir Tag für Tag.

Aktuell überlegen wir ernsthaft, unsere Aktivitäten zu verlagern. Es gibt andere Regionen auch im Harz, wo wir sicherlich freundlicher empfangen werden, auch haben wir aktuell europaweite Anfragen diesbezüglich.

Der Pistenbock ist eine weltweite Innovation und in Braunlage wollten wir den Ursprung samt Schulungszentrum für alle Franchise-Nehmer aufbauen. Hintergrund: wir haben uns an der Mutterfirma mittlerweile beteiligt und können dies natürlich so steuern.

Dies bedeutend Strahlkraft für die Stadt, Schaffung von Arbeitsplätzen, Gewerbesteuern etc.

Das versteht irgendwie aber niemand. Oder man braucht keine Gründer und innovativen Ideengeber hier in der Region.

Pistenbock ist bereits unser zweites Projekt nach der Wurmberg-Challenge, die einen großen Extremlauf nach Braunlage bringt.
Am 21. Oktober 2017 ist Start und auch hier haben wir alles an Höhen und Tiefen durch. Es sind Überschneidungen auch bei den Personen, die uns hier behindern.

Aber wir stehen weiterhin dazu, dass wir uns nicht unterkriegen lassen und auch laut Missstände aussprechen werden. Alles zu seiner Zeit.
Auch möchten wir uns nicht entmutigen lassen, wir erhalten genügend Zuspruch von Leuten, die sich bis dato nicht getraut haben, diese Missstände anzugehen. Hier möchten wir in einer Art Interessengemeinschaft diese Dinge gemeinsam angehen, um den Harz weiter zu attraktivieren statt in alter Eitelkeit unterzugehen.

Aus den Steinen, die uns in den Weg gelegt werden, werden wir schöne Dinge bauen!

Danke fürs Lesen, für ein Feedback, ein Lob, Kritik, Kontaktaufnahme etc.

Dirch | GF MuddyX
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: playjam am September 09, 2017, 02:08:54 Nachmittag
@MuddyX: Willkommen im Forum!

Vielen Dank für die Hintergrundinformationen. Vielen Dank auch für die Wurmberg-Challenge - super Idee!

Eine generelle Ablehnung als externer Investor habe ich bisher nicht erlebt. Es gab sicherlich die/den eine/n oder andere/n vor Ort, wo wir nicht vernünftig zusammengekommen sind. Von den Harzer Behörden kann ich aber nur Positives berichten: Professionell, pragmatisch, Lösungsorientiert, hilfreich. Und einen Bürgermeister der auf Emails persönlich antwortet hat auch nicht jede Stadt.

[...]
Am Matthias-Schmidt-Berg nun hat der Landkreis ein Biotop ausgemacht, welches durch die Pistenböcke bedroht ist, allerdings nur durch diese. Seltsam. Auch hier wird gegen uns gearbeitet, was einmal mehr die Frage aufwirft: was soll das?
[...]

Ökologistisch motivierte Eigenbrödler... manchmal hinterlassen sie Hinweise zu ihren Motive auf Twitter oder in den einschlägigen Foren. Am besten einfach ignorieren und sich nicht von deren Negativität anstecken lassen.

Zitat von: MuddyX
[...]
Aus den Steinen, die uns in den Weg gelegt werden, werden wir schöne Dinge bauen!
[...]

 ;D

Ich schau mir den Pistenbock sicherlich mal vor Ort an und wünsche viel Erfolg beim Aufbau der neuen Firma!
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Max am September 11, 2017, 12:14:16 Nachmittag
@MuddyX: Herzlich willkommen auch von meiner Seite und danke für die Hintergrundinformationen!

[...]
Am Matthias-Schmidt-Berg nun hat der Landkreis ein Biotop ausgemacht, welches durch die Pistenböcke bedroht ist, allerdings nur durch diese. Seltsam. Auch hier wird gegen uns gearbeitet, was einmal mehr die Frage aufwirft: was soll das?
[...]
Ökologistisch motivierte Eigenbrödler... manchmal hinterlassen sie Hinweise zu ihren Motive auf Twitter oder in den einschlägigen Foren. Am besten einfach ignorieren und sich nicht von deren Negativität anstecken lassen.

Ich glaube so einfach ist das nicht — das dort ausgemachte Biotop hat nämlich offenbar dazu geführt, dass der Pistenbock dort bis auf Weiteres nicht mehr verwendet werden darf.

Nach wie vor würde ich es gut finden, wenn es am Wurmberg irgendwann auch noch klappen würde. Ich kann mir zwar durchaus vorstellen, dass es (nicht ausschließlich im Harz) ggf. Unternehmer gibt, die bspw. ähnliche Angebote haben und vielleicht befürchten Umsatzeinbußen hinnehmen zu müssen, aber letztlich profitieren alle von mehr Angebot und Freizeitbeschäftigungen.

So habe ich bspw. vor zwei Jahren einen Gutschein für diverse Fahrten mit dem Monsterroller geschenkt bekommen, sie bisher aber noch nicht eingelöst, einfach weil mich ganz persönlich der Monsterroller noch nie so recht angesprochen hat. Den Pistenbock fand ich allerdings von Anfang an interessant und wäre sicherlich ein Grund um auch im Sommer häufiger mit der Seilbahn hoch auf den Wurmberg zu fahren. So gesehen ergänzen sich diese Angebote weitgehend und stellen insgesamt eine Bereicherung da sowohl für Seilbahn als auch Besucher.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Schneefreund am September 11, 2017, 09:03:14 Nachmittag
Ich war Sonntag ein wenig auf dem Wurmberg unterwegs. Das Wetter war ganz nett, Temperatur war okay.

Bin erstmal kurz ein wenig den Nordhang runter. Und siehe an, da passiert dich glatt was.
[attachimg=1]

Man sieht ganz gut, dass da eine (Wasser-)Leitung freigelegt wurde ;-)
[attachimg=2]

An der Hütte hat man wohl den Bereich davor auf eine gerade Ebene gebracht.

[attachimg=3]

Die Änderung am Einstieg hat nicht nur eine abgeflachte Kuppe, sondern wohl auch etwas Breite mit sich gebracht, da die Aufschüttung schon recht hoch ist und auch weit nach Außen geht.

[attachimg=4]

Ach ja, ein paar Entwässerungsgräben gibt es auch noch. Scheinen aus diesem Jahr zu sein...


[attachimg=5][attachimg=6][attachimg=7]
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Nordharzer am September 11, 2017, 09:10:47 Nachmittag
Alles klar, von mir aus kann's morgen losgehen! 😜
Heißt das dann, dass es am Nordhang ne komplette Beschneiung geben wird, oder wie weit reicht die Leitung runter?
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Schneefreund am September 11, 2017, 09:50:22 Nachmittag
Das Loch ist nur an der Schneekanone. Ist ganz frisch, weiter geht es noch nicht...
Hoffentlich buddeln sie bis ganz unten...
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: XXLRay am September 12, 2017, 11:11:59 Vormittag
Viele kleine Veränderungen, die meiner Meinung nach zusammen eine große Verbesserung bringen werden.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: snowie am September 12, 2017, 01:41:10 Nachmittag
Da stimme ich dir zu! Sehr schön. Ich werde nächste Woche auch am Berg sein und vlt seh ich am Nordhang schon mehr. Bericht folgt.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Nordharzer am September 12, 2017, 05:35:15 Nachmittag
Ich glaube, ich werd auch im Laufe der Woche noch mal hin, ne Runde Roller fahren. 😁
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: snowie am September 12, 2017, 10:02:27 Nachmittag
Können uns treffen. Muss meinen Gutschein noch einlösen^^
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Nordharzer am September 12, 2017, 10:10:05 Nachmittag
Vielleicht Freitag oder Samstag?!
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: snowie am September 12, 2017, 11:36:56 Nachmittag
Ah ich komm Samstag erst runter. Vorher macht das Wetter nicht mit.
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: Simufan 2202 am Oktober 24, 2017, 05:37:14 Vormittag
Weiß wer wan die Seilbahn in Revision geht?
Titel: Re: Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit
Beitrag von: playjam am Oktober 24, 2017, 07:00:09 Vormittag
Weiß wer wan die Seilbahn in Revision geht?

Ich meine, in den letzten Jahren war die Herbstrevision ab Ende Oktober/Anfang November bis Ende November/Anfang Dezember. Eine hervorragende Zeit den Berg auf allen Wegen ohne Monsterroller- und Downhiller-Verkehr zu erwandern.