skifahren-im-harz.de/forum

Foren => Skifahren und Snowboarden im Harz => Thema gestartet von: Simufan 2202 am Oktober 04, 2021, 07:14:03 Nachmittag

Titel: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Oktober 04, 2021, 07:14:03 Nachmittag
Am Wurmberg scheinen die ersten Vorbereitungen für die Wintersaison zu laufen, die Schneekanonen wurden nämlich am Hexenritt verteilt.
Zudem hat man scheinbar dazugelernt und hat die jetzt auch auf dem Walpurgishang 4 mobile Kanonen stehen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am Oktober 04, 2021, 07:46:07 Nachmittag
Die Kuppe sieht ja schrecklich aus. Wurde mit der Wiederaufforstung schon begonnen oder wird der Wald seinem National"park" Schicksal überlassen?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Oktober 04, 2021, 08:09:25 Nachmittag
Ich war Freitag und heute oben. Bericht kommt später.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am Oktober 04, 2021, 11:45:34 Nachmittag
Ich war Freitag und heute oben. Bericht kommt später.
Top!
Bin gespannt auf viele (wohl leider schockierende) Bilder.

Auf dem Bild von Simufan 2202 sieht es ja fürchterlich aus.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am Oktober 05, 2021, 09:50:02 Vormittag
Hochalpiner Charakter im Winter. Keine Bäume ;)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Oktober 05, 2021, 10:02:09 Vormittag
Hochalpiner Charakter im Winter. Keine Bäume ;)

Erinnert mich dann an meine erste Abfahrt in Grindelwald, nebelig und keine Bäume zur Orientierung!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Oktober 20, 2021, 11:27:24 Nachmittag
Wann geht denn die WSB in Revision für den Winter? Die müssten doch bald mal damit anfangen, nicht das wir dann am ersten Tag wieder vor einem nicht funktionierenden Sessellift stehen…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am Oktober 21, 2021, 09:38:50 Vormittag
Zitat
Erinnert mich dann an meine erste Abfahrt in Grindelwald, nebelig und keine Bäume zur Orientierung!

Sowas kenne ich aus vielen Gebieten. Am schlimmsten hat es mich mal am Wilden Kaiser erwischt. Komplettes white out, Sichtweiten unter 5m. Geräusche alle gedämpft und verzerrt. War mit einem Freund unterwegs, er ist in wenigen cm hinter mir hergefahren. Wo die Piste zu Ende war, konnten wir nicht sehen, nur spüren und hören. Also umdrehen und langsam zum anderen Ende rutschen. Wir waren im falschen Tal ohne Skibusverbindung zur unserer Seite und haben einmal versucht, wieder zurück zu kommen (wäre eigentlich nur eine Abfahrt gewesen) und haben die Strecke wieder nicht gefunden. Danach habe ich drauf bestanden, abzugondeln, egal welches Tal. Ich hatte noch nie soviel Schiss beim Skifahren, Nebel hasse ich wirklich. Zumindest die nächste Pistenmarkierung will ich in den Alpen noch sehen.

Busse gab es nicht, wir haben es dann geschafft, ein Taxi mit einem anderen Paar zu kapern und haben die 45min Fahrt durch 4 geteilt...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Oktober 21, 2021, 10:46:51 Vormittag
Zitat
Erinnert mich dann an meine erste Abfahrt in Grindelwald, nebelig und keine Bäume zur Orientierung!

Sowas kenne ich aus vielen Gebieten. Am schlimmsten hat es mich mal am Wilden Kaiser erwischt. Komplettes white out, Sichtweiten unter 5m. Geräusche alle gedämpft und verzerrt. War mit einem Freund unterwegs, er ist in wenigen cm hinter mir hergefahren. Wo die Piste zu Ende war, konnten wir nicht sehen, nur spüren und hören. Also umdrehen und langsam zum anderen Ende rutschen. Wir waren im falschen Tal ohne Skibusverbindung zur unserer Seite und haben einmal versucht, wieder zurück zu kommen (wäre eigentlich nur eine Abfahrt gewesen) und haben die Strecke wieder nicht gefunden. Danach habe ich drauf bestanden, abzugondeln, egal welches Tal. Ich hatte noch nie soviel Schiss beim Skifahren, Nebel hasse ich wirklich. Zumindest die nächste Pistenmarkierung will ich in den Alpen noch sehen.

Busse gab es nicht, wir haben es dann geschafft, ein Taxi mit einem anderen Paar zu kapern und haben die 45min Fahrt durch 4 geteilt...

Erinnert mich an einen Tag am Kitzsteinhorn, wo ich nur noch meine Füße sehen konnte und ich mich am Geräusch der Laufrollen des großen Schleppliftes orientiert habe.

Vielleicht sollten wir eine neue Rubrik hier öffnen: Horrorerlebnisse beim Skifahren! 😜
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am Oktober 21, 2021, 11:35:06 Vormittag
Zitat
Erinnert mich dann an meine erste Abfahrt in Grindelwald, nebelig und keine Bäume zur Orientierung!

Sowas kenne ich aus vielen Gebieten. Am schlimmsten hat es mich mal am Wilden Kaiser erwischt. Komplettes white out, Sichtweiten unter 5m. Geräusche alle gedämpft und verzerrt. War mit einem Freund unterwegs, er ist in wenigen cm hinter mir hergefahren. Wo die Piste zu Ende war, konnten wir nicht sehen, nur spüren und hören. Also umdrehen und langsam zum anderen Ende rutschen. Wir waren im falschen Tal ohne Skibusverbindung zur unserer Seite und haben einmal versucht, wieder zurück zu kommen (wäre eigentlich nur eine Abfahrt gewesen) und haben die Strecke wieder nicht gefunden. Danach habe ich drauf bestanden, abzugondeln, egal welches Tal. Ich hatte noch nie soviel Schiss beim Skifahren, Nebel hasse ich wirklich. Zumindest die nächste Pistenmarkierung will ich in den Alpen noch sehen.

Busse gab es nicht, wir haben es dann geschafft, ein Taxi mit einem anderen Paar zu kapern und haben die 45min Fahrt durch 4 geteilt...

Erinnert mich an einen Tag am Kitzsteinhorn, wo ich nur noch meine Füße sehen konnte und ich mich am Geräusch der Laufrollen des großen Schleppliftes orientiert habe.

Vielleicht sollten wir eine neue Rubrik hier öffnen: Horrorerlebnisse beim Skifahren! 😜

Am Kitzsteinhorn und in der Schweiz hatte ich das Vergnügen auch schon einmal. In der Schweiz haben wir dann langsam versucht nach unten zu kommen, wobei die Sichtweite unter 3m gewesen sein muss und der Nebel sich glücklicherweise nach etwa 15 Min. aufgelöst hat. Am Kitzsteinhorn konnten wir uns auch nur noch an den Geräuschen orientieren und haben den Tag anschließend auch beendet.

Um zurück zum Wurmberg zu kommen: Ich denke im Falle eines White Outs hätte ich dort eher die Befürchtung von jemandem übersehen und umgefahren zu werden, ansonsten ist das Gelände ja weitgehend überschaubar und man würde vermutlich auch ohne Bäume den Weg hinunter finden. Wo man dann landet ist natürlich eine andere Frage, aber verglichen mit den Alpen alles halb so schlimm.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Oktober 21, 2021, 12:45:31 Nachmittag
Zitat
Erinnert mich dann an meine erste Abfahrt in Grindelwald, nebelig und keine Bäume zur Orientierung!

Sowas kenne ich aus vielen Gebieten. Am schlimmsten hat es mich mal am Wilden Kaiser erwischt. Komplettes white out, Sichtweiten unter 5m. Geräusche alle gedämpft und verzerrt. War mit einem Freund unterwegs, er ist in wenigen cm hinter mir hergefahren. Wo die Piste zu Ende war, konnten wir nicht sehen, nur spüren und hören. Also umdrehen und langsam zum anderen Ende rutschen. Wir waren im falschen Tal ohne Skibusverbindung zur unserer Seite und haben einmal versucht, wieder zurück zu kommen (wäre eigentlich nur eine Abfahrt gewesen) und haben die Strecke wieder nicht gefunden. Danach habe ich drauf bestanden, abzugondeln, egal welches Tal. Ich hatte noch nie soviel Schiss beim Skifahren, Nebel hasse ich wirklich. Zumindest die nächste Pistenmarkierung will ich in den Alpen noch sehen.

Busse gab es nicht, wir haben es dann geschafft, ein Taxi mit einem anderen Paar zu kapern und haben die 45min Fahrt durch 4 geteilt...

Erinnert mich an einen Tag am Kitzsteinhorn, wo ich nur noch meine Füße sehen konnte und ich mich am Geräusch der Laufrollen des großen Schleppliftes orientiert habe.

Vielleicht sollten wir eine neue Rubrik hier öffnen: Horrorerlebnisse beim Skifahren! 😜

Am Kitzsteinhorn und in der Schweiz hatte ich das Vergnügen auch schon einmal. In der Schweiz haben wir dann langsam versucht nach unten zu kommen, wobei die Sichtweite unter 3m gewesen sein muss und der Nebel sich glücklicherweise nach etwa 15 Min. aufgelöst hat. Am Kitzsteinhorn konnten wir uns auch nur noch an den Geräuschen orientieren und haben den Tag anschließend auch beendet.

Um zurück zum Wurmberg zu kommen: Ich denke im Falle eines White Outs hätte ich dort eher die Befürchtung von jemandem übersehen und umgefahren zu werden, ansonsten ist das Gelände ja weitgehend überschaubar und man würde vermutlich auch ohne Bäume den Weg hinunter finden. Wo man dann landet ist natürlich eine andere Frage, aber verglichen mit den Alpen alles halb so schlimm.

Also landet man entweder am Schirm oder bei Puppes! 😜

Das Kitzsteinhorn scheint dafür ja prädestiniert zu sein, sobald die tiefhängenden Wolken oben über den Kamm kommen, ist es vorbei. Wir sind damals dann auch zum Mittag runter und haben den Skitag beendet, sehr zu meinem Bedauern, da der Schnee da oben genial war!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: XXLRay am Oktober 22, 2021, 09:37:30 Nachmittag
Ich war mal Neujahr auf der Zugspitze und wusste vor Nebel nicht, ob ich vorwärts oder rückwärts fahre. Als ich dachte, ich stehe endlich trifft mich plötzlich wie ein Schlag ne Bidenwelle über die ich dann doch gefahren bin ...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am Oktober 25, 2021, 01:42:42 Nachmittag
Bei dem Waldschwund würde es sich ja fast anbieten ein zweites Übungsgebiet am Rodelhaus zu erschließen. Förderband oder einen kleinen Lift.
Vorteil: Entzerrung des Ansturmes am Hexenritt, Anfänger müssten nur bis zur Mittelstation fahren ( somit fällt der schwere Einstieg an der Spitze weg)
Gastronomie ist vorhanden. Nach dem Üben geht es entspannt mit der Gondel ins Tal.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Oktober 25, 2021, 06:41:06 Nachmittag
Bei dem Waldschwund würde es sich ja fast anbieten ein zweites Übungsgebiet am Rodelhaus zu erschließen. Förderband oder einen kleinen Lift.
Vorteil: Entzerrung des Ansturmes am Hexenritt, Anfänger müssten nur bis zur Mittelstation fahren ( somit fällt der schwere Einstieg an der Spitze weg)
Gastronomie ist vorhanden. Nach dem Üben geht es entspannt mit der Gondel ins Tal.

Dafür könnte man auch die alte Rodelpiste nehmen.
Mir ist bis heute nicht klar, warum man die aufgegeben hat?! Schließlich verteilen sich jetzt die Rodler im Gebiet und auf den Pisten, wo sie nicht hingehören! Kann doch nicht nur am mangelnden Schnee gelegen haben, schließlich reichen zum rodeln doch schon ein paar Zentimeter…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Oktober 25, 2021, 09:19:34 Nachmittag
Ganz aufgegeben hat man die nicht. Sie steht noch im Pistenplan, und einzelne Schneilanzen stehen da auch noch. Mit Priorität beschneit wird aber die Talabfahrt um sie für Rodler freizugeben.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Oktober 30, 2021, 09:49:16 Vormittag
Wenn ich mir so die Webcams am Wurmberg anschaue, kann man bald vor der Abfahrt vom Gipfel aus sehen, wo die Warteschlange am längsten ist und dementsprechend entscheiden…
An der Panorama stehen ja so gut wie keine Bäume mehr, bis zur Mittelstation.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am Oktober 30, 2021, 10:46:57 Vormittag
Wirklich krass, wie sehr sich der Wurmberg in den letzten Jahren verändert hat und noch verändern wird.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am November 01, 2021, 11:09:37 Vormittag
Auf meiner Nachfrage bezüglich einer Saisionkarte am Wurmberg, bekam ich diese Antwort.

Zitat
leider wird es dieses Jahr coronabedingt keine Saisonkarten geben.

Wenn uns die genauen Corona-Bestimmungen zu Beginn der Saison bekannt sind, werden wir diese auch auf unserer Homepage www.wurmberg-seilbahn.de bekannt geben


Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 01, 2021, 11:29:44 Vormittag
Auf meiner Nachfrage bezüglich einer Saisionkarte am Wurmberg, bekam ich diese Antwort.

Zitat
leider wird es dieses Jahr coronabedingt keine Saisonkarten geben.

Wenn uns die genauen Corona-Bestimmungen zu Beginn der Saison bekannt sind, werden wir diese auch auf unserer Homepage www.wurmberg-seilbahn.de bekannt geben

Tja, wenn man alle 2 Wochen ohne Vorwarnung neue Regeln kriegt, dann fehlt einem irgendwann die Phantasie, wie man planen soll oder dem Gast dies mitteilen soll. Schönen Dank an die Damen und Herren in Hannover dafür.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 01, 2021, 12:23:18 Nachmittag
Auf meiner Nachfrage bezüglich einer Saisionkarte am Wurmberg, bekam ich diese Antwort.

Zitat
leider wird es dieses Jahr coronabedingt keine Saisonkarten geben.

Wenn uns die genauen Corona-Bestimmungen zu Beginn der Saison bekannt sind, werden wir diese auch auf unserer Homepage www.wurmberg-seilbahn.de bekannt geben




Was ist denn das wieder für eine Sch….!?!? 😡
Wahrscheinlich endet es damit, daß man sich nur ne 4 Stundenkarte kaufen kann, oder wie!?! Alle anderen planen und machen nen normalen Betrieb (zwar mit Maske, siehe Österreich) und die Pappnasen von der WSB lassen sich wieder auf der Nase rumtanzen von der Regierung! Was soll das?! Der Sommerbetrieb läuft doch auch schon die ganze Zeit „normal“!
Bloß gut, daß ich noch genug Urlaub habe, dann kann ich die 320€ für die Saisonkarte am Wurmberg lieber in Österreich investieren!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 01, 2021, 01:15:11 Nachmittag
[...] Bloß gut, daß ich noch genug Urlaub habe, dann kann ich die 320€ für die Saisonkarte am Wurmberg lieber in Österreich investieren!

In Österreich hat man die Skigebiete für Auswärtige gesperrt gehabt. Eine bessere Planungssicherheit hast Du in der Schweiz.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am November 01, 2021, 02:17:56 Nachmittag
und die Pappnasen von der WSB lassen sich wieder auf der Nase rumtanzen von der Regierung! Was soll das?! Der Sommerbetrieb läuft doch auch schon die ganze Zeit „normal“!

Man kann der Regierung ja vieles vorwerfen, aber den Verkauf von Saisonkarten hat sie nicht verboten. Zumindest für "2G-Kunden" könnte man sie anbieten. Letzte Sicherheit hat man nie, das gilt auch ohne Corona.

Aber am Wurmberg waren die Saisonkarten immer sehr stiefmütterlich behandelt worden. Nur ein ganz kurzer Verkaufszeitraum, und Verkauf nur persönlich, meist zu einer Zeit wo man extra dafür anreisen muss ohne gleich fahren zu können. Das gibt es sonst nirgends, eher andersrum und Verkauf nur online. Ein Enddatum gibt es meist gar nicht. Wer Mitte März noch eine möchte: Bittesehr...

Nein, man möchte Saisonkarten am Wurmberg nicht wirklich. Wozu auch, wenn man zu 100% mit den teuren Tageskarten ausgelastet ist.

Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am November 01, 2021, 02:28:42 Nachmittag
(...)
Nein, man möchte Saisonkarten am Wurmberg nicht wirklich. Wozu auch, wenn man zu 100% mit den teuren Tageskarten ausgelastet ist.
Die kostet mittlerweile übrigens 36€
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am November 01, 2021, 02:43:00 Nachmittag
und die Pappnasen von der WSB lassen sich wieder auf der Nase rumtanzen von der Regierung! Was soll das?! Der Sommerbetrieb läuft doch auch schon die ganze Zeit „normal“!

Man kann der Regierung ja vieles vorwerfen, aber den Verkauf von Saisonkarten hat sie nicht verboten. Zumindest für "2G-Kunden" könnte man sie anbieten. Letzte Sicherheit hat man nie, das gilt auch ohne Corona.

Aber am Wurmberg waren die Saisonkarten immer sehr stiefmütterlich behandelt worden. Nur ein ganz kurzer Verkaufszeitraum, und Verkauf nur persönlich, meist zu einer Zeit wo man extra dafür anreisen muss ohne gleich fahren zu können. Das gibt es sonst nirgends, eher andersrum und Verkauf nur online. Ein Enddatum gibt es meist gar nicht. Wer Mitte März noch eine möchte: Bittesehr...

Nein, man möchte Saisonkarten am Wurmberg nicht wirklich. Wozu auch, wenn man zu 100% mit den teuren Tageskarten ausgelastet ist.

Genau so sehe ich das im Prinzip auch. Der Verkauf von Saisonkarten erfolgte schon immer auf eigenes Risiko und wenn es wetterbedingt mal ganz dumm läuft, dann kam es auch mal vor, dass ein Winter nahezu komplett ins Wasser gefallen ist. Die Entscheidung sollte jedoch beim Kunden liegen, ob sich das Ganze lohnt oder nicht und ich könnte mir vorstellen, dass vor allem Einwohner von Braunlage sie doch ganz gerne genutzt haben um Morgens 1-2 Stunden auf die Piste zu kommen.

Corona als Argument zieht daher m.M.n. eher nicht — viel mehr habe auch ich den Eindruck, dass die WSB die Saisonkarten generell nicht haben möchte oder aber der Aufwand für deren Ausstellung aus irgendwelchen Gründen unverhältnismäßig hoch ist, was dann ggf. auch erklärt warum sie jeweils nur an wenigen Tagen vor der Saison überhaupt erhältlich waren.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am November 01, 2021, 03:18:46 Nachmittag
(...)
Nein, man möchte Saisonkarten am Wurmberg nicht wirklich. Wozu auch, wenn man zu 100% mit den teuren Tageskarten ausgelastet ist.
Die kostet mittlerweile übrigens 36€

In der ausgefallen Saison 2020/21. Jetzt rechne ich eher mit 37 oder 38€.

Im Sauerland gibt es übrigens Saisonkarten (auch schon vor Corona) ausschliesslich über Starjack. Es geht wenn man will.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 01, 2021, 07:14:02 Nachmittag
und die Pappnasen von der WSB lassen sich wieder auf der Nase rumtanzen von der Regierung! Was soll das?! Der Sommerbetrieb läuft doch auch schon die ganze Zeit „normal“!

Man kann der Regierung ja vieles vorwerfen, aber den Verkauf von Saisonkarten hat sie nicht verboten. Zumindest für "2G-Kunden" könnte man sie anbieten. Letzte Sicherheit hat man nie, das gilt auch ohne Corona.

[...]

Selbstverständlich hat "die Regierung" den Verkauf von Saisonkarten nicht verboten. Sie kann Betriebe jedoch entschädigungsfrei schließen, hat diese aber zur Erstattung gegenüber dem Endkunden verpflichtet. Wenn die Schließung wieder kurzfristig angeordnet wird, sind die Kosten bei Rückerstattungen recht hoch. Ich nehme aus demselben Grund nur noch kurzfristige Zahlungen entgegen, weil die Buchhaltung und der Steuerberater nicht für lau arbeiten. Noch teurer wird es, wenn eine Monats (Umsatzsteuer) oder gar Jahresgrenze (Einkommenssteuer) überschritten wird. Saisonkarten würde ich diesen Winter im Harz auch nicht anbieten, das schreit nur nach Ärger und Kosten.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am November 01, 2021, 10:48:50 Nachmittag
Mag sein, aber eigentlich bieten fast alle Skigebiete die das normalerweise tun Saisonkarten an.

Mir geht es beim Wurmberg auch nicht darum ein paar Euro mehr oder weniger auszugeben. Das ist je nach Saisonverlauf ein kleiner Gewinn oder Verlust. Mich reizt die Möglichkeit die Kasse zu ignorieren und gleich einzusteigen. Warten tut man dann eh noch genug.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 02, 2021, 05:58:52 Vormittag
Mag sein, aber eigentlich bieten fast alle Skigebiete die das normalerweise tun Saisonkarten an.

Mir geht es beim Wurmberg auch nicht darum ein paar Euro mehr oder weniger auszugeben. Das ist je nach Saisonverlauf ein kleiner Gewinn oder Verlust. Mich reizt die Möglichkeit die Kasse zu ignorieren und gleich einzusteigen. Warten tut man dann eh noch genug.

So sehe ich das auch! Man muss sich nicht stressen und kann auch mal einfach früher nach Hause fahren, ohne schlechtes Gewissen, daß man die teure Tageskarte nicht bis zum letzten Sessel ausgenutzt hat.
Die WSB macht sich immer lächerlicher mit ihrer Einstellung gegenüber den Kunden! Leider kann man diesen „Verein“ nicht wirklich boykottieren, da die anderen Harzer Skigebiete nicht mit dem Wurmberg mithalten können (Stichwort Schneesicherheit).
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 02, 2021, 07:07:00 Vormittag
Mag sein, aber eigentlich bieten fast alle Skigebiete die das normalerweise tun Saisonkarten an.

Dort schätzt man das Risiko wohl geringer ein.

Zitat von: Schneefuchs
Mir geht es beim Wurmberg auch nicht darum ein paar Euro mehr oder weniger auszugeben. Das ist je nach Saisonverlauf ein kleiner Gewinn oder Verlust. Mich reizt die Möglichkeit die Kasse zu ignorieren und gleich einzusteigen. Warten tut man dann eh noch genug.

Da bin ich bei Dir. Sobald es voll wird, verlasse ich die Piste. D.h. wenn ich erst noch die Karte kaufen muss, bleibt oft nur eine Stunde Fahrvergnügen, weil sich schon eine Schlange an der Seilbahn gebildet hat. Wenn ich morgens sofort einsteigen kann, sind es meist zwei Stunden Fahrvergnügen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am November 03, 2021, 10:02:14 Vormittag
Wenn es weiterhin so ist, dass eine Zeitkarte erst beim ersten Lifteintritt aktiviert wird, mache ich es so wie sonst auch immer. Ich habe ein zwei Karten gekauft, kann morgens an der Kasse vorbei und bei der Abfahrt, wenn die Schlange wieder weg ist, eine neue kaufen. no big deal
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 03, 2021, 01:05:16 Nachmittag
Wenn es weiterhin so ist, dass eine Zeitkarte erst beim ersten Lifteintritt aktiviert wird, mache ich es so wie sonst auch immer. Ich habe ein zwei Karten gekauft, kann morgens an der Kasse vorbei und bei der Abfahrt, wenn die Schlange wieder weg ist, eine neue kaufen. no big deal

Meine Info war bisher, das die Zeitkarten am Tag des Kaufs gelten und nur die 3-Tageskarte eine Ausnahme darstellt. Falls Du bestätigen kannst, dass auch 3h-, 4h- und 2-Tageskarten an beliebigen Tagen und nicht am Stück verwendet werden können, machst Du mich glücklich.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 03, 2021, 02:10:22 Nachmittag
Zumindest im Winter 2019/2020 kann ich das nicht bestätigen. Wir haben angefangen diese Karten an unsere Gäste zu geben und nachdem relativ schnell die Rückmeldung kam, dass diese nicht funktionierten, haben wir den Service ganz schnell wieder eingestellt. Und ich glaube nicht, dass dieses System jetzt in den letzten zwei Jahren umgestellt wurde bei unserer geliebten WSB
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 03, 2021, 03:20:38 Nachmittag
Zumindest im Winter 2019/2020 kann ich das nicht bestätigen. Wir haben angefangen diese Karten an unsere Gäste zu geben und nachdem relativ schnell die Rückmeldung kam, dass diese nicht funktionierten, haben wir den Service ganz schnell wieder eingestellt. Und ich glaube nicht, dass dieses System jetzt in den letzten zwei Jahren umgestellt wurde bei unserer geliebten WSB

Ich glaube, man musste das dem Mitarbeiter an der Kasse explizit klar machen, daß man die Mehrtageskarte an verschiedenen Tagen in der Saison nutzen möchte, da stand dann auch immer drauf: gültig bis 15.4., oder so.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 03, 2021, 04:20:11 Nachmittag
Servicewüste WSB. Sagen, was eigentlich Standart sein sollte. Ich sag ja, es sind einfach zu viele Sachen die da schief laufen und die denken ...nein sie wissen..sie können es sich erlauben.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am November 03, 2021, 04:46:43 Nachmittag
Ab sofort ist die Wurmbergseilbahn in Revision.
Heute Mittag stand davon noch nichts auf der Website.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am November 03, 2021, 05:02:57 Nachmittag
Ich glaube, ich werde mir mal den Spaß gönnen und es mit einer 3h Karte im Winter einfach mal testen.
Fakt ist, dass sich die Anlage genau merkt, wann man als erstes mal durch die Schranke gekommen ist und ab da an rechnet. Ob die Karte am nächsten Tag gesperrt würde...
Da ich eigentlich nie mit Tageskarten arbeite, musste ich hier schon ein paar mal genau hinschauen.
Bei einer Mehrtageskarte ging es bisher auch ohne Bescheid sagen problemlos. Auch die Familienkarten waren immer "standalone" fahrbar und mussten nicht am selben Tag verbraucht werden.
Ob sie das für diese Saison geändert haben...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 03, 2021, 05:57:27 Nachmittag
Wahrscheinlich spätestens jetzt  ;D denn hier wird ja fleissig mitgelesen von der WSB und wenn's um Geld geht und kundenunfreundlich zu sein, sind die ja zumindest Recht engagiert 8)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 03, 2021, 09:41:44 Nachmittag
Wahrscheinlich spätestens jetzt  ;D denn hier wird ja fleissig mitgelesen von der WSB und wenn's um Geld geht und kundenunfreundlich zu sein, sind die ja zumindest Recht engagiert 8)

Kurz vor der Saisonbeginn und während der langanhaltenden Pandemie sind alle knarzig  ;)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am November 03, 2021, 09:47:35 Nachmittag
https://youtu.be/nL7UEY0zCe4

Ich habe zum ersten Mal wirklich die Ausmaße gesehen in dem Video
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 03, 2021, 10:01:38 Nachmittag
https://youtu.be/nL7UEY0zCe4

Ich habe zum ersten Mal wirklich die Ausmaße gesehen in dem Video

Danke. Jetzt habe ich schlechte Laune.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 03, 2021, 10:03:38 Nachmittag
Wahrscheinlich spätestens jetzt  ;D denn hier wird ja fleissig mitgelesen von der WSB und wenn's um Geld geht und kundenunfreundlich zu sein, sind die ja zumindest Recht engagiert 8)

Kurz vor der Saisonbeginn und während der langanhaltenden Pandemie sind alle knarzig  ;)

Ja ich habe jetzt viel gemeckert, aber der Grundtenor ist ja bei vielen Mitgliedern im Forum der Gleiche. Ich bin gut durch die Pandemie gekommen, war in Australien, Peru, China wo alle im Lockdown waren, aber der Schnee fehlt da hast du Recht. Danke aber der Nachfrage.
Ich wünschte mir halt mehr was man am Berg rausholen kann - als Person, als Gastgeber und als Harz Fan. Auch wenn es so scheint, als würde ich nur meckern, ist es doch nur ein "schade" dass es so ist. Warum? Weil ich- wie alle hier- ein Fan vom Wurmberg, Braunlage und der Region bin :) We are all here for the same reason...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 03, 2021, 10:12:39 Nachmittag
https://youtu.be/nL7UEY0zCe4

Ich habe zum ersten Mal wirklich die Ausmaße gesehen in dem Video

Auch wenn es traurig ist, das Video ist schon veraltet, da die Abholzung eine Dimension erreicht hat, die man sich kaum vorstellen kann. Unterhalb des Bergsees sind die Bäume abgeholzt, alle Bäume neben der Panorama Abfahrt sind ebenfalls abgeholzt. Die Seilbahntrasse liegt also bis auf ein paar Bäume komplett frei. Gleiches gilt links neben dem Sessellift. Eine Baumreihe steht noch, dahinter bis zum Abzweig Bratwurst Abfahrt/Talabfahrten ist ebenfalls bereits alles abgeholzt. Stand Sonntag Nachmittag.

Bis Dezember will man versuchen am Hexenritt rechts noch alles abzuholzen, da ist der ganze Bereich komplett brach. Ob sie es zeitlich schaffen? Ich kann es mir nicht vorstellen, aber das innerhalb drei Wochen der Berg jetzt kaum noch Bäume hat, hatte ich mir auch nicht vorstellen können. Es ist einfach traurig...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 03, 2021, 10:14:39 Nachmittag
https://youtu.be/nL7UEY0zCe4

Ich habe zum ersten Mal wirklich die Ausmaße gesehen in dem Video

Auch wenn es traurig ist, das Video ist schon veraltet, da die Abholzung eine Dimension erreicht hat, die man sich kaum vorstellen kann. Unterhalb des Bergsees sind die Bäume abgeholzt, alle Bäume neben der Panorama Abfahrt sind ebenfalls abgeholzt. Die Seilbahntrasse liegt also bis auf ein paar Bäume komplett frei. Gleiches gilt links neben dem Sessellift. Eine Baumreihe steht noch, dahinter bis zum Abzweig Bratwurst Abfahrt/Talabfahrten ist ebenfalls bereits alles abgeholzt. Stand Sonntag Nachmittag.

Bis Dezember will man versuchen am Hexenritt rechts noch alles abzuholzen, da ist der ganze Bereich komplett brach. Ob sie es zeitlich schaffen? Ich kann es mir nicht vorstellen, aber das innerhalb drei Wochen der Berg jetzt kaum noch Bäume hat, hatte ich mir auch nicht vorstellen können. Es ist einfach traurig...

Ein großes Dankeschön an die Käferzüchter vom NP! 😡
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 03, 2021, 10:18:13 Nachmittag
Wahrscheinlich spätestens jetzt  ;D denn hier wird ja fleissig mitgelesen von der WSB und wenn's um Geld geht und kundenunfreundlich zu sein, sind die ja zumindest Recht engagiert 8)

Kurz vor der Saisonbeginn und während der langanhaltenden Pandemie sind alle knarzig  ;)

Ja ich habe jetzt viel gemeckert, aber der Grundtenor ist ja bei vielen Mitgliedern im Forum der Gleiche. Ich bin gut durch die Pandemie gekommen, war in Australien, Peru, China wo alle im Lockdown waren, aber der Schnee fehlt da hast du Recht. Danke aber der Nachfrage.
Ich wünschte mir halt mehr was man am Berg rausholen kann - als Person, als Gastgeber und als Harz Fan. Auch wenn es so scheint, als würde ich nur meckern, ist es doch nur ein "schade" dass es so ist. Warum? Weil ich- wie alle hier- ein Fan vom Wurmberg, Braunlage und der Region bin :) We are all here for the same reason...

Das trifft es irgendwie auf den Punkt!
Man will der WSB ja im Grunde genommen nichts schlechtes wünschen, weil man ja dort auch gerne fährt und auch Lokalpatriotismus mitschwingt. Aber man hat immer das Gefühl, die versuchen immer genau das Gegenteil, von dem, was sich der Kunde eigentlich wünscht.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am November 04, 2021, 10:23:58 Vormittag
https://youtu.be/nL7UEY0zCe4

Ich habe zum ersten Mal wirklich die Ausmaße gesehen in dem Video

Auch wenn es traurig ist, das Video ist schon veraltet, da die Abholzung eine Dimension erreicht hat, die man sich kaum vorstellen kann. Unterhalb des Bergsees sind die Bäume abgeholzt, alle Bäume neben der Panorama Abfahrt sind ebenfalls abgeholzt. Die Seilbahntrasse liegt also bis auf ein paar Bäume komplett frei. Gleiches gilt links neben dem Sessellift. Eine Baumreihe steht noch, dahinter bis zum Abzweig Bratwurst Abfahrt/Talabfahrten ist ebenfalls bereits alles abgeholzt. Stand Sonntag Nachmittag.

Bis Dezember will man versuchen am Hexenritt rechts noch alles abzuholzen, da ist der ganze Bereich komplett brach. Ob sie es zeitlich schaffen? Ich kann es mir nicht vorstellen, aber das innerhalb drei Wochen der Berg jetzt kaum noch Bäume hat, hatte ich mir auch nicht vorstellen können. Es ist einfach traurig...

Ich war diesen Sommer recht häufig im Harz und auch am Wurmberg unterwegs, von daher überraschen mich die Bilder aus dem Video nun nicht mehr allzu sehr. Ich denke wir werden uns für recht lange Zeit an diesen kahlen Anblick gewöhnen müssen und der Wurmberg wird insgesamt ein ganz anderes Gesicht bekommen — schön ist es nicht, aber was will man machen.

Versucht man es positiv zu sehen, so gibt es nun am Wurmberg einige Bereiche, die sich bei ausreichender Schneelage für Freeriding anbieten würden. Mich würde interessieren, ob das OK ist und toleriert wird oder auch hier ein Auge auf vereinzelte Freerider geworfen wird und diese bei Gelegenheit aus dem Verkehr gezogen werden?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 04, 2021, 10:40:06 Vormittag
Gerade durch die Neubepflanzung wird man hier sicherlich vermehrt drauf achten könnte ich mir vorstellen.

Ich finde z.b.positiv, dass es teilweise jetzt wunderschöne Ausrichten gibt gerade  am Rodelhaus...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am November 04, 2021, 11:53:14 Vormittag
Jetzt haben wir doch bald einen Hochalpinen Charakter. Da steht meist auch kein Baum im Gebiet  8)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 04, 2021, 02:14:12 Nachmittag
https://youtu.be/nL7UEY0zCe4

Ich habe zum ersten Mal wirklich die Ausmaße gesehen in dem Video

Auch wenn es traurig ist, das Video ist schon veraltet, da die Abholzung eine Dimension erreicht hat, die man sich kaum vorstellen kann. Unterhalb des Bergsees sind die Bäume abgeholzt, alle Bäume neben der Panorama Abfahrt sind ebenfalls abgeholzt. Die Seilbahntrasse liegt also bis auf ein paar Bäume komplett frei. Gleiches gilt links neben dem Sessellift. Eine Baumreihe steht noch, dahinter bis zum Abzweig Bratwurst Abfahrt/Talabfahrten ist ebenfalls bereits alles abgeholzt. Stand Sonntag Nachmittag.

Bis Dezember will man versuchen am Hexenritt rechts noch alles abzuholzen, da ist der ganze Bereich komplett brach. Ob sie es zeitlich schaffen? Ich kann es mir nicht vorstellen, aber das innerhalb drei Wochen der Berg jetzt kaum noch Bäume hat, hatte ich mir auch nicht vorstellen können. Es ist einfach traurig...

Ich war diesen Sommer recht häufig im Harz und auch am Wurmberg unterwegs, von daher überraschen mich die Bilder aus dem Video nun nicht mehr allzu sehr. Ich denke wir werden uns für recht lange Zeit an diesen kahlen Anblick gewöhnen müssen und der Wurmberg wird insgesamt ein ganz anderes Gesicht bekommen — schön ist es nicht, aber was will man machen.

Versucht man es positiv zu sehen, so gibt es nun am Wurmberg einige Bereiche, die sich bei ausreichender Schneelage für Freeriding anbieten würden. Mich würde interessieren, ob das OK ist und toleriert wird oder auch hier ein Auge auf vereinzelte Freerider geworfen wird und diese bei Gelegenheit aus dem Verkehr gezogen werden?

Die hatten letzten Winter schon darauf hingewiesen/geachtet, als viele zu Fuß hoch sind und dann auch Freeriding betrieben haben. Es gab schon böse Worte auf der WSB Seite, daß man das zu unterlassen hätte, wegen der Aufforstung.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 04, 2021, 05:39:50 Nachmittag
[...]
Versucht man es positiv zu sehen, so gibt es nun am Wurmberg einige Bereiche, die sich bei ausreichender Schneelage für Freeriding anbieten würden. Mich würde interessieren, ob das OK ist und toleriert wird oder auch hier ein Auge auf vereinzelte Freerider geworfen wird und diese bei Gelegenheit aus dem Verkehr gezogen werden?

Die hatten letzten Winter schon darauf hingewiesen/geachtet, als viele zu Fuß hoch sind und dann auch Freeriding betrieben haben. Es gab schon böse Worte auf der WSB Seite, daß man das zu unterlassen hätte, wegen der Aufforstung.

Der kleine Winterberg hat jetzt einen schönen breiten freien Hang. In FFH/Naturschutzgebieten besteht Wegegebot, allerdings im FFH-freien Gebiet (rechte Seite vom Gipfel) ist das Betreten des Waldes Brachfläche nicht verboten.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am November 05, 2021, 07:24:07 Vormittag
[...]
Versucht man es positiv zu sehen, so gibt es nun am Wurmberg einige Bereiche, die sich bei ausreichender Schneelage für Freeriding anbieten würden. Mich würde interessieren, ob das OK ist und toleriert wird oder auch hier ein Auge auf vereinzelte Freerider geworfen wird und diese bei Gelegenheit aus dem Verkehr gezogen werden?

Die hatten letzten Winter schon darauf hingewiesen/geachtet, als viele zu Fuß hoch sind und dann auch Freeriding betrieben haben. Es gab schon böse Worte auf der WSB Seite, daß man das zu unterlassen hätte, wegen der Aufforstung.

Der kleine Winterberg hat jetzt einen schönen breiten freien Hang. In FFH/Naturschutzgebieten besteht Wegegebot, allerdings im FFH-freien Gebiet (rechte Seite vom Gipfel) ist das Betreten des Waldes Brachfläche nicht verboten.

Vielleicht sollten wir, jetzt da sich durch die Freiflächen einige Möglichkeiten ergeben, mal eine gemeinsame Karte bei Google Maps o.ä. anlegen und dort geeignete / erlaubte Hänge zusammentragen. Ich finde es angesichts des Flickenteppichs der vielen Schutzgebiete im Harz immer ziemlich kompliziert zu wissen, was nun gerade an welcher Stelle untersagt ist und was nicht.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 05, 2021, 08:24:54 Vormittag
[...]
Versucht man es positiv zu sehen, so gibt es nun am Wurmberg einige Bereiche, die sich bei ausreichender Schneelage für Freeriding anbieten würden. Mich würde interessieren, ob das OK ist und toleriert wird oder auch hier ein Auge auf vereinzelte Freerider geworfen wird und diese bei Gelegenheit aus dem Verkehr gezogen werden?

Die hatten letzten Winter schon darauf hingewiesen/geachtet, als viele zu Fuß hoch sind und dann auch Freeriding betrieben haben. Es gab schon böse Worte auf der WSB Seite, daß man das zu unterlassen hätte, wegen der Aufforstung.

Der kleine Winterberg hat jetzt einen schönen breiten freien Hang. In FFH/Naturschutzgebieten besteht Wegegebot, allerdings im FFH-freien Gebiet (rechte Seite vom Gipfel) ist das Betreten des Waldes Brachfläche nicht verboten.

Vielleicht sollten wir, jetzt da sich durch die Freiflächen einige Möglichkeiten ergeben, mal eine gemeinsame Karte bei Google Maps o.ä. anlegen und dort geeignete / erlaubte Hänge zusammentragen. Ich finde es angesichts des Flickenteppichs der vielen Schutzgebiete im Harz immer ziemlich kompliziert zu wissen, was nun gerade an welcher Stelle untersagt ist und was nicht.

In § 14 Abs. 1 Satz 1 BWaldG ist geregelt, dass das Betreten des Waldes zum Zwecke der Erholung grundsätzlich auf allen Waldflächen gestattet ist. Bei Naturschutzgebieten ist dieses Recht eingeschränkt, dort besteht Wegegebot (es darf sich nur auf den Wegen bewegt werden). Mit dem Wissen gewapnet können wir eine Karte erstellen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am November 05, 2021, 10:54:45 Vormittag
Kleiner Satz zum Artikel der Werbeaktion von Hahnenklee und WSB in Hamburg:

Das Unternehmen gehe in Revision, „wenn es kalt genug ist, fangen wir aber mit der Schneeproduktion an“, kündigt der Betriebsleiter an. Es sollen Schnee-Depots angelegt werden, die bei Bedarf genutzt werden können, „denn wir möchten ganz gerne kurz vor den Weihnachtsfeiertagen mit der Wintersportsaison beginnen“, erklärt Fabian Brockschmidt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 05, 2021, 03:23:39 Nachmittag
Kleiner Satz zum Artikel der Werbeaktion von Hahnenklee und WSB in Hamburg:

Das Unternehmen gehe in Revision, „wenn es kalt genug ist, fangen wir aber mit der Schneeproduktion an“, kündigt der Betriebsleiter an. Es sollen Schnee-Depots angelegt werden, die bei Bedarf genutzt werden können, „denn wir möchten ganz gerne kurz vor den Weihnachtsfeiertagen mit der Wintersportsaison beginnen“, erklärt Fabian Brockschmidt.

Da frage ich mich doch eins:

Wenn man das jetzt so kommuniziert und quasi so geplant ist (sofern das Wetter mitspielt, aber das Spiel kennen wir ja jedes Jahr), warum zum Geier verkauft man dann keine Saisonkarte!!??!! 😡
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am November 05, 2021, 05:51:15 Nachmittag
Kleiner Satz zum Artikel der Werbeaktion von Hahnenklee und WSB in Hamburg:

Das Unternehmen gehe in Revision, „wenn es kalt genug ist, fangen wir aber mit der Schneeproduktion an“, kündigt der Betriebsleiter an. Es sollen Schnee-Depots angelegt werden, die bei Bedarf genutzt werden können, „denn wir möchten ganz gerne kurz vor den Weihnachtsfeiertagen mit der Wintersportsaison beginnen“, erklärt Fabian Brockschmidt.
Ich finde die Ankündigung von Herrn Brockschmidt, Schneedepots anlegen zu wollen um Weihnachtsferien mitzunehmen, sehr positiv!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am November 05, 2021, 06:04:55 Nachmittag
Kleiner Satz zum Artikel der Werbeaktion von Hahnenklee und WSB in Hamburg:

Das Unternehmen gehe in Revision, „wenn es kalt genug ist, fangen wir aber mit der Schneeproduktion an“, kündigt der Betriebsleiter an. Es sollen Schnee-Depots angelegt werden, die bei Bedarf genutzt werden können, „denn wir möchten ganz gerne kurz vor den Weihnachtsfeiertagen mit der Wintersportsaison beginnen“, erklärt Fabian Brockschmidt.

Da frage ich mich doch eins:

Wenn man das jetzt so kommuniziert und quasi so geplant ist (sofern das Wetter mitspielt, aber das Spiel kennen wir ja jedes Jahr), warum zum Geier verkauft man dann keine Saisonkarte!!??!! 😡

Oder es liegt vielleicht doch eher an Corona. Letztlich ist es ja so, dass in der Vergangenheit ohnehin schon immer der Kunde das Risiko getragen hat, d.h. auch wenn es witterungsbedingt keine / kaum Betriebstage geben konnte, so gab es für die Saisonkarten dennoch keine Rückerstattung. Bei Corona bspw. aufgrund eines Lockdowns könnte die Haftung jedoch anders aussehen und die Kunden könnten eventuell ihr Geld zurückfordern können. Wäre das denkbar?

Wenn man sich die aktuellen Pressemitteilungen hinsichtlich Booster-Impfungen, dem Ablauf des Impfstatus sechs Monate nach der zweiten Impfung oder auch 2G+ anschaut, so kann einem — allen Versprechungen zum Trotz, dass es keinen Lockdown mehr geben wird — schon etwas mulmig werden, was die kommende Wintersaison betrifft. Versprochen wurde im Laufe der letzten 18 Monate schon vieles, eine ganze Menge wurde aber auch bereits kurze Zeit später wieder kassiert, sodass man nicht ausschließen kann, dass es auch im kommenden Winter wieder zu Einschränkungen kommen könnte.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am November 05, 2021, 08:15:08 Nachmittag
Kleiner Satz zum Artikel der Werbeaktion von Hahnenklee und WSB in Hamburg:

Das Unternehmen gehe in Revision, „wenn es kalt genug ist, fangen wir aber mit der Schneeproduktion an“, kündigt der Betriebsleiter an. Es sollen Schnee-Depots angelegt werden, die bei Bedarf genutzt werden können, „denn wir möchten ganz gerne kurz vor den Weihnachtsfeiertagen mit der Wintersportsaison beginnen“, erklärt Fabian Brockschmidt.
Ich finde die Ankündigung von Herrn Brockschmidt, Schneedepots anlegen zu wollen um Weihnachtsferien mitzunehmen, sehr positiv!

Positiv ist das, aber in allen halbwegs ernsthaften Skigebieten selbstverständlich. Das wir uns beim Wurmberg darüber freuen sagt doch schon einiges.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 05, 2021, 08:45:48 Nachmittag
Ich teile deine Auffassung Schneefuchs. Aber da merkt man, auf welcher Grundlage man mittlerweile diskutiert. Hab mir Mal die anderen Mittelgebirgs Skigebiete angeschaut. Vorbildlich. Es wird die Strategie erwähnt, wann geöffnet werden soll, wenn das Wetter passt, was es an Investitionen gab, wie das Hygienekonzept aussieht, sogar eine Ampel mit der Wartezeit an den Einstiegen ist teilweise auf den Startseiten. Ebenso die Warnstufe und ein Link zur Online Ticketbuchung und wie viele Tickets noch gebucht werden können. Vorbildlich! Die WSB macht einfach ihren Laden zu und hält das auch noch in der Art für völlig in Ordnung. Mit der Alstertal Mall und der Gondel scheint die Aufgabe in Sachen Werbung und Kommunikation völlig ausreichend.

Alleine dass die hier mitlesen und trotzdem keine Erkältung kommt, wieso die Saisonkarten (momentan) nicht angeboten werden können. Wir lesen hier wie so oft immer nur aus der Glaskugel. Ich finde das einfach so schade.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 05, 2021, 09:09:47 Nachmittag
Ich teile deine Auffassung Schneefuchs. Aber da merkt man, auf welcher Grundlage man mittlerweile diskutiert. Hab mir Mal die anderen Mittelgebirgs Skigebiete angeschaut. Vorbildlich. Es wird die Strategie erwähnt, wann geöffnet werden soll, wenn das Wetter passt, was es an Investitionen gab, wie das Hygienekonzept aussieht, sogar eine Ampel mit der Wartezeit an den Einstiegen ist teilweise auf den Startseiten. Ebenso die Warnstufe und ein Link zur Online Ticketbuchung und wie viele Tickets noch gebucht werden können. Vorbildlich! Die WSB macht einfach ihren Laden zu und hält das auch noch in der Art für völlig in Ordnung. Mit der Alstertal Mall und der Gondel scheint die Aufgabe in Sachen Werbung und Kommunikation völlig ausreichend.

Alleine dass die hier mitlesen und trotzdem keine Erkältung kommt, wieso die Saisonkarten (momentan) nicht angeboten werden können. Wir lesen hier wie so oft immer nur aus der Glaskugel. Ich finde das einfach so schade.

Schade?!? Ich finde das beschämend und peinlich für solch ein Unternehmen!
Wenn die WSB nur ein bisschen mehr Konkurrenz hätte, wären die Kunden schon lange weg!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 05, 2021, 11:07:37 Nachmittag
[...] was es an Investitionen gab, wie das Hygienekonzept aussieht, [...]

Das haben vielleicht nicht alle hier mitgekriegt: Die WSB hatte Gondeldisinfektionsanlagen installiert, so dass jede Gondel vor dem Einstieg Virenfrei war. Trotzdem hat die Landesregierung in Hannover den Betrieb länger als in allen anderen Bundesländern verboten (z.B. im Sauerland konnte man noch ein paar Wochen Winter mitnehmen). Übernachtungsgäste, die einen wesentlichen Anteil der WSB Kunden ausmacht, wurden aufgrund der unsäglichen "Landeskinder"-Regelung aus Hannover für die Sommerferien vergrellt.

Ich sag das mal ganz neutral so: Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich aufgrund der Entscheidungen in Hannover kotzen möchte. Mein Eindruck ist, dass Seilbahngesellschaften und Gastgeber im Harz auf der Prio-Liste in Hannover ganz weit unten sind.

Falls es der WSB so geht wie allen anderen, dann sind die noch am Wunden lecken und Personal suchen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am November 06, 2021, 08:27:24 Nachmittag
Gondeldesinfektionsanlagen: Wenn man denn schon so was Schickes hat hätte man es doch auch im Sommer nutzen können.

Betrieb im März/April: Im Sauerland hatte man auf Risiko beschneit, im Harz nicht. Man hätte gar nicht spontan öffnen können. Deshalb hat man sicher auch auf Lobbyarbeit verzichtet.

Landeskinderregelung: Die wurde vor Pfingsten gekippt. Da durften geschlossene Gondeln noch gar nicht öffnen.

Man kann das alles als Grund ausführen. Aber mir fehlt irgendwie der unternehmerische Elan etwas möglich zu machen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 06, 2021, 08:37:12 Nachmittag
Gondeldesinfektionsanlagen: Wenn man denn schon so was Schickes hat hätte man es doch auch im Sommer nutzen können.

Betrieb im März/April: Im Sauerland hatte man auf Risiko beschneit, im Harz nicht. Man hätte gar nicht spontan öffnen können. Deshalb hat man sicher auch auf Lobbyarbeit verzichtet.

Landeskinderregelung: Die wurde vor Pfingsten gekippt. Da durften geschlossene Gondeln noch gar nicht öffnen.

Man kann das alles als Grund ausführen. Aber mir fehlt irgendwie der unternehmerische Elan etwas möglich zu machen.

Genau das ist es!
Man hat das Gefühl, die haben keinen Bock! „… naja, Corona, ach dann lassen wir doch einfach zu…!“
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 07, 2021, 08:49:41 Vormittag
Gondeldesinfektionsanlagen: Wenn man denn schon so was Schickes hat hätte man es doch auch im Sommer nutzen können.

Mir ist nicht bekannt, ob diese im Sommer genutzt wurde.

Zitat von: Schneefuchs
Betrieb im März/April: Im Sauerland hatte man auf Risiko beschneit, im Harz nicht. Man hätte gar nicht spontan öffnen können. Deshalb hat man sicher auch auf Lobbyarbeit verzichtet.

Es lag genug Naturschnee Schnee. In unserem Garten (Braunlage Ort) war die Schneehöhe bis zu ein Meter. Selbst Langlauf war noch Anfang April im Harz möglich.

Zitat von: Schneefuchs
Landeskinderregelung: Die wurde vor Pfingsten gekippt. Da durften geschlossene Gondeln noch gar nicht öffnen.

Relevant für die Auslastung der touristischen Betriebe sind die Schulferien. Buchungen für die Schulferien werden im Voraus getätigt. Die Landeskinderregelung wurde erst nach der Sommerferien-Buchungswelle gekippt. Das hat bei uns dazu geführt, dass der Anfang der Sommerferien sehr schleppend anlief. Es sind noch ein paar andere Dinge gelaufen, die bei mir Verwunderung ausgelöst hat, aber das gehört nicht hierher.

Zitat von: Schneefuchs
Man kann das alles als Grund ausführen. Aber mir fehlt irgendwie der unternehmerische Elan etwas möglich zu machen.

Das ich nicht alles Toll finde, was die WSB macht, habe ich in der Äußerung meiner Verbesserungswünsche an die Wurmberg-Seilbahn ausgedrückt. Mir fehlt jedoch die Phantasie, wie ich unter den Bedingungen hätte besser agieren können.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 07, 2021, 09:34:41 Vormittag
Generell ist das Buchungsverhalten seit 2020 durch den ersten Lockdown sehr kurzfristig. Von Monaten, die die Gäste Ihren Urlaub in den Ferien geplant haben, sind es jetzt Buchungen, die so ein paar Wochen vor der eigentlichen Anreise sind. Das ist auch in der gesamten Tourismusbranche zu erkennen. Wo Flüge damals Monate im voraus in den Sommerferien ausgebucht waren, werden diese binnen zwei Wochen erst gebucht. Ich kann die Vorsicht verstehen, aktuell ist der Winter kaum gebucht, wir sind jetzt bis Anfang Dezember ausgebucht und die nächsten Buchungen kommen jetzt erst für Anfang Dezember rein. Das kommt aber sicherlich auch drauf an, über wen man inseriert.

Man braucht eigentlich nur in andere Skigebiete und touristische Feriengebiete mit gleichem Angebot schauen, um zu sehen, was die WSB hätte besser machen können bzw was andere Betriebe investieren (trotz Corona und Investitionen). Für mich ist das keine Entschuldigung, sondern nach wie vor wie von Schneefuchs geschrieben, die "Null Bock Einstellung".

Die Desinfektion in den Gondeln wurde im Sommer nicht durchgeführt. Zumindest bei den 3x im Sommer als ich hoch bin, habe ich dies nicht wahrgenommen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 07, 2021, 11:46:19 Vormittag
[..] Ich kann die Vorsicht verstehen, aktuell ist der Winter kaum gebucht, [..]

Sehe ich genauso. Einen Skiurlaub in den Alpen habe ich für diese Wintersaison nicht geplant. Ein Saisonpass wäre mir bei der rapide steigenden Inzidenz zu heiß. Da ich lange Schlangen auch ohne Corona meide, werde ich den Wurmberg ohne 3-Tageskarten wohl eher mit Tourenski besuchen. Ich freue mich auch auf Langlauf und hoffentlich reichlich Naturschnee für die anderen Skigebiete.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am November 07, 2021, 04:23:52 Nachmittag
[..] Ich kann die Vorsicht verstehen, aktuell ist der Winter kaum gebucht, [..]

Sehe ich genauso. Einen Skiurlaub in den Alpen habe ich für diese Wintersaison nicht geplant. Ein Saisonpass wäre mir bei der rapide steigenden Inzidenz zu heiß. Da ich lange Schlangen auch ohne Corona meide, werde ich den Wurmberg ohne 3-Tageskarten wohl eher mit Tourenski besuchen. Ich freue mich auch auf Langlauf und hoffentlich reichlich Naturschnee für die anderen Skigebiete.

Sehe ich ähnlich — ordentlich Naturschnee wäre natürlich schon mal eine gute Grundlage, unabhängig davon, wie sich die Corona-Zahlen noch entwickeln sollten, um zumindest Langlauf & Skitouren unternehmen zu können.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am November 09, 2021, 12:35:49 Vormittag
Zitat von: Schneefuchs
Betrieb im März/April: Im Sauerland hatte man auf Risiko beschneit, im Harz nicht. Man hätte gar nicht spontan öffnen können. Deshalb hat man sicher auch auf Lobbyarbeit verzichtet.
Es lag genug Naturschnee Schnee. In unserem Garten (Braunlage Ort) war die Schneehöhe bis zu ein Meter. Selbst Langlauf war noch Anfang April im Harz möglich.
Aber auch in der Zeit, in der man in Willingen und Winterberg öffnen konnte, also vom 8./9.3. bis 17./24.4.?
Bei kachelmannwetter wurden für den Zeitraum nie mehr als 20 cm in Braunlage gemeldet: https://kachelmannwetter.com/de/messwerte/osterode-am-harz/schneehoehen-tag/20210308-0600z.html

Die Langlaufmöglichkeiten will ich nicht unbedingt in Zweifel ziehen, aber die schneesicherste Loipe dürfte um einiges schneesicherer sein, als die größtenteils südexponierten Hänge am Wurmberg.
Ich selbst bin nach dem 8.3. auch noch einige Skitouren auf Naturschnee im Thüringer Wald gegangen, aber ob das noch für kommerziellen Betrieb gereicht hätte, wage ich größtenteils zu bezweifeln.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 09, 2021, 10:28:01 Vormittag
Zitat von: Schneefuchs
Betrieb im März/April: Im Sauerland hatte man auf Risiko beschneit, im Harz nicht. Man hätte gar nicht spontan öffnen können. Deshalb hat man sicher auch auf Lobbyarbeit verzichtet.
Es lag genug Naturschnee Schnee. In unserem Garten (Braunlage Ort) war die Schneehöhe bis zu ein Meter. Selbst Langlauf war noch Anfang April im Harz möglich.
Aber auch in der Zeit, in der man in Willingen und Winterberg öffnen konnte, also vom 8./9.3. bis 17./24.4.?

Das kann ich leider nicht beantworten, wie die Bedingungen am Berg exakt waren. Wenn es Dich interessiert, kannst Du die Webcam Bilder vom vergangenen Winter bei Bergfex anschauen, indem Du das Datum an der URL ranhängst, z.B.:
https://www.bergfex.de/wurmbergseilbahn-braunlage/webcams/c10945/?date=2021-03-15

Wir waren fast den kompletten Winter ständig im Harz und mein Eindruck war, es war einer der schneereichsten der letzten 10 Jahre.

Zitat von: x86
Die Langlaufmöglichkeiten will ich nicht unbedingt in Zweifel ziehen, aber die schneesicherste Loipe dürfte um einiges schneesicherer sein, als die größtenteils südexponierten Hänge am Wurmberg.

Meine Erfahrung mit Langlauf im Harz ist leider, dass die Loipen sehr viel schneller weggetaut sind als der komprimierte Schnee auf den Pisten am Hexenritt .
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am November 09, 2021, 10:40:24 Vormittag
Das kann ich leider nicht beantworten, wie die Bedingungen am Berg exakt waren. Wenn es Dich interessiert, kannst Du die Webcam Bilder vom vergangenen Winter bei Bergfex anschauen, indem Du das Datum an der URL ranhängst, z.B.:
https://www.bergfex.de/wurmbergseilbahn-braunlage/webcams/c10945/?date=2021-03-15

Am 15.03.2021 lag etwas Neuschnee, aber am 11.03.2021 sieht man dass es wohl aussichtslos gewesen wäre.

https://www.bergfex.de/wurmbergseilbahn-braunlage/webcams/c10945/?date=2021-03-11 (https://www.bergfex.de/wurmbergseilbahn-braunlage/webcams/c10945/?date=2021-03-11)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am November 11, 2021, 10:48:28 Vormittag
Sofern jemand von Euch es mal ausprobieren möchte: Das Rodelhaus bietet inzwischen auch geführte Skitouren am Wurmberg sowie den Verleih von Tourenausrüstung (https://rodelhaus.info/skitouren/) an.

Schade, dass es (noch) keine Tourenabende mit Einkehr, ähnlich wie in den Alpen, gibt… ;)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am November 11, 2021, 10:40:54 Nachmittag
Das kann ich leider nicht beantworten, wie die Bedingungen am Berg exakt waren. Wenn es Dich interessiert, kannst Du die Webcam Bilder vom vergangenen Winter bei Bergfex anschauen, indem Du das Datum an der URL ranhängst, z.B.:
https://www.bergfex.de/wurmbergseilbahn-braunlage/webcams/c10945/?date=2021-03-15

Am 15.03.2021 lag etwas Neuschnee, aber am 11.03.2021 sieht man dass es wohl aussichtslos gewesen wäre.

https://www.bergfex.de/wurmbergseilbahn-braunlage/webcams/c10945/?date=2021-03-11 (https://www.bergfex.de/wurmbergseilbahn-braunlage/webcams/c10945/?date=2021-03-11)
@playjam: Danke für den Hinweis mit dem Datum!

Bei dem Bild vom 11.3. glaube ich nicht, dass das geklappt hätte. Sicher ein bisschen rutschen, aber komerzieller Betrieb hat etwas andere Ansprüche...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 12, 2021, 06:26:29 Vormittag
Das kann ich leider nicht beantworten, wie die Bedingungen am Berg exakt waren. Wenn es Dich interessiert, kannst Du die Webcam Bilder vom vergangenen Winter bei Bergfex anschauen, indem Du das Datum an der URL ranhängst, z.B.:
https://www.bergfex.de/wurmbergseilbahn-braunlage/webcams/c10945/?date=2021-03-15

Am 15.03.2021 lag etwas Neuschnee, aber am 11.03.2021 sieht man dass es wohl aussichtslos gewesen wäre.

https://www.bergfex.de/wurmbergseilbahn-braunlage/webcams/c10945/?date=2021-03-11 (https://www.bergfex.de/wurmbergseilbahn-braunlage/webcams/c10945/?date=2021-03-11)
@playjam: Danke für den Hinweis mit dem Datum!

Bei dem Bild vom 11.3. glaube ich nicht, dass das geklappt hätte. Sicher ein bisschen rutschen, aber komerzieller Betrieb hat etwas andere Ansprüche...

Eine Tauperiode Ende Februar/Anfang Januar mit einem darauf folgenden Wintereinbruch ist seit Jahren normal. Wenn die Osternferien früh im April liegen, produziert die WSB ausreichend Schneeauflage, um bis Mitte April Wintersportbetrieb aufrecht zu erhalten. Aber das ist irrelevant, man hätte nicht öffnen dürfen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am November 14, 2021, 07:55:21 Vormittag
 Ein Artikel in der GZ: https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-skisaison-auf-dem-wurmberg-soll-an-weihnachten-beginnen-_arid,2319964.html

Es wurden wohl Planen gekauft um (ein?) Schneedepo zu bauen.
Zudem sind die Lifte ( bis auf die Seilbahn) bereits
Startbereit.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 14, 2021, 08:35:58 Vormittag
Ein Artikel in der GZ: https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-skisaison-auf-dem-wurmberg-soll-an-weihnachten-beginnen-_arid,2319964.html

Es wurden wohl Planen gekauft um (ein?) Schneedepo zu bauen.
Zudem sind die Lifte ( bis auf die Seilbahn) bereits
Startbereit.

Soviel zum Thema, man kann die Saison nicht planen und verkauft deshalb keine Saisonkarten! 😡
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 14, 2021, 09:08:38 Vormittag
Ein Artikel in der GZ: https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-skisaison-auf-dem-wurmberg-soll-an-weihnachten-beginnen-_arid,2319964.html

Es wurden wohl Planen gekauft um (ein?) Schneedepo zu bauen.
Zudem sind die Lifte ( bis auf die Seilbahn) bereits
Startbereit.

Soviel zum Thema, man kann die Saison nicht planen und verkauft deshalb keine Saisonkarten! 😡

Zumindest plant die WSB möglichst viele Betriebstage zu ermöglichen. Die Öffnungsaussichten sind aufgrund der rapide steigenden Corona-Hospitalisierungen leider trotzdem düster.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 14, 2021, 11:04:28 Vormittag
Ein Artikel in der GZ: https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-skisaison-auf-dem-wurmberg-soll-an-weihnachten-beginnen-_arid,2319964.html

Es wurden wohl Planen gekauft um (ein?) Schneedepo zu bauen.
Zudem sind die Lifte ( bis auf die Seilbahn) bereits
Startbereit.

Soviel zum Thema, man kann die Saison nicht planen und verkauft deshalb keine Saisonkarten! 😡

Zumindest plant die WSB möglichst viele Betriebstage zu ermöglichen. Die Öffnungsaussichten sind aufgrund der rapide steigenden Corona-Hospitalisierungen leider trotzdem düster.

Das man möglichst früh öffnen möchte, finde ich ja gut! Man sollte sich nur nicht wieder eine Schließung aufzwingen lassen, 3G mit Maske in der Gondel und gut ist!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am November 14, 2021, 02:08:12 Nachmittag
Sich nicht eine Schließung aufzwingen lassen.

Du bist echt lustig… da gibt es nicht viel Wahl, die Wenigen Harzer Seilbahnen haben in Hannover nicht gerade hohes politisches Gewicht.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 14, 2021, 02:20:52 Nachmittag
Sich nicht eine Schließung aufzwingen lassen.

Du bist echt lustig… da gibt es nicht viel Wahl, die Wenigen Harzer Seilbahnen haben in Hannover nicht gerade hohes politisches Gewicht.

Ich sehe das so:
Jeder Geschäftsinhaber kann frei entscheiden, wen er wann und wie in sein Geschäft reinlässt! (meinetwegen auch unter Hygienemaßnahmen)
Es gab neulich dazu ein Gerichtsurteil, in dem eine Einzelhändlerin sich den Zutritt nur unter 2G erstritten hat. Gleiches könnte man einfach umdrehen und sagen: „wir bestimmen, wer bei uns Zutritt erhält und eine Schließung machen wir nicht mehr mit!“

Habe vorhin einen Artikel gelesen (ich meine, es war in der „Zeit“), in dem es um die neuen Maßnahmen der möglichen neuen Regierung ging, in dem es hieß, daß neue Lockdowns nicht vor Gericht standhalten würden!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am November 14, 2021, 04:48:09 Nachmittag
Wenn sich das Infektionsgeschehen so ungebremst weiterentwickelt, wie im Südosten oder Österreich, wird der Wurmberg Ende Dezember leider nicht mehr öffnen können. Ich befürchte es kommt für die Harzer Skibetriebe und viel schlimmer für Krankenhäuser wieder ein harter Covid Winter.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am November 14, 2021, 04:53:04 Nachmittag
Wenn sich das Infektionsgeschehen so ungebremst weiterentwickelt, wie im Südosten oder Österreich, wird der Wurmberg Ende Dezember leider nicht mehr öffnen können. Ich befürchte es kommt für die Harzer Skibetriebe und viel schlimmer für Krankenhäuser wieder ein harter Covid Winter.

Eben bei bild.de gelesen:

"Möglicherweise werde es Stunden- statt Tageskarten geben, sagte Fabian Brockschmidt"

https://m.bild.de/reise/2021/reise/zuversicht-trotz-corona-deutschland-ruestet-sich-fuer-die-ski-saison-78238000.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F&wt_t=1636905269545
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am November 14, 2021, 05:02:43 Nachmittag
Wenn sich das Infektionsgeschehen so ungebremst weiterentwickelt, wie im Südosten oder Österreich, wird der Wurmberg Ende Dezember leider nicht mehr öffnen können. Ich befürchte es kommt für die Harzer Skibetriebe und viel schlimmer für Krankenhäuser wieder ein harter Covid Winter.

Eben bei bild.de gelesen:

"Möglicherweise werde es Stunden- statt Tageskarten geben, sagte Fabian Brockschmidt"

https://m.bild.de/reise/2021/reise/zuversicht-trotz-corona-deutschland-ruestet-sich-fuer-die-ski-saison-78238000.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F&wt_t=1636905269545

Wenn ich dass schon lese...
Hoffentlich wird es ein schneereicher Winter so das man in die anderen Skigebiete ausweichen kann.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 14, 2021, 05:10:13 Nachmittag
Wenn sich das Infektionsgeschehen so ungebremst weiterentwickelt, wie im Südosten oder Österreich, wird der Wurmberg Ende Dezember leider nicht mehr öffnen können. Ich befürchte es kommt für die Harzer Skibetriebe und viel schlimmer für Krankenhäuser wieder ein harter Covid Winter.

Eben bei bild.de gelesen:

"Möglicherweise werde es Stunden- statt Tageskarten geben, sagte Fabian Brockschmidt"

https://m.bild.de/reise/2021/reise/zuversicht-trotz-corona-deutschland-ruestet-sich-fuer-die-ski-saison-78238000.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F&wt_t=1636905269545

Wenn ich dass schon lese...
Hoffentlich wird es ein schneereicher Winter so das man in die anderen Skigebiete ausweichen kann.

Das sehe ich genauso! Die spinnen doch total, Stundenkarten! 😡 von den 4 Stunden steht man dann 2 Stunden in der Liftschlange!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am November 14, 2021, 05:44:08 Nachmittag
Wenn sich das Infektionsgeschehen so ungebremst weiterentwickelt, wie im Südosten oder Österreich, wird der Wurmberg Ende Dezember leider nicht mehr öffnen können. Ich befürchte es kommt für die Harzer Skibetriebe und viel schlimmer für Krankenhäuser wieder ein harter Covid Winter.

Eben bei bild.de gelesen:

"Möglicherweise werde es Stunden- statt Tageskarten geben, sagte Fabian Brockschmidt"

https://m.bild.de/reise/2021/reise/zuversicht-trotz-corona-deutschland-ruestet-sich-fuer-die-ski-saison-78238000.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F&wt_t=1636905269545

Wenn es so kommt wäre es irgendwie unnötig und zudem alles Andere als kundenfreundlich, zumal sich mir nicht so recht erschließt, was man damit erreichen möchte.

Wäre es an der Stelle nicht eher sinnvoll ausschließlich Tagestickets zu verkaufen, um möglichst wenige Begegnungen der Gäste untereinander zu haben bzw. vielleicht auch kürzere Warteschlangen, da sich die Gäste über den Tag hinweg besser verteilen? Ausschließlich Stundenkarten zu verkaufen würde doch das genaue Gegenteil bewirken. Hinzu käme, dass es bei einer festen Obergrenze an Tickets für den jeweiligen Tag — und davon würde ich dann ausgehen, denn sonst müsste man die Überlegung Stunden- vs. Tageskarten eigentlich gar nicht äussern — unvermeidlich zu enttäuschten Besuchern kommen wird, die extra anreisen und ggf. vor Ort keine Karte mehr kaufen können.

An der Stelle sollte man vielleicht besser mal nach Winterberg schauen und sich deren Konzept vom Frühjahr vornehmen. Auch dort gab es aufgrund von Corona nur beschränkten Zutritt zum Skigebiet und nicht das volle Angebot an Karten, durch die Online-Buchung konnte man das Kapazitäts-Limit aber gut steuern und als Gast konnte man sich sicher sein am gebuchten Tag auf die Piste zu kommen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am November 14, 2021, 06:17:31 Nachmittag
Zitat
Es gab neulich dazu ein Gerichtsurteil, in dem eine Einzelhändlerin sich den Zutritt nur unter 2G erstritten hat. Gleiches könnte man einfach umdrehen und sagen: „wir bestimmen, wer bei uns Zutritt erhält und eine Schließung machen wir nicht mehr mit!“
 

Es ist eine Sache, ob man die gesetzlichen Vorgaben freiwillig verschärfen will (im Einzelhandel gibt derzeit noch keine Einschränkungen) oder ob man sich gegen gesetzliche Vorgaben hinwegsetzen will… das haben einige Kollegen im letzten Lockdown medial groß angekündigt und nie durchgezogen. Da ist man nämlich instant einen fünfstelligen Betrag los beim ersten Mal. Jedes Mal mehr wird es teurer…
Es bleibt der Rechtsweg, der ist ziemlich teuer und ziemlich hoffnungslos.

Ich hätte gar nichts gegen Halbtageskarten, aber ich fahre ja ehe meisten nur 3-4h maximal  8)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 14, 2021, 06:28:57 Nachmittag
Zumindest plant die WSB möglichst viele Betriebstage zu ermöglichen. Die Öffnungsaussichten sind aufgrund der rapide steigenden Corona-Hospitalisierungen leider trotzdem düster.

Das man möglichst früh öffnen möchte, finde ich ja gut! Man sollte sich nur nicht wieder eine Schließung aufzwingen lassen, 3G mit Maske in der Gondel und gut ist!

In der Seilbahn meinetwegen 2G plus mit Test und Maske, wobei eine Maske in der Seilbahn ausreichen würde (https://www.nzz.ch/meinung/zur-zertifikatspflicht-in-skigebieten-ld.1651046).

Das Argument zur Schließung war nie die Infektionsgefahr in der Seilbahn oder in der Liftschlange, sondern die Reisebewegungen der Menschen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 14, 2021, 07:26:26 Nachmittag
Wenn sich das Infektionsgeschehen so ungebremst weiterentwickelt, wie im Südosten oder Österreich, wird der Wurmberg Ende Dezember leider nicht mehr öffnen können. Ich befürchte es kommt für die Harzer Skibetriebe und viel schlimmer für Krankenhäuser wieder ein harter Covid Winter.

Eben bei bild.de gelesen:

"Möglicherweise werde es Stunden- statt Tageskarten geben, sagte Fabian Brockschmidt"

https://m.bild.de/reise/2021/reise/zuversicht-trotz-corona-deutschland-ruestet-sich-fuer-die-ski-saison-78238000.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F&wt_t=1636905269545

Wenn es so kommt wäre es irgendwie unnötig und zudem alles Andere als kundenfreundlich, zumal sich mir nicht so recht erschließt, was man damit erreichen möchte.

Wäre es an der Stelle nicht eher sinnvoll ausschließlich Tagestickets zu verkaufen, um möglichst wenige Begegnungen der Gäste untereinander zu haben bzw. vielleicht auch kürzere Warteschlangen, da sich die Gäste über den Tag hinweg besser verteilen? Ausschließlich Stundenkarten zu verkaufen würde doch das genaue Gegenteil bewirken. Hinzu käme, dass es bei einer festen Obergrenze an Tickets für den jeweiligen Tag — und davon würde ich dann ausgehen, denn sonst müsste man die Überlegung Stunden- vs. Tageskarten eigentlich gar nicht äussern — unvermeidlich zu enttäuschten Besuchern kommen wird, die extra anreisen und ggf. vor Ort keine Karte mehr kaufen können.

An der Stelle sollte man vielleicht besser mal nach Winterberg schauen und sich deren Konzept vom Frühjahr vornehmen. Auch dort gab es aufgrund von Corona nur beschränkten Zutritt zum Skigebiet und nicht das volle Angebot an Karten, durch die Online-Buchung konnte man das Kapazitäts-Limit aber gut steuern und als Gast konnte man sich sicher sein am gebuchten Tag auf die Piste zu kommen.

Man sollte am ersten Öffnungstag den ganzen Betrieb boykottieren, für den Fall, daß es nur Stundentickets geben sollte! Ich würde mich sogar mit einem Schild auf den Parkplatz vor der Seilbahn positionieren!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 14, 2021, 07:39:49 Nachmittag
[...]

An der Stelle sollte man vielleicht besser mal nach Winterberg schauen und sich deren Konzept vom Frühjahr vornehmen. Auch dort gab es aufgrund von Corona nur beschränkten Zutritt zum Skigebiet und nicht das volle Angebot an Karten, durch die Online-Buchung konnte man das Kapazitäts-Limit aber gut steuern und als Gast konnte man sich sicher sein am gebuchten Tag auf die Piste zu kommen.

Online-Buchung wäre auch ohne Corona eine sehr gute Idee.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: harzsnow am November 14, 2021, 08:19:33 Nachmittag

Eben bei bild.de gelesen:

"Möglicherweise werde es Stunden- statt Tageskarten geben, sagte Fabian Brockschmidt"

https://m.bild.de/reise/2021/reise/zuversicht-trotz-corona-deutschland-ruestet-sich-fuer-die-ski-saison-78238000.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F&wt_t=1636905269545

Nun, wenn die Stundenkarten auch limitiert würden, wäre dies doch eine Möglichlickeit und würde auch lange Schlangen quasi ausschliessen.
Vielleicht kombiniert mit einer frühestmöglichen Startuhrzeit, die man im Voraus Online  reservieren kann: So gäbe es z.B. ein begrenztes Kontigent an Reservierungen ab 09:00 ein weiteres ab 09:30 o.ä. 
Davon könnte dann auch die Parkplatzthematik profitieren, da dann die Anreise sich auch ein wenig verteilt.
Zusätzlich dann noch eine Skipassrückgabe
 mit der die WSB dann vielleicht noch dynamische Elemente mit zufügen kann, wie z.B. eine "Verlängerungskarte", wenn noch Kapazitäten vorhanden sind (weil manche vielleicht auch wieder früher die Pisten verlassen)
So ein ähnliches System gab es im Sommer in Braunschweiger Freibädern. Durch die Rückgabe der Eintrittskarten gab es dann oft auch an heissen, ausgebuchten Tagen am Nachmittag noch kurzfristige Restkarten.
Ausserdem denke ich, dass generell z.B. eine 2G Plus Regel (d.h. Geimpfte/Genesene müssen auch einen Schnelltest machen/vorweisen) die Sicherheit erhöhen würde, so dass man KEINE Kapazitätsbeschränkungen in den Liften/Gondeln hätte.

Grundsätzlich finde ich es gut, dass sie vorhaben Schnee im Voraus zu produzieren und Depots anzulegen. Ich bin gespannt, wie die Lage in gut einem Monat aussehen wird. Hoffentlich sind die Krankenhäuser dann nicht zu voll!.

Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am November 14, 2021, 08:49:27 Nachmittag
[...]

An der Stelle sollte man vielleicht besser mal nach Winterberg schauen und sich deren Konzept vom Frühjahr vornehmen. Auch dort gab es aufgrund von Corona nur beschränkten Zutritt zum Skigebiet und nicht das volle Angebot an Karten, durch die Online-Buchung konnte man das Kapazitäts-Limit aber gut steuern und als Gast konnte man sich sicher sein am gebuchten Tag auf die Piste zu kommen.

Online-Buchung wäre auch ohne Corona eine sehr gute Idee.
Dem stimme ich voll und ganz zu!
Man könnte online vorab bestellen ( Tageskarte/Halbtageskarte) und hätte ein festes Kontingent so, das auch nicht die Parkplätze/der Ort überfüllt ist.
Außerdem könnte man sich bei der zweiten Buchung den Gang zur Kasse am Wurmberg sparen, da man ja die Tickets auf bestehende Karten schreiben kann.
Allerdings glaube ich, mittlerweile ist das zu kurzfristig um dies noch diese Wintersaison hinzubekommen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: XXLRay am November 14, 2021, 09:22:45 Nachmittag
Das Argument zur Schließung war nie die Infektionsgefahr in der Seilbahn oder in der Liftschlange, sondern die Reisebewegungen der Menschen.
Dabei kommt man doch in der Praxis eh nur in der Hygieneblase Privat-PKW an den Wurmberg ...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 15, 2021, 05:57:49 Vormittag

Eben bei bild.de gelesen:

"Möglicherweise werde es Stunden- statt Tageskarten geben, sagte Fabian Brockschmidt"

https://m.bild.de/reise/2021/reise/zuversicht-trotz-corona-deutschland-ruestet-sich-fuer-die-ski-saison-78238000.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F&wt_t=1636905269545

Nun, wenn die Stundenkarten auch limitiert würden, wäre dies doch eine Möglichlickeit und würde auch lange Schlangen quasi ausschliessen.
Vielleicht kombiniert mit einer frühestmöglichen Startuhrzeit, die man im Voraus Online  reservieren kann: So gäbe es z.B. ein begrenztes Kontigent an Reservierungen ab 09:00 ein weiteres ab 09:30 o.ä. 
Davon könnte dann auch die Parkplatzthematik profitieren, da dann die Anreise sich auch ein wenig verteilt.
Zusätzlich dann noch eine Skipassrückgabe
 mit der die WSB dann vielleicht noch dynamische Elemente mit zufügen kann, wie z.B. eine "Verlängerungskarte", wenn noch Kapazitäten vorhanden sind (weil manche vielleicht auch wieder früher die Pisten verlassen)
So ein ähnliches System gab es im Sommer in Braunschweiger Freibädern. Durch die Rückgabe der Eintrittskarten gab es dann oft auch an heissen, ausgebuchten Tagen am Nachmittag noch kurzfristige Restkarten.
Ausserdem denke ich, dass generell z.B. eine 2G Plus Regel (d.h. Geimpfte/Genesene müssen auch einen Schnelltest machen/vorweisen) die Sicherheit erhöhen würde, so dass man KEINE Kapazitätsbeschränkungen in den Liften/Gondeln hätte.

Grundsätzlich finde ich es gut, dass sie vorhaben Schnee im Voraus zu produzieren und Depots anzulegen. Ich bin gespannt, wie die Lage in gut einem Monat aussehen wird. Hoffentlich sind die Krankenhäuser dann nicht zu voll!.

Ich sehe das wie Max. Was soll eine Stundenkarte bringen?!? Es kommen dadurch eher mehr Menschen ins Gebiet. Dann lieber ein Tageskontingent an Tageskarten! Wer will denn aus Hannover oder Hamburg für das Wochenende herfahren, wenn er nur 3-4 Stunden Skifahren kann?!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am November 15, 2021, 05:24:15 Nachmittag
Wer will den als Lokal, der nur einen halben Tag Zeit hat gleich eine ganze Tageskarte kaufen?  8)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am November 15, 2021, 05:52:40 Nachmittag
Wer will den als Lokal, der nur einen halben Tag Zeit hat gleich eine ganze Tageskarte kaufen?  8)

Wenn ich mit Freunden unterwegs bin mache ich das eigentlich ganz gerne muss ich sagen — bin ich hingegen alleine Unterwegs, dann reicht mir häufig auch eine Zeitkarte. Es schadet dennoch nicht die Wahl zu haben zwischen beiden Möglichkeiten. ;)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 15, 2021, 06:58:43 Nachmittag
Wer will den als Lokal, der nur einen halben Tag Zeit hat gleich eine ganze Tageskarte kaufen?  8)

Ich! Weil ich Enthusiast bin! 😎
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am November 21, 2021, 10:01:39 Vormittag
In der Nacht von Montag auf Dienstag und ab Mitte der Nächsten Woche, sieht es aktuell so aus als ob man jeweils in den Nächten beschneien könnte.
Mal gucken ob/was die WSB riskiert, die Webcams sind jedenfalls schon seit dem 19.11 offline.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 21, 2021, 11:11:47 Vormittag
Carla Kolumna kann direkt gerne vom Berg berichten 8)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am November 23, 2021, 08:48:43 Vormittag
Zumindest scheinen sie einen kleinen Testlauf gemacht zu haben. Leichte weiße Flecken um Lanzen und Kanonen sind zu sehen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am November 24, 2021, 07:31:15 Nachmittag
Wenn ich mir die Webcam am Hexenritt anschaue, sieht es so aus als ob an der schwarzen Piste die Schneelanzen in Betrieb sind.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 24, 2021, 07:53:19 Nachmittag
Gut möglich, zumindest aber in Bereitschaft! Am Tubing-Lift an der Kanone leuchtet auch die Bereitschaftslampe.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am November 25, 2021, 09:50:35 Vormittag
Sieht mir nicht danach aus 🤤
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am November 27, 2021, 09:12:04 Vormittag
Die GZ meldet heute morgen im Bezug auf Fabian Brockschmidt, dass die WSB dieses Wochenende voll beschneien will, um Schneedepots anzulegen.
Die WSB bereitet sich auf Betrieb mit 2G und entsprechenden Hygienekonzepten vor.

Der Skibus Betrieb zum Hexenritt soll am 12.12. starten.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 27, 2021, 12:30:53 Nachmittag
Dieses Wochenende? Dann bin ich gespannt, heute Abend sehen die Temperaturen doch trotz Grenzbereich ganz gut aus und die Vorschau sagt auch viel Naturschnee voraus  8) Skibetrieb ab 12.12? Das wär's ja!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 27, 2021, 08:42:14 Nachmittag
Die Kanonen laufen! 😁
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am November 27, 2021, 10:37:53 Nachmittag
Aber warum laufen die unteren Kanonen nicht? Lanzen aber schon
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 27, 2021, 10:49:08 Nachmittag
Ich glaube die hatten Mal gesagt, wenn die alle Lanzen/Kanonen laufen lassen, dass die Kanonen nicht alle zeitgleich laufen können ansonsten wäre es dunkel im Ort. Ich glaube, deswegen sind die 6 Kanonen unten nicht an. Aber bin mir nicht mehr sicher.

Edit 5 Uhr: die Lanze unten am Schlepper ist aus (hat die nicht die letzten Jahre schon Probleme gehabt? Kann aber vlt. auch mit dem Umschalten zu tun haben?). Die zwei alten Kanonen am Snowtubing laufen dafür. Auf der Piste die drei sind nachwievor nicht in Betrieb (2x aus,1x Ventus auf Standby)  als auch die beiden leistungsstarken Titan Kanonen unten am Sessellift oder hat man diese auf die Piste gestellt? Anhand der Webcam sieht man die beiden ja nicht mehr auf den Türmen wobei ich mir das nicht vorstellen kann und die vorgänger Titan Modele nicht den LED Streifen haben wie den Ventus.

Eigenlich schade dass in den kurzen Zeitfenstern nicht alles feuert, gerade die Titan Kanonen unten mit der grossen Wurfweite.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am November 28, 2021, 09:38:28 Vormittag
Soweit ich weiß steht die Titan auf dem Turm jetzt direkt neben der Talstation des Sessellifts.

Ich bin gespannt ob man bei der aktuellen Corona Lage, wie in der GZ angekündigt bis Weihnachten warten mit dem Öffnen, oder ob sie Öffnen sobald es Schneetechnisch möglich ist
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: manitou am November 28, 2021, 09:52:01 Vormittag
Aber warum laufen die unteren Kanonen nicht? Lanzen aber schon

Das kann eventuell auch am Wasserdruck der Anlage liegen. In Willingen werden die Kanonen wegen zu wenig Druck auch schwach, wenn alles feuert. Deshalb ist dort ein zweiter Teich plus Leitungsausbau geplant.

Am Wurmberg hatten die ja mal ähnliches vor, was die Naturschützer auf den Plan rief.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 28, 2021, 11:03:15 Vormittag
Wenn sie Kundenfreundlich sind, machen sie auf auch im Hinblick eines Lockdowns. Wenn sie warten, klingelt die Kasse zu den Feiertagen, allerdings kann hier Corona einen Strich durch die Rechnung machen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 28, 2021, 11:08:22 Vormittag
Das liegt eher an der Stromleistung und den paar Generatoren. Das Pumpwerk ist ganz okay ausgestattet sagte Mal ein Mitarbeiter, er sprach damals davon wenn alles feuert, dass dann auf einmal die Lichter in Braumlage ausgehen würden. Willingen etc können von mehreren Orten anzapfen, während Braunlage nur einseitig angeschlossen ist. Die Anlage ist damals auf 100 Lanzen konzipiert, jetzt sind da schon 10 Kanonen mehr was man nicht unterschätzen darf plus Ausbau Nordhang etc.

Ich hoffe dass die Lanzen an der ehemaligen Rodelbahn umpositioniert werden, denke Kosten Nutzen Faktor ist aber zu hoch.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 28, 2021, 11:11:27 Vormittag
Wenn sie Kundenfreundlich sind, machen sie auf auch im Hinblick eines Lockdowns. Wenn sie warten, klingelt die Kasse zu den Feiertagen, allerdings kann hier Corona einen Strich durch die Rechnung machen.

Dazu müsste man aber auch endlich mal festlegen, was die Karten kosten sollen! Auf der HP stehen immer noch Preise vom letzten Winter.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 28, 2021, 11:18:39 Vormittag
Also deine Erwartungshaltung ist echt hoch @Nordharzer   ;) ;D
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 28, 2021, 12:10:43 Nachmittag
Also deine Erwartungshaltung ist echt hoch @Nordharzer   ;) ;D

Die darf man doch haben, bei dem Preis-/Leistungsverhältnis am Wurmberg! 😉
Da spielen die Verantwortlichen doch ganz weit vorne mit, in Europa! Nirgendwo gibt’s so wenig Piste zu so einem hohen Preis! Von Verbesserungen gegenüber dem Kunden will ich gar nicht anfangen…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am November 28, 2021, 02:49:44 Nachmittag
Ich bin wieder zurück.

Als wir gegen 10:30 um Hexenritt kamen feuerten Kanonen und Lanzen aus allen Rohren. Aber in der Tat lief nur eine Lanze auf der Schlepperseite, die mobilen Kanonen waren dafür dort. Sind über die Skiwege hoch gelaufen. Kamen oberhalb der Mittelstation raus, da wurden die Lanzen gerade im unteren Bereich ausgestellt . Sie liegen bis ca. Abzweigung zum Sessel. 40-50 cm lagen schon im oberen Bereich der Panorama. Unten liegen die Lanzen zu lange oder waren falsch eingestellt. Dort war ein Eispanzer auf dem Schnee mit deutlich sichtbaren Eisnasen drauf. Das Fernsehen war auch da…

Ps

Entschuldigung für die teils verdrehten Bilder, das passiert leider häufig direkt vom Handy.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 28, 2021, 03:57:37 Nachmittag
Ich bin wieder zurück.

Als wir gegen 10:30 um Hexenritt kamen feuerten Kanonen und Lanzen aus allen Rohren. Aber in der Tat lief nur eine Lanze auf der Schlepperseite, die mobilen Kanonen waren dafür dort. Sind über die Skiwege hoch gelaufen. Kamen oberhalb der Mittelstation raus, da wurden die Lanzen gerade im unteren Bereich ausgestellt . Sie liegen bis ca. Abzweigung zum Sessel. 40-50 cm lagen schon im oberen Bereich der Panorama. Unten liegen die Lanzen zu lange oder waren falsch eingestellt. Dort war ein Eispanzer auf dem Schnee mit deutlich sichtbaren Eisnasen drauf. Das Fernsehen war auch da…

Ps

Entschuldigung für die teils verdrehten Bilder, das passiert leider häufig direkt vom Handy.

Dann kann’s ja losgehen! 😁
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 29, 2021, 10:16:40 Vormittag
Wie kann man sich das jetzt mit der Plane vorstellen? Wird der Schnee geschoben nach oben oder wie funzt das? Da es morgen regnen soll, macht es Sinn den Schnee bereits heute Nacht zu schützen. Hat jemqnd sowas schon gesehen?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Tobi am November 29, 2021, 10:46:18 Vormittag
Also ich glaube nicht das man was verschiebt, es liegen ja maximal 50cm unter den Lanzen, auch heute Nacht wieder Grenzbereich. Wird doch verschoben hat man denke viel Dreck drin, morgen schneit es erst, dann regen, bis es ab Mittwoch wieder deutlich kälter wird. Nachfolgend sollten sich bessere Bedingungen zum Beschneien einstellen als jetzt, sollte man dann noch Wasser haben.... :o
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 29, 2021, 11:02:35 Vormittag
Wie kann man sich das jetzt mit der Plane vorstellen? Wird der Schnee geschoben nach oben oder wie funzt das? Da es morgen regnen soll, macht es Sinn den Schnee bereits heute Nacht zu schützen. Hat jemqnd sowas schon gesehen?

Eigentlich können die nur großflächig abdecken, so wie man das am Gletscher im Sommer mittlerweile macht.
Für ein richtiges Depot hätte man die Kanonen zusammenstellen müssen und nur punktuell einen großen Haufen produzieren müssen.
Wollen wir hoffen, daß der Regen noch was übrig lässt…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am November 29, 2021, 11:49:46 Vormittag
Moin,

meine Freundin hatte eigentlich wegen einer Saisonkarte angefragt und nun sogar eine Antwort bekommen.
Den Inhalt kennt ihr, aber einen zweiten Satz noch nicht. "wenn es Corona zuläßt, wollen wir am 18.12.2021 unser Skigebiet öffnen"
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 29, 2021, 11:58:13 Vormittag
Moin,

meine Freundin hatte eigentlich wegen einer Saisonkarte angefragt und nun sogar eine Antwort bekommen.
Den Inhalt kennt ihr, aber einen zweiten Satz noch nicht. "wenn es Corona zuläßt, wollen wir am 18.12.2021 unser Skigebiet öffnen"

Wenn man wollte, ginge das ne Woche früher. 😐
Gab’s Infos zu Tageskarten?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am November 29, 2021, 12:17:57 Nachmittag
Moin,

meine Freundin hatte eigentlich wegen einer Saisonkarte angefragt und nun sogar eine Antwort bekommen.
Den Inhalt kennt ihr, aber einen zweiten Satz noch nicht. "wenn es Corona zuläßt, wollen wir am 18.12.2021 unser Skigebiet öffnen"

Wenn man wollte, ginge das ne Woche früher. 😐
Gab’s Infos zu Tageskarten?
Mit ein bisschen Glück, ginge es warscheinlich auch am kommenden Wochenende
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 29, 2021, 12:21:30 Nachmittag
Moin,

meine Freundin hatte eigentlich wegen einer Saisonkarte angefragt und nun sogar eine Antwort bekommen.
Den Inhalt kennt ihr, aber einen zweiten Satz noch nicht. "wenn es Corona zuläßt, wollen wir am 18.12.2021 unser Skigebiet öffnen"

Wenn man wollte, ginge das ne Woche früher. 😐
Gab’s Infos zu Tageskarten?
Mit ein bisschen Glück, ginge es warscheinlich auch am kommenden Wochenende

So deutlich wollte ich es dann nicht sagen, aber, ja, wahrscheinlich schon! 😉
Das käme natürlich einer Sensation gleich, wenn man schon Anfang Dezember öffnen könnte und wäre ein Schlag ins Gesicht für die Knolle-Jünger!
Ich vermute aber einfach mal, daß die Revision noch nicht durch ist.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am November 29, 2021, 12:31:37 Nachmittag
Moin,

meine Freundin hatte eigentlich wegen einer Saisonkarte angefragt und nun sogar eine Antwort bekommen.
Den Inhalt kennt ihr, aber einen zweiten Satz noch nicht. "wenn es Corona zuläßt, wollen wir am 18.12.2021 unser Skigebiet öffnen"

Wenn man wollte, ginge das ne Woche früher. 😐
Gab’s Infos zu Tageskarten?
Mit ein bisschen Glück, ginge es warscheinlich auch am kommenden Wochenende

So deutlich wollte ich es dann nicht sagen, aber, ja, wahrscheinlich schon! 😉
Das käme natürlich einer Sensation gleich, wenn man schon Anfang Dezember öffnen könnte und wäre ein Schlag ins Gesicht für die Knolle-Jünger!
Ich vermute aber einfach mal, daß die Revision noch nicht durch ist.
In der GZ stand das eigentlich nur noch die Kabinenbahn in Revision ist, der Rest sollte eigentlich Startbereit sein.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 29, 2021, 02:54:47 Nachmittag
Medial wäre es natürlich super Werbung! Man könnte ja auch nur am Wochenende öffnen und in der Woche bis 18.12. geschlossen haben. Wenn die wirklich einen Lockdown machen, dann könnte jeder Gast ab sofort wenigstens was in die Kassen bringen. Just saying ...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am November 29, 2021, 05:21:42 Nachmittag
Wie war es nochmal, 3 Tage beschneiung und die Grundbeschneiung steht? Na dann kann es ja bald losgehen. SSessel und Schlepper dürfen Covidtechnisch ja keine gefahr sein. Jetzt noch Kontingente vergeben die man VORHER im INTERNET buchen kann und alle sind glücklich.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am November 29, 2021, 05:30:07 Nachmittag
Realität: Es wird 3 Wochen gewartet bis die Pandemie dann einen Strich durch die Rechnung macht. Grundbeschneiung von 2 Tagen war es mit Ausfällen von Lanzen und Kanonen - passiert aber dennoch wäre eine Öffnung am Hexenritt möglich nur z.B. nur am Wochenende mit entsprechender Kommunikation, aber da dass ja schwierig ist, wird das nichts. Online Beschränkung und Ticketverkauf? Bis 2030 ausgesetzt 🤣

Potential 3.0 wäre da aber wie so oft macht man nichts draus. Gibt's eig dann keine Versorgung am Hexenritt da die Hexenrittalm nicht öffnet? Bei Google is der Eintrag auch weg. Ich würde mir eh einen neuen Pächter wünschen, der mit Herz und Seele vor Ort die Alm betreibt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am November 29, 2021, 05:42:56 Nachmittag
Grade bei YouTube entdeckt: https://youtu.be/1G3H-herd7M Tolle Aufnahmen von der Beschneiung.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am November 29, 2021, 06:07:07 Nachmittag
Potential 3.0 wäre da aber wie so oft macht man nichts draus. Gibt's eig dann keine Versorgung am Hexenritt da die Hexenrittalm nicht öffnet? Bei Google is der Eintrag auch weg. Ich würde mir eh einen neuen Pächter wünschen, der mit Herz und Seele vor Ort die Alm betreibt.

Ich könnte mir vorstellen, dass sich die Pacht dort schlicht nicht rentiert. Die Winter sind insgesamt wechselhaft und man weiß nie so genau, wieviele Betriebstage es im Harz gibt und im Sommer wird am Hexenritt nichts geboten, sodass sich vermutlich nur ein paar Wanderer dorthin verirren.

Man hört und liest leider immer wieder, dass der Bikepark am Wurmberg trotz des vermeintlich größten Potenzials im Harz nicht den allerbesten Ruf genießt, was u.a. auch daran liegt, dass der Transport der Bikes mittels Seilbahn bzw. den Lastengondeln offenbar zu lange dauert.

Ich selber war dort noch nicht mit dem Bike unterwegs, könnte mir aber vorstellen, dass es gerade an Wochenenden mit viel Fußgängerverkehr tatsächlich nicht unbedingt ideal ist, wenn man lange anstehen und auf die nächste freie Lastengondel warten muss. Warum also nicht den Hexenritt inkl. Sessellift mit einbeziehen und ausschließlich für Biker verwenden? In dem Fall könnte sich dann ggf. auch die Pacht der Alm rechnen und sich zu einem beliebten Treffpunkt für Biker entwickeln — für den reinen Winterbetrieb sehe ich aber eher schwarz.

Grade bei YouTube entdeckt: https://youtu.be/1G3H-herd7M Tolle Aufnahmen von der Beschneiung.

Sehr schöne Aufnahmen zur Einstimmung auf eine hoffentlich zeitnahe Eröffnung!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am November 30, 2021, 07:07:16 Vormittag
Der Park ist eine Katastrophe, liegt aber an der Strecken Pflege. Der hexenritt mit Sessellift wäre super aber es braucht halt leute sie die Strecken pflegen. Dann sehe ich Potential wie am K8 in willingen
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am November 30, 2021, 09:15:19 Vormittag
[...]
Gibt's eig dann keine Versorgung am Hexenritt da die Hexenrittalm nicht öffnet? Bei Google is der Eintrag auch weg. Ich würde mir eh einen neuen Pächter wünschen, der mit Herz und Seele vor Ort die Alm betreibt.

Ich hatte in den letzten Wintern die Bediensteten angesprochen, warum es keine Öffnung vor Beginn der Skischule gibt, z.B. mit Frühstücksbuffet. Dieselbe Frage auch für das Nachtskifahren, warum wird geschlossen? Man sagte mir, es fehle das Personal für zwei Schichten.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 30, 2021, 09:33:54 Vormittag
Hab gerade die Pistenraupe auf der Webcam am Hexenritt gesehen….
Geht da vielleicht doch schon was früher?!?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am November 30, 2021, 10:13:58 Vormittag
Lass Dich überraschen, schau, es kann alles geschehn...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am November 30, 2021, 10:33:38 Vormittag
Eventuell wartet die WSB das Tauwetter morgen ab und entscheidet dann.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am November 30, 2021, 10:49:24 Vormittag
Lass Dich überraschen, schau, es kann alles geschehn...

Mach keinen Quatsch, ich will doch wieder den „first Chair“ erwischen, außerdem muss ich noch meine Maske an den Helm adaptieren… 😜
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 01, 2021, 12:50:03 Vormittag
Die WSB war jetzt bei den Grenztemperaturen mutig und sie sollten jetzt auch mutig sein und zumindest an einem Wochenende vor 18.12. öffnen. Sie waren ja sonst immer der Meinung, der Schnee muss zwei Wochen liegen, allerdings kann es zu jederzeit wieder Regentage geben. Wäre es denn theoretisch möglich am Wochenende zu öffnen Mal abgesehen von dem Sturm oder sollte Kunstschnee wirklich erstmal "ruhen"?

Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Dezember 02, 2021, 08:00:33 Vormittag
Die Pisten scheinen den Regen ja halbwegs gut überstanden zu haben. Wenn sie ab heute Nachmittag noch beschneien können müsste es ja zumindest für ein kleines Angebot reichen (4Sessel + Sonnenhang).
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 02, 2021, 09:53:57 Vormittag
Ich finde es erstaunlich, wieviel Wasser noch im Teich ist, dafür, daß man schon ganz ordentlich beschneit hat…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 02, 2021, 10:09:30 Vormittag
Das Snow Farming Vlies ist links da wo die Kanonen stehen. Hat man jetzt nur diesen Bereich als Test genommen um eine Piste im worst case anbieten zu können?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Dezember 02, 2021, 04:45:09 Nachmittag
Zitat
Ab dem 18.12.2021 ist die Wurmbergseilbahn wieder geöffnet, wir freuen uns auf euren Besuch. In den Wartebereichen, Gebäuden und in den Kabinen besteht die Pflicht des Tragens einer FFP2 Maske. Zur Kontaktverfolgung setzen wir auf die LUCA-App, bitte scannen Sie den QR-Code vor dem betreten der Gebäude. Bitte beachten Sie unsere aktuellen Hygieneregeln (Vorgaben des Landkreises Goslar bzw. des Landes Niedersachsen).

Es wird wohl keine vorzeitige Öffnung des Skigebiets geben...
Die WSB stellt sich also mal wieder selber die Beine und verzichtet auf gute PR und Kundenfreundlichkeit.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 02, 2021, 07:13:11 Nachmittag
Jetzt sind auch die Preise online, es gibt auch Tageskarten!!!! 👍
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Dezember 02, 2021, 08:31:13 Nachmittag
Und mit 36EUR sogar unverändert zur ausgefallenen Vorsaison.

Eröffnung 18.12. ist sicherlich nach vorne flexibel wenn es unverschämt gut sein sollte.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am Dezember 03, 2021, 07:33:19 Vormittag
Also die schneehaufen sehen schon ordentlich aus! Jetzt due tiefen Temperaturen nutzen! Freu mich schon auf die ersten Schwünge vor Weihnachten
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Dezember 05, 2021, 06:13:10 Nachmittag
War schon jemand auf dem Berg? Ich habe überlegt, die letzte Saison aufleben zu lassen: Board auf den Rücken und wieder runter. Ich habe nur meine Bedenken, wegen dem stumpfen Kunstschnee.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 05, 2021, 06:16:00 Nachmittag
War schon jemand auf dem Berg? Ich habe überlegt, die letzte Saison aufleben zu lassen: Board auf den Rücken und wieder runter. Ich habe nur meine Bedenken, wegen dem stumpfen Kunstschnee.

Wenn nächstes Wochenende noch nichts öffnet, könnte man das glatt machen, sag bescheid! 😉
Das einzige was eventuell problematisch sein könnte…. liegen die Abdeckplanen noch?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Dezember 05, 2021, 08:53:05 Nachmittag
Mittlerweile  laufen die schneeerzeuger wieder. Eigentlich müsste der Schnee für eine Öffnung am nächsten Wochenende reichen...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 05, 2021, 11:24:15 Nachmittag
sieht gut aus.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 06, 2021, 01:47:08 Vormittag
https://www.sueddeutsche.de/leben/freizeit-braunlage-neuschnee-im-harz-reicht-fuer-schneeballschlachten-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-211205-99-263485 (https://www.sueddeutsche.de/leben/freizeit-braunlage-neuschnee-im-harz-reicht-fuer-schneeballschlachten-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-211205-99-263485)

Nächste Woche wird der Schnee mit Naturschnee verteilt, dann wolle man schauen wie die Qualität ist. Also doch Hoffnung auf Eröffnung nächstes Wochenende (wenn der Regen und die 6 Grad nicht eintreten?) :o

Was haltet ihr vom neuen Logo? Sieht ja ähnlich aus, aber dennoch ein modernes Update und das Harz Alpin gefällt mir gut.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am Dezember 06, 2021, 11:09:01 Vormittag
Mal gucken, ich habe jetzt die Tage vor Weihnachten geplant nach braunlage zu fahren. Hoffe es klappt
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 06, 2021, 11:29:58 Vormittag
https://www.sueddeutsche.de/leben/freizeit-braunlage-neuschnee-im-harz-reicht-fuer-schneeballschlachten-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-211205-99-263485 (https://www.sueddeutsche.de/leben/freizeit-braunlage-neuschnee-im-harz-reicht-fuer-schneeballschlachten-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-211205-99-263485)

Nächste Woche wird der Schnee mit Naturschnee verteilt, dann wolle man schauen wie die Qualität ist. Also doch Hoffnung auf Eröffnung nächstes Wochenende (wenn der Regen und die 6 Grad nicht eintreten?) :o

Was haltet ihr vom neuen Logo? Sieht ja ähnlich aus, aber dennoch ein modernes Update und das Harz Alpin gefällt mir gut.

Neues Logo? Wo?
Ich hab eh das Gefühl, daß die HP mir alten Kram anzeigt/läd….
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Dezember 07, 2021, 10:35:16 Vormittag
Am 11.12 geht's  am Wurmberg los!
Zitat
Am 11.12.2021 öffnet das Skigebiet am Hexenritt. Der Zutritt kann nur mit 2G gewährt werden. Ab dem 18.12.2021 ist die Kabinenbahn wieder geöffnet, wir freuen uns auf euren Besuch. In den Wartebereichen, Gebäuden und in den Liften, Kabinen besteht die Pflicht des Tragens einer FFP2 Maske. Zur Kontaktverfolgung setzen wir auf die LUCA-App, bitte scannen Sie den QR-Code vor dem betreten der Gebäude. Bitte beachten Sie unsere aktuellen Hygieneregeln (Vorgaben des Landkreises Goslar bzw. des Landes Niedersachsen).
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 07, 2021, 12:02:27 Nachmittag
Am 11.12 geht's  am Wurmberg los!
Zitat
Am 11.12.2021 öffnet das Skigebiet am Hexenritt. Der Zutritt kann nur mit 2G gewährt werden. Ab dem 18.12.2021 ist die Kabinenbahn wieder geöffnet, wir freuen uns auf euren Besuch. In den Wartebereichen, Gebäuden und in den Liften, Kabinen besteht die Pflicht des Tragens einer FFP2 Maske. Zur Kontaktverfolgung setzen wir auf die LUCA-App, bitte scannen Sie den QR-Code vor dem betreten der Gebäude. Bitte beachten Sie unsere aktuellen Hygieneregeln (Vorgaben des Landkreises Goslar bzw. des Landes Niedersachsen).

Yeah, endlich! First chair!
Was ist eigentlich, wenn ich die App nicht habe? Füllt dann jeder nen Zettel an der Kasse aus?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 07, 2021, 12:13:26 Nachmittag
Was ist eigentlich, wenn ich die App nicht habe?

Dann darfst Du Dich in die Schlange mit den Ungeimpften einreihen ;)

Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am Dezember 07, 2021, 12:28:17 Nachmittag
Was ist eigentlich, wenn ich die App nicht habe?

Dann darfst Du Dich in die Schlange mit den Ungeimpften einreihen ;)

Ich glaube es geht um die Luca-App oder? In dem Fall gibt es häufig auch die Möglichkeit sich handschriftlich einzutragen, was aber deutlich umständlicher ist als das per App zu erledigen. Ungeimpfte dürften bei 2G nicht im Skigebiet unterwegs sein, wobei ich gespannt bin, wie genau das kontrolliert werden kann (vermutlich per Stichprobe o.ä.).
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 07, 2021, 01:17:11 Nachmittag
Was ist eigentlich, wenn ich die App nicht habe?

Dann darfst Du Dich in die Schlange mit den Ungeimpften einreihen ;)

Ich glaube es geht um die Luca-App oder? In dem Fall gibt es häufig auch die Möglichkeit sich handschriftlich einzutragen, was aber deutlich umständlicher ist als das per App zu erledigen. Ungeimpfte dürften bei 2G nicht im Skigebiet unterwegs sein, wobei ich gespannt bin, wie genau das kontrolliert werden kann (vermutlich per Stichprobe o.ä.).

2G kann man ja nur an der Seilbahn kontrollieren, Tourengeher könnten sich ja frei bewegen, die nutzen ja nicht die Seilbahn.
Ich werd mir mal die App vorsichtshalber zulegen, hoffe aber auf den bewehrten Zettel.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Dezember 07, 2021, 01:42:17 Nachmittag
Was ist eigentlich, wenn ich die App nicht habe?

Dann darfst Du Dich in die Schlange mit den Ungeimpften einreihen ;)

Ich glaube es geht um die Luca-App oder? In dem Fall gibt es häufig auch die Möglichkeit sich handschriftlich einzutragen, was aber deutlich umständlicher ist als das per App zu erledigen. Ungeimpfte dürften bei 2G nicht im Skigebiet unterwegs sein, wobei ich gespannt bin, wie genau das kontrolliert werden kann (vermutlich per Stichprobe o.ä.).

2G kann man ja nur an der Seilbahn kontrollieren, Tourengeher könnten sich ja frei bewegen, die nutzen ja nicht die Seilbahn.
Ich werd mir mal die App vorsichtshalber zulegen, hoffe aber auf den bewehrten Zettel.
Du kannst wenn du die LUCA-App nicht nutzen willst, auch die Corona Warn App nehmen die kann auch die QR-Codes der LUCA-App einscannen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 07, 2021, 02:02:10 Nachmittag
Ich werd mir mal die App vorsichtshalber zulegen, hoffe aber auf den bewehrten Zettel.

Die Zettel sind für die Aussteller recht blöd. Wir müssen die Dinger 3 Wochen aufbewahren, danach DSGVO konform vernichten und sind verantwortlich dafür, wenn ein Scherzkeks da Dagobert Duck oder Micky Maus einträgt.

Bitte wo möglich Corona-App oder Luca-App verwenden.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 07, 2021, 02:22:16 Nachmittag
Ich werd mir mal die App vorsichtshalber zulegen, hoffe aber auf den bewehrten Zettel.

Die Zettel sind für die Aussteller recht blöd. Wir müssen die Dinger 3 Wochen aufbewahren, danach DSGVO konform vernichten und sind verantwortlich dafür, wenn ein Scherzkeks da Dagobert Duck oder Micky Maus einträgt.

Bitte wo möglich Corona-App oder Luca-App verwenden.

Ok, aus der Sicht hab ich es noch nicht betrachtet…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am Dezember 07, 2021, 04:21:59 Nachmittag
Moin, wird es diese Saison einen Skibus geben?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 07, 2021, 05:43:03 Nachmittag
Ja!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 08, 2021, 01:33:25 Vormittag
https://www.sat1regional.de/winter-vorbereitungen-harz-ruestet-sich-fuer-kommende-skisaison/ (https://www.sat1regional.de/winter-vorbereitungen-harz-ruestet-sich-fuer-kommende-skisaison/)

Die Maskenpflicht soll vor dem Parkplatz kontrolliert werden? Na da bin ich ja Mal gespannt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Dezember 09, 2021, 01:35:46 Nachmittag
Gerade schön auf der Webcam zu sehen: Die Hexenritt-Piste an der Sesselbahn wird präpariert. Sieht gut aus!  :)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 10, 2021, 11:14:11 Nachmittag
Die Panorama ist auch geöffnet. Wie komme ich denn ohne Talabfahrt und Gondel zum Hexenritt? ???
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 10, 2021, 11:26:39 Nachmittag
Die Panorama ist auch geöffnet. Wie komme ich denn ohne Talabfahrt und Gondel zum Hexenritt? ???

Na über den Ziehweg am Bratwurststein vorbei. Vor dem Steilstück zur Mittelstation links weg.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 11, 2021, 12:22:56 Vormittag
Ah stimmt ja. Der ist aber rot. Bin gespannt ob dort genug Schnee liegt. Für die zwei Tage wird's reichen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 11, 2021, 10:42:41 Vormittag
Phantastisch zu sehen, dass am Wurmberg wieder Wintersportbetrieb ist.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am Dezember 11, 2021, 11:20:50 Vormittag
Die Panorama ist auch geöffnet. Wie komme ich denn ohne Talabfahrt und Gondel zum Hexenritt? ???

Na über den Ziehweg am Bratwurststein vorbei. Vor dem Steilstück zur Mittelstation links weg.

Geht erstaunlich gut.

Insgesamt, super Schnee , super präpariert, teilweise Sonne pur und blauer Himmel.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 11, 2021, 01:12:14 Nachmittag
Die Panorama ist auch geöffnet. Wie komme ich denn ohne Talabfahrt und Gondel zum Hexenritt? ???

Na über den Ziehweg am Bratwurststein vorbei. Vor dem Steilstück zur Mittelstation links weg.

Geht erstaunlich gut.

Insgesamt, super Schnee , super präpariert, teilweise Sonne pur und blauer Himmel.

Dem stimme ich zu! 😊
Nur der Hexenritt selber ist etwas hart und eisig mit Klumpen, sonst haben die Jungs der WSB gute Arbeit gemacht! 👍
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 11, 2021, 04:39:09 Nachmittag
Die Bilder sagen traumhaft aus...richtiges Kaiserwetter. Wie waren die Wartezeiten an den Liften und könnt ihr bestätigen, dass bereits vor dem Parkplatz kontrolliert wird? Auch der NDR hat den ganzen Tag berichtet im Radio und heute Abend kommt ein Bericht auf Niedersachsen19.30.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am Dezember 11, 2021, 05:58:26 Nachmittag
DIe 2 G Kontrolle war auf dem Parkplatz. Erst nur auf dem obersten von 3 offenen, später auch auf anderen.
Wartezeiten vollkommen moderat. ca. 3-4 Sessel jeweils. über 5min war ich nie in der Schlange.

Schnee: teils hart, aber griffig. DIe Kanten kamen noch rein. Nicht perfekt zu carven aber gut zu fahren.
Wie schon erwähnt wurde hat der Hexenritt nicht wirklich Spaß gemacht. Aus selben Gründen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: harzsnow am Dezember 11, 2021, 06:11:14 Nachmittag



I
Du kannst wenn du die LUCA-App nicht nutzen willst, auch die Corona Warn App nehmen die kann auch die QR-Codes der LUCA-App einscannen.

Und wie war das heute? Konnte man die Corona Warn App zum Einchecken nutzen oder haben die auf die LUCA App bestanden?

Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: harzsnow am Dezember 11, 2021, 06:20:20 Nachmittag
DIe 2 G Kontrolle war auf dem Parkplatz. Erst nur auf dem obersten von 3 offenen, später auch auf anderen.
Wartezeiten vollkommen moderat. ca. 3-4 Sessel jeweils. über 5min war ich nie in der Schlange.

Schnee: teils hart, aber griffig. DIe Kanten kamen noch rein. Nicht perfekt zu carven aber gut zu fahren.
Wie schon erwähnt wurde hat der Hexenritt nicht wirklich Spaß gemacht. Aus selben Gründen.

Tolle Bilder und und schön zu hören, dass es gut zu fahren war.
Wurden eigentlich jetzt auch 3h oder 4h Stunden Karten verkauft oder nur Tageskarten?
Es freut micht auch für die WSB, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Hatten die Pisten eigentlich jemals schon so früh offen?

Bleibt nur zu hoffen, dass der kommende milde Witterungsabschnitt nicht zu einer deutlichen Verschlechterung der Pisten führt!? Immherhin soll es ja nur minimal regnen....
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Dezember 11, 2021, 06:53:09 Nachmittag



I
Du kannst wenn du die LUCA-App nicht nutzen willst, auch die Corona Warn App nehmen die kann auch die QR-Codes der LUCA-App einscannen.

Und wie war das heute? Konnte man die Corona Warn App zum Einchecken nutzen oder haben die auf die LUCA App bestanden?

Bei mir wurde auf die LUCA App bestanden. Ich könnten weinen. Jetzt habe ich den Mist >:( Komischerweise wurde als ich um  13:30 Uhr los bin gar nicht mehr kontrolliert.  Zumindest habe ich keinen aktiven Mitarbeiter mit QR-Code mehr gesehen.

Es wurde sowohl Stunden als auch Tageskarten verkauft.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Rollmops am Dezember 11, 2021, 06:56:15 Nachmittag
App. war scheinbar nur Lucca,ich hab beide App s drauf. Ab 8Uhr 45 wurden die ersten Leute transportiert. Außer Saisonkarten gibt es alles wie früher. Die Piste ist alles in allem o.k., im Steilen und an den Einstiegen später abgerutscht,einige haben sich dort dann doch schon schwer getan.   Im Gemüse neben der Piste bin ich aber auch fast ohne Schaden durchgekommen,ist gut verweht der Kunstschnee,Naturschnee sind es nicht mehr als 15cm .
Gegen Mittag war der Parkplatz auch fast voll. Gelungener Einstand heute!!!   Hoffentlich spielt jetzt das Wetter und das blöde Virus mit.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Dezember 11, 2021, 07:47:22 Nachmittag
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, war ein toller erster Skitag.
Allerdings kam auf dem Sonnenhang zu Feierabend hin an einigen Stellen schon das Gras durch und der Ziehweg von der Panoramaabfahrt zum Hexenritt wurde recht Eisig.
Was ich aber nicht verstehe, ist das aktuell keine Schneeerzeuger laufen, die Temperatur und der Wasserstand im Speicherteich würde das zulassen und die Pisten könnten noch etwas Schnee vertragen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 11, 2021, 07:49:35 Nachmittag
App. war scheinbar nur Lucca,ich hab beide App s drauf. Ab 8Uhr 45 wurden die ersten Leute transportiert. Außer Saisonkarten gibt es alles wie früher. Die Piste ist alles in allem o.k., im Steilen und an den Einstiegen später abgerutscht,einige haben sich dort dann doch schon schwer getan.   Im Gemüse neben der Piste bin ich aber auch fast ohne Schaden durchgekommen,ist gut verweht der Kunstschnee,Naturschnee sind es nicht mehr als 15cm .
Gegen Mittag war der Parkplatz auch fast voll. Gelungener Einstand heute!!!   Hoffentlich spielt jetzt das Wetter und das blöde Virus mit.

Nicht ganz richtig! Es gibt 3 und 4 Stundenkarten, sowie die Tageskarte, mehr nicht!

Die Pisten waren zum Nachmittag schon ordentlich abgeschrubbt und hart. Der Ziehweg von der Panorama zum Hexenritt war zum Ende hin auch schon grenzwertig, sowohl vereist, ausgeschrubbt und teilweise etwas Kies.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 11, 2021, 08:26:31 Nachmittag
@Usul: Danke für die Bilder. Toller blauer Himmel!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 11, 2021, 08:39:47 Nachmittag
Hier noch ein paar Fotos von mir…
Wollen wir hoffen, daß es nächste Woche nicht zu sehr taut!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 11, 2021, 10:21:48 Nachmittag
Hier noch ein paar Fotos von mir…
Wollen wir hoffen, daß es nächste Woche nicht zu sehr taut!

Vielen Dank!. Das sieht nach einem sau genialem Tag aus.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 11, 2021, 10:57:43 Nachmittag
Hier noch ein paar Fotos von mir…
Wollen wir hoffen, daß es nächste Woche nicht zu sehr taut!

Vielen Dank!. Das sieht nach einem sau genialem Tag aus.

Upps… was ist da passiert? Bilder auf dem Kopf?!
Kannst du die nachträglich drehen?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 13, 2021, 03:06:05 Nachmittag
Ich hätte nicht gedacht, dass die Liftspur bereits hinüber ist. Da standen doch zwei Kanonen oder haben die auf die Piste geschossen? Schade!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Dezember 14, 2021, 08:08:14 Vormittag
Heute früh auf der Homepage:

"Aufgrund der Wetterlage findet derzeit kein Skibetrieb statt."

Die Piste sieht fahrbar aus. Hoffen wir dass es am Wochenende wieder geht.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 14, 2021, 09:40:52 Vormittag
Heute früh auf der Homepage:

"Aufgrund der Wetterlage findet derzeit kein Skibetrieb statt."

Die Piste sieht fahrbar aus. Hoffen wir dass es am Wochenende wieder geht.

Auf der Skischulwiese sieht’s nicht so gut aus, da kam Samstag Nachmittag schon Gras durch.
Die Pisten selber werden es wohl schaffen, aber die Einstiege und der Auslauf am Sessellift sind bestimmt schnell fertig.
Hoffen wir mal auf die Woche vor Weihnachten…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Svenske am Dezember 14, 2021, 08:50:06 Nachmittag
Wundert mich, dass man online keine Tickets kaufen kann. Ich warte schon auf den shitstorm nach dem ersten richtigen Wochenende, wenn morgens halb 10 am Wurmberg sich der Hamburger ins Auto setzt und Richtung Heimat fährt.
Oder habe ich etwas verpasst?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Dezember 14, 2021, 09:46:20 Nachmittag
Nein, Du hast nichts verpasst. Und vor Corona war das auch schon so...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am Dezember 16, 2021, 04:21:12 Nachmittag
Also ich war Samstag am Wurmberg und ich glaube es war einer des schönsten Skitage im Harz den ich jeh hatte. Kommende Woche Mittwoch fahren wir wieder, ich hoffe sehr dass die vorhersage hält und mit etwas dusel könnten sie dann donnerstag skifahren anbieten.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Dezember 17, 2021, 01:51:21 Nachmittag
Jetzt wo der Nebel und Regen weg ist sieht es auf den Webcams ganz schön traurig aus. Ich bin froh, dass ich auch den Samstag hatte. Ich hoffe, es geht bald weiter.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Tobi am Dezember 17, 2021, 10:02:20 Nachmittag
Ich finde es sieht noch ganz gut aus, bis Sonntag überlebt die Grundlage, dann wird es kalt mit guten Möglichkeiten zum beschneien.
Hatte man auf der Panorama auch schon beschneit gehabt?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 17, 2021, 10:36:15 Nachmittag
Ich finde es sieht noch ganz gut aus, bis Sonntag überlebt die Grundlage, dann wird es kalt mit guten Möglichkeiten zum beschneien.
Hatte man auf der Panorama auch schon beschneit gehabt?

Denke schon, da lag eigentlich genug drauf zum fahren, lediglich der Ziehweg zum Hexenritt zurück war recht dünn.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 18, 2021, 12:38:37 Vormittag
Panorama wurde beschneit sogar die Talabfahrt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am Dezember 18, 2021, 09:26:22 Vormittag
Die Panorama bis zur 12 war offen. Dort war vorbildlich abgesperrt.
Am Samstag war dahinter gerade ein Slalomtraining. Die Kinder und Jugendlichen wurden im Schlepp von einem kleinen Pistenfahrzeug hochgezogen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am Dezember 18, 2021, 03:03:28 Nachmittag
Haltet ihr es für möglich das am 23.12 schon wieder skifahren möglich ist?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Rollmops am Dezember 18, 2021, 03:48:39 Nachmittag
Ja, vorletzten Winter haben sie auch unmögliches möglich gemacht. Da ich Urlaub habe klappt es hoffentlich noch 1-2 Tage vorher.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 18, 2021, 03:49:59 Nachmittag
Haltet ihr es für möglich das am 23.12 schon wieder skifahren möglich ist?

Da hoffe ich auch drauf…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am Dezember 18, 2021, 05:32:45 Nachmittag
Naja hab gebucht,... egal zur not wandern wir durch die schneekanonen zum gipfel 😅
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Dezember 20, 2021, 09:09:02 Vormittag
Naja hab gebucht,... egal zur not wandern wir durch die schneekanonen zum gipfel 😅
Also aktuell laufen keine Schneeerzeuger trotz-4,6° auf dem Gipfel, wird aber warscheinlich bei den (Wetter)Aussichten auch nicht wirklich Sinn machen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am Dezember 20, 2021, 07:45:16 Nachmittag
MSB beschneit, ich denke WSB auch.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am Dezember 21, 2021, 12:06:12 Vormittag
MSB beschneit, ich denke WSB auch.
... ja, auf der Webcam zu sehen
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: harzsnow am Dezember 21, 2021, 04:43:35 Nachmittag
Gibt es schon Infos über die Pläne für das erneute Öffnen? Wettermässig scheint sich ja die Tendenz abzuzeichnen, dass es am Heiligabend nochmal mild, danach aber wieder (und evtl. auch für länger) kalt werden soll.

Anscheinend war ja heute auch ein Fernsehteam am Hexenritt!?

Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am Dezember 21, 2021, 06:33:40 Nachmittag
Also ich habe jetzt die skier ins auto gepackt. Hoffe sehr auf den 23ten! Habe heute versucht bei der WSB anzurufen. Leider ohne erfolg
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 21, 2021, 07:16:34 Nachmittag
Also ich habe jetzt die skier ins auto gepackt. Hoffe sehr auf den 23ten! Habe heute versucht bei der WSB anzurufen. Leider ohne erfolg

Ich drück dir (uns allen) die Daumen, daß noch was vor Weihnachten geht!
Ich war neulich positiv überrascht, wie schnell man bei der WSB auf emails antwortet… 😉
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am Dezember 22, 2021, 12:17:50 Vormittag
MSB beschneit, ich denke WSB auch.
Außer den beiden gibt es nur noch Hahnenklee mit Beschneiungsanlage, oder?
Da tut sich scheinbar nichts...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Dezember 22, 2021, 08:04:44 Vormittag
MSB beschneit, ich denke WSB auch.
Außer den beiden gibt es nur noch Hahnenklee mit Beschneiungsanlage, oder?
Da tut sich scheinbar nichts...

Im Wesentlichen ja. Schulenberg hat (hatte?) eine Schneekanone, aber flächig beschneien kann man damit natürlich nicht.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Dezember 22, 2021, 09:06:55 Vormittag
MSB beschneit, ich denke WSB auch.
Außer den beiden gibt es nur noch Hahnenklee mit Beschneiungsanlage, oder?
Da tut sich scheinbar nichts...
Der Bocksberg Betreiber aus dem Thale wartet auf den Sommer. Das Wintergeschäft überläßt er dem Sauerland oder Wurmberg.
Der Bocksberg beginnt grade mit der Beschneiung.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Tobi am Dezember 22, 2021, 10:57:41 Vormittag
Man sieht aber mal wie effektiv die Beschneiung bei guten Bedingungen sein kann, finde die Haufen echt gut für 2 Nächte, eventuell nochmal in der nächsten Nacht und dann passt das.
Weihnachten scheint ohne Naturschnee gerettet.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 22, 2021, 11:02:57 Vormittag
Stimme dir voll zu. Mir macht die Liftspur nur Sorgen am Schlepper.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 22, 2021, 11:56:53 Vormittag
Man sieht aber mal wie effektiv die Beschneiung bei guten Bedingungen sein kann, finde die Haufen echt gut für 2 Nächte, eventuell nochmal in der nächsten Nacht und dann passt das.
Weihnachten scheint ohne Naturschnee gerettet.

Sieht schon ganz ordentlich aus! Ich vermute mal, daß der neue Wasserkühlturm auch ne Menge bringt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: aletsch am Dezember 22, 2021, 03:11:15 Nachmittag
Sie wollen wetterbedingt erst am 27.12. wieder öffnen… :'(
Das kam gerade im NDR-Radio.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 22, 2021, 07:30:52 Nachmittag
Man sieht aber mal wie effektiv die Beschneiung bei guten Bedingungen sein kann, finde die Haufen echt gut für 2 Nächte, eventuell nochmal in der nächsten Nacht und dann passt das.
Weihnachten scheint ohne Naturschnee gerettet.

Sieht schon ganz ordentlich aus! Ich vermute mal, daß der neue Wasserkühlturm auch ne Menge bringt.

Das und die zusätzlichen Kanonen. Die Anlage wird offensichtlich ständig optimiert.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 22, 2021, 07:54:33 Nachmittag
Nach 8 Jahren sollte ne Anlage aber auch Mal ausgereift sein bzw die Schwachstellen bewusst sein. Wenn die zwei Turnkanonen umgesetzt werden,wl war doch klar, das am Auslauf was fehlt. Genau da stehen jetzt die zwei gemieteten Snow Whatever Kanonen. Super was Brockschmidt da rausholt, aber es bleibt bei einem unterdimensionierten Provisorium.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 22, 2021, 08:47:09 Nachmittag
[...] Super was Brockschmidt da rausholt, [...]

Wichtig ist, was hinten rauskommt  ;D
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Dezember 22, 2021, 10:19:47 Nachmittag
Nach 8 Jahren sollte ne Anlage aber auch Mal ausgereift sein bzw die Schwachstellen bewusst sein. Wenn die zwei Turnkanonen umgesetzt werden,wl war doch klar, das am Auslauf was fehlt. Genau da stehen jetzt die zwei gemieteten Snow Whatever Kanonen. Super was Brockschmidt da rausholt, aber es bleibt bei einem unterdimensionierten Provisorium.
Eigentlich, müsste jede 2. Lanze durch eine Kanone ersetzt werden.
Die Lanzen die dadurch wegfallen könnten an den Nordhang, an die OGW. Und an den Skiweg Hexenritt.
So hätte man eine Beschneiungsanlage (wenn dann der Speicherteich und die Pumpen noch ausreichen bzw. daran angepasst werden) die locker mit der in Willingen mithalten könnte.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 22, 2021, 10:37:47 Nachmittag
Der Speichereich müsste dann locker 10.000 qm3 mehr fassen können und die Pumpen sind ja jetzt schon so, dass nicht jede Lanze und Kanone feuern kann, weil dann Braunlage dunkel wäre.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 22, 2021, 10:53:52 Nachmittag
[...] die Pumpen sind ja jetzt schon so, dass nicht jede Lanze und Kanone feuern kann, weil dann Braunlage dunkel wäre.

Wo kommt das Gerücht her? Eine Lanze hat eine Nennleistung zwischen 0,25 und 2 kW. Das sind Peanuts.

Ein Toaster hat typischerweise zwischen 0,8 und 1,2 KW und ein Wasserkocher hat zwischen 2 und 3 kW. Mir ist nicht aufgefallen, dass zur Frühstückszeit die Lichter in Braunlage ausgehen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 22, 2021, 11:35:04 Nachmittag
Das hab ich damals direkt von Nüsse im Gespräch erfahren, weil ich gefragt habe, wieso die Anlage nie gänzlich mit allem was feuert an ist und da sagte er im Zusammenhang mit dem Nordhang,dass es schwierig werden dürfte.

Es ging nicht um ein paar Lanzen (12,5 kW/h, Kanonen je nach Leistung 25 -35 kW/h), sondern alles was am Berg Strom frisst. Zum Gesamtenergieverbrauch der Beschneiungsanlage gehören – neben den Schneekanonen/Lanzen am Berg– noch die umfangreichen technischen Infrastrukturen für Speicherbecken mit Wasserpumpen und Kühlanlage, Pumpen für die Zu- und Ableitungen aus der Bode, Kompressorstationen, Wasserfassungen, Druck- und Stromleitungen, Beheiz- und Kühlsysteme, Datenzentralen für vollautomatische Beschneiung, Seilbahn und Lifte etc... Da wird schon mehr Strom gebraucht als ein paar Toaster und Wasserkocher! ;)

 Als Beispiel: 30 cm Grundbeschneiung am Wurmberg wird geschätzt 240.000 kW verbrauchen, unsere FeWos werden bei über 180 Tagen dieses Jahr round 'bout 2000- 2500 kW verbraucht haben.
 Desweiteren haben Skigebiete wie Willingen mehrere "Zapfstellen"bedingt durch deren Lage. Der Wurmberg wird primär nur über das Netz von Braunlage versorgt...genau wie alles andere am Berg. Vor ein paar Jahren gab es in Tirol Mal SDietromausfall, da bedingt durch die größere Anzahl an Liften, Beschneiungsanlagen die Nennzahl auch tagsüber überschritten wurde und der Winter zählt nun natürlich auch zur stromintensivsten Zeit im Jahr...aber die  genauen fachlichen Zahlen kann dir sicherlich jmd vor Ort erläutern...fand es damals alles schlüssig und da es von Nüsse kam, hab ich es nie angezweifelt - bin aber kein Fachmann, aber möchte nur verdeutlichen, dass es vor meine ich drei Jahren von einem Betriebsleiter kam, der sich ja auskennt und mir die genauen Fakten und Zahlen genannt hat. Aber wer weiss vielleicht wollte er auch nur vertuschen,dass dort noch ein paar weitere ToasterLanzen hätten angeschlossen werden können ;)

Fakt ist, der Wurmberg wäre mit Kanonen besser aufgestellt sowohl in Wurfleistung und entsprechender Pistenbreite als auch gemessen an immer kleiner werdenden Zeitfenstern in Gebieten u 1000 M üNN.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Tobi am Dezember 23, 2021, 09:59:26 Vormittag
Danke für dir Infos!
Soviel Energie hätte ich dahinter nie erwartet, trotz sehr guten technischen Verständnis.
Die Lanzen arbeiten doch mit Druckluft, dachte deren Energieverbrauch ist dadurch etwas geringer.

Morgen werd es einiges regnen, dann hoffentlich 5-10cm schneien, zu wieviel Prozent ist der Teich noch gefüllt?
Dann kann man am Samstag bzw. Sonntag nochmal nachbessern…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 23, 2021, 10:39:31 Vormittag
Das hab ich damals direkt von Nüsse im Gespräch erfahren, [...]

Als Dipl. Ing. El. erstaunt mich die Erklärung vom Betriebswirt Nüsse. Vielleicht magst Du mal bei Herrn Brockschmidt nachfragen, wie der aktuelle Kenntnisstand ist.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 23, 2021, 11:20:37 Vormittag
Nochmal: ich hab gesagt, dass die Anlage unterdimensioniert ist. Nicht mehr nicht weniger. Der Vergleich mit dem Toaster hinkt etwas, daher hier meine Erläuterung. Wenn du das anzweifelst bin ich damit völlig fein und wenn du mehr wissen willst, hast es ja nicht weit zur Talstation. Bring uns dann aber gerne auf den aktuellen Stand.

Ich wünsche allen dann Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. 8)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Dezember 23, 2021, 11:24:41 Vormittag
Jetzt auf der Homepage: Skibetrieb an Gondel (Berg bis Mitte) und Hexenritt ab 27.12., Seilbahn für Fussgänger ab 25.12. in Betrieb.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 23, 2021, 01:06:31 Nachmittag
Nochmal: ich hab gesagt, dass die Anlage unterdimensioniert ist.

Ich bezog mich auf die Aussage, dass in Braunlage das Licht ausgeht. Das die Anlage noch verbessert werden kann, scheint ja auch die Meinung der WSB zu sein, wie man es aus der Installation der Kühlanlage und der Anschaffung neuer Schneeerzeugern ableiten kann.

Die in der Planung vorgesehene aber noch nicht umgesetzte zweite Ausbaustufe der Beschneiungsanlage sieht weitere Schneeerzeuger am Nordhang und Großen Wurmbergabfahrt vor. Sollte man keine ausreichend fette Stromleitung zum Berg gelegt haben, wäre das suboptimal.

Das der Ort unterversorgt sein sollte, halte ich für ein Missverständnis. Ich versuche, hierzu mehr Infos von der WSB einzuholen.

Dir auch frohe Weihnachten!

Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 23, 2021, 04:37:30 Nachmittag
Jetzt auf der Homepage: Skibetrieb an Gondel (Berg bis Mitte) und Hexenritt ab 27.12., Seilbahn für Fussgänger ab 25.12. in Betrieb.

Dann hoffe ich, daß sie konsequent die Leute mit Schlitten rausziehen!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Falkenstein am Dezember 25, 2021, 10:07:56 Vormittag
Von der WSB Homepage: wegen technischer Störung nicht in Betrieb… Schneeerzeuger laufen trotz -10 Grad auch nicht. Komisch… Wünsche Euch auch frohe Weihnachten!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 25, 2021, 10:10:42 Vormittag
Mit -10 Grad und trockener Luft sind heute beste Bedingungen zum Beschneien.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: manitou am Dezember 25, 2021, 05:57:55 Nachmittag
Von der WSB Homepage: wegen technischer Störung nicht in Betrieb… Schneeerzeuger laufen trotz -10 Grad auch nicht. Komisch… Wünsche Euch auch frohe Weihnachten!
Um 13 Uhr war ich in BRL und da lief die WSB. An der Kasse waren mächtige Schlangen. Was ich nicht verstehe ist, warum die Beschneiung nicht läuft?!. Bessere Bedingungen als jetzt kann man nicht bekommen. Allerdings ist im Teich nicht mehr viel Wasser drin. Warum haben die nicht heute den Hexenritt schon aufgemacht? Sonneschein pur heute und morgen können nicht besser werden.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am Dezember 25, 2021, 06:06:18 Nachmittag
Mit -10 Grad und trockener Luft sind heute beste Bedingungen zum Beschneien.
Entspannt Euch, jetzt läuft die Beschneiung (Webcam). Für mehr als eine Nacht dürfte das Wasser ohnehin nicht mehr reichen
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 25, 2021, 07:10:34 Nachmittag
Pünktlich zum Tauwetter mit Regen über Tage machen Sie auf. Tja...da wollen wohl einige Weihnachten nicht Arbeiten und Geld verdienen. Traurig...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: dynastary am Dezember 26, 2021, 10:28:09 Vormittag
Harz wie üblich... den ganzen 24.12. war zu lesen, am 25.12.21 um 8.45 Uhr Skibetrieb. Vor Ort am 24.12.21 war schon klar, das ist nur ein schlechter Scherz, Berge von nicht planiertem, geschossenen Schnee, auch kein Mensch vor Ort der für die auf der Internet Seite gemachte Ankündigung umsetzen wollte, eben typisch Harz.
Hoffentlich hat sich keiner am 25.12 früh auf den Weg gemacht... da stand dann auch nur noch, wegen technischer Störung geschlossen, eben typisch...
Bestes Wetter, auch genug Kunstschnee aber leider keine Macher.
Winterberg mit 24 von 32 Liften lässt grüßen, auch in der Tschechei läufts wenn man nicht bis in die Alpen will nur hier jedes Jahr das Gleiche.
 
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 26, 2021, 11:10:52 Vormittag
Harz wie üblich... den ganzen 24.12. war zu lesen, am 25.12.21 um 8.45 Uhr Skibetrieb. [...]

Bist Du Dir da sicher? Aus meiner Erinnerung heraus stand auf der Website Seilbahnbetrieb ab dem 25.12., Ski und Rodelbetrieb ab dem 26.12. Am 23.12. wurde entschieden, die Eröffnung des Ski und Rodelbetriebs um einen Tag vom 26.12. auf den 27.12. zu verschieben. Am 24.12. stand diese Änderung in der Goslarschen und wird auch auf der Website so kommuniziert.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Dezember 26, 2021, 11:23:18 Vormittag
Harz wie üblich... den ganzen 24.12. war zu lesen, am 25.12.21 um 8.45 Uhr Skibetrieb. [...]

Bist Du Dir da sicher? Aus meiner Erinnerung heraus stand auf der Website Seilbahnbetrieb ab dem 25.12., Ski und Rodelbetrieb ab dem 26.12. Am 23.12. wurde entschieden, die Eröffnung des Ski und Rodelbetriebs um einen Tag vom 26.12. auf den 27.12. zu verschieben. Am 24.12. stand diese Änderung in der Goslarschen und wird auch auf der Website so kommuniziert.

Von der WSB war lediglich bei Facebook kurzzeitig die Rede vom geplanten Skibetrieb ab dem 26.12.. Auf der Webseite stand dann schon, soweit ich das mitbekommen habe, gleich der 27.12. für den Skibetrieb. Kann auch sein, dass ich mich da täusche. Aber vom 25.12. war nie die Rede.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 26, 2021, 11:39:38 Vormittag
Harz wie üblich... den ganzen 24.12. war zu lesen, am 25.12.21 um 8.45 Uhr Skibetrieb. [...]

Bist Du Dir da sicher? Aus meiner Erinnerung heraus stand auf der Website Seilbahnbetrieb ab dem 25.12., Ski und Rodelbetrieb ab dem 26.12. Am 23.12. wurde entschieden, die Eröffnung des Ski und Rodelbetriebs um einen Tag vom 26.12. auf den 27.12. zu verschieben. Am 24.12. stand diese Änderung in der Goslarschen und wird auch auf der Website so kommuniziert.

Von der WSB war lediglich bei Facebook kurzzeitig die Rede vom geplanten Skibetrieb ab dem 26.12.. Auf der Webseite stand dann schon, soweit ich das mitbekommen habe, gleich der 27.12. für den Skibetrieb. Kann auch sein, dass ich mich da täusche. Aber vom 25.12. war nie die Rede.

Eigentlich ist es egal was da stand. Falls die WSB hier mitliest: Die Mitteilung kann noch deutlicher formuliert werden. z.B. Ski, Snowboarden und Rodeln ab dem 27.12.. Wir bemühen uns Fußgänger schon ab dem dem 25.12. den Berg zu bringen, um die herrliche Winterruhe zu genießen.

Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Dezember 26, 2021, 11:55:01 Vormittag
Harz wie üblich... den ganzen 24.12. war zu lesen, am 25.12.21 um 8.45 Uhr Skibetrieb. [...]

Bist Du Dir da sicher? Aus meiner Erinnerung heraus stand auf der Website Seilbahnbetrieb ab dem 25.12., Ski und Rodelbetrieb ab dem 26.12. Am 23.12. wurde entschieden, die Eröffnung des Ski und Rodelbetriebs um einen Tag vom 26.12. auf den 27.12. zu verschieben. Am 24.12. stand diese Änderung in der Goslarschen und wird auch auf der Website so kommuniziert.

Von der WSB war lediglich bei Facebook kurzzeitig die Rede vom geplanten Skibetrieb ab dem 26.12.. Auf der Webseite stand dann schon, soweit ich das mitbekommen habe, gleich der 27.12. für den Skibetrieb. Kann auch sein, dass ich mich da täusche. Aber vom 25.12. war nie die Rede.

Eigentlich ist es egal was da stand. Falls die WSB hier mitliest: Die Mitteilung kann noch deutlicher formuliert werden. z.B. Ski, Snowboarden und Rodeln ab dem 27.12.. Wir bemühen uns Fußgänger schon ab dem dem 25.12. den Berg zu bringen, um die herrliche Winterruhe zu genießen.

Ich finde das WSB-Gebashe anstregnend und oft unbegründet. Bei der Formulierung gebe ich dir Recht. Das kann noch deutlicher sein. Wobei ich sagen muss, dass es dieses Jahr besser ist. Auch in den sozialen Medien, wie etwa Facebook, wird deutlich mehr und besser kommuniziert.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: dynastary am Dezember 26, 2021, 12:12:09 Nachmittag
Ja ich bin mir da ganz sicher, hat den ganzen 24. auf der Seite gestanden, ein Grund um am 24.12. gegen 15 Uhr mal vor Ort auch nachzusehen und sich noch mehr darüber zu wundern.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 26, 2021, 12:25:35 Nachmittag
Ich finde das WSB-Gebashe anstregnend und oft unbegründet. [...]

Ich habe mich daran gewöhnt, dass kurz vor Beginn der Saison eine gewisse Hibbeligkeit herrscht.

Zitat von: Kalle
[...] Wobei ich sagen muss, dass es dieses Jahr besser ist. Auch in den sozialen Medien, wie etwa Facebook, wird deutlich mehr und besser kommuniziert.

Den Eindruck habe ich auch. Die große Seilbahn täuscht aber manchmal darüber hinweg, dass die Wurmberg Seilbahn ein kleiner Betrieb ist und ähnlich viel Personal hat wie eine größere Autowerkstatt. Dennoch erwartet der Kunde eine Medienpräsens und Aktualität wie bei den großen Seilbahnbetrieben.

Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Dezember 26, 2021, 02:36:39 Nachmittag
Ich zitier mal meinen Post vom 23.12.

Jetzt auf der Homepage: Skibetrieb an Gondel (Berg bis Mitte) und Hexenritt ab 27.12., Seilbahn für Fussgänger ab 25.12. in Betrieb.

Und genau so kam es dann. Also war alles angekündigt wie es dann auch kam.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 27, 2021, 08:56:37 Vormittag
Bestes Wetter für das Reopening und ab morgen Dauerregen bis Neujahr...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 27, 2021, 10:52:08 Vormittag
Bestes Wetter für das Reopening und ab morgen Dauerregen bis Neujahr...

Ja, leider!
Es ist auch ordentlich voll heute! Kassenschlange am Hexenritt reicht bis fast zur Alm.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: manitou am Dezember 27, 2021, 12:53:26 Nachmittag
Warum die erst heute den Skibetrieb starten und nicht bereits am 25.12., geht in meinen bescheidenen Erbsenschädel nicht hinein. Kann mir jemand eine plausible Erklärung liefern?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 27, 2021, 04:24:04 Nachmittag
Warum die erst heute den Skibetrieb starten und nicht bereits am 25.12., geht in meinen bescheidenen Erbsenschädel nicht hinein. Kann mir jemand eine plausible Erklärung liefern?

Für mich sieht es danach aus, dass die Schneeauflage am 25.12. noch nicht ausreichend war:

https://www.bergfex.de/wurmbergseilbahn-braunlage/webcams/c19528/?date=2021-12-24
https://www.bergfex.de/wurmbergseilbahn-braunlage/webcams/c19528/?date=2021-12-25
https://www.bergfex.de/wurmbergseilbahn-braunlage/webcams/c19528/?date=2021-12-26
https://www.bergfex.de/wurmbergseilbahn-braunlage/webcams/c19528/?date=2021-12-27
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 27, 2021, 04:36:45 Nachmittag
Da sie ja nicht Mal einen halben Tag zusätzlich beschneit haben und die Schneeberge echt gross waren, konnte ich Samstag nicht nachvollziehen, wieso die nicht präpariert haben. Was sich da aber abgespielt hat an der Talstation, lässt vermuten woran es lag. Man kann es sich denken, aber das wollen die Pro's ja hier nicht hören...die Meinung der vielen anderen Rodler und Spaziergänger war vernichtend...zurecht...aber sie haben das Monopol und daher leider gewonnen. Das Schlechtwetter bis in den Januar rein nennt man wohl "Karma is a bitch"
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: harzsnow am Dezember 27, 2021, 06:26:46 Nachmittag
Bei "Niedersachsen 18:00" im NDR Fernsehen war eben ein kurzer Bericht, hier ein paar Kernaussagen:

Der Parkplatz am Hexenritt war Mittags voll. Es wurden maximal 2000 Skifahrer zugelassen, trotzdem war kurz auch eine Schlange am Sessellift zu sehen. Es war zum ersten Male seit 8 Jahren, dass zwischen den Jahren Skibetrieb möglich war. Die Seilbahn wurde nur zu 70% ausgelastet.

Der Nordhang war laut Homepage nicht offen, vermutlich zu wenig Schnee.

Die spannende Frage wird sein, wie lange die Pisten bei den angekündigten milden Temperaturen durchhalten werden. leider wird es ja absehbar selbst nachts keine Frost geben...

Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 27, 2021, 06:39:01 Nachmittag
[...]
Die spannende Frage wird sein, wie lange die Pisten bei den angekündigten milden Temperaturen durchhalten werden. leider wird es ja absehbar selbst nachts keine Frost geben...

Ich bin gespannt, ob jetzt Snow Depots zusammengeschoben werden und die neu angeschafften Matten zum Einsatz kommen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Dezember 27, 2021, 06:39:36 Nachmittag
Danke für den Bericht. Schade nach wie vor, dass der schneesicherste Hang nicht beschneit wird. Sollten die Vorhersagen auch ab dem neuen Jahr so bleiben, können Sie nur auf Frost und paar Tage später Naturschnee hoffen oder sie verballern nochmal 1/2-3/4 Ladung und dann dürfte nur noch eine 3/4 Teichfüllung bis zum Saisonende zur Verfügung stehen. Es waren doch 3 1/2 Entleerungen oder?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 27, 2021, 06:52:51 Nachmittag
Bei "Niedersachsen 18:00" im NDR Fernsehen war eben ein kurzer Bericht, hier ein paar Kernaussagen:

Der Parkplatz am Hexenritt war Mittags voll. Es wurden maximal 2000 Skifahrer zugelassen, trotzdem war kurz auch eine Schlange am Sessellift zu sehen. Es war zum ersten Male seit 8 Jahren, dass zwischen den Jahren Skibetrieb möglich war. Die Seilbahn wurde nur zu 70% ausgelastet.

Der Nordhang war laut Homepage nicht offen, vermutlich zu wenig Schnee.

Die spannende Frage wird sein, wie lange die Pisten bei den angekündigten milden Temperaturen durchhalten werden. leider wird es ja absehbar selbst nachts keine Frost geben...

Ich denke nicht. Die Auflage ist nicht sehr dick und es war heute schon schwerer, nasser Schnee.

Der Nordhang hat definitiv zu wenig Schnee, da hätte man viel beschneien müssen, um dort zu öffnen.

Um Snowies Gedanken aufzunehmen… wäre es möglich, daß man die Wassermenge vom letzten Jahr zusätzlich nutzen könnte, über eine Ausnahmegenehmigung oder so ähnlich, da man ja letzten Winter nichts genutzt hat?!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Dezember 27, 2021, 09:01:28 Nachmittag
Da sie ja nicht Mal einen halben Tag zusätzlich beschneit haben und die Schneeberge echt gross waren, konnte ich Samstag nicht nachvollziehen, wieso die nicht präpariert haben. Was sich da aber abgespielt hat an der Talstation, lässt vermuten woran es lag. Man kann es sich denken, aber das wollen die Pro's ja hier nicht hören...die Meinung der vielen anderen Rodler und Spaziergänger war vernichtend...zurecht...aber sie haben das Monopol und daher leider gewonnen. Das Schlechtwetter bis in den Januar rein nennt man wohl "Karma is a bitch"

Was hat sich da abgespielt und wie ist der Vermutung?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Dezember 27, 2021, 09:16:34 Nachmittag
Ich war heute von um 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr da. Aufgrund des Glateises dachte ich, es wird nicht so voll. War leider nicht der Fall. Es war den ganzen Tag neblig mit bescheidener Sicht. Frühmorgens waren die Pisten hart, zwischenzeitliche dann gut, als sie angetaut waren. Zum Schlus kam ordentlich Eis (harscher Schnee) und auch Dreck durch. Ich war trotzdem überrascht, wie lange die Pisten durchgehalten haben. Wartezeiten an der Mitellstation bis Mittag kaum vorhanden, dann war es dort voller. Am Sessellft musste kaum gewartet werden.

Augrund der nicht voll präparierten Breite der Piste war es auf der Piste recht voll. Es waren viele Anfänger unterwegs und das Rettungsschneemobil (wird das so genannt?) war oft unterwegs. Es war gut, dass bei den Sicht- und Pistenverhältnissen nicht mehr Leute in das Gebiet gelassen wurden. Die oberer Kasse am Schlepper hat gestreikt, so das sie geschlossen wurden.

Beim Kartenverkauf und am Gipfelstürmer wurden die Armbänder für 2G überprüft.

Ich denke, heute war es dem Umständen entsprechend nochmal OK. Vielleicht fahre ich morgen früh nochmal.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 27, 2021, 09:23:49 Nachmittag
Ich war heute von um 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr da. Aufgrund des Glateises dachte ich, es wird nicht so voll. War leider nicht der Fall. Es war den ganzen Tag neblig mit bescheidener Sicht. Frühmorgens waren die Pisten hart, zwischenzeitliche dann gut, als sie angetaut waren. Zum Schlus kam ordentlich Eis (harscher Schnee) und auch Dreck durch. Ich war trotzdem überrascht, wie lange die Pisten durchgehalten haben. Wartezeiten an der Mitellstation bis Mittag kaum vorhanden, dann war es dort voller. Am Sessellft musste kaum gewartet werden.

Augrund der nicht voll präparierten Breite der Piste war es auf der Piste recht voll. Es waren viele Anfänger unterwegs und das Rettungsschneemobil (wird das so genannt?) war oft unterwegs. Es war gut, dass bei den Sicht- und Pistenverhältnissen nicht mehr Leute in das Gebiet gelassen wurden. Die oberer Kasse am Schlepper hat gestreikt, so das sie geschlossen wurden.

Beim Kartenverkauf und am Gipfelstürmer wurden die Armbänder für 2G überprüft.

Ich denke, heute war es dem Umständen entsprechend nochmal OK: Vielleicht fahre ich morgen früh nochmal.

Dem kann ich mich nur anschließen.
Erwähnenswert: der Zugang an der Mittelstation wurde geändert, man geht nicht mehr rechts ums Gebäude für die Bergfahrt, sondern kann gleich vorne rechts rein, wo früher der Ausgang vom Tal war. Die Rodler vom Tal werden jetzt durch den alten Eingang abgeleitet, wodurch die Behinderungen beim Ein- und Austieg vermieden werden. Gute Lösung der WSB 👍
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: harzsnow am Dezember 27, 2021, 10:57:32 Nachmittag

Erwähnenswert: der Zugang an der Mittelstation wurde geändert, man geht nicht mehr rechts ums Gebäude für die Bergfahrt, sondern kann gleich vorne rechts rein, wo früher der Ausgang vom Tal war. Die Rodler vom Tal werden jetzt durch den alten Eingang abgeleitet, wodurch die Behinderungen beim Ein- und Austieg vermieden werden. Gute Lösung der WSB 👍

Das ist ja interessant! Hat dies mit der Kapazitätsreduzierung zu tun? (Wieviele Personen durften denn eigentlich maximal in die Seilbahn: sind es 4 !?)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am Dezember 27, 2021, 11:17:10 Nachmittag

Erwähnenswert: der Zugang an der Mittelstation wurde geändert, man geht nicht mehr rechts ums Gebäude für die Bergfahrt, sondern kann gleich vorne rechts rein, wo früher der Ausgang vom Tal war. Die Rodler vom Tal werden jetzt durch den alten Eingang abgeleitet, wodurch die Behinderungen beim Ein- und Austieg vermieden werden. Gute Lösung der WSB 👍

... die Lösung hatten wir hier im Forum schon länger präsentiert. Ob sie wirksam ist konnte man heute noch nicht sehen, weil die Rodelbahn/Talabfahrt anscheinend doch geschlossen war und keine Schlitten befördert wurden. Aber von der Logik ist es so wie es jetzt ist viel sinnvoller, wenn sich die Wege von aussteigenden Rodlern die nach links abtreten und zusteigenden Skifahren die von rechts kommen nicht mehr kreuzen ... ganz unabhängig von Corona.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Dezember 28, 2021, 03:07:20 Nachmittag
Ich war heute nochmal von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr da. Man konnte auch am Check-In Karten kaufen. Da war ich positiv überrascht. Der Lift startete 8:45 Uhr. Sicht war schlechter als gestern. Bei den Einstige war relativ schnell Dreck zu sehen. Gerade bei der Kreuzung vom roten Einstieg zum Sonnenhang. Auch am Begin der  Panorama. Um ca. 10:30 Uhr hat der Regen bei der Mittelstation angefangen und ca. 11:30 Uhr beim Hexenlift und Gipfel. Sicht war dann sehr schlecht und auf den Pisten, Auf dem Sonnen- und Walpurgishang kam zum Schluss schon ordentlich das Eis durch, so ass ich auch früher abgebrochen haben.

Wartezeiten waren am Sessellift keinen und Mittelstation etwas mehr. Bin ich dann aber gefahren. Es war nicht ganz so voll wie gestern, aber immer noch gut gefüllt, so dass gegen Mittag kein ordentlichen Fahren am Sonnenhang mehr möglich war.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 28, 2021, 10:01:48 Nachmittag
Auf der Webcam am Hexenritt kann man erkennen, daß sie wohl die Reste zusammengeschoben haben, die Piste scheint jetzt noch schmaler zu sein, als gestern.
Ich fürchte, daß in 1-2 Tagen wieder Schluss ist und wir bis Mitte Januar warten müssen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Dezember 28, 2021, 10:38:41 Nachmittag
Auf der Webcam am Hexenritt kann man erkennen, daß sie wohl die Reste zusammengeschoben haben, die Piste scheint jetzt noch schmaler zu sein, als gestern.
Ich fürchte, daß in 1-2 Tagen wieder Schluss ist und wir bis Mitte Januar warten müssen.

Stimmt. Wenn das jetzt unten schmaler wird bei gleicher Anzahl an Besuchern wird das ordentlich eng und auch fast gefährlich.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Dezember 29, 2021, 03:41:04 Nachmittag
Homepage: Donnerstag und Freitag bleiben alle Anlagen geschlossen, "starke Sturmböen".

So ein Orkan ist nun auch nicht angesagt, zumindest der Schlepper müsste doch gehen. Man könnte doch schreiben "Einstellung möglich" und morgen früh noch mal schauen. Ich habe immer den selben Eindruck: Sie wollen nicht so wirklich.

Ab Samstag ist dann sicherlich der Schnee auf dem Weg zur Nordsee...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 29, 2021, 05:10:44 Nachmittag
Homepage: Donnerstag und Freitag bleiben alle Anlagen geschlossen, "starke Sturmböen".

So ein Orkan ist nun auch nicht angesagt, zumindest der Schlepper müsste doch gehen. Man könnte doch schreiben "Einstellung möglich" und morgen früh noch mal schauen. Ich habe immer den selben Eindruck: Sie wollen nicht so wirklich.

Ab Samstag ist dann sicherlich der Schnee auf dem Weg zur Nordsee...

Ich find‘s auch albern, sollen sie doch schreiben, daß zu wenig Schnee ist! Sah ja gestern und heute schon nicht schön aus.
Allerdings muss man auch zugeben, daß Brockschmidt etwas offensiver und mutiger agiert. Bei Nüsse wäre wahrscheinlich gestern schon nichts mehr gewesen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Dezember 29, 2021, 06:43:49 Nachmittag
Homepage: Donnerstag und Freitag bleiben alle Anlagen geschlossen, "starke Sturmböen".

So ein Orkan ist nun auch nicht angesagt, zumindest der Schlepper müsste doch gehen. Man könnte doch schreiben "Einstellung möglich" und morgen früh noch mal schauen. Ich habe immer den selben Eindruck: Sie wollen nicht so wirklich.

Ab Samstag ist dann sicherlich der Schnee auf dem Weg zur Nordsee...
Trotzdem wird aktuell die Piste präpariert.
Vielleicht, öffnet morgen spontan der Schlepper geöffnet.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Dezember 29, 2021, 06:48:11 Nachmittag
Homepage: Donnerstag und Freitag bleiben alle Anlagen geschlossen, "starke Sturmböen".

So ein Orkan ist nun auch nicht angesagt, zumindest der Schlepper müsste doch gehen. Man könnte doch schreiben "Einstellung möglich" und morgen früh noch mal schauen. Ich habe immer den selben Eindruck: Sie wollen nicht so wirklich.

Ab Samstag ist dann sicherlich der Schnee auf dem Weg zur Nordsee...

Morgen sind Windspitzen von über 70 km/h und übermorgen von über 80km/h angesagt. Da jetzt fast überall die Bäume fehlen, dürfte das auch dem Sessellift ordentlich sein. Wenn die Leute anreisen, und dann geschlossen wird, ist der Unmut auch wieder groß. Ob es sich wirtschaftlich lohnt, nur den Schlepper in Betrieb zunehmen kann ich nicht sagen. Glaube ich aber irgendwie nicht.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am Dezember 29, 2021, 08:45:57 Nachmittag
Auf der Webcam am Hexenritt kann man erkennen, daß sie wohl die Reste zusammengeschoben haben, die Piste scheint jetzt noch schmaler zu sein, als gestern.
Ich fürchte, daß in 1-2 Tagen wieder Schluss ist und wir bis Mitte Januar warten müssen.

Tja, das Schicksaal der Mittelgebirgsbeschneiung. Wärme Tage alleine wären nicht so das Problem, aber wenn dann noch Regen dazukommt ist schnell Schluss.
Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass sich das ganze rechnet ...  vier Nächte/ganzen See beschneien nur für drei Skitage als Ausbeute.
Aber auch in den Alpen bekommen die Probleme ... in meinem Skiort nach Neujahr sind morgen 14 Grad  (plus !), da reicht die Sommerjacke.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 30, 2021, 08:52:57 Vormittag
Auf der Webcam am Hexenritt kann man erkennen, daß sie wohl die Reste zusammengeschoben haben, die Piste scheint jetzt noch schmaler zu sein, als gestern.
Ich fürchte, daß in 1-2 Tagen wieder Schluss ist und wir bis Mitte Januar warten müssen.

Tja, das Schicksaal der Mittelgebirgsbeschneiung. Wärme Tage alleine wären nicht so das Problem, aber wenn dann noch Regen dazukommt ist schnell Schluss.

Das hat wenig mit "Mittelgebirgsbeschneiung" zu tun, sondern es handelt sich um das ganz normale Einschwingverhalten des Wetters zum Beginn des Winters bis Ende Januar/Anfang Februar eine stabile Kaltwetterlage erreicht wird.

Auch die Skigebiete in den Alpen sind stark davon betroffen. Um ganz sicher zu gehen, dass es über Weihnachten/Silvester kalt genug ist, muss man schon über 1600 besser 2000m (Tal). Dann kann es aber sein, dass man zwei Wochen lang im Schneesturm hängt oder das Skifahren mit kleinen Kindern bei -25°C nicht ratsam ist. Die niedrigeren Gebiete sind ebenso stark von den wechselhaften Temperaturen geplagt. Da hat man dann in den Alpen eine Woche nur grün und schaut auf die Webcams des Wurmbergs, wo Winterwonderland herrscht und Skibetrieb ist.

Als Kind habe ich schnell gelernt, man sollte Skifahren, wenn es möglich ist. Frühstücken kann man zu jeder Jahreszeit.

Zitat von: Pistenbully
Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass sich das ganze rechnet ...  vier Nächte/ganzen See beschneien nur für drei Skitage als Ausbeute.

Irgendwo im Forum ist eine Rentabilitätsberechnung und die ideale Beschneiungsstrategie. Kurz: Lohnt sich.
 
Zitat von: Pistenbully
Aber auch in den Alpen bekommen die Probleme ... in meinem Skiort nach Neujahr sind morgen 14 Grad  (plus !), da reicht die Sommerjacke.

Das ist leider normal. Am Anfang der Saison gibt es wenig "Schneesicherheit" weil die Schneeauflage noch dünn ist. Am Ende der Saison liegt meist über 1m auf den Pisten und dann kann man bei Regen und frühlingshaften Wetter recht entspannt bleiben.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Harzterix am Dezember 30, 2021, 05:18:33 Nachmittag
Hier für die Orkan Erwarter und Lästerer eine kleine Rechenübung:
Bei 12m/sec Wind gibt es eine optische Warnung für den Maschinisten, ist gleich: _______km/h?
Bei 16m/sec Wind gibt es eine optische und akustische Warnung für den Maschinisten, der Betrieb ist einzustellen, ist gleich: _______km/h?
Und diese Werte sind vorgeschrieben! Da kann man sich nicht einfach mal denken ich fahre oder nicht, je nach Laune
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am Dezember 30, 2021, 05:50:43 Nachmittag
Aus meiner Sicht war es im Dezember 2021 ein starkes Engagement der Wurmberg Mitarbeiter trotz aller Wetter, Corona und finanziellen Widrigkeiten. Die Pisten waren gut präpariert. Verbesserungen wie die Vereinfachung des Gondeleinstiegs an der Mittelstation oder flexibeler Kartenverkauf wie am Checkpoint lassen hoffen fürs neue Jahr. Ich wünsche allen ein gutes 2022!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Dezember 30, 2021, 10:37:00 Nachmittag
Warum die erst heute den Skibetrieb starten und nicht bereits am 25.12., geht in meinen bescheidenen Erbsenschädel nicht hinein. Kann mir jemand eine plausible Erklärung liefern?

Laut Interview der Goslarschen mit Betriebsleiter Fabian Brockschmidt wurde in der Nacht zu Sonntag noch einmal kräftig beschneit und den zweiten Weihnachtsfeiertag benötigte man für die Pistenpräperierung. Interessante Zusatzinfo: Die Wurmbergseilbahn hat Schnee-Depot angelegt, mit denen sie hoffen, die Regenphase ausgleichen zu können.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 30, 2021, 10:48:05 Nachmittag
Warum die erst heute den Skibetrieb starten und nicht bereits am 25.12., geht in meinen bescheidenen Erbsenschädel nicht hinein. Kann mir jemand eine plausible Erklärung liefern?

Laut Interview der Goslarschen mit Betriebsleiter Fabian Brockschmidt wurde in der Nacht zu Sonntag noch einmal kräftig beschneit und den zweiten Weihnachtsfeiertag benötigte man für die Pistenpräperierung. Interessante Zusatzinfo: Die Wurmbergseilbahn hat Schnee-Depot angelegt, mit denen sie hoffen, die Regenphase ausgleichen zu können.

Wo soll das Depot denn sein? Gesehen habe ich am Montag keine größeren Haufen. Sinnvoll wäre ja die Nordseite…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am Dezember 30, 2021, 11:19:00 Nachmittag
Da liegen bekanntlich die lukrativsten Lifte.
In Willingen beschneit ein Betreiber immer in erster Linie am Ritzhagen, statt am schneesicheren Sonnenhang...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: manitou am Dezember 31, 2021, 06:26:09 Vormittag
Warum die erst heute den Skibetrieb starten und nicht bereits am 25.12., geht in meinen bescheidenen Erbsenschädel nicht hinein. Kann mir jemand eine plausible Erklärung liefern?

Laut Interview der Goslarschen mit Betriebsleiter Fabian Brockschmidt wurde in der Nacht zu Sonntag noch einmal kräftig beschneit und den zweiten Weihnachtsfeiertag benötigte man für die Pistenpräperierung. Interessante Zusatzinfo: Die Wurmbergseilbahn hat Schnee-Depot angelegt, mit denen sie hoffen, die Regenphase ausgleichen zu können.

Präparieren kann man auch nachts, da ist in den meisten Skigebieten der Standard. Harzwinter hat in einem Post im Alpinforum beklagt, dass das Arbeitsverhalten der WSB "hochgewerkschaftlich" ist und echte Anstrengungen Fehlanzeige. Ich war am 25.12. vor Ort. Mit etwas mehr Engagement hätten die öffnen können. Die hatten ja Nachts vom 24. auf den 25. nicht einmal die Beschneiung an, obwohl die Temp. es zugelassen hätte. Die Winterberger haben auch tagsüber doie Pistenbeschneit, was zwar für Skifahrer etwas nervig ist, aber es geht ums Geld.
Fazit: Besser als jetzt wären die Pisten der WSB allemal gewesen und der Kasse hätte es gut getan.
P.S: Wo befindet sich dieses Schneedepot?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am Dezember 31, 2021, 09:55:27 Vormittag
"Betriebsleiter Fabian Brockschmidt hofft, dass am Samstag – dem Neujahrstag – dann wieder Ski und Snowboard am Wurmberg gefahren werden kann.

Wir versuchen, die Pisten über die Warmwetterperiode zu retten“, sagt Fabian Brockschmidt. Dies sei ein weiterer Grund, warum Lifte und Seilbahn gestern und heute nicht in Betrieb waren oder sind. „In der nächsten Woche soll es dann wieder kälter werden, und auch Schneefälle sind schon vorhergesagt“, berichtet er. Der Betriebsleiter ist zuversichtlich, dass zumindest erst einmal bis Freitag, 7. Januar, Wintersport am Wurmberg möglich ist."

"Auf der Verlobungswiese oberhalb der Talstation der Seilbahn beispielsweise wird ein Schnee-Depot zum Rodeln genutzt. „Das wollten wir eigentlich jetzt zerschlagen und den Schnee auf die Pisten aufbringen“, sagt Fabian Brockschmidt. Wegen der Resonanz der Besucher habe das Unternehmen dies aber erst einmal verschoben."

https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-auf-den-schnee-depots-wird-kr%C3%A4ftig-gerodelt-_arid,2374408.html
 (https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-auf-den-schnee-depots-wird-kr%C3%A4ftig-gerodelt-_arid,2374408.html)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Dezember 31, 2021, 10:15:30 Vormittag
Der Webcam nach ist der Kreuzungsbereich Sonnenhang-Hexenritt grenzwertig. Das Schlussstück der Schleppertrasse sieht auch nicht gut aus. Auf Frost ist bis morgen früh nicht zu hoffen. Ich glaub nicht dran, aber schaun mer mal.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Dezember 31, 2021, 10:20:48 Vormittag
Das läuft ja gut, mit dem Schneedepot!
https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-auf-den-schnee-depots-wird-kr%C3%A4ftig-gerodelt-_arid,2374408.html

Warum lässt man die Leute da drauf?! Jedes Jahr das gleiche!
Ich mein… es ist doch schließlich das Kapital der WSB, da lässt man doch nicht die ganzen Rodler drauf und alles kaputttrampeln! 🤦🏻‍♂️
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Harzterix am Dezember 31, 2021, 11:56:58 Vormittag
@manitou: Rein theoretisch hast du recht , man kann meist besser nachts präparien, es gibt aber auch hier die berühmten Ausnahmen:
es hat tagsüber getaut oder geregnet, dann is man gut beraten die Nacht über  abzuwarten bis das Wasser abgesunken ist oder wieder gefroren
man hat frisch beschneit, dann sollte man die Haufen auch besser 24 Stunden ruhen lassen, damit die Wasserkügelchen im Schneekorn noch kristallisieren können

Schnee machen und Piste präparieren ist nicht ganz so einfach wie mancher hier im Forum denkt
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Dezember 31, 2021, 05:12:11 Nachmittag
Respekt, morgen geht wieder was.

Ganz schlau werde ich aus der Homepage nicht. Seikbahn und Hexenlift. Den offenen Pisten nach Panorama und auch Sonnenhang, aber ohne Sessel...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Dezember 31, 2021, 05:32:29 Nachmittag
Respekt, morgen geht wieder was.

Ganz schlau werde ich aus der Homepage nicht. Seikbahn und Hexenlift. Den offenen Pisten nach Panorama und auch Sonnenhang, aber ohne Sessel...

Da hat sich bestimmt  nur jemand verklickt ;) Ich kann morgen leider nicht. Fährt jemand hin? Würde mich interessieren, wie die Bedinungen sind.

Edit:
Jetzt bei Facebook: "Die Seilbahn und der Hexenlift öffnen am 1.1.2022 um 8:45 Uhr. Es kann an diesem Tag vom Berg bis zur Mitte gerodelt werden. Skifahren ist am Hexenlift möglich."

Sieht wirklich so aus, dass der Sessel ausbleibt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 01, 2022, 09:19:29 Vormittag
Jetzt ist auch die Homepage aktualisiert: Es geht nur am Hexenlift. Ein Blick auf die Webcam: Gerade so...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: manitou am Januar 01, 2022, 12:39:36 Nachmittag
Das ist nicht verwunderlich nach den Regentagen. Willingen ist auch fertig - nur der Ritzhagen und die Rodelförderbänder halten noch durch. Auch in Oberstdorf sind die Talabfahrten quasi hin und die Loipen erledigt (bis auf WC-Loipe mit Tour de Ski).
Um dieses Wetter unter 1100m zu bewerkstelligen, braucht es schon eine Beschneiung a la Winterberg.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 01, 2022, 03:12:34 Nachmittag
Ab morgen bis 04.01. ist jedenfalls wieder alles zu.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 06, 2022, 08:51:32 Vormittag
Minus 6 Grad, und mit de Beschneiung wartet man auf... ja worauf denn...?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Januar 06, 2022, 08:58:25 Vormittag
Minus 6 Grad, und mit de Beschneiung wartet man auf... ja worauf denn...?
Bis die Mitarbeiter um 11 gefrühstückt haben  ;).

Edit: jetzt geht's los.
Aber warum 3 Schneekanonen 50 m vom Schlepper und 50 m von den Schneeresten entfernt steht muss man nicht verstehen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Januar 06, 2022, 09:31:23 Vormittag
Die Positionen hab ich auch noch nicht verstanden. Gebracht hat es wenig zumal das Verbindungsstück damit nicht bedient wird richtig. Dort war die Auflage auch sehr dünn.

Aber hackt die Aktualisierung bei mir oder wieso laufen die Hälfte der Lanzen nur und die Kanonen alle gänzlich gar nicht? Noch nicht zu Ende gefrühstückt bei der WSB?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Harzterix am Januar 06, 2022, 09:54:14 Vormittag
Wurfweite einer Propellermaschine je nach Hersteller und Modell bis zu 60m
Vielleicht verstehst du es ja jetzt  ;)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Harzterix am Januar 06, 2022, 09:55:06 Vormittag
Früher hatte Zottl ein Modell mit 90m Wurfweite, nur der Vollständigkeit halber.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Januar 06, 2022, 09:57:30 Vormittag
Jaja ist schon richtig und ich kenne die Wurfweiten (Herstellerangaben  ;)) (90M war mir aber auch neu...90M?  :o)...dennoch haben die Kanonen da wenig für die Verbindung gebracht noch für Depots etc. Aber einen nutzen werden die da oben schon sehen. Alle sind noch nicht in Betrieb - bestimmt weil die Toaster in Braunlage noch alle in Betrieb sind auf dem Frühstückstisch. You never know. Frühstück ist ja gleich vorbei dann geht's bestimmt los ...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Januar 06, 2022, 10:07:00 Vormittag
Wurfweite einer Propellermaschine je nach Hersteller und Modell bis zu 60m
Vielleicht verstehst du es ja jetzt  ;)
Die Wurfweite sagt aber das es in bis zu 60 m Entfernung der Kanone noch etwas weiß wird. Die Masse an Schnee landet (vor allem bei mobilen Schneekanonen) in etwa 5-20m davor dh. Um so weiter man sich von der Schneekanone entfernt umso weniger Schnee liegt.

Früher hatte Zottl ein Modell mit 90m Wurfweite, nur der Vollständigkeit halber.
90m halte ich schon für sehr ambitioniert, höchstens die Kanone stand auf einem 10m Schwenkarm und hatte Rückenwind.

Was mich auch etwas wundert ist das man scheinbar den Hexenritt beschneit, den Sonnenhang allerdings nicht wobei der Sonnenhang eigentlich mit dem Walpurgishang die oberste Priorität haben sollte.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 06, 2022, 10:12:27 Vormittag
Aber hackt die Aktualisierung bei mir oder wieso laufen die Hälfte der Lanzen nur und die Kanonen alle gänzlich gar nicht? Noch nicht zu Ende gefrühstückt bei der WSB?

Jetzt laufen auch die Kanonen.

Edit: Und schon ist's wieder aus. Wer konnte auch ahnen dass es wärmer wird wenn die Sonne scheint.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Januar 06, 2022, 12:17:09 Nachmittag
Aber hackt die Aktualisierung bei mir oder wieso laufen die Hälfte der Lanzen nur und die Kanonen alle gänzlich gar nicht? Noch nicht zu Ende gefrühstückt bei der WSB?

Jetzt laufen auch die Kanonen.

Edit: Und schon ist's wieder aus. Wer konnte auch ahnen dass es wärmer wird wenn die Sonne scheint.

Vielleicht haben Sie auch abgeschaltet, weil sehr viele Rodler unterwegs sind? Wäre meine Vermutung.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Januar 06, 2022, 12:31:23 Nachmittag
-3/-2 Grad ...glaube nicht dass die Rücksicht nehmen auf irgendwenn. Es wird zu warm sein.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Januar 06, 2022, 02:36:48 Nachmittag
Man hätte ja auch heute Nacht beginnen können, aber das wäre wahrscheinlich in Arbeit ausgeartet.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 06, 2022, 02:51:16 Nachmittag
Ich verstehe auch nicht, warum man die Leute schon wieder auf den frisch beschneiten Flächen raumlaufen lässt…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Januar 06, 2022, 04:12:01 Nachmittag
Ich verstehe auch nicht, warum man die Leute schon wieder auf den frisch beschneiten Flächen raumlaufen lässt…

Naja, Piste absperren und mit Personal die Leute davon abhalten die Absperrung zu überwinden? Das wäre ein riesen Aufwand und den Shitstorm kann ich mir schon gut vorstellen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 06, 2022, 05:36:20 Nachmittag
Ich verstehe auch nicht, warum man die Leute schon wieder auf den frisch beschneiten Flächen raumlaufen lässt…

Naja, Piste absperren und mit Personal die Leute davon abhalten die Absperrung zu überwinden? Das wäre ein riesen Aufwand und den Shitstorm kann ich mir schon gut vorstellen.

Wenn jemand auf einem bestellten Feld mit Weizen oder Rüben rumtrammpelt, kommt auch der Bauer mit der Mistgabel!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Januar 06, 2022, 06:34:14 Nachmittag
Wenn jemand auf einem bestellten Feld mit Weizen oder Rüben rumtrammpelt, kommt auch der Bauer mit der Mistgabel!

Schwierig, da sind wahrscheinlich auf zahlende Gäste dabei. Da kann die WSB dann wählen, ob Pest oder Cholera, nämlich Image- oder Pistenschaden.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 06, 2022, 06:58:23 Nachmittag
Wenn jemand auf einem bestellten Feld mit Weizen oder Rüben rumtrammpelt, kommt auch der Bauer mit der Mistgabel!

Schwierig, da sind wahrscheinlich auf zahlende Gäste dabei. Da kann die WSB dann wählen, ob Pest oder Cholera, nämlich Image- oder Pistenschaden.

Pistenschaden oder Verlust bedeutet aber auch weniger oder gar keine zahlenden Gäste!
Selbst wenn dann einige nicht mehr kommen…. ich behaupte mal, das kann die WSB verkraften mit ihrer (fast) Monopolstellung.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Januar 06, 2022, 07:07:35 Nachmittag
Wenn jemand auf einem bestellten Feld mit Weizen oder Rüben rumtrammpelt, kommt auch der Bauer mit der Mistgabel!

Schwierig, da sind wahrscheinlich auf zahlende Gäste dabei. Da kann die WSB dann wählen, ob Pest oder Cholera, nämlich Image- oder Pistenschaden.

Pistenschaden oder Verlust bedeutet aber auch weniger oder gar keine zahlenden Gäste!
Selbst wenn dann einige nicht mehr kommen…. ich behaupte mal, das kann die WSB verkraften mit ihrer (fast) Monopolstellung.

Nicht nur zahlende Gäste. Kinder etc. Ich stell mir das verdammt schwierig vor, alle von der Piste zu bekommen solange der Parkplatz offen ist.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am Januar 06, 2022, 07:17:53 Nachmittag
Ich frage mich allerdings, ob die WSB rechtlich überhaupt eine Handhabe hätte. Meines Wissens hat sie nur die Nutzungsrechte für die Flächen und diese nicht gepachtet. Das würde bedeuten, dass die Piste weiterhin eine öffentliche Fläche ist und der Zutritt nicht ohne weiteres verwehrt werden kann, wenn keine Sicherheits- oder Naturschutzbedenken gibt.
Dann können sie bitten, die Flächen nicht zu betreten…


Kennt hier jemand die genauen Pacht/Nutzungsbedingungen?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 06, 2022, 07:28:20 Nachmittag
Ich frage mich allerdings, ob die WSB rechtlich überhaupt eine Handhabe hätte. Meines Wissens hat sie nur die Nutzungsrechte für die Flächen und diese nicht gepachtet. Das würde bedeuten, dass die Piste weiterhin eine öffentliche Fläche ist und der Zutritt nicht ohne weiteres verwehrt werden kann, wenn keine Sicherheits- oder Naturschutzbedenken gibt.
Dann können sie bitten, die Flächen nicht zu betreten…


Kennt hier jemand die genauen Pacht/Nutzungsbedingungen?

Da hast du mit Sicherheit Recht, das Betreten der Fläche wird die WSB wahrscheinlich nicht verbieten können. Der produzierte Schnee ist aber „Eigentum“. Da käme eventuell mein Beispiel mit dem Bauern wieder zum tragen. Lauf mal bei nem Bauern über den gerodeten Rübenhaufen oder beim Spargelbauer über die Beete…. ☠️
Die haben das Land ja auch häufig nur gepachtet.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am Januar 06, 2022, 08:07:34 Nachmittag
Der letzte wohlüberlegte Schuss?
"Wenn alles gut läuft, kommen aber bereits am Sonntag, spätestens am Montag die Ski- und Snowboardfahrer auch zu ihrem Vergnügen. „Wir wollen in der Nacht zu Freitag mit dem Beschneien beginnen“, kündigt Fabian Brockschmidt, Betriebsleiter der Wurmbergseilbahn-Gesellschaft, an. Das Unternehmen habe abgewartet bis richtig Frost im Boden ist und wolle dann mit der Schneeproduktion beginnen."

Immerhin verdient der Parkplatz Geld:
"Am Donnerstag jedenfalls war der Hexenritt gut besucht, obwohl kein Ski gefahren werden konnte. Mehr als 300 Parkplätze waren belegt."
https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-dutzende-rodeln-die-skipiste-hinunter-_arid,2380837.html (https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-dutzende-rodeln-die-skipiste-hinunter-_arid,2380837.html)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Januar 06, 2022, 08:19:44 Nachmittag
Der letzte wohlüberlegte Schuss?
[...]

Die Genehmigung für mehr als dreimal Teich füllen wurde vor ein paar Wintern erteilt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 06, 2022, 08:51:48 Nachmittag
Der letzte wohlüberlegte Schuss?
"Wenn alles gut läuft, kommen aber bereits am Sonntag, spätestens am Montag die Ski- und Snowboardfahrer auch zu ihrem Vergnügen. „Wir wollen in der Nacht zu Freitag mit dem Beschneien beginnen“, kündigt Fabian Brockschmidt, Betriebsleiter der Wurmbergseilbahn-Gesellschaft, an. Das Unternehmen habe abgewartet bis richtig Frost im Boden ist und wolle dann mit der Schneeproduktion beginnen."

Immerhin verdient der Parkplatz Geld:
"Am Donnerstag jedenfalls war der Hexenritt gut besucht, obwohl kein Ski gefahren werden konnte. Mehr als 300 Parkplätze waren belegt."
https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-dutzende-rodeln-die-skipiste-hinunter-_arid,2380837.html (https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-dutzende-rodeln-die-skipiste-hinunter-_arid,2380837.html)

Na hoffentlich schon Samstag, schließlich beschneien sie ja schon!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Januar 06, 2022, 09:53:42 Nachmittag
Es sind jetzt noch ca. 1 1/2 Teichfüllungen über für diesen Winter. Wenn das jetzt keine Grundlage ist, dann dürfte die Saison ohne Naturschnee sehr kurz werden.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am Januar 07, 2022, 08:11:44 Vormittag
Zitat
Die haben das Land ja auch häufig nur gepachtet.

Das ist hier gerade die Frage, mit einer Pacht erhälst Du letztendlich das Hausrecht, solnage Du zahlst, ist es "Dein" Grund. Und es sind keine öffentlichen Fläche.
Bei einer Sondernutzungserlaubnis darf die Fläche genutzt werden, sie bleibt aber mit dem Hausrecht beim Eigentümer. Wenn dies eine städtische, staatliche Institution ist, darf Sie von jedem betreten werden, wenn kein Naturschutz dagegen spricht oder Gefahr in Vollzug ist.

Ist es ein öffentlicher Wald/Forstflächen, gilt das Bundeswaldgesetz, so dass jeder diese Flächen betreten darf.

Aus meiner Perspektive hat die WSB keine rechtliche Handhabe (außer Bitten).
Jetzt könnte man die Frage stellen, ob Besucher die Fläche oder den Schnee betreten...  8)

Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 07, 2022, 08:32:05 Vormittag
Zitat
Die haben das Land ja auch häufig nur gepachtet.

Das ist hier gerade die Frage, mit einer Pacht erhälst Du letztendlich das Hausrecht, solnage Du zahlst, ist es "Dein" Grund. Und es sind keine öffentlichen Fläche.
Bei einer Sondernutzungserlaubnis darf die Fläche genutzt werden, sie bleibt aber mit dem Hausrecht beim Eigentümer. Wenn dies eine städtische, staatliche Institution ist, darf Sie von jedem betreten werden, wenn kein Naturschutz dagegen spricht oder Gefahr in Vollzug ist.

Ist es ein öffentlicher Wald/Forstflächen, gilt das Bundeswaldgesetz, so dass jeder diese Flächen betreten darf.

Aus meiner Perspektive hat die WSB keine rechtliche Handhabe (außer Bitten).
Jetzt könnte man die Frage stellen, ob Besucher die Fläche oder den Schnee betreten...  8)

Danke für die Info. 👍
Im Moment interessiert mich eher, ob es morgen schon losgeht….?!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am Januar 07, 2022, 08:45:24 Vormittag
Der letzte wohlüberlegte Schuss?
[...]

Die Genehmigung für mehr als dreimal Teich füllen wurde vor ein paar Wintern erteilt.
Gilt die Genehmigung eigentlich pro Winter oder pro Kalenderjahr? Bei einer Bindung an das Kalenderjahr wäre es ja vor Silvester ein "Freischuss" gewesen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am Januar 07, 2022, 09:08:40 Vormittag
Zitat
Die haben das Land ja auch häufig nur gepachtet.

Das ist hier gerade die Frage, mit einer Pacht erhälst Du letztendlich das Hausrecht, solnage Du zahlst, ist es "Dein" Grund. Und es sind keine öffentlichen Fläche.
Bei einer Sondernutzungserlaubnis darf die Fläche genutzt werden, sie bleibt aber mit dem Hausrecht beim Eigentümer. Wenn dies eine städtische, staatliche Institution ist, darf Sie von jedem betreten werden, wenn kein Naturschutz dagegen spricht oder Gefahr in Vollzug ist.

Ist es ein öffentlicher Wald/Forstflächen, gilt das Bundeswaldgesetz, so dass jeder diese Flächen betreten darf.

Aus meiner Perspektive hat die WSB keine rechtliche Handhabe (außer Bitten).
Jetzt könnte man die Frage stellen, ob Besucher die Fläche oder den Schnee betreten...  8)

Danke für die Info. 👍
Im Moment interessiert mich eher, ob es morgen schon losgeht….?!

Aufgrund von Sturm ist Heute ohnehin wohl erst einmal geschlossen, ansonsten geht's wohl ab Montag weiter.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Januar 07, 2022, 09:22:42 Vormittag
Der letzte wohlüberlegte Schuss?
[...]

Die Genehmigung für mehr als dreimal Teich füllen wurde vor ein paar Wintern erteilt.
Gilt die Genehmigung eigentlich pro Winter oder pro Kalenderjahr? Bei einer Bindung an das Kalenderjahr wäre es ja vor Silvester ein "Freischuss" gewesen.

Nach meinen Informationen wurde 2016 vor der Saison 2016/17 die Genehmigung für die Entnahme von Wasser aus der warmen Bode für 6 Teichfüllungen pro Jahr gegeben. Seit 2020 ist die Beschneiungsanlage mit Kühlung für das Wasser ausgerüstet, d.h. man muss nicht mehr so lange abwarten bis das Teichwasser heruntergekühlt ist.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Januar 07, 2022, 09:31:32 Vormittag
6 Teichfüllungen hatte die WSB damals beantragt - es sind 3 1/2 Füllungen was der Kompromiss war. In Folge der Dürrejahre nach 2016 auch absolut nachvollziehbar. Blöd, aber das sind immerhin ca 145 000 qm3. Wasser pro Jahr. Ob das fürs Kalenderjahr oder Jahr gerechnet wird, ist eine gute Frage.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 07, 2022, 09:49:48 Vormittag
Zitat
Die haben das Land ja auch häufig nur gepachtet.

Das ist hier gerade die Frage, mit einer Pacht erhälst Du letztendlich das Hausrecht, solnage Du zahlst, ist es "Dein" Grund. Und es sind keine öffentlichen Fläche.
Bei einer Sondernutzungserlaubnis darf die Fläche genutzt werden, sie bleibt aber mit dem Hausrecht beim Eigentümer. Wenn dies eine städtische, staatliche Institution ist, darf Sie von jedem betreten werden, wenn kein Naturschutz dagegen spricht oder Gefahr in Vollzug ist.

Ist es ein öffentlicher Wald/Forstflächen, gilt das Bundeswaldgesetz, so dass jeder diese Flächen betreten darf.

Aus meiner Perspektive hat die WSB keine rechtliche Handhabe (außer Bitten).
Jetzt könnte man die Frage stellen, ob Besucher die Fläche oder den Schnee betreten...  8)

Danke für die Info. 👍
Im Moment interessiert mich eher, ob es morgen schon losgeht….?!

Aufgrund von Sturm ist Heute ohnehin wohl erst einmal geschlossen, ansonsten geht's wohl ab Montag weiter.

Das wäre richtig blöd! Ich kann nur morgen oder halt nächstes Wochenende…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Januar 07, 2022, 10:28:23 Vormittag

Das wäre richtig blöd! Ich kann nur morgen oder halt nächstes Wochenende…

Der Wind scheint leider bis Sonntag zu bleiben und wird erst Montag weniger. Mir wäre Sonntag auch lieber.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Januar 07, 2022, 11:52:34 Vormittag
6 Teichfüllungen hatte die WSB damals beantragt - es sind 3 1/2 Füllungen was der Kompromiss war. In Folge der Dürrejahre nach 2016 auch absolut nachvollziehbar. Blöd, aber das sind immerhin ca 145 000 qm3. Wasser pro Jahr. Ob das fürs Kalenderjahr oder Jahr gerechnet wird, ist eine gute Frage.

Ich habe das Genehmigungsverfahren noch recht gut in Erinnerung, weil damals von den Umweltverbänden eine Strafanzeige gegen die Wurmbergseibahn gestellt wurde. Die Umweltverbände haben vermutet, die Wurmberg-Seilbahn hätte Manipulationen am Wasserlauf vorgenommen, um unerlaubte Mengen Wasser zu entnehmen. Die teilweise recht kunstvollen Dammbauten stammen aber von unseren Feriengästen, deren Kinder (und Eltern) gerne an unserem Privatstrand an der Warmen Bode gegenüber der Wasserentnahmestelle spielen. Das habe ich der Wurmbergseilbahn dann auch so mitgeteilt.

regionalheute.de (03.11.2016): (https://regionalheute.de/antrag-der-wurmberg-seilbahn-gmbh-entwickelt-sich-zum-krimi/)
Zitat
Braunlage. Die Wurmberg Seilbahn-GmbH beantragte im Sommer 2015, statt der bisher erlaubten Menge von 66000 Kubikmeter für ihre Schneeproduktion in Zukunft 130.000 Kubikmeter aus der Warmen Bode entnehmen zu dürfen. Doch die Umweltverbände schlagen Alarm und stellen Strafanzeige.
[...]

regionalheute.de (16.11.2016): (https://regionalheute.de/umweltverbaende-aeussern-sich-zu-seilbahn-urteil/)
Zitat
Der Landkreis hat, wie bereits von uns berichtet, dem Antrag der erhöhten Wasserentnahme durch die Wurmbergseilbahngesellschaft unter Auflagen zugestimmt.

[...]

Dr. Friedhart Knolle, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Goslarer Umweltverbände BUND-Regionalverband Westharz
und NABU-Kreisgruppe Harz, äußerte sich wie folgt auf unsere Nachfrage: "Die Goslarer Umweltverbände lehnen die Verdoppelung der Wasserentnahme aus der Warmen Bode in Braunlage ab. Schon bei der seinerzeitigen Genehmigung der halben Wassermenge hatten die Fachbehörden mit ihren Experten darauf hingewiesen, dass dieses die Obergrenze sei und eine höhere Entnahmemenge nicht zu vertreten wäre. Nun hatte die Wurmbergseilbahn GmbH mit ihrer Salamitaktik doch noch Erfolg und der Landkreis Goslar hat ihrem Druck nachgegeben.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Januar 07, 2022, 02:11:05 Nachmittag
6 Teichfüllungen hatte die WSB damals beantragt - es sind 3 1/2 Füllungen was der Kompromiss war. In Folge der Dürrejahre nach 2016 auch absolut nachvollziehbar. Blöd, aber das sind immerhin ca 145 000 qm3. Wasser pro Jahr. Ob das fürs Kalenderjahr oder Jahr gerechnet wird, ist eine gute Frage.

OK, ich habe es jetzt nachvollziehen können: https://www.wurmberg-seilbahn.de/beschneiung.html

130000 m³ Wasser sind genehmigt. Schneehöhe 45cm auf allen Pisten benötigt 36.675 m³ Wasser. D.h. eine Wasserentnahme aus der warmen Bode für 3,54 mal 45cm Vollbeschneiung sind jetzt möglich.

Für 30cm Schneehöhe wird eine Wassermenge von 24450 m³. D.h. 130000 m³ reicht für 5,32 mal 30cm Vollbeschneiung.

Der Teich hält 42.000 m³ nutzbarer Wassermenge, d.h. er kann nun 3,1 mal voll gemacht werden.

Ich weiß nicht, wie ich auf 6 mal Füllung gekommen bin, die Zahl 3 1/2 stimmt eher.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 07, 2022, 02:14:34 Nachmittag
Also dann: Der Wurmberg ist jetzt als geöffnet gemeldet. Gemeint ist wohl ab morgen. Alles wichtige oberhalb der Mittelstation (bis auf den Nordhang) ist offen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 07, 2022, 04:23:20 Nachmittag
Ein Lob für die Männer der WSB! 👍
Morgen früh bin ich da, erster Sessel!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am Januar 07, 2022, 05:00:05 Nachmittag
Wär ja gut, wenn die obere grosse Wurmbergabfahrt schon genug Naturschnee hat.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 07, 2022, 06:28:27 Nachmittag
Laut Homepage ist sie geöffnet.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Januar 08, 2022, 05:35:58 Nachmittag
Kann jemand von heute berichten? Auf der Webcam sah es ordentlich voll aus. Ich hoffe ja auf den Schnee heute Nacht und würde evtl. dann morgen Wurmberg oder Alpinum machen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 08, 2022, 06:08:56 Nachmittag
Kann jemand von heute berichten? Auf der Webcam sah es ordentlich voll aus. Ich hoffe ja auf den Schnee heute Nacht und würde evtl. dann morgen Wurmberg oder Alpinum machen.

Es ging von den Menschenmengen, Wartezeiten an beiden Liften höchstens 5 Minuten.
Was gar nicht ging, war die Pistenpräparierung! Der Hexenritt war zu, weil nicht präpariert und einfach zu wenig Schnee (das hat man aber erst 5 Minuten vor der Eröffnung festgestellt, nämlich bei der Probefahrt am Sessellift!).
Einstieg in die Panorama/Sonnenhang ausschließlich hinten am Schneiteich, dadurch mussten alle dort runter und es war dort schmal präpariert mit Dreck und Steinchen drin.
Generell war die Hexenwiese schlecht präpariert, auch hier mittig Dreck, sowie auch an der Kreuzung kurz oberhalb.
Die Panorama ging auch erst nach der Kreuzung vom Sonnenhang, vorher nur Dreck und Steine dazwischen. … und jetzt kommt’s: Panorama ab Ziehweg zum Hexenritt nicht präpariert und nur mit der Raupe den Schnee klumpig gefahren und alles gefroren, aber geöffnet! Das war schon sehr grenzwertig und es wundert mich, dass es da keine Verletzten gab! Als ich dann an der Mittelstation ankam, habe ich kurz mit dem Mitarbeiter dort geredet und er meinte auch, dass die Raupenfahrer wohl keine Lust gehabt haben. Er hat sich dann auch gleich darum gekümmert und der untere Teil der Panorama wurde abgesperrt und noch präpariert, was dann auch später gut zu fahren ging.
Die Pisten waren ab frühen Nachmittag allerdings schon ausgekratzt und eisig.
Nordhang war leider, oder zu meinem Glück gesperrt, ebenso die obere Wurmbergabfahrt. Dort lag bis zu 30 cm Pulverschnee, was ich dann auch etliche Male genossen habe. Auf der OGW musste man allerdings auf die größeren Steine aufpassen!
Alles in allem fahrbar, aber unschön, besonders wegen den Steinen und dem einzigen Einstieg. Hätte ich die Wahl gehabt, wäre ich auch erst morgen oder Montag gefahren. Es fehlt einfach Schnee!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Januar 08, 2022, 06:33:39 Nachmittag
@Nordharzer Vielen Dank für den Bericht. Da hatte ich mir mehr erhofft. Ich dachte, da die Obere Wurmbergabfahrt frei ist, dass mehr liegt. Das letzte Mal haben sie ja auch fast eine Woche beschneid, bis sie konstant 15cm hatten. Jetzt hatten sie gerade 2 Nächte.

Nach dem großen Schneefall sieht es ja auch noch nicht aus. Ich werde morgen früh entscheiden und wenn dann vorsorglich das alte Board einpacken. Mein Neues wäre mir dann zu schade.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 08, 2022, 06:54:25 Nachmittag
@Nordharzer Vielen Dank für den Bericht. Da hatte ich mir mehr erhofft. Ich dachte, da die Obere Wurmbergabfahrt frei ist, dass mehr liegt. Das letzte Mal haben sie ja auch fast eine Woche beschneid, bis sie konstant 15cm hatten. Jetzt hatten sie gerade 2 Nächte.

Nach dem großen Schneefall sieht es ja auch noch nicht aus. Ich werde morgen früh entscheiden und wenn dann vorsorglich das alte Board einpacken. Mein Neues wäre mir dann zu schade.

Nordhang und OGW wäre mit präparien bestimmt gegangen, aber so hatte ich auch meinen Spaß dort! 😜
Das alte Board empfiehlt sich, ich hab auch zeitig wieder auf das ältere im Auto zurückgegriffen.
@Playjam, warum sind meine Fotos immer gedreht oder auf dem Kopf??
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 08, 2022, 08:01:38 Nachmittag
Ich kann mich dem Bericht von Nordharzer nur anschliessen. Für mein Empfinden haben sie zu früh geöffnet, vom Hexenlift mal abgesehen.

Ärgerlich finde ich auch dass die Hexenrittpiste und die OGW auf der Homepage als geöffnet stehen (gestern Abend, heute Mittag und jetzt). Das geht irgendwie gar nicht.

An der Gondel-Talstation war der erste Parkscheinautomat defekt. Der zweite (Richtung Ex-Maritim) hat 4 EUR verschluckt und sonst nichts gemacht. Am dritten konnte ich dann für 8,50 einen Parkschein bekommen. O.K., für den Parkplatz ist die Stadt zuständig, dafür kann die Seilbahn nichts.

Die Toiletten an der Talstation kosten jetzt 0,50 EUR, auch für Gäste. Man wird davon nicht arm, aber erlebt habe ich das noch nirgends.

Ich mag den Wurmberg wirklich gerne, und man hat es dort natürlich nicht leicht. Aber man macht leider auch vieles nicht gut was sich nicht mit Klimawandel, Corona, schwierigen Politikern oder wenig Geld erklären lässt. Schade...  :-[
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 08, 2022, 09:18:30 Nachmittag
Ich kann mich dem Bericht von Nordharzer nur anschliessen. Für mein Empfinden haben sie zu früh geöffnet, vom Hexenlift mal abgesehen.

Ärgerlich finde ich auch dass die Hexenrittpiste und die OGW auf der Homepage als geöffnet stehen (gestern Abend, heute Mittag und jetzt). Das geht irgendwie gar nicht.

An der Gondel-Talstation war der erste Parkscheinautomat defekt. Der zweite (Richtung Ex-Maritim) hat 4 EUR verschluckt und sonst nichts gemacht. Am dritten konnte ich dann für 8,50 einen Parkschein bekommen. O.K., für den Parkplatz ist die Stadt zuständig, dafür kann die Seilbahn nichts.

Die Toiletten an der Talstation kosten jetzt 0,50 EUR, auch für Gäste. Man wird davon nicht arm, aber erlebt habe ich das noch nirgends.

Ich mag den Wurmberg wirklich gerne, und man hat es dort natürlich nicht leicht. Aber man macht leider auch vieles nicht gut was sich nicht mit Klimawandel, Corona, schwierigen Politikern oder wenig Geld erklären lässt. Schade...  :-[

Die OGW stand als offen im Netz??
Als ich morgens oben ankam, stand zum Nordhang hin noch das gesperrt Schild…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 08, 2022, 09:46:02 Nachmittag
Ja, gestern Abend habe ich das auch geschrieben.

Laut Homepage ist sie geöffnet.

Heute Mittag und auch jetzt hat sich das nicht geändert. Das Sperrschild stand da bis zum Betriebsschluss. Für die Hexenrittpiste gilt das selbe.

Ich habe zum Beispiel einen reservierten Tag in Winterberg storniert und auf Wurmberg umgeplant. Bei korrekter Angabe der offenen Pisten hätte ich das vielleicht nicht getan. So kommt man zu mehr Kunden - aber leider nicht nachhaltig...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Januar 08, 2022, 11:06:14 Nachmittag
@Playjam, warum sind meine Fotos immer gedreht oder auf dem Kopf??

Ich kann nur vermuten, dass beim Speichern die Info nicht mitkommt, in welcher Orientierung das Bild aufgenommen wurde. Ich habe noch keine Lösung dafür, außer händisch die Bilder anzupassen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am Januar 09, 2022, 09:54:30 Vormittag
Nachts wird ja weiter Schnee produziert. Sind die Pisten heute besser? Es scheint sich so als ob erstmal kein Wärmeeinbruch zu erwarten ist.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Januar 09, 2022, 02:22:16 Nachmittag
Auf der Feratel Webcam der Wurmbergalm erkennet man das der sessellift steht und die Sitze umgeklappt sind, auf der Website ist er jedoch als offen eingetragen.
Ist wer vor Ort und kann berichten?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 09, 2022, 07:12:02 Nachmittag
War heute jemand am Berg und kann berichten?
Gab’s noch ordentlich Schnee oder waren die Pisten auch so schlecht wie gestern?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am Januar 10, 2022, 10:09:54 Vormittag
... heute auf der Website:  Skiroute Hexenritt "in Betrieb"  ... na dann mal los  (sehr alte Ski zu empfehle und Motorsäge nicht vergessen ;-)

Sowohl die Talabfahrt als auch die Rodelbahn sind als "geöffnet" markiert. Wird tatsächlich wieder auf der eigentlichen Rodelbahn gerodelt ?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Januar 11, 2022, 04:36:01 Nachmittag
Und wieder Zuhause.
Ab um 12 haben die Pisten deutlich nachgelassen, die einstiege in die Pisten haben mittlerweile in den ersten 200m mehr Steine als Schnee, aber solange es nicht warm wird sollten die Pisten (auser die Talabfahrt, die ist jetzt schon hinüber) halbwegs halten.
Am besten ging übrigens die geschlossene obere große Wurmbergabfahrt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 12, 2022, 08:51:16 Vormittag
Heute Abend Nachtskilauf (der erste?) am Hexenlift, 18-21 Uhr.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am Januar 13, 2022, 04:04:38 Nachmittag
Ich denke die Pisten am Hexenritt halten erstmal, hoffentlich werden die kalten Nächte anfang kommender Woche konsequent genutzt um Reserven zu schaffen und offene Stellen wieder aufzubauen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Januar 13, 2022, 06:06:26 Nachmittag
Ich denke die Pisten am Hexenritt halten erstmal, hoffentlich werden die kalten Nächte anfang kommender Woche konsequent genutzt um Reserven zu schaffen und offene Stellen wieder aufzubauen.
Naja... war heute nochmal am Schlepper Skifahren, die Einstiege in die Pisten an der Bergstation wollte ich mir nicht nochmal antun.
Der Walpurgishang hat eine Schneehöhe von ca. 5cm-1m die Hexenwiese 5-20cm.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 14, 2022, 08:38:06 Vormittag
Wie war denn die schwarze Hexenritt-Abfahrt? Oft ist sie ja besser als die Einstiege unter der Gondel.

Heute steht sie aber als "gesperrt" in der unzuverlässigen Liste. Und abgesperrt wird sie dann immer wirklich gründlich.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Januar 14, 2022, 02:50:20 Nachmittag
Ich war Mittwoch früh da. Da waren die Einstiege schon von Anfang an nicht mehr schön. Nach 2 Abfahrten habe ich auf das alte Board gewechselt und um 13:00 Uhr wollte ich nicht mehr runter.

Morgen ist von Brettsport das Testevent. Eigentlich wollte ich gerne hin. Ich frage mich nur, ob man überhaupt sinnvoll Testen kann bei den Bedingungen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 14, 2022, 09:07:25 Nachmittag
Die Homepage sieht jetzt so aus als wenn die Seilbahn nicht läuft. Aber die stimmt ja nicht immer.  ;)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 15, 2022, 07:47:32 Nachmittag
Heute am Wurmberg:

Eigentlich ganz gut, bis auf den Einstieg. Es war wieder nur die flachere Variante offen. Morgens ging es eigentlich ganz gut. Später war es in der Mitte eine Geröllhalde. Im Brei am rechten Pistenrand ging es halbwegs. Grenzwertig war auch das erste Stück vom Sonnenhang nach der Pistentrennung. Wenn man es bis dahin geschafft hatte war es schön.  ;)

Die Karten waren irgendwann ausverkauft. Die Wartezeiten blieben sehr moderat, höchstens 5 Minuten an Mittelstation und Sessel.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 15, 2022, 08:10:46 Nachmittag
Heute am Wurmberg:

Eigentlich ganz gut, bis auf den Einstieg. Es war wieder nur die flachere Variante offen. Morgens ging es eigentlich ganz gut. Später war es in der Mitte eine Geröllhalde. Im Brei am rechten Pistenrand ging es halbwegs. Grenzwertig war auch das erste Stück vom Sonnenhang nach der Pistentrennung. Wenn man es bis dahin geschafft hatte war es schön.  ;)

Die Karten waren irgendwann ausverkauft. Die Wartezeiten blieben sehr moderat, höchstens 5 Minuten an Mittelstation und Sessel.

Da müssen die unbedingt was machen! Schnee produzieren oder irgendwo herholen. Man macht sich ja alles kaputt da oben!
Ich bin wirklich froh, daß ich heute am MSB war, wenn ich das schon wieder mit dem Geröll lese…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Januar 15, 2022, 08:48:30 Nachmittag
Heute am Wurmberg:

Eigentlich ganz gut, bis auf den Einstieg. Es war wieder nur die flachere Variante offen. Morgens ging es eigentlich ganz gut. Später war es in der Mitte eine Geröllhalde. Im Brei am rechten Pistenrand ging es halbwegs. Grenzwertig war auch das erste Stück vom Sonnenhang nach der Pistentrennung. Wenn man es bis dahin geschafft hatte war es schön.  ;)

Die Karten waren irgendwann ausverkauft. Die Wartezeiten blieben sehr moderat, höchstens 5 Minuten an Mittelstation und Sessel.

Da müssen die unbedingt was machen! Schnee produzieren oder irgendwo herholen. Man macht sich ja alles kaputt da oben!
Ich bin wirklich froh, daß ich heute am MSB war, wenn ich das schon wieder mit dem Geröll lese…

Da kann man auch 1m Schnee drauf kippen und es wird trotzdem abgeschrabbelt, weil die Anfänger dort Angst haben und mit maximaler Bremswirkung herunterfahren. Um den Einstieg für die Anfänger zu entschärfen, braucht es vom Gipfel eine schön flache Kurve nach Rechts und dann im weiten Bogen zurück auf die Piste.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Januar 15, 2022, 09:33:23 Nachmittag

Da kann man auch 1m Schnee drauf kippen und es wird trotzdem abgeschrabbelt, weil die Anfänger dort Angst haben und mit maximaler Bremswirkung herunterfahren. Um den Einstieg für die Anfänger zu entschärfen, braucht es vom Gipfel eine schön flache Kurve nach Rechts und dann im weiten Bogen zurück auf die Piste.

Das stimmt leider. Selbst als Fortgeschrittener ist man gezwungen, bremsend zu fahren, da man zwischen den Anfängern nicht durch kommt.

Ich hatte ja überlegt, morgen den Boardtest mitzunehmen. Bei den Bedingungen bin ich mir nicht sicher, ob man überhaupt vernünftig testen kann.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 16, 2022, 06:36:19 Nachmittag
Auf der Homepage ist jetzt nur noch der Hexenlift als geöffnet ausgewiesen.  :(
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Svenske am Januar 17, 2022, 07:18:48 Nachmittag
Auf der Homepage ist jetzt nur noch der Hexenlift als geöffnet ausgewiesen.  :(
Liegt sicherlich an den Windgeschwindigkeiten bis 90kmh laut MeteoGroup.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am Januar 19, 2022, 12:56:22 Nachmittag
Moin, sind die Ticketpreise an das eingeschränkte Angebot angepasst? Viele Grüße
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 19, 2022, 01:05:36 Nachmittag
Moin, sind die Ticketpreise an das eingeschränkte Angebot angepasst? Viele Grüße

🤣🤣🤣 der war gut!
Nein im Ernst, ich denke mal nicht. Lasse mich aber gerne überraschen…
Allerdings würde ich nur alleine für den Schlepper nicht hochfahren.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am Januar 19, 2022, 01:18:26 Nachmittag
Ich bin ab heute abend eh da... gebucht ist gebucht. Msl gucken was aufgerufen wird....
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 19, 2022, 02:28:38 Nachmittag
Ich bin ab heute abend eh da... gebucht ist gebucht. Msl gucken was aufgerufen wird....

Trotzdem viel Spaß und lass es uns wissen, ob der Preis gemindert wurde.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am Januar 19, 2022, 06:24:57 Nachmittag
Anlagen bis zum 21. Zu 😔 egal ab Samstag bin ich im südtirol
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 19, 2022, 07:33:45 Nachmittag
Anlagen bis zum 21. Zu 😔 egal ab Samstag bin ich im südtirol

Mir auch, fahre Sonntag nach Österreich! 😁
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Harz-Mountain am Januar 20, 2022, 01:04:36 Vormittag
Immerhin läuft aktuell die Beschneiung im oberen Bereich. Gut auf der Webcam zu sehen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: f_user am Januar 20, 2022, 01:03:10 Nachmittag
Heisst das incl. Freitag oder nur Donnerstag.

Und weiss jmd, warum? Es liegt Schnee, der Wind ist max bei 70km/h Böen. Ist das schon zu viel?`

 :)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am Januar 20, 2022, 01:39:50 Nachmittag
Ab 50kmh ist Schluss und so können sie das kleine Schnei-Fenster voll nutzen.
Auf im Grenzbereich frisch geschossenen Kunstschnee willst du auch nicht laufen, er ist extrem stumpf.
Geschweige denn von der dauernden Dusche von oben ;).
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Tobi am Januar 20, 2022, 05:12:59 Nachmittag
Hauptsache von dem produziertem Schnee landet auch was auf der Piste, gerade am Gipfel wird das schwierig bei dem Sturm. :-[
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Svenske am Januar 20, 2022, 06:29:03 Nachmittag
Hauptsache von dem produziertem Schnee landet auch was auf der Piste, gerade am Gipfel wird das schwierig bei dem Sturm. :-[
Dann kommts halt am Nordhang runter 😉 keine schönen Bedingungen bisher 😏 hoffentlich reicht die Unterlage jetzt bis Ostern.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Tobi am Januar 21, 2022, 03:08:41 Nachmittag
Wenn ich mir die Wetterentwicklung ansehe wird es selbst mit den Winterferien knapp, ab morgen wieder 2-3 Grad auf 700m.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: harzsnow am Januar 21, 2022, 07:57:15 Nachmittag

Bei mir wurde auf die LUCA App bestanden. Ich könnten weinen. Jetzt habe ich den Mist >:( Komischerweise wurde als ich um  13:30 Uhr los bin gar nicht mehr kontrolliert.  Zumindest habe ich keinen aktiven Mitarbeiter mit QR-Code mehr gesehen.

Es wurde sowohl Stunden als auch Tageskarten verkauft.

Hallo,

ich habe hier ein älteren Post mal wieder nach vorne geholt, weil sich hier etwas in der offiziellen Coronaverordnung in Niedersachsen geändert hat:
Es ist seitdem 15.1.22 auch explizit erlaubt, die Coronawarnapp zur Registrierung  per QR Code zu nutzen! Daher würde es mich stark wundern, wenn die Wurmberg-Seilbahn weiterhin auf der LUCA App bestehen würde, deren Verträge wegen Nutzlosigkeit von vielen Bundesländern und wahrscheinlich auch Niedersachsen ja demnächst  gekündigt werden!?

Der ausgehängte LUCA QR Code muss auch gar nicht geändert werden, denn dieser wird problemlos von der Coronawarnapp erkannt...

https://www.niedersachsen.de/download/179222/Verordnung_zur_Aenderung_der_Niedersaechsischen_Corona-Verordnung_vom_14._Januar_2022_S._1-7.pdf (https://www.niedersachsen.de/download/179222/Verordnung_zur_Aenderung_der_Niedersaechsischen_Corona-Verordnung_vom_14._Januar_2022_S._1-7.pdf)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: harzsnow am Januar 21, 2022, 08:01:45 Nachmittag
Wenn ich mir die Wetterentwicklung ansehe wird es selbst mit den Winterferien knapp, ab morgen wieder 2-3 Grad auf 700m.

Ja, das ist für Ende Januar schon etwas enttäuschend. Vielleicht reicht  es aber auch für die höheren Gebiete gerade so, dass es doch (fast) nicht über 0°C geht...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Januar 21, 2022, 09:03:29 Nachmittag

Bei mir wurde auf die LUCA App bestanden. Ich könnten weinen. Jetzt habe ich den Mist >:( Komischerweise wurde als ich um  13:30 Uhr los bin gar nicht mehr kontrolliert.  Zumindest habe ich keinen aktiven Mitarbeiter mit QR-Code mehr gesehen.

Es wurde sowohl Stunden als auch Tageskarten verkauft.

Hallo,

ich habe hier ein älteren Post mal wieder nach vorne geholt, weil sich hier etwas in der offiziellen Coronaverordnung in Niedersachsen geändert hat:
Es ist seitdem 15.1.22 auch explizit erlaubt, die Coronawarnapp zur Registrierung  per QR Code zu nutzen! Daher würde es mich stark wundern, wenn die Wurmberg-Seilbahn weiterhin auf der LUCA App bestehen würde, deren Verträge wegen Nutzlosigkeit von vielen Bundesländern und wahrscheinlich auch Niedersachsen ja demnächst  gekündigt werden!?

Der ausgehängte LUCA QR Code muss auch gar nicht geändert werden, denn dieser wird problemlos von der Coronawarnapp erkannt...

https://www.niedersachsen.de/download/179222/Verordnung_zur_Aenderung_der_Niedersaechsischen_Corona-Verordnung_vom_14._Januar_2022_S._1-7.pdf (https://www.niedersachsen.de/download/179222/Verordnung_zur_Aenderung_der_Niedersaechsischen_Corona-Verordnung_vom_14._Januar_2022_S._1-7.pdf)

Bei meinem letzten Besuch wurde die Warn-App akzeptiert.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Januar 26, 2022, 10:18:37 Vormittag
Was kostet die Nachtskilauf Karte? Ist das dann die 3 Stunden Karte - sprich der gleiche Preis auch wenn nur ein Schlepper läuft und ich sonst das ganze Skigebiet nutzen kann?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Harz-Mountain am Januar 26, 2022, 11:09:41 Vormittag
Die WSB hat für das kommende Wochenende, ich vermute aufgrund der Zeugnisferien, Nachtskilauf für Freitag,  Samstag und Sonntag von jeweils 16 bis 21 Uhr angekündigt. Finde ich sehr positiv.

Wenn nun in Zukunft noch Flutlicht auf Hexenritt und Sonnenhang erweitert würde, wäre das ein echter Traum.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 26, 2022, 01:10:45 Nachmittag
Ob 16 Uhr ein Tipfehler ist? Man könnte dann ja nicht neu präparieren und hätte 12h Dauerbetrieb. Sonst hat man immer 18-21 Uhr.

Ansonsten stehen die Zeugnisferien unter Sturmvorbehalt...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Januar 26, 2022, 02:12:43 Nachmittag
Regen, deutliche Plusgrade und Sturm - herrliches Wetter. Ich hoffe, dass der Sessel wenigstens in Betrieb gehen kann wobei durch die Bäume dort auch bei normalem Wind, die Sessel schon ordentlich geschaukelt haben.

Eine traurige Saison bisher...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am Januar 26, 2022, 04:16:10 Nachmittag
Regen, deutliche Plusgrade und Sturm - herrliches Wetter. Ich hoffe, dass der Sessel wenigstens in Betrieb gehen kann wobei durch die Bäume dort auch bei normalem Wind, die Sessel schon ordentlich geschaukelt haben.

Eine traurige Saison bisher...
Der Fairness halber bleibt zu ergänzen, Im Dezember hatte es super gestartet.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Januar 26, 2022, 05:00:57 Nachmittag
Regen, deutliche Plusgrade und Sturm - herrliches Wetter. Ich hoffe, dass der Sessel wenigstens in Betrieb gehen kann wobei durch die Bäume dort auch bei normalem Wind, die Sessel schon ordentlich geschaukelt haben.

Eine traurige Saison bisher...
Es soll allerdings in den höheren lagen nur am Samstag regnen, an den anderen Tage soll es schneien.

Zudem könnte die Wurmbergseilbahn aktuell wieder beschneien, allerdings tun sie es nicht. Warum auch immer.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am Januar 26, 2022, 11:48:29 Nachmittag
Eine traurige Saison bisher...
In der Tat nicht sonderlich zufriedenstellend, im Grunde ähnlich mild und unbeständig wie 2019/20, nur bisher immer ein klein wenig kälter, sodass es doch möglich war, die Saison am Laufen zu halten, freilich ohne dass bisher eine gute Basis (Schneedecke) aufgebaut werden konnte. So ähnlich kann man das auch im Sauerland beobachten.
Für die Naturschneegebiete immerhin rund eine Woche Betrieb um den 15.1.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Harz-Mountain am Januar 27, 2022, 11:15:31 Nachmittag
Ob 16 Uhr ein Tipfehler ist? Man könnte dann ja nicht neu präparieren und hätte 12h Dauerbetrieb. Sonst hat man immer 18-21 Uhr.

Ansonsten stehen die Zeugnisferien unter Sturmvorbehalt...

Wurde tatsächlich korrigiert, allerdings trotzdem ein erweitertes Angebot von 16:30 bis 21 Uhr und der Montag wurde nun auch dazu genommen. Also 4 Tage am Stück Flutlicht!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Januar 27, 2022, 11:26:30 Nachmittag
Sollte die Seilbahn und Sessel nicht in Betrieb gehen wegen dem Sturm, wäre es fair das Flutlicht im Tagespass für die Tage zu integrieren. Werden Sie aber natürlich wieder nicht machen...so könnte man es auch entzerren...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 28, 2022, 08:35:31 Vormittag
12 Stunden an einem Schlepplift? Das hat Charakter!  :o
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am Januar 28, 2022, 10:10:57 Vormittag
Es gibt für den Schlepplift auf Punktekarten. Man muss nicht gleich Stunden- oder Tageskarten kaufen...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Januar 28, 2022, 12:03:26 Nachmittag
Meinte auch nicht 12 Std am Stück sondern um es zu entzerren. Vielleicht fahren manche erst Nachmittags und wollen bis 19 Uhr oder so fahren. Das Angebot ist natürlich bedingt durch den Sturm nicht schön, aber vielleicht öffnet ja Sonntag schon mehr. Montag soll es ja kräftig schneien.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Januar 28, 2022, 02:07:44 Nachmittag
Weiss jemand ob dieser Kinder/Rodellift überhaupt nicht mehr läuft? Man hat Ihn rumstehen, die Skischule könnte Ihn nutzen oder Rodler, aber er ist nie in Betrieb. Weiss jemand den Grund dafür?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am Januar 28, 2022, 06:36:40 Nachmittag
Weiss jemand ob dieser Kinder/Rodellift überhaupt nicht mehr läuft? Man hat Ihn rumstehen, die Skischule könnte Ihn nutzen oder Rodler, aber er ist nie in Betrieb. Weiss jemand den Grund dafür?

... er war soweit ich mich erinnere noch nie als Skilift im Betrieb (auch wenn er auf der Website als Multi-Skilift bezeichnet wird und das Symbol für Skifahrer hat).  Ich habe es bisher immer nur so erlebt, dass der Lift für die Snowtubing Reifen läuft (die vermietet werden). Wenn es für die Reifen nicht genug Schnee hat ist der Lift ganz aus. Skifahrer habe ich an dem Lift tatsächlich noch nie gesehen.

Ich frage mich auch, wieso die Skischule kein Förderband/Zauberteppich hat? Dürfen die vielleicht nicht ? Keine Ahnung
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Januar 28, 2022, 06:54:21 Nachmittag
[...]

Ich frage mich auch, wieso die Skischule kein Förderband/Zauberteppich hat? Dürfen die vielleicht nicht ? Keine Ahnung

Nach meine Infos gab es gegen ein Förderband Widerstand von den Wurmberg-Modernisierungs-Gegnern.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Januar 29, 2022, 11:11:47 Vormittag
Wenn man sich die Webcam anschaut, vermute ich Wartezeiten von 20 Minuten am Schlepper. Bin gespannt ob es vielleicht doch jemand gewagt hat hochzufahren. Wahnsinn was die Leute alles aushalten nur um 30 Sekunden eine Piste runterzufahren.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Tobi am Januar 29, 2022, 11:26:03 Vormittag
Wenn man sich die Webcam anschaut, vermute ich Wartezeiten von 20 Minuten am Schlepper. Bin gespannt ob es vielleicht doch jemand gewagt hat hochzufahren. Wahnsinn was die Leute alles aushalten nur um 30 Sekunden eine Piste runterzufahren.

Ich hab gerade auch nicht schlecht geschaut, wie kann man nur...
Und ich werde schon ungeduldig wenn ich 2min in Österreich anstehe.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am Januar 29, 2022, 05:21:12 Nachmittag
Wenn man sich die Webcam anschaut, vermute ich Wartezeiten von 20 Minuten am Schlepper. Bin gespannt ob es vielleicht doch jemand gewagt hat hochzufahren. Wahnsinn was die Leute alles aushalten nur um 30 Sekunden eine Piste runterzufahren.

Zeugnisferien halt — das ist doch im Prinzip jedes Jahr das Gleiche nur dass man ansonsten auch mal 2 Stunden oder mehr an der Seilbahn stehen darf. ;)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am Januar 29, 2022, 07:19:03 Nachmittag
Zeugnisferien halt — das ist doch im Prinzip jedes Jahr das Gleiche nur dass man ansonsten auch mal 2 Stunden oder mehr an der Seilbahn stehen darf. ;)
Demnach sind die 20 min am Schlepper ein echter Fortschritt?  ;)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Januar 29, 2022, 11:27:12 Nachmittag
Zeugnisferien halt — das ist doch im Prinzip jedes Jahr das Gleiche nur dass man ansonsten auch mal 2 Stunden oder mehr an der Seilbahn stehen darf. ;)
Demnach sind die 20 min am Schlepper ein echter Fortschritt?  ;)

Vor dem Bau des Sessellifts war häufiger so eine Schlange am Schlepper. In der Hinsicht hat es einen Fortschritt gegeben.

Schade das es keinen weiteren Schlepper in der Trasse des ehemaligen Pendellifts gibt, der als Alternative zum Sessellift bis zum Gipfel führt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Rollmops am Januar 30, 2022, 08:35:31 Vormittag
Moin, ich kann mir nicht vorstellen das es heutzutage noch eine Genehmigung für einen Schlepplift durch das Steilstück  geben kann.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Januar 30, 2022, 11:24:20 Vormittag
Moin, ich kann mir nicht vorstellen das es heutzutage noch eine Genehmigung für einen Schlepplift durch das Steilstück  geben kann.

Aus Naturschutzgründen oder weil es so steil ist?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Rollmops am Januar 30, 2022, 03:34:11 Nachmittag
ist eh zu steil fürs Wurmbergpublikum
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Januar 30, 2022, 05:05:53 Nachmittag
ist eh zu steil fürs Wurmbergpublikum

Das hätte den Vorteil, das die Schlange an dem Lift nicht so lang werden würde. Natürliche Auslese...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Rollmops am Januar 30, 2022, 05:28:56 Nachmittag
Kein Spaß für niemanden wenn da 1,2 Leute rückwärts die Spur benutzen
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Januar 30, 2022, 06:20:04 Nachmittag
Kein Spaß für niemanden wenn da 1,2 Leute rückwärts die Spur benutzen

Ach, wenn man in den 70er Jahren angefangen hat Ski zu fahren, dann kennt man das. Am Nordhang-Lift bin ich letztens einem Snowboard ohne Fanggurt- und Rückhaltevorrichtung ausgewichen. Da kamen richtig nostalgische Gefühle hoch.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Rollmops am Januar 30, 2022, 06:56:09 Nachmittag
hab in den70 gern  schon mal so 20- 30 Min am Kaffehorst in der Traube gestanden. Der Pendellift war spaßig, ging ab wie ne Rakete , gibt auch so Poma Tellerlifte wo man am Start abhebt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 30, 2022, 07:47:20 Nachmittag
Man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben. In diesem Fall die Hoffnung auf abnehmende Windgeschwindigkeiten. Also auf zum Wurmberg.

Es war aber den ganzen Tag nur der Hexenschlepper offen. Wartezeiten um 20min, in der Spitze 33min. Der Preis für die Tageskarte war unverändert, 36EUR.

Immerhin: Die Pisten waren in ganz gutem Zustand, und wenn ein Schlepper 2 Abfahrten bedient sind diese auch recht leer. Der Blick nach oben zu den per Lift unerreichbaren Pisten war auch vielversprechend.

Um 16:00 wurde zur Präparierung geschlossen. Ob die Tageskarte auch beim Abendskilauf gilt habe ich dann nicht mehr ausprobiert.  ;)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 30, 2022, 09:24:15 Nachmittag
Wie sieht es denn oben am Einstieg aus, sind da immer noch so viele Steine und Dreck?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 30, 2022, 10:31:46 Nachmittag
Ich war ja nicht am Gipfel, aber das was man nach oben hin gesehen hat war deutlich besser als vor 2 Wochen. Die schwarze Piste war auch frisch präpariert. Dann sollte der Panoramaeinstieg doch auch besser sein.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Januar 30, 2022, 10:44:44 Nachmittag
hab in den70 gern  schon mal so 20- 30 Min am Kaffehorst in der Traube gestanden. Der Pendellift war spaßig, ging ab wie ne Rakete , gibt auch so Poma Tellerlifte wo man am Start abhebt.

Der Pendellift hatte den stärksten Ruck von allen Schleppern in meiner Erinnerung. Ich bin den in einem ersten Harz-Skiurlaub in den 80ern gefahren. In den 90ern habe ich den nicht mehr geöffnet erlebt.

Ich habe wegen Dir jetzt eine Stunde beim schwelgen alter Pistenkarten im Internet verbracht. Schade, dass die Schlepper meiner Jugend, z.B. der Hochwurzenlift 1 und der Gamsleiten 2 nun solchen Aufstiegshilfen für Warmduscher gewichen sind. Ach, das waren noch Zeiten als die Länge der Pommeslatten noch ein Statussymbol war.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am Januar 31, 2022, 12:11:35 Vormittag
[...] z.B. der Hochwurzenlift 1 und der Gamsleiten 2 nun solchen Aufstiegshilfen für Warmduscher gewichen sind. Ach, das waren noch Zeiten als die Länge der Pommeslatten noch ein Statussymbol war.
Tja, vielleicht wäre Gamsleiten 2 noch länger gelaufen, wenn da nicht mal wer umgekommen wäre...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 31, 2022, 12:09:53 Nachmittag
Heute sind dann die Sesselbahn und auch der Nordlift offen. Falschen Tag erwischt...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Januar 31, 2022, 01:57:53 Nachmittag
[...] z.B. der Hochwurzenlift 1 und der Gamsleiten 2 nun solchen Aufstiegshilfen für Warmduscher gewichen sind. Ach, das waren noch Zeiten als die Länge der Pommeslatten noch ein Statussymbol war.
Tja, vielleicht wäre Gamsleiten 2 noch länger gelaufen, wenn da nicht mal wer umgekommen wäre...

Oh :-(
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Januar 31, 2022, 04:56:22 Nachmittag
Heute sind dann die Sesselbahn und auch der Nordlift offen. Falschen Tag erwischt...
Jetzt ist der Nordhang wieder zu, dafür ist die Kabinenbahn wieder offen.
Aber so wie ich die WSB einschätze war der Nordhang heute nicht in Betrieb.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am Januar 31, 2022, 05:36:37 Nachmittag
[...] z.B. der Hochwurzenlift 1 und der Gamsleiten 2 nun solchen Aufstiegshilfen für Warmduscher gewichen sind. Ach, das waren noch Zeiten als die Länge der Pommeslatten noch ein Statussymbol war.
Tja, vielleicht wäre Gamsleiten 2 noch länger gelaufen, wenn da nicht mal wer umgekommen wäre...
Oh :-(
Immerhin ist die Buckelpiste ja seit 1986 wieder per DSB erreichbar. Gab wohl von 1983-86 eine Betriebspause dort.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Rollmops am Januar 31, 2022, 05:51:59 Nachmittag
Dann war ich nach 86 dort da ich nur die DSB kenne.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am Januar 31, 2022, 08:41:53 Nachmittag
Weiß jemand ob die Kassen an der Kabinenbahn offen sind, auch wenn nur der Sessel fährt ?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowmo am Januar 31, 2022, 08:45:35 Nachmittag
Hi,
Kann jemand berichten wie voll es heute war? Lohnt sich am Vormittag die 3h Karte - nur Sessel ist interessant (Seilbahn) geht leider nicht…
Anscheinend hat sonst nur Sonnenberg auf - der mit 3 Kindern aber unverhältnismäßig teuer ist - echt schade…
Weiß jemand ob der torfhausskilift evtl manchmal spontan öffnet? Vom Schnee sollte es da eigentlich reichen, laut Homepage und Bandansagedienst leider zu  :-[ :(
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Rollmops am Januar 31, 2022, 08:53:06 Nachmittag
MSB ist morgen offen, wie viel hat es geschneit heute?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowmo am Januar 31, 2022, 08:59:11 Nachmittag
Danke für den Hinweis - laut Homepage 5-10cm Neuschnee, braunlage hat 10cm, Sonnenberg laut Langläufer 10-15cm
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Januar 31, 2022, 09:12:30 Nachmittag
Die Seilbahn fuhr heute ab späten Mittag auf den Berg. Gäste haben mir eben gerade von der Wohnung vorgeschwärmt und die haben gesagt Fussgänger und Skifahrer wurden ab Mittags auf den Wurmberg befördert. Kann es aber nicht beurteilen, ob das stimmt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Januar 31, 2022, 09:53:42 Nachmittag
So stand es jedenfalls auch auf der Homepage.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am Februar 05, 2022, 09:38:54 Vormittag
Ich war Gestern nach langer Zeit auch mal wieder am Wurmberg unterwegs und hatte trotz schlechter Sicht und sehr stürmischen Windbedingungen insbesondere oben einen sehr guten Tag am Berg.

Die Pisten waren aufgrund der Temperaturen etwas sulzig, was aber gut fahrbar war, die Wartezeiten am Sessel lagen mit max. 2-3 Minuten völlig im Rahmen und bedingt durch die kurzen Wartezeiten war auch das Tragen der Maske weniger ein Problem als ich zunächst angenommen hatte.

Im Laufe des Tages waren die Pisten dann doch etwas zerfahren und es kam hier und da Erde durch, aber soweit alles kein Problem.

Fazit: Wirklich schön mal wieder mit dem Brett am Wurmberg unterwegs gewesen zu sein. 👍
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Rollmops am Februar 05, 2022, 06:36:23 Nachmittag
Heute ist der Sulz von gestern gut durchgefroren mit 4-5 cm Neuschnee. Stellenweise  verblasen aber eigentlich sehr gute Bedingungen.
Nach Jahren hab ich die Hexenrittroute versucht zu finden , es ist mir nicht gelungen .Keine Markierungen gar nichts nur Bruchholz und frische Vegetation aber laut Pistenplan geöffnet, ein wenig paradox alles. Fahren ließ es sich heute ganz gut dort oben im Gemüse abseits der Pisten. Gondelbahn und Nordhang leider nicht in Betrieb, der Sessel lief heute mindestens bis 14 Uhr . Zur Mittagszeit allerdings wieder der normale Vor-Corona-Wurmbergwahnsinn. Hoffentlich läuft morgen mehr als der nur der Schlepper sonst wäre es sehr ärgerlich für die Übernachtungsgäste



Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Bergfex am Februar 05, 2022, 07:28:49 Nachmittag
Statusbericht von heute, Samstag, den 05.02.2022:
Gegen 11:30 Uhr spontan in Wolfsburg für den Wurmberg entschieden. Die Webcam kontrolliert, in Ordnung, der Sessellift läuft, die Kabinenbahn nicht. Am Torfhaus noch ganz gut durchgekommen, in der Gegenrichtung Stau durch Parksuchverkehr. Um 13:10 Uhr den Parkplatz Hexenritt erreicht, hinter mir wurde die Zufahrt (kurzzeitig?) gesperrt, obwohl der Parkplatz noch Kapazitäten hatte. Ca. 80 % Auslastung. Die Corona-Kontrolle erfolgt oben am Kreisel, Wartezeit hier 0 Minuten. Der Kartenkauf ging völlig überraschend schnell am Hexenschlepper mit 0 Minuten Wartezeit. Am Sessel Wartezeiten gegen Mittag 15-20 Minuten, später 5 - 10 Minuten. Ging eigentlich für Wurmberg-Verhältnisse. Am Gipfel sind die Pisten ganz schön abgeblasen, Anfänger tun sich da schwer. Der restliche Pistenzustand war in Ordnung und schön durchgefroren. Die schwarze Piste war etwas vereist, da muss man schon was können. Dafür waren keine Steine vorhanden. Die obere große Wurmbergabfahrt ohne Beschneiung war geöffnet und einigermaßen gut befahrbar, im oberen Teil aber auch abgeblasen.

Negative Dinge:
- Es gibt am Sessellift immer noch keine Überholspur für Einzelfahrer. Es fahren so viele Sessel mit 2 Personen oder gar einer Person nach oben, da müssen die 20 Minuten Wartezeit für Einzelfahrer echt nicht sein. In der Talstation sitzen 2 Mitarbeiter, davon könnte doch einer den Einstieg an der Überholspur koordinieren.

- Pistenmarkierung und Wegweiser sind im Skigebiet nicht vorhanden. Wer sich nicht auskennt, landet ganz schnell mal beim geschlossenen Nordlift oder an der geschlossenen Mittelstation.

- Seilbahntoilette ist kostenpflichtig. Habe ich so in den Alpen auch noch nicht erlebt.

- horrende Parkgebühren für Seilbahngäste (Tagesticket 8 €)

- Skifahrer, die überhaupt nicht fahren können und dann meinen, sie müssten im Wald abseits der Piste fahren. Der Baum wurde nur knapp beim Sturz verfehlt.

- Das Nachtskifahren wird nur für den Schlepper angeboten und ist damit nur für Anfänger attraktiv.

Positiv:
Die Parkautomaten werden von einem Mitarbeiter der Stadt Braunlage vor Ort betreut. Dieser hilft bei Problemen mit dem Automaten und beantwortet Fragen.







Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 05, 2022, 08:02:44 Nachmittag
Statusbericht von heute, Samstag, den 05.02.2022:
Gegen 11:30 Uhr spontan in Wolfsburg für den Wurmberg entschieden. Die Webcam kontrolliert, in Ordnung, der Sessellift läuft, die Kabinenbahn nicht. Am Torfhaus noch ganz gut durchgekommen, in der Gegenrichtung Stau durch Parksuchverkehr. Um 13:10 Uhr den Parkplatz Hexenritt erreicht, hinter mir wurde die Zufahrt (kurzzeitig?) gesperrt, obwohl der Parkplatz noch Kapazitäten hatte. Ca. 80 % Auslastung. Die Corona-Kontrolle erfolgt oben am Kreisel, Wartezeit hier 0 Minuten. Der Kartenkauf ging völlig überraschend schnell am Hexenschlepper mit 0 Minuten Wartezeit. Am Sessel Wartezeiten gegen Mittag 15-20 Minuten, später 5 - 10 Minuten. Ging eigentlich für Wurmberg-Verhältnisse. Am Gipfel sind die Pisten ganz schön abgeblasen, Anfänger tun sich da schwer. Der restliche Pistenzustand war in Ordnung und schön durchgefroren. Die schwarze Piste war etwas vereist, da muss man schon was können. Dafür waren keine Steine vorhanden. Die obere große Wurmbergabfahrt ohne Beschneiung war geöffnet und einigermaßen gut befahrbar, im oberen Teil aber auch abgeblasen.

Negative Dinge:
- Es gibt am Sessellift immer noch keine Überholspur für Einzelfahrer. Es fahren so viele Sessel mit 2 Personen oder gar einer Person nach oben, da müssen die 20 Minuten Wartezeit für Einzelfahrer echt nicht sein. In der Talstation sitzen 2 Mitarbeiter, davon könnte doch einer den Einstieg an der Überholspur koordinieren.

- Pistenmarkierung und Wegweiser sind im Skigebiet nicht vorhanden. Wer sich nicht auskennt, landet ganz schnell mal beim geschlossenen Nordlift oder an der geschlossenen Mittelstation.

- Seilbahntoilette ist kostenpflichtig. Habe ich so in den Alpen auch noch nicht erlebt.

- horrende Parkgebühren für Seilbahngäste (Tagesticket 8 €)

- Skifahrer, die überhaupt nicht fahren können und dann meinen, sie müssten im Wald abseits der Piste fahren. Der Baum wurde nur knapp beim Sturz verfehlt.

- Das Nachtskifahren wird nur für den Schlepper angeboten und ist damit nur für Anfänger attraktiv.

Positiv:
Die Parkautomaten werden von einem Mitarbeiter der Stadt Braunlage vor Ort betreut. Dieser hilft bei Problemen mit dem Automaten und beantwortet Fragen.

Ich fand die Pisten am Nachmittag sehr harsch und ausgekratzt, besonders die Ziehwege waren teilweise kaum noch zu fahren, man konnte kaum noch aufkanten und musste auch noch dabei den Spaziergängern ausweichen, sehr grenzwertig.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: harzsnow am Februar 06, 2022, 09:03:44 Nachmittag
Am Anfang von folgenden Video https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Winterwetter-lockt-zahlreiche-Skitouristen-in-den-Harz,harz1886.html

ist zu sehen, wie es im Skigebiet aussieht, wenn nur der Schlepper geöffnet ist und zu welcher Schlangenbildung es dann naturgemäss kommt.
Ich war erstaunt, dass der Parkplatz dann trotzdem voll wird; liegt das dann auch an den Rodlern?

P.S. Weiss jemand, was da im Skiverleih von dem Smartphone eines Kunden gescannt wurde, gibt es dort Neuerungen?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 07, 2022, 01:03:29 Nachmittag
Ich find‘s krass, daß es Leute gibt, die zum Wurmberg kommen, obwohl nur der kurze Schlepper läuft!
Das ist doch nach 2 Abfahrten total langweilig, mal abgesehen von der langen Wartezeit am Lift….
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Februar 07, 2022, 01:10:54 Nachmittag
Es gibt auch einzelne kurze Schlepplifte die auch ihr Publikum finden, Torfhaus zum Beispiel.

Für Anfänger, Skikurse etc. reicht das ja auch. Und dann gibt es noch diejenigen die da sind, feststellen dass nur der Schlepper läuft und trotzdem bleiben.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am Februar 07, 2022, 01:31:40 Nachmittag
Für diese Gruppe und Familien mit Kindern empfiehlt sich eher der Sonnenberg. Für meine Kinder war das Schlange stehen am Wurmberg ein NoGo, auch wenn sie es tatsächlich mal 60 Minuten an der Seilbahn geschafft hatten...

Wenn der Wurmberg nur den Schlepper öffnet, hat der Sonnenberg  ohnehin attraktivere Pisten, besseres Panorama, kostenlose Parkplätze und hilfsbereitere Mitarbeiter.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: kybernaut am Februar 09, 2022, 12:52:09 Nachmittag
Hallo zusammen,

ich bin am Wochenende für eine Fortbildung am Wurmberg. Kann mir jemand sagen was der Nachskilauf kostet? Ist doch von 18 bis 21 Uhr oder?
LG
Jo
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Februar 09, 2022, 03:20:01 Nachmittag
Hallo zusammen,

ich bin am Wochenende für eine Fortbildung am Wurmberg. Kann mir jemand sagen was der Nachskilauf kostet? Ist doch von 18 bis 21 Uhr oder?
LG
Jo
Du kannst die 3 oder 4 Stundenkarte nehmen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: kybernaut am Februar 09, 2022, 04:44:29 Nachmittag
Ok, danke für die Info. Aber das werde ich sicher nicht machen. Schon die Tageskarte mit 36 Euro plus 8 Euro fürs Parken ist eigentlich schon fast unverschämt. Aber am Abend für nen Schlepplift 22 oder 25 Euro plus wieder die Parkgebühr. Unglaublich.
Ich war den Mittwoch vor Weihnachten in Galtür zum Nachskilauf, die Karte kostet an der Abendkasse 13 Euro, wenn man sie sich schon Montag kauft sogar nur 10 Euro. Werde meinen Lehrgang machen und den Wurmberg dann wieder meiden.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am Februar 09, 2022, 05:08:30 Nachmittag
Ok, danke für die Info. Aber das werde ich sicher nicht machen. Schon die Tageskarte mit 36 Euro plus 8 Euro fürs Parken ist eigentlich schon fast unverschämt. Aber am Abend für nen Schlepplift 22 oder 25 Euro plus wieder die Parkgebühr. Unglaublich.
Ich war den Mittwoch vor Weihnachten in Galtür zum Nachskilauf, die Karte kostet an der Abendkasse 13 Euro, wenn man sie sich schon Montag kauft sogar nur 10 Euro. Werde meinen Lehrgang machen und den Wurmberg dann wieder meiden.
Schon sehr schade, dass der MSB schneebedingt aktuell den Nachtskilauf nicht anbieten kann, denn die schwarze Piste mit Sessellift ist jeden Cent wert und würde am Markt den Monopolisten in Frage stellen.

Andererseits fahren Kunden ja auch tagsüber zum Wurmbergschlepper bei laufendem Sonnenberg, weil sie nur den Wurmberg kennen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Februar 09, 2022, 05:41:16 Nachmittag
Hallo zusammen,

ich bin am Wochenende für eine Fortbildung am Wurmberg. Kann mir jemand sagen was der Nachskilauf kostet? Ist doch von 18 bis 21 Uhr oder?
LG
Jo
Du kannst die 3 oder 4 Stundenkarte nehmen.
Punktekarten gehen wohl auch. Wobei die am Schlepper natürlich schnell runtergefahren sind.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am Februar 09, 2022, 10:56:49 Nachmittag
Ok, danke für die Info. Aber das werde ich sicher nicht machen. Schon die Tageskarte mit 36 Euro plus 8 Euro fürs Parken ist eigentlich schon fast unverschämt. Aber am Abend für nen Schlepplift 22 oder 25 Euro plus wieder die Parkgebühr. Unglaublich.
Ich war den Mittwoch vor Weihnachten in Galtür zum Nachskilauf, die Karte kostet an der Abendkasse 13 Euro, wenn man sie sich schon Montag kauft sogar nur 10 Euro. Werde meinen Lehrgang machen und den Wurmberg dann wieder meiden.
Das ist in der Tat nicht sonderlich attraktiv. Eine 2h-Karte wäre interessanter - aber die gibt es leider nicht.
Als Kompromiss könntest du dir eine 10er Karte für 15 € kaufen und wenn du die innerhalb von 2h verfährst, kostet das Parken "nur" 3 € (statt 4,50 €).

Ich glaube, Galtür hat da schon ein klasse Angebot. Dagegen stehen die meisten anderen Flutlichtgebiete im Mittelgebirge schlecht da.
Willingen: 21 € für 3,25 h / 4* Hänge 600-1600 m
Winterberg: 25 € für 3,5 h  / 6* Hänge 350-900 m
Steinach/Thür.: 20 € für 3,5 h / 2 Hänge 400 - 800 m
Oberhof: 18 € für 3 h / 1 Hang 800 m
St. Andreasberg: 17 € für 2,75 h / 1-3 Hänge 500-900 m

* nur die, die mMn für Wiederholungsabfahrten geeignet sind
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Februar 10, 2022, 08:53:22 Vormittag
Ok, danke für die Info. Aber das werde ich sicher nicht machen. Schon die Tageskarte mit 36 Euro plus 8 Euro fürs Parken ist eigentlich schon fast unverschämt. Aber am Abend für nen Schlepplift 22 oder 25 Euro plus wieder die Parkgebühr. Unglaublich.

Tagsüber fährt der kostenlose Skibus. Wenn nicht gerade Pandemie wäre, hätte ich die Meinung vertreten, dass diejenigen die trotzdem aus Bequemlichkeit Ihren Wagen bewegen müssen, die 8 Euro als Umweltabgabe verstehen dürfen. Das für den Nachtskilauf kein Skibus oder Shuttle fährt, stößt nicht auf mein Verständnis.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am Februar 10, 2022, 09:06:06 Vormittag
Ok, danke für die Info. Aber das werde ich sicher nicht machen. Schon die Tageskarte mit 36 Euro plus 8 Euro fürs Parken ist eigentlich schon fast unverschämt. Aber am Abend für nen Schlepplift 22 oder 25 Euro plus wieder die Parkgebühr. Unglaublich.

Tagsüber fährt der kostenlose Skibus. Wenn nicht gerade Pandemie wäre, hätte ich die Meinung vertreten, dass diejenigen die trotzdem aus Bequemlichkeit Ihren Wagen bewegen müssen, die 8 Euro als Umweltabgabe verstehen dürfen. Das für den Nachtskilauf kein Skibus oder Shuttle fährt, stößt nicht auf mein Verständnis.

In dem Zusammenhang habe ich aber auch im Ort schon häufig von Anwohnern und Feriengästen gehört, dass sie teilweise schon genervt sind, wenn Tagesgäste die ganzen Parkplätze innerhalb der Wohngebiete belegen. Nicht, dass ich glaube, dass allzu viele davon das tun um anschließend den Skibus zu nehmen und sich die 8€ zu sparen, aber die Lösung ist dann doch eher nur praktikabel für Gäste, die dort entweder selber eine FeWo haben oder als Übernachtungsgäste vor Ort sind.

An sich ist der Skibus aber eine gute Sache, wenngleich ich Dir zustimme, dass er bei Flutlichtbetrieb auch Abends fahren müsste.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: kybernaut am Februar 10, 2022, 09:25:19 Vormittag
Ok, danke für die Info. Aber das werde ich sicher nicht machen. Schon die Tageskarte mit 36 Euro plus 8 Euro fürs Parken ist eigentlich schon fast unverschämt. Aber am Abend für nen Schlepplift 22 oder 25 Euro plus wieder die Parkgebühr. Unglaublich.

Tagsüber fährt der kostenlose Skibus. Wenn nicht gerade Pandemie wäre, hätte ich die Meinung vertreten, dass diejenigen die trotzdem aus Bequemlichkeit Ihren Wagen bewegen müssen, die 8 Euro als Umweltabgabe verstehen dürfen. Das für den Nachtskilauf kein Skibus oder Shuttle fährt, stößt nicht auf mein Verständnis.

Ich bin auch ein großer Fan von Skibussen und da ich ja viele Tage im Paznauntal verbringe nutze ich die dort auch ausschließlich. Fahren allerdings auch alle 10 Minuten und somit ist es auch kein großer Stress. Jetzt fürs Wochenende hätte ich ihn auch in Braunlage gerne genutzt, einfach um 16 Euro zu sparen. Aber Fortbildungsbeginn ist jeweils 8:15 Uhr am Hexenritt und da scheidet das leider aus, da zu dieser Zeit noch keiner fährt.
Und jetzt würde ich, für den Fall das ich nochmal als Tagesgast nach Braunlage komme, gerne wissen, wo ich denn mein Auto parke um dann den Skibus zu nehmen. Gibt es da eine Möglichkeit?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am Februar 10, 2022, 09:30:57 Vormittag
Und jetzt würde ich, für den Fall das ich nochmal als Tagesgast nach Braunlage komme, gerne wissen, wo ich denn mein Auto parke um dann den Skibus zu nehmen. Gibt es da eine Möglichkeit?

Du meinst eine Art Park & Ride für Tagesgäste? So etwas gibt es m.W.n. nicht — die Skibusse fahren m.W.n. beim alten Bahnhof bzw. den Supermärkten am Ortsrand los, dann einmal durch die Stadt und hoch zum Hexenritt. Größere, öffentliche Parkmöglichkeiten abseits der Wohngebiete gibt es da leider nicht, soweit mir bekannt ist.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Februar 10, 2022, 09:35:49 Vormittag
Ok, danke für die Info. Aber das werde ich sicher nicht machen. Schon die Tageskarte mit 36 Euro plus 8 Euro fürs Parken ist eigentlich schon fast unverschämt. Aber am Abend für nen Schlepplift 22 oder 25 Euro plus wieder die Parkgebühr. Unglaublich.

Tagsüber fährt der kostenlose Skibus. Wenn nicht gerade Pandemie wäre, hätte ich die Meinung vertreten, dass diejenigen die trotzdem aus Bequemlichkeit Ihren Wagen bewegen müssen, die 8 Euro als Umweltabgabe verstehen dürfen. Das für den Nachtskilauf kein Skibus oder Shuttle fährt, stößt nicht auf mein Verständnis.

Ich bin auch ein großer Fan von Skibussen und da ich ja viele Tage im Paznauntal verbringe nutze ich die dort auch ausschließlich. Fahren allerdings auch alle 10 Minuten und somit ist es auch kein großer Stress. Jetzt fürs Wochenende hätte ich ihn auch in Braunlage gerne genutzt, einfach um 16 Euro zu sparen. Aber Fortbildungsbeginn ist jeweils 8:15 Uhr am Hexenritt und da scheidet das leider aus, da zu dieser Zeit noch keiner fährt.
Und jetzt würde ich, für den Fall das ich nochmal als Tagesgast nach Braunlage komme, gerne wissen, wo ich denn mein Auto parke um dann den Skibus zu nehmen. Gibt es da eine Möglichkeit?

Wie Max schon schrieb, der Startpunkt für den Skibus ist der Busbahnhof am Buchholzplatz. Dort dürfte es ausreichend kostenfreie Parkplätze in der Nähe geben.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: kybernaut am Februar 10, 2022, 12:07:23 Nachmittag
Ok, also keine Möglichkeit wie man nicht die eh schon genervten Anwohner entlasten kann.

Andere Frage, meint Ihr sie stellen in der Nacht Freitag-Samstag bei -5 Grad und 60% Luftfeuchte die Beschneiung nochmal an?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Februar 10, 2022, 12:22:48 Nachmittag
Ok, also keine Möglichkeit wie man nicht die eh schon genervten Anwohner entlasten kann.

Andere Frage, meint Ihr sie stellen in der Nacht Freitag-Samstag bei -5 Grad und 60% Luftfeuchte die Beschneiung nochmal an?
Ich persönlich hoffe es, aber ich kann es mir nicht vorstellen. Es wurde in dieser Saison nämlich nicht zwischen 2 Skitagen beschneit obwohl es eigentlich möglich gewesen wäre
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 10, 2022, 12:27:00 Nachmittag
Ok, also keine Möglichkeit wie man nicht die eh schon genervten Anwohner entlasten kann.

Andere Frage, meint Ihr sie stellen in der Nacht Freitag-Samstag bei -5 Grad und 60% Luftfeuchte die Beschneiung nochmal an?

Die Frage ist auch: dürfen sie noch beschneien (Stichwort Wassermenge)?

Was mich noch rätseln lässt: wird die Gondel diese Saison überhaupt noch mal in Betrieb genommen, oder redet man sich mit dem Argument Wind heraus, um die Betriebskosten klein zu halten?! Ich habe so das Gefühl, man will das gar nicht, die Leute kommen ja trotzdem….
Gleiches gilt für den Nordhang.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Februar 10, 2022, 12:30:19 Nachmittag
Ok, also keine Möglichkeit wie man nicht die eh schon genervten Anwohner entlasten kann.

Andere Frage, meint Ihr sie stellen in der Nacht Freitag-Samstag bei -5 Grad und 60% Luftfeuchte die Beschneiung nochmal an?

Die Frage ist auch: dürfen sie noch beschneien (Stichwort Wassermenge)?

Was mich noch rätseln lässt: wird die Gondel diese Saison überhaupt noch mal in Betrieb genommen, oder redet man sich mit dem Argument Wind heraus, um die Betriebskosten klein zu halten?! Ich habe so das Gefühl, man will das gar nicht, die Leute kommen ja trotzdem….
Gleiches gilt für den Nordhang.
Der Speicherteich ist doch voll, dh. Einmal werden sie mindestens noch können.

Der Nordhang war vor 2 Wochen mal ein halben Tag als geöffnet gekennzeichnet, seitdem ist er zu, bei Facebook heißt es er ist kaputt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Februar 10, 2022, 12:40:39 Nachmittag
Was mich noch rätseln lässt: wird die Gondel diese Saison überhaupt noch mal in Betrieb genommen, oder redet man sich mit dem Argument Wind heraus, um die Betriebskosten klein zu halten?! Ich habe so das Gefühl, man will das gar nicht, die Leute kommen ja trotzdem….

Vereinzelt läuft sie ja mal, es ist halt wirklich windanfällig da oben. und bei 50km/h quer zur Achse wird es schon kritisch.


Der Nordhang war vor 2 Wochen mal ein halben Tag als geöffnet gekennzeichnet, seitdem ist er zu, bei Facebook heißt es er ist kaputt.

Das sind ja 2 parallele Lifte. Es muss schon was mit der Stuereung sein wenn es denn ein Defekt ist.

Ach ja: Er ist genau in dem Moment ausgefallen als man die Seilbahn mal kurz in Betrieb genommen hat.  ;)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am Februar 10, 2022, 12:46:46 Nachmittag
Was mich noch rätseln lässt: wird die Gondel diese Saison überhaupt noch mal in Betrieb genommen, oder redet man sich mit dem Argument Wind heraus, um die Betriebskosten klein zu halten?! Ich habe so das Gefühl, man will das gar nicht, die Leute kommen ja trotzdem….

Vereinzelt läuft sie ja mal, es ist halt wirklich windanfällig da oben. und bei 50km/h quer zur Achse wird es schon kritisch.

Bei meinem letzten Besuch oben auf dem Wurmberg war es auch sehr windig und ich habe gehört, dass insbesondere der Westwind, der diesen Winter dort oben wohl häufiger stark ausgeprägt ist, problematisch ist. Wenn man sich das Ganze auf der Karte anschaut, dann macht es auch durchaus Sinn bzw. er würde tatsächlich ziemlich genau quer zur Seilbahntrasse auf die Gondeln treffen.

So ärgerlich das auch ist, aber Absicht ist das in dem Fall sicherlich nicht.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 10, 2022, 12:48:13 Nachmittag
Ok, also keine Möglichkeit wie man nicht die eh schon genervten Anwohner entlasten kann.

Andere Frage, meint Ihr sie stellen in der Nacht Freitag-Samstag bei -5 Grad und 60% Luftfeuchte die Beschneiung nochmal an?

Die Frage ist auch: dürfen sie noch beschneien (Stichwort Wassermenge)?

Was mich noch rätseln lässt: wird die Gondel diese Saison überhaupt noch mal in Betrieb genommen, oder redet man sich mit dem Argument Wind heraus, um die Betriebskosten klein zu halten?! Ich habe so das Gefühl, man will das gar nicht, die Leute kommen ja trotzdem….
Gleiches gilt für den Nordhang.
Der Speicherteich ist doch voll, dh. Einmal werden sie mindestens noch können.

Der Nordhang war vor 2 Wochen mal ein halben Tag als geöffnet gekennzeichnet, seitdem ist er zu, bei Facebook heißt es er ist kaputt.

Können schon, die Frage ist, ob sie dürfen!?!
Wenn ich richtig gezählt habe, sind schon 3 Teichfüllungen verschossen worden…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Februar 10, 2022, 01:01:54 Nachmittag
Ok, also keine Möglichkeit wie man nicht die eh schon genervten Anwohner entlasten kann.

Schau Dir mal den Buchholzplatz und Umgebung an. Ich glaube, Du kommst dann zu einer anderen Bewertung.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am Februar 10, 2022, 01:15:56 Nachmittag
Ok, also keine Möglichkeit wie man nicht die eh schon genervten Anwohner entlasten kann.

Schau Dir mal den Buchholzplatz und Umgebung an. Ich glaube, Du kommst dann zu einer anderen Bewertung.

Sind dort nicht nahezu alle Parkplätze privat bzw. gehören zu Supermärkten, Autohäusern oder der Feuerwehr? ;)

Einige wenige sind auch direkt an der Straße, die dürften dann wohl öffentlich sein und auch Sonntags gibt's sicherlich keine Probleme, aber ganz sorgenfrei parken, ohne Angst haben zu müssen, im Zweifelsfall nicht vielleicht doch abgeschleppt zu werden, kann man dort nur auf wenigen Parkplätzen, so jedenfalls mein Eindruck.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Februar 10, 2022, 02:06:33 Nachmittag
Der Speicherteich ist doch voll, dh. Einmal werden sie mindestens noch können.
Können schon, die Frage ist, ob sie dürfen!?!
Wenn ich richtig gezählt habe, sind schon 3 Teichfüllungen verschossen worden…

Geregelt ist die Wasserentnahme aus der Bode. Wenn der Teich voll ist darf der Inhalt genutzt werden. Dann ist er halt leer bis man wieder pumpen darf.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Februar 10, 2022, 03:37:10 Nachmittag
Ok, also keine Möglichkeit wie man nicht die eh schon genervten Anwohner entlasten kann.

Schau Dir mal den Buchholzplatz und Umgebung an. Ich glaube, Du kommst dann zu einer anderen Bewertung.

Sind dort nicht nahezu alle Parkplätze privat bzw. gehören zu Supermärkten, Autohäusern oder der Feuerwehr? ;)

Einige wenige sind auch direkt an der Straße, die dürften dann wohl öffentlich sein und auch Sonntags gibt's sicherlich keine Probleme, aber ganz sorgenfrei parken, ohne Angst haben zu müssen, im Zweifelsfall nicht vielleicht doch abgeschleppt zu werden, kann man dort nur auf wenigen Parkplätzen, so jedenfalls mein Eindruck.

Es gibt ca. 15 Parkplätze an der Straße bei der Einfahrt zu Edeka und Aldi. Diese sind nahezu immer leer, da die meisten die Parkplätze von Edeka, Aldi, Penny und Lambertz nutzen. Als legale kostenfreie Ausweichmöglichkeit gäbe es den Parkplatz Schützenstr. 21, der ein paar Gehminuten entfernt ist.

Weitere kostenfreie Parkplätze in unmittelbarer Nähe zum Skibus sind hinter der Tourist Info. Für diese hat man aber eine längere Anfahrt durch die Stadt und weniger Ausweichmöglichkeiten, sollten diese belegt sein.

Die logische Lösung ist es natürlich, eine von unseren Ferienwohnungen zu mieten, dann hat man einen kostenfreien Parkplatz in der Nähe der Seilbahn  ;)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Februar 10, 2022, 04:31:16 Nachmittag
Ok, also keine Möglichkeit wie man nicht die eh schon genervten Anwohner entlasten kann.

Andere Frage, meint Ihr sie stellen in der Nacht Freitag-Samstag bei -5 Grad und 60% Luftfeuchte die Beschneiung nochmal an?

Die Frage ist auch: dürfen sie noch beschneien (Stichwort Wassermenge)?

Was mich noch rätseln lässt: wird die Gondel diese Saison überhaupt noch mal in Betrieb genommen, oder redet man sich mit dem Argument Wind heraus, um die Betriebskosten klein zu halten?! Ich habe so das Gefühl, man will das gar nicht, die Leute kommen ja trotzdem….
Gleiches gilt für den Nordhang.
Der Speicherteich ist doch voll, dh. Einmal werden sie mindestens noch können.

Der Nordhang war vor 2 Wochen mal ein halben Tag als geöffnet gekennzeichnet, seitdem ist er zu, bei Facebook heißt es er ist kaputt.

Können schon, die Frage ist, ob sie dürfen!?!
Wenn ich richtig gezählt habe, sind schon 3 Teichfüllungen verschossen worden…
Das erste Mal war aber noch Wasser aus 20/21 dh. die erste Teichfüllung zählt nicht mit, so sind es nur 2.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 10, 2022, 05:44:04 Nachmittag
Ok, also keine Möglichkeit wie man nicht die eh schon genervten Anwohner entlasten kann.

Andere Frage, meint Ihr sie stellen in der Nacht Freitag-Samstag bei -5 Grad und 60% Luftfeuchte die Beschneiung nochmal an?

Die Frage ist auch: dürfen sie noch beschneien (Stichwort Wassermenge)?

Was mich noch rätseln lässt: wird die Gondel diese Saison überhaupt noch mal in Betrieb genommen, oder redet man sich mit dem Argument Wind heraus, um die Betriebskosten klein zu halten?! Ich habe so das Gefühl, man will das gar nicht, die Leute kommen ja trotzdem….
Gleiches gilt für den Nordhang.
Der Speicherteich ist doch voll, dh. Einmal werden sie mindestens noch können.

Der Nordhang war vor 2 Wochen mal ein halben Tag als geöffnet gekennzeichnet, seitdem ist er zu, bei Facebook heißt es er ist kaputt.

Können schon, die Frage ist, ob sie dürfen!?!
Wenn ich richtig gezählt habe, sind schon 3 Teichfüllungen verschossen worden…
Das erste Mal war aber noch Wasser aus 20/21 dh. die erste Teichfüllung zählt nicht mit, so sind es nur 2.

Stimmt! Dann wäre ja noch was möglich…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am Februar 10, 2022, 10:09:04 Nachmittag
Die logische Lösung ist es natürlich, eine von unseren Ferienwohnungen zu mieten, dann hat man einen kostenfreien Parkplatz in der Nähe der Seilbahn  ;)
Ah, vermietet ihr für unter 8 € pro Nacht?  ;)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Februar 11, 2022, 09:05:52 Vormittag
Laut Homepage ist heute die Nordhangpiste geöffnet und der zugehörige Lift geschlossen. Ah ha...  ;)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 11, 2022, 09:10:25 Vormittag
Laut Homepage ist heute die Nordhangpiste geöffnet und der zugehörige Lift geschlossen. Ah ha...  ;)

Ich bin auf morgen gespannt, da ist der Wind eher mäßig, wollen wir doch mal sehen, ob die Gondel läuft….
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Februar 11, 2022, 10:11:53 Vormittag
Laut Homepage ist heute die Nordhangpiste geöffnet und der zugehörige Lift geschlossen. Ah ha...  ;)

Ich bin auf morgen gespannt, da ist der Wind eher mäßig, wollen wir doch mal sehen, ob die Gondel läuft….
Nächste Woche sind doch in Sachsen-Anhalt Ferien, da wird die Gondel warscheinlich so lange laufen wie es nur irgendwie geht  ;).

Edit. Laut WSB auf Facebook geht der Nordhang warscheinlich morgen in Betrieb.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Februar 11, 2022, 09:10:16 Nachmittag
Beschneiung läuft!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 12, 2022, 08:23:10 Vormittag
Guten Morgen zusammen!
Ich sitze gerade im Sessellift am Hexenritt. Es wird noch etwas präpariert, die Sonne scheint und es ist kalt.
Leider hat die WSB mal eben die Preise erhöht! Die Tageskarte kostet jetzt 38€!!!! Ich find das ziemlich frech, mitten in der Saison noch mal nachzulegen! ( angeblich wegen Corona!) 😡
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Februar 12, 2022, 10:19:02 Vormittag
Guten Morgen zusammen!
Ich sitze gerade im Sessellift am Hexenritt. Es wird noch etwas präpariert, die Sonne scheint und es ist kalt.
Leider hat die WSB mal eben die Preise erhöht! Die Tageskarte kostet jetzt 38€!!!! Ich find das ziemlich frech, mitten in der Saison noch mal nachzulegen! ( angeblich wegen Corona!) 😡

Wie voll ist es?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Februar 12, 2022, 11:21:04 Vormittag
Preiserhöhung...macht sich der Wegfall der Seilbahn und entsprechender Menschen wohl bemerkbar. 38 Euro plus Parkplatz plus Toiletten Benutzung...ein First Class Tarif für Light Eco Produkt...sau schade das Hahnenklee oder der MSB keine leistungsstarke Anlage haben.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 12, 2022, 11:24:21 Vormittag
Preiserhöhung...macht sich der Wegfall der Seilbahn und entsprechender Menschen wohl bemerkbar. 38 Euro plus Parkplatz plus Toiletten Benutzung...ein First Class Tarif für Light Eco Produkt...sau schade das Hahnenklee oder der MSB keine leistungsstarke Anlage haben.

So sehe ich das auch!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 12, 2022, 11:27:59 Vormittag
Guten Morgen zusammen!
Ich sitze gerade im Sessellift am Hexenritt. Es wird noch etwas präpariert, die Sonne scheint und es ist kalt.
Leider hat die WSB mal eben die Preise erhöht! Die Tageskarte kostet jetzt 38€!!!! Ich find das ziemlich frech, mitten in der Saison noch mal nachzulegen! ( angeblich wegen Corona!) 😡

Wie voll ist es?

Parkplatz Hexenritt ist voll, aber es verteilt sich gut. Sessellift maximal 5-10 Minuten, Gondel gerade eben 5 Minuten
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Februar 12, 2022, 11:31:24 Vormittag
Guten Morgen zusammen!
Ich sitze gerade im Sessellift am Hexenritt. Es wird noch etwas präpariert, die Sonne scheint und es ist kalt.
Leider hat die WSB mal eben die Preise erhöht! Die Tageskarte kostet jetzt 38€!!!! Ich find das ziemlich frech, mitten in der Saison noch mal nachzulegen! ( angeblich wegen Corona!) 😡

Wie voll ist es?

Parkplatz Hexenritt ist voll, aber es verteilt sich gut. Sessellift maximal 5-10 Minuten, Gondel gerade eben 5 Minuten


Danke dir! Heute wird das also nichts. Ich bin dann morgen wahrscheinlich da.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Februar 12, 2022, 12:39:27 Nachmittag
Die Gondel läuft erst seit 9:30, da gab es irgend ein Problem (Frost im Winter?  ;) ).

Bei der Wurmbergalm habe ich 5min am Schild "bitte hier warten" gestanden. Als keiner kam bin ich mal vorsichtig rein. Der Empfang war dann derart "freundlich" dass ich wieder gegangen bin. Das Rodelhaus hat nur für Übernachtungsgäste offen. Am Hexenritt war dann alles in Ordnung.

Ansonsten ist es wirklich gut. Oberhalb der Mitte ist alles offen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Februar 12, 2022, 03:15:35 Nachmittag
Die Hexenritt Alm wurde jetzt auch vom Inhaber der Wurmberg Alm übernommen. Monopol lässt grüssen...wieso sollten sie also Service, gutes Essen und Freundlichkeit bieten? Die "doofen" Touris kommen doch eh ...so schade, das es seitens von Schierke keine Konkurrenz gibt.

Ich war letztes Wochenende am Rodelhaus. Judith und Team wie gewohnt mega gut drauf, auch wenn es draussen war...es war alles frisch und lecker und man fühlt sich willkommen. Heizpilzen wären top oder so Feuerschalen...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 12, 2022, 06:04:34 Nachmittag
Hier noch mal ein Update bzw. Zusammenfassung:
Die Pisten waren heute den ganzen Tag über Ok und ließen sich bis zum Schluss (bin um 15:30 Uhr abgehauen) gut fahren.
Leider war ab Mittag der Andrang recht groß, wahrscheinlich aufgrund der Ferien, weshalb ich früher weg bin. Die Wartezeiten waren morgens kein Problem, ab Mittag am Sessellift schon mal 10-15 Minuten. Die Gondel ging ab Mittag gar nicht mehr, die Leute standen an der Mittelstation bis weit hinter den Weg zum Rodelhaus (Schlange ca. 70 m). Ich habe die Wartezeit dort mal auf ca. 30-40 Minuten geschätzt. Morgens (so bis 11 Uhr) war da fast nix los. Also den Versuch mittags an der Mittelstation abgebrochen und zu Fuß über die Bratwurst zurück zum Hexenritt.
Nordhang und OGW gingen auch gut.
Thema Preiserhöhung:
Wie schon geschrieben, hat man die Tickets (Tages- und 4 Stunden-Ticket) um 2€ erhöht! Angeblich wegen Corona! (Scheint wohl jetzt erst in Braunlage angekommen zu sein 😆)
Ich denke es ist Abzocke, weil gerade Ferien sind und bin gespannt, ob sie das auch nach Corona beibehalten. Das Lustige: beim Gespräch in der Gondelbahn habe ich von zwei Damen erfahren, daß die beim Skiverleih nur 36€ bezahlen mussten! Die WSB wird mir langsam sehr unsympathisch, obwohl man sich ja Mühe gibt (Stichwort Pistenpräparierung heute früh)!
Ich werde wohl bei gleichbleibenden Schneeverhältnissen demnächst zum Sonnenberg fahren.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Februar 12, 2022, 06:09:22 Nachmittag
Hier noch mal ein Update bzw. Zusammenfassung:
Die Pisten waren heute den ganzen Tag über Ok und ließen sich bis zum Schluss (bin um 15:30 Uhr abgehauen) gut fahren.
Leider war ab Mittag der Andrang recht groß, wahrscheinlich aufgrund der Ferien, weshalb ich früher weg bin. Die Wartezeiten waren morgens kein Problem, ab Mittag am Sessellift schon mal 10-15 Minuten. Die Gondel ging ab Mittag gar nicht mehr, die Leute standen an der Mittelstation bis weit hinter den Weg zum Rodelhaus (Schlange ca. 70 m). Ich habe die Wartezeit dort mal auf ca. 30-40 Minuten geschätzt. Morgens (so bis 11 Uhr) war da fast nix los. Also den Versuch mittags an der Mittelstation abgebrochen und zu Fuß über die Bratwurst zurück zum Hexenritt.
Nordhang und OGW gingen auch gut.
Thema Preiserhöhung:
Wie schon geschrieben, hat man die Tickets (Tages- und 4 Stunden-Ticket) um 2€ erhöht! Angeblich wegen Corona! (Scheint wohl jetzt erst in Braunlage angekommen zu sein 😆)
Ich denke es ist Abzocke, weil gerade Ferien sind und bin gespannt, ob sie das auch nach Corona beibehalten. Das Lustige: beim Gespräch in der Gondelbahn habe ich von zwei Damen erfahren, daß die beim Skiverleih nur 36€ bezahlen mussten! Die WSB wird mir langsam sehr unsympathisch, obwohl man sich ja Mühe gibt (Stichwort Pistenpräparierung heute früh)!
Ich werde wohl bei gleichbleibenden Schneeverhältnissen demnächst zum Sonnenberg fahren.

Danke für den Bericht. Ich dachte, es herrscht noch beschränkter Kartenverkauf. Das klingt ja fast nicht mehr so. Wenn ja, wäre das wahrscheinlich auch ein Argument für die Preiserhöhung.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 12, 2022, 06:12:10 Nachmittag
Hier noch mal ein Update bzw. Zusammenfassung:
Die Pisten waren heute den ganzen Tag über Ok und ließen sich bis zum Schluss (bin um 15:30 Uhr abgehauen) gut fahren.
Leider war ab Mittag der Andrang recht groß, wahrscheinlich aufgrund der Ferien, weshalb ich früher weg bin. Die Wartezeiten waren morgens kein Problem, ab Mittag am Sessellift schon mal 10-15 Minuten. Die Gondel ging ab Mittag gar nicht mehr, die Leute standen an der Mittelstation bis weit hinter den Weg zum Rodelhaus (Schlange ca. 70 m). Ich habe die Wartezeit dort mal auf ca. 30-40 Minuten geschätzt. Morgens (so bis 11 Uhr) war da fast nix los. Also den Versuch mittags an der Mittelstation abgebrochen und zu Fuß über die Bratwurst zurück zum Hexenritt.
Nordhang und OGW gingen auch gut.
Thema Preiserhöhung:
Wie schon geschrieben, hat man die Tickets (Tages- und 4 Stunden-Ticket) um 2€ erhöht! Angeblich wegen Corona! (Scheint wohl jetzt erst in Braunlage angekommen zu sein 😆)
Ich denke es ist Abzocke, weil gerade Ferien sind und bin gespannt, ob sie das auch nach Corona beibehalten. Das Lustige: beim Gespräch in der Gondelbahn habe ich von zwei Damen erfahren, daß die beim Skiverleih nur 36€ bezahlen mussten! Die WSB wird mir langsam sehr unsympathisch, obwohl man sich ja Mühe gibt (Stichwort Pistenpräparierung heute früh)!
Ich werde wohl bei gleichbleibenden Schneeverhältnissen demnächst zum Sonnenberg fahren.

Danke für den Bericht. Ich dachte, es herrscht noch beschränkter Kartenverkauf. Das klingt ja fast nicht mehr so. Wenn ja, wäre das wahrscheinlich auch ein Argument für die Preiserhöhung.

Das Gefühl hatte ich auch nach dem Mittag! Es war so voll, wie sonst immer am Wochenende.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Februar 12, 2022, 06:15:22 Nachmittag
Hier noch mal ein Update bzw. Zusammenfassung:
Die Pisten waren heute den ganzen Tag über Ok und ließen sich bis zum Schluss (bin um 15:30 Uhr abgehauen) gut fahren.
Leider war ab Mittag der Andrang recht groß, wahrscheinlich aufgrund der Ferien, weshalb ich früher weg bin. Die Wartezeiten waren morgens kein Problem, ab Mittag am Sessellift schon mal 10-15 Minuten. Die Gondel ging ab Mittag gar nicht mehr, die Leute standen an der Mittelstation bis weit hinter den Weg zum Rodelhaus (Schlange ca. 70 m). Ich habe die Wartezeit dort mal auf ca. 30-40 Minuten geschätzt. Morgens (so bis 11 Uhr) war da fast nix los. Also den Versuch mittags an der Mittelstation abgebrochen und zu Fuß über die Bratwurst zurück zum Hexenritt.
Nordhang und OGW gingen auch gut.
Thema Preiserhöhung:
Wie schon geschrieben, hat man die Tickets (Tages- und 4 Stunden-Ticket) um 2€ erhöht! Angeblich wegen Corona! (Scheint wohl jetzt erst in Braunlage angekommen zu sein 😆)
Ich denke es ist Abzocke, weil gerade Ferien sind und bin gespannt, ob sie das auch nach Corona beibehalten. Das Lustige: beim Gespräch in der Gondelbahn habe ich von zwei Damen erfahren, daß die beim Skiverleih nur 36€ bezahlen mussten! Die WSB wird mir langsam sehr unsympathisch, obwohl man sich ja Mühe gibt (Stichwort Pistenpräparierung heute früh)!
Ich werde wohl bei gleichbleibenden Schneeverhältnissen demnächst zum Sonnenberg fahren.

Danke für den Bericht. Ich dachte, es herrscht noch beschränkter Kartenverkauf. Das klingt ja fast nicht mehr so. Wenn ja, wäre das wahrscheinlich auch ein Argument für die Preiserhöhung.

Das Gefühl hatte ich auch nach dem Mittag! Es war so voll, wie sonst immer am Wochenende.

Schade. Ich fand es die Wochenden davor wirklich angenehm. Mir persönlich wäre es dann den Aufpreis auch wert. Dann werde ich morgen wahrscheinlich nur bis Mittag durchhalten.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Svenske am Februar 13, 2022, 05:27:13 Nachmittag
Das vorher gesagte kann ich soweit bestätigen, sehe das aber nüchtern.
Ja 2 Euro Aufschlag wurden erhoben für den Corona Mehraufwand, dafür waren Top Bedingungen und max. 2000 Leute gleichzeitig am Berg. Alles hatte offen, sodass man nie lang anstehen musste. Gegen 11:30 Uhr bin ich 2x zur Mittelstation gefahren, 1x waren 5 Leute vor mir und beim zweiten Mal war da die besagte Schlange bis zum Weg der Hütte... (keine Ahnung wo du auf einmal herkamen) hat aber auch nur 15-20min gedauert. Die Gondeln vom Tal hatten häufig nur 2-3 Leute und kamen teilweise auch ganz leer an.
Im Tal soll extrem viel los gewesen sein, ab 12 bzw. 13 Uhr konnten wieder wenige Tickets verkauft werden, nachdem die 3 und 4 Stunden Besucher fort sind.
[attach=1] 11:33Uhr
[attach=2] 13:35Uhr
[attach=3]

Vor den Fotos konnte man quasi durchgehen, 3-4 Bügel hats gedauert. Merke das noch heute in meinen Beinen ::)
Vergleicht auch mal mit den Schneebedingungen in Willingen, oder den Preisen in Winterberg oder gar in den Alpen...
War ein Top Tag am Wurmberg.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Rollmops am Februar 13, 2022, 05:50:01 Nachmittag
mal ne Frage an Einheimische: Was ist eigentlich mit dem Loipenhaus? Bin dort noch nie rangefahren. Gibt es ein  WC oder einen kleinen Imbiss wie früher am Kaffehorst?

der gestrige Tag hat mir gefallen, die Pisten sind jetzt breiter nutzbar und ich konnte zum Nordhang ausweichen wenn es am Sessel zu voll wurde. Ab 750 Meter Höhe hat sich jetzt tatsächlich ein wenig Winterfeeling eingestellt. Da ist der Harz tatsächlich eine Etage höher als das Sauerland.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Februar 13, 2022, 06:12:59 Nachmittag
mal ne Frage an Einheimische: Was ist eigentlich mit dem Loipenhaus? Bin dort noch nie rangefahren. Gibt es ein  WC oder einen kleinen Imbiss wie früher am Kaffehorst?

Das ist die Schierke 2000 Gedenkstätte - dort wurden die ersten 750K Euro im Namen des Wintersports ohne jeglichen Nutzen für diesen versenkt. Es gibt dort WCs und es gab dort auch schon mal einen Imbiss, der Kaffee und Kleinigkeiten verkauft hat. Leider hat sich dort nie ein zuverlässiger Betrieb etabliert, so dass das Loipenhaus auch zur Hochsaison meist geschlossen vorzufinden ist.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Rollmops am Februar 13, 2022, 07:09:02 Nachmittag
Das ist die Schierke 2000 Gedenkstätte - dort wurden die ersten 750K Euro im Namen des Wintersports ohne jeglichen Nutzen für diesen versenkt.

 oh je, Danke für die Antwort.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Februar 13, 2022, 07:37:35 Nachmittag
Ich war heute 8:20 Uhr am Hexenritt. Der Parkplatz war schon schon gut gefüllt. Zu meiner Überraschung lief der Sessellift schon. An den Kassen ging es dann auch schnell und ich saß 8:45 Uhr im Lift. Die Bedingungen waren wirklich top.

Ich habe mich bis Mittag abseits der Pisten rumgetrieben und war erstaunt, wieviel Schnee lag. Da konnten ich wenigestens mein neues Board mal testen ;) Wartezeiten fand ich auch durchaus ok. Viel besser als ohne Cororna. Da finde ich den Aufschlag auch ok und ehrlich gesagt bezahle ich das lieber, als in den Massen zu stehen. Selbst die Pisten waren nicht überfüllt. Die Pisten haben auch sehr gut durch gehalten. Zum Schluss kam dann der verdichtete Schnee durch und man mussten etwas aufpassen.

Was etwas nervt, dass die Leute am Hexenritt an der Schlange vorbeifahren und sich vor dem Zaun reindrängeln. Das muss echt nicht sein. Ansonsten war es ein super Tag und ich war bis zum Ende da.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 13, 2022, 07:47:49 Nachmittag
mal ne Frage an Einheimische: Was ist eigentlich mit dem Loipenhaus? Bin dort noch nie rangefahren. Gibt es ein  WC oder einen kleinen Imbiss wie früher am Kaffehorst?

Das ist die Schierke 2000 Gedenkstätte - dort wurden die ersten 750K Euro im Namen des Wintersports ohne jeglichen Nutzen für diesen versenkt. Es gibt dort WCs und es gab dort auch schon mal einen Imbiss, der Kaffee und Kleinigkeiten verkauft hat. Leider hat sich dort nie ein zuverlässiger Betrieb etabliert, so dass das Loipenhaus auch zur Hochsaison meist geschlossen vorzufinden ist.

Samstag war dort offen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 13, 2022, 07:59:16 Nachmittag
Ich war heute 8:20 Uhr am Hexenritt. Der Parkplatz war schon schon gut gefüllt. Zu meiner Überraschung lief der Sessellift schon. An den Kassen ging es dann auch schnell und ich saß 8:45 Uhr im Lift. Die Bedingungen waren wirklich top.

Ich habe mich bis Mittag abseits der Pisten rumgetrieben und war erstaunt, wieviel Schnee lag. Da konnten ich wenigestens mein neues Board mal testen ;) Wartezeiten fand ich auch durchaus ok. Viel besser als ohne Cororna. Da finde ich den Aufschlag auch ok und ehrlich gesagt bezahle ich das lieber, als in den Massen zu stehen. Selbst die Pisten waren nicht überfüllt. Die Pisten haben auch sehr gut durch gehalten. Zum Schluss kam dann der verdichtete Schnee durch und man mussten etwas aufpassen.

Was etwas nervt, dass die Leute am Hexenritt an der Schlange vorbeifahren und sich vor dem Zaun reindrängeln. Das muss echt nicht sein. Ansonsten war es ein super Tag und ich war bis zum Ende da.

Ich verstehe gerade eure Argumentation nicht.
Nur weil top Bedingungen sind und die Wartezeiten nicht so lang, zahlt ihr gerne mehr?!? Gibt’s dann bei schlechten Bedingungen oder langen Wartezeiten Geld zurück oder kostet das Ticket weniger?! Ich denke nicht!
Wenn ich in ein Skigebiet fahre, erwarte ich immer top Bedingungen, bzw. das man alles versucht um die bestmöglichen Bedingungen herzustellen!
Gibt es irgendeinen Mehrwert für den neuerlichen Preisaufschlag? Nein! Der Besucher wird mal wieder nur abgezockt, weil man am Wurmberg eine fast Monopolstellung hat!
Leute, wir reden hier von 38€ für ein paar Pistenkilometer und im besten Fall 4 Liften!!! Das sind nur noch 12€ Unterschied zu einer durchschnittlichen Tageskarte in den Alpen!
Wenn man noch einen Hang erschlossen oder einen Lift gebaut hätte, würde ich nichts sagen, aber das ist einfach frech, zumal man schon vor der Saison erhöht hatte.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Februar 13, 2022, 08:32:54 Nachmittag
Ich war heute 8:20 Uhr am Hexenritt. Der Parkplatz war schon schon gut gefüllt. Zu meiner Überraschung lief der Sessellift schon. An den Kassen ging es dann auch schnell und ich saß 8:45 Uhr im Lift. Die Bedingungen waren wirklich top.

Ich habe mich bis Mittag abseits der Pisten rumgetrieben und war erstaunt, wieviel Schnee lag. Da konnten ich wenigestens mein neues Board mal testen ;) Wartezeiten fand ich auch durchaus ok. Viel besser als ohne Cororna. Da finde ich den Aufschlag auch ok und ehrlich gesagt bezahle ich das lieber, als in den Massen zu stehen. Selbst die Pisten waren nicht überfüllt. Die Pisten haben auch sehr gut durch gehalten. Zum Schluss kam dann der verdichtete Schnee durch und man mussten etwas aufpassen.

Was etwas nervt, dass die Leute am Hexenritt an der Schlange vorbeifahren und sich vor dem Zaun reindrängeln. Das muss echt nicht sein. Ansonsten war es ein super Tag und ich war bis zum Ende da.


Ich verstehe gerade eure Argumentation nicht.
Nur weil top Bedingungen sind und die Wartezeiten nicht so lang, zahlt ihr gerne mehr?!? Gibt’s dann bei schlechten Bedingungen oder langen Wartezeiten Geld zurück oder kostet das Ticket weniger?! Ich denke nicht!
Wenn ich in ein Skigebiet fahre, erwarte ich immer top Bedingungen, bzw. das man alles versucht um die bestmöglichen Bedingungen herzustellen!
Gibt es irgendeinen Mehrwert für den neuerlichen Preisaufschlag? Nein! Der Besucher wird mal wieder nur abgezockt, weil man am Wurmberg eine fast Monopolstellung hat!
Leute, wir reden hier von 38€ für ein paar Pistenkilometer und im besten Fall 4 Liften!!! Das sind nur noch 12€ Unterschied zu einer durchschnittlichen Tageskarte in den Alpen!
Wenn man noch einen Hang erschlossen oder einen Lift gebaut hätte, würde ich nichts sagen, aber das ist einfach frech, zumal man schon vor der Saison erhöht hatte.

Nicht die Bedingungen, die Begrenzung der Tickets. Sonst war in der Saison am Wochenende der Wurberg tabu, gerade bei so einem Wetter. Diese Saison ist es ertragbar.

Ich weiß nicht, wie der Gewinn der Wurmbergseilbahn aussieht, aber schau dir mal die Öffnungstage hier an und in den Alpen. Da hast du in den Alpen wesentlich mehr Öffnungstage + höhere Besucherzahlen. Da finde ich, der Vergleich hinkt etwas. Falls, ich sage falls, Aufgrund der Maßnahme + das Wetter die Kosten nicht gedeckt werden können. Dann wäre die Schlussfolgerung eine Schließung.

Mich würden die Gewinne der Bahn interressieren. Hat de jemand eine Vorstellung?


Edit
Energierkosten hat auch der Sonnenberg angeführt die Preiserhöhung.

Zitat von von der Wurbergseilbahn von Facebook:
"Leider mussten wir die Preise um jeweils 2€ erhöhen, da wir wie viele andere Betriebe derzeit mit stark erhöhten Strompreisen und mehr Personalaufwand durch Corona zu kämpfen haben. Wir haben uns wirklich schwer getan, mitten in der Saison diesen Schritt gehen zu müssen. "
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Februar 13, 2022, 09:07:12 Nachmittag
Ich verstehe gerade eure Argumentation nicht.

Wir haben hier auch schon mal über einen VIP-Schnellzugang für den Lift diskutiert.

Zitat von: Nordharzer
Nur weil top Bedingungen sind und die Wartezeiten nicht so lang, zahlt ihr gerne mehr?!?

Falls dann garantiert wird, dass ich nirgendwo länger als 5 Minuten anstehen muss und ich auf den Skipisten nicht behindert oder umgebügelt werde, dann ja. Imho hat die WSB in der Vergangenheit viel zu spät die Gästezahlen gedrosselt.

Zitat von: Nordharzer
Leute, wir reden hier von 38€ für ein paar Pistenkilometer und im besten Fall 4 Liften!!!

Ich glaube, wir werden uns leider daran gewöhnen müssen, dass sämtliche Preise stärker steigen als gewohnt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am Februar 13, 2022, 11:38:29 Nachmittag
Zitat von: Nordharzer
Nur weil top Bedingungen sind und die Wartezeiten nicht so lang, zahlt ihr gerne mehr?!?
Falls dann garantiert wird, dass ich nirgendwo länger als 5 Minuten anstehen muss und ich auf den Skipisten nicht behindert oder umgebügelt werde, dann ja. Imho hat die WSB in der Vergangenheit viel zu spät die Gästezahlen gedrosselt.
Wartezeiten kann man sicher mit VIP-Zugängen erreichen, aber keine Behinderung auf den Pisten?
Wie definierst du das?
Willst du sowas erreichen, mit separaten Pisten?

Ich denke mal, dass du bei solchen Anforderungen eher bei Preisen ab 60 € pro Tag landen würdest...

Nur weil top Bedingungen sind und die Wartezeiten nicht so lang, zahlt ihr gerne mehr?!? Gibt’s dann bei schlechten Bedingungen oder langen Wartezeiten Geld zurück oder kostet das Ticket weniger?! Ich denke nicht!
Wenn ich in ein Skigebiet fahre, erwarte ich immer top Bedingungen, bzw. das man alles versucht um die bestmöglichen Bedingungen herzustellen!
Gibt es irgendeinen Mehrwert für den neuerlichen Preisaufschlag? Nein! Der Besucher wird mal wieder nur abgezockt, weil man am Wurmberg eine fast Monopolstellung hat!
Durch diese Erhöhung in der Tat nicht. Irgendwo gibt es aber einen Punkt, bei dem der Preis zu einem deutlichen Nachfragerückgang führen würde. Ab dann wäre es evtl. schon interessant. Wenn man z. B. selbst am WE nur noch 1 min warten müsste. Keine Ahnung, wo der Punkt liegt, bei 60, 70 oder vielleicht auch 100 € für die Tageskarte?

Leute, wir reden hier von 38€ für ein paar Pistenkilometer und im besten Fall 4 Liften!!! Das sind nur noch 12€ Unterschied zu einer durchschnittlichen Tageskarte in den Alpen!
Wenn man noch einen Hang erschlossen oder einen Lift gebaut hätte, würde ich nichts sagen, aber das ist einfach frech, zumal man schon vor der Saison erhöht hatte.
1. Man muss aber auch sehen, dass sich die Wettbewerbssituation im Harz völlig anders darstellt. Dort stellt die WSB mit Abstand das beste Angebot zur Verfügung und die nächsten Gebiete, die in der gleicehn Liga mitspielen (oder darüber) liegen viele Kilometer entfernt, im Sauerland, Thüringer Wald (Steinach) oder Erzgebirge (Oberwiesenthal/Klinovec).
In den Alpen hast du in einem 1h-Radius oft mindestens eine Hand voll Gebiete, die um die Gunst der Skifahrer buhlen...

2. Hat man denn wirklich die Preise erhöht? Ich meine, dass auch im Sommer schon 36 € für die Saison 2020/21 auf der HP standen.  Zum letzten Betriebstag im Winter 19/20 ist das freilich schon eine Erhöhung. Und auf der HP stehen sogar immer noch 36 €.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am Februar 14, 2022, 12:13:05 Vormittag
Teuer ist in der Tat immer relativ, zum Vergleich Mammoth Mountain in Kalifornien ist mit  dem Tagesticket(!) zu 179$ jedenfalls kein Schnapper.
https://www.mammothmountain.com/winter/plan-a-vacation/book-a-trip/lift-tickets#mobile (https://www.mammothmountain.com/winter/plan-a-vacation/book-a-trip/lift-tickets#mobile)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am Februar 14, 2022, 12:50:45 Vormittag
mal ne Frage an Einheimische: Was ist eigentlich mit dem Loipenhaus? Bin dort noch nie rangefahren. Gibt es ein  WC oder einen kleinen Imbiss wie früher am Kaffehorst?

Das ist die Schierke 2000 Gedenkstätte - dort wurden die ersten 750K Euro im Namen des Wintersports ohne jeglichen Nutzen für diesen versenkt. Es gibt dort WCs und es gab dort auch schon mal einen Imbiss, der Kaffee und Kleinigkeiten verkauft hat. Leider hat sich dort nie ein zuverlässiger Betrieb etabliert, so dass das Loipenhaus auch zur Hochsaison meist geschlossen vorzufinden ist.

Samstag war dort offen.

https://www.volksstimme.de/lokal/wernigerode/neustart-von-schierkes-loipenhaus-aus-den-harz-entdecken-3204182
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Februar 14, 2022, 05:20:51 Vormittag
Wartezeiten kann man sicher mit VIP-Zugängen erreichen, aber keine Behinderung auf den Pisten?
Wie definierst du das?

Mit keiner Behinderung meine ich, dass man die Piste in gleichmäßigen Schwüngen bei mittlerer Geschwindigkeit unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes abfahren kann.

Zitat von: x86

Willst du sowas erreichen, mit separaten Pisten?

Ich würde das mit der Erschließung weiterer Pisten - z.B. durch Beschneiung des Nordhanges und der großen Wurmbergabfahrt - und der Kappung der Gästezahlen erreichen wollen.

Zitat von: x86

Ich denke mal, dass du bei solchen Anforderungen eher bei Preisen ab 60 € pro Tag landen würdest...

Gästelenkung allein durch den Preis wird nicht funktionieren. In leeren Zeiten möchte man potentielle Gäste nicht abschrecken. In vollen Zeiten wird es noch genügend Gäste geben, die den Preis bezahlen.

Zitat von: x86
2. Hat man denn wirklich die Preise erhöht? Ich meine, dass auch im Sommer schon 36 € für die Saison 2020/21 auf der HP standen.  Zum letzten Betriebstag im Winter 19/20 ist das freilich schon eine Erhöhung. Und auf der HP stehen sogar immer noch 36 €.

Die Erhöhung von 36 auf 38 Euro entspricht einem Inflationsausgleich.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am Februar 14, 2022, 09:43:17 Vormittag
Der Vollständigkeit halber möchte ich mal erwähnen, dass ich Freitag Abend und Samstag in Winterberg war.

Das Flutlichtangebot ist echt super. Das muss man schon sehr neidisch sagen. Da ist ca. 70% des Gebietes geöffnet. War recht angenehm zu fahren, nicht zu voll und das Angebot echt gut.
Für 25€ ein echt gutes Angebot.
Kurz vor Ende haben sie alle Kanonen angestellt und anscheinend auch bis morgens durchlaufen lassen. Das Ergebnis war am Morgen ein sehr deutlicher Mix aus knallharten eisigen, teilweise nicht präparierten Neukunstschneehaufen (z.B. mittlere schwarze Passage auf der Kappe, ca. 15-20cm unpräparierter Kunstschnee im Grenzbereich geschossen) oder direkt vor Öffnung einmal abgezogen, aber nicht verdichtet oder durchgefroren (linke Seite). Das fand ich persönlich ganz fies, weil man vorher nicht sehen konnte, was es war und man vom harten eisigen Stück auf einmal seitlich rutschend im stumpfen Schnee landete. Es hat mich glatt dort zum ersten mal in der Saison geschmissen. Das Gute: das Knie hat gehalten ;). Muss von oben witzig ausgesehen haben, musste erstmal die Beine und Skier kopfüber im Hang hängend sortieren. Die Pisten mussten erstmal 1h von den Skifahrer fahrbereit gemacht werden.

Ansonsten sind die Liftkapazitäten natürlich grandios, echt zum neidisch werden. Aber es war dank der Ferien in den Niederlanden trotz Kontigentierung sehr voll. Wartezeiten 5-15min an den Liften, freies Fahren auf den Pisten kaum möglich. Teilweise weniger als 1m Schlupflöcher an Engstellen. Man kam sich vor wie im Wellenbad. Die Anfängerdichte nochmal deutlich höher als am Wurmberg. Für meine persönlichen Geschmack ziehe ich pistentechnisch Willigen und den Wurmberg vor. Die Kappe ist eigentlich der einzig lohnenswerte Teil vom Gefälle und Länge. Meine Freundin sieht das aber ganz anders. Die freut sich über die vielen langen Rutschpassagen und mag das Skiwandern.

Schön mal wieder was anderes gesehen zu haben. Aber 2-3h weiter bin ich dann in Oberstdorf. Wenn ich eh wieder mit Übernachtung plane...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am Februar 14, 2022, 09:59:52 Vormittag
Der Vollständigkeit halber möchte ich mal erwähnen, dass ich Freitag Abend und Samstag in Winterberg war.

Das Flutlichtangebot ist echt super. Das muss man schon sehr neidisch sagen. Da ist ca. 70% des Gebietes geöffnet. War recht angenehm zu fahren, nicht zu voll und das Angebot echt gut.
Für 25€ ein echt gutes Angebot.
Kurz vor Ende haben sie alle Kanonen angestellt und anscheinend auch bis morgens durchlaufen lassen. Das Ergebnis war am Morgen ein sehr deutlicher Mix aus knallharten eisigen, teilweise nicht präparierten Neukunstschneehaufen (z.B. mittlere schwarze Passage auf der Kappe, ca. 15-20cm unpräparierter Kunstschnee im Grenzbereich geschossen) oder direkt vor Öffnung einmal abgezogen, aber nicht verdichtet oder durchgefroren (linke Seite). Das fand ich persönlich ganz fies, weil man vorher nicht sehen konnte, was es war und man vom harten eisigen Stück auf einmal seitlich rutschend im stumpfen Schnee landete. Es hat mich glatt dort zum ersten mal in der Saison geschmissen. Das Gute: das Knie hat gehalten ;). Muss von oben witzig ausgesehen haben, musste erstmal die Beine und Skier kopfüber im Hang hängend sortieren. Die Pisten mussten erstmal 1h von den Skifahrer fahrbereit gemacht werden.

Ansonsten sind die Liftkapazitäten natürlich grandios, echt zum neidisch werden. Aber es war dank der Ferien in den Niederlanden trotz Kontigentierung sehr voll. Wartezeiten 5-15min an den Liften, freies Fahren auf den Pisten kaum möglich. Teilweise weniger als 1m Schlupflöcher an Engstellen. Man kam sich vor wie im Wellenbad. Die Anfängerdichte nochmal deutlich höher als am Wurmberg. Für meine persönlichen Geschmack ziehe ich pistentechnisch Willigen und den Wurmberg vor. Die Kappe ist eigentlich der einzig lohnenswerte Teil vom Gefälle und Länge. Meine Freundin sieht das aber ganz anders. Die freut sich über die vielen langen Rutschpassagen und mag das Skiwandern.

Schön mal wieder was anderes gesehen zu haben. Aber 2-3h weiter bin ich dann in Oberstdorf. Wenn ich eh wieder mit Übernachtung plane...

Ich war tatsächlich auch das ganze Wochenende in Winterberg unterwegs, allerdings ohne das Flutlicht-Angebot noch zusätzlich mitgenommen zu haben.

Es war wirklich sehr voll und das Wetter nach langer Zeit mal wieder richtig schön. Die Wartezeiten fand ich so noch völlig i.O. gebe Dir aber Recht, was die Pisten angeht. Gefühlt lagen dort insbesondere am Nachmittag mehr Leute im Schnee und waren mit dem aufgeschobenen Haufen komplett überfordert, sodass freies Fahren nahezu unmöglich war und man sehr aufpassen musste nicht selber über den Haufen gefahren zu werden. ;D

Insgesamt bevorzuge ich auch die längeren Abfahrten bspw. am Wurmberg, muss aber anerkennen, dass sich in den letzten Jahren das eine oder andere Winterberg-Wochenende schon gelohnt hat und man es leider nach wie vor alles nicht mit dem Harz vergleichen kann. Es ist ja auch nicht nur das Flutlicht-, Pisten- & Liftangebot, was sich dort in einer komplett anderen Liga abspielt, auch was das Gastronomie-Angebot im und um das Skigebiet angeht sind die Unterschiede inzwischen enorm, wenngleich mir einige Angebote aufgrund der schieren größe auch eher weniger gefallen (Möppi's Après-Ski Tempel bspw.).

Vergleicht man die modernen und gemütlichen Hütten oder Schirmbars aber bspw. mit dem (inzwischen) ziemlich lieblosen Angebot unten am Hexenritt, wo Getränke aus einem Container heraus verkauft werden, die Schirmbar selber aber nur noch als Aufenthaltsraum genutzt wird, so kann man schon etwas neidisch rüber ins Hochsauerland blicken finde ich, denn trotz der unterschiedlichen Voraussetzungen wäre hier und da sicherlich noch etwas mehr möglich.

Positiv hingegen finde ich trotz der Preiserhöhung tatsächlich, wie die WSB sich in diesem Winter präsentiert. Man hört ja häufiger davon, dass die Lifte teils bereits vor dem eigentlichen Betriebsbeginn laufen, die Kommunikation online ist sehr viel besser geworden und auch, dass das Flutlicht-Angebot teils kurzfristig und flexibel auf weitere Tage ausgeweitet wurde sind m.M.n. durchaus positive Entwicklungen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Februar 14, 2022, 11:22:59 Vormittag
Jetzt sind die Preise auf der Homepage auch angepasst. Das hätte man auch gleich machen und Ärger vermeiden können...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am Februar 14, 2022, 01:01:10 Nachmittag
Ansonsten sind die Liftkapazitäten natürlich grandios, echt zum neidisch werden. Aber es war dank der Ferien in den Niederlanden trotz Kontigentierung sehr voll. Wartezeiten 5-15min an den Liften, freies Fahren auf den Pisten kaum möglich.
Also eigentlich fangen die Ferien in NL erst nächste Woche an...
https://www.schulferien.org/holland/ferien/2022/

Am Wochenende ist das Kontingent eigentlich regelmäßig ausgereizt, wobei die Wartezeiten bei gutem Wetter meist doch etwas länger sind.
Ferien haben momentan Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern. Vermutlich werden aber eher Tagesausflügler maßgeblich sein.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Gletscherfirn am Februar 14, 2022, 07:44:51 Nachmittag
Es war wirklich sehr voll und das Wetter nach langer Zeit mal wieder richtig schön. Die Wartezeiten fand ich so noch völlig i.O. gebe Dir aber Recht, was die Pisten angeht. Gefühlt lagen dort insbesondere am Nachmittag mehr Leute im Schnee und waren mit dem aufgeschobenen Haufen komplett überfordert, sodass freies Fahren nahezu unmöglich war und man sehr aufpassen musste nicht selber über den Haufen gefahren zu werden. ;D

Diese Vielseitigkeitsdisziplin nennt sich Winterberger Haufenlalom. Haufen aus Schnee und Haufen aus Leuten!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am Februar 14, 2022, 08:40:27 Nachmittag
Es war wirklich sehr voll und das Wetter nach langer Zeit mal wieder richtig schön. Die Wartezeiten fand ich so noch völlig i.O. gebe Dir aber Recht, was die Pisten angeht. Gefühlt lagen dort insbesondere am Nachmittag mehr Leute im Schnee und waren mit dem aufgeschobenen Haufen komplett überfordert, sodass freies Fahren nahezu unmöglich war und man sehr aufpassen musste nicht selber über den Haufen gefahren zu werden. ;D
Diese Vielseitigkeitsdisziplin nennt sich Winterberger Haufenlalom. Haufen aus Schnee und Haufen aus Leuten!
Wenn man Glück hat, stehen die anderen Leute nur rum, dann hat man es leicht. Im schlimmsten Fall fahren die anderen gemessen am Pistenfüllstand mit halsbrecherischem Tempo und man hat große Mühe, eine passende Linie zu finden. Das habe ich mal aus dem Lift gesehen, hatte ich aber zum Glück schon länger nicht.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Snowkiter am Februar 14, 2022, 11:59:54 Nachmittag
HU HU sind von Freitag bis Montag mal wieder da wer denn noch ?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: manitou am Februar 19, 2022, 09:39:30 Nachmittag
Ansonsten sind die Liftkapazitäten natürlich grandios, echt zum neidisch werden. Aber es war dank der Ferien in den Niederlanden trotz Kontigentierung sehr voll. Wartezeiten 5-15min an den Liften, freies Fahren auf den Pisten kaum möglich.
Also eigentlich fangen die Ferien in NL erst nächste Woche an...
https://www.schulferien.org/holland/ferien/2022/

Bei einem Übernachtungsanteil von 60% NL im Winter hat man in Winterberg immer das Gefühl, dass NL Ferien hat, bzw. dass man sich "in the dutch mountains" befindet - auch ca. 1/3 der Immobilien sind in NL-Besitz.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: manitou am Februar 19, 2022, 09:46:05 Nachmittag
mal ne Frage an Einheimische: Was ist eigentlich mit dem Loipenhaus? Bin dort noch nie rangefahren. Gibt es ein  WC oder einen kleinen Imbiss wie früher am Kaffehorst?

Das ist die Schierke 2000 Gedenkstätte -

Wir können uns da ja mal alle gemeinsam Treffen in schwarzer Kleidung und einen Kranz niederlegen... ;D
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am Februar 19, 2022, 10:42:47 Nachmittag
Letzte Woche war das Loipenhaus wohl geöffnet.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am Februar 19, 2022, 11:10:54 Nachmittag
mal ne Frage an Einheimische: Was ist eigentlich mit dem Loipenhaus? Bin dort noch nie rangefahren. Gibt es ein  WC oder einen kleinen Imbiss wie früher am Kaffehorst?

Das ist die Schierke 2000 Gedenkstätte -

Wir können uns da ja mal alle gemeinsam Treffen in schwarzer Kleidung und einen Kranz niederlegen... ;D
Gerne, das können wir ja mal in ein Forumstreffen integrieren :D
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Februar 20, 2022, 05:14:17 Nachmittag
Nachdem gestern 10-15cm Neuschnee über Nacht angesagt waren, bin ich heute morgen kurz entschlossen zum Wurmberg. Vorher den Wetterbericht studiert und nur eine 3 Stunden Karte gekauft.

Aufgrund der Sperrung zwischen Elend und Braunlage war ich erst 8:30 Uhr da. Der Schlepper lief ab ca. 8:30 Uhr. Es lag geschätzt 15-20cm Neuschnee (bin kein guter Schätzer) und die Pisten waren unpräpariert. Ich fand es richtig gut und es ließ sich auf der kompletten Breite gut fahren. Wind und Schneefall waren mäßig. Verhältnissmäßig war das Wetter gut in der Zeit. Ab ca 10:15 Uhr wurde der Wind mehr und die Schlange am Lift länger.  Allmählich ging dann der Schnee in Schneeregen über. Ab 11:00 Uhr hatte ich keine Lust mehr auf Anstehen und habe mein Board auf den Rücken geschnallt und bin noch einmal zum Gipfel hoch.

Da war dann schon ordentlich Wind und an den Einstigen war so gut wie kein Schnee. Da waren nur Eisplatten. Die Abfahrt war dann nochmal genial. Der Walburgishang war dann schon ordentlich zerfahren. Man hat gesehen, dass unter dem neuen Schnee Eis war.

Der Schnee ging dann wie angesagt auch langsam in Regen über, so dass ich kurz vor 12:00 Uhr wieder los bin. Ich war überrascht, wie viele Auto's mir noch entgegenkamen. Der Parkplatz war zu ungefähr 2/3 gefüllt.

Es war kurz, hat aber Spaß gemacht. Ich wußte ja, auf was ich mich einlasse und es lief sowohl vom Wetter als auch von der Fülle wie erwartet.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am Februar 20, 2022, 05:43:45 Nachmittag
Lief nur der eine Schlepplift?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Februar 20, 2022, 05:56:48 Nachmittag
Lief nur der eine Schlepplift?

Ja. Stand den Tag davor schon auf der Homepage. Ich hatte eingeplant, auf den Gipfel zu laufen sobald es voll wird. Das der Sonnenberg aufmacht, hatte ich zu spät gesehen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am Februar 20, 2022, 08:16:14 Nachmittag
Hochgehen war sicher 'ne gute Idee, Glückwunsch zur Pulverschneeabfahrt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 26, 2022, 06:26:21 Nachmittag
Kleiner Statusbericht vom heutigen Tag:
Kurz vor 8 Uhr am Parkplatz Hexenritt eingetroffen, die Anfahrt von der B4 bis zum Parkplatz war für die Nichtharzer etwas herausfordernd, deshalb etwas später erst angekommen. 😜
Es war wieder ein Rennen der Kiddis auf dem Hexenritt, weshalb 3/4 der Piste den ganzen Vormittag abgesperrt war.
Der Sessellift lief schon, also schnell die Klamotten an und die Jungs zum Check In gesucht, die Luca-App ist nicht mehr nötig!
An der Kasse (es war nur eine offen!) ca. der 6. in der Schlange, dauerte dann ca. 15-20 Minuten, es gab wohl Probleme, weshalb dann die Kasse gewechselt wurde.
Pisten waren gut präpariert und so konnte man bis 9:30-10 Uhr ohne Wartezeit fahren, auch an der Gondel.
Danach wurde es voll und die Wartezeit am Sessel war ca. 10 Minuten, gegen 11:30 Uhr an der Gondel auch mal 15-20 Minuten.
Nordhang war sehr schön zum fahren, allerdings am Nachmittag, ca. 14 Uhr war dort auch eine lange Schlange.
Das Wetter war den ganzen Tag sonnig, außer morgens, da zogen noch Wolken und Nebelschwaden von Norden über den Gipfel.
Schnee hat’s noch genug, auch wenn’s ab Mittag in der Sonne schon sehr sulzig war und viel Wasser den Berg runterläuft.
An der Panorama hat man parallel die Rodelpiste vom Gipfel her eingerichtet, was oben am Einstieg die Piste weiter schmal macht.
Etwas ärgerlich: rund um die Bergstation der Gondel sind sehr viele kleine Steinchen im Schnee, wahrscheinlich vom präparieren.
Bin dann um 14:30 Uhr weg, da es überall sehr voll war und ich hatte keine Lust mehr auf die Warterei.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Bergfex am Februar 26, 2022, 09:29:46 Nachmittag
Als Ergänzung auch von mir ein Statusbericht von heute, Samstag, den 26.02.2022:

Am besten war heute Nachmittag die Piste am Nordlift. Schöner Pulverschnee und kein Eis, am späten Nachmittag zeitweise leer und geeignet für schnellere Geschwindigkeiten. Leider gab es an der Rollenbatterie am linken Lift ein technisches Problem, so dass er ausfiel. Dadurch entstanden Wartezeiten von mehr als 10 Minuten am rechten Tellerlift. Es wurde sich aber umgehend um eine Reparatur bemüht und so konnte man den nun schon aus dem Fernsehen bekannten Betriebsleiter auch mal live erleben. Gegen 15 Uhr lief er dann wieder, die Wartezeiten entfielen dann. Der Einstieg am Nordlift ist für Anfänger wirklich sehr ungünstig und helfen tut vom Liftpersonal auch niemand. So waren dann auch noch um 15 Minuten vor Liftschluss 3 Mädels kreischend erfolglos damit beschäftigt, den leichten Katapult-Start und den Hügel am Einstieg zu bewältigen.  ;D 
Die Südpisten Richtung Mittelstation waren schon in einem schlechten Zustand. Wenn hier nicht noch mal nachgeschneit wird, ist die Piste nach ein paar Sonnentagen hinüber. Auf den restlichen Pisten liegt noch genug Schnee. Der schwarze Hexenritt war am Nachmittag schon recht sulzig, aber immer noch in Ordnung. Die Rodelbahn ist jetzt von der Bergstation bis zur Mittelstation angelegt und nimmt den rechten Rad der Skipiste ein, was aber zur Folge hat, dass es an einigen Stellen recht eng wird. Im Bereich der Mittelstation und darunter sind die Abfahrten und die Rodelbahn komplett schneefrei. Positiv zu bemerken ist, dass nicht um 16:30 pünktlich Feierabend an der Seilbahn gemacht worden ist, sondern es wurde die Schlange der Talfahrer an der Mittelstation erst noch abgearbeitet.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 26, 2022, 09:40:27 Nachmittag
Als Ergänzung auch von mir ein Statusbericht von heute, Samstag, den 26.02.2022:

Am besten war heute Nachmittag die Piste am Nordlift. Schöner Pulverschnee und kein Eis, am späten Nachmittag zeitweise leer und geeignet für schnellere Geschwindigkeiten. Leider gab es an der Rollenbatterie am linken Lift ein technisches Problem, so dass er ausfiel. Dadurch entstanden Wartezeiten von mehr als 10 Minuten am rechten Tellerlift. Es wurde sich aber umgehend um eine Reparatur bemüht und so konnte man den nun schon aus dem Fernsehen bekannten Betriebsleiter auch mal live erleben. Gegen 15 Uhr lief er dann wieder, die Wartezeiten entfielen dann. Der Einstieg am Nordlift ist für Anfänger wirklich sehr ungünstig und helfen tut vom Liftpersonal auch niemand. So waren dann auch noch um 15 Minuten vor Liftschluss 3 Mädels kreischend erfolglos damit beschäftigt, den leichten Katapult-Start und den Hügel am Einstieg zu bewältigen.  ;D 
Die Südpisten Richtung Mittelstation waren schon in einem schlechten Zustand. Wenn hier nicht noch mal nachgeschneit wird, ist die Piste nach ein paar Sonnentagen hinüber. Auf den restlichen Pisten liegt noch genug Schnee. Der schwarze Hexenritt war am Nachmittag schon recht sulzig, aber immer noch in Ordnung. Die Rodelbahn ist jetzt von der Bergstation bis zur Mittelstation angelegt und nimmt den rechten Rad der Skipiste ein, was aber zur Folge hat, dass es an einigen Stellen recht eng wird. Im Bereich der Mittelstation und darunter sind die Abfahrten und die Rodelbahn komplett schneefrei. Positiv zu bemerken ist, dass nicht um 16:30 pünktlich Feierabend an der Seilbahn gemacht worden ist, sondern es wurde die Schlange der Talfahrer an der Mittelstation erst noch abgearbeitet.

Na das wär’s ja, wenn man die Leute da stehen lassen würde! Das stände morgen in der BILD! 😂
Anhand der kreischenden Mädels sieht man mal wieder, wie wichtig es ist, Schlepper fahren zu lernen!

Mit den Pisteneinstiegen könntest du richtig liegen. Im Moment gibt’s noch Frost in der Nacht, aber wenn es so weitergeht, ist da bald nichts mehr!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am Februar 26, 2022, 10:57:51 Nachmittag
Ich war heute auch um 8:00 Uhr auf dem Hexenrittparkplatz und kann mich meinen Vorredner nur anschließen. Die Bedingungen waren bis Mittag wirklich gut. Ich war fast nur Abseits der Pisten untewegs und war erstaunt, wieviel Schnee lag. Freeriden ging gut.

Wartezeiten waren am Sessellift ab um 10:30 - 11:00 Uhr. Ich werde auch nie verstehen, warum bei einer Warteschlange die Sessel nicht vollgemacht werden und die Leute es nicht schaffen getrennt auf den Berg zu fahren.

An den Einstiegen waren tatsächlich viele kleine und zum Schluss auch große Steine.
Als Ergänzung auch von mir ein Statusbericht von heute, Samstag, den 26.02.2022:

Am besten war heute Nachmittag die Piste am Nordlift. Schöner Pulverschnee und kein Eis, am späten Nachmittag zeitweise leer und geeignet für schnellere Geschwindigkeiten. Leider gab es an der Rollenbatterie am linken Lift ein technisches Problem, so dass er ausfiel. Dadurch entstanden Wartezeiten von mehr als 10 Minuten am rechten Tellerlift. Es wurde sich aber umgehend um eine Reparatur bemüht und so konnte man den nun schon aus dem Fernsehen bekannten Betriebsleiter auch mal live erleben. Gegen 15 Uhr lief er dann wieder, die Wartezeiten entfielen dann. Der Einstieg am Nordlift ist für Anfänger wirklich sehr ungünstig und helfen tut vom Liftpersonal auch niemand. So waren dann auch noch um 15 Minuten vor Liftschluss 3 Mädels kreischend erfolglos damit beschäftigt, den leichten Katapult-Start und den Hügel am Einstieg zu bewältigen.  ;D 

In dieser Zeit war ich auch einmal am Nordhang und verschiedene Startaktionen bewundern. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass etliche Skifahrer überfordert waren. Für Boarder ist es tatsächlich schwerer. Ein Anfänger hat sich ab der Mitte auf dem Rücken hochziehen lassen.

Als ich gegen 15:00 Uhr los bin, war immer noch einen Schlange am Sessellift und ich hatte auch keine Lust mehr, mich anzustellen.


Anhand der kreischenden Mädels sieht man mal wieder, wie wichtig es ist, Schlepper fahren zu lernen!

Mit den Pisteneinstiegen könntest du richtig liegen. Im Moment gibt’s noch Frost in der Nacht, aber wenn es so weitergeht, ist da bald nichts mehr!

Diese Tellerlifte sind für Boarder aber auch fies. Es war unten zum Ende auch schräg, so das man leicht verkantet hat.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Februar 27, 2022, 08:58:56 Nachmittag
Wie viel Schnee liegt denn noch ca. auf den Pisten?

Mal gucken ob die WSB in den kommenden Nächten nochmal bescheit.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Februar 28, 2022, 10:00:59 Vormittag
Die Rodelbahn ist jetzt von der Bergstation bis zur Mittelstation angelegt und nimmt den rechten Rad der Skipiste ein, was aber zur Folge hat, dass es an einigen Stellen recht eng wird.

Wenn man denn schon dieses Angebot schafft frage ich mich warum auf der Homepage nichts davon zu lesen ist.

Ist denn die von oben gesehen rechte Einfahrt noch für Skifahrer offen? Da funktioniert es doch auch bei voller Breite nie so wirklich.

Mal gucken ob die WSB in den kommenden Nächten nochmal bescheit.

Heute Nacht leider nicht. Dann bleibt noch die Nacht zu morgen, dann werden die Nächte wohl wieder milder.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Februar 28, 2022, 01:23:53 Nachmittag
Wenn man denn schon dieses Angebot schafft frage ich mich warum auf der Homepage nichts davon zu lesen ist.

Jetzt steht es dort. Man liest wohl mit. ;)

Also schöne Grüsse. Wir sind ja gerne am Rumnörgeln, aber am Ende meinen wir es doch immer gut mit Euch. Es soll doch weiter gehen. Die Abstimmung würde hier 100% bekommen.  8)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Februar 28, 2022, 07:55:54 Nachmittag
Wie viel Schnee liegt denn noch ca. auf den Pisten?

Mal gucken ob die WSB in den kommenden Nächten nochmal bescheit.
Die Beschneiung läuft!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am Februar 28, 2022, 08:04:25 Nachmittag
Ein Artikel in der Goslarschen über die aktuellen Verhältnisse am Wurmberg. Hinter Paywall, aber der Anfang klingt gut. Auf dem Foto kann man am rechten Rand auch die Behelfs-Rodelbahn an der Panorama erkennen.

https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-traumhafte-wintersportbedingungen-auf-dem-wurmberg-_arid,2440498.html (https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-traumhafte-wintersportbedingungen-auf-dem-wurmberg-_arid,2440498.html)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am Februar 28, 2022, 08:29:35 Nachmittag
Ein Artikel in der Goslarschen über die aktuellen Verhältnisse am Wurmberg. Hinter Paywall, aber der Anfang klingt gut. Auf dem Foto kann man am rechten Rand auch die Behelfs-Rodelbahn an der Panorama erkennen.

https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-traumhafte-wintersportbedingungen-auf-dem-wurmberg-_arid,2440498.html (https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-traumhafte-wintersportbedingungen-auf-dem-wurmberg-_arid,2440498.html)
Das ist keine Paywall, wenn du dir ein GZ Account erstellst kannst du den Artikel mit Werbung lesen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am Februar 28, 2022, 09:06:14 Nachmittag
Wie viel Schnee liegt denn noch ca. auf den Pisten?

Mal gucken ob die WSB in den kommenden Nächten nochmal bescheit.
Die Beschneiung läuft!

Jetzt bin ich wirklich positiv überrascht von der WSB! Ich hätte mit einer Beschneiung nicht mehr gerechnet!
Zeigt aber auch den Mut von Brockschmidt, mal was zu wagen und bisher hat das ja auch relativ gut funktioniert. Wenn nicht der viele Sturm und die mehrfachen Tauphasen gewesen wären, könnte man von einer guten Saison sprechen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am Februar 28, 2022, 09:41:59 Nachmittag
Jetzt bin ich wirklich positiv überrascht von der WSB! Ich hätte mit einer Beschneiung nicht mehr gerechnet!
Zeigt aber auch den Mut von Brockschmidt, mal was zu wagen und bisher hat das ja auch relativ gut funktioniert. Wenn nicht der viele Sturm und die mehrfachen Tauphasen gewesen wären, könnte man von einer guten Saison sprechen.

Hätte Herr Brockschmidt gewusst, dass er gleich die komplette Entwaldung des Wurmbergs durch den Borkenkäfer, zwei Jahre Pandemie mit Winter-Lockdowns und anschließend einen europäischen Krieg erleben würde, hätte er es sich vermutlich überlegt, den Job anzunehmen.

Herzlichen Dank an das Wurmberg-Seilbahn Team und Herrn Brockschmidt, dass der Betrieb trotz allem größtenteils ungestört weiterläuft!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am Februar 28, 2022, 10:47:45 Nachmittag
Gleiches gilt auch für die Aktiven am Sonnenberg, erstaunlich was sie aus dem Naturschnee schaffen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Bergfex am Februar 28, 2022, 11:14:05 Nachmittag
Laut der Webcam läuft die Beschneiung am Hexenritt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am Februar 28, 2022, 11:22:24 Nachmittag
Wieso schreibt ihr die Saison so früh ab? Ziel war immer bis Ostern Betrieb anzubieten und gerade wenn es um die Zukunft der Beachneiung am Berg geht, muss das Risiko voll mitspielen! Bei 60% LF und -5 Grad bei den weiteren Aussichten, hätte mich alles andere gewundert! Die 100 Tage sind das Ziel um entsprechend vom Besitzer auch abliefern zu können. Wir wissen ja wie schnell eine Beschneiung abgezahlt ist. Deswegen hoffe ich auch auf weitere Nächte mit künstlichem Schnee im März.

Das mit der Seilbahn ist völliger Quatsch in meinen Augen! Die Kosten nur für den Wochenendebetrieb wären die gleichen! Die komplette Panorama und der Bau der Lanzen wäre dann für die Katz. Ich denke wir könnten mit einer Zukunftsentscheidung für den Wurmberg, für Braunlage und den Harz rechnen. So wie die Bahn aktuell unterbelastet und für den Wind nicht mehr zukunftsträchtig ist, muss hier was neues her - in welcher Form auch immer. Vielleicht gibt es ja auch bald Gespräche mit anderen Investoren ;) Es bleibt uns allen zu wünschen...

Der Sommerausbau muss aber auch voran getrieben werden - so oder so und die Einbeziehung von Hexenritt würde ich sehr begrüßen!

Was hat eigentlich die Situation in Europa und der Welt mit dem Wurmberg und insbesondere mit Herrn Brockschmidt zu tun? Bei aller Traurigkeit was jetzt in der Welt passiert, sehe ich nicht, dass die Deutschen weniger Urlaub buchen werden - könnte mir sogar vorstellen, dass gerade auch deswegen nochmal der Urlaub im eigenen Land geplant wird - einfach aus Unsicherheit.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 01, 2022, 06:36:52 Vormittag
Wieso schreibt ihr die Saison so früh ab? Ziel war immer bis Ostern Betrieb anzubieten und gerade wenn es um die Zukunft der Beachneiung am Berg geht, muss das Risiko voll mitspielen! Bei 60% LF und -5 Grad bei den weiteren Aussichten, hätte mich alles andere gewundert! Die 100 Tage sind das Ziel um entsprechend vom Besitzer auch abliefern zu können. Wir wissen ja wie schnell eine Beschneiung abgezahlt ist. Deswegen hoffe ich auch auf weitere Nächte mit künstlichem Schnee im März.
(...)

Warscheinlich weil Ostern dieses Jahr spät liegt.
Ich persönlich schätze aktuell ein Saisonende auf Anfang/Mitte April, je nach dem wie lange es jetzt noch kalt bleibt/ es nochmal kalt wird.
Wenn es allerdings Mitte April nochmal kalt wird und noch die Grundlage liegt könnte ich mir auch vorstellen das, die WSB  nochmal bescheit und Ostern schafft.

(...)
Das mit der Seilbahn ist völliger Quatsch in meinen Augen! Die Kosten nur für den Wochenendebetrieb wären die gleichen! Die komplette Panorama und der Bau der Lanzen wäre dann für die Katz. Ich denke wir könnten mit einer Zukunftsentscheidung für den Wurmberg, für Braunlage und den Harz rechnen. So wie die Bahn aktuell unterbelastet und für den Wind nicht mehr zukunftsträchtig ist, muss hier was neues her - in welcher Form auch immer. Vielleicht gibt es ja auch bald Gespräche mit anderen Investoren ;) Es bleibt uns allen zu wünschen...

Der Sommerausbau muss aber auch voran getrieben werden - so oder so und die Einbeziehung von Hexenritt würde ich sehr begrüßen!
(...)

Allerdings kostet ein Neubau der EUB, Pi mal Daumen geschätzt 10-15 Mio Euro.
Um eine erhebliche erhöhte Windsicherheit zu bekommen, Wäre eine komplett neue Berg-/Mittel-/Talstation nötigt, es müsste eine 10er Gondel werden da die Kabinen deutlich schwerer sind und man wird eine breitere Spurweite als Normal bauen müssen, damit die Kabinen eine erhöhte Querpendelfreiheit haben, was die Kosten in die Höhe treiben wird.

Für das Geld könnte man auch am Hexenritt eine 0815 6KSB hinstellen, den 4clf umsetzen und ein kleiner Ausbau der Beschneiungsanlage sollte auch noch drin sein.
Oder man investiert in Snowsat um den vorhandenen Schnee effektiver zu nutzen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 01, 2022, 07:01:05 Vormittag
[...] Was hat eigentlich die Situation in Europa und der Welt mit dem Wurmberg und insbesondere mit Herrn Brockschmidt zu tun? Bei aller Traurigkeit was jetzt in der Welt passiert, sehe ich nicht, dass die Deutschen weniger Urlaub buchen werden - könnte mir sogar vorstellen, dass gerade auch deswegen nochmal der Urlaub im eigenen Land geplant wird - einfach aus Unsicherheit.

Das wäre schön, wenn das so wäre. Rückblickend ist es nicht so gewesen und in die unmittelbare Zukunft auf die Hamburger und Berliner Ferien im März schauend, scheinen die Deutschen Urlauber in Schockstarre versetzt worden zu sein. Da braucht man schon eine positive Grundeinstellung, um nicht den Spaß an der Arbeit zu verlieren.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 01, 2022, 06:57:54 Nachmittag
Jetzt will es die WSB aber Wissen!
Beschneiung läuft wieder.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Svenske am März 01, 2022, 07:39:39 Nachmittag
Auch wenn ich mit dieser Aussage Prügel beziehe, für die Gegebenheiten im Harz ist eine fixgeklemmter Sessellift optimal, da so einfach mal 150-200 Personen im Sessel sitzen statt in der Schlange zu stehen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 01, 2022, 08:38:20 Nachmittag
Auch wenn ich mit dieser Aussage Prügel beziehe, für die Gegebenheiten im Harz ist eine fixgeklemmter Sessellift optimal, da so einfach mal 150-200 Personen im Sessel sitzen statt in der Schlange zu stehen.

Das Problem des fixgeklemmten Sesselliftes ist, dass die Hauptkundschaft Probleme beim Einstieg und beim Ausstieg haben. Daher hat der Sessellift sehr viel Start-Stop-Start-Betrieb, welcher einen höheren Verschleiß verursacht. Ansonsten gebe ich Dir recht, die Liftkapazität und die Pistenkapazität sind ausgewogen kalkuliert.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am März 02, 2022, 08:49:52 Vormittag
Man kann die Sesselbahn natürlich auch so langsam laufen lassen, dass es keine Probleme mehr gibt (siehe Bad Lauterberg mit 0,5 m/s). ;-)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Harzterix am März 02, 2022, 11:21:20 Vormittag
@Simulfan: 1. 10er Kabinen wiegen nicht entschieden mehr als 6er, das meiste Gewicht sitzt im Stahlbau über der Kabine ( Klemme und Gehänge)
2. die Spurbriete ändert nichts an der Vorschrift, dass ab 16m² Wind der Betrieb einzutellen ist.
3. Abhilfe würde nur eine 3S Bahn oder Funitel bringen, da diese wirklich entscheident stabiler bei Seitenwind laufen
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 02, 2022, 12:45:30 Nachmittag
@Simulfan: 1. 10er Kabinen wiegen nicht entschieden mehr als 6er, das meiste Gewicht sitzt im Stahlbau über der Kabine ( Klemme und Gehänge)
2. die Spurbriete ändert nichts an der Vorschrift, dass ab 16m² Wind der Betrieb einzutellen ist.
3. Abhilfe würde nur eine 3S Bahn oder Funitel bringen, da diese wirklich entscheident stabiler bei Seitenwind laufen

1. Der Rahmen einer 10er Kabine wiegt aber mehr als der der 6er.
2. Ich kenne mich mit dem Niedersächsischem Seilbahngesetz nicht aus aber, meinem Kenntnisstand nach hat jede Seilbahn eigene vom Hersteller vorgegebene Richtlinien bezüglich dem Wind.
So kann zb. Eine Normale EUB kann wenn der Wind aus der richtigen Richtung kommt auch noch bei bis zu 80 Km/H Wind fahren allerdings, kann auch schon bei ca. 50 Km/H schluss sein.

Auch eine breitere Spurweite hilft dazu das die Bahn bei hohen Wind Geschwindigkeiten noch fahren kann (zb. Schwarze Schneid 2 die, ab der Mittelstation eine größere Spurweite hat).

Bei 3. Stimm ich dir zu. Um bei extremen Wind Geschwindigkeiten noch fahren zu können bräuchte man eine 3S oder ein Funitel.
Wobei eine 3S nicht wirklich zu der Typografie des Wurmbergs passt. Aus der Hinsicht würde nur ein Funitel passen, dies wird aber soweit ich weiß nicht mehr gebaut.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Tobi am März 02, 2022, 01:39:29 Nachmittag
Darf man eigentlich im März noch beschneien?
Anfang nächster Woche wird es recht kalt, aber gut wenn dann irgendwann der Frühling so richtig kommt….
Wirtschaftlich ist anders.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 02, 2022, 02:00:29 Nachmittag
Darf man eigentlich im März noch beschneien?
Anfang nächster Woche wird es recht kalt, aber gut wenn dann irgendwann der Frühling so richtig kommt….
Wirtschaftlich ist anders.
Soweit ich weiß darf die WSB immer beschneien, sie haben nur die begrenzung mit dem Wasser.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 02, 2022, 02:03:31 Nachmittag
Darf man eigentlich im März noch beschneien?

Es gibt keine zeitliche Beschränkung, wann beschneit werden darf.

Zitat von: Tobi
Anfang nächster Woche wird es recht kalt, aber gut wenn dann irgendwann der Frühling so richtig kommt….
Wirtschaftlich ist anders.

Ein oder zwei Wintereinbrüche im März sind normal. Besonders bei frühen Osterferien macht es wirtschaftlich Sinn den Skibetrieb bis in den April aufrecht zu erhalten.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Harzterix am März 02, 2022, 03:48:01 Nachmittag
@Simulfan: Das Seilbahngesetz ist für alle gleich, ich schrieb: eine 10er Kabine wiegt nicht entschiedenmehr, das heißt ja nicht das sie genau soviel wie eine 6er wiegt  ;)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 02, 2022, 04:36:05 Nachmittag
@Simulfan: Das Seilbahngesetz ist für alle gleich, [...]
Dann halten sich wohl sehr wenige Bergbahnen dran   ;).
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 02, 2022, 07:55:12 Nachmittag
@Simulfan: Das Seilbahngesetz ist für alle gleich, [...]
Dann halten sich wohl sehr wenige Bergbahnen dran   ;).

Jedes Bundesland hat sein eigenes Seilbahngesetz...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Harzterix am März 03, 2022, 09:39:30 Vormittag
So isses
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am März 04, 2022, 11:26:46 Vormittag
Kennt einer den aktuellen Zustand der Pisten?
Wurde beschneit?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 04, 2022, 02:51:22 Nachmittag
Kennt einer den aktuellen Zustand der Pisten?
Wurde beschneit?

Laut meiner Informanten vor Ort wurde beschneit. Kälte ist ausreichend da.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Leeraner am März 05, 2022, 06:59:37 Vormittag
Warum sind um 0645 Uhr schon so viele Menschen auf der Piste? Early morning skiing?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 05, 2022, 07:21:47 Vormittag
Warum sind um 0645 Uhr schon so viele Menschen auf der Piste? Early morning skiing?
Jetzt sind Tore aufgebaut, ich vermute mal ein Wettkampf.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 05, 2022, 07:05:44 Nachmittag
Kennt einer den aktuellen Zustand der Pisten?
Wurde beschneit?

Laut meiner Informanten vor Ort wurde beschneit. Kälte ist ausreichend da.

Beschneiung läuft!

Und es scheint sich zu lohnen: Durch kurzfristige Buchungen sind wir dieses Wochenende zu 100% ausgelastet. Unsere Gäste werden sich über den frischen Schnee freuen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 06, 2022, 04:25:44 Nachmittag
War wer am Wochenende vor Ort und kann Berichten,  wie viel Schnee liegt und wie voll es war?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am März 06, 2022, 05:29:10 Nachmittag
Gestern war ich da. Wartezeiten wie gewohnt am Sessel um 5min, Gondel-Mitte mal 15min. Nordhang offen. Schnee liegt genug. Ab und zu sind ein paar kleine Steinchen drin. Insgesamt echt lohnend.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 06, 2022, 05:59:02 Nachmittag
@Schneefuchs, Dankeschön.

Aktuell sieht man (auf der Webcam) wieder wie suboptimal die Lanzenbeschneiung am Hexenritt ist, es läuft nur die Reihe Lanzen am Schlepper da, der Wind alles in Richtung Sessellift treibt und die dortigen Lanzen nur den Wald beschneien würden.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am März 09, 2022, 04:41:08 Nachmittag
Gestern war ich da. Wartezeiten wie gewohnt am Sessel um 5min, Gondel-Mitte mal 15min. Nordhang offen. Schnee liegt genug. Ab und zu sind ein paar kleine Steinchen drin. Insgesamt echt lohnend.

War auch da ... strahlender Sonnenschein, alles wesentliche offen, kaum Wartezeiten .... was will man mehr.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am März 09, 2022, 06:33:49 Nachmittag
Gestern war ich da. Wartezeiten wie gewohnt am Sessel um 5min, Gondel-Mitte mal 15min. Nordhang offen. Schnee liegt genug. Ab und zu sind ein paar kleine Steinchen drin. Insgesamt echt lohnend.

War auch da ... strahlender Sonnenschein, alles wesentliche offen, kaum Wartezeiten .... was will man mehr.

Ich war heute Vormittag auch für 3 Stunden am Wurmberg unterwegs.

Die Panorama-Abfahrt bis zum Rodelhaus kommt mir noch immer vor wie eine völlig neue Variante aufgrund der stark veränderten Optik, ansonsten ein rundum gelungener Snowboard-TagVormittag. 👍

Dem Vernehmen nach wird wohl auch heute Nacht weiter Schnee produziert und der Teich schien auf einen kurzen Blick auch noch gut gefüllt zu sein. Die Osterferien wären dieses Jahr ein ambitioniertes Ziel, aber noch die eine oder andere Woche Wintersport am Wurmberg bei ähnlich guten Bedingungen wie Heute und frühlingshaftem Wetter wären großartig.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Harz-Mountain am März 09, 2022, 06:52:55 Nachmittag
Zitat
Am Samstag, den 12.03. haben wir genau das richtige für alle Frühaufsteher.🛏 😋 Das gesamte Skigebiet öffnet dort einmalig und pünktlich zum Sonnenaufgang schon um 7 Uhr! Zudem wird es einmalig einen 2 Stunden Früh- und Spättarif geben, den Ihr in den ersten und letzen Stunden alternativ erwerben könnt. Wir freuen uns auf einen schönen Skitag mit Euch. ☀️

https://www.facebook.com/100042406465601/posts/614476176642592/ (https://www.facebook.com/100042406465601/posts/614476176642592/)

Wenn ich Zeit hätte müsste ich nicht lange überlegen hin zu fahren...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Bergfex am März 09, 2022, 08:09:16 Nachmittag
Die Frühaufsteher-Aktion der Wurmbergseilbahn ist ja mal eine richtig innovative und kundenfreundliche Maßnahme. Ist man ja gar nicht gewohnt  ;D   So früh wird es sicherlich nicht sehr voll sein und man kann leere, über Nacht gefrorene Pisten genießen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am März 09, 2022, 08:13:57 Nachmittag
Zitat
Am Samstag, den 12.03. haben wir genau das richtige für alle Frühaufsteher.🛏 😋 Das gesamte Skigebiet öffnet dort einmalig und pünktlich zum Sonnenaufgang schon um 7 Uhr! Zudem wird es einmalig einen 2 Stunden Früh- und Spättarif geben, den Ihr in den ersten und letzen Stunden alternativ erwerben könnt. Wir freuen uns auf einen schönen Skitag mit Euch. ☀️

https://www.facebook.com/100042406465601/posts/614476176642592/ (https://www.facebook.com/100042406465601/posts/614476176642592/)

Wenn ich Zeit hätte müsste ich nicht lange überlegen hin zu fahren...

Abgesehen davon, dass die Aktion super ist sollte man überlegen, ob ein 2h Spättarif nicht auch so eine sinnvolle Idee wäre. Insgesamt scheint es so, dass im Laufe des Tages mit zunehmender Müdigkeit und nachlassenden Pistenverhältnissen viele Tageskarten-Inhaber vor dem offiziellen Betriebsschluss Feierabend machen.

Wenn man erst ab Nachmittags Zeit hat und ohnehin etwas spät dran ist lohnt eine 3- oder 4-Stunden-Karte aber auch nicht mehr unbedingt, jedenfalls habe ich mich schon häufiger dagegen entschieden um 14 Uhr noch hochzufahren.

Ein 2h Spättarif zu einem fairen Preis könnte bei sicherlich schlechteren Pistenverhältnissen, aber insbesondere Sonntags auch kürzeren Wartezeiten, vielleicht dazu führen noch den einen oder anderen Spätaufsteher dazu zu motivieren ein Ticket zu lösen. Zumindest an Wochenenden und in Ferienzeiten wäre das ein schönes Angebot, wie ich finde.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am März 12, 2022, 07:38:42 Vormittag
Da ein Nordharzer wohl in den Alpen steckt… erster ;)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Doju am März 12, 2022, 07:44:55 Vormittag
Guten Morgen zusammen, kann jemand aus Erfahrung berichten, wie die 3G Regel am Wurmberg bei Kindern unter 12 gehandhabt wird? Brauchen diese noch einen Test oder reicht die regelmäßige Testung in der Schule?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am März 12, 2022, 08:06:59 Vormittag
Da ein Nordharzer wohl in den Alpen steckt… erster ;)
Glückwunsch an die Frühschicht, die Piste sieht Klasse aus!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am März 12, 2022, 11:39:55 Vormittag
@Doju: wäre die Frage 10min früher gekommen, hätte ich fragen können. Eine Kontrolle beim Kauf der Karte fand bei uns nicht statt, oder wir sind schon bekannt (bzw. meine Freundin)

Entschuldigt das auf dem Kopf stehende Bild. Das passiert gerne vom Handy.
Hier noch ein schnelles Video von heute morgen: https://youtu.be/5RAOAYr3C2Q

Kurzbericht:
Die Kasse am Sessellift wurde um 6:50 geöffnet, die 2h Karte kostete 18€. Ich saß um 6:55 im Sessellift im wunderbaren Sonnenschein. Es konnten auch gleich Tageskarten gekauft werden.
Die Piste hart, aber wirklich griffig. Für meinen Geschmack: perfekt bei diesen Bedingungen.
Offen war letztendlich alles, inkl. Nordhang und obere große Wurmbergabfahrt. Wartezeiten: keine, war für die Skifahrer schön leer. Ich hoffe, es hat sich dennoch rentiert.
Für mich super, denn ich kann danach als Einzelhändler direkt zur Arbeit ;). Grüße aus meinem Büro.

Die Panorama Abfahrt hört derzeit ca. 30m vor der Mittelstation auf. Die Piste bis zur Gondel zu ziehen dürfte aufgrund der Wanderer zu schneeaufwendig zu aufwendig sein. Bei Plusgraden dürfte es ein schönes Matschfeld werden.

Ich hatte die 2h echt Spaß und wünsche mir das gerne häufiger.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Bergfex am März 12, 2022, 06:03:38 Nachmittag
Ich kann Usul nur bestätigen. Das Frühaufsteher-Skifahren hat sich wirklich gelohnt. Es gab absolut keine Wartezeiten und die Pisten waren leer und prima zu fahren. Hier noch ein Video von der Panorama-Abfahrt Richtung Braunlage von heute, hier sieht man den Schneemangel im Bereich der Mittelstation:

https://youtu.be/VEfUqtaOoA8

Die paar Meter zu laufen ist aber wirklich nicht so schlimm, man saut sich später nur die Skischuhe ein, wenn alles antaut.
Die Einstiege am Nordlift wurden jetzt endlich mal anständig präpariert. Es tut sich wirklich was im Bereich Pistenpflege und Kundenfreundlichkeit bei der Wurmbergseilbahn.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am März 12, 2022, 06:41:27 Nachmittag
Ich habe es Heute aufgrund von Terminen leider nicht geschafft dabei zu sein, war allerdings Dienstag Morgen gegen 7:30 mit dem Splitboard auf dem Weg nach oben und die folgenden drei Tage jeden Morgen für 2 bis 2,5 Stunden direkt ab Betriebsbeginn mit Lift & Seilbahn, je nachdem was bei der Arbeit so los war.

Die Pisten waren jeden Morgen frisch präpariert, die Sonne schien ab Sonnenaufgang ununterbrochen und es hat wirklich Spaß gemacht vor der Arbeit noch die eine oder andere Abfahrt machen zu können.

Besten Dank an das Team der WSB — ich hoffe, die Pisten halten noch eine Zeit lang durch. 🤙
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 13, 2022, 11:42:04 Vormittag
Zitat
Am Samstag, den 12.03. haben wir genau das richtige für alle Frühaufsteher.🛏 😋 Das gesamte Skigebiet öffnet dort einmalig und pünktlich zum Sonnenaufgang schon um 7 Uhr! Zudem wird es einmalig einen 2 Stunden Früh- und Spättarif geben, den Ihr in den ersten und letzen Stunden alternativ erwerben könnt. Wir freuen uns auf einen schönen Skitag mit Euch. ☀️

https://www.facebook.com/100042406465601/posts/614476176642592/ (https://www.facebook.com/100042406465601/posts/614476176642592/)

Wenn ich Zeit hätte müsste ich nicht lange überlegen hin zu fahren...

Auch meine Tochter und ich waren am Samstag ab 7 Uhr auf dem Berg. Das uns an der Kasse der Talstation gleich angebotene 2h Ticket haben wir zugunsten des 3h Tickets ausgeschlagen - wir wollten etwas entspannter unterwegs sein.

Für uns war es das beste Skifahrerlebnis am Wurmberg seit langem. Es waren erstaunlich viele Frühaufsteher auf den Pisten unterwegs, also deutlich mehr als zum Saisonende. Da der gesamte Berg bis zur Mittelstation offen war, hat sich alles gut verteilt. In 2,5h haben wir zwei Bergumrundungen und ein paar zusätzliche Wiederholungsfahrten geschafft bevor der Frühstückshunger uns von der Piste geholt hat.

Ich hoffe, die WSB entscheidet sich, dieses Angebot ins reguläre Programm aufzunehmen. So wie am Samstag in der Früh macht mir das Skifahren am Wurmberg richtig Spaß und das Skigebiet hat einen richtigen Flow.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am März 13, 2022, 11:46:14 Vormittag
Da ein Nordharzer wohl in den Alpen steckt… erster ;)

Wie Recht du hast! Ich bin gestern Abend zurück aus Serfaus und hatte die ganze Woche Bluebird und kalte Temperaturen, also beste Bedingungen! 😎
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am März 13, 2022, 05:02:31 Nachmittag
Da ein Nordharzer wohl in den Alpen steckt… erster ;)

Wie Recht du hast! Ich bin gestern Abend zurück aus Serfaus und hatte die ganze Woche Bluebird und kalte Temperaturen, also beste Bedingungen! 😎

Dann kennen wir uns von FB. Ich war die letzte Woche im Kaunertal und auf dem Kaunertaler Gletscher. Ich hoffe, Wurmberg geht nächstes Wochenende noch.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 13, 2022, 05:29:33 Nachmittag
[...] Ich hoffe, Wurmberg geht nächstes Wochenende noch.

Ich denke, nächstes Wochenende müsste noch gehen. Es ist reichlich Schnee ab 700hm aufwärts auf dem Wurmberg, der zurechtgeschoben werden kann. Bei Plustemperaturen wie heute (12°C) wird es allerdings ab Mittags sehr sulzig.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 13, 2022, 05:43:48 Nachmittag
Zudem kamen auf der Hexenrittpiste am Samstag ab ca.1 im Mittelteil ca.10-20 Faustgroße Steine durch. Glaube nicht das die Piste das nächste Wochenende noch erlebt.
Der Rest (bis auf das untere Stück der Panoramaabfahrt) sollte mit mehr oder weniger Aufwand auch am nächsten Wochenende noch gehen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am März 13, 2022, 06:44:07 Nachmittag
Perfekter Skivomittag, erstaunlich viel Naturschnee am Nordhang und der grossen Wurmbergabfahrt, fast keine Wartezeiten, Rodelhaus Terrasse mit Klasse Sonne + Panorama bis zum Horizont.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am März 13, 2022, 07:58:37 Nachmittag
Ein Bericht zum Samstag:

https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-zum-sonnenaufgang-auf-den-brettern-150-wintersportler-am-wurmberg-_arid,2454532.html (https://www.goslarsche.de/lokales/braunlage_artikel,-zum-sonnenaufgang-auf-den-brettern-150-wintersportler-am-wurmberg-_arid,2454532.html)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am März 13, 2022, 10:47:35 Nachmittag
[...] Ich hoffe, Wurmberg geht nächstes Wochenende noch.

Ich denke, nächstes Wochenende müsste noch gehen. Es ist reichlich Schnee ab 700hm aufwärts auf dem Wurmberg, der zurechtgeschoben werden kann. Bei Plustemperaturen wie heute (12°C) wird es allerdings ab Mittags sehr sulzig.
piste
Auch beim Schnee zeigt sich, dass die (nicht mehr vorhandenen) Bäume wirklich fehlen. Man konnte diese Woche gut beobachten, dass schon ein wenig Halbschatten reicht um die Piste zu schonen (wird später oder gar nicht sulzig und zieht am nachmittag schneller wieder an).
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 13, 2022, 11:03:51 Nachmittag
[...] Ich hoffe, Wurmberg geht nächstes Wochenende noch.

Ich denke, nächstes Wochenende müsste noch gehen. Es ist reichlich Schnee ab 700hm aufwärts auf dem Wurmberg, der zurechtgeschoben werden kann. Bei Plustemperaturen wie heute (12°C) wird es allerdings ab Mittags sehr sulzig.
piste
Auch beim Schnee zeigt sich, dass die (nicht mehr vorhandenen) Bäume wirklich fehlen. Man konnte diese Woche gut beobachten, dass schon ein wenig Halbschatten reicht um die Piste zu schonen (wird später oder gar nicht sulzig und zieht am nachmittag schneller wieder an).

Ja, das kenne ich gut. Ich bin gegen Ende der Saison ab Mittags zum Schattenfahrer geworden. Die Option haben wir nun nicht mehr. Gewöhnen wir uns an den schönen freien Blick in die Ferne.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am März 14, 2022, 08:28:11 Vormittag
Da ein Nordharzer wohl in den Alpen steckt… erster ;)

Wie Recht du hast! Ich bin gestern Abend zurück aus Serfaus und hatte die ganze Woche Bluebird und kalte Temperaturen, also beste Bedingungen! 😎

Dann kennen wir uns von FB. Ich war die letzte Woche im Kaunertal und auf dem Kaunertaler Gletscher. Ich hoffe, Wurmberg geht nächstes Wochenende noch.

Die Welt ist halt klein. 😉
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Doju am März 14, 2022, 03:11:35 Nachmittag
Wir waren gestern auch am Wurmberg. Absolut positiv fand ich, dass es so gut wie keine Wartezeiten gab. Der Parkplatz Hexenritt war maximal 2/3 gefüllt. Auch die Pisten haben, für die hohen Temperaturen, gut durchgehalten. Nordhang war super zu fahren. Der linke Einstieg in die Panorama (aus der Gondel kommend) und die Hexenritt-Piste waren aber schon ziemlich fertig.
Insgesamt ein wirklich schöner Tag.

Womit ich aber einfach nicht mehr warm werde, ist der nicht vorhandene Servicegedanke der Mitarbeiter.
Bei jedem Lift sitzen zwei Mitarbeiter im Lifthäuschen ohne auch nur auf die Idee zu kommen, die Teller oder Bügel anzureichen oder beim Einstieg / Ausstieg zu helfen.
So waren gestern, vor allem an den Nordliften, wider zahlreiche Startunfälle von Anfängern und Kindern zu beobachten. Das höchste der Gefühle seitens der Mitarbeiter war dann mal den Lift anzuhalten. Jede Form von Hilfestellung jedoch Fehlanzeige.
Hier könnte man mit einer einfachen Anweisung an das Personal eine soviel höhere Gästezufriedenheit erzeugen. Und das Ganze würde nicht einen Euro mehr kosten, da das Personal je vorhanden ist.
So bleibt leider, trotz toller Rahmenbedingungen, immer ein fader Beigeschmack.

Was mir auch negativ aufgefallen ist, war der Umgang einiger Skilehrer (ich weiß, dass diese nicht zur WS gehören) mit den Kindern. Gerade zwei vermeidlich ältere Herren hatten hier einen derart groben Ton den Kindern gegenüber am Leib, dass die Eltern hier sicherlich Mühe haben werden diese Kinder erneut zum Skifahren zu animieren.

Ich hoffe, dass die WS den Service der Mitarbeiter noch in den Griff bekommt. In Sachen Beschneiung und Pistenpflege hat man aus meiner Sicht in den letzten Jahre wirklich gute Fortschritte gemacht.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am März 15, 2022, 10:53:53 Vormittag
Womit ich aber einfach nicht mehr warm werde, ist der nicht vorhandene Servicegedanke der Mitarbeiter.
Bei jedem Lift sitzen zwei Mitarbeiter im Lifthäuschen ohne auch nur auf die Idee zu kommen, die Teller oder Bügel anzureichen oder beim Einstieg / Ausstieg zu helfen.
So waren gestern, vor allem an den Nordliften, wider zahlreiche Startunfälle von Anfängern und Kindern zu beobachten.
Da gebe ich Dir recht, ist mir auch schon aufgefallen.

Am Nordlift hatte ich mit dem Snowboard auch so meine Probleme. Ich vermute, dass die Federn in den Schleppliftgehängen mit der Zeit ausgeleiert sind. Man bleibt am Start ja recht lange stehen (so dass der nächste nur wenig Zeit hat sich in Position zu bringen) und fährt dann auf einmal ruckartig an (wahrscheinlich der Anschlagpunkt der Feder) ... das geht bei anderen Liften sanfter.     
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am März 15, 2022, 11:09:26 Vormittag
Ganz ehrlich? Das kenne ich aus Kindheitszeiten überhaupt nicht anders. Es war immer dieser "Hui" Effekt  ;D
Damit bin ich aufgewachsen und kannte es gar nicht anders.
Und so alt ist dieser Lift nunmal.

Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am März 15, 2022, 12:38:31 Nachmittag
Ganz ehrlich? Das kenne ich aus Kindheitszeiten überhaupt nicht anders. Es war immer dieser "Hui" Effekt  ;D
Damit bin ich aufgewachsen und kannte es gar nicht anders.
Und so alt ist dieser Lift nunmal.
Am Sonntag lief der Tellerlift völlig normal, relativ zu meiner Erinnerung war das starten eher gemütlich. Für Anfänger und kleinere Kinder wäre hier natürlich ein Anreichen sinnvoll.

Bei der Mittelstation hab ich die Mitarbeiter engagiert gesehen die Gondeln zu füllen und eher arrogante Kunden erlebt, die Gondeln ungefüllt hochfahren lassen, um sich nicht aufzuteilen..
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am März 15, 2022, 01:19:31 Nachmittag
Ganz ehrlich? Das kenne ich aus Kindheitszeiten überhaupt nicht anders. Es war immer dieser "Hui" Effekt  ;D
Damit bin ich aufgewachsen und kannte es gar nicht anders.
Und so alt ist dieser Lift nunmal.
Am Sonntag lief der Tellerlift völlig normal, relativ zu meiner Erinnerung war das starten eher gemütlich. Für Anfänger und kleinere Kinder wäre hier natürlich ein Anreichen sinnvoll.

Bei der Mittelstation hab ich die Mitarbeiter engagiert gesehen die Gondeln zu füllen und eher arrogante Kunden erlebt, die Gondeln ungefüllt hochfahren lassen, um sich nicht aufzuteilen..

Bei solchen „Kunden“ darf ich nicht dahinterstehen, sonst werd ich gleich laut, sowas kann ich auf den Tod nicht ausstehen! Ich verstehe dieses Gezeter immer nicht, die Leute tun so, als ob sie stundenlang getrennt sind! 😡 Wenn wenig los ist …. meinetwegen, aber bei viel Betrieb geht sowas gar nicht!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am März 15, 2022, 01:21:14 Nachmittag
Womit ich aber einfach nicht mehr warm werde, ist der nicht vorhandene Servicegedanke der Mitarbeiter.
Bei jedem Lift sitzen zwei Mitarbeiter im Lifthäuschen ohne auch nur auf die Idee zu kommen, die Teller oder Bügel anzureichen oder beim Einstieg / Ausstieg zu helfen.
So waren gestern, vor allem an den Nordliften, wider zahlreiche Startunfälle von Anfängern und Kindern zu beobachten.
Da gebe ich Dir recht, ist mir auch schon aufgefallen.

Am Nordlift hatte ich mit dem Snowboard auch so meine Probleme. Ich vermute, dass die Federn in den Schleppliftgehängen mit der Zeit ausgeleiert sind. Man bleibt am Start ja recht lange stehen (so dass der nächste nur wenig Zeit hat sich in Position zu bringen) und fährt dann auf einmal ruckartig an (wahrscheinlich der Anschlagpunkt der Feder) ... das geht bei anderen Liften sanfter.     

Deshalb muss man Schlepper fahren lernen!
Mein Motto: lern‘s oder lauf nach oben!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 15, 2022, 03:36:16 Nachmittag
Womit ich aber einfach nicht mehr warm werde, ist der nicht vorhandene Servicegedanke der Mitarbeiter.
Bei jedem Lift sitzen zwei Mitarbeiter im Lifthäuschen ohne auch nur auf die Idee zu kommen, die Teller oder Bügel anzureichen oder beim Einstieg / Ausstieg zu helfen.
So waren gestern, vor allem an den Nordliften, wider zahlreiche Startunfälle von Anfängern und Kindern zu beobachten.
Da gebe ich Dir recht, ist mir auch schon aufgefallen.

Am Nordlift hatte ich mit dem Snowboard auch so meine Probleme. Ich vermute, dass die Federn in den Schleppliftgehängen mit der Zeit ausgeleiert sind. Man bleibt am Start ja recht lange stehen (so dass der nächste nur wenig Zeit hat sich in Position zu bringen) und fährt dann auf einmal ruckartig an (wahrscheinlich der Anschlagpunkt der Feder) ... das geht bei anderen Liften sanfter.     

Deshalb muss man Schlepper fahren lernen!
Mein Motto: lern‘s oder lauf nach oben!

Naja, das ist etwas hart ausgedrückt. Aber ja, der Nordhang-Schlepper ist völlig normal und nicht ausgeleiert. An einem Lift, der einen Hang für Fortgeschrittene bedient, habe ich auch in meiner Kindheit selten einen Bügelreicher erlebt. Die Nordhang-Lifte sind eindeutig für Selbstbedienung ausgelegt.

Seit meiner Kindheit wird auch das Liftpersonal besser bezahlt, daher habe ich auch in den Alpen bei Anfängerliften kaum noch Handreichungen erlebt. Z.B. In Berwang wird am Mooslift (der Alm-Öhi ist ein urfreundlicher Mensch) und am Thanellerkarlift (sonst würden die Schlangen noch länger) häufiger mal serviert, an den übrigen drei Schleppliften habe ich das noch nicht erlebt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am März 15, 2022, 04:06:19 Nachmittag
Für Anfänger ist der Sonnenberg Sonnenhang die beste Wahl. Hier gibt es freundliche anpackende Mitarbeiter, die auch mal motivieren, wenn es schief geht.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am März 15, 2022, 05:15:20 Nachmittag
Womit ich aber einfach nicht mehr warm werde, ist der nicht vorhandene Servicegedanke der Mitarbeiter.
Bei jedem Lift sitzen zwei Mitarbeiter im Lifthäuschen ohne auch nur auf die Idee zu kommen, die Teller oder Bügel anzureichen oder beim Einstieg / Ausstieg zu helfen.
So waren gestern, vor allem an den Nordliften, wider zahlreiche Startunfälle von Anfängern und Kindern zu beobachten.
Da gebe ich Dir recht, ist mir auch schon aufgefallen.

Am Nordlift hatte ich mit dem Snowboard auch so meine Probleme. Ich vermute, dass die Federn in den Schleppliftgehängen mit der Zeit ausgeleiert sind. Man bleibt am Start ja recht lange stehen (so dass der nächste nur wenig Zeit hat sich in Position zu bringen) und fährt dann auf einmal ruckartig an (wahrscheinlich der Anschlagpunkt der Feder) ... das geht bei anderen Liften sanfter.     

Deshalb muss man Schlepper fahren lernen!
Mein Motto: lern‘s oder lauf nach oben!

Naja, das ist etwas hart ausgedrückt. Aber ja, der Nordhang-Schlepper ist völlig normal und nicht ausgeleiert. An einem Lift, der einen Hang für Fortgeschrittene bedient, habe ich auch in meiner Kindheit selten einen Bügelreicher erlebt. Die Nordhang-Lifte sind eindeutig für Selbstbedienung ausgelegt.

Seit meiner Kindheit wird auch das Liftpersonal besser bezahlt, daher habe ich auch in den Alpen bei Anfängerliften kaum noch Handreichungen erlebt. Z.B. In Berwang wird am Mooslift (der Alm-Öhi ist ein urfreundlicher Mensch) und am Thanellerkarlift (sonst würden die Schlangen noch länger) häufiger mal serviert, an den übrigen drei Schleppliften habe ich das noch nicht erlebt.

Klingt hart, ja, aber da muss man durch! Irgendwann klappt’s!

In Österreich fällt mir gerade kein Schlepper ein, wo angereicht wird (zumindest nicht in den Gebieten, wo ich fahre). In der Schweiz ja, aber da scheint das wohl zum guten Ton zu gehören.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Doju am März 15, 2022, 06:05:58 Nachmittag
Also in Südtirol habe ich im gesamten Gebiet der Sellarunde noch nie einen Schlepplift erlebt an dem der Teller oder Bügel nicht angereicht wurde.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am März 15, 2022, 06:25:49 Nachmittag
Ich denke, man sollte zwischen den Doppelanker und den Tellerliften unterscheiden. Gerade als Snowboarder sind Tellerlifte immer wieder ein Erlebnis :)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 15, 2022, 07:13:23 Nachmittag
Also in Südtirol habe ich im gesamten Gebiet der Sellarunde noch nie einen Schlepplift erlebt an dem der Teller oder Bügel nicht angereicht wurde.

Die Löhne sind in Italien recht niedrig, da geht das wohl noch.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Doju am März 16, 2022, 07:58:44 Vormittag
Ich verstehe ehrlich gesagt den Zusammenhang zwischen dem lokalen Lohnniveau und der Möglichkeit die Teller anzureichen nicht.
Das Personal ist ja auch am Wurmberg in gleicher Zahl vorhanden. In jedem Lifthäuschen saßen 2 MA. Hier würden dann ja die vermeintlich höheren Löhne eher für einen zusätzlichen Service sprechen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 16, 2022, 10:55:51 Vormittag
Ich verstehe ehrlich gesagt den Zusammenhang zwischen dem lokalen Lohnniveau und der Möglichkeit die Teller anzureichen nicht.
Das Personal ist ja auch am Wurmberg in gleicher Zahl vorhanden. In jedem Lifthäuschen saßen 2 MA. Hier würden dann ja die vermeintlich höheren Löhne eher für einen zusätzlichen Service sprechen.

Der vorherige Betriebsleiter Herr Nüsse hatte hier mal eine Erklärung zu abgegeben. Den Beitrag kann ich gerade nicht finden.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: snowie am März 16, 2022, 04:38:28 Nachmittag
Wird am Sonntag der letzte Skitag am Wurmberg sein? Es bleibt bei Plusgraden und ordentlich Sonnenschein und die Pisten sind jetzt schon ein einigen Stellen durch.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 16, 2022, 08:48:39 Nachmittag
Wird am Sonntag der letzte Skitag am Wurmberg sein? Es bleibt bei Plusgraden und ordentlich Sonnenschein und die Pisten sind jetzt schon ein einigen Stellen durch.

Wer dieses Wochenende noch zum Skifahren nach Braunlage fahren möchte: Ab Freitag bis voraussichtlich Dienstag werden die vom Borkenkäfer geschädigten Bäume zwischen Bad Harzburg und Torfhaus entlang der B4 gefällt. Die B4 wird in diesem Bereich voll gesperrt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am März 17, 2022, 11:15:56 Vormittag
Jetzt auf der Homepage: Nur noch bis 13:00 geöffnet. Gestern war (Bergfex-Archiv) noch bis 16:00 offen.

Edit: Jetzt stehen wieder die normalen Zeiten drin. Zu schlechtes Wetter heute?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am März 18, 2022, 07:53:06 Nachmittag
Weiß jemand, wie die Pistenzustände sind?
Lohnt es sich noch, oder ist es mehr Sulz und Dreck? Würde eventuell morgen hochfahren wollen…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Kalle am März 18, 2022, 08:35:35 Nachmittag
Weiß jemand, wie die Pistenzustände sind?
Lohnt es sich noch, oder ist es mehr Sulz und Dreck? Würde eventuell morgen hochfahren wollen…

Das würde mich auch interessieren. Wobei ich bei der aktuellen Wetterprognose eher zu Sonntag tendiere.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 20, 2022, 11:29:54 Vormittag
Live vom Wurmberg: ab morgen ist die EUB in Revision, der Sessellift hat aber weiterhin geöffnet, bis auf an der schwarzen Piste und an den einstiegen liegt aber noch ordentlich (ca. 30-70cm) Schnee.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am März 20, 2022, 04:12:44 Nachmittag
Ich bin nun auch zurück vom Wurmberg und kann ähnliches berichten, wobei auch der Nordhang weiterhin in Betrieb bleiben soll (was auch gelingen sollte). Der Skiverleih am Hexenritt hatte Heute seinen letzten Tag, aber ansonsten scheint es noch eine Zeit lang weiterzugehen am Wurmberg, was angesichts des noch vorhandenen Schnees und der Wetteraussichten natürlich insbesondere Vormittags tolle Neuigkeiten sind.

Ansonsten mal eine generelle Überlegung bzw. Frage in die Runde: Die Piste zur Mittelstation war Heute in vergleichsweise gutem Zustand mit ordentlicher Schneeauflage und vor allem Breite. Nun da die Seilbahn nicht mehr genutzt wird könnte man doch per Pistenraupe einen Teil des Schnees nach und nach hochschieben und bspw. die Einstiege etwas nachbessern oder?

Hintergrund der Überlegung ist, dass die WSB offenbar auf jeden Fall noch eine Woche Skibetrieb ermöglichen möchte. Mit dem, was auf der Panorama-Abfahrt derzeit noch liegt und einem kurzzeitigen Wintereinbruch, der nie ausgeschlossen werden kann Ende März / Anfang April, würde es mich so gesehen auch nicht überraschen, wenn man die Osterferien in NDS ab Anfang April noch erreichen bzw. mitnehmen könnte.

So oder so einmal mehr ein großes Lob an das gesamte Team der WSB — es ist nicht selbstverständlich, dass man bei Sonnenschein und Frühlingswetter Ende März im Harz noch die Möglichkeit bekommt den Sport zu genießen (wobei ich an der Stelle auch den Sonnenberg nicht vergessen möchte, der ebenso noch immer geöffnet hat).
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 21, 2022, 07:37:35 Vormittag
[...]
So oder so einmal mehr ein großes Lob an das gesamte Team der WSB — es ist nicht selbstverständlich, dass man bei Sonnenschein und Frühlingswetter Ende März im Harz noch die Möglichkeit bekommt den Sport zu genießen (wobei ich an der Stelle auch den Sonnenberg nicht vergessen möchte, der ebenso noch immer geöffnet hat).

Dem Lob kann ich mich sehr gerne anschließen. Da holt die WSB raus was geht.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Gletscherfirn am März 21, 2022, 12:11:08 Nachmittag
Wie sieht es denn abseits des beschneiten Bereichs aus? "Bringt" die Beschneiuung etwas? Maschinenschnee ist ja i.d.R. deutlich haltbarer als natürlicher Schnee.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am März 21, 2022, 12:31:18 Nachmittag
Es liegt nur noch in Nordlagen im Oberharz natürlicher Schnee. In Anbetracht das der Hexenritt voll in der Sonne liegt, wäre ohne Beschneiung seit Wochen nichts mehr gegangen.
Da kann nur noch unser Schneeloch Sonnenberg mit der vollen Nordausrichtung der Piste öffnen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am März 21, 2022, 12:35:12 Nachmittag
Ansonsten mal eine generelle Überlegung bzw. Frage in die Runde: Die Piste zur Mittelstation war Heute in vergleichsweise gutem Zustand mit ordentlicher Schneeauflage und vor allem Breite. Nun da die Seilbahn nicht mehr genutzt wird könnte man doch per Pistenraupe einen Teil des Schnees nach und nach hochschieben und bspw. die Einstiege etwas nachbessern oder?
Da heute der "Skiweg Hexenritt" wieder als "geöffnet" auf der Website steht würde ich vermuten, das genau das passiert ist (Schnee vom unteren Teil der Panorama ?)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 21, 2022, 03:40:10 Nachmittag
Ansonsten mal eine generelle Überlegung bzw. Frage in die Runde: Die Piste zur Mittelstation war Heute in vergleichsweise gutem Zustand mit ordentlicher Schneeauflage und vor allem Breite. Nun da die Seilbahn nicht mehr genutzt wird könnte man doch per Pistenraupe einen Teil des Schnees nach und nach hochschieben und bspw. die Einstiege etwas nachbessern oder?
Da heute der "Skiweg Hexenritt" wieder als "geöffnet" auf der Website steht würde ich vermuten, das genau das passiert ist (Schnee vom unteren Teil der Panorama ?)
Der Skiweg Hexenritt war die letzten Tage auch als geöffnet gekennzeichnet aber, vor Ort gesperrt.
Zudem die Einstiege deutlich wichtiger sind als der Skiweg Hexenritt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Doju am März 21, 2022, 03:56:39 Nachmittag
War denn am Wochenende noch viel los? Wäre ja gut, wenn sich das Durchhalten auch finanziell lohnt, nachdem man soviel Pech mit dem Wind hatte in der Saison.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am März 21, 2022, 03:59:57 Nachmittag
Jetzt ist auf der homepage das hier zu lesen:

"AKTUELLE INFORMATIONEN
Die Kabinenbahn ist am 22.03. von 08:45 - 16:30 Uhr für Fußgänger, Wanderer, etc. in Betrieb. Das Skigebiet Hexenritt ist vorübergehend nicht in Betrieb und öffnet eventuell am Wochenende. Genauere Infos folgen zeitnah."

Edit: Jetzt ist der Text leicht geändert:

"AKTUELLE INFORMATIONEN
Die Kabinenbahn ist am 22.03. von 08:45 - 16:30 Uhr in Betrieb. Das Skigebiet Hexenritt ist vorübergehend nicht in Betrieb und öffnet eventuell am Wochenende. Genauere Infos folgen zeitnah. ++Gerodelt wird von der Berg- bis zur Mittelstation.++"

Würden Skifahrer für die Panoramaabfahrt mitgenommen? Ich werde nicht ganz schlau draus. Unter "Lifte und Pisten" findet sich noch der bisherige "Hexenritt-Status".
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am März 21, 2022, 05:29:56 Nachmittag
Jetzt ist auf der homepage das hier zu lesen:

"AKTUELLE INFORMATIONEN
Die Kabinenbahn ist am 22.03. von 08:45 - 16:30 Uhr für Fußgänger, Wanderer, etc. in Betrieb. Das Skigebiet Hexenritt ist vorübergehend nicht in Betrieb und öffnet eventuell am Wochenende. Genauere Infos folgen zeitnah."

Edit: Jetzt ist der Text leicht geändert:

"AKTUELLE INFORMATIONEN
Die Kabinenbahn ist am 22.03. von 08:45 - 16:30 Uhr in Betrieb. Das Skigebiet Hexenritt ist vorübergehend nicht in Betrieb und öffnet eventuell am Wochenende. Genauere Infos folgen zeitnah. ++Gerodelt wird von der Berg- bis zur Mittelstation.++"

Würden Skifahrer für die Panoramaabfahrt mitgenommen? Ich werde nicht ganz schlau draus. Unter "Lifte und Pisten" findet sich noch der bisherige "Hexenritt-Status".

Auf der Website steht "Panoramaabfahrt" noch als offen drin  .... mehr scheint sich wohl nicht mehr zu lohnen ... die Skiverleihe haben auch zu und auf der Webcam heute war so gut wie nichts mehr los.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 21, 2022, 09:02:16 Nachmittag
Heute in der Goslarschen gibt es Infos von der WSB, Herr Brockschmidt ist nicht zufrieden mit der Wintersaison:


So könne es laut Herrn Brockschmidt nicht weitergehen. Geschäftsführer Marcus Gross und Betriebleiter Herr Brockschmidt treffen sich im April, um zu beraten, wie es am Wurmberg mit der Seilbahn weiter gehen könne.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 21, 2022, 09:06:31 Nachmittag
Jetzt ist auf der homepage das hier zu lesen:

"AKTUELLE INFORMATIONEN
Die Kabinenbahn ist am 22.03. von 08:45 - 16:30 Uhr für Fußgänger, Wanderer, etc. in Betrieb. Das Skigebiet Hexenritt ist vorübergehend nicht in Betrieb und öffnet eventuell am Wochenende. Genauere Infos folgen zeitnah."

Edit: Jetzt ist der Text leicht geändert:

"AKTUELLE INFORMATIONEN
Die Kabinenbahn ist am 22.03. von 08:45 - 16:30 Uhr in Betrieb. Das Skigebiet Hexenritt ist vorübergehend nicht in Betrieb und öffnet eventuell am Wochenende. Genauere Infos folgen zeitnah. ++Gerodelt wird von der Berg- bis zur Mittelstation.++"

Würden Skifahrer für die Panoramaabfahrt mitgenommen? Ich werde nicht ganz schlau draus. Unter "Lifte und Pisten" findet sich noch der bisherige "Hexenritt-Status".

Auf der Website steht "Panoramaabfahrt" noch als offen drin  .... mehr scheint sich wohl nicht mehr zu lohnen ... die Skiverleihe haben auch zu und auf der Webcam heute war so gut wie nichts mehr los.

Aus der Goslarschen: Nordhang wird sehr wahrscheinlich am Wochenende geöffnet. bei der Panorama-Piste hofft man diese auch öffnen zu können. Hexenritt leider sehr unter der starken Sonneneinstrahlung, von dieser Piste müssen wir uns diese Saison vermutlich verabschieden.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 21, 2022, 09:26:29 Nachmittag
Bzgl. Windanfälligkeit:

[attachimg=1 width=800]

[attachimg=2 width=800]
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am März 21, 2022, 09:33:21 Nachmittag
Heute in der Goslarschen gibt es Infos von der WSB, Herr Brockschmidt ist nicht zufrieden mit der Wintersaison:

  • Energieversorger erhöhte den Strompreis von 60.000 Euro/Jahr auf 150.000 Euro/Jahr, weswegen die Preise erhöht werden mussten.
  • Erhöhten Aufwand durch Corona, z.B. Umsetzung der Armbändchen-Regelung
  • Aufgrund der vielen Bäume, die am Wurmberg gefällt werden mussten, ist die Seilbahn viel windanfälliger und konnte 40 Tage im Januar und Februar nicht fahren. Auch der Sessellift ist mit 27 Tagen stark betroffen. Der Schlepplift war die einzige Aufstiegshilfe die durchlief.
  • Aufgrund der Warmwetterperioden musste 4 mal voll beschneit werden.

So könne es laut Herrn Brockschmidt nicht weitergehen. Geschäftsführer Marcus Gross und Betriebleiter Herr Brockschmidt treffen sich im April, um zu beraten, wie es am Wurmberg mit der Seilbahn weiter gehen könne.

Wirklich gut hört sich das irgendwie nicht an würde ich sagen.

Der Aufwand hinsichtlich Corona könnte sich ab dem nächsten Winter wieder einigermaßen normalisieren, die Problematik mit dem Wind und den hohen Energiepreisen wird uns aber weiterhin begleiten, fürchte ich.

Interessant in dem Zusammenhang wäre, ob es insbesondere die Windproblematik auch schon in der letzten, bedingt durch Corona ausgefallen Wintersaison gegeben hätte oder nicht? Der Zustand des Waldes war zu dem Zeitpunkt ja bereits ähnlich. Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass der aktuelle / vergangene Winter sehr windig und stürmisch ausgefallen ist. Im Harz hat sich das sicherlich noch einmal etwas mehr bemerkbar gemacht, aber auch in flacheren Teilen Niedersachsens gab es gefühlt sehr viel Sturm und Wind.

So gesehen könnte das in diesem Winter hinsichtlich der Intensität auch eine Ausnahme gewesen sein, ähnlich wie beim vielen Naturschnee im letzten Winter. Leider galt die Seilbahn aber auch schon vor dem Borkenkäfer als relativ windanfällig, sodass es wenig überraschend kommt, dass sie nun ohne die Bäume noch mehr Angriffsfläche bietet.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am März 22, 2022, 08:21:21 Vormittag
Jetzt sind die offenen Pisten auf der Homepage aktualisiert: Panorama ist offen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Gletscherfirn am März 22, 2022, 08:24:33 Vormittag
Jetzt sind die offenen Pisten auf der Homepage aktualisiert: Panorama ist offen.

Auch wenn es toll ist, dass die heute nochmal die Panorahmeabfahrt öffnen so finde ich dieses von Heute auf Morgen in dieser Saison sehr schwierig. Sowohl in Richtung: "Wir öffnen" als auch in die Richtung: "Geschlossen". Sicherlich spielt da das Wetter eine deutliche Rolle von daher kann ich es aus Sicht der Seilbahn verstehen. Aus Sicht von Touris finde ich jedoch eine Planung von Heute auf Morgen sehr schwierig und würde daher eher ins Sauerland fahren wo es klare Ansagen gibt. Und damit, dass eine Seilbahn die ab 21. in Revision sein soll und das lange angekündigt wurde am 22. nochmal öffnet kann man echt nicht rechnen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Gletscherfirn am März 22, 2022, 08:36:45 Vormittag
Ich denke auf Dauer kommen die um einen Umbau sowohl von Kabinenbahn und Sessellift nicht herum. Wenn ich mir so angucke was in den Alpen mit Sesselliften möglich ist so können die auch mehr Wind abkönnen. Alternative: Ein oder zwei Flotte Schlepplifte hoch zum Wurmberg. Ich mag die Dinger!

Was die Auflagen für Corona angeht: Denke das geht vorbei.

Und die Sache mit den Warmwetterperioden und kosten für die Beschneiuung müsste sich recht gut berechnen lassen ob sich das lohnt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am März 22, 2022, 08:59:37 Vormittag
Ich denke auf Dauer kommen die um einen Umbau sowohl von Kabinenbahn und Sessellift nicht herum.
Wobei ich mich frage, was man eigentlich umbauen könnte/sollte. Der Sessellift hat keine Bubbles und fährt relativ langsam. Bei der Kabinenbahn hat man ja inzwischen die Situation, dass auch die untere Sektion "entwaldet" ist. Eine nachträglich eingebaute Sektionentrennung würde also vermutlich nur z.T. nützen, weil unten auch Sturm ist. Und recht langsam fährt die Bahn auch.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 22, 2022, 09:07:15 Vormittag
Ich denke auf Dauer kommen die um einen Umbau sowohl von Kabinenbahn und Sessellift nicht herum. Wenn ich mir so angucke was in den Alpen mit Sesselliften möglich ist so können die auch mehr Wind abkönnen. [...]
Der Sessellift ist doch recht Windunanfällig, der lief auch schon oft bei bis zu 85km/h Wind. Für einen Umbau auf KSB bin ich aber trotzdem, denn  dann wäre das Skigebiet deutlich Akraktiver da man, nicht mehr ewig im Sessellift sitzen muss zudem,  hätten es Anfänger leichter beim Ein- und Aussteigen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Gletscherfirn am März 22, 2022, 09:37:00 Vormittag
Ich denke auf Dauer kommen die um einen Umbau sowohl von Kabinenbahn und Sessellift nicht herum.
Wobei ich mich frage, was man eigentlich umbauen könnte/sollte. Der Sessellift hat keine Bubbles und fährt relativ langsam. Bei der Kabinenbahn hat man ja inzwischen die Situation, dass auch die untere Sektion "entwaldet" ist. Eine nachträglich eingebaute Sektionentrennung würde also vermutlich nur z.T. nützen, weil unten auch Sturm ist.

Das kann ich dir so direkt auch nicht sagen da wir das genaue Problem mit dem Wind nicht kennen. Allerdings vermute ich mal stark, dass "Windproblem" nicht gleich "Windproblem" ist. Die Bubbles sind in meinen Augen erstmal "nur" ein Komfortproblem und wären wohl am einfachsten Nachzurüsten. Ich denke eher daran, dass das Ding sicher fahren kann und wenn ich mir angucke, bei welchem Wind ich schon auf dem Stubaier Gletscher oder in der Sella in Sesselliften gesessen haben so denke ich, dass das nicht sooooooooviel weniger war als am Wurmberg.

Aber zurück zu "Windproblem" und "Windproblem". Auf die Schnelle fallen mir da zwei grundlegende Probleme ein. Das eine ist, dass der Wind einfach den Druck z.B. von der Seite nicht abkann. Ein anderes Problem könnten eben Schwingungen sein. Also der Wind regt die ganze Bahn zum schwingen an und wenn die Anregungfrequenz zu nah an der Eigenfrequenz ist man also nah am Resonanzfall ist.

Das kann man sich ganz gut am Beispiel einer Schaukel vorstellen. Jedes Kind weis, dass man "im Takt schaukeln" muss ansonsten klappt das nicht. Physikalisch sorgst Du dafür, dass die Anregungsfrequenz --- deine Beinbewegung --- möglichst genau so schnell ist wie die Eigenfrequenz der Schaukel. Die Eigenfrequenz ist die Frequenz mit der die Schaukel frei schwingen würde. Also wie schnell Du eben schaukelst wenn Du aufhörst mit den Beinen zu schwingen.

Das ist kein unbekanntes Problem sondern tritt an vielen Stellen auf und man versucht da durch irgendwelche Änderungen dafür zu sorgen, dass die Eigenfrequenz des Systems so verändert wird, dass die hinreichend weit weg von der Anregungsfrequenz ist. Wieder am Beispiel Schaukel: Die Erfahrung zeigt, dass eine Schaukel mit langen Seilen langsamer schwingt als eine Schaukel mit kurzen Seilen. Du musst als die Frequenz einer Beinbewegung anpassen. Wenn Du das nicht kannst sondern immer die gleiche Beinschaukelfrequenz hast funktionieren nur Schaukeln mit der richtigen Länge und dem richtigen Gewicht gut für dich. Das mit dem Gewicht merkt man nicht so leicht wirkt aber genauso. Umso schwerer das Menschlein umso langsamer die Und genau sowas nutzt man eben aus.

Im einfachsen Fall reicht es aus das Gewicht zu verändern. Also Zusatzgewichte an die Sessel und dafür ggf. nur halbe Kapazität damit keine "leeren" Sessel fahren. Oder man verändert den Abstand der Gondeln. Oder man baut Zwischenstützen ein die nur wenig Gewicht tragen aber die Länge der Seile so verändert, dass sich die Eigenfrequenz verändern.

Und ähnliches kann man sicher für die Kabinenbahn überlegen. Aber das muss eben vom Hersteller oder einem anderen Ingenieurbüro berechnet werden. Dazu wird die Seilbahn keine Leute haben. Die haben nur Vorgaben wann sie die Bahn betreiben können.



Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Gletscherfirn am März 22, 2022, 09:56:05 Vormittag
Ich denke auf Dauer kommen die um einen Umbau sowohl von Kabinenbahn und Sessellift nicht herum. Wenn ich mir so angucke was in den Alpen mit Sesselliften möglich ist so können die auch mehr Wind abkönnen. [...]
Der Sessellift ist doch recht Windunanfällig, der lief auch schon oft bei bis zu 85km/h Wind. Für einen Umbau auf KSB bin ich aber trotzdem, denn  dann wäre das Skigebiet deutlich Akraktiver da man, nicht mehr ewig im Sessellift sitzen muss zudem,  hätten es Anfänger leichter beim Ein- und Aussteigen.

Ich finde aber auch 27 Tage die der Sessel nicht lieg in gut zwei Monaten ziemlich viel!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am März 22, 2022, 10:01:36 Vormittag
Bei der Kabinenbahn hat man ja inzwischen die Situation, dass auch die untere Sektion "entwaldet" ist. Eine nachträglich eingebaute Sektionentrennung würde also vermutlich nur z.T. nützen, weil unten auch Sturm ist. Und recht langsam fährt die Bahn auch.

Dazu kommt dass die Abfahrt von der Mitte ins Tal nur ganz selten offen ist. Für die paar Tage mit "Talabfahrt offen" und "oben Sturm" wird der Umbau nicht lohnen.

Im einfachsen Fall reicht es aus das Gewicht zu verändern. Also Zusatzgewichte an die Sessel und dafür ggf. nur halbe Kapazität damit keine "leeren" Sessel fahren. Oder man verändert den Abstand der Gondeln. Oder man baut Zwischenstützen ein die nur wenig Gewicht tragen aber die Länge der Seile so verändert, dass sich die Eigenfrequenz verändern.

Die Gewichte würden dann sicherlich die mögliche Kapazität bei gutem Wetter mindern. Eine neue Zulassung für höhere Windgeschwindigkeiten bräuchte man wohl auch.

@ nur 2 Personen: Was ist mit den Sesseln die runter fahren? Und was macht man wenn keine Leute mehr am Einstieg stehen? Und wie bekommt man die Anlage zum Feierabend oder bei weiterer Windzunahme leer?

Bei der Idjochbahn in Ischgl gibt es übrigens spezielle Starkwindsessel um die Verbindung nach Samnaun möglichst lange sicherzustellen. Diese sind ohne Haube und haben eine schmale Rückenlehne mit Löchern. Man nimmt dann die normalen Sessel vom Seil.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Gletscherfirn am März 22, 2022, 10:14:32 Vormittag
Die Gewichte würden dann sicherlich die mögliche Kapazität bei gutem Wetter mindern. Eine neue Zulassung für höhere Windgeschwindigkeiten bräuchte man wohl auch.

@ nur 2 Personen: Was ist mit den Sesseln die runter fahren? Und was macht man wenn keine Leute mehr am Einstieg stehen? Und wie bekommt man die Anlage zum Feierabend oder bei weiterer Windzunahme leer?

Ne ich meinte quasi "Sandsäcke" auf zwei Plätze oder so. Wobei ich nicht denke, dass alleine das Problem löst.

Und auch was die anderen Fragen angeht: Man muss erstmal wissen wo genau das Problem liegt bevor man es lösen kann.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 22, 2022, 01:50:45 Nachmittag
Interessant in dem Zusammenhang wäre, ob es insbesondere die Windproblematik auch schon in der letzten, bedingt durch Corona ausgefallen Wintersaison gegeben hätte oder nicht? Der Zustand des Waldes war zu dem Zeitpunkt ja bereits ähnlich.

Es sind nicht nur die Bäume im unmittelbaren Umfeld der Seilbahn, die fehlen. Der ganze Harz ist zur Zeit mehr oder weniger entwaldet (laut Goslarschen 70% des Waldes im Harz ist tot). Das war letztes Jahr noch nicht ganz so schlimm. D.h. vom Harzrand bis zum Wurmberg existieren kaum noch Bäume, die den Wind abbremsen würden.

Die nächsten 20 Jahre wird man mit erhöhter Windanfälligkeit zu allen Jahreszeiten rechnen müssen. Für den Winterbetrieb sollte man den fehlenden Schatten auf den Wurmberger Talabfahrten berücksichtigen.

Aber die fehlenden Bäume bieten auch Chancen: Eigentlich spricht jetzt vieles dafür, den Winterbetrieb der Seilbahn von Braunlage aus einzustellen und eine Seilbahn zum Skigebiet von Schierke über den kleinen Winterberg zu bauen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Gletscherfirn am März 22, 2022, 01:57:06 Nachmittag
Aber die fehlenden Bäume bieten auch Chancen: Eigentlich spricht jetzt vieles dafür, den Winterbetrieb der Seilbahn von Braunlage aus einzustellen und eine Seilbahn zum Skigebiet von Schierke über den kleinen Winterberg zu bauen.

Gerade im Braunlager Rathaus: Er hat Jehova gesagt!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am März 22, 2022, 03:33:02 Nachmittag
Man scheint jetzt wohl jeden Tag neu zu entscheiden:

Kabinenbahn 23. & 24.03. ausser Betrieb, Sesselbahn morgen (23.03.) in Betrieb.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am März 22, 2022, 03:59:18 Nachmittag
Man scheint jetzt wohl jeden Tag neu zu entscheiden:

Kabinenbahn 23. & 24.03. ausser Betrieb, Sesselbahn morgen (23.03.) in Betrieb.

Was für ein Chaos! 🤦🏻‍♂️
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am März 22, 2022, 04:09:52 Nachmittag
Eine gute Taktik, um zu verhindern, dass nächste Woche auch nur ein einziger Skifahrer am Wurmberg auftaucht  ;) ;D ;D
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am März 22, 2022, 04:38:35 Nachmittag
Und weil ja schon wieder eine Stunde rum ist ein neuer Text:  ;)

"AKTUELLE INFORMATIONEN
Am 23.03. & 24.03. ist die Kabinenbahn wegen Revisionsarbeiten nicht in Betrieb. Im Skigebiet Hexenritt ist der 4er Sessellift für Wintersportler, Wanderer, etc. von 09:00 - 16:00 Uhr geöffnet."

Also keine Beschränkung auf den 23. mehr.

Das untere Stück der Schleppspur vom Hexenlift ist weggeschmolzen. Mit dem ist es wohl vorbei, wenn man nicht grossen Aufwand treiben möchte.

Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 22, 2022, 05:02:04 Nachmittag
Allerdings ist nur der Hexenritt, der Wallpurgishang und die Hexenwiese als geöffnet gekennzeichnet.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am März 22, 2022, 05:11:54 Nachmittag
Und weil ja schon wieder eine Stunde rum ist ein neuer Text:  ;)

"AKTUELLE INFORMATIONEN
Am 23.03. & 24.03. ist die Kabinenbahn wegen Revisionsarbeiten nicht in Betrieb. Im Skigebiet Hexenritt ist der 4er Sessellift für Wintersportler, Wanderer, etc. von 09:00 - 16:00 Uhr geöffnet."
Ich dachte eigentlich immer für Wanderer darf der Sessel nur mit halber Geschwindigkeit fahren, weil Einstieg ohne Förderband erfolgt ... wie sieht denn der Fussgänger/Wintersportler Mischbetrieb am Hexenritt aus ... Schneckentempo für alle ?
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am März 22, 2022, 05:15:38 Nachmittag
Bin ich gerade froh, dass ich letzten Samstag die Saison mit einer 3-Stunden-Karte ausklingen lassen habe. Dieses hin und her ist doch nix halbes und nix ganzes! Dann soll die WSB doch lieber ganz Schluss machen und die Revision durchziehen. Das jetzt, schreckt eher die Besucher ab.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am März 22, 2022, 05:22:35 Nachmittag
Och nö...besser ein Skitag mit Spannung vorweg als gar kein Skitag...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am März 22, 2022, 06:55:14 Nachmittag
Och nö...besser ein Skitag mit Spannung vorweg als gar kein Skitag...

Bei einem richtigen Skitag wäre ich auch noch mal am Wochenende vor Ort, der Mischbetrieb würde mich aber vermutlich aber eher abschrecken — bei dem Tempo, das einige Spaziergänger am Hexenritt an den Tag legen müsste der Sessellift dann vermutlich sogar angehalten werden, damit ein Einstieg überhaupt möglich wäre. ;D
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am März 22, 2022, 07:35:20 Nachmittag
https://www.facebook.com/100042406465601/posts/622979375792272/?d=n
Bei Facebook steht jetzt der 23.3. als letzter Tag drin, auf der HP aber noch nicht…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 22, 2022, 07:40:00 Nachmittag
https://www.facebook.com/100042406465601/posts/622979375792272/?d=n
Bei Facebook steht jetzt der 23.3. als letzter Tag drin, auf der HP aber noch nicht…
Mit ein bisschen Arbeit und engagement hätten sie das kommende Wochenende auch noch geschafft...

Bzw. Hätte man den letzten Sonntag als Saisonende bekanntgegeben, wäre irgendwie "würdevoller" als die Saison von hier auf jetzt mitten in der Woche zu Beenden.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am März 22, 2022, 08:48:59 Nachmittag
Und weil ja schon wieder eine Stunde rum ist ein neuer Text:  ;)

"AKTUELLE INFORMATIONEN
Am 23.03. & 24.03. ist die Kabinenbahn wegen Revisionsarbeiten nicht in Betrieb. Im Skigebiet Hexenritt ist der 4er Sessellift für Wintersportler, Wanderer, etc. von 09:00 - 16:00 Uhr geöffnet."
Ich dachte eigentlich immer für Wanderer darf der Sessel nur mit halber Geschwindigkeit fahren, weil Einstieg ohne Förderband erfolgt ... wie sieht denn der Fussgänger/Wintersportler Mischbetrieb am Hexenritt aus ... Schneckentempo für alle ?
Für Fußgänger muss die Bahn in der Regel langsamer laufen, als für Skifahrer.
Ist die Frage, wenn nur wenige Fußgänger mit der Bahn fahren, kann man sie auch immer nur zum Ein-/Aussteigen langsamer stellen. Wenn natürlich jeder zweite Sessel mit Fußgängern besetzt ist und nur jeder fünfte mit Skifahrern, macht es sicher mehr Sinn, permanent langsamer zu fahren.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 22, 2022, 09:47:13 Nachmittag
Och nö...besser ein Skitag mit Spannung vorweg als gar kein Skitag...

Sehe ich auch so.

Dank Spritpreisschock sind jetzt aber so wenige Urlauber in Braunlage, dass man die Wintersportler auf dem Wurmberg an wenigen Händen abzählen kann. Leider.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am März 23, 2022, 08:02:55 Vormittag
Allerdings ist nur der Hexenritt, der Wallpurgishang und die Hexenwiese als geöffnet gekennzeichnet.

Jetzt ist es auf der Webcam gut zu erkennen: Der Sonnenhang ist frisch präpariert, die direkte Hexenritt-Abfahrt hat sich halbwegs aufgelöst.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am März 23, 2022, 08:13:21 Vormittag
Allerdings ist nur der Hexenritt, der Wallpurgishang und die Hexenwiese als geöffnet gekennzeichnet.
Jetzt ist es auf der Webcam gut zu erkennen: Der Sonnenhang ist frisch präpariert, die direkte Hexenritt-Abfahrt hat sich halbwegs aufgelöst.
Trotzdem ist die schwarze Hexenrittpiste als offen markiert, der wahrscheinlich geöffnete Sonnenhang als geschlossen.  :o ;D
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 23, 2022, 12:09:03 Nachmittag
Jetzt ist nur der Sonnenhang als geöffnet gekennzeichnet.

In der nächsten Woche kündigt sich ein Kaltluftgebiet mit Dauer frost und bis zu -8° in der Nacht an. Hätte man die Wintersaison noch nicht abgeschrieben, könnte man nochmal zeigen was die Beschneiungsanlage kann und hätte sich den Skibetrieb in den Osterferien sichern können.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Falkenstein am März 23, 2022, 07:18:39 Nachmittag
Bei dem Topwetter ist es schade, dass die WSB den Betrieb einstellt, bzw. was ist jetzt geplant? Die Aussage auf der Homepage ist irritierend. Im Sauerland wird in Winterberg (https://skifahren-im-harz.de/forum/index.php/topic,189.msg30371.html#msg30371) noch Schnee beim Poppenberg „nachproduziert“ um ggf. noch das Ostergeschäft mitzunehmen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am März 23, 2022, 07:33:33 Nachmittag
Bei dem Topwetter ist es schade, dass die WSB den Betrieb einstellt, bzw. was ist jetzt geplant? Die Aussage auf der Homepage ist irritierend. Im Sauerland wird in Winterberg (https://skifahren-im-harz.de/forum/index.php/topic,189.msg30371.html#msg30371) noch Schnee beim Poppenberg „nachproduziert“ um ggf. noch das Ostergeschäft mitzunehmen.

Ich denke auch, dass in Winterberg im Moment ausgeblendet wird, dass nicht allzu viel los ist, sie aber mit vergleichsweise wenig Einsatz die Chance wahren eventuell die Osterferien mitnehmen zu können. Letztlich wird bei Kunstschnee ja auch immer von Kapital gesprochen und wenn man die vorhandene Grundlage mit dem Betrag X soweit ergänzen kann, dass mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit in den Osterferien noch Wintersport angeboten werden kann, dann wird dort sicherlich ein Stück weit spekuliert, aber die Chancen, dass es sich am Ende auszahlt sind — abhängig vom Wetter vermutlich — auf jeden Fall da.

So gesehen hätte ich nichts dagegen Mitte April noch mal spontan ein Wochenende in Winterberg zu verbringen. Es wäre nicht das erste Mal, dort die Saison ausklingen zu lassen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Schneefuchs am März 23, 2022, 07:47:23 Nachmittag
Jetzt ist es auf der Homepage eindeutig: Heute war letzter Saisontag.

Saison vom 11.12.22-23.03.22, keine Unterbrechung wegen Corona. Eigentlich gar nicht so schlecht, wenn nur nicht die ständigen Schlechtwetterpausen gewesen wären...
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am März 23, 2022, 11:13:59 Nachmittag
Jetzt ist es auf der Homepage eindeutig: Heute war letzter Saisontag.

Saison vom 11.12.22-23.03.22, keine Unterbrechung wegen Corona. Eigentlich gar nicht so schlecht, wenn nur nicht die ständigen Schlechtwetterpausen gewesen wären...
Sind immerhin 103 Tage brutto

Auf der Sonnenhang-Piste sieht es auch nicht mehr so gut aus:https://www.bergfex.de/wurmbergseilbahn-braunlage/webcams/c10945/


Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 26, 2022, 09:42:57 Nachmittag
Ich war heute mit Tourenski am Wurmberg unterwegs. Es liegt bis auf rechts und links neben der EUB-Bergstation noch einiges an Schnee (im Durchschnitt ca. 25-60cm) direkt unterhalb der Bergstation des 4CLF liegen auf der schwarzen Piste noch ca. 2,5m Schnee!!

Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 26, 2022, 11:47:50 Nachmittag
Ich war heute mit Tourenski am Wurmberg unterwegs. Es liegt bis auf rechts und links neben der EUB-Bergstation noch einiges an Schnee (im Durchschnitt ca. 25-60cm) direkt unterhalb der Bergstation des 4CLF liegen auf der schwarzen Piste noch ca. 2,5m Schnee!!

Jupp, das war in den letzten Jahren auch immer so. Irgendwann bremst der Schnee ab Mittags, dann bleiben die Gäste aus und die WSB macht zu. Der Wurmberg-Gletscher wäre aber in den Morgenstunden noch locker ein paar Wochen länger befahrbar.

Wäre vielleicht eine Überlegung wert, dass die WSB am Ende der Saison von 7:00 Uhr bis 12 Uhr Wurmberg-Gletscher-Erlebnis anbietet. Leider sind die Tal-Bewohner ab Anfang März aber schon völlig auf Frühling eingestellt und können sich gar nicht vorstellen, dass auf dem Wurmberg noch Schnee liegt.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am März 27, 2022, 04:38:36 Nachmittag

Jupp, das war in den letzten Jahren auch immer so. Irgendwann bremst der Schnee ab Mittags, dann bleiben die Gäste aus und die WSB macht zu. Der Wurmberg-Gletscher wäre aber in den Morgenstunden noch locker ein paar Wochen länger befahrbar.

Wäre vielleicht eine Überlegung wert, dass die WSB am Ende der Saison von 7:00 Uhr bis 12 Uhr Wurmberg-Gletscher-Erlebnis anbietet. Leider sind die Tal-Bewohner ab Anfang März aber schon völlig auf Frühling eingestellt und können sich gar nicht vorstellen, dass auf dem Wurmberg noch Schnee liegt.

In der Tat wissen aktuell nur wenige, dass der März mit Sonne und Schnee im Harz fantastisch ist, 2021 sogar der April. Ich finde die Frühschicht Idee auch super und sie wurde obwohl kaum bekannt beim ersten Mal schon recht gut angenommen.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 28, 2022, 05:20:03 Vormittag
Wenn ich mir den Wetterbericht so anschaue, könnte die WSB (Wunschdenken) ab Mittwoch, 2 Schneekanonen in den Einstieg vom Sonnenhang stellen, diesen nochmals etwas Beschneien so das er wieder fahrbar ist und dann zum Wochenende erneut öffnen.
Mit ein bisschen Glück könnte man vielleicht sogar noch die Osterferien mitnehmen.
Aber, da die mobilen Schneekanonen schon eingesammelt sind, glaube ich da nicht mehr dran.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am März 28, 2022, 09:07:52 Vormittag
Leider sind die Tal-Bewohner ab Anfang März aber schon völlig auf Frühling eingestellt und können sich gar nicht vorstellen, dass auf dem Wurmberg noch Schnee liegt.
Für Wurmberg kann man auch fast jeden anderen Berg in einem Mittelgebirge einsetzen...das Problem gibt es leider überall, egal ob Sauerland, Harz, Thüringer Wald oder Erzgebirge.
Das ist eigentlich paradox...im November, Dezember, Januar und Februar wird Skigefahren auch wenn die Bedingungen noch so widrig sind (wenig Schnee, Regen usw.), aber im März. April oder ggf. Mai kommt kaum jemand mehr, selbst wenn die Bedingungen auf die Saison gesehen überdurchschnittlich gut sind.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am März 28, 2022, 10:11:15 Vormittag
Leider sind die Tal-Bewohner ab Anfang März aber schon völlig auf Frühling eingestellt und können sich gar nicht vorstellen, dass auf dem Wurmberg noch Schnee liegt.
Für Wurmberg kann man auch fast jeden anderen Berg in einem Mittelgebirge einsetzen...das Problem gibt es leider überall, egal ob Sauerland, Harz, Thüringer Wald oder Erzgebirge.
Das ist eigentlich paradox...im November, Dezember, Januar und Februar wird Skigefahren auch wenn die Bedingungen noch so widrig sind (wenig Schnee, Regen usw.), aber im März. April oder ggf. Mai kommt kaum jemand mehr, selbst wenn die Bedingungen auf die Saison gesehen überdurchschnittlich gut sind.

Genau so scheint es leider zu sein und sobald es die ersten schönen Frühlingstage gibt glaubt ohnehin kaum noch jemand, dass man in höheren Lagen noch bestes Wintersportwetter vorfinden könnte.

Erst am vergangenen Wochenende habe ich mich mit Tagesbesuchern aus der Nähe von Goslar unterhalten, die allerdings nur zum Wandern hoch in den Oberharz gefahren sind und völlig überrascht waren, dass sie auf ihrem Weg stellenweise noch Schnee vorfinden konnten, geschweige denn, dass man bis in die Vorwoche hinein am Wurmberg noch Skifahren konnte.

Schade eigentlich, dabei ist es gegen Ende des Winters was das Wetter betrifft meistens sehr viel schöner als bspw. um den Jahreswechsel herum.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am März 28, 2022, 11:37:56 Vormittag
Dem kann ich mich nur anschließen.
Mein Kumpel war auch überrascht, als wir das Wochenende vor dem Saisonende oben waren und noch so gute Bedingungen vorgefunden haben.

Wenn’s jetzt wieder kälter wird, könnte man tatsächlich noch das Ostergeschäft mitnehmen, vorausgesetzt, man beschneit die Einstiege ein wenig. Leider wird es aber wohl nicht dazu kommen, obwohl die WSB ja diese Saison eine recht offensive Beschneiung gefahren ist…
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Usul am März 28, 2022, 11:57:30 Vormittag
Ich wurde schon häufig an- und ausgelacht, wenn ich in Goslar mit voller Skimontur mit Skiern auf dem Rücken auf dem Marktplatz zu oder von meinem Auto gelaufen bin.
Den Touris in den Eisdielen mit kurzer Hose und T-Shirt ist im März-April der Winter teilweise so fern, dass sie sich nicht vorstellen können, was ich so machen möchte ;).

Das Bild ist etwas älter, war glaube ich auch Ende März in Hahnenklee. Da waren es schon 13 Grad, aber noch gut zu fahren. Bin im Cabrio offen zurück gefahren und bei 20 Grad in Goslar angekommen ;).
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 28, 2022, 02:09:43 Nachmittag
Aktuell sieht es auf der Webcam so aus, als wenn die Wege freigeschoben werden.
Wurde das überhaupt schonmal gemacht? Spricht ja dafür das noch ordentlich Schnee liegt. Zudem schade für die Tourengeher.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Nordharzer am März 28, 2022, 02:30:37 Nachmittag
Also die Ziehwege waren eigentlich schon schneefrei, das wird nur unten kurz vor dem Sessellift sein.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Pistenbully am März 28, 2022, 02:55:25 Nachmittag
Wenn’s jetzt wieder kälter wird, könnte man tatsächlich noch das Ostergeschäft mitnehmen, vorausgesetzt, man beschneit die Einstiege ein wenig. Leider wird es aber wohl nicht dazu kommen, obwohl die WSB ja diese Saison eine recht offensive Beschneiung gefahren ist…
Wirtschaftlich gesehen gibt es in den Mittelgebirgen (und auch in den niedrigeren Alpendestinationen) kein relevantes Ostergeschäft (zumindest nicht im Wintersportsegment). Vor Jahren sagte mir mal ein Einheimischer in Nesselwang/Allgäu, dass Schnee an Ostern sogar kontraproduktiv sei, weil man mit gutem/warmen Wetter über Ostern bereits mehr "Sommertouristen" anlocken würde als mit Skibetrieb.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am März 28, 2022, 03:08:10 Nachmittag
Wenn’s jetzt wieder kälter wird, könnte man tatsächlich noch das Ostergeschäft mitnehmen, vorausgesetzt, man beschneit die Einstiege ein wenig. Leider wird es aber wohl nicht dazu kommen, obwohl die WSB ja diese Saison eine recht offensive Beschneiung gefahren ist…
Wirtschaftlich gesehen gibt es in den Mittelgebirgen (und auch in den niedrigeren Alpendestinationen) kein relevantes Ostergeschäft (zumindest nicht im Wintersportsegment). Vor Jahren sagte mir mal ein Einheimischer in Nesselwang/Allgäu, dass Schnee an Ostern sogar kontraproduktiv sei, weil man mit gutem/warmen Wetter über Ostern bereits mehr "Sommertouristen" anlocken würde als mit Skibetrieb.
Man könnte am Wurmberg ja beides kombinieren  ;), der Sessellift öffnet für Skifahrer, die Kabinenbahn für Fußgänger und für den Bikepark.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am März 28, 2022, 04:28:36 Nachmittag
Wenn’s jetzt wieder kälter wird, könnte man tatsächlich noch das Ostergeschäft mitnehmen, vorausgesetzt, man beschneit die Einstiege ein wenig. Leider wird es aber wohl nicht dazu kommen, obwohl die WSB ja diese Saison eine recht offensive Beschneiung gefahren ist…
Wirtschaftlich gesehen gibt es in den Mittelgebirgen (und auch in den niedrigeren Alpendestinationen) kein relevantes Ostergeschäft (zumindest nicht im Wintersportsegment). Vor Jahren sagte mir mal ein Einheimischer in Nesselwang/Allgäu, dass Schnee an Ostern sogar kontraproduktiv sei, weil man mit gutem/warmen Wetter über Ostern bereits mehr "Sommertouristen" anlocken würde als mit Skibetrieb.

Jetzt mit Pandemie-Einschränkungen, Dauer-Sturm und Putin-Invasion kann man die Saison am besten einfach nur zur Seite schieben.

Aber nehmen wir mal "normal" an:

Wenn die Oster-Schulferien früh sind, also z.B. 2024 ab Mitte März (Bremen, Hamburg, Niedersachsen) bis Mitte April (Schleswig Holstein), dann lohnt es sich, den Wintersportbetrieb bis Mitte April zu ermöglichen. In den vergangenen Wintern hatte die WSB die Gäste langsam daran gewöhnt, dass man auch zu Ostern noch Skifahren kann. Das haben wir dann auch an den Osterbuchungen gemerkt.

Die Wurmbergseilbahn könnte mit gezielter Werbung im März wesentlich mehr Gäste anlocken: Die Vorlesungs-freie Zeit an der Uni Braunschweig ist vom 19. Februar 2022 bis zum 19. April 2022. Die Unis Göttingen, Hannover, Magdeburg etc. dürften ähnliche Zeiten haben. Das sind tausende in der Zielgruppe, die keine Ahnung haben, dass man im Harz Skifahren kann, geschweige denn im März.

Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: x86 am März 28, 2022, 07:27:03 Nachmittag
Erst am vergangenen Wochenende habe ich mich mit Tagesbesuchern aus der Nähe von Goslar unterhalten, die allerdings nur zum Wandern hoch in den Oberharz gefahren sind und völlig überrascht waren, dass sie auf ihrem Weg stellenweise noch Schnee vorfinden konnten, geschweige denn, dass man bis in die Vorwoche hinein am Wurmberg noch Skifahren konnte.
Das hatte ich so ähnlich letztes Jahr aber auch mal aus anderer Perspektive. Da war ich am 19. April am Schneekopf (Thüringer Wald, 600-978 m) und dachte mir, ich mache mal eine Wanderung. Ich musste dann doch ziemlich oft durch Schnee stapfen und einige Abschnitte mit fahrbaren Pistenverhältnissen gab es auch noch...eine Woche später war ich dann wieder mit Skiern dort und konnte noch ein paar (kurze) Abfahrten machen :-)
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am April 03, 2022, 04:35:37 Nachmittag
Ich bin grade zurück von meinem persönlichen (Tourenski-)Saisonabschluss am Wurmberg.
Direkt auf dem Walpurgishang u. dem Sonnenhang liegen immernoch ca. 20-80cm Schnee. Im Kreuzungsbereich Sonnenhang/Hexenritt liegen allerdings nur noch wenige cm, in den Einstiegen neben der Gondel liegen 5cm Neuschnee, allerdings sind drunter, wie immer Steine.
Auf der Panorama liegt bis auf im "Steilstück" quasi kein nennenswerter Schnee mehr.

Nachdem ich die Panorama gefahren bin war ich an der Mittelstation und hatte (mit wenig Hoffnung), gefragt ob man mich den auch mit Ski mitnimmt. Zu meiner Überraschung durfte ich mitfahren und so musste ich nicht die Ski an den Schneefreien stellen tragen.
PS: ich glaube ich bin nun der letzte Skifahrer, der in der Saison 21/22 die EUB genutzt hat ;).
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Tom24 am April 04, 2022, 10:51:48 Vormittag
Da haben wir uns aber verpasst.

Ich wollte auch nochmal die Saison gebührend abschließen... und war früh am Morgen der einzige auf dem Berg (neben dem Liftpersonal). Habe schön die Sonne genossen in den Liegestühlen der Wurmberg-Alm.

[attachimg=2][attachimg=2]
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am April 10, 2022, 08:24:48 Nachmittag
Ich war heute nochmal mit den Tourenski am Wurmberg unterwegs.
Im Kreuzungsbereich Sonnenhang/Hexenritt/Walpurgishang liegt nicht mehr viel Schnee (>5cm), sonst hat sich (bis auf die 5-10cm Neuschnee) im Vergleich zur letzten Woche nicht viel verändert.

Leider hat die WSB die Querwege am Walpurgishang nun endgültig geräumt und gesteut so das man die Ski abschnallen muss.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: playjam am April 10, 2022, 10:04:28 Nachmittag
Ich war heute nochmal mit den Tourenski am Wurmberg unterwegs.

Klasse, Danke für die Bilder!
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Simufan 2202 am April 16, 2022, 06:34:09 Nachmittag
Ich war heute nochmal am Wurmberg um die Saison abzuschließen, und wie es sich beim Resteskifahren gehört kam auch zweimal die Schippe zum Einsatz.
Ich denke die Bilder sprechen für sich.
PS: für den Saisonstart der Skisaison 22/23 Tippe ich auf den 10.12.22
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: STS am April 17, 2022, 12:50:08 Vormittag
Vielen Dank für die schönen Bilder.
Titel: Re: Skisaison 2021/22 nur Wurmberg
Beitrag von: Max am April 17, 2022, 10:11:09 Vormittag
Vielen Dank auch von mir!

Das nenne ich mal Einsatz für den Skisport. ;)

Der Ausflug scheint sich aber bei dem Wetter doch noch mal gelohnt zu haben — am 10. Dezember geht's dann weiter. :)