Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Letzter Beitrag von Leeraner am Heute um 09:52:55 Vormittag »
Bin mal gespannt ob der nordhang auch unter der Woche befahren werden kann oder ob sie ihn wieder schliessen.  Wäre eigentlich ein Unding. Denn man zahlt schliesslich für das gesamte Gebiet und nicht für 2/3. Mal sehen ob die "schneeauflage" nach dem Wochenende noch reicht. 😉
2
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Start der Skisaison 18/19
« Letzter Beitrag von Rollmops am Heute um 09:31:25 Vormittag »
Am Torfhaus sind Rodellift und der Skilift geöffnet. Vielleicht meldet sich ja ein Einheimischer zur Schneelage.
3
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Letzter Beitrag von Harzterix am Januar 19, 2019, 11:07:17 Vormittag »
In Andreasberg liegt z.Zt. ca. 3-5cm Naturschnee, beschneit wurde (wie auch anders möglich) nur die blaue Abfahrt
4
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Letzter Beitrag von Usul am Januar 19, 2019, 10:29:02 Vormittag »
Träumen darf man ja:
Route Hexenritt zur richtigen Piste umbauen. Der Wald ist eh durch die beiden Orkane nahezu weg, den Auslauf bin ich vor 10 Tagen bei 45cm Naturschnee schon problemlos gefahren. Oben einen Miniziehweg unterhalb der Wurmbergalm anlegen. Wenn man sie als unpräpariert deklariert, bräuchte man auch nur 1m breit sauber machen. Den Routeneinstieg von Bäumen, Stümpfen und Büschen befreien, den Auslauf einmal entbuschen. Schon hätte man mit wenig Aufwand und sehr wenig Baumopfern eine neue Piste von oben bis zum Parkplatz. Auch hier kreuzt die Obere Große Wurmbergabfahrt rein, aber da müsste nur ein mobiler Zaun gesetzt werden, der die unachtsamen Fahrer gleich in die Hexenwiese lenkt. Der Einstieg dort ist breit genug, um beide Pisten aufzunehmen.
Derzeit kann man die Route komplett erst ab 50cm+ Naturschnee fahren, da einfach zu viele Stümpfe und Stämme dort rumliegen. Mit ein wenig Aufräumarbeit wäre das mit 20cm problemlos machbar.
5
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Letzter Beitrag von Ski-Manni am Januar 19, 2019, 10:12:44 Vormittag »
Also hat es wohl kein Sinn morgen zu fahren, wenn man nicht auf große Schlangen steht?
Ist die geöffnete Piste in St. Andreasberg zu empfehlen oder zu blau?
Danke

Ss muss zum Schluss jeder selber entscheiden ob ja oder nein und ob es Sinn macht liegt auch im Auge des Betrachters. Unter der Woche wie schon geschrieben kann es Sinn machen ausser es sind Schulferien.

Zu Sankt Andreasberg kann ich nicht viel sagen bis garnichts ausser das ich als Tagestourist nicht wieder dahin fahre weil es einfach zu uninteressant ist für 1,5 Stunden Anreise. Das muss aber auch jeder selber wissen.
6
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Letzter Beitrag von Ski-Manni am Januar 19, 2019, 09:55:52 Vormittag »
Zum Thema Ausbau des Berges  ( eigentlich ist es jährlich dasselbe / dieselben Ideen  ;)  )
Ich schreibe es mal wie ich denke, also wie immer: Attraktiv ist ein Mittelgebirgsskigebiet nur wenn man 3 Pisten mit jeweils einer Länge von etwa 1,3 km hat , besser wären 1,8km ungefähr.  Qausi ne blaue, ne blaurote und eine rote die auch oft ins schwarze neigt. Diese sollten sich auch nicht ständig kreuzen,am besten garnicht. Am Wurmberg ist es ja der Fall das sich alles kreuzt und das ist für mich abtörnend auf Dauer. Natürlich wäre der Nordhang bis runter ins Tal die allerfeinste Sache ! . Die Panorama hat man ja schon als blaue, ist völlig Ok ausser der Einstieg( müsste man verbreitern) und das wiederraufkommen zum Berg ist echt bescheiden(Gondel als Skifahrer ist echt nervig). Der Sonnenhang ist halt ne Kreuzungsabfahrt und deshalb sehr bescheiden für meine Begriffe weil sich am Hexenritt die Leute massiv treffen (das ist die absolute Fehlplanung am Berg,schlechter konnte man es kaum wählen!!)Man hätte die Pistenführung des hexenrittes anders wählen müssen dann wäre die vierte gute Abfahrt möglich. 
7
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Letzter Beitrag von Ostseeski am Januar 19, 2019, 09:53:58 Vormittag »
Also hat es wohl kein Sinn morgen zu fahren, wenn man nicht auf große Schlangen steht?
Ist die geöffnete Piste in St. Andreasberg zu empfehlen oder zu blau?
Danke
8
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Letzter Beitrag von Kalle am Januar 19, 2019, 09:41:40 Vormittag »
Wird Zeit das es nocheinmal schneit und die anderen Gebiete aufmachen.
9
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Letzter Beitrag von Ski-Manni am Januar 19, 2019, 09:28:11 Vormittag »
Ist heute jemand da und kann berichten, wie voll es ist? Bin unruhig, obwohl Gesundheit und Vernunft sagen, das ich erst morgen fahren soll ;D

Ich kenne die Situation wie viele andere hier aus dem Forum sehr gut. Am Wurmberg gibt es nur eins zu sagen: Am Wochenende ist es bis März immer voll bis sehr voll ,ausser wenn mal schlechtes Wetter ist!! Mehr ist dem nicht hinzuzufügen.
10
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Letzter Beitrag von Usul am Januar 19, 2019, 09:18:21 Vormittag »
Die frühen Vögel waren wohl zur Niedersächischen Slalommeisterschaft heute und morgen so früh da. Da war offizieller Start schon um 9 Uhr.

Ob das was mit der komischen Warteschlange vom Kassenhäuschchen Richtung Schlepper zu tun hat?

Wenn das wirklich die Schlange für Tickets ist, die sich komischerweise da hoch gestellt hat, haben die gerade 75m Schlange.

Bin derzeit auf Arbeit und habe Besuch, so dass es morgen wenn erst am Nachmittag was wird. Aber ob ich mir das antue? ;)
Seiten: [1] 2 3 ... 10