Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Harz in der Presse
« Letzter Beitrag von Nordharzer am April 24, 2018, 09:12:41 Nachmittag »
Mal wieder etwas über den hübschen kleinen Käfer Mister Waldtod

https://www.mz-web.de/landkreis-mansfeld-suedharz/borkenkaeferplage-droht-dem-harz-der-kahlfrass--30060018

Und wieder scheint Fr. Dalbert bzw. das von ihr geführte Ministerium nicht ganz unschuldig an der Situation zu sein. Schön, dass sie, die Grünen und ihr Ministerium den Waldumbau von Nadel- zu Laubholz toll finden, aber das ist noch lange keine Rechtfertigung dafür, den Waldbesitzern bzw. dem Land durch Unterlassung einen derartigen wirtschaftlichen Schaden zuzumuten.

Die Waldbesitzer sollten überall dort wo ihr Wald nicht mehr zu retten ist die letzten verbleibenden Bäume auch noch umlegen und ihr Glück anschließend in der Freizeitindustrie versuchen. Eine Sommerrodelbahn hier, ein Bikepark dort, die eine oder andere Skipiste vielleicht, Kletterfelsen und Fahrgeschäfte für die Kleinen und dazu ordentlich laute Stimmungsmusik und Getränkebuden überall — quasi als krassen Gegenentwurf zu dem Quatsch, den die selbsternannten Naturschützer sich in den letzten Jahren für den Harz haben einfallen lassen. Reichlich freie Fläche zur kreativen Selbstverwirklichung dürfte dem Einen oder Anderen ja demnächst gezwungenermaßen zur Verfügung stehen… ;)

Eine schöne Kart-Bahn (natürlich draußen) oder ein Modelflugplatz wäre auch nett! 😜
2
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Harz in der Presse
« Letzter Beitrag von playjam am April 24, 2018, 07:06:36 Nachmittag »
[...]
quasi als krassen Gegenentwurf zu dem Quatsch, den die selbsternannten Naturschützer sich in den letzten Jahren für den Harz haben einfallen lassen.
[...]

Naja, es gibt nicht nur Schwarz und Weiss. Die Nationalparkidee an sich ist eine sehr gute.

Ich fände es gut, wenn diese Umweltkatastrophe dazu führt, dass die Vorhaben der Nationalparkverwaltung einem ähnlichen Prüfverfahren unterworfen werden, wie alle anderen Vorhaben, die Einfluß auf die Natur und die Nachbarn haben.

Zusätzlich sollte die Nationalparkverwaltung einer Basisdemokratischen Kontrolle unterworfen werden. Die jetzige Lösung, ein Beirat, der mit Vertretern mit Interessenskonflikten besetzt ist, nur beratende Funktion hat und sich nur einmal im Jahr trifft, hat offensichtlich nicht funktioniert,
3
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Harz in der Presse
« Letzter Beitrag von Max am April 24, 2018, 02:59:10 Nachmittag »
Mal wieder etwas über den hübschen kleinen Käfer Mister Waldtod

https://www.mz-web.de/landkreis-mansfeld-suedharz/borkenkaeferplage-droht-dem-harz-der-kahlfrass--30060018

Und wieder scheint Fr. Dalbert bzw. das von ihr geführte Ministerium nicht ganz unschuldig an der Situation zu sein. Schön, dass sie, die Grünen und ihr Ministerium den Waldumbau von Nadel- zu Laubholz toll finden, aber das ist noch lange keine Rechtfertigung dafür, den Waldbesitzern bzw. dem Land durch Unterlassung einen derartigen wirtschaftlichen Schaden zuzumuten.

Die Waldbesitzer sollten überall dort wo ihr Wald nicht mehr zu retten ist die letzten verbleibenden Bäume auch noch umlegen und ihr Glück anschließend in der Freizeitindustrie versuchen. Eine Sommerrodelbahn hier, ein Bikepark dort, die eine oder andere Skipiste vielleicht, Kletterfelsen und Fahrgeschäfte für die Kleinen und dazu ordentlich laute Stimmungsmusik und Getränkebuden überall — quasi als krassen Gegenentwurf zu dem Quatsch, den die selbsternannten Naturschützer sich in den letzten Jahren für den Harz haben einfallen lassen. Reichlich freie Fläche zur kreativen Selbstverwirklichung dürfte dem Einen oder Anderen ja demnächst gezwungenermaßen zur Verfügung stehen… ;)
4
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Harz in der Presse
« Letzter Beitrag von nif am April 24, 2018, 01:49:04 Nachmittag »
5
Langlauf im Harz / Re: Biathlon
« Letzter Beitrag von STS am April 22, 2018, 12:19:07 Vormittag »
Der Empfang der Olympia Teilnehmer in der Stadthalle Clausthal war ein super Abend. Begeisterung pur über die Teilnahme von 4 (!) WSV Mitgliedern. In den Interviews waren echte Sportler zu hören, beeindruckende Persönlichkeiten und das alles ohne Doping oder kommerzielle  Werbeaufkleber.  Neben diversen Ehrungen für Arnd Peiffer, Steffen Lehmker und Thierry Langer sprangen immerhin 252 Tk € für das Landesleistungszentrum Sonnenberg raus. 

Hier der NDR Hallo Niedersachsen Beitrag:
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Gold-Biathlet-Arnd-Peiffer-wird-Ehrenbuerger,hallonds43836.html

Interessante Details auch im NDR Sportland Interview:
https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Harzer-Olympiahelden,audio400000.html
6
Langlauf im Harz / Re: Biathlon
« Letzter Beitrag von Max am April 21, 2018, 09:33:51 Vormittag »
Arnd Peiffer wird Ehrenbürger

Würdigung für den Goldmedaillengewinner: Die Berg- und Unversitätsstadt Clausthal-Zellerfeld wird Biathlon-Olympiasieger Arnd Peiffer die Ehrenbürgerrechte verleihen...

Am Samstag, 21. April, wird Peiffer um 19 Uhr dann zusammen mit den weiteren Olympia-Teilnehmern des WSV Clausthal-Zellerfeld in der Stadthalle empfangen.

Hat er sich auf jeden Fall verdient. Herzlichen Glückwunsch!
7
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Harz in der Presse
« Letzter Beitrag von STS am April 20, 2018, 10:43:22 Nachmittag »
Skiverband will mehr Hauptamtliche

Auf eine hauptamtliche Personalstruktur arbeitet der Niedersächsische Skiverband (NSV) hin. Bei der Sitzung des Hauptausschusses in der neuen Geschäftsstelle in Clausthal-Zellerfeld wollte sich das Präsidium Rückendeckung für seine Pläne holen. Das gelang zumindest im Bereich einer neuen Trainerstelle.
(GZ-LIVE)

8
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Harz in der Presse
« Letzter Beitrag von playjam am April 20, 2018, 03:48:40 Nachmittag »
Die Laubbäume werden gepflanzt um den Waldumbau zu beschleunigen das habe ich mal irgendwo gelesen.
[...]

Das war sicherlich gut gemeint. Die Natur (=mampfendes Rotwild) hat dem Menschen wieder gezeigt, wo seine Grenzen sind.

Zitat von: nif
Man darf die Entwicklung des Nationalparks auch nicht über kurze Zeiträume betrachten. [...]

Sehe ich auch so. Nur wollte die Nationalparkverwaltung den Turbo einschalten und jetzt ist nicht nur der Nationalpark verwüstet, sondern die restliche Harzer Natur leidet auch massiv.

Aber da hilft kein Jammern, das Ding ist gelaufen. Die Bäume wachsen nach oder auch nicht und in 20 Jahren ist über die große Borkenkäferkalamität von 2010 bis 2020 Gras oder Bäume gewachsen.
9
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Harz in der Presse
« Letzter Beitrag von nif am April 20, 2018, 09:03:21 Vormittag »
Die Laubbäume werden gepflanzt um den Waldumbau zu beschleunigen das habe ich mal irgendwo gelesen.
Man darf die Entwicklung des Nationalparks auch nicht über kurze Zeiträume betrachten.Auch wenn da jetzt wieder Fichten
nachwachsen sieht der Wald über lange Zeiträume total anders aus wie jetzt oder in 50 Jahren.Dann gibt es ja auch verschiedene Bereiche wo man eingreift oder wo man alles sich selbst überlässt.Der Mensch schaut einfach nur auf kurzfristige Dinge.
Eine Skipiste ist Kurzfristig gesehen ein starker Einfluss in 50 Jahren ist sie wohl nicht mehr vorhanden und dort wächst dann von alleine ein Gesunder Wald.Alle brauchen nur mehr Geduld und sollten in Zeitabläufen der Natur denken das dauert.Skipisten und
Touristische Erschließungen sind in der Natur ein Wimpernschlag...........
10
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Harz in der Presse
« Letzter Beitrag von Max am April 20, 2018, 07:55:56 Vormittag »
Die Hoffnung, dass nach der Borkenkäferkatastrophe ein biodiverserer Wald entsteht, hat sich nicht erfüllt. Es wachsen Fichten nach, die aufgrund des extrem rapiden Waldsterbens nahezu gleich altrig sind. Es ensteht ein Wald, der der künstlich angelegten Fichtenmonokultur entspricht.

Da dies auch der Nationalparkverwaltung aufgefallen ist, hat diese Laubbäume angepflanzt. Das Rotwild hat sich sehr über die leckere Mahlzeit gefreut.

Das hat mich übrigens auch schon etwas verwundert — (der Versuch) neue Laubbäume anzupflanzen widerspricht doch im Prinzip komplett der Idee, den Wald sich selbst zu überlassen oder nicht?
Seiten: [1] 2 3 ... 10