skifahren-im-harz.de/forum

Foren => Skifahren und Snowboarden im Harz => Thema gestartet von: Max am Januar 28, 2020, 10:14:09 Vormittag

Titel: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: Max am Januar 28, 2020, 10:14:09 Vormittag
Sofern das Wetter mitspielt gibt es auch in diesem Winter wieder die Gelegenheit im Rahmen des Skibergsteigens am 16. Februar 2020 die historische Rehbergabfahrt zu nutzen.

Die Startgebühr beträgt 10€ p.P., es wird voraussichtlich dieses Mal keinen Ersatztermin geben und der Ski-Club St. Andreasberg freut sich über jeden Teilnehmer, der diese seltene Gelegenheit nutzen möchte.

Ein wirklich schönes Erlebnis, das ich jedem nur wärmstens empfehlen kann, zumal es ja sonst nicht die Möglichkeit gibt die alte Piste zu nutzen und der Ski-Club sich jedes Jahr viel Mühe macht alles herzurichten (besten Dank noch einmal an der Stelle). :)
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: x86 am Februar 13, 2020, 09:18:29 Nachmittag
Wenig überraschend wird - mutmaßlich - aufgrund mangelnder Schneelage und Schlechtwetters am Sonntag das Rennen abgesagt.
Schade, aber nicht überraschend.  :(

[attachimg=1]
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: STS am Februar 13, 2020, 10:14:18 Nachmittag
Schade, nächstes Jahr sind wir wieder dabei.
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: Max am Februar 14, 2020, 12:24:22 Nachmittag
Echt schade, aber verständlich — nächstes Jahr dann hoffentlich wieder.
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: ski.ina am Juli 30, 2020, 09:18:53 Vormittag
Das ist ja eine coole Aktion! Schade, dass sie dieses Jahr ausgefallen ist...aber was will man machen. Wir haben für die nächste Saison noch nicht gebucht. Aber es wäre eine Überlegung Wert zu dieser Zeit zu buchen und dann teilzunehmen. Toi toi toi, dass es in der nächsten Saison klappt!
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: Max am Juli 30, 2020, 01:32:24 Nachmittag
Das ist ja eine coole Aktion! Schade, dass sie dieses Jahr ausgefallen ist...aber was will man machen. Wir haben für die nächste Saison noch nicht gebucht. Aber es wäre eine Überlegung Wert zu dieser Zeit zu buchen und dann teilzunehmen. Toi toi toi, dass es in der nächsten Saison klappt!

Wirklich empfehlenswert, vor allem weil es sonst eher selten die Gelegenheit gibt eine der historischen Pisten im Harz (legal) befahren zu dürfen. Davon abgesehen leistet der Skiverein immer gute Arbeit und freut sich über jeden Teilnehmer.
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: x86 am Februar 08, 2022, 08:31:53 Nachmittag
Nachdem es ja 2020 nichts wurde, steht nun der nächste Termin für 2022 fest, der 13.02.2022.

Hier die Ausschreibung: http://www.sc-aberg.de/Einladung_und_AusschreibungGedachtnistrail_2022.pdf
Los geht es um 11 Uhr. Es empfiehlt sich sicher, etwas früher da zu sein.
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: STS am Februar 08, 2022, 09:01:10 Nachmittag
Nachdem es ja 2020 nichts wurde, steht nun der nächste Termin für 2022 fest, der 13.02.2022.

Hier die Ausschreibung: http://www.sc-aberg.de/Einladung_und_AusschreibungGedachtnistrail_2022.pdf
Los geht es um 11 Uhr. Es empfiehlt sich sicher, etwas früher da zu sein.
Ein Highlight beim Skifahren im Harz, garantiert ist die Piste nicht totgewalzt und mit Kunstschnee bekleckert..

Empfehlung, Zeit für den Anweg einplanen.
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: x86 am Februar 08, 2022, 09:14:20 Nachmittag
Es findet definitiv am Sonntag statt, gerade um 20.50 Uhr kam per Mail:

Liebe Freunde des Skibergsteigens,

wir haben uns entschlossen, das Skibergsteigen am kommenden Sonntag durchzuführen!!!!

Auch wenn es heute und morgen regnet, so liegt doch einiger Schnee in der Strecke, am Fraitag soll es richtig kalt werden, dafür am Wochenende die Sonne scheinen – besser werden wir es wohl nicht hin bekommen!
Leider liegen im Steilstück ein paar Bäume quer, wo wir noch nicht wissen, ob sie umlaufen werden können. Sollte da nichts gehen, bleibt die Überlegung, die Runde zweimal zu laufen. Den Teil unterhalb des Grabenweges werden wir auch nicht nutzen können!!

Bitte denkt trotz dass es eine Außenveranstaltung ist an eine Maske, die 2G Regel setzen wir voraus (und werden auch kontrollieren!)

Für das „Danach“ haben wir in diesem Jahr Würstchen im Brötchen auf dem Plan, das ist besser händel- bzw. tragbar als ein Suppenteller. Sitzgelegenheiten werden wir organisieren, da wir ja nicht alle zusammen auf die Terrasse der Hütte können. Ich bin sicher, wir kriegen alles hin!

Bitte schickt mir bis spätestens Freitag Abend 18.00 Uhr eure Anmeldungen mit folgenden Angaben:

Name, Vorname, Geschlecht, Jahrgang und Verein (falls vorhanden)!

Wir freuen uns auf ein paar schöne sportliche Stunden mit euch und ich lasse euch herzlich grüßen,

Ski heil und Glück auf!

Susi
Susanne Eine-Duderstaedt
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: Max am Februar 09, 2022, 07:20:36 Vormittag
Es findet definitiv am Sonntag statt, gerade um 20.50 Uhr kam per Mail:

Liebe Freunde des Skibergsteigens,

wir haben uns entschlossen, das Skibergsteigen am kommenden Sonntag durchzuführen!!!!

Auch wenn es heute und morgen regnet, so liegt doch einiger Schnee in der Strecke, am Fraitag soll es richtig kalt werden, dafür am Wochenende die Sonne scheinen – besser werden wir es wohl nicht hin bekommen!
Leider liegen im Steilstück ein paar Bäume quer, wo wir noch nicht wissen, ob sie umlaufen werden können. Sollte da nichts gehen, bleibt die Überlegung, die Runde zweimal zu laufen. Den Teil unterhalb des Grabenweges werden wir auch nicht nutzen können!!

Bitte denkt trotz dass es eine Außenveranstaltung ist an eine Maske, die 2G Regel setzen wir voraus (und werden auch kontrollieren!)

Für das „Danach“ haben wir in diesem Jahr Würstchen im Brötchen auf dem Plan, das ist besser händel- bzw. tragbar als ein Suppenteller. Sitzgelegenheiten werden wir organisieren, da wir ja nicht alle zusammen auf die Terrasse der Hütte können. Ich bin sicher, wir kriegen alles hin!

Bitte schickt mir bis spätestens Freitag Abend 18.00 Uhr eure Anmeldungen mit folgenden Angaben:

Name, Vorname, Geschlecht, Jahrgang und Verein (falls vorhanden)!

Wir freuen uns auf ein paar schöne sportliche Stunden mit euch und ich lasse euch herzlich grüßen,

Ski heil und Glück auf!

Susi
Susanne Eine-Duderstaedt

Schön, dass die Veranstaltung in diesem Jahr wieder stattfinden kann. 👍

Ich werde leider ausgerechnet am kommenden Wochenende unterwegs sein und mal schauen, ob das Hochsauerland noch da ist, kann eine Teilnahme dort aber sehr empfehlen. Die Gelegenheit eine historische Piste im Harz (legal) zu befahren kommt nicht allzu häufig und die Veranstaltung dient u.a. auch dazu die Piste zumindest für offizielle Rennveranstaltungen zu erhalten.
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: Tom24 am Februar 09, 2022, 09:40:03 Vormittag
Schade!

Ich fahre am WE ins Allgäu und mache einen zweitägigen Skitourenkurs. Wäre gerne mal dabei gewesen. Hatte diese Veranstaltung schon seit 2020 im Blick. Ich war am Montag erst in St. A.. Es lag zumindest zu dem Zeitpunkt viel Schnee.
Aber wenigstens führe ich die gleiche Sportart zum selben Zeitpunkt aus.
Viel Spaß an die, die daran teilnehmen und ein Dankeschön an den Skiclub S.A., dass er dieses Event auf die Beine stellt!

Bitte berichtet hier mal wie es war. Vielleicht mit ein paar Bildern.

Ski Heil!
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: STS am Februar 13, 2022, 11:15:07 Nachmittag
Fernab vom chinesischen Olympia Irrsinn fand heute bei bestem Sonnenschein und Traumpanorama das Rennen mit 17 Teilnehmern statt. Der Naturschnee war für diesen Winter ganz ordentlich, keine Steine, oben Pulver. Die Strecke wurde verkürzt 2 Mal gelaufen, da die Winterstürme kapitale Tannen quer gelegt hatten. Wie immer super Atmosphäre und Klasse Stimmung.

Herzlichen Dank an die Aktiven vom Ski Club St. Andreasberg 1896!
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: x86 am Februar 13, 2022, 11:40:49 Nachmittag
Du wolltest dich aber nicht zu erkennen geben?  :D
Mir hat es auch gut gefallen, ich bin die Strecke später noch 2x gelaufen.

Die Stimmung fand ich auch gut, wenn auch etwas weniger familiär als beim letzten Mal vor 3 Jahren.
Ich liefere die Tage noch Bilder nach.
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: STS am Februar 13, 2022, 11:49:39 Nachmittag
Du wolltest dich aber nicht zu erkennen geben?  :D
Mir hat es auch gut gefallen, ich bin die Strecke später noch 2x gelaufen.

Die Stimmung fand ich auch gut, wenn auch etwas weniger familiär als beim letzten Mal vor 3 Jahren.
Ich liefere die Tage noch Bilder nach.
Sorry hatte nicht gedacht, dass Du warst. Ich war der 4. bei den älteren Masters. Ich freu mich auf die Fotos.
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: x86 am Februar 14, 2022, 08:21:55 Vormittag
Ich war 2. bei den jüngeren Herren  :)
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: Max am Februar 14, 2022, 09:41:49 Vormittag
Ich war 2. bei den jüngeren Herren  :)

Glückwunsch!

Wie war denn der Tag bzw. das Rennen?
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: x86 am Februar 16, 2022, 10:37:11 Nachmittag
Danke.  :)

Das Rennen fand ich anstrengend und sehr schweißtreibend durch die Sonne und die milden Temperaturen. Außerdem mussten ja auch Helm und Jacke die ganze Zeit getragen werden.
Wobei dieses Mal die Strecke verkürzt werden musste, da der Wind leider einige Bäume auf die Piste geworfen hatte. So ging es vom Start an der Hütte immerhin rund 45 hm bis zum Fuße des Steilstücks und dann begann die Abfahrt bis etwas unterhalb des Weges. Dann wieder anfellen und nochmal bis ganz hoch (ca. 60 hm). An der Hütte war dann der Zieleinlauf.

Durch das zusätzliche Abfellen konnte ich vermutlich ein bisschen Zeit gut- und meine noch ausbaufähige Kondition wettmachen. Andere Teilnehmer fanden das eher weniger gut.

Nach dem Wettkampf (bei mir 15:45 min; Startgeld 10 €) gab es dann noch Verpflegung in Form von Kochwürstchen mit Weißbrot (2€) + optional Kuchen, sowie Kaffee und Tee. Eigentlich wollte ich nach einer Ehrenrunde erst Kuchen essen, aber die dauerte doch länger und so waren dann schon alle anderen weg.

Anbei einige Bilder, ich werde wahrscheinlich erst in einigen Tagen noch weitere Bilder online stellen, aber wohl nur im Alpinforum.

[attachimg=1]
Dieses Mal ging ich über die Loipe zum Hang, sodass ich vor dem Rennen schon eine Abfahrt machen konnte.

[attachimg=2]
Der Steilhang war nur ganz am Rand fahrbar. Leider absolut nicht massentauglich. Weiter unterhalb wurde ein Baum noch zersägt, sodass man durchkam.

[attachimg=3]
Im Mittelteil stehen keine Bäume, daher hier freie Fahrt.  8)

[attachimg=4]
Ankunft an der Hütte, schon einige Leute da :o

[attachimg=5]
Zieleinlauf, nachdem ich schon im Ziel war.

[attachimg=6]
Mit der Startnummer 5 wohl STS, der älteste der "Masters".

[attachimg=7]
Untere Wechselzone, weiter oben als letztes Mal. Das Bild entstand aber erst bei einer der beiden "Ehrenrunden" nach dem eigentlichen Rennen.
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: Max am Februar 18, 2022, 04:45:02 Nachmittag
Schaut wirklich gut aus — bei dem Wetter sicherlich ein schönes Erlebnis! :)

Schade, dass ich es dieses Jahr nicht geschafft habe, aber beim nächsten Mal bin ich auch wieder dabei.

Wieviele Teilnehmer gab es denn insgesamt? Mehr als beim letzten Mal, als wir uns dort getroffen hatten?
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: STS am Februar 19, 2022, 03:20:17 Nachmittag
Diesmal waren es schon 17 Teilnehmer, 3 weitere hatten krankheitsbedingt abgesagt.
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: Max am Februar 19, 2022, 03:43:12 Nachmittag
Diesmal waren es schon 17 Teilnehmer, 3 weitere hatten krankheitsbedingt abgesagt.

Sehr schön, da scheint sich ja in Sachen Tourengehen tatsächlich auch im Harz etwas zu entwicklen.

Vielleicht sollte man doch die Idee mit dem Tourengeher-Stammtisch noch mal aufgreifen. ;)
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: Pistenbully am Februar 19, 2022, 09:13:38 Nachmittag
Die Strecke wurde verkürzt 2 Mal gelaufen, da die Winterstürme kapitale Tannen quer gelegt hatten.
Räumt die eigentlich irgendwer weg, oder liegen die jetzt die nächsten 10 Jahre auf der Piste ?
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: STS am Februar 19, 2022, 10:34:41 Nachmittag
Die Strecke wurde verkürzt 2 Mal gelaufen, da die Winterstürme kapitale Tannen quer gelegt hatten.
Räumt die eigentlich irgendwer weg, oder liegen die jetzt die nächsten 10 Jahre auf der Piste ?
In der Tat, da ist einiges zu tun. Der Nationalpark räumt da wohl nichts weg. Ich hab angeregt, dass der SC Andreasberg die Rennläufer anschreiben kann, wir könnten unterstützen beim Aufräumen.
[attachimg=1 width=600]
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: x86 am Februar 19, 2022, 11:17:32 Nachmittag
Das dürfte locker ein Dutzend Bäume sein...
Ich wollte auch noch meine Hilfe anbieten, habe aber noch keine entsprechende Mail geschickt...
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: Max am Februar 20, 2022, 09:04:00 Vormittag
Das dürfte locker ein Dutzend Bäume sein...
Ich wollte auch noch meine Hilfe anbieten, habe aber noch keine entsprechende Mail geschickt...

Keine schlechte Idee — Du kannst es ja mal erwähnen, einen Tag würde ich da sicherlich auch mit anpacken, sofern es so eine Aktion geben sollte.
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: Tom24 am Februar 21, 2022, 11:23:56 Vormittag
Sehr schöne Bilder und Info´s!!! Danke dafür!

Schade, dass ich nicht dabei sein konnte. Hoffentlich klappt es nächstes Jahr bei mir mal.

Aber ich war auch nicht untätig im Skibergsteigen im Allgäu am Sonntag: 4x Auf - und Abfellen, 13,5km auf ca. 750Hm zurückgelegt. Konnte somit den Spirit des Tages aufrecht erhalten.

Ich habe noch das Hier gefunden: https://www.harzkurier.de/sport/lokalsport/article234588723/Skibergsteiger-kommen-in-St-Andreasberg-ins-Schwitzen.html (https://www.harzkurier.de/sport/lokalsport/article234588723/Skibergsteiger-kommen-in-St-Andreasberg-ins-Schwitzen.html)

-> Die Langläufer hatten die Nase vorn.

Beim Wegräumen der Bäume würde ich mich auch anbieten, wenn es terminlich passen würde. Kettensäge und Sägeschein sind vorhanden.
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: playjam am Februar 21, 2022, 11:35:28 Vormittag
Sehr schöne Bilder und Info´s!!! Danke dafür!

Schade, dass ich nicht dabei sein konnte. Hoffentlich klappt es nächstes Jahr bei mir mal.

Aber ich war auch nicht untätig im Skibergsteigen im Allgäu am Sonntag: 4x Auf - und Abfellen, 13,5km auf ca. 750Hm zurückgelegt. Konnte somit den Spirit des Tages aufrecht erhalten.

Ich habe noch das Hier gefunden: https://www.harzkurier.de/sport/lokalsport/article234588723/Skibergsteiger-kommen-in-St-Andreasberg-ins-Schwitzen.html (https://www.harzkurier.de/sport/lokalsport/article234588723/Skibergsteiger-kommen-in-St-Andreasberg-ins-Schwitzen.html)

-> Die Langläufer hatten die Nase vorn.

Beim Wegräumen der Bäume würde ich mich auch anbieten, wenn es terminlich passen würde. Kettensäge und Sägeschein sind vorhanden.

Abfahrt im Tiefschnee mit Langlauf Skiern... Respekt!
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: STS am Februar 21, 2022, 02:21:29 Nachmittag
Es waren Back Country Ski, die Schuhe geben wohl auch mehr halt. Trotzdem Respekt die Schneise war ja keineswegs präpariert.
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: x86 am Februar 21, 2022, 05:00:09 Nachmittag
Und mit 68 mm auch schon fast auf Niveau von Tourenskiern :D

Hätte ich dennoch nicht hinbekommen  ;D
Auch wenn es ja meist Pulverschnee war.

Aber ich war auch nicht untätig im Skibergsteigen im Allgäu am Sonntag: 4x Auf - und Abfellen, 13,5km auf ca. 750Hm zurückgelegt. Konnte somit den Spirit des Tages aufrecht erhalten.
[...]
Beim Wegräumen der Bäume würde ich mich auch anbieten, wenn es terminlich passen würde. Kettensäge und Sägeschein sind vorhanden.
Auch eine gute Leistung! Wobei die Abfahrt ja dann doch ein bisschen kurz war, oder?
Jedenfalls für Alpenverhältnisse. Im Mittelgebirge ist das im Grunde Standard.

Ich habe immerhin eine Handsäge...Motorsäge ist natürlich besser. 
Momentan fallen wahrscheinlich noch weitere Bäume auf die Abfahrt...eigentlich kann man nur hoffen, dass so viele wie möglich umgefallen sind, denn die können ja dann später nicht mehr fallen.
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: Tom24 am Februar 22, 2022, 08:27:52 Vormittag
[attach=2][attachimg=2]
Zitat
Zitat von: Tom24 am Februar 21, 2022, 11:23:56 Vormittag

    Aber ich war auch nicht untätig im Skibergsteigen im Allgäu am Sonntag: 4x Auf - und Abfellen, 13,5km auf ca. 750Hm zurückgelegt. Konnte somit den Spirit des Tages aufrecht erhalten.
    [...]
    Beim Wegräumen der Bäume würde ich mich auch anbieten, wenn es terminlich passen würde. Kettensäge und Sägeschein sind vorhanden.

Auch eine gute Leistung! Wobei die Abfahrt ja dann doch ein bisschen kurz war, oder?
Jedenfalls für Alpenverhältnisse. Im Mittelgebirge ist das im Grunde Standard.

Ja das waren relativ kurze Abfahrten, aber die Tour war vom Skiführer eher als Durchquerung (der Hörnergruppe) ausgelegt. Wir waren also zwischen 1.700m und 1.400m. Es ging am Riedbergpass los über den Ochsenkopf - vorbei am Rangiswanger Horn - auf das Sigiswanger Horn - vorbei am Ofterschwanger Horn und dort auf die Talabfahrt.
War alles in allem eine schöne Übung mit dem Fell und für die Kondition. Es hatte mich ehrlich gesagt auch an den Harz erinnert. Aber die Aussicht hat da ein anders Bild gesprochen.

Hier sieht man mal das Höhenprofil. Komoot und Garmin haben unterschiedliche Messverfahren für die Höhenmeter. Garmin hatte sogar 890Hm gemessen.

Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: x86 am Februar 23, 2022, 08:21:08 Nachmittag
So, nun ist mein ausführlicher Bericht online: https://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=45&t=66658
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: playjam am Februar 24, 2022, 10:51:40 Vormittag
So, nun ist mein ausführlicher Bericht online: https://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=45&t=66658

Danke!
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: Tom24 am Februar 24, 2022, 01:07:49 Nachmittag
Sehr schöner Bericht! Danke für die Mühe bzw. den Hinweis.

Ich muss mich entschuldigen, ich woltle mit meinem Off-Topic (Allgäu) gar nicht so viel Platz einnehmen und es so hoch hängen...  ::) :-\
Titel: Re: „Werner Grübmeyer“ Gedächtnistrail im Skibergsteigen am 16. Februar 2020
Beitrag von: Max am Februar 24, 2022, 01:08:40 Nachmittag
So, nun ist mein ausführlicher Bericht online: https://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=45&t=66658

Sehr schöne Fotos und Bericht — scheint so, als hättest Du bei bestem Wetter ausgiebig Gelegenheit gehabt die Gegend mal genauer unter die Lupe zu nehmen. :)