skifahren-im-harz.de/forum

Foren => Skifahren und Snowboarden im Harz => Thema gestartet von: playjam am November 24, 2009, 07:13:45 Nachmittag

Titel: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: playjam am November 24, 2009, 07:13:45 Nachmittag
Das Alpinum in Schulenberg hat einen neuen Pächter. (http://www.goslarsche.de/Home/harz/oberharz_arid,94949.html) goslarsche.de (19.11.2009):
Zitat

Das Alpinum in Schulenberg hat einen neuen Pächter. Vom 1. Dezember an steht Harald Lindemann aus Altenau in der Verantwortung.

[...]

Zu viele Vorschusslorbeeren will der 41-Jährige jedoch nicht annehmen: „Es wird sich was tun, aber große Versprechungen mache ich keine“, sagt er. Ihm sei wichtig, dass das Alpinum erst einmal vernünftig anläuft. Dabei zählen Zuverlässigkeit und Kontinuität für ihn zu den wichtigsten Attributen, die künftig mit dem Alpinum in Verbindung gebracht werden müssen.

[...]

Liegt Schnee, geht auf dem Bau wenig, dafür aber im Alpinum. Und so werden nun drei oder vier Mitarbeiter auf der Anlage im Alpinum eingewiesen.

Der Pachtvertrag läuft zunächst einen Winter lang, das heißt bis zum 31. März kommenden Jahres. Danach gebe es die Option auf eine Verlängerung.

[...]

Am Montag, 23. November, soll die Übergabe im Alpinum stattfinden. Doch da sei vorher noch einiges zu tun, sagt Bettina Schuster, nachdem sie den Zustand der Anlage in Augenschein genommen hat: „So können wir die nicht an Herrn Lindemann übergeben.“ Der neue Betreiber sieht’ s gelassen: „Mir genügt es, wenn ein paar Tage vor Weihnachten die Skisaison beginnt.“


(http://www.goslarsche.de/cms_media/module_bi/47/23925_0_gross_830_008_83096_sgschulalpin.jpg)

Viel Erfolg!
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: skiwittchen am November 25, 2009, 01:43:00 Nachmittag
Da bin ich auch gespannt,
werde sicher vorbei schauen, wenn dann mal geöffnet hat ::)
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Harzwinter am November 26, 2009, 02:36:23 Nachmittag
Welche "Probleme" gab es denn mit den letzten Pächtern des Alpinums? Das waren doch m.W. die Leute aus dem Dunstkreis der "Schröders", die sich für mehr Snowboard-Attraktivität, Flutlichtbetrieb und für den Sommerbetrieb als Bike-Alpinum eingesetzt haben. Gerade das Bike-Alpinum hat ein überaus positiv gefülltes Gästebuch ...

Das Alpinum ist wegen seiner niedrigen Höhenlage und seiner fehlenden Pkw-Zufahrt seit Jahrzehnten ein Kandidat für ehrenamtliche Bewirtschaftung. Geld lässt sich damit keines verdienen. Beschneiung geht wegen der Nähe zur Okertalsperre und der damit verbundenen feuchten Luft angeblich auch nicht, obwohl das Alpinum sogar über einige wenige, alte Kanonen verfügt. Heute würde am Wiesenberg niemand mehr einen Skihang anlegen.

Klar wünsche auch ich dem neuen Pächter viel Erfolg, verbunden mit einem schneereichen Winter. Ich freue mich über jedes Jahr, in dem das Alpinum weiter existiert. Allerdings wüsste ich nicht, was man am Konzept noch verändern / verbessern könnte.

Jetzt hoffe ich, dass hier nicht nur ein Abschreibungsobjekt für steuerliche Zwecke gesucht und gefunden wurde, so wie es bei der Bocksbergseilbahn ein paar Jahre lang der Fall war ...
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: playjam am November 26, 2009, 07:58:38 Nachmittag
Welche "Probleme" gab es denn mit den letzten Pächtern des Alpinums?

Ich glaube damit ist gemeint, dass das Ski-Alpinum keine zuverlässigen Öffnungszeiten hatte. Ich wollte im Winter 2008/2009 immer mal wieder dort Skifahren, aber es war geschlossen - trotz bester Schneebedingungen. Wenn Herr Lindemann das Alpinum zuverlässig offen hält, dann wäre das schon eine deutliche Verbesserung. Das Ski-Alpinum in Schulenberg ist auch erstaunlich unbekannt. Das ist schön, wenn das Alpinum ein Geheimtipp für Wochenend-Skifahren im Harz bleiben soll... ich denke hier kann man auch einiges tun  (dank Internet ist dieses Manko auch kostengünstig zu beheben).

Hier das Skigebiet, sieht doch richtig nett aus, klein aber fein:
(http://skifahren-im-harz.de/img/ski-alpinum-in-schulenberg.jpg)
Quelle: Google Maps
 (http://maps.google.com/maps?f=q&source=s_q&hl=en&geocode=&q=Schulenberg+im+Oberharz,+Germany&sll=37.0625,-95.677068&sspn=50.69072,114.169922&ie=UTF8&hq=&hnear=Schulenberg+im+Oberharz,+Goslar,+Lower+Saxony,+Germany&ll=51.848097,10.4286&spn=0.002436,0.006968&t=h&z=18)


Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Harzwinter am November 27, 2009, 09:23:56 Vormittag
Klasse Luftbild des Alpinums - wo kommt das her (Quelle)?  :-)

Das Alpinum sieht nicht nur klein aber fein aus, sondern ist es auch - jedenfalls von den Abfahrten her, der große Lift ist reichlich lahm.
Fotos und Videos hier: http://www.harzwinter.de/html/schulenberg_frameset_gross.html
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: playjam am November 27, 2009, 09:55:01 Vormittag
Klasse Luftbild des Alpinums - wo kommt das her (Quelle)?  :-)

Google Maps hat zur Zeit sehr schöne Winterbilder vom Harz. (Jetzt mit Quellenangabe...)
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Bergfex am Dezember 11, 2009, 10:38:36 Nachmittag
Der große Lift ist tatsächlich sehr lahm geworden. Vor den beiden extrem milden Wintern in den letzten Jahren war er mal definitiv schneller. Der Liftmann hat mir damals mal erzählt, dass der Motor aus den 60er Jahren technisch aufgemotzt worden ist, so dass er eine höhere Betriebsgeschwindigkeit erreicht. Gegen Ende der Saison vor den beiden extremen milden Wintern hatte aber einer der Skifahrer seinen Bügel an der Bergstation so ungünstig hingeschmissen, dass der Bügel an der Umlenkscheibe das Seil herausgehoben hat. Danach stand die Anlage locker einen Tag.

Vielleicht möchte man sowas vermeiden und hat die Geschwindigkeit gedrosselt. Die lahme Betriebsgeschwindigkeit macht aber wirklich keinen Spaß.
Noch langsamer ist aber wohl der Kaffeehorstlift der Wurmbergseilbahngesellschaft. Das Diesel-Urgestein aus dem Museum läuft ja schon so langsam, dass man anschieben möchte.  >:(
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Harzwinter am Dezember 12, 2009, 06:13:18 Nachmittag
Den längeren Schulenberger Schlepper kenne ich eigentlich nur "sehr langsam". Ich bin zwar kein Skilifttechniker, gehe aber davon aus, dass die Betriebsgeschwindigkeit kaum noch eine Rolle spielt, wenn ein größerer Gegenstand erst einmal zwischen Seil und Umlenkscheibe geraten ist und das Seil heraushebelt.

Der Kaffeehorstlift kann übrigens laut Auskunft der Betreiber "deutlich schneller" laufen. Das wird aber vermieden, weil dann alle Anfänger aus dem Lift purzeln und die Anlage mehr steht als läuft.
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: playjam am Dezember 12, 2009, 09:45:00 Nachmittag
Der Kaffeehorstlift kann übrigens laut Auskunft der Betreiber "deutlich schneller" laufen. Das wird aber vermieden, weil dann alle Anfänger aus dem Lift purzeln und die Anlage mehr steht als läuft.

Diese Auskunft kenne ich und kann auch bestätigen, das ich den Lift bei wenig Betrieb mit "erfahrenem Publikum" auch etwas flotter erlebt habe (Tip: Nicht am Wochenende...).
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Bergfex am Februar 11, 2010, 07:39:19 Nachmittag
Wie ich gerade auf der Internetseite des Ski-Alpinums gesehen habe, genehmigt sich der Betreiber im Februar gleich 3 Ruhetage unter der Woche. Ob das der richtige Weg ist, einen Lift, der Geld verdienen könnte, nicht zu öffnen? Dabei kommen doch gerade im Februar aufgrund der Faschingsferien in verschiedenen Bundesländern Gäste. Eventuell ist man hier aber aufgrund der bisherigen sensationell vielen Betriebstage personell ausgebrannt. Immerhin wird das Flutlichtfahren regelmäßig angeboten.
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Harzwinter am Februar 12, 2010, 10:21:27 Vormittag
Ich würde mal davon ausgehen, dass die Tatsache mit den Faschingsferien anderer Bundesländer in Schulenberg nicht unbedingt bekannt ist ...
Ansonsten kann ich die Entscheidung, drei Werktage pro Woche zu schließen, grundsätzlich nachvollziehen. Es kommen zwar stets täglich "ein paar" Skifahrer in jedes Harzer Skigebiet. Meistens sind das aber so wenige, dass sich der Betrieb dafür wirtschaftlich nicht lohnt.

Für einen Betreiber ist es wichtig, sich dem Freizeitfenster der Zielgruppe anzupassen. Eine Möglichkeit fürs Skialpinum wäre, unter der Woche täglich von 14-21 Uhr zu öffnen, z.B. mit Ruhetag am Montag. Das würde sicherlich mehr Besucher ansprechen, vor allem einheimisches und harznah wohnendes Publikum. Wer vormittags skifahren möchte, wählt dafür ein "größeres" Gebiet. Am Wochende ist natürlich Vollbetrieb Pflicht.
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Ecki am Februar 19, 2010, 01:10:29 Nachmittag
Da ich selber noch nicht in Schulenberg war, nutze ich doch mal die Gelegenheit, hier eine kleine Erfahrungsfrage zu stellen. Ich habe vor, morgen mit einem Kumpel einen Skitag im Harz zu verbringen. An sich kein Problem, nur: Ich kann ihn erst um kurz nach 8 am Braunschweiger Bahnhof aufgabeln und er muss sich Skier leihen. Ist es im Normalfall noch möglich, ungefähr zur Liftöffnung (die ist ja anscheinend erst um 9:30) in Schulenberg noch Skier zu leihen? Oder sieht das am Matthias-Schmidt-Berg besser aus? Braunlage und Hahnenklee habe ich für mich aufgrund der mutmaßlichen Wartezeiten an den Umlaufbahnen direkt ausgeschlossen, Schulenberg scheint mir da beim vom Vorbeifahren her deutlich humaner zu sein.

Grüße,
Ecki
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Bergfex am Februar 19, 2010, 06:49:53 Nachmittag
Also zur Liftöffnung morgens dürfte in Schulenberg genügend Leihmaterial zur Verfügung stehen.
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Harzwinter am Dezember 16, 2010, 09:59:00 Nachmittag
Das Schulenberger Skialpinum ist in der Saison 2010/2011 außerhalb der Schulferien nur noch von Freitag bis Sonntag geöffnet. Letzte Saison war es wenigstens nur drei Werktage pro Woche geschlossen, diese Saison sind es schon vier. Und nächste Saison?

Aktuell liegt zwar ein halber Meter Schnee. Geöffnet wird das Alpinum trotzdem erst nach Weihnachten. Detailinfos hier (http://www.alpinum-schulenberg.de/ski-alpinum/pdf/SkiAlpinum_Schulenberg_Infoblatt_2010-11.pdf).

Irgendwie hatte ich mir das "Verbesserungspotenzial" mit dem neuen Pächter anders vorgestellt ...
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Bergfex am Dezember 21, 2010, 10:37:29 Nachmittag
Das Alpinum in Schulenberg hat jetzt eine schicke neue Homepage. Leider kostet der Transferbus jetzt 50 Cent mehr als letztes Jahr. Die Abgabe der Personenbeförderung an ein privates Busunternehmen schlägt sich wohl auf den Preis nieder. Am 26.12 geht es endlich los.  :)
Das Nachtskifahren ist jetzt immer Samstags, für Berufstätige unter der Woche mit spätem Feierabend wie bei mir sicherlich eine Verbesserung.

Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: snowie am Dezember 29, 2010, 11:27:59 Vormittag
Also ich glaube ich fahre morgen mal ins Skialpinum, nachdem hier einige so positiv von geredet haben.
In welchen Abständen fährt der Bus von den Parkplätzen? Wie lange dauert die Fahrt ins Skigebiet? Meint ihr für einen Tag ist es okay oder doch lieber ein großes Skigebiet in betracht ziehen und dafür die Warterei am Wurmberg ertragen?
Wo kann man sich dort Skiausrüstung leihen ( haben Anfänger mit dabei, die das erste Mal auf Brettern stehen werden) und wenn man um 9.30 Uhr da ist, bekommt man gute Ausrüstung?
Wie alt die Ausrüstung?
Wie sieht es da aus mit Gaststätte? In diesem Kiosk da, kann man da drinnen sitzen und auch was vernünftiges essen?

Viele Fragen, aber hoffe auf euer Verständnis^^
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: STS am Dezember 29, 2010, 12:43:25 Nachmittag
In Schulenberg steht das Skifahren im Vordergrund.

Letztes Jahr gab es alles was der Skifahrer braucht:
+ 2 Lifte
+ Pisten für jedes Können
+ Kleiner Imbiß
+ Toilette
+ Ausleihe benutzten wir nie (Bei Ebay gibt es für 80€ Kinderski,-schuh und Stöcke)

Statt Bus kann der Skifahrer am Stausee ca. 300m Skaten und den Hang ca. 200m hochgehen.
Für Kinder ist natürlich der Bus sinnvoll.
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: snowie am Dezember 29, 2010, 04:34:17 Nachmittag
Also habe eben in Schulenberg angerufen. Sehr freundliche Dame am Telefon. Sie meinte "fast keine Warteschlangen". Pause....Maximal 15 Min." :D
Im Gegensatz zu Hahnenklee, Wurmberg und Matthias-Schmidt-Berg sicherlich ein Traum, aber ist halt auch nen kleineres Skigebiet. Ich würds probieren, aber mein Bruder hat hohe Ansprüche ( am Besten solle der Harz wie die Alpen sein....)
Wurmberg haben wir auch abgehackt wegen der Menschenmassen die da sind (--> siehe Homepage Wurmberg-Seilbahn), bleibt über Hahnenklee, Schulenberg und Sonnenberg.....
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: snowcat am Dezember 29, 2010, 06:20:23 Nachmittag
Ich würde auch an Bad Sachsa (Ravensberg) denken. Ist vom Angebot der Pisten schon mit Schulenberg vergleichbar, Gastronomie vorhanden und mit dem PKW kommst Du direkt an die Pisten. Nachteil, aber in der Hochsaison eher vorteilhaft (!) ist die relativ umständliche Anfahrt für Tagesgäste, vor allem aus dem zentralen und östlichen Niedersachsen braucht man halt schon einiges länger.
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Bergfex am Januar 03, 2011, 06:55:55 Nachmittag
Kurzer Bericht vom Nachtskifahren am 01.01.2011

+ Für Harzer Verhältnisse sehr ordentlicher Pistenzustand
+ schöne anständig steile Waldpiste
+ Lange Betriebszeit von 18:00 Uhr bis 22:00 für 13 EURO
+ Keine Wartezeiten am großen Lift, am kleinen Lift selten mal ein paar Minuten.
+ Piste und Lift manchmal für mich alleine
+ Beleuchtung improvisiert, aber ausreichend. Einige kleinere dunkle Ecken. Ein zusätzlicher Scheinwerfer für die schwarze Piste wäre toll. Man hat sich bemüht, mit einem Lagerfeuer und Fackeln etwas Stimmung zu schaffen.
+ Den Anfängern wird am kleinen Lift beim Einstieg geholfen
+ Garantiert kein Parkplatzchaos

- Transferbus kostet jetzt 2.50 Euro hin und zurück für 1 Kilometer, ist hart an der Schmerzgrenze
- Parkplatz zum Umziehen stockduster, das nächste Mal nehme ich eine Taschenlampe mit
- Skigebiet für gute Skifahrer spätestens nach 3 Stunden zu klein
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Harzwinter am November 29, 2011, 01:53:24 Nachmittag
Die neuen, spärlichen Öffnungszeiten des Skialpinums Schulenberg für die Saison 2011/2012 sind online: http://www.alpinum-schulenberg.de/ski-alpinum/img/preise/oeffnungszeiten.jpg
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Bergfex am November 29, 2011, 04:36:56 Nachmittag
Also die Betriebstage Anfang Dezember kann das Skialpinum wohl leider schon mal streichen  :(

Der Parkplatztransferservice scheint teurer geworden zu sein, der kostet diese Saison 2.50 EURO. Für die kurze Busstrecke schon hart an der Grenze. Ich kann mich erinnern, dass der Bus vor ein paar Jahren nur 1 EURO gekostet hat, als das Ski-Alpinum den Transfer noch selbst organisiert hat. Das private Busunternehmen langt ganz schön zu, ob das dem kleinen Skigebiet gut tun wird, möchte ich bezweifeln.

Nach meinen Infos sollte mal vor vielen Jahren ein Sessellift als Zubringer aus dem Ort gebaut werden. Das ist aber an Einsprüchen von Anwohnern gescheitert, weil der Sessellift angeblich zu viel Lärm verursacht. Heute können wir froh sein, dass das kleine Skigebiet überhaupt bis heute überlebt hat, was auch dem Engagement der Betreiber anzurechnen ist, wobei da sicherlich auch noch optimiert werden könnte, siehe spärliche Öffnungszeiten.
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Harzwinter am November 29, 2011, 05:05:34 Nachmittag
Der seinerzeit geplante Sessellift aus dem Ort Schulenberg ins Skigebiet wurde nicht gebaut, weil der Besitzer der Pension neben der geplanten Talstation dagegen Widerspruch einlegte. Er befürchtete Lärmbelästigung für seine Gäste. So hat es mir ein älterer Schulenberger beim Liftfahren erzählt. Ergebnis ist, dass die Besucher des Skialpinums quasi keinen Euro im Ort lassen. Shit happens.
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Bergfex am November 29, 2011, 05:12:51 Nachmittag
Wie blöd kann man eigentlich als Pensionbesitzer nur sein! Der benachbarte Sessellift hätte garantiert für ein volles Haus gesorgt und selbst beim Nachtskifahren, was auch nur einmal in der Woche wäre, ist der Lift ab 22 Uhr ruhig. Stattdessen sägt man an seinem eigenen Ast und rottet schön im Mief der 70er Jahre vor sich hin. Jetzt dürften wohl kaum noch Investitionen möglich sein.
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: manitou am November 29, 2011, 09:57:39 Nachmittag
na das ist doch mal wieder die typische Harz-Mentalität, wie sie sich seit 25 Jahren "erfolgreich" bewährt hat, damit der Harz touristisch da steht, wo er gegenwärtig ist...
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Harzwinter am November 29, 2011, 11:55:05 Nachmittag
Na ja, die Geschichte mit den Schulenberger Sesselbahnplänen von ca. 1975 hört sich zunächst toll an. Fakt ist aber, dass Schulenberg auf sage und schreibe 480 m Höhe liegt. Die Sesselbahn hätte also genau so wenige Skitage erreicht wie die heute noch bestehenden Schlepplifte. Ihr Bau hätte sich folglich wohl kaum rentiert, auch nicht mit Sommerbetrieb.
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Harzwinter am Dezember 07, 2011, 05:54:48 Nachmittag
Das Schulenberger Skialpinum hat seine neue Winterbroschüre 2012 (http://www.alpinum-schulenberg.de/ski-alpinum/pdf/Flyer2011.pdf) online gestellt und verfügt jetzt sogar über eine Webcam (http://www.alpinum-schulenberg.de/ski-alpinum/img/webcam/webcam_01/live_01.jpg)!
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: playjam am Dezember 07, 2011, 06:04:54 Nachmittag
Eine Webcam - hervorragend! Das ist ja dieses Jahr wie Ostern und Weihnachten zusammen!! Ich habe die Webcam gleich im Webcam Thread eingefügt.
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Schneefuchs am Mai 18, 2012, 08:48:07 Nachmittag
Das Alpinum Schulenberg hat einen neuen Pächter:

http://www.goslarsche.de/Home/harz/artkel-archiv_arid,268673.html (http://www.goslarsche.de/Home/harz/artkel-archiv_arid,268673.html)

In dem Artikel geht es nur um den Sommerbetrieb ("Bike-Alpinum"). Keine Ahnung was das nun für den Winterbetrieb bedeutet...
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Harzwinter am Mai 21, 2012, 01:34:52 Nachmittag
Vielleicht gibt es beim 10. oder 15. Pächter ja Jubiläumsrabatt auf die Skipässe ...
Titel: Re:Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: STS am Mai 21, 2012, 10:22:42 Nachmittag
Ich wünsche dem neuen Pächter viel Erfolg!

Das Skialpinum hat bei guter Schneelage exzellente Skipisten für jeden Skiläufer und relativ kurze Wartezeiten.



Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Harzwinter am November 28, 2012, 02:04:26 Nachmittag
Die Öffnungszeiten des Skialpinums für die Saison 2012/2013 sind online: http://www.alpinum-schulenberg.de/ski-alpinum/preise.php
Erneut wird nur Fr-Sa-So geöffnet; Flutlichtski gibt's nur am Freitagabend.
Im kommenden Winter ist das Skialpinum wegen der Sperrung der Weißwasserbrücke über die Okertalsperre nicht von Altenau aus erreichbar. Gäste, die vom Harzrand her anreisen, betrifft das nicht.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Chewy1 am November 29, 2012, 05:16:44 Nachmittag
Ich war bisher noch nicht im Skialpinum Schulenberg, finde das Gebiet aber interessant! Ich habe mir bei youtube ein paar Videos angeschaut und das hat richtig Lust darauf gemacht, doch dann kamen Bilder vom Lift  :-\ der sah wirklich EXTREM lahm aus  :( auf sowas hab ich keine Lust. Könnt ihr bestätigen, dass der Lift wirklich (immernoch) so langsam unterwegs ist?
Vielleicht täuscht das auf den Videos auch, wenn er so schnell ist wie am Sonnenberg oder Kaffeehorst, ist es ja "ok". das wären schließlich die Alternativen ...

LG Chewy1
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: STS am November 29, 2012, 05:41:00 Nachmittag
Die Lifte sind vergleichbar schnell.

Die Pisten beim Skialpinum sind gegenüber Kaffeehorst viel interessanter. Sie bieten alles von steil bis Kindereinfach.

Es muß nur Schnee da sein.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Chewy1 am November 29, 2012, 06:57:32 Nachmittag
dann noch mal was anderes. gibt es dort Schließfächer vor Ort am lift? man kann ja nicht mit dem auto Vorfahren daher wäre das für meine Kamera etc gut.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Bergfex am November 29, 2012, 07:41:16 Nachmittag
Ich besuche seit Jahren immer mal wieder gerne das Skialpinum in Schulenberg. Der große Lift läuft definitiv etwas schneller als der Kaffeehorstlift. Die Betriebsgeschwindigkeit hat aber seit ein paar Jahren auch nachgelassen. Aufgrund der Steilheit ist der Lift keinesfalls langweilig zu fahren. Schließfächer gibt es meines Wissens nach nicht. Rucksäcke werden von den Gästen bisher unter dem Dach von dem großen Lift aufgehängt / deponiert. Geklaut worden ist bisher wohl noch nichts, aber eine wertvolle Kamera würde ich da nicht lassen.

Ferner gibt es noch einen Skiverleih (noch nie selbst genutzt), einen kleinen Kiosk mit Bratwürsten, Toiletten, Kicker für Snowboarder und eine improvisierte Apres-Ski Stimmung mit Fackeln und Feuerkorb beim Nachtskifahren, welches ich immer aufgrund der fehlenden Wartezeiten empfehlen kann. 
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Harzwinter am November 29, 2012, 09:50:07 Nachmittag
Besteht das Flutlicht im Skialpinum eigentlich immer noch aus einigen wenigen Baumarktstrahlern? Bei meinem einzigen Flutlichtbesuch dort war diese Form der Pistenbeleuchtung grenzwertig.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Braeu am Dezember 02, 2012, 10:55:49 Nachmittag
Letztes Jahr schon. Hat aber bei gemessenen -17 Grad auch keine Rolle mehr gespielt...
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Schneefuchs am Februar 15, 2013, 09:00:01 Nachmittag
Homepage: "Fr.15.02: wegen termingebundener Liftwartung durch
Fachmonteur leider kein Liftbetrieb möglich"

Wenn denn von Montag bis Freitag mittag geschlossen ist, muss dann der Monteur für Freitag nachmittag bestellt werden?
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: aletsch am Februar 18, 2013, 11:46:01 Vormittag
Hallo,
wir waren gestern dort diesen Winter zum ersten Mal Skifahren. Der Schnee war schon etwas sulzig, da Temperaturen über Null (1-2 °C), aber man konnte noch einigermaßen fahren. Nur die lange Waldabfahrt (Olympia) war grenzwertig. Es gab fast keine Wartezeiten. Das Lift- und Kassenpersonal war sehr freundlich und hilfsbereit. Dier Kassen- und Kioskbereich wurde umgestaltet und erneuert. Vorne stand eine ziemlich neu aussehende Schneekanone. Der Skibus ist auch neu (größer und mit Kofferraum hinten!). Das bedeutet, man muß die Ski nicht mehr mit in den Bus wursteln (sehr angenehm).
Schade, dass bei dem wieder angesagten Winterwetter nicht auch in der Woche geöffnet wird, aber scheinbar sind die Besuchszahlen im Alpinum Schulenberg leider zu gering.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: playjam am Februar 18, 2013, 01:23:36 Nachmittag
Herzlich Willkommen im Forum!

Ich kenne das Skialpinum nur vom Sommer. Hoffentlich bleibt der Winter noch lange genug, so dass ich es auch mal hin schaffe.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Bergfex am Februar 19, 2013, 10:45:55 Nachmittag
Vorne stand eine ziemlich neu aussehende Schneekanone.

Diese demonstrativ positionierte Schneekanone dient anscheinend nur der Dekoration. Ich habe sie in all den Jahren noch nie im Einsatz erlebt. Vielleicht hat ja jemand mehr offizielle Infos zur Gesamtbetriebsfähigkeit der Beschneiungsanlage? Ich habe irgendwann mal gehört, dass die Wasserleitungen baufällig sind. Habe leider nie Zeit gehabt, mit dem Liftpersonal darüber zu sprechen.

Aber schön, dass der Bus nun bequemer zu benutzen ist. Flutlichtfahren fällt wohl diese Saison komplett aus?
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: aletsch am Februar 21, 2013, 09:11:26 Vormittag
Mir wurde letzten Sonntag gesagt, dass geplant sei, ab Dienstag (19.02.) bei dann kalten Temperaturen wieder Kunstschnee zu machen. Gott sei Dank kam dann aber reichlich Naturschnee! Ich habe allerdings auch den Eindruck, dass wenn überhaupt, die Schneekanone nur punktuell eingesetzt wird.
Flutlichtfahren in Schulenberg ist übrigens diesen Freitag von 18.00-22.00 Uhr.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Bergfex am März 16, 2013, 07:44:15 Nachmittag
Kurzer Bericht von heute aus Schulenberg (16.03.2013)

Mein Kompliment an die Betreiber: Da die Sonne die Bereiche der Südhänge schon ordentlich zusammengeschmolzen hat, wurde heute gegen Liftschluss keine Mühe gescheut, den für morgen geplanten Betrieb aufrecht zu erhalten: Die Pistenraupe hat alles an Schnee zusammengekratzt und dann auf den aperen Stellen verteilt. Zusätzlich möchte man heute Nacht endlich mal die (einzige?) Schneekanone an den kritischen Stellen einsetzen. Sie ist laut Aussage des Liftpersonals betriebsbereit und Wasser aus einem Brunnen gibt es auch. Allerdings ist sie technisch stark veraltet und nicht leistungsfähig. Für eine ordentliche Grundbeschneiung müsste man rein rechnerisch schon im Sommer (!) damit anfangen.

Ansonsten war das Wetter wirklich prima, die Aussicht auf den Brocken grandios, die Pisten in der Sonne litten allerdings unter Schneemangel. Die oberen Bereiche der Hauptpisten im Schatten waren aber ziemlich gut befahrbar, die Lifttrasse war auch in Ordnung. Die blaue Abfahrt durch den Wald fand ich steinig und viel zu eng, außerdem nerven die Schiebestücke. Die anderen Pisten würde ich zu den schönsten im Harz zählen. Sehr angenehm war der geringe Andrang: Piste und Lift waren fast ein Privatskigebiet.

Ich hatte die Gelegenheit, noch ein wenig mit dem Liftpersonal zu plaudern: Man wünscht sich dringend eine direkte Zufahrt und einen Parkplatz für die Gäste. Außerdem wurde sich darüber beklagt, dass der Nationalpark wegen 2 gefällten Bäumen Ärger macht, die die Lifttrasse gefährdet haben. Für die Beschneiungsanlage würden 3 moderne Schneilanzen reichen, die Pistenraupe könnte dann den Schnee verteilen.

Also an alle, die sich am Wurmberg die Beine in den Bauch stehen: Fahrt doch auch mal nach Schulenberg, wenn es der Schnee zulässt.

 
 
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: aletsch am März 16, 2013, 09:32:58 Nachmittag
Hallo ich war auch in Schulenberg heute! Kann die Aussagen von Bergfex nur bestätigen. Schade für die engagierten Betreiber, dass so wenig los war. Habe sowas an einem Samstag noch nie erlebt. Der Schnee war vormittags und spätnachmittag am besten. In der Zeit dazwischen teilweise etwas sulzig. Die Piste am kleinen Lift war sehr gut. Kein Gras oder Erde, nur Schnee! Perfekt zum Üben.
Die Pistenraupe, die dort heute im Einsatz war, ist übrigens auch ein par Nummern größer als die sonst vorhandene. Ich glaube es war eine Kässbohrer PB 200 mit 4 m Arbeitsbreite!

Anbei noch die obligatorischen Beweisfotos:
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Falkenstein am März 17, 2013, 03:11:21 Vormittag
Wow und echt tolle Bilder aletsch!
Ich glaube das Skigebiet muss ich auch mal besuchen.
Ist der Shuttle-Service unkompliziert, oder hast Du einen Fußmarsch in Kauf genommen?
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: aletsch am März 17, 2013, 07:40:02 Vormittag
@falkenstein: der Shuttle ist unkompliziert. Die Handynummer vom Fahrer steht unten am Parkplatz. Am besten die Nr. ins Handy eintippen, da sie oben nicht angeschlagen ist. Musste aber nicht lange warten, der Bus stand schon bereit. Kurz vor Liftschluss (und nach Ende der Vormittagskarte) kann es sich natürlich schon drängen. Preise: 2,50 € Erw. 1,50 € Kin. für Hin und Zurück.

Anbei noch zwei Bilder von der vielzitierten Schneekanone. An dieser Stelle war sie wohl heute Nacht auch in Betrieb. Ich glaube leider auch, dass es mittlerweile die einzige funktionierende Schneekanone dort ist. Früher müssen es aber einmal mehr gewesen sein, da an fast jeder Piste zahlreiche Wasseranschlüsse zum Beschneien vorhanden sind. Die Bilder sind vom 22.02.13, da war das technische Beschneien wie man sieht nicht nötig!
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: aletsch am März 30, 2013, 07:55:15 Nachmittag
Hallo, letzte Chance diesen Winter im Alpinum Schulenberg Ski zu fahren! Ostersonntag wird der letzte Öffnungstag sein:

http://www.alpinum-schulenberg.de/ski-alpinum/index.php

War heute auch wieder dort. Gute Schneeverhältnisse und keine Wartezeiten!!!
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Bergfex am März 31, 2013, 07:57:01 Nachmittag
Heute gab es zum Saisonabschluss in Schulenberg ein Geschenk an alle Gäste: Der "Zubringerbus", heute ein Lastentransporter der Pächtergesellschaft LiBau, war kostenlos.
Ansonsten waren am Nachmittag sehr wenig Leute da und der Lift und die Pisten fast ein Privatskigebiet, wo man sich richtig austoben kann. Besonders gut gefallen hat mir heute die steile schwarze Piste. Insgesamt war der Pistenzustand wirklich gut, der Schnee dank der Wolkendecke und des Neuschnees prima, nur auf der Familienabfahrt im Wald war eine steinige Stelle.

Schade, dass heute schon der letzte Betriebstag gewesen ist.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: aletsch am Januar 28, 2014, 04:53:11 Nachmittag
Anscheinend gibt es im Alpinum Schulenberg mal wieder einen neuen Betreiber (Dirk Vollmer). Die hompage wurde daher wohl auch komplett umgestaltet: www.alpinum-schulenberg.de

Bisher sind die Info´s dort noch etwas dürftig ...
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: STS am Januar 28, 2014, 06:33:06 Nachmittag
Super, dass uns der Geheimtipp bleibt, wenn es bei den großen Skigebieten zu voll wird.
Der Steilhang ist immernoch einer der besten im Harz.
Mit der roten Schneekanone sollte einiges möglich sein..

Wir drücken dem neuen Betrieber die Daumen!
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Max am Januar 28, 2014, 06:54:05 Nachmittag
Anscheinend gibt es im Alpinum Schulenberg mal wieder einen neuen Betreiber (Dirk Vollmer). Die hompage wurde daher wohl auch komplett umgestaltet: www.alpinum-schulenberg.de

Bisher sind die Info´s dort noch etwas dürftig ...

Ist Dirk Vollmer derjenige, der im vergangenen Winter die kleine Après Ski Hütte neben dem Basislager aufgestellt und betrieben hat bzw. auch den Bikepark Schulenberg betreibt? In dem Fall können wir uns über einen sehr engagierten Betreiber freuen, der bestimmt einiges zum Positiven verändern kann / wird!
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: aletsch am Januar 28, 2014, 09:41:11 Nachmittag

Ist Dirk Vollmer derjenige, der im vergangenen Winter die kleine Après Ski Hütte neben dem Basislager aufgestellt und betrieben hat bzw. auch den Bikepark Schulenberg betreibt? In dem Fall können wir uns über einen sehr engagierten Betreiber freuen, der bestimmt einiges zum Positiven verändern kann / wird!

@Max: Ja ich glaube, dass ist er. Guckst Du hier: www.outdoor-concepts.de Allerdings scheinen seine Schwerpunkte bisher nicht grad das Skifahren und Snowboarden zu sein  ;)
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: XXLRay am Dezember 26, 2016, 01:34:32 Vormittag
Da die Saison noch nicht starten will, hab ich die Gelegenheit genutzt, mal ein paar Aufnahmen von Schulenberg zusammenzuschneiden. Ab und zu sieht man auch Usul durchs Bild düsen. Leider ist die Abfahrt "Wolfgang" nicht dabei.

https://www.youtube.com/watch?v=0qpSuQSgRQw
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Usul am Dezember 26, 2016, 06:19:55 Vormittag
Habe mich 1x im Lift und 2x auf der Piste entdeckt  :D .
Neues Spiel, findet den Dirk  ;D.

Hätte dir wohl Wolfgang Aufnahmen von dem Tag geben können, könnte sogar sein, dass du drauf bist. Müsste mal sehen, ob ich die Rohdateien noch habe.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: XXLRay am Dezember 26, 2016, 10:26:28 Vormittag
Danke, aber das Video fass ich so schnell nicht mehr an. Musst also nicht extra dein Material durchwühlen.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: STS am Dezember 26, 2016, 03:10:26 Nachmittag
Super Video, das hilft über die "schwere" Zeit ohne Schnee.
Schulenberg bei Sonnenschein und Naturschnee ist einfach Klasse!
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Ski-Manni am Januar 24, 2017, 09:17:30 Nachmittag
Es scheint sehr interessant zu sein! Ich kann aber keine deutlichen öffnungszeiten finden. Hat das Alpinum momentan nur Samstag und Sonntag auf oder auch wochentags? Kann man dort bis ran fahren oder muss man mit ner Art Shuttle dorthin gebracht werden?
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Max am Januar 24, 2017, 09:43:31 Nachmittag
Es scheint sehr interessant zu sein! Ich kann aber keine deutlichen öffnungszeiten finden. Hat das Alpinum momentan nur Samstag und Sonntag auf oder auch wochentags? Kann man dort bis ran fahren oder muss man mit ner Art Shuttle dorthin gebracht werden?

Soweit ich weiß hat es nur Samstags / Sonntags geöffnet, wobei ich nicht weiß, wie es jetzt während der Zeugnisferien aussieht. Ansonsten kann man an der L517 parken und müsste dann entweder zu Fuß gehen oder das Shuttle für die 1.25km bis zum Alpinum nehmen. Als Snowboarder war das zu Fuß gehen eigentlich kein Problem, aber soweit ich weiß soll der Shuttle ab dieser Saison sogar kostenlos sein bzw. auf die Lifttickets angerechnet werden, das kann ich jedoch nicht mit 100% Sicherheit sagen, da wir uns für den Fußweg entschieden haben beim letzten Besuch.

Es lohnt sich auf jeden Fall sich das Alpinum mal anzuschauen — es ist nicht ganz umsonst bei vielen hier sehr beliebt (und irgendwie anders)! Viel Spaß! :)
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Ski-Manni am Januar 25, 2017, 07:26:27 Vormittag
@Max:Danke für die Info.
Zum Tragen meiner Ski habe ich keine Lust,deswegen wird das mit dem Fussbus ausfallen.  ;)
Mal angenommen ich bin ca. 8:30Uhr an den Parkplatz und 8:45Uhr Startbereit fürs Shuttle. Ist dieses Skitaxi dann gleich vor Ort oder muss ich warten (gegen 15min warten habe ich nichts einzuwenden) ? Hat jemand damit Erfahrung?
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Usul am Januar 25, 2017, 08:16:04 Vormittag
Als ich das letzte mal dort war, fuhr der erste  Shuttle so, dass er pünktlich Zum Liftstart da war. Ich war um 8:30 dort und bin geskatet, gelaufen und wurde kurz vorm Lift eingeholt. Denke, dass er so alle 20min fährt. Wie lange es dauert, wenn auch der Schulenberg Parkplatz angefahren wird...
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Usul am Januar 25, 2017, 10:39:07 Vormittag
Stand vorhin bei FB:

Lift läuft SA/SO/MO/DI 09:00 - 16:00, 28.01.-31.01.2017
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Racetiger am Januar 27, 2017, 09:33:19 Vormittag
Gute Nachrichten, der Übungslift funktioniert wieder !!!

Lifte Laufen ab 09:00 - 16:00 SA/SO/MO/DI.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Ski-Manni am Januar 27, 2017, 10:01:18 Vormittag
Wie voll oder nicht voll könnte es denn Montag im alpinum sein/werden - hat jemand ne Vermutung?
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Usul am Januar 27, 2017, 10:24:50 Vormittag
Vermutung? Nicht überfüllt. Viele Touris kennen es nicht mehr und für viele könnte es schon zu anspruchsvoll sein, wenn ich sehe, wer im Harz alles eine Piste runter rutscht^^
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: TUCler am Januar 27, 2017, 11:26:23 Vormittag
Am Alpinum gibt's am WE Sparerips aus dem Smoker  8)
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Max am Januar 27, 2017, 03:10:22 Nachmittag
Vermutung? Nicht überfüllt. Viele Touris kennen es nicht mehr und für viele könnte es schon zu anspruchsvoll sein, wenn ich sehe, wer im Harz alles eine Piste runter rutscht^^

Hinzu kommt, dass das Alpinum ohnehin etwas abgelegen ist, es nicht wirklich viele Parkplätze in der Nähe gibt, man Laufen oder den Shuttlebus nehmen muss und inzwischen wirklich viele offenbar reine Schlepplift-Skigebiete meiden.

Die Aktion mit dem Smoker ist natürlich großartig — allein dafür könnte man schon mal vorbeischauen! Sofern das Wetter mitspielt würde ich Dir am Montag auf jeden Fall einen Besuch empfehlen @Ski-Manni — was Wartezeiten betrifft, kannst Du dort nicht viel falsch machen!
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 27, 2017, 06:48:53 Nachmittag
Sehr toll, Spareribs und ich bin nicht im Harz! Na egal, Alpen sind auch gut! 😉😜
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Ski-Manni am Januar 28, 2017, 12:46:15 Vormittag
Mir persönlich ist es egal ob es irgendwelche Spareribs oder sonstwas gibt. Genau genommen geht es mir um Skifahren aber Essen tue ich auch gern. Sollte das alles schlecht sein und Zeitaufwendig (Shuttle,Parkplätze, Anreise überhaupt und vor allem Pisten usw) wird mich dort niemand mehr sehen! Natürlich fahre ich nochmals mit guter Hoffnung hin ;-)
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Mwiggi am Januar 28, 2017, 11:46:06 Vormittag
Wie gut, dass die meisten Menschen, die nach Schulenberg  fahren, den Service der Leute dort zu schätzen wissen.

Die Betreiber sind dort mit viel Leidenschaft dabei, weiter so!

Gruß Marc
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Usul am Januar 28, 2017, 11:56:24 Vormittag
Sie nennen sich zurecht "das chilligste Skigebiet im Harz" ;)
Bin morgen da, zumindest für die ersten 2-3h. Wer hat Lust, gemeinsam ein paar Schwünge zu setzen?
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Widex am Januar 28, 2017, 01:39:22 Nachmittag
Ich bin noch unschlüssig. Müßte um 7 los um 'nen Parkplatz zu kriegen.
Schaumama.
Weiß gesprenkelte Skijacke.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: gomeZ am Januar 28, 2017, 05:32:35 Nachmittag
hallo zusammen

ist jemand heute vor Ort gewesen?
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: XXLRay am Januar 28, 2017, 06:53:08 Nachmittag
Wir waren heute bis zum Mittag da und um 0910 gab es noch ca. 10 Parkplätze vor Ort. Ins Shuttle haben wir nicht mehr zu zweit gepasst und sind deswegen zu Fuß gelaufen, was ein gutes Aufwärmprogramm war. Die Skier durften wir ins Shuttle legen. Grundsätzlich wäre auf die nächste Tour warten aber schneller gewesen.
An der Kasse wird man dann gefragt, ob man den Shuttleservice in Anspruch genommen hat, was €2,- pro Person kostet.
Die blaue "Olympia"-Abfahrt war leider nicht präpariert. So war die zum Start ne doofe Idee.
In der Liftspur hatten sich ein paar erhebliche Kicker gebildet. Die haben dann aber zwei Angestellte zwei Stunden lang weggeschaufelt. Super Einsatz.
Die Pisten waren leer mit maximal drei Minuten Wartezeit am Lift. Wie immer absolut entspannte Atmosphäre.
Auf der linken Seite von "Wolfgang" war auf großer Fläche die präparierte Piste ungenutzt. Da lohnt es sich also etwas abseits der ausgefahrenen Wege zu fahren.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Pistenbully am Januar 28, 2017, 07:11:44 Nachmittag
hallo zusammen

ist jemand heute vor Ort gewesen?

War selber leider nicht da, hatte jedoch einen "Informanten" vor Ort. War wohl ein sehr schöner Tag, keine Wartezeiten (außer bei den Sparerips am Smoker) und top präparierte Pisten. Nachdem die kleinen Parkplätze voll waren fuhren die Shuttlebusse zu weiter entfernten Parkplätze am Schiffsanleger/Okertalsperre.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Widex am Januar 29, 2017, 02:27:14 Nachmittag
Ich war heute von 8:50 bis 11:30 da. Was will man sagen? Schulenberg halt: super Naturschneepisten, urige Stimmung und nicht überlaufen. Parkplatz unten voll, die Shuttlefahrer dirigierten die Parkplatzsuchenden zu den externen Plätzen und man musste auch nicht lange auf die 2 Shuttle warten.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Usul am Januar 29, 2017, 03:28:46 Nachmittag
Ich bin gerade am Schneiden und habe mal scherzeshalbes gps Messungen mit ins Bild gelegt. Der Schlepper läuft immerhin mit 7km/h. Wenn die den Wurmbergsessel überschlage, fährt der auch kaum mehr als 10km/h ;)
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Usul am Januar 29, 2017, 05:07:00 Nachmittag
Widex, ich hatte gar keine echte Aufnahmen von Dir  ::). Ich war mit Filmen ja schon fertig, als wir uns getroffen haben.

Für alle Interessierten das Video zum Bericht:


[Admin: Ich habe die youtube tags gesetzt und das 's' von https entfernt, damit das Video embedded erscheint]
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Widex am Januar 29, 2017, 05:13:33 Nachmittag
Egal, es ging doch um den tollen Skitag!
Welche Software nutzt Du um GPS einzublenden? Dashware? Gis4All?
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Usul am Januar 29, 2017, 06:58:54 Nachmittag
@playjam: wieder was gelernt^^
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Ypsilon am August 15, 2019, 01:05:16 Nachmittag
...
Wo wir bei dem Thema Tiefschnee sind... Ist schon mal jemand die Routen bei Schulenberg gefahren oder abgelaufen, die in den alten Plänen noch eingezeichnet sind? Ich nehme mir jedes Jahr vor, die mal mit dem Mountainbike zu inspizieren, komme aber nie dazu.
Die S2/S4 ist ja die alte Olympiaabfahrt. Durch den Bikepark hat sie einen netten Funpark Charakter.
Der Aufstiegsweg war Anfang der 2000er schon zugewachsen. Die gestrichelten "F-wege" auf den alten Karten sind eigentlich ausschließlich Wanderwege und Pfade, skitechnisch nach meiner Ortskenntnis uninteressant. Hab diese Auszeichnung noch nie verstanden.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: x86 am August 15, 2019, 01:36:22 Nachmittag
...
Wo wir bei dem Thema Tiefschnee sind... Ist schon mal jemand die Routen bei Schulenberg gefahren oder abgelaufen, die in den alten Plänen noch eingezeichnet sind? Ich nehme mir jedes Jahr vor, die mal mit dem Mountainbike zu inspizieren, komme aber nie dazu.
Die S2/S4 ist ja die alte Olympiaabfahrt. Durch den Bikepark hat sie einen netten Funpark Charakter.
Der Aufstiegsweg war Anfang der 2000er schon zugewachsen. Die gestrichelten "F-wege" auf den alten Karten sind eigentlich ausschließlich Wanderwege und Pfade, skitechnisch nach meiner Ortskenntnis uninteressant. Hab diese Auszeichnung noch nie verstanden.
Gab es mal olympische Spiele im Harz?  ;)
Vlt wollte man (Winter-)Wanderern ebenfalls ein Angebot bieten und hat die Wege deshalb mit aufgenommen.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Usul am August 15, 2019, 03:15:04 Nachmittag
Fast. Im Zuge der Vergabe der Olympischen Sommerspiele 1936 an Berlin wurde versucht, Braunlage, Schierke, Hahnenklee, Altenau und Sankt Andreasberg als Harzer Orte für die Austragung der entsprechenden Winterspiele (die ja da noch an die Sommerspiele verknüpft waren) in Stellung zu bringen. Das IOC hat sich für den Harz traurigerweise für Garmisch entschieden. Naja, kann es schon verstehen ;).
Aus der Zeit stammt laut meinem Vater der Begriff für diese Piste. Ob das stimmt... Lokale Legenden haben häufig einen wahren Kern ;)


Es gab in den 60ern nochmals einen Versuch, die Winterolympiade in den Harz zu holen, der wohl aber nur als Marketing-Gag verstanden werden konnte.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Pistenbully am August 16, 2019, 10:25:46 Vormittag
Es gab in den 60ern nochmals einen Versuch, die Winterolympiade in den Harz zu holen, der wohl aber nur als Marketing-Gag verstanden werden konnte.

Das war erst viel später … Ende der 90er Jahre … es ging um die Spiele 2006
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: x86 am August 16, 2019, 12:29:38 Nachmittag
Zumindest mit der heutigen Infrastruktur scheint mir das ziemlich utopisch...

Dann eher schon im Sauerland, wo es zwar auch kaum wirkliche Skiabfahrtshänge gibt, aber immerhin Eiskanal und Skisprungschanzen.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: XXLRay am Januar 04, 2021, 04:13:13 Nachmittag
Schlimm die überfüllten Parkplätze heute ...
[attach=1]

Ab der Steigung hätte man prinzipiell skaten können.
[attach=2]

Coronaabstände bei drei anderen Schlitten und zwei Tourengehern ganz schwierig einzuhalten ...
[attach=3]
[attach=4]

10 - 20 cm Naturschnee. Zu pulvrig, um nen Schneemann zu bauen
[attach=5]
[attach=6]

Leider haben nicht alle Rodler sich auf die Randbereiche beschränkt, aber da wäre noch genug "Fleisch" für anderen Wintersport. Dank Rasenunterlage würde sich da niemand Belege kaputtmachen.

Hatte aber ein kurzes Gespräch mit zwei Betreibern vor Ort. Hätte gern in einen Coronafont eingezahlt. Die müssen aber jeden wegschicken.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: STS am Januar 04, 2021, 04:31:06 Nachmittag
Vielen Dank an XXLRAY für die schönen Bilder vom verschneiten Skialpinum.
Konnte man schon die rote Abfahrt runterfahren ohne die Ski zu zerkratzen?

Der Nordharz hat gestern offensichlich mehr Schnee als der Rest vom Harz abbekommen.
In Hahnenklee hat die Familienabfahrt ordentlich Naturschnee und wird von Hunderten Füßen festgetreten.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: XXLRay am Januar 04, 2021, 04:59:56 Nachmittag
Meiner Meinung nach hätte man auch die schwarze fahren können. Ich war aber nicht oben sondern nur mit meinem Dreijährigen am Rand vom Übungshang rodeln.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Max am Januar 04, 2021, 05:17:15 Nachmittag
Da zeigt sich der Winter im Harz ausnahmsweise um den Jahreswechsel herum mal winterlich und ausgerechnet jetzt gibt's eine Pandemie… ::)
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 04, 2021, 06:51:31 Nachmittag
Vielen Dank an XXLRAY für die schönen Bilder vom verschneiten Skialpinum.
Konnte man schon die rote Abfahrt runterfahren ohne die Ski zu zerkratzen?

Der Nordharz hat gestern offensichlich mehr Schnee als der Rest vom Harz abbekommen.
In Hahnenklee hat die Familienabfahrt ordentlich Naturschnee und wird von Hunderten Füßen festgetreten.

Ich sag’s dir Samstag Abend... 😉
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Kalle am Januar 06, 2021, 07:03:18 Nachmittag
Wir waren heute im Alpinum. Als wir um 11.00 Uhr angekommen sind, war der Parklpatz schon fast komplett belegt und es waren viele Rodler da. Geplant war, dass wir bis hochlaufen und dann die rote Piste nehmen. Leider sind kurz vor unseren Ankunfg zwei Fichten aufgrund der Schneelast auf die Piste gestürzt, so dass der Betreiber sich verständlicherweise entschlossen hat das Gelände zusperren, da die anderen Bäume in einem ähnlichen Zustand sind. Echt schade dieses Jahr. Schnee war  genug da würde ich sagen.

Wir waren dann kurz am Sonnenberg. Hier war es gut gefüllt und so richtig hat sich keiner an die Abstandsregeln gehalten. Waren schon ordentliche Gruppen zu sehen. Wir sind dann zum Wurmberg auf den Hexenparkplatz. Dieser war zu vielleicht einem drittel gefüllt. Da wir schon zu spät waren, sind wir nicht mehr bis ganz hoch gelaufen. Auf der Hexenwiese und dem Walpurgishang liegt genug Schnee. Ist nur ungewohnt, wie viele Rillen ohne Präparation da sind. Ich denke, dass man auch von oben fahren kann. Es sind viele Tourenskifahrer von oben gekommen. Auf dem Hexenritt schaut allerdings noch viel Grün raus.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 06, 2021, 07:25:12 Nachmittag
Wir waren heute im Alpinum. Als wir um 11.00 Uhr angekommen sind, war der Parklpatz schon fast komplett belegt und es waren viele Rodler da. Geplant war, dass wir bis hochlaufen und dann die rote Piste nehmen. Leider sind kurz vor unseren Ankunfg zwei Fichten aufgrund der Schneelast auf die Piste gestürzt, so dass der Betreiber sich verständlicherweise entschlossen hat das Gelände zusperren, da die anderen Bäume in einem ähnlichen Zustand sind. Echt schade dieses Jahr. Schnee war  genug da würde ich sagen.

Wir waren dann kurz am Sonnenberg. Hier war es gut gefüllt und so richtig hat sich keiner an die Abstandsregeln gehalten. Waren schon ordentliche Gruppen zu sehen. Wir sind dann zum Wurmberg auf den Hexenparkplatz. Dieser war zu vielleicht einem drittel gefüllt. Da wir schon zu spät waren, sind wir nicht mehr bis ganz hoch gelaufen. Auf der Hexenwiese und dem Walpurgishang liegt genug Schnee. Ist nur ungewohnt, wie viele Rillen ohne Präparation da sind. Ich denke, dass man auch von oben fahren kann. Es sind viele Tourenskifahrer von oben gekommen. Auf dem Hexenritt schaut allerdings noch viel Grün raus.

Danke für die Info, wollte eigentlich am Samstag mal nach Schulenberg, aber das kann ich ja dann wohl knicken.
Inwiefern ist das Gelände denn gesperrt, Flatterband, Schilder...?
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Kalle am Januar 06, 2021, 07:52:38 Nachmittag
Wir waren heute im Alpinum. Als wir um 11.00 Uhr angekommen sind, war der Parklpatz schon fast komplett belegt und es waren viele Rodler da. Geplant war, dass wir bis hochlaufen und dann die rote Piste nehmen. Leider sind kurz vor unseren Ankunfg zwei Fichten aufgrund der Schneelast auf die Piste gestürzt, so dass der Betreiber sich verständlicherweise entschlossen hat das Gelände zusperren, da die anderen Bäume in einem ähnlichen Zustand sind. Echt schade dieses Jahr. Schnee war  genug da würde ich sagen.

Wir waren dann kurz am Sonnenberg. Hier war es gut gefüllt und so richtig hat sich keiner an die Abstandsregeln gehalten. Waren schon ordentliche Gruppen zu sehen. Wir sind dann zum Wurmberg auf den Hexenparkplatz. Dieser war zu vielleicht einem drittel gefüllt. Da wir schon zu spät waren, sind wir nicht mehr bis ganz hoch gelaufen. Auf der Hexenwiese und dem Walpurgishang liegt genug Schnee. Ist nur ungewohnt, wie viele Rillen ohne Präparation da sind. Ich denke, dass man auch von oben fahren kann. Es sind viele Tourenskifahrer von oben gekommen. Auf dem Hexenritt schaut allerdings noch viel Grün raus.

Danke für die Info, wollte eigentlich am Samstag mal nach Schulenberg, aber das kann ich ja dann wohl knicken.
Inwiefern ist das Gelände denn gesperrt, Flatterband, Schilder...?

Flatterband und Schilder. Sie haben auch aktiv die Leute weggeschickt. Uns war es etwas zu heikel. Ich weiß nicht, wie es sich verhält, wenn man auf so einem Gelände dann stürzt.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 06, 2021, 08:00:53 Nachmittag
Wir waren heute im Alpinum. Als wir um 11.00 Uhr angekommen sind, war der Parklpatz schon fast komplett belegt und es waren viele Rodler da. Geplant war, dass wir bis hochlaufen und dann die rote Piste nehmen. Leider sind kurz vor unseren Ankunfg zwei Fichten aufgrund der Schneelast auf die Piste gestürzt, so dass der Betreiber sich verständlicherweise entschlossen hat das Gelände zusperren, da die anderen Bäume in einem ähnlichen Zustand sind. Echt schade dieses Jahr. Schnee war  genug da würde ich sagen.

Wir waren dann kurz am Sonnenberg. Hier war es gut gefüllt und so richtig hat sich keiner an die Abstandsregeln gehalten. Waren schon ordentliche Gruppen zu sehen. Wir sind dann zum Wurmberg auf den Hexenparkplatz. Dieser war zu vielleicht einem drittel gefüllt. Da wir schon zu spät waren, sind wir nicht mehr bis ganz hoch gelaufen. Auf der Hexenwiese und dem Walpurgishang liegt genug Schnee. Ist nur ungewohnt, wie viele Rillen ohne Präparation da sind. Ich denke, dass man auch von oben fahren kann. Es sind viele Tourenskifahrer von oben gekommen. Auf dem Hexenritt schaut allerdings noch viel Grün raus.

Danke für die Info, wollte eigentlich am Samstag mal nach Schulenberg, aber das kann ich ja dann wohl knicken.
Inwiefern ist das Gelände denn gesperrt, Flatterband, Schilder...?

Flatterband und Schilder. Sie haben auch aktiv die Leute weggeschickt. Uns war es etwas zu heikel. Ich weiß nicht, wie es sich verhält, wenn man auf so einem Gelände dann stürzt.

Hast du Bilder gemacht? Würde mich mal interessieren, wie es da überhaupt aussieht...
Ist natürlich blöd und räumen werden die das wahrscheinlich auch nicht. Wenn’s so abgesperrt ist, muss man wohl oder übel das Hausrecht respektieren.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Kalle am Januar 06, 2021, 08:35:33 Nachmittag
Wir waren heute im Alpinum. Als wir um 11.00 Uhr angekommen sind, war der Parklpatz schon fast komplett belegt und es waren viele Rodler da. Geplant war, dass wir bis hochlaufen und dann die rote Piste nehmen. Leider sind kurz vor unseren Ankunfg zwei Fichten aufgrund der Schneelast auf die Piste gestürzt, so dass der Betreiber sich verständlicherweise entschlossen hat das Gelände zusperren, da die anderen Bäume in einem ähnlichen Zustand sind. Echt schade dieses Jahr. Schnee war  genug da würde ich sagen.

Wir waren dann kurz am Sonnenberg. Hier war es gut gefüllt und so richtig hat sich keiner an die Abstandsregeln gehalten. Waren schon ordentliche Gruppen zu sehen. Wir sind dann zum Wurmberg auf den Hexenparkplatz. Dieser war zu vielleicht einem drittel gefüllt. Da wir schon zu spät waren, sind wir nicht mehr bis ganz hoch gelaufen. Auf der Hexenwiese und dem Walpurgishang liegt genug Schnee. Ist nur ungewohnt, wie viele Rillen ohne Präparation da sind. Ich denke, dass man auch von oben fahren kann. Es sind viele Tourenskifahrer von oben gekommen. Auf dem Hexenritt schaut allerdings noch viel Grün raus.

Danke für die Info, wollte eigentlich am Samstag mal nach Schulenberg, aber das kann ich ja dann wohl knicken.
Inwiefern ist das Gelände denn gesperrt, Flatterband, Schilder...?

Flatterband und Schilder. Sie haben auch aktiv die Leute weggeschickt. Uns war es etwas zu heikel. Ich weiß nicht, wie es sich verhält, wenn man auf so einem Gelände dann stürzt.

Hast du Bilder gemacht? Würde mich mal interessieren, wie es da überhaupt aussieht...
Ist natürlich blöd und räumen werden die das wahrscheinlich auch nicht. Wenn’s so abgesperrt ist, muss man wohl oder übel das Hausrecht respektieren.

Die willst du nicht sehen :-\ Lade ich nachher hoch.

Edit: Schaffe ich erst morgen.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Pistenbully am Januar 06, 2021, 11:11:11 Nachmittag
Wir waren heute im Alpinum. Als wir um 11.00 Uhr angekommen sind, war der Parklpatz schon fast komplett belegt und es waren viele Rodler da. Geplant war, dass wir bis hochlaufen und dann die rote Piste nehmen. Leider sind kurz vor unseren Ankunfg zwei Fichten aufgrund der Schneelast auf die Piste gestürzt, so dass der Betreiber sich verständlicherweise entschlossen hat das Gelände zusperren, da die anderen Bäume in einem ähnlichen Zustand sind. Echt schade dieses Jahr. Schnee war  genug da würde ich sagen.

Wir waren dann kurz am Sonnenberg. Hier war es gut gefüllt und so richtig hat sich keiner an die Abstandsregeln gehalten. Waren schon ordentliche Gruppen zu sehen. Wir sind dann zum Wurmberg auf den Hexenparkplatz. Dieser war zu vielleicht einem drittel gefüllt. Da wir schon zu spät waren, sind wir nicht mehr bis ganz hoch gelaufen. Auf der Hexenwiese und dem Walpurgishang liegt genug Schnee. Ist nur ungewohnt, wie viele Rillen ohne Präparation da sind. Ich denke, dass man auch von oben fahren kann. Es sind viele Tourenskifahrer von oben gekommen. Auf dem Hexenritt schaut allerdings noch viel Grün raus.

Die Bäume scheinen im Alpinum ja wirklich ein Problem zu sein. Ist da nicht vor vier Jahren schon mal ein Baum umgestürzt (auf den kleinen Lift wenn ich nicht irre) ?  Auch ohne Corona wäre die Saison dann ja vermutlich erst einmal beendet gewesen, wenn auch andere Bäume umsturzgefährdet sind. Bin gespannt, wie man das Problem zukünftig angehen will.

(Ich würde aber auch nicht ausschließen wollen, dass die umgestürzten Bäume für die Behörden ein willkommenes Argument für die eigentlich Pandemie bedingte Abriegelung des Gebietes sind)
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Kalle am Januar 07, 2021, 07:29:23 Nachmittag
Hier ist noch ein Eindruck von gestern. Ich habe gar nicht so viele Bilder gemacht. Sah wirklich gut aus :'( Auf Facebook haben sie heute nochmal gebeten nicht zu kommen, da dass Gelände gesperrt ist.
[attach=1]
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Nordharzer am Januar 07, 2021, 08:11:07 Nachmittag
Hier ist noch ein Eindruck von gestern. Ich habe gar nicht so viele Bilder gemacht. Sah wirklich gut aus :'( Auf Facebook haben sie heute nochmal gebeten nicht zu kommen, da dass Gelände gesperrt ist.
(Dateianhang Link)

Wo findet man das bei Facebook?? Da ist der letzte Beitrag von März... 🤔
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Kalle am Januar 07, 2021, 08:25:52 Nachmittag
Hier ist noch ein Eindruck von gestern. Ich habe gar nicht so viele Bilder gemacht. Sah wirklich gut aus :'( Auf Facebook haben sie heute nochmal gebeten nicht zu kommen, da dass Gelände gesperrt ist.
(Dateianhang Link)

Wo findet man das bei Facebook?? Da ist der letzte Beitrag von März... 🤔

Schau mal bei Racepark Schulenberg.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: XXLRay am Januar 07, 2021, 08:57:09 Nachmittag
Ui, da ist seit Montag aber noch einiges an Schnee dazugekommen.
Titel: Re: Alpinum in Schulenberg
Beitrag von: Kalle am Januar 16, 2021, 10:06:45 Nachmittag
War evlt. jemand nochmal vor Ort und kann was zu der aktuellen Lage sagen?