Foren > Skisport-Info aus anderen Mittelgebirgen

Winterberg im Sauerland

(1/7) > >>

Falkenstein:
Ich war am Samstag, den 09.02.2013 in Winterberg im Sauerland.
Insgesamt hat es sich gelohnt, allerdings war das Skigebiet ziemlich überlaufen.
Dank der starken Liftkapazitäten gab es fast keine Wartezeiten.
Ich war gegen 9:40 Uhr in Winterberg angekommen, es waren schon viele Parkplätze belegt.
An einem der vier Kassenschalter der 4er-Sesselbahn "Rauher Busch" habe ich mir eine Vormittagskarte geholt (ca. 5 Min. anstehen).
Der Sessellift wird auch gerne von Anfängern genutzt, deshalb entstehen hier kleinere Wartezeiten.

Beeindruckend ist die Tatsache, dass das Skigebiet jedes Jahr über Erneuerungen verfügt.
Das hat sich anscheinend auch in NL rumgesprochen, zahlreiche Skiläufer sind aus Holland.
Blick in Richtung Talstation Büre-Bremberg-Express 6er Sessellift von Leitner.Relativ viel Betrieb, aber kaum Wartezeiten...

Büre-Bremberg-Express Bergstation. Die Leitner Lifte machen einen guten Eindruck und scheinen das Doppelmayr Qualitätsniveau erreicht zu haben.

Dann bin ich über den Schneewittchenhang (auch neuer 6er Sessellift) Richtung Slalomhang an der Kappe gefahren.
Der Slalomhang macht richtig Spaß und hat ein etwas steileres Gefälle als am Matthias-Schmidt-Berg in Andreasberg.
Leider ist hier ein 2er Sessellift in Betrieb, die Wartezeit betrug rund 15 Minuten, deshalb bin ich nur ein Mal den Hang gefahren.
Mit nur sechs Schneekanonen wird der Hang beschneit. Trotzdem super Verhältnisse.

Dann rüber zum Brembergkopf 6er Sessellift. Hier gab es wieder eine Wartezeit von 10 Minuten, da viele Anfänger den Hang fahren...
Aber ich frage mich, wenn am Wurmberg der 4er-Sessellift in Betrieb geht, dann könnten an markanten Wochenenden dort auch lange Warteschlangen entstehen.

Zwischendurch noch ein paar Abfahrten an den anderen Liften und am neuen 8er Sessellift "Sürenberg".
Links auf dem Foto ist der neue 8er Sessellift zu sehen Hersteller der Anlage ist auch die Firma Leitner und rechts sieht man den Ferienhauspark Landal. Foto siehe ganz unten.
[ Ausgewählter Dateianhang ist vorhanden ]
Noch etwas Wissenswertes zum Thema Witterung im Vergleich Sauerland/Harz:
Durchschnittstemperaturen in Winterberg 668 Meter über NN (laut wikipedia):
November: 3,1 Grad
Dezember: 0,4 Grad
Januar: 0,1 Grad
Februar: 1,0 Grad
März: 3,7 Grad

Und nun Braunlage im Harz 607 Meter über NN:
November: 2,1 Grad
Dezember: -1,0 Grad
Januar: -2,7 Grad
Februar: -2,3 Grad
März: 1,0 Grad

Und der neue geplante Sessellift am Wurmberg fängt bei über 700 Metern über NN erst an!
Die nord-östliche Lage des Harzes ist hervorragend!
Wenn die neue Beschneiungsanlage dann konsequent eingesetzt wird, dann ist Saison von Dezember-Ende März! 

Max:
Ich bin nun auch zurück aus Winterberg bzw. Altastenberg und wir hatten eine wirklich tolle Woche dort.

Die Verhältnisse auf den Pisten waren bis Mittags gut und ab Nachmittags dann eher noch ausreichend, da sie halt doch unter den Massen an Besuchern leiden. Wie immer war es sehr voll dort und es gibt rein subjektiv wahrgenommen häufig Stürze, was wahrscheinlich an der hohen Anzahl von Anfängern liegt.

Teilweise wundert man sich schon, warum für einen Höhenunterschied von 100m und einer nicht einmal besonders spannenden Piste dort ein 8er-Sessellift gebaut wurde, aber letztlich kommt es ja auch dort auf Angebot und Nachfrage an und wenn man sich die vielen Besucher auch unter der Woche anschaut, dann scheint das Konzept insgesamt wohl aufzugehen.

Allgemein muss man sagen, dass die untereinander verknüpften Lifte und Pisten schon recht nett sind, da man wirklich ähnlich wie bei einem Karussell hin und her fahren kann. Trotz der hohen Dichte an leistungsfähigen Sesselliften gab es immer Wartezeiten zwischen 5 und 15 Minuten. Im Hinblick auf Braunlage bedeutet das definitiv, dass der neue Sessellift hoffnungslos unterdimensioniert ist.

Ansonsten waren wir Abends gerne in Altastenberg unterwegs — auch ein nettes Skigebiet, aber ohne Sessellifte oder Seilbahnen und mit nicht ganz so leistungsstarker technischer Beschneiung. Im Gegensatz zu Winterberg leidet man dort ähnlich wie im Harz sehr unter dem zu wechselhaften Winter dieses Jahr, noch mehr jedoch darunter, dass ihnen die Gäste etwas weglaufen und lieber nach Winterberg fahren, einfach weil es dort nicht zuletzt aufgrund der Sessellifte bequemer ist, als sich ständig den Hang mit einem Schlepplift hochziehen zu lassen.

Wer ca. 1 Million Euro auf der hohen Kante hat, der kann sich im Sauerland übrigens den Traum eines eigenen Skigebiets mit ein paar Liften, einem Hotel, einer Skischule, einem Verleih und einer Aprés Ski Bar erfüllen. Das zumindest haben wir Abends von den Inhabern erfahren — mein Konto gibt das aber zur Zeit nicht her. ;-)

Falkenstein:
@Max: Ist eigentlich noch die Verbindung Winterberg-Altastenberg-Neuastenberg im Gespräch, oder sind die Planungen eingestellt worden?
-Ich hab leider auch keine Million auf dem Konto, deshalb kann ich mir das gesamte Skigebiet Altastenberg auch nicht leisten... ;-)

Die Kapazitäten in Winterberg sind der Hammer! Aber die Menschenmassen sind manchmal zu extrem, deshalb warte ich bis Anfang März, da sind die Pisten meistens leerer.

manitou:

--- Zitat von: Falkenstein am Februar 10, 2013, 12:46:40 Vormittag ---Noch etwas Wissenswertes zum Thema Witterung im Vergleich Sauerland/Harz:
Durchschnittstemperaturen in Winterberg 668 Meter über NN (laut wikipedia):
November: 3,1 Grad
Dezember: 0,4 Grad
Januar: 0,1 Grad
Februar: 1,0 Grad
März: 3,7 Grad

Und nun Braunlage im Harz 607 Meter über NN:
November: 2,1 Grad
Dezember: -1,0 Grad
Januar: -2,7 Grad
Februar: -2,3 Grad
März: 1,0 Grad

Und der neue geplante Sessellift am Wurmberg fängt bei über 700 Metern über NN erst an!
Die nord-östliche Lage des Harzes ist hervorragend!
Wenn die neue Beschneiungsanlage dann konsequent eingesetzt wird, dann ist Saison von Dezember-Ende März! 

--- Ende Zitat ---

...ja der Harz hat deutlich bessere klimatische Voraussetzungen als das Sauerland, trotzdem können die winterlichen Mitteltemp. in Winterberg nicht stimmen. Ich hab auf Wiki nachgeschaut, da liegt definitiv ein Editfehler vor, denn das Klimadiagramm bezieht sich auf den Kahlen Asten und wenn man im Wiki den Kahlen Asten eingibt, erscheinen dort deutlich kältere Mittelwerte, die Dez-März unter 0°C liegen.
Der Ort Willingen liegt 118m niedriger als Winterberg und hat ebenfalls im Winter Mittelwerte unter 0°, zudem hat Willingen das etwas ungünstigere Mikroklima als Winterberg. Dadurch das der ort deutlich niedriger liegt als die Hochebene Winterberg hat Willingen längere und steilere Pisten mit einer Höhendifferenz von 240m, während Winterberg meist nur Höhendifferenzen von ca. 70-100m hat (außer Kappe).

@ Max + Falkenstein
Seid Ihr nicht auch mal in Willingen gewesen? - denn das sind derzeit noch die besten Pisten (mit zumindest etwas alpinem Charme) nördlich des Erzgebirges. Ich hoffe mal, dass der Harz dies irgendwann mal toppen kann.
Es wird auch nicht mehr lange dauern, dann wird auch Willingen die Schlepper durch Sessel ersetzen, denn sonst gerät man gegen Winterberg zu sehr ins Hintertreffen. Die Pläne und Angebote liegen bereits in den Schubladen. Willingen hat jedoch touristisch insgesamt andere Schwerpunkte und ist nicht so sehr aufs Wintergeschäft angewiesen (nur 30%) wie Winterberg (50%).
 
Frage an Max:
Wo hast Du gehört, dass das Skigebiet Altastenberg zu verkaufen ist? Das ist ne sehr interessante News! Hast konkreteres dazu gehört? Ich wusste nur, das der Sahnehang zu verkaufen ist/war!

Zur potentiellen Skigebietsverbindung Winterberg/Altastenberg hat mir ein Inhaber des BBX Ende 2011 gesagt, dass sowohl Alt/Neuastenberg erst intern modernisieren müssen, eh überhaupt an eine Verbindung zu denken ist. Außerdem liegen dazwischen Naturschutzgebiete und deshalb wird es wohl schwierig, denn seinerzeit wurde im Zuges des Masterplans mit dem Naturschutz die Terrains koexistent abgesteckt.

Das Gelände des Skiliftkarussells/Golfplatzes/Landalpark und der Kappe hat quasi den Status eine Gewerbemischgebietes für Freizeittourismus, deshalb sind dort so easy Investitionen ohne Naturschutzproteste möglich. Davon kann der Harz nur träumen. Wenn an diesen Grenzen jedoch gerüttelt wird, dann ist es mit dem Frieden zwischen Naturschutz und "Freizeitindustrie" vorbei.

Die potentielle Skigebietesverbindung aller Skigebiete soll über den Kahlen Asten verlaufen, da die teuren Verbindungen sich nur bei einer Ganzjahresnutzung der Lifte rechnet. Hierfür gibt es seit vielen Jahren ein Konzept "Klimaberg Kahler Asten", welches den Berg klimafreundlich autofrei zugunsten von Seilbahnen machen soll mit einer Berg-Ausstellung über das Klima. So will man auch den Naturschutz mit einbinden, doch letzterer sagt Nein, denn die haben den taktischen Trick begriffen... Auch das Hotel auf dem Asten sagt NEIN, denn die wollen die Straße nicht hergeben, weil man sonst Umsatzeinbußen befürchtet. Intern hat man in Winterberg mittlerweile kaum noch Hoffnung auf das Projekt und damit auch auf eine Skigebiesverbindung.   

Max:
@Falkenstein: Nein, ich glaube nicht, jedenfalls schienen die Leute vor Ort diesbezüglich nicht optimistisch zu sein. Es handelt sich bei dem Skigebiet, was zum Verkauf steht auch nicht um Altastenberg, sondern um ein kleineres Skigebiet in der unmittelbaren Nähe. Die Naturschutzproblematik haben wir dort allerdings auch nicht nur einmal zu hören bekommen — alles in allem scheint Winterberg da einige Wettbewerbsvorteile zu genießen, während die anderen Gebiete in der Nähe eher immer weiter zurückfallen, was eigentlich schade ist.

@Manitou: In Willingen waren wir leider nicht, aber Du hast schon recht, die meisten Pisten in Winterberg sind eher flach — teilweise sogar so flach, dass man mit dem Snowboard beinahe schon stehenbleibt und aus der Bindung raus muss. Das ist natürlich nicht bei allen Pisten so, aber alpines Feeling, was auch nur ansatzweise so wäre wie teilweise im Harz, kommt dort natürlich nicht auf. Willingen steht allerdings noch ganz oben auf meiner To-Do Liste für diesen Winter — wie lange geht denn die Saison dort ungefähr bzw. wie sieht es denn zur Zeit aus?

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln