Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Schierke 2000
« Letzter Beitrag von playjam am Heute um 03:49:57 Nachmittag »
Zitat
Wernigerodes Tourismus-Chef Andreas Mehling ist überzeugt: „Auch ohne eigene Piste hätte eine Seilbahn einen Mehrwert für Schierke.“

Na klar hat die Seilbahn zum Wurmberg für Schierke einen Mehrwert. Der Tourismuschef ist lustig. Die Braunlager werden sich schön bedanken. Aber okay, dann ist das Projekt stand jetzt immer noch tot, ohne Herrn Bürger und ohne Piste, und wir können uns wieder 10 Jahre schlafen legen. Danke für's Zitat, simufan :)

Eine Seilbahn von Schierke in das Braunlager Skigebiet könnte hypothetisch Sinn machen, wenn diese durch die WSB betrieben werden würde und die Stadt Braunlage keine Anteile an der WSB hätte. Da in der Realität die WSB aber zum Teil der Stadt Braunlage gehört, spielen die negativen parasitären Effekte für die touristischen Betriebe in Braunlage bei der Entscheidung für oder gegen eine Seilbahn auch eine Rolle, da Gewerbesteuer und Tourismusabgabe zur Finanzierung der Stadt erheblich beitragen.

Andererseits spricht nichts dagegen z.B. eine 6KSB zum kleinen Winterberg-Gipfel zu bauen und später ein alpines Wintersportgebiet nachzuliefern, wenn sich herausstellt, dass dieses durch moderne Technologien doch nachhaltig betrieben werden kann.


.
2
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Schierke 2000
« Letzter Beitrag von Doppelmayr am Heute um 02:56:39 Nachmittag »
Die WSB wird einen Teufel tun und eine Anbindung, nur mit Seilbahn von Schierke aus, akzeptieren!

Dann sollen sie wenigstens in der Seilbahntrasse eine Piste mit unterbringen. Aber wenn sie den kl. Winterberg komplett umgehen wollen, geht das eigentlich nur mit einer Mittelstation.
3
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Schierke 2000
« Letzter Beitrag von snowie am Heute um 02:08:51 Nachmittag »
Zitat
Wernigerodes Tourismus-Chef Andreas Mehling ist überzeugt: „Auch ohne eigene Piste hätte eine Seilbahn einen Mehrwert für Schierke.“

Na klar hat die Seilbahn zum Wurmberg für Schierke einen Mehrwert. Der Tourismuschef ist lustig. Die Braunlager werden sich schön bedanken. Aber okay, dann ist das Projekt stand jetzt immer noch tot, ohne Herrn Bürger und ohne Piste, und wir können uns wieder 10 Jahre schlafen legen. Danke für's Zitat, simufan :)

So sieht's aus! Good night 8)
4
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Schierke 2000
« Letzter Beitrag von Nordharzer am Heute um 09:56:21 Vormittag »
Die WSB wird einen Teufel tun und eine Anbindung, nur mit Seilbahn von Schierke aus, akzeptieren!
5
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Schierke 2000
« Letzter Beitrag von Nordisch am Heute um 09:24:13 Vormittag »
Zitat
Wernigerodes Tourismus-Chef Andreas Mehling ist überzeugt: „Auch ohne eigene Piste hätte eine Seilbahn einen Mehrwert für Schierke.“

Na klar hat die Seilbahn zum Wurmberg für Schierke einen Mehrwert. Der Tourismuschef ist lustig. Die Braunlager werden sich schön bedanken. Aber okay, dann ist das Projekt stand jetzt immer noch tot, ohne Herrn Bürger und ohne Piste, und wir können uns wieder 10 Jahre schlafen legen. Danke für's Zitat, simufan :)
6
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Schierke 2000
« Letzter Beitrag von Simufan 2202 am Heute um 09:16:08 Vormittag »
Ich hab den Artikel zitiert. Sollte das nicht erlaubt sein,  bitte löschen.

Wie der Harz doch noch eine Seilbahn in Schierke bauen will (Volksstimme.de 23.10.2021):
Zitat
Magdeburg - Landrat Thomas Balcerowski (CDU/Landkreis Harz) will zusammen mit  der Stadt Wernigerode eine neue Trasse für eine Seilbahn suchen. Von Schierke hinauf zum Wurmberg nach Braunlage soll sie wieder führen. Dieses Mal soll die Linie jedoch einen großen Bogen um den streng geschützten Winterberg machen.
[...]

[Anm. vom Admin: Zitat gekürzt. Bitte keine kompletten Artikel oder Inhalte von hinter einer Paywall zitieren]
7
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Schierke 2000
« Letzter Beitrag von Nordisch am Heute um 08:28:27 Vormittag »
Kann weder am Handy noch sonstwie was lesen.

Schön ist aber den "streng geschützten Winterberg". Ist er ja gerade nicht, bzw. die Trasse wurde ja logischerweise von vornherein so geführt, dass sie nicht durch den Nationalpark geht. Betroffen waren FFH-Gebiete, und dann tauchte eben der Fichtenmoorwald (jetzt ohne Fichten, Moor und Wald) auf. Und das FFH-Gebiet lässt sich auch nicht umgehen, auch nicht mit dieser "Kreisseilbahn" weil die Bergstation drin liegt. Macht's halt ne saubere Planung, mit allen Unterlagen, Folgeabschätzung, Ausgleichsflächen usw. Anderswo klappt das doch auch. Genau darauf haben wir hier in den letzten 10 Jahren mehrmals hingewiesen.
8
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Schierke 2000
« Letzter Beitrag von Simufan 2202 am Heute um 06:07:00 Vormittag »
Kann jemand mal berichten. Artikel ist hinter einer Paywall. Danke.
Wenn ich am Handy bei Google suche ist der Bericht lesbar.
9
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Schierke 2000
« Letzter Beitrag von x86 am Heute um 02:19:18 Vormittag »
Bitte auch um Bericht. Der Korrridor in der Skizze würde ja selbst bei wohlwollender Interpretation mindestens 2 Winkelstationen oder zumindest eine + schräge Rollenbatterien im oberen Teil bedeuten...
10
Skifahren und Snowboarden im Harz / Re: Schierke 2000
« Letzter Beitrag von snowie am Heute um 12:53:53 Vormittag »
Kann jemand mal berichten. Artikel ist hinter einer Paywall. Danke.
Seiten: [1] 2 3 ... 10