Autor Thema: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg  (Gelesen 10004 mal)

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1638
Re: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg
« Antwort #30 am: Dezember 06, 2022, 02:12:53 Nachmittag »
[...]
Da die WSB die letzten 2 Schneifenster nicht genutzt hat, müssen sie spätestens Freitag mit der Beschneiung beginnen um, sich den Schnee bzw. Skibetrieb zu Weihnachten/Silvester zu Sichern.

Laut Artikel fängt die WSB erst am 25.12. an zu beschneien, d.h. ein Skibetrieb nur mit technisch produziertem Schnee ist vor Januar unrealistisch (im günstigsten Fall 3 Tage beschneien, ein paar Tage trocknen lassen, ein paar Tage präparieren).

Da kann man sich doch nur noch an den Kopf fassen…
Damit ist doch das Weihnachtsgeschäft abgehakt. Endlich ist es mal vor Weihnachten über 2 Wochen frostig und die machen nichts, was einen frühen Saisonstart erlauben könnte.
Nur noch ne Lachnummer, die WSB!

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4888
    • E-Mail
Re: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg
« Antwort #31 am: Dezember 06, 2022, 02:30:37 Nachmittag »
[...]
Da die WSB die letzten 2 Schneifenster nicht genutzt hat, müssen sie spätestens Freitag mit der Beschneiung beginnen um, sich den Schnee bzw. Skibetrieb zu Weihnachten/Silvester zu Sichern.

Laut Artikel fängt die WSB erst am 25.12. an zu beschneien, d.h. ein Skibetrieb nur mit technisch produziertem Schnee ist vor Januar unrealistisch (im günstigsten Fall 3 Tage beschneien, ein paar Tage trocknen lassen, ein paar Tage präparieren).

Da kann man sich doch nur noch an den Kopf fassen…
Damit ist doch das Weihnachtsgeschäft abgehakt. Endlich ist es mal vor Weihnachten über 2 Wochen frostig und die machen nichts, was einen frühen Saisonstart erlauben könnte.
Nur noch ne Lachnummer, die WSB!

Tja, hätte es die Stadt Braunlage anders gewollt, hätte man frühzeitig positiv über den Schnei-Cent entschieden.

Simufan 2202

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 544
Re: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg
« Antwort #32 am: Dezember 06, 2022, 02:49:19 Nachmittag »
Sicher das die den 25.12 als Beschneiungsbeginn meinen?

Auf Instagram hatte nämlich jemand (vermutlich ein Mitarbeiter) gestern, ein Bild von Schläuchen und Starkstomkabeln auf einem Transporter der WSB im Status, dazu Schrieb er "make some Snow".
Außerdem hat die WSB bei Facebook unter einem Kommentar geschrieben dass am 25.12 die Seilbahn wieder Öffnen soll.
Und wenn sie bis zum 25 warten würden, dann könnten sie auch bis zum 1.1 auf die Strompreisbremse warten.

Ich vermute die GZ hat das Wort Beschneiung mit Öffnung verwechselt. Alles andere macht aus meiner Sicht kein Sinn.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4888
    • E-Mail
Re: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg
« Antwort #33 am: Dezember 06, 2022, 02:59:58 Nachmittag »
Sicher das die den 25.12 als Beschneiungsbeginn meinen?

So steht es in der GZ.

Schneefuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 659
Re: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg
« Antwort #34 am: Dezember 06, 2022, 03:37:44 Nachmittag »
Und dann heisst es immer die Weihnachtsferien wären die wichtigste Zeit für die Liftbetreiber...

steff

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
Re: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg
« Antwort #35 am: Dezember 06, 2022, 05:01:08 Nachmittag »
Als die Brockschmidt- Paniknachrichten herauskamen, habe ich mich entschieden zum ersten Mal seit 2013 die Weihnachtsferien nicht in Braunlage zu verbringen, sondern in die Alpen zu fahren. Diese Entscheidung dürften auch viele andere getroffen haben.
Mit diesem Betreiber, der auch die einmalige Gelegenheit verstreichen lässt, den baumfreien Westhang zu erschließen, hat Braunlage einen Klotz am Bein. Sehr schade !!!

Schneefuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 659
Re: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg
« Antwort #36 am: Dezember 06, 2022, 06:29:19 Nachmittag »
So langsam scheint es mir als ob vor allem öffentliche Zuschüsse generiert werden sollen, in diesem Fall der Schnei-Cent.

Nachdem man bisher von "nur Schlepplift" gesprochen hat ist man inzwischen schon bei "Sessel- und Schlepplift" angekommen. Da fehlt dann nur noch die Panoramaabfahrt zum üblichen Programm.

Schön ist auch im Artikel die Begründung warum man sich für den Hexenritt-Bereich entschieden hat: Der Teich liegt am Gipfel und man kann so das natürliche Gefälle nutzen. Gilt das nicht für den gesamten Berg mit Ausnahme des unmittelbaren Gipfels...?

x86

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 425
Re: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg
« Antwort #37 am: Dezember 06, 2022, 06:46:01 Nachmittag »
Ich würde sagen Ja.
Der tatsächliche Grund dürfte sein, dass am Hexenritt (zumindest mit Sesselbahn) wesentlich mehr Leute befördert werden können, als an der Gondel.

harzsnow

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 315
Re: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg
« Antwort #38 am: Dezember 06, 2022, 08:14:32 Nachmittag »
Die
Sicher das die den 25.12 als Beschneiungsbeginn meinen?

Auf Instagram hatte nämlich jemand (vermutlich ein Mitarbeiter) gestern, ein Bild von Schläuchen und Starkstomkabeln auf einem Transporter der WSB im Status, dazu Schrieb er "make some Snow".
Außerdem hat die WSB bei Facebook unter einem Kommentar geschrieben dass am 25.12 die Seilbahn wieder Öffnen soll.
Und wenn sie bis zum 25 warten würden, dann könnten sie auch bis zum 1.1 auf die Strompreisbremse warten.

Die werden doch nicht etwa die Seilbahn am 25.12 wieder fahren lassen, ohne das Skigebiet zu öffnen, oder!?

Die Entscheidung, erst ab 25.12 zu beschneien kann ich überhaupt nicht nachvollziehen!? Es sieht so aus, dass es relativ sicher ist, dass mindestens die nächsten 7 Tage Dauerfrost mit Höchsttemperaturen von ca. -3°C geben soll. Dies bedeutet, dass es in den Nächten entsprechend kälter wäre und es sich daher sehr gute/effektive Schneibedingungen ergeben. Außerdem ist richtig ergiebiger Schnefall nicht absehbar, Mittelwertberechnungen ergeben eine Schneehöhe von ~ 15cm.

Da man ja jetzt doch den Sessellift öffnen will, müsste man doch eigentlich zwangsläufig wenigstens den Sonnenhang und den Walpurgishang und die Hexenwiese während der tiefen Temperaturen beschneien, könnte die Schneehaufen dann ein paar Tage liegen lassen und dann präperieren und damit auch schon kurz vor Weihnachten öffnen...
Danach könnte man dann ja nach Naturschneelage weitere Pisten öffnen...




Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1638
Re: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg
« Antwort #39 am: Dezember 07, 2022, 06:16:14 Vormittag »
Die
Sicher das die den 25.12 als Beschneiungsbeginn meinen?

Auf Instagram hatte nämlich jemand (vermutlich ein Mitarbeiter) gestern, ein Bild von Schläuchen und Starkstomkabeln auf einem Transporter der WSB im Status, dazu Schrieb er "make some Snow".
Außerdem hat die WSB bei Facebook unter einem Kommentar geschrieben dass am 25.12 die Seilbahn wieder Öffnen soll.
Und wenn sie bis zum 25 warten würden, dann könnten sie auch bis zum 1.1 auf die Strompreisbremse warten.

Die werden doch nicht etwa die Seilbahn am 25.12 wieder fahren lassen, ohne das Skigebiet zu öffnen, oder!?

Die Entscheidung, erst ab 25.12 zu beschneien kann ich überhaupt nicht nachvollziehen!? Es sieht so aus, dass es relativ sicher ist, dass mindestens die nächsten 7 Tage Dauerfrost mit Höchsttemperaturen von ca. -3°C geben soll. Dies bedeutet, dass es in den Nächten entsprechend kälter wäre und es sich daher sehr gute/effektive Schneibedingungen ergeben. Außerdem ist richtig ergiebiger Schnefall nicht absehbar, Mittelwertberechnungen ergeben eine Schneehöhe von ~ 15cm.

Da man ja jetzt doch den Sessellift öffnen will, müsste man doch eigentlich zwangsläufig wenigstens den Sonnenhang und den Walpurgishang und die Hexenwiese während der tiefen Temperaturen beschneien, könnte die Schneehaufen dann ein paar Tage liegen lassen und dann präperieren und damit auch schon kurz vor Weihnachten öffnen...
Danach könnte man dann ja nach Naturschneelage weitere Pisten öffnen...

Ich bin ja gespannt, ob man die erzeugten Schneehaufen dann dieses Mal vehementer gegen die „Schwarz-Rodler“ absperrt/verteidigt, schließlich sind die ja diese Saison viel mehr wert! 😂

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1638
Re: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg
« Antwort #40 am: Dezember 07, 2022, 09:26:31 Vormittag »
Hab gerade mal bei WetterOnline geschaut….
Wie dumm muss man sein, um bei diesen Bedingungen nicht Schnee zu erzeugen!?! Man könnte das Wochenende vor Weihnachten eröffnen und Geld verdienen!
-10 Grad nächsten Samstag Nacht!

WetterOnline - wissen wie`s wird
https://app.wetteronline.de/U13Q/deDETeilen

Pistenbully

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 689
Re: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg
« Antwort #41 am: Dezember 07, 2022, 11:50:50 Vormittag »
Als die Brockschmidt- Paniknachrichten herauskamen, habe ich mich entschieden zum ersten Mal seit 2013 die Weihnachtsferien nicht in Braunlage zu verbringen, sondern in die Alpen zu fahren. Diese Entscheidung dürften auch viele andere getroffen haben.
Mit diesem Betreiber, der auch die einmalige Gelegenheit verstreichen lässt, den baumfreien Westhang zu erschließen, hat Braunlage einen Klotz am Bein. Sehr schade !!!

Sehe ich auch so ... habe soeben Sauerland gebucht :-)

STS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1202
Re: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg
« Antwort #42 am: Dezember 07, 2022, 12:25:46 Nachmittag »
Als die Brockschmidt- Paniknachrichten herauskamen, habe ich mich entschieden zum ersten Mal seit 2013 die Weihnachtsferien nicht in Braunlage zu verbringen, sondern in die Alpen zu fahren. Diese Entscheidung dürften auch viele andere getroffen haben.
Mit diesem Betreiber, der auch die einmalige Gelegenheit verstreichen lässt, den baumfreien Westhang zu erschließen, hat Braunlage einen Klotz am Bein. Sehr schade !!!
Sehe ich auch so ... habe soeben Sauerland gebucht :-)
Ich fahr in die Dolomiten.

Leeraner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 390
Re: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg
« Antwort #43 am: Dezember 07, 2022, 12:30:28 Nachmittag »
Weiss jemand, wenn beschneit wird, wo beschneid wird?
Nur für den schlepper würde ich nicht nach braunlage fahren. Für schlepper und 4er schon eher.

Leeraner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 390
Re: Skisaison 2022/23 nur Wurmberg
« Antwort #44 am: Dezember 07, 2022, 01:01:33 Nachmittag »
Hat sich erledigt