Autor Thema: Wurmberg Seilbahn beendet Wintersaison!  (Gelesen 5212 mal)

x86

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 549
Re: Wurmberg Seilbahn beendet Wintersaison!
« Antwort #30 am: Januar 25, 2024, 08:11:46 Nachmittag »
So sieht es aus. Es gibt doch eigentlich für den Winterbetrieb nur zwei Optionen: Entweder man investiert noch einmal richtig viel (windstabile Seilbahn, massig Kanonen, Snowmaker ... das volle Programm)
Ja, da müsste man in der Tat deutlich investieren. Ob der Snowmaker nun das Allheilmittel ist...wenn man ins Sauerland schaut, sieht man ja, dass der in den letzten 10 Jahren außerhalb einiger zumeist kurzer und wingeschützter Hänge in Winterberg noch keine größere Resonanz gefunden hat. Die Betreiber, die den einsetzen, sind überigens auch solche, die keinen wirklich  großen Sommerbetrieb anbieten.

An der Rathauswiese kann das noch funktionieren, aber an längeren und exponierten Hängen kaum. Am Poppenberg (ca. 600 m Pistenlänge) stehen schon 3 bzw. 5 Snowfacories (SF; ~= Snowmaker) und das an einem schmalen, kurzen und eher flachen Hang, nordostseitig ausgerichtet und beidseitig von Bäumen geschützt. Nur die oberen 100 m liegen exponierter. Die flachere Piste am 4er Hexenritt ist doppelt so lang und sicher auch doppelt so exponiert. Also ich rechne mit ca. 12 SFs. Zu je ca. 1 Mio €, 300 kW Nennleistung. Also pro vollen Betriebstag 72 MWh Stromverbrauch. Das ist sicher möglich, aber dann kommt man mit 42 € für die Tageskarte nicht mehr hin, sondern muss sicher 60-70 € nehmen. Ob das konkurrenzfähig ist?

Also meine Meinung: auf langen Pisten ist die SF einfach unwirtschaftlich, egal ob in Willingen oder am Wurmberg.
Je länger die Piste, desto weniger Geld hat der Betreiber zur Verfügung, um diese herzurichten.

oder man lässt es bleiben, macht nur noch einen Minimalbetrieb  und muss sich damit abfinden, dass die zum Skitourismus zugehörige Infrastruktur (Skischule, Skiverleih, Gastro etc.) bei immer weniger werden Skitagen dann irgendwann auch am Ende ist. Es ist mir ehrlich gesagt schon jetzt ein Rätsel, wie diese Branchen noch klarkommen.
Ja, sowas sagte in Hahnenklee auch jemand im Lift, der im Skiverleih war. Bei so wenigen Betriebstagen ist es natürlich sehr schwierig, das rentabel zu betreiben.

Man muss aber leider auch berücksichtigen, dass selbst mit Investitionen keine Garantie mehr für verlässlichen und gleichzeitig wirtschaftlichen Skibetrieb besteht. Man lese sich nur mal in den anderen Wintersportforen das Drama rund um das frisch durchrenovierte Skigebiet am Jenner durch (57 Millionen in großen Teilen in den Sand gesetzt).
Am Jenner haben sie sich irgendwie überschätzt. Hätten sie erstmal nur die neue Gondel gebaut und dann nach 5 Jahren nochmal geschaut, ob sich der Skibetrieb so rechnet, dass man noch zusätzliche KSBen braucht.
Großer Unterschied zum Harz ist aber die Marktsituation: In der Umgebung vom Jenner gibt es gleich mehrere Skigebiete, die wesentlich größer sind. Das ist im Harz nicht so. Und der Wurmberg ist allseits bekannt und dort lokaler Marktführer. Was sicher auch der Grund ist, warum man sicht trotz des eher mittelmäßigen Managements so lange erfolgreich halten konnte. Ansonsten wäre die WSB wahrscheinlich schon vor 20 Jahren pleite gegangen.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5159
    • E-Mail
Re: Wurmberg Seilbahn beendet Wintersaison!
« Antwort #31 am: Januar 25, 2024, 09:23:36 Nachmittag »
[...]
An der Rathauswiese kann das noch funktionieren, aber an längeren und exponierten Hängen kaum.
[...]

Ich denke auch primär an die Rathauswiese und an die Hexenwiese/Kaffeehorstabfahrt (als rechts vom Hexenritt-Schlepper).

Denkbar wäre auch die ganzjährige Beschneiung eines überdachten Hanges mit Solarstrombetrieb. Also eine Sommerskihalle mit Snowfarmingfunktion für den Winter. Da ein Snowmaker im Prinzip eine Wärmepumpe ist, dürfte das auch förderfähig sein.

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1339
Re: Wurmberg Seilbahn beendet Wintersaison!
« Antwort #32 am: Februar 18, 2024, 06:12:03 Nachmittag »
Da sich die Wettermodele langfristig bis Anfang März nicht ändern sollen, gehe ich davon aus, dass es das war.
Wie viele Skitage gab es mit Betrieb samt Sessellift und wie viele ausschließlich mit Schlepplifte?

Schneefuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 796
Re: Wurmberg Seilbahn beendet Wintersaison!
« Antwort #33 am: Februar 18, 2024, 06:36:32 Nachmittag »
Sessellift 5 Tage (20.+21.01., 01.-03.02.), Gondel mit Panoramaabfahrt 1 Nachmittag (20.01.). Am Schlepplift waren es ein paar Tage mehr, vielleicht 20-30, aber weil mir das zu wenig ist habe ich das nicht notiert.

STS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1346
Re: Wurmberg Seilbahn beendet Wintersaison!
« Antwort #34 am: Februar 18, 2024, 07:02:04 Nachmittag »
Schon schade, denn Ende November gab es erfreulich früh Naturschnee.
« Letzte Änderung: Februar 18, 2024, 07:12:22 Nachmittag von STS »

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3285
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Wurmberg Seilbahn beendet Wintersaison!
« Antwort #35 am: Februar 18, 2024, 07:32:13 Nachmittag »
Das ist wirklich bitter diesen Winter. Ich hoffe ja noch auf ein paar Tage Naturschnee, um auf die Loipen zu kommen, aber am Wurmberg ging diesen Winter bisher leider nahezu nichts und es sieht tatsächlich auch nicht unbedingt danach aus, als wenn sich das noch ändern sollte.

x86

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 549
Re: Wurmberg Seilbahn beendet Wintersaison!
« Antwort #36 am: Februar 19, 2024, 01:17:49 Nachmittag »
Mittlerweile sieht es auch in den anderen Mittelgebirgen schlecht aus.
Im Thüringer Wald läuft anscheinend noch ein Förderband für die Skischule in Oberhof, im Sauerland sind noch Winterberg (6+1 Pisten) und Altastenberg (1 Piste) dabei.
Die nächsten offenen Lifte gibt es dann erst am Feldberg/Schwarzwald oder im tschechischen Erzgebirge.

Schneefuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 796
Re: Wurmberg Seilbahn beendet Wintersaison!
« Antwort #37 am: Februar 19, 2024, 04:36:50 Nachmittag »
Der Feldberg hat auch nur noch den Resilift bis Stütze 2 offen.

Am Arber sieht es aber noch vergleichsweise gut aus. Wenn man so weit fährt kann man aber auch gleich in die Alpen durch.

x86

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 549
Re: Wurmberg Seilbahn beendet Wintersaison!
« Antwort #38 am: Februar 19, 2024, 04:49:47 Nachmittag »
Stimmt, den Gr. Arber habe ich doch glatt vergessen.