Autor Thema: Spendenaufruf für die Reparatur des Skiliftes Zwölfmorgental  (Gelesen 7877 mal)

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4325
    • E-Mail
Spendenaufruf für die Reparatur des Skiliftes Zwölfmorgental
« am: Mai 08, 2010, 10:22:42 Vormittag »
www.sk-wernigerode.de: Der Skilift im Zwölfmorgental – Ein „alter Herr“ ist krank
Zitat
Liebe Skifreunde in Wernigerode und Umgebung,

ein langer Winter ist vorbei. Wir Skisportler konnten uns im Harz und insbesondere in Wernigerode über eine tolle Saison freuen. Beste Bedingungen zeigte die Piste im Zwölfmorgental. Von Neujahr an lief der Lift. Die Pisten waren stets bestens präpariert, die Stimmung am Hang für viele Wernigeröder und Gäste ausgelassen. Besonders beliebt waren die Nachtskiläufe mittwochs. Der Lift lief und lief und lief. Er war Wernigerode plötzlich wieder ans Herz gewachsen, ermöglichte er seinen Bewohnern und Gästen doch alpinen Wintersport in nächster Nähe mit kurzen Wegen, gerade auch mal so nach Feierabend.

Am 17. Februar 2010 mittags, bei besten Bedingungen und schönstem Schnee, war plötzlich Schluss. Da riss das Seil und alles war vorbei. Unser „alter Herr Lift“ war krank und das ist er bis heute.

Aber es steckt noch Leben in diesem, unserem Lift! Die vielen Bekenntnisse zu Hilfe und Unterstützung haben uns Mut gemacht: „Der Lift soll wieder gesund werden!“

Das ist das Motto und wir haben schnell mit Fachleuten recherchiert und Angebote eingeholt. Das notwendige neue Liftseil - die Seele des Liftes - ist ca. 900 m lang. Wenn wir dieses erneuern, ist dem Wernigeröder Skilift im Zwölfmorgental noch ein langes Leben vorausgesagt.

Im Namen des Ski-Klubs Wernigerode von 1911 e.V. bitten wir Sie hiermit, die Wiederbelebung unseres Liftes im Zwölfmorgental zu unterstützen und ein Teilstück zu finanzieren. Das Seil wird incl. Montage und Prüfung 6,80 Euro pro Meter kosten. Wenn viele Sponsoren helfen in dem Sie ein paar Meter Seil „kaufen“, kann dem Lift im Sommer neues Leben eingehaucht werden. Wir freuen uns über jede „Länge“ als Spende.

  1 Meter =  6,80 €

  5 Meter = 34,00 €

  10 Meter = 68,00 €

  50 Meter = 340,00 €

 100 Meter = 680,00 €

Für jede Spende erhalten Sie ein kleines Stück des alten Seiles und eine Spendenquittung oder eine Teilrechnung.

Wir verbleiben in der Vorfreude auf Ihre Unterstützung und eine erfolgreiche Skisaison 2010/2011 mit einem neuen Seil.

Spendenkonto:

Kontoinhaber     : Ski-Klub Wernigerode

Kontonummer    : 360077374

BLZ            : 81052000

Bank           : Harzsparkasse

Verwendungszweck: Spende Liftseil

Ski heil und beste Grüße

   Peter Lösler                         Alexander Brune

 1. Vorsitzender                        2. Vorsitzender



volksstimme.de (08.05.2010), Ski-Klub sammelt Spenden für 900 Meter Schlepplift-Seil
Zitat
Alexander Brune (links) und Peter Lösler mit den Enden des Stahlseiles, dass am 17. Februar gerissen ist. Der Vizechef und Vorsitzende des Ski-Klubs Wernigerode bitten nun um Spenden, damit sich der Skilift im Zwölfmorgental auch 2011 wieder dreht.Foto: Regina Urbat

« Letzte Änderung: Mai 08, 2010, 03:15:29 Nachmittag von playjam »

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1012
Re:Spendenaufruf für die Reparatur des Skiliftes Zwölfmorgental
« Antwort #1 am: Mai 09, 2010, 12:12:12 Vormittag »
Huch! Dass dem Skilift im Zwölfmorgental das Seil gerissen ist, habe ich im Winter nicht mal mitbekommen. Da haben die Wernigeröder aber Glück gehabt, dass niemand verletzt wurde - das geht nämlich leider auch anders ... Ehrlich gesagt hätte ich eher erwartet, dass die maroden Schleppstangen in Serie kaputtgehen, der Antrieb den Geist aufgibt, eine Seilrolle rausfällt oder eine Stütze bricht. Aber ein Normteil wie das Drahtseil ... wie gut, dass diese Anlage kein Sessellift ist.  :-)  Ob Schleppliftseile im Rahmen der TÜV-Prüfung durchleuchtet werden müssen, weiß ich nicht.

Gerade mal 6.120 Euro wird das neue Seil samt Prüfung und Montage kosten. Für eine Stadtverwaltung wäre das nahezu ein Pups im Wind. Betreiber ist aber nicht die Stadt Wernigerode, sondern der Skiclub, und für einen kleinen Skiclub ist das schon eine Stange Geld. Ich hoffe, dass genügend Spenden zusammen kommen, sonst wäre der letzte Skilift im sachsen-anhaltiner Teil des Harzes auch noch weg (nach dem Hohnekopflift). Mit der Unterstützung für 10m Seil kann ich gut leben.  :-)

Und wenn der Lift im nächsten Winter wieder laufen sollte, kann ihn jeder Skifahrer in Harznähe am besten dadurch unterstützen, dass er mal hinfährt und dort Ski fährt. Der Hang ist nämlich durchaus nett.

Watzmann

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re:Spendenaufruf für die Reparatur des Skiliftes Zwölfmorgental
« Antwort #2 am: Mai 12, 2010, 06:35:29 Nachmittag »
Es gibt für Schlepplifte genauso wie für Seilbahnen Fristen für TÜV Prüfungen und Seil Prüfungen (BO Schlepp ), ein Förderseil ist nach 10 Jahren abzulegen oder der Seilzustand ist von einer anerkannten Stelle zu prüfen( in der Regel alle 4 Jahre) da muß wohl was verpasst worden sein. Auch bei einem Schlepper besteht natürlich die Gefahr, daß Menschen durch ein reissendes Seil verletzt werden, ich hätte das nicht unbeding noch in der Presse breitgetreten

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1012
Re:Spendenaufruf für die Reparatur des Skiliftes Zwölfmorgental
« Antwort #3 am: August 26, 2010, 09:02:02 Vormittag »
Das Geld für 2/3 des Stahlseils ist schon zusammengekommen, für 1/3 fehlt es noch. Bis September soll das restliche Geld verfügbar sein, damit der Skiklub Wernigerode mit den Reparaturarbeiten beginnen und der Skilift Zwölfmorgental im Winter 2010/2011 an den Start gehen kann.

Zitat
Spenden-Endspurt für Skilift im Zwölfmorgental
Noch sind 300 Meter Stahlseil "zu haben"

Peter LöslerWernigerode (ru). Spätestens im September wollen die Skisportler mit der Reparatur der Schleppliftanlage im Zwölfmorgental beginnen. Dafür muss das Mitte Februar gerissene Stahlseil komplett erneuert werden (wir berichteten).

900 Meter lang ist es, den Kauf kann der Ski-Klub Wernigerode nur mit Spenden finanzieren. Der Aufruf vor zwei Monaten hatte den Erfolg, "dass wir das Geld für rund 600 Meter bereits zusammen haben", sagte Peter Lösler. Im Gegenzug haben die Spender, wenn gewollt, ein Stück des alten Seiles erhalten. "Für so manch‘ einen eine schöne Erinnerung", weiß der Klub-Vorsitzende. Gerade im vergangenen Winter haben viele Wernigeröder und Gäste den Lift genutzt, um schwungvoll ins Zwölfmorgental zu wedeln. Die Pistenbedingungen waren bestens. Wer also dafür sorgen möchte, dass sich auch 2011 der Skilift wieder dreht, kann gern spenden. "Auch jene, die uns Unterstützung berets zugesagt haben, ihren Obolus bitte überweisen", so Lösler. Ein Stahlseilmeter kostet übrigens 6,80 Euro.

Spenden unter Kennwort "Skilift" bitte an die Harzsparkasse (810 520 00) auf das Konto 360 077 374 oder an die Vereinigte Volksbank (278 932 15) auf das Konto 16 233.

© Volksstimme 26.8.2010

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4325
    • E-Mail
Re:Spendenaufruf für die Reparatur des Skiliftes Zwölfmorgental
« Antwort #4 am: August 26, 2010, 07:58:44 Nachmittag »
OK, habe noch ein paar Meter dazu gekauft ;)

Der Hang ist nämlich wirklich nett!

Watzmann

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re:Spendenaufruf für die Reparatur des Skiliftes Zwölfmorgental
« Antwort #5 am: September 20, 2010, 02:07:29 Nachmittag »
Hat jemand einen Kontakt zu den Betreibern?
Wenn ich den Kontakt bekomme und die Länge, den Nenndurchmesser und die Bruchfestigkeit des Seils kann ich evtl. bei der Beschaffung und der Spliesserei helfen.

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1012
Re:Spendenaufruf für die Reparatur des Skiliftes Zwölfmorgental
« Antwort #6 am: September 20, 2010, 04:59:52 Nachmittag »
Hier findest Du den Emailkontakt der Herren Lösler und Brune: http://www.sk-wernigerode.de/html/kontakt.html

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1012
Re:Spendenaufruf für die Reparatur des Skiliftes Zwölfmorgental
« Antwort #7 am: Dezember 02, 2010, 10:05:45 Vormittag »
Der Skilift Zwölfmorgental in Wernigerode hat nun dank ausreichendem Spendeneingang ein neues Seil. Das Flutlichtkabel wurde bei der Gelegenheit gleich mit repariert. Am 3. Dezember Abends gibt es dazu ein kleines Fest an der Lifttalstation. In Betrieb geht der Lift bei dieser Gelegenheit aber scheinbar noch nicht. Keine Ahnung, wieviel Schnee dort liegt. Es ist der tiefstgelegene Harzer Skihang.

Zitat
Ski-Klub Wernigerode bedankt sich bei allen Helfern
Geschafft: Lift im Zwölfmorgental läuft mit neuem Seil

Von Ingmar Mehlhose

Wernigerode. "Unsere spektakuläre Spendenaktion war erfolgreich", freut sich Peter Lösler. Der erste Vorsitzende des Ski-Klubs Wernigerode von 1911 gestern Vormittag: "Der Ski-Winter im Zwölfmorgental ist gesichert!"

Das Seil ist neu, drauf und es läuft, erhielt der Vereinschef am Dienstagabend die ersehnte frohe Botschaft. Eine Rübeländer Firma hatte dafür bereits seit der vergangenen Woche durchgearbeitet.

Rückblende: Nach dem Seilriss am 17. Februar 2010 herrschte unter den derzeit rund 150 Mitgliedern zunächst große Sorge und Ratlosigkeit. Doch der daraus resultierende Hilferuf blieb glücklicherweise nicht unerhört. Auch die Harzer Volksstimme unterstützte die Wintersportfreunde gern bei ihrem Anliegen.

"Früher Winter ist eine Ironie des Schicksals"

Das rund 900 Meter lange Seil wurde vom Verein meterweise für 6,80 Euro zum Kauf angeboten. Peter Lösler: "Wir hatten über 80 Einzelspender von 100 Meter bis zu einem Meter. Sogar aus Hannover, Cottbus und Magdeburg." So sind bis zum Spätsommer nicht nur die erforderlichen 6120 Euro zusammengekommen. Es ist sogar ein wenig Geld übrig geblieben. Der Vorsitzende: "Dadurch konnten wir noch ein neues Erdkabel für die Beleuchtung verlegen."

Sichtlich stolz ist Lösler auch auf das "unwahrscheinliche ehrenamtliche Engagement unserer Mitglieder". Durch die ganze Aktion sind alle buchstäblich zusammengeschweißt worden. Der Wernigeröder: "Dass uns ausgerechnet der frühe Wintereinbruch getrieben hat, ist Ironie des Schicksals für einen Ski-Klub."

Nachdem die Sportfreunde bisher stets öffentlich um Hilfe gebeten haben, möchten sie sich jetzt gern bei allen Gönnern bedanken und das Ergebnis der Bemühungen präsentieren. Deshalb wird für den morgigen Freitag, 3. Dezember, ab 18 Uhr an die jüngst auch optisch aufgewertete Talstation im Zwölfmorgental zu Glühwein und Würstchen eingeladen. Peter Lösler: "Damit wollen wir auf winterliche Skiabende mittwochs und sonnabends einstimmen." Und: "Dazu wird auch die Dezember-Skiecke von heute aus dem Schanzenhaus auf morgen auf die Piste verlegt".

Die zahlreichen Sponsoren sollen übrigens nicht anonym bleiben. Peter Lösler: "Es wird noch eine Spendertafel geben, aber die ist noch nicht fertig."

Quelle: Volksstimme 2. Dezember 2010

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2753
    • Indiku
    • E-Mail
Re:Spendenaufruf für die Reparatur des Skiliftes Zwölfmorgental
« Antwort #8 am: Dezember 02, 2010, 09:42:49 Nachmittag »
Sehr schöne Aktion — freut mich, dass es so gut geklappt hat!

War zwar noch nicht dort, aber da ich wahrscheinlich ohnehin ab Morgen in Wernigerode, bin werde ich mir das gute Stück vielleicht mal anschauen. :-)

jumper

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • E-Mail
Skiliftes Zwölfmorgental hat wieder geöffnet
« Antwort #9 am: Dezember 11, 2010, 01:35:46 Nachmittag »
Hallo liebe Ski- und Snow- und Rodelbegeisterte!

Der Skilift im Zwölfmorgental in Wernigerode ist Dank der vielen eingegangenen Spenden und fleißigen Helfer wieder funktionsbereit!
Ich sage mal im Namen des Verein vielen herzlichen Dank an alle Spender!
Informationen über den Lift gibt es unter
http://www.sk-wernigerode.de/html/lift.html      und vorübergehend auf:
www.sk-wernigerode.de.vu  --> Skilift.

Viele Grüße!