Autor Thema: Wurmberg  (Gelesen 12692 mal)

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1154
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Wurmberg
« Antwort #15 am: Dezember 07, 2020, 07:46:14 Nachmittag »
Die angeblich steilste präparierte Piste... kleiner aber feiner Unterschied.

Müsste man mal nachmessen, die Kappe in Winterberg dürfte sich nicht viel nehmen.
Die Piste neben der St. Georg-Schanze in Winterberg ist steiler als der Hexenritt, ebenso der Steilhang (9) in Altastenberg.

STS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 979
Re: Wurmberg
« Antwort #16 am: Dezember 07, 2020, 08:03:34 Nachmittag »
die angeblich steilste Piste nördlich der Alpen
Die schwarze Piste in St. Andreasberg ist länger und konstant steil, es folgt kein blauer lahmer Abschnitt. Auch die rote und schwarze Bocksberg Piste mit 800 bzw. 600m Länge und die schwarze im Skialpinum gefallen mir daher besser.

Vorteil beim Wurmberg ist natürlich die engagierte Bescheiung und Planierung, so dass viele Skifahrer das Erfolgserlebnis haben eine schwarze fahren zu können. Anspruchsvoll und schön steil sind der unpräparierte Schanzenhang und die Skirioute  am Wurmberg, sie fühlen sich relativ lang an, da jeder Bogen eng gefahren werden muss ...

« Letzte Änderung: Dezember 08, 2020, 01:03:40 Nachmittag von STS »

x86

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
Re: Wurmberg
« Antwort #17 am: Dezember 09, 2020, 07:45:53 Nachmittag »
Die sanfte Söding Abfahrt war mit ca. 5,6 km die längste im Norden.
Woher verlief denn diese?

STS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 979
Re: Wurmberg
« Antwort #18 am: Dezember 09, 2020, 09:25:25 Nachmittag »
Die sanfte Söding Abfahrt war mit ca. 5,6 km die längste im Norden.
Woher verlief denn diese?
So weit ich mich erinnern kann, am heutigen Schneisee vorbei ungefähr die Straße runter und unterhalb der Skischanzen zurück zur Talstation der Seilbahn.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4494
    • E-Mail
Re: Wurmberg
« Antwort #19 am: Dezember 09, 2020, 09:47:31 Nachmittag »
Die sanfte Söding Abfahrt war mit ca. 5,6 km die längste im Norden.
Woher verlief denn diese?
So weit ich mich erinnern kann, am heutigen Schneisee vorbei ungefähr die Straße runter und unterhalb der Skischanzen zurück zur Talstation der Seilbahn.

Korrekt. Die bin ich in den frühen 80ern gefahren. Die war noch im Pistenplan ausgeschildert, aber wohl schon lange nicht mehr als Piste präpariert. Laut Aussage eines Mitarbeiters damals wäre die zu flach und uninteressant, als dass es sich lohne. Die Abfahrt war eher Skiwandern, aber trotzdem eine schöne Erfahrung.

Schneefuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 501
Re: Wurmberg
« Antwort #20 am: Dezember 10, 2020, 09:52:37 Vormittag »
Ja, die Abfahrt ging im Bereich der Nordlift-Bergstation nach rechts von der Strasse ab und dann immer parallel zur Strasse zu den Brockenweg-Schanzen runter.

Im oberen Teil war ein steileres Stück dass sich für Kurzschwünge eignete, ansonsten alles im Schuss zu fahren und im unteren Drittel Skating-Gelände. Der letzte knappe Kilometer ab den Schanzen war meistens geräumt und es musste getragen werden.

Gelegentlich präpariert war die Abfahrt sicherlich bis zur Jahrtausendwende.

Leeraner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 329
Re: Wurmberg
« Antwort #21 am: Dezember 26, 2020, 03:54:08 Nachmittag »
Es ist zum Mäuse melken! Jetzt hat es ca 10 Tage deutlich unter Null es hätte richtig schön beschneit werden können. Ich kann aber verstehen es nicht zu tun. Viel zu ungewiss ob es überhaupt los gehen kann diese Saison 🥴

Pistenbully

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 617
Re: Wurmberg
« Antwort #22 am: Dezember 26, 2020, 05:33:52 Nachmittag »
Es ist zum Mäuse melken! Jetzt hat es ca 10 Tage deutlich unter Null es hätte richtig schön beschneit werden können. Ich kann aber verstehen es nicht zu tun. Viel zu ungewiss ob es überhaupt los gehen kann diese Saison 🥴

Ja, ausgerechnet dieses Jahr mal kein "Weihnachts Tauwetter". Ob das wirklich Zufall ist oder vielleicht auch damit zu tun hat, dass viel weniger Treibhausgase wegen fehlendem Flug- und reduziertem Autoverkehr in die Luft geblasen werden ... wer weiß das schon.

Leeraner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 329
Re: Wurmberg
« Antwort #23 am: Dezember 26, 2020, 07:41:15 Nachmittag »
Ja kann sein aber es ist ja nur mutmaßen. Genau so  ob wir diese Saison überhaupt im Harz oder generell die Skier anschnallen können

Leeraner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 329
Re: Wurmberg
« Antwort #24 am: Dezember 29, 2020, 04:02:36 Nachmittag »
Moin, es gab mal vom Relaxxa Hotel meine ich ein Video über das Skigebiet am wurmberg. Recht hochwertig. Leider kann ich es nicht mehr finden bei Youtube. Könnt ihr mir helfen?

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1233
Re: Wurmberg
« Antwort #25 am: Dezember 30, 2020, 02:08:44 Nachmittag »
Vom Relexa kenne ich die Videos nciht, aber meinst Du die Wurmberg eigenen , die letzte Saison raus kamen?

https://www.wurmberg-seilbahn.de/video-impressionen-97.html

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1233
Re: Wurmberg
« Antwort #26 am: Dezember 30, 2020, 02:10:53 Nachmittag »
sehe gerade, dass ist das alte lächerliche... da gab es ein besseres.

Leeraner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 329
Re: Wurmberg
« Antwort #27 am: Dezember 30, 2020, 02:53:57 Nachmittag »
Nein es gab eins vom relaxxa hotel, wirklich gut gemacht. Ich schicke mal eine Anfrage ans hotel

Leeraner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 329
Re: Wurmberg
« Antwort #28 am: Januar 07, 2021, 10:01:41 Nachmittag »
Würde es nicht Sinn ergeben bei den tiefen  Temperaturen zu beschneien? Depots anzulegen, dass falls es ab Februar losgehen kann, dies auch geht?

Pistenbully

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 617
Re: Wurmberg
« Antwort #29 am: Januar 07, 2021, 11:04:49 Nachmittag »
Würde es nicht Sinn ergeben bei den tiefen  Temperaturen zu beschneien? Depots anzulegen, dass falls es ab Februar losgehen kann, dies auch geht?

Das würde aus meiner Sicht keinen Sinn ergeben. Das Risiko, dass es im Februar nicht los geht ist viel zu groß.