Autor Thema: Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage  (Gelesen 13067 mal)

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3725
    • E-Mail
Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage
« am: August 15, 2009, 10:15:49 Vormittag »
2009 scheint ein sehr aktives Jahr für den Ausbau der Harzer Wintersport-Anlagen zu werden. Die Rathauswiese habe ich in guter Erinnerung, es ist ein idealer Hang für die ersten Schwünge und der Lift ist auch für die ganz kleinen gut geeignet. Leider war in den letzten Jahren der Schnee trotz Minustemperaturen nicht immer ausreichend, es fehlte einfach der Niederschlag. Am 19.1.2009  hat der Rat nun beschlossen die Beschneiungsanlage, die vorher für die Sprungschanze den Schnee erzeugt hatte, für 35.000 Euro zu kaufen (siehe GZ Artikel) . Im Winter wurde sie dann für die Rathausskiwiese genutzt:

(siehe http://www.harz-seite.de)






« Letzte Änderung: August 16, 2009, 09:20:47 Vormittag von playjam »

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1001
Re:Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage
« Antwort #1 am: August 21, 2009, 01:37:12 Nachmittag »
Hey, die erste Lanzenbeschneiungsanlage im Harz! Und ich habe schon gedacht, so was kommt dort nie mehr ... Tja, so etwas brauchen die Pisten am Wurmberg auch, allen voran wegen der Südausrichtung die Große Wurmbergabfahrt. Lustig, dass im verlinkten GZ-Artikel ausgerechnet der Fichtelberg im Erzgebirge als Vorbild für die Beschneiung erwähnt wird - das sehe ich nämlich für Mittelgebirgsmaßstäbe genau so. Wer mal in Oberwiesenthal Ski gefahren ist und gesehen hat, wie unglaublich effektiv die dort überall installierte Lanzenbeschneiung die Pisten befahrbar hält, kommt ins Schwärmen. Ich war erstmalig Ende Dezember 2003 dort. Zu diesem frühwinterlichen Zeitpunkt gab es in Deutschland genau zwei geöffnete Skigebiete: Das Zugspitzplatt ... und Oberwiesenthal! Allerdings wurde die Lanzenbeschneiung Oberwiesenthals sicherlich zu erheblichen Teilen aus dem Aufbau Ost-Programm mitfinanziert. Entsprechende Förderprogramme gibt es im Harz seit Wegfall der Zonenrandförderung nicht mehr. Die Wurmberg-Beschneiung wird die Wurmbergbahn wohl großenteils selbst finanzieren müssen.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3725
    • E-Mail
Re:Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage
« Antwort #2 am: August 21, 2009, 08:23:01 Nachmittag »
Oberwiesenthal hat vermutlich sowohl EU-Mittel, Bundes-Mittel und/oder Landes-Mittel für die Aufstellung der Beschneiungsanlagen gekriegt (siehe www.frankenpost.de: 1,4 Millionen Euro EU-Mittel in vier Jahren). Falls hier die Wurmberg-Seilbahn-Betreiber mitlesen, ein geeignetes EU-Förderprogramm wäre Unterstützung der ländlichen Entwicklung durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER);)

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3725
    • E-Mail
Re:Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage
« Antwort #3 am: September 15, 2009, 05:59:30 Nachmittag »
In Braunlage tut sich was: Wasserreservoirs für die maschinelle Beschneiung der Rathausskiwiese.

23. Sitzung des Rates der Stadt Braunlage,  Montag, dem 14. September 2009, 18.00 Uhr
:
Zitat
[...]
408)    Bau eines Wasserreservoirs oberhalb der Rathausskiwiese zur Versorgung der Beschneiungsanlage
[...]

Leider habe ich noch keine Ergebnisse der Sitzung gefunden.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3725
    • E-Mail
Re:Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage
« Antwort #4 am: September 15, 2009, 11:08:32 Nachmittag »

Bürgermeister betont im Rat: Bei Kälte kann sofort künstlich beschneit werden (Goslarsche.de 2009-09-15)
Zitat
BRAUNLAGE. Der November kann kommen. „Wenn es kalt genug ist, können wir sofort Schnee schießen“, sagte Bürgermeister Stefan Grote in der Ratssitzung. Ob der Bau eines Teiches dafür nötig ist, darüber werden die städtischen Gremien entscheiden. Alessandro de Soghe hat den entsprechenden Antrag gestellt.

Zurzeit kommt das Wasser aus der normalen öffentlichen Leitung.
[...]
nun könne die Stadt bei entsprechenden Minus-Temperaturen ohne große Probleme Schnee produzieren. „Das hat zuletzt zum Ende der Saison im März gut funktioniert“, erklärte Grote.

„Eine Leitung, mit der Wasser vom Graben hinaufgepumpt wird, ist viel zu aufwändig und teuer“, sagte er. Und für den Bau eines Teiches oberhalb der Skiwiese sei nicht genügend Wasser vorhanden. „Da fließt höchstens ein Rinnsal den Hang hinab. Der Teich wäre nach einer Nacht künstlicher Beschneiung wahrscheinlich leer“, meinte der Bürgermeister.

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1001
Re:Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage
« Antwort #5 am: September 17, 2009, 04:11:11 Nachmittag »
Die 3-4 Male, die ich im Sommer oder Winter auf der Skiwiese gestanden habe, habe ich dort sumpfige Flächen vorgefunden. Ganz so trocken kann der Hang nun doch nicht sein ... vielleicht finden sich ja noch andere Braunlager Stimmen zum Thema.

Snowkiter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
    • E-Mail
Re:Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage
« Antwort #6 am: Dezember 12, 2009, 10:11:10 Nachmittag »
Hi
Bin neu hier im forum aber schon seit 20 jahren Im Winter im Hartz. Hier mal ein Bild Von denn Lantzen aufer der Rahthauswiese im Januar . Als snowboarder ( kicker)  ist es für mich die coolste piste überhaubt wenn sie befahr bar ist  13 Euro denn ganzen Tag rauf übern kicker runter .und gleich wieder rauf von 10 bis 17 uhr dann noch Kurtz Pause und dann gehts bei nachtlicht weiter für 6 Euro ok das waren  die preise letzten Winter .
Ps möche dies Jahr gruppen fahrten von Hamburg In denn Hartz Organisiren suche noch Sowboardlehrer und unterbringungsmöglichen
Mfg Lutz

Snowkiter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
    • E-Mail
Re:Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage
« Antwort #7 am: Dezember 12, 2009, 10:16:13 Nachmittag »
Hier nochmal ein Bild Von Der Warteschlage Lol
mfg Lutz

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1001
Re:Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage
« Antwort #8 am: Dezember 12, 2009, 10:18:56 Nachmittag »
Suchst Du einen Snowboardlehrer -> guckst Du hier. Vielleicht kennt er auch Unterkünfte. Ich habe den Harz bislang fast ausschließlich als Tagesziel genutzt.

Snowkiter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
    • E-Mail
Re:Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage
« Antwort #9 am: Dezember 12, 2009, 10:22:59 Nachmittag »
Danke kenn ich schon man konnt sich dort nur nie anmelden im forum und hier gehts *freu*
mfg lutz

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1001
Re:Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage
« Antwort #10 am: Dezember 12, 2009, 11:44:03 Nachmittag »
Habe ihn nochmal persönlich auf Dein Gesuch hingewiesen.

Snowkiter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
    • E-Mail
Re:Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage
« Antwort #11 am: Dezember 13, 2009, 12:55:20 Vormittag »
danke super

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1001
Re:Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage
« Antwort #12 am: Dezember 17, 2009, 08:51:31 Nachmittag »
@playjam:

Zitat
Oberwiesenthal hat vermutlich sowohl EU-Mittel, Bundes-Mittel und/oder Landes-Mittel für die Aufstellung der Beschneiungsanlagen gekriegt (siehe www.frankenpost.de: 1,4 Millionen Euro EU-Mittel in vier Jahren).

Leider komme ich jetzt erst auf Deinen Beitrag bzgl. Beschneiung Oberwiesenthal/Fichtelberg vom August zurück, sorry. Der Link "Frankenpost" hat mich misstrauisch gemacht.  :)  

[Klugscheissmodus an] Im von Dir verlinkten Artikel geht es um die Beschneiung im Skigebiet Ochsenkopf im Fichtelgebirge in Oberfranken. Ich meinte dagegen den Fichtelberg als (fast) höchsten Berg des Erzgebirges in Sachsen, daher auch die Erwähnung der Aufbau-Ost-Förderung. [Klugscheissmodus aus]

Der Ochsenkopf ist allerdings sogar ein noch besseres Beispiel, wie man die Beschneiung von Mittelgebirgspisten von der öffentlichen Hand teilfinanzieren lässt.

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1001
Re:Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage
« Antwort #13 am: Dezember 18, 2009, 09:05:40 Vormittag »
Die Braunlager Rathauswiese wird bereits wieder beschneit. Allgemein startet der Harz am Wochendene des 19./20. Dezember in die Wintersaison durch, wo es geht. Siehe Artikel der Goslarschen Zeitung.

Bild: Lanzenbeschneiung auf der Braunlager Rathauswiese in Aktion.

Quelle: Goslarsche Zeitung 17.12.2009

Snowkiter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
    • E-Mail
Re:Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage
« Antwort #14 am: Dezember 18, 2009, 10:01:48 Vormittag »
Hier Mal ne Info Von der Braunlage Website die übrigens neu gestaltet worden ist

Liebe Wintersportler!

Skilift an der Skiwiese am Rathaus am Samstag, 19.12.09 und
Sonntag, 20.12.09 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Betrieb.
Am Samstag Flutlichtlauf von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr.
Kinder bis 15 Jahre können am Samstag kostenlos
die Skiliftanlagen an der Skiwiese nutzen.

Quelle:www.braunlage.de