Autor Thema: Nacktrodeln fällt 2013 aus  (Gelesen 6249 mal)

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4092
    • E-Mail
Nacktrodeln fällt 2013 aus
« am: November 22, 2012, 04:28:30 Nachmittag »
Der Radiosender 89.0 RTL hat am heute mitgeteilt, dass Sie im nächsten Jahr kein Nacktrodeln in Braunlage veranstalten werden. Die Absage kam, weil die Veranstaltung zu erfolgreich war: Am 18.2.2012 waren 25 000 Menschen zum Nackrodeln gekommen. Mindestens 5000 Besucher die anreisen wollten, mussten wegen Überfüllung der Parkplätze und Straßen umkehren. Aufgrund von Sicherheitsaspekten lege man eine Pause ein. Siehe http://www.ovb-online.de/nachrichten/deutschland/nacktrodeln-braunlage-faellt-2013-aus-2632682.html

Während von offizieller Seite und vom Radiosender bedauern geäußert wurde, dürften die alpinen Wintersportler unter uns aufatmen, da ein potentielles Skifahr-Wochenende nicht mehr durch eine Mega-Veranstaltung zunichte gemacht wird.

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 890
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Nacktrodeln fällt 2013 aus
« Antwort #1 am: November 22, 2012, 05:20:26 Nachmittag »
Für das Marketing von Braunlage ist das eine sehr schlechte Nachricht!

Als ehemaliger Veranstalter von Groß-Events verstehe ich die Absage wegen zu vielen Besuchern jedoch nicht. O.k. die sind im vergangenem Jahr überrascht worden von den unerwartet vielen Besuchermassen. Wenn man jedoch darauf eingestellt ist, kann die Logistik vorher entsprechend geplant werden, z.B. mit P+R ab bereits Bad Harzburg,  Bad Lauterberg, etc.  Willingen organisiert auch einen problemloses Verkehrshandling beim Skispringen oder dem Schlagerfestival, wo je ca. 35.000 Besucher kommen. Willingen hat jedoch noch den Vorteil einer Bahnstrecke.  Schierke schafft es auch jedes Jahr die Walpurgis zu organisieren, wo ähnlich große Besuchermassen erscheinen.

Ich find es nicht gut, dass diese Party ausfällt, auch wenn ich sie persönlich nicht brauche...

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4092
    • E-Mail
Re: Nacktrodeln fällt 2013 aus
« Antwort #2 am: November 22, 2012, 08:51:03 Nachmittag »
Der Vollständigkeit halber:

Pressemeldung RTL 89.0
Zitat
Halle, 22. November 2012
89.0 RTL Nacktrodeln pausiert 2013
Rekord-Zuschauerzahlen bringen Event an seine logistische Grenze

Nach vier sehr erfolgreichen Jahren, wird das 89.0 RTL Nacktrodeln zumindest im Jahr 2013 keine Neuauflage erleben.
„Wir werden 2013 mit dem 89.0 RTL Nacktrodeln zunächst pausieren und uns Gedanken machen, wie wir diese
weltweit einmalige und wunderbare Veranstaltung fortsetzen können“, erklärte heute 89.0 RTL Geschäftsführer Mike
Bröhl. In erster Linie hätten Sicherheitsbedenken zur Aussetzung des Events geführt. „Die Unterstützung der Stadt
Braunlage war jedoch phänomenal. Polizei, Ordnungsamt, Bauhof, Tourismus GmbH, Marketingbeirat und die
Stadtverwaltung haben alles getan, um mit uns gemeinsam ein rundum gelungenes Event auf die Beine zu stellen.
Doch bei Besucherzahlen, die fünfmal höher sind, als der Ort Einwohner hat, sind wir hier einfach an logistische
Grenzen gelangt, die eine sichere Durchführung nicht mehr garantiert“, begründet er den Schritt. Nach 12.000
Besuchern zur Premierenveranstaltung 2009 kamen allein in diesem Jahr 25.000 Menschen zur Skiwiese nach
Braunlage. Noch einmal rund 5.000 Besucher mussten wegen Überfüllung der Parkplätze und Straßen sogar
unverrichteter Dinge den Nachhauseweg antreten.

Außerdem ging jedes Jahr der bange Blick zum Himmel und mit ihm die Hoffnung auf Temperaturen um die 0 Grad und
darunter. Plusgrade oder gar stundenlange Regenschauer hätten im Ernstfall sogar zur kurzfristigen Absage des Events
führen können. Doch dank hervorragender Pistenpräparation und auch weil der Wettergott wohl ein Nacktrodel-Fan ist,
konnte bislang immer gerodelt werden. Und natürlich sei auch der finanzielle Aspekt bei solch einem Großevent nicht
von der Hand zu weisen. „Die Kosten sind von Event zu Event deutlich gewachsen, um den immer weiter steigenden
Zuschauerzahlen vor allem aus Logistik- und Sicherheitsaspekten gerecht zu werden“, so Bröhl.

„Es waren vier ganz tolle Jahre und das 89.0 RTL Nacktrodeln ist stetig gewachsen. Es freut uns sehr, dass wir dieses
einmalige Event in Braunlage hatten und so weltweit für Interesse gesorgt haben. Auch wenn wir die Absage bedauern
und uns 2013 ganz sicher wieder als guter Gastgeber präsentiert hätten, können wir die Entscheidung des Senders
nachvollziehen“, erklärt Braunlages Bürgermeister Stefan Grote. Für Braunlages Tourismuschef Christian Klamt ist die
Absage der Veranstaltung ebenfalls ein herber Verlust: „Es ist sehr schade, dass wir 2013 kein 89.0 RTL Nacktrodeln
erleben. Für unseren Ort gibt es kaum eine größere und bessere Werbung“, weiß der Marketingexperte. Die Hotelbetten
seien zum Nacktrodel-Wochenende in und um Braunlage immer gut gebucht gewesen und auch die hiesige
Gastronomie profitierte von den vielen tausend Besuchern.

Das 89.0 RTL Nacktrodeln machte seit 2009 insgesamt viermal in Braunlage Station. Bei der sexy Snow-Party wurde in
mehreren Vor- und Finalläufen der Nacktrodel-Weltmeister und die Nacktrodel-Weltmeisterin gesucht. Dazu
verwandelte sich die Skiwiese am Rathaus Braunlage in eine riesige Partylocation mit insgesamt 68.000 Zuschauern.
Medien aus aller Welt berichteten teilweise live aus Braunlage, sodass mittlerweile auch in Australien, China, Russland,
USA und Japan das 89.0 RTL Nacktrodeln zu dem Inbegriff für verrückt-lustige Winterevents geworden ist.

Sternengucker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
    • Fachgruppe Dark Sky in der VdS
    • E-Mail
Re: Nacktrodeln fällt 2013 aus
« Antwort #3 am: November 22, 2012, 09:06:45 Nachmittag »
Pressemeldung RTL 89.0
Zitat
Außerdem ging jedes Jahr der bange Blick zum Himmel und mit ihm die Hoffnung auf Temperaturen um die 0 Grad und darunter. Plusgrade oder gar stundenlange Regenschauer hätten im Ernstfall sogar zur kurzfristigen Absage des Events führen können.

Selbst als erklärter Gegner künstlicher Beschneiung scheint es mir unlogisch, dass diese naheliegende Option hier offenbar nicht in Betracht gezogen wurde. Ansonsten spricht der Wegfall der Veranstaltung - den ich sicher nicht bedauere, die nun aber eben auch sehr erfolgreich war - Bände über die Möglichkeiten der Lenkung größerer Verkehrs- und Besucherströme in und durch Braunlage...

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4092
    • E-Mail
Re: Nacktrodeln fällt 2013 aus
« Antwort #4 am: November 22, 2012, 10:18:46 Nachmittag »
Selbst als erklärter Gegner künstlicher Beschneiung scheint es mir unlogisch, dass diese naheliegende Option hier offenbar nicht in Betracht gezogen wurde. Ansonsten spricht der Wegfall der Veranstaltung - den ich sicher nicht bedauere, die nun aber eben auch sehr erfolgreich war - Bände über die Möglichkeiten der Lenkung größerer Verkehrs- und Besucherströme in und durch Braunlage...

Imho soll die Aussage nur von den Problemen mit der Logistik und den Kosten ablenken. Die Rathauswiese wird bereits seit einigen Jahren technisch beschneit (siehe Beschneiung der Rathauswiese in Braunlage), allerdings nur wenig, da das Wasser aus der Leitung kommt. Stundenlange Regenschauer würden einer gut präparierten Piste nicht allzu viel ausmachen.

Die Logistikprobleme gab es bereits mit den Skispring-Events, die wesentlich weniger Besucher anlockten, wo nicht nur der Ort Braunlage sondern der Harz regelmäßig einen Verkehrskollaps erlitt. Der Harz braucht dringend ein vernünftiges Verkehrskonzept mit P & R Angeboten sowie erweitertem Bus & Bahn Angeboten von Dezember bis März.

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2305
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Nacktrodeln fällt 2013 aus
« Antwort #5 am: November 23, 2012, 11:46:26 Vormittag »
Ich denke auch, dass es eher an Logistik, Kosten und Sicherheitsaspekten liegt — die Straßen im Harz haben nun einmal nur eine begrenzte Kapazität und diese war in den letzten 20 Jahren ja auch vollkommen ausreichend bzw. hat bei der Anreise auch noch ausgereicht. Es ist aber klar, dass wenn 25.000 Menschen zum selben Zeitpunkt versuchen nach Hause zu kommen, es dann Probleme sowohl auf den Straßen als auch bei den P+R Bussen gibt.

Das wird sich weder hier noch anderswo zu Stoßzeiten vermeiden lassen — problematisch wird es nur, da die Besucherzahlen offenbar nicht so recht kalkulierbar sind und man vor allem beim letzten Mal mit den Massen schon nicht mehr ganz zu recht gekommen ist. Eventuell spielen hier aber aus die Eindrücke der Loveparade Katastrophe mit hinein, sodass man tatsächlich befürchtet, dass derart viele Menschen in bestimmten Situationen nicht mehr kontrollierbar wären.

Andererseits würde ich mir schon auch weiterhin Großveranstaltungen im Harz wünschen — vor allem ernsthaftere Sportveranstaltungen mit Rahmenprogramm wären klasse, wie beispielsweise ein Big Air Snowboard Contest, o.ä.

Sternengucker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
    • Fachgruppe Dark Sky in der VdS
    • E-Mail
Re: Nacktrodeln fällt 2013 aus
« Antwort #6 am: November 23, 2012, 01:12:11 Nachmittag »
Der Harz braucht dringend ein vernünftiges Verkehrskonzept mit P & R Angeboten sowie erweitertem Bus & Bahn Angeboten von Dezember bis März.

Meine Rede seit 2008. Leider scheitert das gemeinsame Verkehrskonzept immer wieder am gleichen Grenzzaundenken, das auch eine Kooperation in anderen Projekten verhindert. Dass der Harz von Außen als eine Destination wahrgenommen wird, ist bei vielen auch Jahrzehnte nach der Wende noch nicht angekommen...

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4092
    • E-Mail
Re: Nacktrodeln fällt 2013 aus
« Antwort #7 am: November 29, 2012, 05:59:32 Nachmittag »
Auch das noch... Radiosender „kapert“ Wettbewerb: Nacktrodeln in diesem Winter in Sachsen (Goslarsche.de 29.11.2012):
Zitat
[...] Der Radiosender „R.SA“ mit Sitz in Leipzig will in diesem Winter den Wettbewerb in Sachsen veranstalten. [...]

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 890
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Nacktrodeln fällt 2013 aus
« Antwort #8 am: November 29, 2012, 06:16:05 Nachmittag »
Tja, das ist wahrscheinlich keine rechtlich geschützte Veranstaltung... und dann kann jeder machen, was er will.

Nach Werberecht darf jemand einen Werbetitel verwenden, wenn ein anderer jenen im relevanten Wettbewerbsgebiet nicht mehr ausübt.
Kann sein, dass es das für Braunlage auf immer gewesen ist...

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2305
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Nacktrodeln fällt 2013 aus
« Antwort #9 am: November 29, 2012, 07:43:47 Nachmittag »
An sich natürlich nicht ungeschickt von dem Radiosender — es waren ja auch immer viele Besucher aus den neuen Bundesländern in Braunlage dabei. Die voraussichtliche Wahl des neuen Austragungsortes ist wahrscheinlich nicht so ideal, da es im Bundesgebiet nicht allzu zentral gelegen ist, aber man kann schon davon ausgehen, dass dort etwas los sein wird. Schade für Braunlage.

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 949
Re: Nacktrodeln fällt 2013 aus
« Antwort #10 am: Dezember 17, 2015, 09:08:39 Nachmittag »
Mal abgesehen von der super Werbung und dem guten Image für den Harz/Braunlage, würde ich mir wünschen das solch eine Veranstaltung wieder in Braunlage gastiert.

Da ja der nicht durchgefrostete Parkplatz in Elend und die 25.000 Menschen das Problem darstellten, könnte das Nacktrodeln nicht mit dem Hexenrittparkplatz und dem in Planung befindlichen Parkplatz am Forstamt ein erneutes Comeback feiern? Oder auch mit dem Parkhaus in Schierke mit P&R???

Gerade weil sich jetzt was tut, mehr renovierte Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden sind etc...

Was meint ihr???

Skichris

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
    • E-Mail
Re: Nacktrodeln fällt 2013 aus
« Antwort #11 am: Dezember 17, 2015, 09:16:15 Nachmittag »
Falls es noch einmal nach Braunlage kommt, können wir vom Sofa direkt zur Rathauswiese schauen :o...allerdings ist die Hexenrittpiste auch eine schöne Alternative und man hält die Menschenmassen aus dem Zentrum heraus.

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 949
Re: Nacktrodeln fällt 2013 aus
« Antwort #12 am: Dezember 17, 2015, 09:25:55 Nachmittag »
Da kommt Knolle: zu viel Lärm ab 17 Uhr 😂😂😂

Wobei ja da bestimmt viel Müll auf der Piste war danach? Und der Abbau dürfte nicht so schnell passieren das da morgens wieder Ski gefahren  werden kann?

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2305
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Nacktrodeln fällt 2013 aus
« Antwort #13 am: Dezember 18, 2015, 07:20:01 Vormittag »
Vielleicht liegt es daran, dass man langsam älter wird, aber ich würde mir ggf. eher eine hochklassige Sportveranstaltung statt eines Nachtrodeln für den Ort wünschen. Das ist mit Sicherheit nicht leicht zu realisieren und vermutlich mit einer Menge Aufwand — auch finanziellem — verbunden, aber es wäre für das überregionale Image des Ortes vielleicht nicht verkehrt und könnte auch viele Besucher anlocken.

Nicht falsch verstehen, ich war bei den Nacktrodel Events meistens auch unterwegs und es war immer lustig, aber letztlich ist der sportliche Wert doch ziemlich zu vernachlässigen ebenso wie die musikalischen Darbietungen und es geht in erster Linie darum einen zu Trinken.

Von daher: Lieber mehr Veranstaltungen wie das Honky Tonk in den Ort holen — da hat man langfristig vermutlich mehr von! :)

skifreund

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 267
Re: Nacktrodeln fällt 2013 aus
« Antwort #14 am: Dezember 18, 2015, 09:27:00 Vormittag »
Das hat ja Winterberg im vergangenen und in dieser Saison (6. März 16) besser hinbekommen: Weltcup-Snowboardrennen!  :o
Eine Weltcup-Veranstaltung ist aber bestimmt teuer. Hoffentlich ist es bis dahin kalt geworden.

An Euch alle frohe Weihnachten und wünscht Euch vom W-mann endlich den Winter, viele Grüße