Autor Thema: Harz in der Presse  (Gelesen 165037 mal)

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3721
    • E-Mail
Harz in der Presse
« am: Januar 04, 2014, 08:42:40 Nachmittag »
Tourismus-Branche zieht positive Bilanz (ndr.de Niedersachsen 18.00 Uhr - 03.01.2014)

Bei 0:54 ein wunderschön weißer Nordhang... "leider nur Kunstschnee"  ;)

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3721
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #1 am: Januar 05, 2014, 12:09:07 Nachmittag »
Warten auf Winterwetter (weser-kurier.de 05.01.2014)
Zitat
[...] Deutlich anders ist die Stimmung im wintersportabhängigen Harz: Dort herrschen zurzeit zwischen drei und elf Grad Celsius bei hoher Regenwahrscheinlichkeit – ungefähr das Gegenteil dessen, was Urlauber erwarten, wenn sie zur Winterfreizeit in den Harz aufbrechen. Der Winter will auch in den höheren Lagen nicht anspringen, von „Ski und Rodel gut“ ist man zurzeit in den einschlägigen Wintersportgebieten des Harzes Welten entfernt.

Eigentlich will die Tourismus-Werbung Ski- und Schlittenfahrer auf Pisten und Loipen locken. Momentan können sie indes nur damit werben, dass der Harz aus allen Richtungen gut erreichbar ist. Temperatur über null, Schneehöhe genau null – abgesehen von ein paar Zentimetern auf dem Brocken. Die Info-Seite zum Wintersport im Harz ist eindeutig: Mangels Schnee ist nicht eine der 51 Skipisten geöffnet, keine der 524 Kilometer Loipen ist gespurt, und auch von den 39 Rodelbahnen ist zurzeit auf dem Wurmberg nur eine einzige präpariert. Wintersportler, die sich in ihrer Verzweiflung aufs Wandern verlegen, werden allerdings bedient: Der allergrößte Teil der Winterwanderwege ist vorbereitet.

Eva-Christin Ramkainen, Sprecherin des Harzer Tourismusverbandes, will aber den Mut nicht verlieren: Die Wetterlage sei ähnlich der im vergangenen Jahr, erinnert sie. Dann habe man noch Schnee bis Ende April gehabt. Allerdings räumt sie ein: „Für die Liftbetreiber muss es jetzt bald losgehen mit dem Schnee.“

XXLRay

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 967
    • T³
Re: Harz in der Presse
« Antwort #2 am: Januar 05, 2014, 12:10:53 Nachmittag »
Heute früh hab ich auch im NDR nen Bericht gesehen. Die Besucherlage ist wohl prinzipiell nicht schlecht und die Liftbetreiber hoffen, dass der Winter noch kommt. Die Grundstimmung war vorsichtig optimistisch.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3721
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #3 am: Januar 05, 2014, 12:22:17 Nachmittag »
Danke für den Hinweis. Das war wohl dieser Bericht hier:

Tristesse im Winterzauberland Harz (ndr.de 05.01.2014 09:33)

Zitat
[...]
Positive Bilanz über die Festtage
So schwierig die Situation für die Tourismus-Branche in diesen Tagen ist, die Festtags-Bilanz fällt im Harz dennoch positiv aus. Viele Touristen hatten ihren Urlaub schon früh gebucht, und waren trotz des Schneemangels angereist.

snowcat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
Re: Harz in der Presse
« Antwort #4 am: Januar 05, 2014, 02:19:15 Nachmittag »
Und noch ein weiterer Bericht mit traurigen Bildern aus Braunlage, diesmal vom ZDF (04.01.2014)

http://www.heute.de/milder-winter-in-deutschland-gruene-pisten-und-kein-schnee-in-sicht-31355894.html?tabNo=0

Die Info zur Ski-Party am Hexenritt am 11.01. ist unter braunlage.de immer noch im Netz, und so kann man wohl davon ausgehen, dass das Event stattfinden soll, auch wenn schon so gut wie sicher ist, dass die Bezeichnung "Ski-Party" wohl nicht  ganz passen wird....    :'( :(   Vielleicht heißt das Motto deshalb jetzt auch: "Braunlage feiert bis die nächsten Flocken fallen". Nun ja, was bleibt auch anderes übrig.....

Falkenstein

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 362
    • Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
Re: Harz in der Presse
« Antwort #5 am: Januar 05, 2014, 07:29:19 Nachmittag »
Weiterer Bericht vom NDR - Hallo Niedersachsen "Frust im Harz" vom 04.01.2014 mit Interviews der Betreiber MSB+ Sonnenberg:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/media/hallonds19471.html

Ich hoffe der NDR schaut auch vorbei, wenn dann mal Schnee liegt... ;)
Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
www.haus-liftblick.de

ToRRetO

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
    • E-Mail
Re: Harz in der Presse
« Antwort #6 am: Januar 05, 2014, 07:39:38 Nachmittag »
Vielleicht heißt das Motto deshalb jetzt auch: "Braunlage feiert bis die nächsten Flocken fallen".
So steht es bei 89.0RTL auch.
http://www.89.0rtl.de/events/winter-party-braunlage

kaum vorzustellen was da los gewesen wäre wenn...

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 999
Re: Harz in der Presse
« Antwort #7 am: Januar 07, 2014, 01:26:53 Nachmittag »
Da ich kein anderes passendes Topic finde, trage ich dieses Harzer Realsatire-Ereignis hier ein:

Irrfahrt auf dem Brocken: Porsche-Fahrer muss 2500 Euro fürs Abschleppen zahlen


Ein Artikel aus der Volksstimme vom 7. Januar 2014.
Lesen und kopfschütteln ... oder schmunzeln. Mir ist kein vergleichbarer Fall bekannt.

XXLRay

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 967
    • T³
Re: Harz in der Presse
« Antwort #8 am: Januar 10, 2014, 12:49:16 Nachmittag »
Bericht über Wintersportmöglichkeiten in deutschen Mittelgebirgen inklusive kurzem Harz-Dossier:

http://www.spiegel.de/reise/deutschland/harz-winterberg-feldberg-deutsche-skigebiete-a-942670.html

Pistenbully

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 457
Re: Harz in der Presse
« Antwort #9 am: Januar 10, 2014, 02:59:03 Nachmittag »
Mir ist kein vergleichbarer Fall bekannt.

Ist nicht vor zwei oder drei Jahren in Hahnenklee auch mal jemand mit dem PKW falsch abgebogen und die Piste halb heruntergefahren ?

Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 999
Re: Harz in der Presse
« Antwort #10 am: Januar 10, 2014, 05:27:19 Nachmittag »
Ja, das war diese Meldung hier aus 2011:D  Zuhause habe ich noch das Pressefoto der Polizei Goslar davon, das leider nicht mehr online ist. Die Aktion war auch nicht schlecht, war aber eher ein schnelles Versehen mit größeren Folgen. In ähnlicher Situation ist eine Freundin von mir mal beim Wenden ihres Autos am Elbufer ein Stück weit in den Fluss gefahren ... es passiert also auch anderen.

Aber dass jemand mal eben "versehentlich" mit dem Privat-Pkw bei Schneetreiben auf ungeräumter Straße auf den Brocken fährt, ohne zu bemerken, was er da eigentlich tut und dass daran etwas faul sein muss, habe ich noch nie gehört. Für mich ein gutes Beispiel dafür, dass der Kraftfahrzeugverkehr auf der Brockenstraße dringend eingeschränkt werden muss und dass die Schranke in Schierke grundsätzlich geschlossen zu sein hat. Wenn ein Zug auf diesen Berg fährt, sollte die Straße ausschließlich von Rettungsfahrzeugen und für eilige oder Schwerlast-Gütertransporte benutzt werden dürfen. Für alles Andere ist die Brockenbahn da.

Harz-Mountain

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
Re: Harz in der Presse
« Antwort #11 am: Januar 10, 2014, 06:29:16 Nachmittag »
Ich bin grade zufällig auf diesen Bericht gestoßen. Jetzt sollte es wohl endlich klappen mit dem 18. Januar.

Zitat
Skigebieten im Harz fehlt der Schnee

Braunlage/dpa.

Keine Kälte, kein Schnee, keine Einnahmen: Wer im Harz üblicherweise vom Wintersport profitiert, braucht momentan viel Geduld und Nerven. Für die Lift- und Seilbahnbetreiber ist dieser Winter bisher eine einzige Enttäuschung. Grund ist das viel zu warme Wetter, dass bisher jeglichen Wintersport verhindert hat. Bereits seit Wochen ist nach Angaben des Harzer Tourismusverbandes (HTV) in Goslar keine der 50 Skipisten geöffnet und kein Meter Langlaufloipe gespurt. Dabei ist das Loipennetz laut HTV 524 Kilometer lang. Auch Rodelbahnen sind nicht präpariert.

[...]

Am nahe gelegenen Wurmberg bei Braunlage hat es noch keinen einzigen Skitag gegeben. Dabei waren im Sommer auf dem mit 971 Metern höchsten Berg Niedersachsens für rund zwölf Millionen Euro neue Pisten und Lifte gebaut worden. Beschneiungsanlagen sollten für Schneesicherheit sorgen. „Wir werden mehr als 100 Skitage im Winter haben“, hatte Investor Dirk Nüsse prognostiziert. „Stattdessen ist es jetzt so gekommen wie befürchtet“, sagt Friedhart Knolle vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Umweltschützer hatten sich gegen den Ausbau des Skigebietes ausgesprochen - wegen des Naturverbrauchs und weil es im Harz wegen des Klimawandels ohnehin zu warm für Wintersport sei.

Hoffnung in Braunlage

In Braunlage gibt es aber weiter Hoffnung. „Hier herrscht noch kein Alarm“, sagt Bürgermeister Stefan Grote (SPD). „Mit den Investitionen im Skigebiet sind wir auf dem richtigen Weg, auch wenn es derzeit wärmer ist als für die Jahreszeit normal.“ Tourismus-Chef Christian Klamt räumt ein: „Der Winter hätte besser anfangen können.“ Von Krisenstimmung will aber auch er nichts wissen. Das Weihnachts- und Neujahrsgeschäft sei gut gewesen - auch ohne Schnee. Und die weiße Pracht werde man ja am Wurmberg bald produzieren können.

Das hofft auch Seilbahnbetreiber Nüsse. Natürlicher Schnee ist vorerst zwar nicht zu erwarten. „Wenn die Voraussagen zutreffen, wird es in der kommenden Woche aber kalt genug, damit wir endlich die Pisten beschneien können.“ Es müsse nur 72 Stunden einige Grade unter Null bleiben. „Dann können wir so viel Kunstschnee machen, dass man auf allen Pisten am Wurmberg fahren kann.“

Keine Fehlinvestition

Ob die aktuelle Saison ein finanzieller Fehlschlag wird, sei trotz der Probleme mit dem Wetter noch offen. „Wenn erstmal Schnee auf den Pisten liegt, wird er bis zum Ende der Osterferien Mitte April halten. Erst dann wird abgerechnet“, sagt Nüsse.

[...]

Quelle: http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/warmes-wetter-skigebieten-im-harz-fehlt-der-schnee,20641266,25844170.html

snowcat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
Re: Harz in der Presse
« Antwort #12 am: Januar 10, 2014, 11:04:17 Nachmittag »
Als ob es nicht schon X-fach in allen Medien berichtet worden wäre: Der nächste Artikel über die Situation am Wurmberg im T-Online-Portal:

http://www.t-online.de/reisen/skiurlaub/id_67058332/wurmberg-im-harz-weiter-kein-schnee-am-neuen-teuren-sonnenhang-.html

Ich frage mich, wie viel Aufmerksamkeit das Projekt wohl auf sich gezogen hätte, wenn es bis dato ein normaler Winter mit vielleicht schon 20 Skitagen seit Mitte Dezember wäre. Aber wenn etwas (noch) nicht läuft, schreibt man wohl lieber drüber...


Harzwinter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 999
Re: Harz in der Presse
« Antwort #13 am: Januar 17, 2014, 04:04:29 Nachmittag »
Da ich kein Topic explizit fürs Braunlager Nacktrodel-Event gefunden habe, stelle ich den Link hier ein: Braunlage wirbt bei den Briten: Get naked! (Spiegel Online 17.1.2014)

Wozu macht man denn ausgerechnet in Großbritannien PR fürs Braunlager Nacktrodel-Event? Dass sich von dort kaum ein Besucher in den Harz verirren wird, steht schon vorher fest. Mittelgebirge mit wackliger Schneesicherheit haben die Briten auf der eigenen Insel.

Leeraner

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 164
Re: Harz in der Presse
« Antwort #14 am: Januar 17, 2014, 07:08:10 Nachmittag »
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ndr_aktuell/media/ndraktuell18769.html

der OTon aller Seiten bleibt gleich nur das hier von weiternen Maßnahmen gesprochen wird :-)