Autor Thema: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg  (Gelesen 40865 mal)

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 991
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #435 am: Januar 29, 2019, 11:25:58 Nachmittag »
Die Dorfwiese zusätzlich zu den 2 Tellerliften für Kinder und Rodler 2x 200m Förderbänder + 1 Kinderland mit 30m Förderband.
Die Dorfwiese wird mittlerweile von 10x TF10 und 5 kleineren Kanonen bescheit (T60). Für 300m Länge und 150m Breite ist das ähnlich gewaltig wie in Winterberg. Das haben die alles letztes Jahr ausgebaut. (alles war vorher da war x2)
Mich würde mal interessieren was der Spaß bei Anschaffung und Unterhalt kostet. Wann amortisiert sich die Investition?

Kinderland mit Figuren, Karussell u. 50m Förderband und Kasse/Wäremeraum hat der Seilbahnprofi für ein Thüringer Skigebiet (Machbarkeiststudie Schneekopfbahnen) mal mit 111.000€ kalkuliert. In Willingen hab ich mal gehört, dass ein Förderband ca. 1000€/m kostet ohne Montage. Das passt, wenn der Seilbahnprofi für das Förderband 60.000€ veranschlagt hat.

Ansonsten hier mal Angebot einholen:
https://www.sunkidworld.com/de/uebersicht-zauberteppich

Wenn die Sauerländer sich immer mehr von dem Zeug kaufen, muss es sich rechnen.

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1018
Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #436 am: Januar 30, 2019, 12:57:39 Vormittag »
Wenn man den Tag an der Gondelbahn beginnt, weil man dort einen Parkplatz gefunden hat, zu Fuß von der Unterkunft gekommen oder per ÖPNV angereist ist, dann kommt man nicht zum Übungsgelände am Hexenritt. Nach ewiger Wartezeit wird man wohl auch nicht direkt an der Mittelstation aussteigen wollen und oberer und unterer Teil der Talabfahrten sind ohnehin beide blau. Somit steht man dann als Anfänger am Gipfel und weiß nicht wohin.
Eigentlich könnten die an der Mittelstation ein kleines abgeteiltes Übungsgelände oder Kinderland hinstellen mit einem 150m Förderband. Die Piste ist dort breit genug um  so was zu installieren. Die vielleicht noch bessere alternative wäre ein solches an der Talstation zu errichten, denn das könte Familien mit kleinen Kindern bereits befriedigen und die Seilbahn entlasten.

Noch wichtiger wäre, dass die Rathauswiese professionalisiert wird  mit starker Beschneiung, Förderbändern, Kinderland und Gastro. Das könnte ähnlich laufen/aussehen wie die Dorfwiese in Willingen- siehe hier:
http://wtvhspt.feratel.com/hotspot/36/3098/1.jpeg?design=v3&lg=de

Wahnsinn: sehe ich tatsächlich für diesen kleinen Bereich 9(!) Schneekanonen? Wow!

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 991
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #437 am: Januar 30, 2019, 08:03:35 Vormittag »
Wenn man den Tag an der Gondelbahn beginnt, weil man dort einen Parkplatz gefunden hat, zu Fuß von der Unterkunft gekommen oder per ÖPNV angereist ist, dann kommt man nicht zum Übungsgelände am Hexenritt. Nach ewiger Wartezeit wird man wohl auch nicht direkt an der Mittelstation aussteigen wollen und oberer und unterer Teil der Talabfahrten sind ohnehin beide blau. Somit steht man dann als Anfänger am Gipfel und weiß nicht wohin.
Eigentlich könnten die an der Mittelstation ein kleines abgeteiltes Übungsgelände oder Kinderland hinstellen mit einem 150m Förderband. Die Piste ist dort breit genug um  so was zu installieren. Die vielleicht noch bessere alternative wäre ein solches an der Talstation zu errichten, denn das könte Familien mit kleinen Kindern bereits befriedigen und die Seilbahn entlasten.

Noch wichtiger wäre, dass die Rathauswiese professionalisiert wird  mit starker Beschneiung, Förderbändern, Kinderland und Gastro. Das könnte ähnlich laufen/aussehen wie die Dorfwiese in Willingen- siehe hier:
http://wtvhspt.feratel.com/hotspot/36/3098/1.jpeg?design=v3&lg=de

Wahnsinn: sehe ich tatsächlich für diesen kleinen Bereich 9(!) Schneekanonen? Wow!
Das sind 15 Stück - schau mal genau hin. 14 stehen ander Dorfwiese (4er Reihe am Forderband; drei in der Mitte, eine halb links oben, eine Mitte oben und eine Fünferrreihe am SL sowie eine am Verbindungsweg zum mittleren Wilddieblift.
Auf der Webcam von 7.10Uhr waren 14 Lichtpunkte zu sehen. Einige Kanonen sind jedoch Mobil, die er gelegentlich zum mittleren Wilddieb transportiert, da dort nur Lanzen stehen.

harzsnow

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 245
Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #438 am: Januar 31, 2019, 10:07:51 Nachmittag »
Hier ein paar Eindrücke von Heute: Das Wetter war toll (selbst auf dem Gipfel fast kein Wind), die Pisten waren hervorragend, aber leider war es sehr voll, so dass ich die Gondel nicht genutzt habe, weil es hiess die Wartezeiten wären auch an der Mittelstation hoch.
Selbst am Nordhang gab es Schlangen mit einer Wartezeit von ca. 5-7 Minuten, obwohl beide Tellerlifte liefen.
Der Parkplatz am Hexenritt war schon gegen 09:20 voll...
Später kam der Verkehr im Ortszentrum  wohl fast zum Erliegen.
Ich hätte nicht gedacht, dass es solche Zustände am einem Donnerstag gibt (auch wenn Zeugnisferien sind). Wie soll dass dann bloss am Samstag werden...
Dazu gab es am Morgen noch eine Landung eines Rettungshubschraubers, der erst diverse Male über das Ortszentrum, dann über den Hexenrittparkplatz flog, bevor er dann auf der Wendeschleife des Parkplatzes landete, neben einem ebenfalls eingetroffenem Rettungswagen. Weiss hier jemand, was da passiert war?


Schneefuchs

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 367
Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #439 am: Februar 03, 2019, 08:03:41 Nachmittag »
Zeugnisferien? Egal, heute am Wurmberg... 8)

Parkplatz Gondel 7:45, um 8:00 an der unbesetzten Kasse angestellt (so Platz 4), und um 8:32 in eine der ersten Gondeln.

Der Hexenritt-Parkplatz war erst gegen 10:30 voll.

So schlimm wie befürchtet war es nicht. Ab 10:30 Sessel 15, Hexenschlepper 10 und Nordhang 5min. Um 12:35 mal 40min an der Gondel-Talstation. Ab 15:30 am Nordhang nur noch einzelne Leute.

Die Pisten sind gut. Scharfe Kanten sollte man aber haben.

Rückfahrt um 16:30. Bei Torfhaus so 10min Stau, sonst alles gut.

Sonntag ist halt meistens nicht ganz so voll wie Samstag, die anderen Gebiete werden ein paar Leute aufgenommen haben, und die Chaos-Berichte in den Medien waren sicher auch abschreckend.
« Letzte Änderung: Februar 03, 2019, 08:05:47 Nachmittag von Schneefuchs »

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1018
Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #440 am: Februar 09, 2019, 01:40:00 Nachmittag »
Der erste bereits braune Fleck ist da wo die 2 Kanonen am Anfang nicht mehr funktioniert haben. Hier merkt man das niemals 125 cm Schneeauflage liegt und das in diesem Bereich diesen Winter die Kanonen fehlen. Hoffentlich wird morgen nicht so schlimm wie vorhergesagt.

Schneefuchs

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 367
Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #441 am: Februar 09, 2019, 03:10:05 Nachmittag »
Das kann ich von vor Ort bestätigen. 125cm wenn überhaupt auf der Panorama. Erstes Gras am Nordhang, leicht braun unter der Kreuzung Hexenritt-Sonnenhang. Alles überhaupt kein Problem. Es darf nur nicht ewig tauen.

Ansonsten fährt es sich ganz gut. Pisten weich, aber nicht tief. Wartezeiten am Sessel 10-15min.

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 896
Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #442 am: Februar 09, 2019, 07:23:17 Nachmittag »
Kleiner Statusbericht von heute:
Ja, es war voll, aber bei weitem nicht so wie letzte Woche.
Durch den sturmbedingten Stillstand der Gondel kamen natürlich auch kaum Gäste von der Talstation hoch.
Der Schnee war grausam stumpf und nass, die ersten Abfahrten gingen fast nur Schuss.
Wartezeit bis 10 Uhr keine, danach etwa 10 Minuten maximal. Grund dafür war wohl auch das Seilbahnpersonal, welches darauf achtete, dass immer 4 Personen im Sessel saßen. Durch den starken Wind oben kurz vor dem Gipfel hätten sich die Sessel bei zu leichter Besetzung wohl aufgeschaukelt.
Der Nordhang war zu Anfang geschlossen, wurde aber auch gegen 10 Uhr geöffnet. Dieses wurde sogar per Durchsage angekündigt.
Leider war das Wetter sehr launisch, Sonne, Regen, Schnee.... von allem etwas!

harzsnow

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 245
Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #443 am: Februar 10, 2019, 12:30:17 Nachmittag »
Kleiner Statusbericht von heute:
Ja, es war voll, aber bei weitem nicht so wie letzte Woche.
Durch den sturmbedingten Stillstand der Gondel kamen natürlich auch kaum Gäste von der Talstation hoch.
Der Schnee war grausam stumpf und nass, die ersten Abfahrten gingen fast nur Schuss.
Wartezeit bis 10 Uhr keine, danach etwa 10 Minuten maximal. Grund dafür war wohl auch das Seilbahnpersonal, welches darauf achtete, dass immer 4 Personen im Sessel saßen. Durch den starken Wind oben kurz vor dem Gipfel hätten sich die Sessel bei zu leichter Besetzung wohl aufgeschaukelt.
Der Nordhang war zu Anfang geschlossen, wurde aber auch gegen 10 Uhr geöffnet. Dieses wurde sogar per Durchsage angekündigt.
Leider war das Wetter sehr launisch, Sonne, Regen, Schnee.... von allem etwas!

Danke für die Schilderungen der Schneebedingungen. Leider sehen ja die Wettervorhersagen so aus, dass es ab Mittwoch schon wieder so mild wie jetzt werden wird!?

Die Seibahn fährt ja auch heute wieder nicht wegen dem Sturm. Ist in diesem Falle eigentlich die Panoramabfahrt eigentlich ab der Abzweigung "Grosse Klippe" gesperrt, so dass man über die "Piste" 12 (Skiweg Hexenritt) wieder zum Sessellift geleitet wird?

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 896
Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #444 am: Februar 10, 2019, 02:27:20 Nachmittag »
Kleiner Statusbericht von heute:
Ja, es war voll, aber bei weitem nicht so wie letzte Woche.
Durch den sturmbedingten Stillstand der Gondel kamen natürlich auch kaum Gäste von der Talstation hoch.
Der Schnee war grausam stumpf und nass, die ersten Abfahrten gingen fast nur Schuss.
Wartezeit bis 10 Uhr keine, danach etwa 10 Minuten maximal. Grund dafür war wohl auch das Seilbahnpersonal, welches darauf achtete, dass immer 4 Personen im Sessel saßen. Durch den starken Wind oben kurz vor dem Gipfel hätten sich die Sessel bei zu leichter Besetzung wohl aufgeschaukelt.
Der Nordhang war zu Anfang geschlossen, wurde aber auch gegen 10 Uhr geöffnet. Dieses wurde sogar per Durchsage angekündigt.
Leider war das Wetter sehr launisch, Sonne, Regen, Schnee.... von allem etwas!

Danke für die Schilderungen der Schneebedingungen. Leider sehen ja die Wettervorhersagen so aus, dass es ab Mittwoch schon wieder so mild wie jetzt werden wird!?

Die Seibahn fährt ja auch heute wieder nicht wegen dem Sturm. Ist in diesem Falle eigentlich die Panoramabfahrt eigentlich ab der Abzweigung "Grosse Klippe" gesperrt, so dass man über die "Piste" 12 (Skiweg Hexenritt) wieder zum Sessellift geleitet wird?

Bisher war es so, ansonsten stand gleich oben am Abzweig Panorama/Sonnenhang der Zaun.
Hab mir das gestern aber gespart, dafür war der Schnee zu stumpf. Da hätte ich den Ziehweg wahrscheinlich laufen müssen.

Schneefuchs

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 367
Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #445 am: Februar 10, 2019, 04:41:14 Nachmittag »
Gestern war die Absperrung an der Abzweigung Klippe. Mit gutem Belag kam man halbwegs durch.

Heute ab 14:00 und morgen komplett geschlossen. Dienstag wieder auf.

Schneefuchs

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 367
Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #446 am: Februar 11, 2019, 11:44:07 Vormittag »
Gestern bei grausamem Wetter bis 14:00 auf, und heute, wo es viel besser aussieht, ist komplett zu. Das muss man nicht verstehen.

Zumindest der Schlepplift müsste möglich sein. Die Nachfrage wäre da wie die Webcam zeigt.

Schade dass ganze Tage schon im Vorfeld aufgegeben werden. Wer gebucht hat wird sicher begeistert sein...  :(

harzsnow

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 245
Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #447 am: Februar 11, 2019, 03:11:04 Nachmittag »
Die Wettervorhersagen für die nächste Zeit sind ja leider mehr als grausam für Februar: am Donnerstag schon bis 6°C im Ort, ohne Nachtfrost vorher (auch nicht auf dem Gipfel) und Sonnenschein.
Können da die Schneebedingungen überhaupt noch einigermaßen akzeptabel sein, oder ist  da  starker Sulz / stumpfer Schnee vorprogrammiert?

Schneefuchs

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 367
Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #448 am: Februar 11, 2019, 03:20:12 Nachmittag »
So lange der Himmel nachts klar ist friert der Schnee meist gut durch. Sprühregen und 2 Grad wäre schlechter. Früh da sein hilft!

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1050
Re: Skisaison 18/19 ausschliesslich Braunlage/Wurmberg
« Antwort #449 am: Februar 11, 2019, 03:45:47 Nachmittag »
Da oben liegen 90% Kunstschnee. Einmal gelbes Wachs drauf und es geht ab wie sonst was ;)

Wie extrem die Wachsunterschiede sind, habe ich mal wieder in den Alpen bemerkt. Hatte meine Skier fürs Skialpinum gewachst mit Vorhersage +5 Grad (sie haben auch spontan nicht geöffnet) und spürte das deutlich am Mittwoch in den Alpen mit -10 Grad. Es flutschte einfach nicht. War klar, aber extra Umwachsen wollte ich nicht. Do+Fr war Skitest mit anderen Skiern, am Samstag war zufällig Fön und ich bin im Zillertal auf Ziehwegen und flachen Stellen wirklich allen davongefahren ;).

Ich muss mir mal neues besorgen, ich habe meine letzten Gelbreserven verbraucht.