Autor Thema: Skisaison 23/24 nur Wurmberg  (Gelesen 25008 mal)

Pistenbully

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 733
Re: Skisaison 23/24 nur Wurmberg
« Antwort #315 am: Februar 05, 2024, 12:10:18 Nachmittag »
Danke für eure Antworten. Das zurückhaltende Agieren der WSB hat schliesslich katastrophale Auswirkungen auf den Ort, Gastro, Investoren, Immobilien usw.
 Allein die letztjährige Ankündigung von Skipasspreisen um 100€ dürfte viele Gäste abgestoßen haben. Mehr Schneekanonen müssen ran. Der ruinierte Ruf (mangelhafte Schneesicherheit) muss möglichst verbessert werden. Es sah schon so viel besser aus.
Das Problem ist die Eigentumsstruktur der Seilbahngesellschaft. Die WSB Seilbahn ist kein Sozialverein sondern muss zunächst selbst erst einmal klarkommen. Es ist durchaus möglich, dass man bei maximalen Beschneiungsbemühungen am Ende trotzdem mit einem Minus rausgeht.

In meinen Augen kann man die derzeitige Abwärtsspirale eigentlich nur stoppen, wenn der ganze Laden als Genossenschaft oder Ähnliches aufgezogen wird. In einer solchen Genossenschaft müssten dann alle mitwirken, die vom Betrieb der Seilbahn in irgendeiner Art- und Weise partizipieren (Gastro, Hotels, Skiverleihe, Skischulen etc. etc.). Die reine Marktwirtschaft funktioniert hier ganz offensichtlich nicht. Und die Gemeinde müsste Ihren Einfluss viel besser nutzen, schließlich räumt man der WSB ja auch ein Exklusivrecht für den Berg ein und verhindert so echten Wettbewerb. Sonst hat man de facto die Situation, das ein Typ am Bodensee quasi alleine über die touristische Entwicklung in Braunlage entscheidet.

x86

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 549
Re: Skisaison 23/24 nur Wurmberg
« Antwort #316 am: Februar 05, 2024, 01:02:48 Nachmittag »
Ich glaube, diesen und letzten Winter, war das Wetter einfach zu schlecht/zu mild. Da bringt auch die beste Schneistrategie nichts.
Leider zeigt man im Sauerland wie es trotzdem geht.
Das Wetter diesen Winter ist bisher wirklich mies, aber in Winterberg sind trotz Regen offenbar derzeit alle Lifte der beschneiten Pisten in Betrieb, von daher geht es offenbar doch irgendwie.
Also in puncto Schneesicherheit durch Ausrichtung sollte man eher die Hänge am Ettelsberg (Wilddieb, Gondelbahn, K1) in Willingen oder die Kappe in Winterberg als Benchmark anlegen. Auch dieses sind recht stark dem Wind ausgesetzt und nur konventionell beschneit. Wer den Wurmberg mit Poppenberg oder Rauhem Busch vergleicht, kann auch Äpfel mit Birnen vergleichen.
Und z. B. am K1 hat man im Dezember 9 (9.12.-18.12.; -1 Windschließtag)und im Januar 21 Skitage (12.1.-2.2.; -2 Windschließtage) erreicht. 

XXLRay

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1071
    • T³
Re: Skisaison 23/24 nur Wurmberg
« Antwort #317 am: Februar 05, 2024, 03:57:29 Nachmittag »
Gäbe es eigentlich auch für die Rathauswiese die Option mit vertretbarem Aufwand Wasser aus der Bode zu entnehmen?

Schneefreund

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
    • E-Mail
Re: Skisaison 23/24 nur Wurmberg
« Antwort #318 am: Februar 05, 2024, 04:52:10 Nachmittag »
Ich glaube, diesen und letzten Winter, war das Wetter einfach zu schlecht/zu mild. Da bringt auch die beste Schneistrategie nichts.
Leider zeigt man im Sauerland wie es trotzdem geht.
Das Wetter diesen Winter ist bisher wirklich mies, aber in Winterberg sind trotz Regen offenbar derzeit alle Lifte der beschneiten Pisten in Betrieb, von daher geht es offenbar doch irgendwie.

Also in puncto Schneesicherheit durch Ausrichtung sollte man eher die Hänge am Ettelsberg (Wilddieb, Gondelbahn, K1) in Willingen oder die Kappe in Winterberg als Benchmark anlegen. Auch dieses sind recht stark dem Wind ausgesetzt und nur konventionell beschneit. Wer den Wurmberg mit Poppenberg oder Rauhem Busch vergleicht, kann auch Äpfel mit Birnen vergleichen.
Und z. B. am K1 hat man im Dezember 9 (9.12.-18.12.; -1 Windschließtag)und im Januar 21 Skitage (12.1.-2.2.; -2 Windschließtage) erreicht.

Dieses Jahr war ja wohl der Ostwind und nicht Wind allgemein das Problem, dass einfach nicht beschneit werden konnte. Ich habe keine Ahnung, ob es den Ostwind so oft gibt. Weiß das jemand?

edit: in der Zeile verrutscht....

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5159
    • E-Mail
Re: Skisaison 23/24 nur Wurmberg
« Antwort #319 am: Februar 05, 2024, 04:59:32 Nachmittag »
Gäbe es eigentlich auch für die Rathauswiese die Option mit vertretbarem Aufwand Wasser aus der Bode zu entnehmen?

Die Bode ist recht weit entfernt.

Es wurde 2009 bereits im Rat ein Antrag auf Bau eines Beschneiungsteiches oberhalb der Rathauswiese gestellt, den man nicht weiter verfolgt hat.

Insgesamt macht ein Beschneiungsteich mit Kühlanlage für die Rathauswiese schon Sinn, da die gestiegenen Trinkwasser- und Energiekosten eine vernünftige Beschneiung der Rathauswiese offensichtlich entgegenwirken.

XXLRay

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1071
    • T³
Re: Skisaison 23/24 nur Wurmberg
« Antwort #320 am: Februar 05, 2024, 07:54:28 Nachmittag »
Nur irgendwo muss das Wasser für einen Schneiteich muss ja irgendwo herkommen ...

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5159
    • E-Mail
Re: Skisaison 23/24 nur Wurmberg
« Antwort #321 am: Februar 05, 2024, 09:29:42 Nachmittag »
Nur irgendwo muss das Wasser für einen Schneiteich muss ja irgendwo herkommen ...

Da der damalige Bürgermeister 2009 kein Beschneiungsexperte war, halte ich seine Aussage erst einmal für nicht ausreichend fundiert. Nach meiner überschlägigen Rechnung dürfte bei 1600 l/m² auf der Rathauswiese genug Niederschlag zum aufsammeln sein. Da ist auch ein kleiner Bach in der Nähe, den man aufstauen könnte.

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1339
Re: Skisaison 23/24 nur Wurmberg
« Antwort #322 am: Februar 06, 2024, 04:03:20 Nachmittag »
Laut Prognose soll das nass wärmere Wetter bleiben bis Mitte Ende Februar. Es sind Prognosen ja und es kann viel passieren ly aber Ende Februar wird kein Schnee mehr erzeugt. Ich glaube das war's.

x86

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 549
Re: Skisaison 23/24 nur Wurmberg
« Antwort #323 am: Februar 06, 2024, 04:59:49 Nachmittag »
So verhalten, wie man am Wurmberg beschneit, vielleicht.
Aber 23 Tage vorherzusagen, ist sehr sportlich, von daher besteht noch Hoffnung.

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1339
Re: Skisaison 23/24 nur Wurmberg
« Antwort #324 am: Februar 06, 2024, 05:35:24 Nachmittag »
Kann jemand ne Umfrage erstellen, wer glaubt, dass die nochmal eine Beschneiung raushauen? Ich denke wir sind uns einig, das wenn, maximal nur der Schlepplift Bereich beschneit wird. Ich weiss nicht wieso: ich wünsche mir eigentlich, dass es das Mal war. Die müssen da mal aufwachen im Harz...alle .. Skilift, Stadt, Verleih, Gastro, Fewo's, Geschäfte...alle...oder sie wollen nicht...gibt's ja auch Regionen.

Schneefuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 796
Re: Skisaison 23/24 nur Wurmberg
« Antwort #325 am: Februar 06, 2024, 07:19:33 Nachmittag »
Auch wenn sich vor Ort alle einig sind: Man wird die Seilbahn nicht enteignen können. Mit Geld "zwingen" könnte man sie sicher, aber ob da genug zusammenkommt?

In der Öffentlichkeit ausserhalb des Harzes wird das Argument "mit dem Klimawandel geht es jetzt nicht mehr" akzeptiert werden.

Vor 2 (?) Jahren wurde schon mal kommuniziert dass darüber nachgedacht wird wie und ob überhaupt es mit dem Skibetrieb weitergehen soll. Wenn man jetzt nochmal nachdenkt...

Ich tippe mal auf das Modell "Hahnenklee", Konzentration auf den Sommer und ein paar Tage Skibetrieb wenn es von selbst geht.

Alles nichts was ich mir wünsche, nur meine Prognose...

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5159
    • E-Mail
Re: Skisaison 23/24 nur Wurmberg
« Antwort #326 am: Februar 06, 2024, 07:33:41 Nachmittag »
Kann jemand ne Umfrage erstellen, wer glaubt, dass die nochmal eine Beschneiung raushauen? Ich denke wir sind uns einig, das wenn, maximal nur der Schlepplift Bereich beschneit wird. Ich weiss nicht wieso: ich wünsche mir eigentlich, dass es das Mal war. Die müssen da mal aufwachen im Harz...alle .. Skilift, Stadt, Verleih, Gastro, Fewo's, Geschäfte...alle...oder sie wollen nicht...gibt's ja auch Regionen.

Die vor-Pandemie WSB hat uns oft überrascht, dass die bei geeigneten Bedingungen noch im März volles Rohr gegeben haben. Berlin und MäcPomm hat Freitag den 8.3. als Feiertag. Osterferien sind für Bremen, Hamburg und Niedersachsen ab Mitte März.

Sollte es ein geeignetes Beschneiungsfenster geben, kann ich mir vorstellen, dass die WSB es versucht. Mit drei Teichfüllungen können die gut 1m Schneehöhe produzieren, welche bis Mitte Ostern hält.

Andererseits: Die Hotel und Fewo Buchungen für diese Zeit sind längst gelaufen und wir haben 0 Buchungen. Kurzfristig buchende Gäste sind mit den gequälten Interviews auch nicht zu gewinnen. Drei mal Vollbeschneiung kosten ca. 450.000 Euro. Damit das wieder reinkommt wären zwei bis drei Wochenenden guter Betrieb nötig.


Schneefuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 796
Re: Skisaison 23/24 nur Wurmberg
« Antwort #327 am: Februar 06, 2024, 07:50:48 Nachmittag »
Wobei man zum Ende der Saison schon öfter zu später Hochform gelangt ist. Mal schauen...

x86

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 549
Re: Skisaison 23/24 nur Wurmberg
« Antwort #328 am: Februar 06, 2024, 07:52:42 Nachmittag »
Was noch dazu kommt: Selbst, wenn das Wetter im März mal mitspielt, ist der Schnee auf den Südhängen auch schnell wieder weggetaut.

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1339
Re: Skisaison 23/24 nur Wurmberg
« Antwort #329 am: Februar 06, 2024, 08:50:25 Nachmittag »
Auch wir haben null Buchungen ab März und auch für Ende Februar jetzt Stornierungen erhalten von treuen Stammgästen, die offen uns ehrlich sagen: "die Zeiten von sicherem Skibetrieb im Februar sind augenscheinlich in Braunlage vorbei, sodass wir spontan uns entschieden haben, unseren Urlaub nicht mehr bei Ihnen sondern in den Alpen zu verbringen." Was soll man da sagen außer ehrlich: wir können es verstehen und hoffen, dass Sie nächstes Jahr wieder kommen.