Autor Thema: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2  (Gelesen 429028 mal)

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3720
    • E-Mail
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #1950 am: August 15, 2017, 07:57:03 Nachmittag »
Wenn die Architektur auch ein Copyright hat, tippe ich auf das MfS oder Grenztruppen Urheberrechte.

Es gibt tatsächlich Gebäude, die man aus Copyright-Gründen nicht abbilden darf...

nif

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 269

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 502
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #1952 am: September 09, 2017, 08:45:20 Nachmittag »
Hab gerade mal ein bisschen auf der HP der WSB gestöbert... da hat sich ja ein bisschen was getan. Unter anderem wird auch die Schneeerzeugung detailliert erklärt.
Anscheinend hat man sich doch weiterentwickelt und versucht sich zu verbessern, sehr schön!
Da kann der Winter ja kommen... 😁

Tobi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 309
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #1953 am: September 20, 2017, 10:56:42 Nachmittag »
Weiß wer ob die Beschneiung dieses Jahr noch ausgebaut wurde ?

XXLRay

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 967
    • T³
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #1954 am: September 24, 2017, 09:10:47 Vormittag »
Berichten zufolge haben sich wohl am Nordhang Kleinigkeiten getan.

Schneefreund

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
    • E-Mail
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #1955 am: September 24, 2017, 11:53:14 Vormittag »
Berichten zufolge haben sich wohl am Nordhang Kleinigkeiten getan.

Ich habe einen kleinen Bericht mit Fotos in das Thema "Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit" auf Seite 9 eingestellt. Auf der Webcam vom Norhang sieht man keine Veränderungen, sprich Weiterbau...
Ich finde es sehr schade, dass die WSB keine Infos liefert.
Ich bin aber gespannt, wie sich die verdoppelte Wasserentnahmemenge auf die Beschneiung auswirkt. Jetzt kann man halt endlich richtig viel Schnee produzieren und damit auch Regenzeiten besser überstehen, hoffe ich.

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 502
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #1956 am: September 24, 2017, 01:45:53 Nachmittag »
Berichten zufolge haben sich wohl am Nordhang Kleinigkeiten getan.

Ich habe einen kleinen Bericht mit Fotos in das Thema "Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit" auf Seite 9 eingestellt. Auf der Webcam vom Norhang sieht man keine Veränderungen, sprich Weiterbau...
Ich finde es sehr schade, dass die WSB keine Infos liefert.
Ich bin aber gespannt, wie sich die verdoppelte Wasserentnahmemenge auf die Beschneiung auswirkt. Jetzt kann man halt endlich richtig viel Schnee produzieren und damit auch Regenzeiten besser überstehen, hoffe ich.


Ich war der Meinung, dass schon letzten Winter die doppelte Menge Wasser entnehmen werden durfte?!

Schneefreund

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
    • E-Mail
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #1957 am: September 24, 2017, 03:18:02 Nachmittag »
Berichten zufolge haben sich wohl am Nordhang Kleinigkeiten getan.

Ich habe einen kleinen Bericht mit Fotos in das Thema "Unternehmungen im Harz in der Schneefreien Zeit" auf Seite 9 eingestellt. Auf der Webcam vom Norhang sieht man keine Veränderungen, sprich Weiterbau...
Ich finde es sehr schade, dass die WSB keine Infos liefert.
Ich bin aber gespannt, wie sich die verdoppelte Wasserentnahmemenge auf die Beschneiung auswirkt. Jetzt kann man halt endlich richtig viel Schnee produzieren und damit auch Regenzeiten besser überstehen, hoffe ich.


Ich war der Meinung, dass schon letzten Winter die doppelte Menge Wasser entnehmen werden durfte?!

Du hast schon Recht, dass die Genehmigung schon letzte Saison vorlag. Irgendwann Ende November glaube ich. Denke, dass mann dann noch abwarten musste, ob dagegen geklagt wurde. Jedenfalls meine ich mich zu erinnener, in der Presse gelesen zu haben, dass Anfang Dezember nur 30.000qm Wasser genutzt werden konnten, da der Teich vorher nicht ausreichend gefüllt war... Wäre er voll gewesen, hätte man 42.000qm nutzen können. Die hätte sicher besser durchgehalten und evtl. wäre es was mit Weihnachten geworden.

Jetzt ist der Teich voll und es dürfen 13.000qm statt 66.000qm entnommen werden. Schauen wir mal...

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 789
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #1958 am: September 25, 2017, 02:31:34 Vormittag »
Ich bin von meinem einwöchigem Urlaub aus Braunlage zurück und hab mich mit Herrn Nüsse kurz in der Talstation getroffen.
Kurzversion:
Beschilderung Bike Park wurde sehr gut und deutlich besser mit tollen Holzschildern ausgebaut. Sieht toll aus! Und Kritik wird angenommen und umgesetzt.
Flutlicht im Bereich Hexenwiese/Walpurgishang geht diesen Winter Probeweise an den Start. Tests der Beleuchtung laufen aktuell.  8) Wenn es gut angenommen wird, wird der Sonnenhang und der Hexenritt (schwarz) dazu genommen final.
Der Nordhang macht durch die umgeknickten Bäume und dem massiven Wind im oberen Bereich Kopfzerbrechen. Die offene Leitung an der Schneekanone hat aber etwas mit der Wartung zu tun UND von dort werden 1 max 2 Kanonen im unteren Bereich hingestellt und das diesen Winter. Die Nordhanglage will man nutzen um so frühzeitig aufzumachen eventuell auch für Schlittenfahrer und um die Saison dort lange anzubieten.
Sollte das trotz des starken Windes gut funktionieren, werden im folgenden Sommer dann feste Leitungen gelegt für 2 Schneekanonen (ob Turm oder ohne kann er noch nicht einschätzen).
Der Sessel kann auf 6er umgerüstet werden. Ob und wann dazu gab es keine Auskunft. Nur ein freches Grinsen... ::)

Zum Schneisee...der is bis Oberkante voll und die Sprudelanlage läuft seit dieser Woche. Ich erinner mich das der See letztes Jahr 3x gefüllt wurde. Ob er anfangs nicht voll war, weiss ich nicht mehr. Aber dann könnten die fehlenden m3 im Vergleich zum letzten Winter für den Nordhang verwendet werden.
« Letzte Änderung: September 26, 2017, 02:11:11 Vormittag von snowie »

Simufan 2202

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 157
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #1959 am: September 25, 2017, 06:49:19 Vormittag »
Hört sich interessant an auf welchen Pisten soll Flutlicht diese Jahr geprobt werden

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1942
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #1960 am: September 25, 2017, 07:55:16 Vormittag »
@snowie: Vielen Dank für die Infos! Mich würde auch interessieren, wo das Flutlicht zunächst angeboten wird? Wahrscheinlich im Bereich des Schlepplifts Hexenwiese / Walpurgishang oder?

Wäre auf jeden Fall schon mal ein Anfang, wenn auch nicht allzu spannend, da etwa vergleichbar mit der Rathauswiese. Ich denke es wird dennoch gut angenommen werden. Wenn der Wirt der Hexenritt-Alm bzw. der Gastronomie dort clever ist, reagiert er mit einem Kleinbus-Shuttle-Service zwischen dem Parkplatz Hexenritt und der Seilbahntalstation in den Abendstunden — das würde mit Sicherheit dazu beitragen, dass einige Übernachtungsgäste und Urlauber ihr Auto im Ort stehen lassen und etwas länger dort einkehren.

Ansonsten freue ich mich auf jeden Fall drauf — hoffentlich läuft der Test erfolgreich!

Pistenbully

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 457
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #1961 am: September 25, 2017, 08:32:27 Vormittag »

Der Sessel kann auf 6er umgerüstet werden. Ob und wann dazu gab es keine Auskunft. Nur ein freches Grinsen... ::)

Fixgeklemmt oder kuppelbar ?

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 608
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #1962 am: September 25, 2017, 08:58:54 Vormittag »
Eine Umrüstung kann nur fix geklemmt sein. Alles andere würde einem Neubau gleich kommen inkl. neuer Stationen.

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 823
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #1963 am: September 25, 2017, 09:45:35 Vormittag »
Flutlicht im Bereich Hexenritt geht diesen Winter Probeweise an den Start. Tests der Beleuchtung laufen aktuell.  8) Wenn es gut angenommen wird, wird der Sonnenhang und der Hexenritt (schwarz) dazu genommen final.
Du meinst sicherlich Hexenwiese - wenn später der Hexenritt dazugenommen werden soll?!
Ich hab gar nicht bemerkt, dass an der Hexenwiese Flutlicht installiert wird/wurde?!?!?! Die Erfahrung aus dem Sauerland zeigt jedoch, dass ein Anfängerhang mit Flutlicht nicht funktioniert. Abendskifahrer sind meist gute fortgeschrittene Fahrer. Willingen und Winterberg haben daher die Anfängerpisten Abends mehrheitlich nicht in Betrieb.
Wenn Nüsse also die Hexenwiese als Frequuentierungsmaßstab testen will, dann wird das Ergebnis ernüchternd ausfallen. Ich jedenfalls werde abends dort nicht fahren - und weiterhin meine Abendtripps von HMü ins Sauerland unternehmen.

Die Umrüstung der 4SB auf 6er ist doch eigentlich technisch klar.
Eine Umrüstung auf fixe 6SB ist nicht möglich, die T-Stücke sind nur für 4er ausgelegt. Die Fundamente der Stationen inkl. die Breite am Easy-entry sind bereits teilweise für eine 6KSB vorbereitet. Wenn umgerüstet wird, dann bleiben auf der Trasse die Träger stehen und es werden oben 6er T-Stücke montiert. Die Stationen werden dann zu 6KSB umgebaut bzw. ergänzt. 

Eine 6SB darf max. 1,8m/Sec fahren, das ist langsamer als der gegenwärtige stop & go und macht daher überhaupt keinen Sinn.

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 502
Re: Ausbau des Skigebietes Wurmberg 2
« Antwort #1964 am: September 25, 2017, 10:31:06 Vormittag »
Was mir nicht so gut gefällt, wären die Rodler am Nordhang! Wie soll das laufen?
Der Rest klingt ja recht gut! 🙂