Autor Thema: Skisaison 19/20  (Gelesen 2428 mal)

x86

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Skisaison 19/20
« Antwort #30 am: Oktober 30, 2019, 02:26:37 Nachmittag »
Hoffentlich wird der Winter keine Flaute und es gibt so schönen Powder wie im letzten Jahr.
Wobei der letzte Winter mMn kein Beispiel für einen guten Winter war - jedenfalls aus Sicht der Naturschneegebiete.

Wenn es wenigstens kalt genug ist und Kunstschnee produziert werden kann, werde ich mich in diesem Jahr fast auschließlich der Boardertown 667 und erstmalig Rails widmen :)
Dumm nur, dass die Boardertown im Ski-Alpinum gar nicht beschneit wird...
Oder meinst du ein Mountainboard, das keinen Schnee braucht?  ;)

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1088
Re: Skisaison 19/20
« Antwort #31 am: Oktober 30, 2019, 04:06:09 Nachmittag »
Boardertown musste ich glatt nachlesen. Anscheinend haben sie in Schulenberg die Olympiaabfahrt umbenannt. Hoffen wir mal alle, dass Du sie gut nutzen kannst, denn dann haben wir echt gut Naturschnee ;).
Eine Zusatzversicherung halte ich für den Harz als nicht erforderlich an. Hier geht es überwiegend um Tagesgeld und Krankenrücktransport. Die Kassen zahlen die Versorgung vor Ort, möchte man nach Hause verlegt werden...
Rettungs- und Suchaktionen zahlt in Deutschland der Staat, solange diese nicht böswillig/absichtlich falsch veranlaßt wurde. Medizinisch notwendiger Transport wird auch von den Kassen übernommen.

Eine kleine Anfrage bei Deiner KK wie es sich als Deutscher in Österreich und vor allem der Schweiz (keine EU!) verhält, ob da der Hubschrauber mit drin ist, wie es sich dort mit Suchaktionen verhält dürfte jedoch lohnenswert sein.
Kurz: für den Harz (wenn Du nicht selbstständig bist und Deine Firma ohne dich pleite gehen würde) lohnt es sich meines Erachtens nicht. Wenn Du gerne in den Alpen Touren läufst, wäre eine Überlegung sinnvoll.

Bei mir hat meine Versicherung den Hubschrauber in Österreich bezahlt, bin jedoch privat versichert.
« Letzte Änderung: Oktober 30, 2019, 04:08:23 Nachmittag von Usul »

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 965
Re: Skisaison 19/20
« Antwort #32 am: Oktober 30, 2019, 08:04:51 Nachmittag »
Bergungen im Ausland werden (z.B. Hubschrauber) nicht von der gesetzlichen Krankenkassen übernommen, aber da gibt’s für günstige Konditionen Versicherung für. Die AOK macht das z.B über die „alte Oldenburger“ Versicherung. Kostet 10-15€ pro Jahr, wenn ich das noch richtig im Kopf habe...

elisa

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Skisaison 19/20
« Antwort #33 am: Oktober 31, 2019, 01:21:00 Nachmittag »
Hm ok, dass die Boardertown nicht beschneit wird wusste ich jetzt nicht.

Hin und wieder bin ich auch in Österreich im Montafon unterwegs und von daher würde es ja dann scheinbar mit der Versicherung doch wieder Sinn ergeben. Ich werde mich da nochmal genau schlaumachen und so wie Usul schon schrieb, mich auch nochmal bei der KK erkundigen.
Sport ist Balsam für die Seele

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 965
Re: Skisaison 19/20
« Antwort #34 am: Oktober 31, 2019, 01:29:15 Nachmittag »
Hm ok, dass die Boardertown nicht beschneit wird wusste ich jetzt nicht.

Hin und wieder bin ich auch in Österreich im Montafon unterwegs und von daher würde es ja dann scheinbar mit der Versicherung doch wieder Sinn ergeben. Ich werde mich da nochmal genau schlaumachen und so wie Usul schon schrieb, mich auch nochmal bei der KK erkundigen.

Das Ski Alpinum ist ein reines Naturschneegebiet.

Über eine zusätzliche Versicherung für die Unfallbergung im Ausland solltest du definitiv nachdenken. Ich hab schon Videos im Netz gesehen, wo der polnische Skifahrer zum Bergretter meinte, er schafft es noch zum Auto mit seinem gebrochenen Bein, damit er die Bergungskosten per Hubschrauber nicht zahlen muss, bzw. meinte er, daß er sich das nicht leisten kann. 🙈

elisa

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Skisaison 19/20
« Antwort #35 am: Oktober 31, 2019, 04:56:22 Nachmittag »
Ok soweit soll es natürlich nicht kommen. Dem entnehme ich, dass du diesbezüglich aufgestellt bist? Gibt es irgendwas zu beachten? Irgendwelche zusätzlichen Sonderleistungen, die vielleicht zu erwähnen sind?
Sport ist Balsam für die Seele

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 965
Re: Skisaison 19/20
« Antwort #36 am: Oktober 31, 2019, 05:30:48 Nachmittag »
Ok soweit soll es natürlich nicht kommen. Dem entnehme ich, dass du diesbezüglich aufgestellt bist? Gibt es irgendwas zu beachten? Irgendwelche zusätzlichen Sonderleistungen, die vielleicht zu erwähnen sind?

Informiere dich einfach bei deiner Krankenkassen, was die im Fall der Fälle übernimmt und was nicht. Danach das nötige versichern.

nif

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 393
Re: Skisaison 19/20
« Antwort #37 am: November 01, 2019, 07:31:27 Vormittag »
Hallo elisa wenn du noch anderen Bergsport betreibst zb Mountainbike Wandern Bergsteigen Klettern dann kannst du auch in den Deutschen Alpenverein eintreten da bist du bei allen Bergsport Arten versichert und Bergung ist inbegriffen

elisa

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Skisaison 19/20
« Antwort #38 am: November 01, 2019, 12:20:21 Nachmittag »
Das werde ich machen nordharzer, danke!

Die Idee mit dem Deutschen Alpenverein ist  auch nicht schlecht, werde ich mich ebenfalls informieren...
Sport ist Balsam für die Seele

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1088
Re: Skisaison 19/20
« Antwort #39 am: November 04, 2019, 05:59:28 Nachmittag »
Es wird kälter, Zeit sich mit der neuen Saison zu beschäftigen.

Ich werde meine Ski Saison dieses Jahr am 04.12. beginnen. Wo? Weiß ich noch nicht. Ich habe mich für 4 Tage bei meinem Cousin in Rosenheim einquartiert und fahre dann zu Gebieten, die offen sind. Zu Not geht es zum Hintertuxer Gletscher. Das würde ca. 75min dauern. Scheffau, Kirchberg / Kitzbühel etc. wären mir lieber :).

Es geht weiter am 27.12. für eine Woche Stubai. Wieder mit dem Skiclub Braunschweig.
Danach geht es Mitte Januar wieder für 4 Tage ins Zillertal. Es folgt wahrscheinlich Anfang/Mitte Februar mein Skitest mit den Modellen der Saison 20/21. In der zweiten Februarhälfte gibt es nochmal einen Intersport gibt es nochmal einen 10 tägigen "Skitest" in Kanada (Banff, Revelstoke und Vancouver zum Sightseeing). Um mir die 3,7k für 10 Tage zu gönnen, muss das Geschäft aber schon sehr sehr gut sein im Dezember. Wäre schön, wird aber sehr wahrscheinlich nichts. Aber ein wenig Träumen und dann spontan März nochmal in die Alpen.

Ich hoffe natürlich, dass ich gleich im Dezember im Harz weiter fahren kann. Ich hoffe vor allem, dass ich diese Saison wieder mal nach Schulenberg und Hahnenklee komme. War letztes Jahr im Harz nur am Wurmberg. Und das lag nicht an meinem Willen, sondern nur am Schnee.

Für elisa: https://www.youtube.com/watch?v=ESUpVd6X32s . Das ist vier Jahre alt, aber viel geändert dürfte sich nichts haben. Aber 5:10min beginnt die Olympiaabfahrt. Die haben sie wohl nun in Boardertown umbenannt. Wenn Du links und rechts hinschaust, siehst Du kleine Rampen und Hochkurven von den MTB Trails. Doch dafür braucht es echt Schnee. Sie haben 1 alte Kanone, das reicht aus, um Schnee zum Flicken zu erzeugen.

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2597
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Skisaison 19/20
« Antwort #40 am: November 04, 2019, 06:28:45 Nachmittag »
Allzu konkrete Pläne für die kommende Saison habe ich bisher noch nicht gemacht, was aber eher daran liegt, dass es bei uns eine berufliche Veränderung gab und die Urlaubsplanung vorerst mehr oder weniger auf Eis liegt.

Am kommenden Wochenende werde ich (sofern ich es zeitlich schaffe) wohl mal in den Snowdome fahren. Dort veranstalten 3 Snowboard-Shops aus der Region (u.a. Brettsport.de aus Wolfenbüttel bzw. im letzten Winter auch in Braunlage) gemeinsam mit diversen Herstellern ein recht ordentliches Test-Event mit anschließender Après-Ski-Party. An sich ist der Snowdome nicht allzu reizvoll, aber da u.a. auch Jones, Nitro, K2, Ride & Good Boards vor Ort sein werden und es die Möglichkeit gibt ausnahmsweise auch mal Boots testen zu können werde ich dort wohl mal vorbeischauen.

Der offizielle Startschuss für die Saison 2019 / 2020 fällt dann wohl am 1. Dezember mit einem Tagestrip ab München — wohin es geht steht allerdings noch nicht. Weiter geht es dann voraussichtlich eine Woche vor Weihnachten mit einem Wochenende in Winterberg, ehe ich den Jahreswechsel in München verbringen werde und wir von dort aus sicherlich die eine oder andere Tour in die Alpen unternehmen.

Im neuen Jahr sieht es leider nicht so vielversprechend aus, von daher hoffe ich auf einen schneereichen Winter im Harz und werde möglichst viel Zeit dort verbringen (dieses Mal dann wahrscheinlich auch zum ersten Mal mit Saisonkarte für den Wurmberg). Mit etwas Glück klappt es dann vielleicht über Ostern doch noch mal mit einer Woche Urlaub in den Alpen — ansonsten beginnt pünktlich ab dem 8. März dann auch schon wieder die neue Wakeboard-Saison am Salzgittersee. Schauen wir mal, was der Winter so bringt… ;)

Schneefuchs

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 371
Re: Skisaison 19/20
« Antwort #41 am: November 04, 2019, 08:23:18 Nachmittag »
Bei mir ist die Saison auch schon gut durchgeplant:

07.-14.12.2019: Stubaital. Dieses Jahr erst im Dezember weil ein Kollege im November auf Kreuzfahrt-Weltreise geht. Vielleicht ist neben dem Gletscher auch Schlick2000 schon auf, das kenne ich noch nicht.

14.-21.03.2020: Oberstdorf. Da war ich die letzten Jahre oft im Sommer. Im Winter kenne ich es auch, muss mal wieder sein.

25.04.-04.05.: Samnaun, die ruhige Ischgl-Rückseite in der Schweiz. Der letzte Betriebstag ist der 03.05., den nehme ich bis zum Ende mit.  ;)

Für den Harz hoffe ich natürlich auch auf viel Schnee. Wurmberg-Saisonkarte? Vielleicht. In den letzten Jahren war es immer so +-0.

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 965
Re: Skisaison 19/20
« Antwort #42 am: November 04, 2019, 08:59:18 Nachmittag »
Na da schließe ich mich mal an...
Mein Start wird wohl am ersten offenen Wochenende am Wurmberg sein. Hoffentlich schon Mitte Dezember und nicht erst wieder kurz vor Weihnachten, oder noch schlimmer, erst nach Neujahr...

Ende Januar geht’s dann eine Woche ins Zillertal.
Februar ist ein Wochenende in der Schweiz bei Verwandten eingeplant.
Anfang März geht’s dann für eine Woche nach Serfaus.
Dazwischen natürlich jedes Wochenende Harz, wobei ich mich da auch mal über das Ski Alpinum freuen würde.
Ob ich wieder eine Saisonkarte am Wurmberg nehme, entscheide ich kurzfristig, es kommt halt auf die Eröffnung an. Letzte Saison hab ich da leider dicke Minus gemacht, was aber auch durch mehrfache Erkältungen begründet war.

@ Usul, wann bist du im Zillertal?

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1088
Re: Skisaison 19/20
« Antwort #43 am: November 04, 2019, 10:06:55 Nachmittag »
18.01.-22.01.

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 965
Re: Skisaison 19/20
« Antwort #44 am: November 04, 2019, 10:13:21 Nachmittag »
18.01.-22.01.

Schade, ich erst ab 26.1.