Autor Thema: Aussichten bei Kauf von Ferienwohnung  (Gelesen 311389 mal)

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2788
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Aussichten bei Kauf von Ferienwohnung
« Antwort #705 am: Januar 23, 2020, 05:33:46 Nachmittag »
Argl,
ich finde den Goslar/Stadt Wert von 2010 nicht.
Aber auch Goslar hat in den letzten Jahren jeweils ca. 5% pro Jahr zugelegt.

Ganz ohne Ausbau eines Freizeitangebotes, "nur" durch Marketing des Unesco Weltkulturerbes und dem einheitlichen Trend, mehr Urlaub in Deutschland zu machen.

Ganz so einfach ist der Rückschluß auf den Ausbau des Wurmberges also nicht, zumal der Aufwärtstrend schon vor dem Ausbau 12/13 eingesetzt hat.
Natürlich hat er beigetragen, alleinig ausschlaggebend war er nicht.

Jede Statistik kann man von mehreren Seiten lesen ;)

Man darf aber nicht vergessen, dass Goslar an sich eine echt schöne Stadt ist, die auch in Sachen Gastronomie einiges zu bieten hat.

Braunlage hingegen sah (verglichen mit Heute) ziemlich heruntergekommen aus mit diversen Brandruinen, viel Leerstand, Hotels & Restaurants die ihre besten Zeiten lange hinter sich hatten, maroder Infrastruktur usw. — da hat sich im direkten Vergleich mit 2010 in verhältnismäßig kurzer Zeit sehr viel getan und ich denke schon, dass man das zumindest teilweise dem Ausbau des Wurmbergs zuschreiben kann.

Aber mehr Schnee & eine große Skisprungschanze gab es damals noch, immerhin… ;)

manitou

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1121
    • TOP-Ferienwohnungen in Willingen/Sauerland und Oberstdorf:lin/Rügen - Willingen/Sauerland
Re: Aussichten bei Kauf von Ferienwohnung
« Antwort #706 am: Januar 24, 2020, 06:04:53 Nachmittag »
Ganz so einfach ist der Rückschluß auf den Ausbau des Wurmberges also nicht, zumal der Aufwärtstrend schon vor dem Ausbau 12/13 eingesetzt hat.
Natürlich hat er beigetragen, alleinig ausschlaggebend war er nicht.

Jede Statistik kann man von mehreren Seiten lesen ;)
Ich beziehe mich hier primär auf den Oberharz-West. Der Aufschwung in BRL setzte genau dann ein, als der definitive Ausbau der WSB angekündigt wurde. Begünstigt wurde er Aufschwung natürlich auch vom Niedrigzins und dem Immobilienaufschwung, weil zwischen 2008 und 2013 BRL auf einem Preisniveau von 500€/am stand. Wenn dann ein solcher Impuls wie die WSB kommt, dann geht die Schnäppchenjagd los. Die wesentliche Zuordnung zur WSB ist für mich aber daran zu erkennen, dass andere ehemals klassische Urlaubsorte wie Altenau, Hohegeis, St.A und Bad Grund... ohne ein Leuchtturmprojekt keine Reanimation zu ihrer ehemaligen Stärke erfahren haben.
Mann sieht es auch an Schierke. Die Investitionen und die Grundstücksspekulationen setzen dann ein, als das Orstentwicklungskonzept realisiert wurde und alle davon ausgegangen sind, dass die Seilbahn kommt. Gerade Schierke hätte doch eigentlich das prädestinierte Aushängeschild für sanften Tourismus sein müssen. Schöner nostalgisch-naturbelassener Ort inmitten des NP.  War aber tote Hose.

BadH und GS kommen auch wieder, aber auch das sind klassisch starke Orte mit eigenen Attraktoren. Deutlich ist aber zu sehen, dass der NP/Sanfte Tourismus keinen Aufschwung bewirken konnte, sonst wäre es schon nach 2000 wieder hochgegangen.

Bis auf den Schwarzwald sind ja alle Mittelgebirge in den 90ern in eine Krise geraten, auch das Sauerland und in A sehr stark auch das Salzkammergut, weil die junge Generation sich ganz anders orientiert hatte. In den 90ern hat man am Wolfgangsee... den Urlaub hinterhergeschmissen bekommen. A hat sich mit mehr internationalen Gästen aus der Krise gezogen und das Sauerland mit ganzjährigen modernen Erlebnisattraktionen.
 

Usul

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1176
Re: Aussichten bei Kauf von Ferienwohnung
« Antwort #707 am: Januar 25, 2020, 09:51:46 Vormittag »
Irgendwie bestätigt Ihr alle mein Statement nur noch ;) .

Da steht schließlich "nicht allein ausschlaggebend" - was im Umkehrschluß aber heißt : überwiegend ausschlaggebend. Nur das man eben auch die politische Struktur in klassischen Urlaubsländern wie Griechenland, Türkei und Ägypten mit der zurückführenden Stärkung des inländischen Tourismus berücktsichtigen muss.
Will man eine korrekte Aussage machen, müsste man erst einmal den Steigerungswert für ganz Deutschland von den Zahlen abziehen. Was danach übrig bleibt kann man dann direkt den Lokalen Gegebenheiten zurechnen  8) .

Falkenstein

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 496
    • Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
Re: Aussichten bei Kauf von Ferienwohnung
« Antwort #708 am: April 17, 2020, 11:09:04 Nachmittag »
Eine der wenigen FeWos gegenüber der Talstation der WSB steht zum Verkauf. Das wäre doch was für die Wurmberggruppe von playjam  ;)
https://www.immonet.de/angebot/40156998?drop=sel&related=false&product=standard
48500.- Euro für 34 qm...
Mal sehen wie die Preise sich in den nächsten Monaten entwickeln.
Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
www.haus-liftblick.de

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4353
    • E-Mail
Re: Aussichten bei Kauf von Ferienwohnung
« Antwort #709 am: April 18, 2020, 01:44:27 Nachmittag »
Eine der wenigen FeWos gegenüber der Talstation der WSB steht zum Verkauf. Das wäre doch was für die Wurmberggruppe von playjam  ;)
https://www.immonet.de/angebot/40156998?drop=sel&related=false&product=standard
48500.- Euro für 34 qm...
Mal sehen wie die Preise sich in den nächsten Monaten entwickeln.

Die Wurmberggruppe kriegt von der Liebsten einen auf den Deckel, wenn er sich auch noch im Nachbarhaus engagiert  ;)

Nachdem Herr Söder jetzt schon Werbung für Urlaub in Deutschland gemacht hat, habe ich keine Zweifel daran, dass die Preise sich nach oben entwickeln werden.


Falkenstein

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 496
    • Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
Re: Aussichten bei Kauf von Ferienwohnung
« Antwort #711 am: April 29, 2020, 06:24:40 Nachmittag »
Die Wohnung an der WSB ist dann doch sehr schnell weg gegangen. Glückwunsch dem neuen Besitzer.
Ab Mai könnte es schrittweise Öffnungen geben. Leider ist vieles ungewiss und der Informationsfluss ist etwas träge. Es wäre gut, wenn es evtl. schneller zu einer Lockerung kommen würde, da der Mai in wichtiger Ferienmonat ist...
Hier die Planung der Bundesländer Niedersachsen, BW und NRW:
Ab 07.05. Öffnung von Zoos und Freizeitparks
Ab 11.05. Eingeschränkte Öffnung von Restaurants
Ab 25.05. Öffnung von Ferienwohnungen und Hotels uneingeschränkt
Quelle:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article207613091/Corona-Krise-Niedersachsen-NRW-und-BaWue-wollen-Tourismus-hochfahren.html
Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
www.haus-liftblick.de

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4353
    • E-Mail
Re: Aussichten bei Kauf von Ferienwohnung
« Antwort #712 am: Mai 05, 2020, 09:32:15 Vormittag »
Es heißt, dass aufgrund der aktuellen Situation die Mietpreise für Ferienwohnungen steigen. Hier ein Bericht, den ich gefunden habe:

Urlaub in der Ferienwohnung in Deutschland: Warum Sie jetzt schnell buchen sollten (tz.de 30.04.20)
Zitat
[...]
Analyse zeigt: Viele Ferienwohnungen in Deutschland werden teurer
Das Portal HomeToGo hat untersucht, wie sich die Preise für einen

  • einwöchigen Aufenthalt
  • ab dem 27. Juni 2020
  • in einem Ferienhaus
  • für 4 Personen
  • in 30 Regionen und Orten in Deutschland

ArtReisezielPreise pro Nacht (Buchung Januar)Preise pro Nacht (Buchung April)Preisunterschied Januar zu April in EURPreisunterschied Januar zu April in %
WasserSpiekeroog107.76202.4394.6787.86%
...
LändlichBayerischer Wald97.854116.35518.5018.91%
...
LändlichHarz92.608100.5707.968.60%
[...]

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1083
Re: Aussichten bei Kauf von Ferienwohnung
« Antwort #713 am: Mai 29, 2020, 02:27:44 Nachmittag »
Wer vermietet bei Airbnb und kann mir ein paar Fragen beantworten? Wäre dankbar wenn sich jemand meldet.  :)

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2788
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Aussichten bei Kauf von Ferienwohnung
« Antwort #714 am: August 03, 2020, 10:31:37 Nachmittag »
Ich beobachte die Immobilienangebote in Braunlage nun schon eine Weile, wundere mich hin und wieder aber doch noch ein Stück weit über die Höhe des Hausgeldes.

Kann es sein, dass ein alter Indoor-Pool im Keller ein massiver Kostentreiber ist? Anders kann ich mir kaum erklären, warum teilweise ähnliche Wohnungen wie die unsere pro Monat nahezu so viel Hausgeld erfordern, wie wir im Quartal zahlen müssen. :o

Und sollte es so sein, bietet ein kleiner Pool erfahrungsgemäß tatsächlich einen derart großen Mehrwert für Bewohner & Feriengäste, dass er die Kosten rechtfertigen würde? Ich persönlich kann damit eher wenig anfangen muss ich zugeben (zu kurz zum Schwimmen, Deckenhöhe zu niedrig um bspw. mit einem Ball zu spielen, Wassertemperatur zu niedrig, um nach einem langen Tag entspannen zu können).

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4353
    • E-Mail
Re: Aussichten bei Kauf von Ferienwohnung
« Antwort #715 am: September 12, 2020, 11:38:11 Nachmittag »
Ich beobachte die Immobilienangebote in Braunlage nun schon eine Weile, wundere mich hin und wieder aber doch noch ein Stück weit über die Höhe des Hausgeldes.

[...]

Wir haben die Betriebskosten unserer Immobilie erheblich (ca. 25%) herunterfahren können, ohne die Qualität der Dienstleistungen zu mindern. Die Ersparnis haben wir für Investitionen in das Gemeinschaftseigentum eingesetzt.

Bei Interesse kann ich gerne Hinweise geben.

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2788
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Aussichten bei Kauf von Ferienwohnung
« Antwort #716 am: September 13, 2020, 09:44:34 Vormittag »
Bei Interesse kann ich gerne Hinweise geben.

Sehr gerne! 👍

snowie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1083
Re: Aussichten bei Kauf von Ferienwohnung
« Antwort #717 am: September 13, 2020, 10:21:56 Vormittag »
@ Playjam wäre auch interessiert. Danke.

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4353
    • E-Mail
Re: Aussichten bei Kauf von Ferienwohnung
« Antwort #718 am: September 13, 2020, 10:43:03 Nachmittag »
Um überhaupt Kosten senken zu können, muss die Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) handlungsfähig sein. D.h. falls noch kein 3-Personen-Beirat gewählt worden ist, sollte dies bei der nächsten WEG Versammlung nachgeholt werden. Der Beirat kann dem Verwalter Vorschläge machen, die der Verwalter für gewöhnlich auch umsetzt. Ansonsten können Sparbeschlüsse nur einmal im Jahr auf der Versammlung beschlossen werden. Erfahrungsgemäß werden Beschlüsse vom Verwalter nicht in dem Tempo (oder überhaupt) ausgeführt, wie es von dem Antragsteller erwartet wird. Daher sollte man für die Durchführung eines Beschlusses stets einen Eigentümer bestimmen. Ganz wichtig: Nur wenn ein Antrag rechtzeitig vor der Versammlung bei der Verwaltung eingegangen ist, kann es zu dem Thema ein Beschluss geben.

Das größte Einsparpotential ist bei den größten Ausgabenposten.

Die größeren Posten:

1. Pauschalen, z.B. Hausmeister, Gärtner oder Winterdienst, sind die teuerste Art einen Leistung einzukaufen, da man als Verkäufer eher großzügig zum Nachteil des Kunden den Aufwand abschätzt. Gerade beim Winterdienst sind alte Verträge mit Pauschalen zu teuer, da wir aufgrund des Klimawandels kaum noch Schneeräumen lassen müssen. Lösung: Auf minutengenaue Abrechnung nach Stundensatz umstellen. Meist bedeutet dies ein Dienstleisterwechsel.

2. Heizkostenabrechnung über Techem (o.a.). Bei normalen Miethäusern mit Zentralheizung können die Eigentümer die Heizkostenabrechnung auf die Mieter abwälzen. Aus demselben Grund werden Rauchmelder, Wasserzähler und Heizkostenverteiler auch gemietet. Ein Nebeneffekt dieser Regelung ist aber, dass die Eigentümer normalerweise nicht hinschauen, was Techem und Co sich alles genehmigt. Die Gerätemiete ist meist 300% teurer als der Gerätekauf. Die (Funk-)Ablesung und Abrechnung läßt sich Techem und Co fürstlich bezahlen. Eigentlich ist gesetzlich vorgeschrieben, dass die Abrechnungskosten nicht mehr als 30% der Heizkosten betragen darf, zumindest bei uns hat Techem den Wert gerissen. Lösung: Die Wasserzähler und Heizkostenverteiler (besser Wärmezähler) kaufen und die Abrechnung von der Immobilienverwaltung erstellen lassen.

3. Ungünstige Gas und Strom Verträge. Um günstig Gas und Strom geliefert zu bekommen, muss man häufig die Verträge wechseln. Lösung: Automatischer Vetragswechsel in den günstigsten Tarif mit https://www.switchup.de/ .

4. Häufig wiederkehrende Reparaturen: Ursache herausfinden und nachhaltige Lösung suchen. Z.B. hatten wir eine Hebeanlage für Privathaushalte in der Gemeinschaftssauna, die regelmäßig alle 1.5 Jahre kaputt gegangen ist und 2000 Euro Kosten verursacht hat. Jetzt haben wir eine Hebeanlage für Objektbetrieb und seitdem ist Ruhe...




Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2788
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Aussichten bei Kauf von Ferienwohnung
« Antwort #719 am: September 14, 2020, 09:49:46 Vormittag »
Super, vielen Dank — ich werde das sicher mal mit unseren aktuellen Gegebenheiten & Konditionen abgleichen und dann schauen, was sich eventuell übernehmen bzw. vorschlagen lässt. 👍