Autor Thema: Schierke 2000  (Gelesen 706230 mal)

Pistenbully

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 537
Re: Schierke 2000
« Antwort #2910 am: September 13, 2018, 03:05:48 Nachmittag »
Also wie es aussieht war die Panik um den vermeintlichen Paukenschlag im WR-Rathaus unbegründet und alles geht seinen rechtlichen Weg weiter wie gehabt?? Ich hoffe inständig, dass Frau Dalbert nun wirklich zu ihrem Wort steht und sich keine weiteren Bremsklötze ausdenkt, mit dem sie das finale Winterbergprojekt noch bombardiert. Es wäre verherent wenn dieser elementar wichtige Baustein für Schierke und den gesamten Oberharz einfach weggebrochen werden würde, denn es hängen rund 600 neue Arbeitsplätze an diesem Ganzjahresprojekt!!!!

Du vertraust auf das Wort einer Grünen Politikerin!?! Sehr optimistisch.... 😄

Politik funktioniert doch meist so, dass jeder sein Gesicht wahren will. Wenn also am Ende der Kompromiss ist, dass die Seilbahn gebaut werden kann, gleichzeitig aber Naturschutzflächen vergrößert werden, dann könnte dies für beide Seiten ein solcher gesichtswahrender Kompromiss sein. Was mich interessieren würde: Wenn der Borkenkäfer "schützenswerte Wälder" platt gemacht hat, wird dann umgekehrt auch der Naturschutzstatus aufgehoben ?

nif

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 338
Re: Schierke 2000
« Antwort #2911 am: September 14, 2018, 07:20:49 Vormittag »
Heute in der Volksstimme Wernigerode stellt Dem Ministerium ein Ultimatum es geht also Emotional weiter mit der Achterbahnfahrt

nif

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 338
Re: Schierke 2000
« Antwort #2912 am: September 14, 2018, 09:20:13 Vormittag »

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2293
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Schierke 2000
« Antwort #2913 am: September 14, 2018, 09:27:03 Vormittag »
Hier der link

https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/seilbahn-projekt-wernigerode-stellt-ministerium-ultimatum

Ich mag mich auch täuschen, aber bedeutet das nicht im Umkehrschluss, dass einer von beiden — also entweder Herr Gaffert oder Frau Dalbert — hier ganz offen lügt nicht ganz die Wahrheit sagt?

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4089
    • E-Mail
Re: Schierke 2000
« Antwort #2914 am: September 14, 2018, 10:13:17 Vormittag »
[...]
Ich mag mich auch täuschen, aber bedeutet das nicht im Umkehrschluss, dass einer von beiden — also entweder Herr Gaffert oder Frau Dalbert — hier ganz offen lügt nicht ganz die Wahrheit sagt?

"Nach derzeitigem Stand" ist abhängig von der Sichtweise. Wenn man überzeugt ist, dass die Seilbahn aus rechtlichen Gründen nicht gebaut wird, besteht kein Bedarf für die Ausgleichsflächen. Rechtliche Gründe wären, wenn das ROV scheitert (z.B. mangels Ausgleichsflächen).

nif

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 338
Re: Schierke 2000
« Antwort #2915 am: September 14, 2018, 10:49:52 Vormittag »
Meines Erachtens eine weitere Trickserei von Frau D. Herr Ministerpräsident Sie sind gefragt es fehlen mal wieder ein paar Machtvolle Worte

playjam

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4089
    • E-Mail
Re: Schierke 2000
« Antwort #2916 am: September 14, 2018, 10:53:03 Vormittag »

nif

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 338
Re: Schierke 2000
« Antwort #2917 am: September 14, 2018, 11:16:32 Vormittag »
Ja so in der Art jetzt fehlt nur noch eine Abmahnung weiter so

Max

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2293
    • Indiku
    • E-Mail
Re: Schierke 2000
« Antwort #2918 am: September 14, 2018, 11:25:06 Vormittag »
Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie wichtig sich Fr. Dalbert und die Grünen insbesondere auf Landesebene nehmen. Gerade so mit 5,2% in den Landtag eingezogen und so tun als wenn es das Normalste auf der Welt wäre in schöner Regelmäßigkeit Alleingänge zu starten. In jedem Fall arbeiten sie fleißig daran es beim nächsten Mal gar nicht mehr ins Parlament zu schaffen. ::)

Pistenschreck

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
    • E-Mail
Re: Schierke 2000
« Antwort #2919 am: September 14, 2018, 11:35:18 Vormittag »
Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie wichtig sich Fr. Dalbert und die Grünen insbesondere auf Landesebene nehmen. Gerade so mit 5,2% in den Landtag eingezogen und so tun als wenn es das Normalste auf der Welt wäre in schöner Regelmäßigkeit Alleingänge zu starten. In jedem Fall arbeiten sie fleißig daran es beim nächsten Mal gar nicht mehr ins Parlament zu schaffen. ::)

Oder alternativen Parteien die Wähler zuzuspielen....
Der Ministerpräsident muss reagieren!

Pistenschreck

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
    • E-Mail
Re: Schierke 2000
« Antwort #2920 am: September 14, 2018, 12:25:05 Nachmittag »
Ich würde mich an Stelle von Herr Gaffert auch nicht auf so leere Versprechungen, wie die von Frau Dalbert "Wenn diese benötigt werden, würde das Land sie auch zur Verfügung stellen", verlassen!

Ansgar Timm

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
Re: Schierke 2000
« Antwort #2921 am: September 18, 2018, 11:00:48 Nachmittag »
Es gibt einen neuen Artikel in der Volksstimme.
https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/seilbahn-streit-harzer-seilbahn-plaene-vorerst-gerettet

Dann kann das ROV nun hoffentlich zügig zu Ende geführt werden.


nif

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 338
Re: Schierke 2000
« Antwort #2922 am: September 24, 2018, 06:37:22 Nachmittag »
Heute in der Volksstimme Politiker in Wernigerode diskutieren ob man sich an den Kosten der Um Planung beteiligen sollte

Nordharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 727
Re: Schierke 2000
« Antwort #2923 am: September 24, 2018, 09:05:21 Nachmittag »
Heute in der Volksstimme Politiker in Wernigerode diskutieren ob man sich an den Kosten der Um Planung beteiligen sollte

Diese Kosten sollten Frau Dalbert von ihrem privatem Konto abgezogen werden! 😡

Falkenstein

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 437
    • Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
Re: Schierke 2000
« Antwort #2924 am: Oktober 06, 2018, 10:20:13 Nachmittag »
Frau Dalbert scheint wirklich der größte Bremsklotz zu sein. Oberbürgermeister Gaffert ist aber optimistisch das die Baugenehmigung bis Ende 2019 vorliegt. Dann wäre Baustart erst in 2020?
Hier das Interview: https://m.volksstimme.de/sachsen-anhalt/tourismus-gaffert-spricht-ueber-harzer-seilbahn-projekt
Ferienwohnungen in Sankt Andreasberg
www.haus-liftblick.de